Euphorische Stimmung

Wir haben 7 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Euphorische Stimmung.

Prozentualer Anteil 17%83%
Durchschnittliche Größe in cm170183
Durchschnittliches Gewicht in kg6583
Durchschnittliches Alter in Jahren4542
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,4924,70

Die Nebenwirkung Euphorische Stimmung trat bei folgenden Medikamenten auf

Timox (1/16)
6%
Bromazepam (1/65)
1%
Tramal (1/198)
0%
Lamotrigin (1/250)
0%
Doxepin (1/340)
0%
Tilidin (1/471)
0%
Prednisolon (1/495)
0%
Cymbalta (1/753)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Euphorische Stimmung bei Timox

 

Euphorische Stimmung bei Timox für sucht

Besonders fand ich am Anfang da war ich sehr müde wo ich mich mal ausruhen konnte und so nach3wochen begann ich eis zu essen mit Geschmack hört sich dum an aber vorher hatte ich kaum was gegessen ich bin irgendwie unterhaltsamer obwohl mir das etwas angst macht so viel reden und dan bin ich so...

Timox bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Timoxsucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Besonders fand ich am Anfang da war ich sehr müde wo ich mich mal ausruhen konnte und so nach3wochen begann ich eis zu essen mit Geschmack hört sich dum an aber vorher hatte ich kaum was gegessen ich bin irgendwie unterhaltsamer obwohl mir das etwas angst macht so viel reden und dan bin ich so ofz draußen naja mus halt so sein

Eingetragen am  als Datensatz 78781
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxcarbazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Euphorische Stimmung bei Bromazepam

 

Essattacken, Euphorische Stimmung bei Bromazepam für Angst- und Panikattacken

Die "L-m -a - A"; "Was- solls", "Mir doch egal" - Pille meines Lebens! Vor einigen Jahren bildete ich mir ein, mir eine HIV-Infektion zugezogen zu haben. Da ich zu der Zeit tatsächlich viele Symptome aufwies (durch eine verschleppte Erkältung, wie sich später herausstellte) geriet ich...

Bromazepam bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BromazepamAngst- und Panikattacken3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die "L-m -a - A"; "Was- solls", "Mir doch egal" - Pille meines Lebens!

Vor einigen Jahren bildete ich mir ein, mir eine HIV-Infektion zugezogen zu haben. Da ich zu der Zeit tatsächlich viele Symptome aufwies (durch eine verschleppte Erkältung, wie sich später herausstellte) geriet ich natürlich in Panik, da ich Hypochonder bin und in Sachen Krankheit echt nicht hart im nehmen bin. Jedenfalls steigerte ich mich derart in meine Panik hinein, dass ich fast zwei Wochen nichts gegessen habe, jegliche Lebensfreude verlor und den ganzen Tag nur da lag und an die Decke starrte. Man wartete damals noch über eine Woche auf das Testgergebnis! Mein Arzt verschrieb mir Bromazepam, weil ich nervlich am Ende war und der Gewichtsverlust aufgehalten werden musste. Zudem hätte ich ein eventuell positives Ergebnis gleich mit nem Zusammenbruch und Einweisung in die Psychiatrie beantwortet. Nach Einnahme einer viertel Tablette war die angst lösende Wirkung nach etwa 2 h voll da....ich hätte die Welt umarmen können, war nahezu euphorisch (für 3 tage), man hätte mir sagen können, dass ich morgen sterbe, man hätte mich mit allen ärgern können..: Das war mir alles egal....ich war dermaßen gut drauf, dass ich sogar einen Essanfall bekam und den Kühlschrank in 1 Stunde komplett leer gefuttert habe. ALLES WAR GUT!!! Derart vollgedröhnt erwartete ich auch das Testergebnis mit einem breiten, optimistischen Grinsen...negativ. Selbst ein positives Ergebnis hätte mich wenig erschüttert. Nach Absetzen fiel ich dann gegen jede Erwartung nicht in ein tiefes Loch oder zurück in die Panik....alles löste sich in Wohlgefallen auf. Bromazepam war mein pychischer Retter in schweren Zeiten. Achtung: das Medikament machte bei mir "Bock auf mehr"....hohes Abhängigkeitspotential. Mein Arzt blieb hart und gab mir keine weiteren. Schade, aber gut so. Ich hoffe, ich werde Bromazepam nicht wieder benötigen...aber bei Panik- und Angstzuständen ist dieses Mittelchen einfach wie ein Befreiungsschlag, der dir sagt: Mach dir keine Sorgen! ALLES IST GUT!

Eingetragen am  als Datensatz 77351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Euphorische Stimmung bei Tramal

 

Depression, Schlafstörung, Euphorische Stimmung bei Tramal für Colitis ulcerosa

Ich habe Tramadol wegen meinem ersten schweren schub der bis heute ausklingt genommen. als ich das erste mal im Krankenhaus war wurde mir das medikament wegen sehr starker bauchschmerzen 100mg (1-0-1) retardiert gegeben, zusätzlich habe ich bei bedarf (fast jede Nacht von 3 von 4 Wochen)...

