Schwindel bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Schwindel bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 728 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 11% ist Schwindel aufgetreten.

Wir haben 82 Patienten Berichte zu Schwindel bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 70%30%
Durchschnittliche Größe in cm170182
Durchschnittliches Gewicht in kg6785
Durchschnittliches Alter in Jahren4243
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,1925,52

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Schwindel als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 83 sanego-Benutzern, wo Schwindel auftrat, mit durchschnittlich 4,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwindel bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung, Blasenentzündung, Blutvergiftung mit Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Geschmacksveränderungen, Schwindel, Schweißausbrüche

Hallo, bin vor 8 Wochen als Notfall ins Krankenhaus gekommen, mit Blasen- und Nierenbeckenentzündung sowie Blutvergiftung. Habe dort 1 Woche am Tropf Ciprofloxacin erhalten, sowie bei Entlassung nochmals für 1 Woche Ciprofloxacin 500 Tabletten (ohne Verpackung und Beipackzettel) mit bekommen. Ich (54 Jahre alt) habe bis heute starke Muskel- und Gelenkschmerzen, dass ich teilweise nicht mehr laufen kann, noch mit den Händen etwas greifen. Bin permanent müde, kraftlos, einen bitteren Geschmack im Mund und habe Schmerzen. Gelegentlich habe ich auch Schwindelanfälle, Schweißausbrüche sowie Nieren-oder Bauchschmerzen. Nachdem ich mich seit Wochen mit Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit herum plage, frage ich mich, wie das weitergehen soll. Ich kann weder meinen Alltag bewältigen, noch arbeiten gehen. Bin nun seit 8 Wochen krank geschrieben. Ich war bei verschiedenen Ärzten, plus telefonische Beratung eines Internisten durch die Krankenkassen-Hotline, es ist bisher niemand auf die Idee gekommen, dass es an dem Ciprofloxin liegt. Bzw. es hat mich auch niemand gefragt, was...

Ciprofloxacin bei Blutvergiftung; Ciprofloxacin bei Blasenentzündung; Ciprofloxacin bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlutvergiftung14 Tage
CiprofloxacinBlasenentzündung14 Tage
CiprofloxacinNierenbeckenentzündung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
bin vor 8 Wochen als Notfall ins Krankenhaus gekommen, mit Blasen- und Nierenbeckenentzündung sowie Blutvergiftung. Habe dort 1 Woche am Tropf Ciprofloxacin erhalten, sowie bei Entlassung nochmals für 1 Woche Ciprofloxacin 500 Tabletten (ohne Verpackung und Beipackzettel) mit bekommen.
Ich (54 Jahre alt) habe bis heute starke Muskel- und Gelenkschmerzen, dass ich teilweise nicht mehr laufen kann, noch mit den Händen etwas greifen. Bin permanent müde, kraftlos, einen bitteren Geschmack im Mund und habe Schmerzen. Gelegentlich habe ich auch Schwindelanfälle, Schweißausbrüche sowie Nieren-oder Bauchschmerzen.
Nachdem ich mich seit Wochen mit Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit herum plage, frage ich mich, wie das weitergehen soll. Ich kann weder meinen Alltag bewältigen, noch arbeiten gehen. Bin nun seit 8 Wochen krank geschrieben.
Ich war bei verschiedenen Ärzten, plus telefonische Beratung eines Internisten durch die Krankenkassen-Hotline, es ist bisher niemand auf die Idee gekommen, dass es an dem Ciprofloxin liegt. Bzw. es hat mich auch niemand gefragt, was ich überhaupt im Krankenhaus bekommen habe oder mal auf dem Bericht nachgelesen. Kein Arzt konnte mir sagen, wie lange der Zustand noch andauert, noch wo das her kommt trotz zigfacher Blutuntersuchungen.
Dass es am Antibiotika liegt, darauf kam erst eine Heilpraktikerin, bei der ich jetzt auf eigene Kosten in Behandlung bin. Ich hoffe, dass die Behandlung anschlägt und ich demnächst wieder in mein normales Leben zurück kann. Ich kann natürlich nicht beurteilen, ob irgendein anderes Antibiotikum von der Wirkung her ausreichend gewesen wäre und ich evtl. einfach nur froh sein muss, dass es mich überhaupt noch gibt, selbst mit diesen Nebenwirkungen. Wenn man im Internet "stöbert" findet man jedoch so viele andere Personen mit diesen Nebenwirkungen, dass ich mich wundere, warum man das im Krankenhaus nicht gesagt bekommt, warum Hausärzte nicht auf das Medikament als Auslöser kommen, warum diese Nebenwirkungen als gelegentlich oder selten aufgeführt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 83593
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Campylobacter-Infektion mit Kribbeln, Muskelschmerzen, Blutdruckschwankungen, Schlafprobleme, Atembeschwerden, Achillessehnenschmerzen, Schwindel, Migräne, Tinnitus, Übelkeit, Augentrockenheit, Muskelschwäche

Ciprofloxacin kann verheerend sein. Ich habe ebenfalls im September letzten Jahres während 10 tagen 2x500mg am Tag genommen. Das Medikament wurde mir gegen eine Campylobakter Infektion verschrieben. Nach den 10 tagen waren die Campylobakter wohl weg allerdings begann am ersten Tag nach der letzten Tablette eine Horror-Reise. Ich bekam Schmerzen, Kribbeln, Brennen in den Füssen und Beinen. Der Arzt wusste nicht wirklich wodurch das kam. Mir wurden nur Entzündungshemmer verschrieben gegen die Schmerzen. Es wurde allerdings schlimmer. Ich hatte schon bald schmerzen in allen Muskeln, meine Kraft ließ nach, ich bekam Probleme mit sehr schwankendem Blutdruck und unregelmäßigem Puls. Dann konnte ich nicht mehr richtig schlafen: Kurz nach dem einschlafen wachte ich immer in Panik auf und hatte Atmungsprobleme als ob die Atmung ausgesetzt hätte. Dazu kamen Schmerzen in den Waden und an der Achillessehne sowie starke Schmerzen in den Füssen. Ich konnte tagelang fast gar nicht mehr gehen. Nach Internet Recherchen bin ich auf das Guillain-Barré Syndrom gefallen. Alles was ich hatte...