Tramal bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramalColitis ulcerosa5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tramadol wegen meinem ersten schweren schub der bis heute ausklingt genommen. als ich das erste mal im Krankenhaus war wurde mir das medikament wegen sehr starker bauchschmerzen 100mg (1-0-1) retardiert gegeben, zusätzlich habe ich bei bedarf (fast jede Nacht von 3 von 4 Wochen) intravenös Dipidolor bekommen max. 2 mal mit einem Abstand von 6 Stunden (das war das einzige was für ein paar Stunden während der Zeit im Kh geholfen hat) dann war ich ein Monat aus dem KH und habe weiter Tramadol wegen der schmerzen genommen, es hat schon gut geholfen, aber ich musste die Dosis erhöhen da die Wirkung bei der Ursprünglichen Dosis nicht ausreichte, manchmal bis zu 500mg am Tag, mir war während der ganzen Dauer der Einnahme stets bewusst das es sich um ein abhängig machendes Medikament handelt und hatte daher schon ein schlechtes Gewissen wenn ich nach kurzem Unwohlsein eine Tablette genommen habe. Psychisch hat es mich in der Anfangszeit erst euphorisiert dies lies aber nach einigen Wochen nach. Im Alltag hat es mich ruhiger. Da mein Krankheitsverlauf sehr unerwartet und schwer verlief und verläuft, war es zeitweise schwierig der Versuchung die anfängliche angenehme Wirkung von Tramadol durch ein höher dosieren wieder zurück zu holen. Als ich wieder für über einen Monat ins Krankenhaus musste (wegen einer Clostridien diff. Infektion - ANtibiotika bedingt - und des nicht abklingenden Schubs) begann meine Remicade Therapie.
Da sich Tramadol auf lähmend auf die Darmtätigkeit auswirkt und das bei Clostridien diff. nachteilig ist und ich schon 2. Rezidive hatte, nahm ich mir vor das Tramadol auszuschleichen. Ich habe Schlafprobleme was aber auch vom Cortison das ich nehme kommen kann.

Ich habe von einer Tagesdosis beginnend von 300mg einen Absetzplan erstellt und in 25er Schritten runter dosiert. Ich habe über 2 Wochen ausgeschlichen und konnte den Plan schon ein paar Tage früher beenden. Ich habe während der Zeit keine Entzugserscheinungen gehabt - lediglich leichte Schmerzen im Bauchbereich sind immer noch da, was aber auch nicht verwunderlich ist da ich immer noch entzündet bin.

Das Verlangen die Tabletten und Tropfen zu nehmen ist immer noch manchmal vorhanden, daher habe ich Sie außer Sicht- und Reichweite verstaut.

Fazit:
Es hat mir gegen die Schmerzen besser geholfen als Novalmin
Es macht abhängig, was mit einem Absetzplan aber für mich kein Großes Problem war
Es hat signifikante Auswirkungen auf die Stimmung (von euphorisiert bis depressiv und agressiv)

Eingetragen am  als Datensatz 81572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Euphorische Stimmung bei Lamotrigin

 

Mundtrockenheit, Aggressivität, Gereiztheit, Zuckungen, innere Unruhe, Wut, lebhafte Träume, Euphorische Stimmung bei Lamotrigin für bipolare Störung

Zuerst wurde bei mir eine rezidivierende Depression diagnostiziert. Als ich aber nach der Einnahme von Cymbalta bzw. dem Generikum Duloxetin ein paar Wochen später in eine hypomanische Phase geraten bin, stellte meine Ärztin fest, dass ich bipolar II bin. Rezidivierende Depressionen und bipolare...

Lamotrigin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lamotriginbipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst wurde bei mir eine rezidivierende Depression diagnostiziert. Als ich aber nach der Einnahme von Cymbalta bzw. dem Generikum Duloxetin ein paar Wochen später in eine hypomanische Phase geraten bin, stellte meine Ärztin fest, dass ich bipolar II bin. Rezidivierende Depressionen und bipolare Störungen werden offenbar oft verwechselt bzw. die Bipolarität II nicht erkannt. Ich bekam zusätzlich Lamotrigin verschrieben, um die Schwankungen zu stabilisieren. Dies hat bei mir sehr gut gewirkt, obwohl wir bei der Dosierung etwas herum schrauben mussten. Am Anfang hatte ich - wie es bei Antidepressiva üblich ist - nur Nebenwirkungen. Übelkeit, Durchfall, innere Unruhe, Gereiztheit und Mundtrockenheit. Ebenfalls kamen zum Teil heftige Zuckungen in Armen und Beinen dazu. Dies hauptsächlich nachts. Lebhafte Träume verstärken die Zuckungen, wobei die Träume meist angenehm sind. Ich weiss nicht, ob letzteres von Cymbalta oder Lamotrigin verursacht wird. Jedenfalls fliessen die Träume teilweise in die Realität, so dass ich manchmal unsicher bin, ob ich ein Ereignis erlebt oder geträumt habe. Jedenfalls wirkt die Kombination bei mir sehr gut. Die leichten bis schweren Depressionen, die ich regelmässig über Jahre durchmachen musste, sind momentan verschwunden und die hypomanische Phase durch Lamotrigin stabilisiert. Probleme gibt es noch bei übermässigem Konsum von Alkohol. Ab einer gewissen Menge verliere ich die Kontrolle und die Vernunft, was zu verbaler Aggressivität und Wut führt. Am nächsten Tag habe ich teilweise einen "Filmriss". Und ich mache Dinge, die gefährlich sein könnten. Ich weiss nicht, ob dies von den Medikamenten ist, oder mein Unterbewusstsein widerspiegelt. Daran muss ich arbeiten.

Eingetragen am  als Datensatz 79731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Euphorische Stimmung bei Tilidin

 

Euphorische Stimmung, Kraftlosigkeit, Lustlosigkeit bei Tilidin für Steißbeinverletzung

Durch einen kleinen, aber wirklich schmerzhaften Unfall, der das Steißbein arg in mitleidenschaft gezogen hat, bekam ich aufgrund der starken Schmerzen Tilidin verschrieben. Ich sollte eigentlich 3 am Tag davon nehmen, da ich kaum bis gar nicht laufen konnte. Am ersten Abend, nach der ersten...

Tilidin bei Steißbeinverletzung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinSteißbeinverletzung12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch einen kleinen, aber wirklich schmerzhaften Unfall, der das Steißbein arg in mitleidenschaft gezogen hat, bekam ich aufgrund der starken Schmerzen Tilidin verschrieben. Ich sollte eigentlich 3 am Tag davon nehmen, da ich kaum bis gar nicht laufen konnte.
Am ersten Abend, nach der ersten Einnahme, war ich echt euphorisiert, gleichzeitig aber auch müde und lustlos. Die Schmerzen ließen etwa 30 Minuten nach der Einnahme deutlich nach, gingen trotzdem nicht ganz weg.
Eingeschlafen bin ich recht schnell, und ich hab nach MONATEN mal wieder durchgeschlafen. Wie andere das empfunden haben, das weiß ich nicht, ich hatte jedenfalls gesteigerte Lust.
Da meine Schmerzen nach 3Tagen langsam nachliessen, beschränkte ich die Einnahme auf nur noch eine Tablette am Abend. Das Einschlafen ging immer recht schnell, das Durchschlafen, wenn man überhaupt geschlafen hat, beschränkte sich auf maximal Stunden in der Nacht, begleitet von intensiven Alpträumen und starkem Juckreiz.
Alles in allem hat mir Tilidin schon geholfen, aber ich werde in Zukunft drauf verzichten.

Eingetragen am  als Datensatz 78624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Euphorische Stimmung bei Prednisolon

 

Euphorische Stimmung, Tinnitus bei Prednisolon für Hörsturz

Meine Schulterentzündung ging weg und nach der Einnahme war stets eine gewisse Euphorie und verstärkter Tatendrang da. Reizhusten war komplett weg. Der eigentliche Nutzen gegen den Hörsturz blieb aus. Tinnitus wurde lauter. Tinnitus kam allerdings erst verstärkt nach dem 4 Tag der Einnahme und...

Prednisolon bei Hörsturz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonHörsturz12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Schulterentzündung ging weg und nach der Einnahme war stets eine gewisse Euphorie und verstärkter Tatendrang da. Reizhusten war komplett weg. Der eigentliche Nutzen gegen den Hörsturz blieb aus. Tinnitus wurde lauter. Tinnitus kam allerdings erst verstärkt nach dem 4 Tag der Einnahme und ist morgens meist deutlich schwächer bis vor der nächsten Einnahme. Genommen wurde 50mg,25mg, 20mg und 10mg je 3 Tage.

Eingetragen am  als Datensatz 80202
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Euphorische Stimmung aufgetreten:

Wut (1/7)
14%
Gereiztheit (1/7)
14%
Schlafstörung (1/7)
14%
Lustlosigkeit (1/7)
14%
Kraftlosigkeit (1/7)
14%
lebhafte Träume (1/7)
14%
Zuckungen (1/7)
14%
Mundtrockenheit (1/7)
14%
Essattacken (1/7)
14%
Depression (1/7)
14%
innere Unruhe (1/7)
14%
Aggressivität (1/7)
14%
Schwindel (1/7)
14%
Übelkeit mit Erbrechen (1/7)
14%
Übelkeitsgefühl (1/7)
14%
Tinnitus (1/7)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]