Ciprofloxacin bei Campylobacter-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinCampylobacter-Infektion10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ciprofloxacin kann verheerend sein.
Ich habe ebenfalls im September letzten Jahres während 10 tagen 2x500mg am Tag genommen. Das Medikament wurde mir gegen eine Campylobakter Infektion verschrieben. Nach den 10 tagen waren die Campylobakter wohl weg allerdings begann am ersten Tag nach der letzten Tablette eine Horror-Reise.

Ich bekam Schmerzen, Kribbeln, Brennen in den Füssen und Beinen. Der Arzt wusste nicht wirklich wodurch das kam. Mir wurden nur Entzündungshemmer verschrieben gegen die Schmerzen. Es wurde allerdings schlimmer. Ich hatte schon bald schmerzen in allen Muskeln, meine Kraft ließ nach, ich bekam Probleme mit sehr schwankendem Blutdruck und unregelmäßigem Puls. Dann konnte ich nicht mehr richtig schlafen: Kurz nach dem einschlafen wachte ich immer in Panik auf und hatte Atmungsprobleme als ob die Atmung ausgesetzt hätte. Dazu kamen Schmerzen in den Waden und an der Achillessehne sowie starke Schmerzen in den Füssen. Ich konnte tagelang fast gar nicht mehr gehen. Nach Internet Recherchen bin ich auf das Guillain-Barré Syndrom gefallen. Alles was ich hatte konnte dadurch erklärt werden. ich ging zu meinem Arzt und erklärte ihm das. Er meinte allerdings dass er in seiner ganzen Kariere erst einen Fall davon gehabt hätte und es wäre wohl sehr unwahrscheinlich, dass es das guillain Barré Syndrom sei. Ich habe ihn aber solange genervt bis er mir eine Überweisung zum Neurologen gegeben hat. Der hat dann nach Tests bestätigt, dass es wohl das Guillain-Barré Syndrom sei, in einer leichten Form und dass ich schon das Schlimmste hinter mir hatte. Es würde sich in wenigen Wochen bessern.

Das tat es leider nicht. Ich habe dann weite im Internet recherchiert und bin schlussendlich auf Nebenwirkungen von Ciprofloxacin und ähnlichen Chinolonen gefallen. Es gibt darüber vor allem im englisch-sprachigen Internet sehr viele Seiten. Einfach mal nach "Cipro poisoning, Flox, floxed, Floxing, fluoroquinolones" im Internet suchen.

Durch diese Seiten habe ich dann erst die Verbindung zwischen meinen Beschwerden und Ciprofloxacin gemacht. Alle Beschwerden die ich bisher hatte konnten durch Nebenwirkungen von Ciprofloxacin erklärt werden. Ich ging wieder zu meinem Hausarzt und erklärte ihm was ich herausgefunden hatte. Er war dem allerdings sehr verschlossen. Ciprofloxacin würde jedes Jahr Millionen Mal verschrieben und die Nebenwirkungen hielten nur so lange an wie man das Medikament nehme. Danach verschwänden sie wieder. ich war schon ziemlich enttäuscht, denn ich hatte im Internet eher das Gegenteil gelesen und zwar nicht nur auf Foren sondern auch in publizierten Studien-Resultaten von Experten (u.a. Prof. Dr. med. Ralf Stahlmann von der Charité in Berlin) dass Ciprofloxacin noch sehr lange Nebenwirkungen hervorrufen könnte.

Es kann noch nach Monaten zu Sehnenentzündungen und zur Ruptur der Achillessehne kommen. Das ist bestätigt, aber viele Menschen sehen nicht den Zusammenhang mit Ciprofloxacin, weil es schon so lange her ist, dass sie das Medikament zu sich genommen haben.

In den USA hat dir FDA (Food and Drug Administration) im August 2013 eindringlichst vor Ciprofloxacin gewarnt und endlich auch zum ersten mal auf die Verpackungen schreiben lassen, dass es zu Polyneuropathien kommen kann, die länger dauern oder sogar irreversibel sind. Hier in Europa wird nichts davon erwähnt.

Ich war seither bei vielen Ärzten (Rheumatologe, Orthopäde, Neurologe, Kardiologe, mehrere Hausärzte). Keiner wollte bisher was von diesen Nebenwirkungen wissen. Man solle nicht alles glauben was man so im Internet lese. Nur der Neurologe hat sich die Mühe gemacht sich zu informieren und hat mich beim nächsten Besuch bestätigt. Alles was ich habe könnte effektiv von Ciprofloxacin kommen und er wüsste jetzt auch dass es zu irreversiblen Nebenwirkungen kommen könne.

Mittlerweile sind es über 5 Monate dass alles angefangen hat. Ich habe noch folgende Nebenwirkungen die kommen und gehen:

Schwindel
Kopfschmerzen
Migräne (sonst 1-2x im Jahr, jetzt monatlich 1-2-mal)
Tinnitus
Probleme Worte zu finden und Sätze zu bilden,
Übelkeit
Unverträglichkeit zu jeglichen Schmerzlindernden Medikamenten (Ibuprofen, Aspirin, Paracetamol): Jedes mal wenn ich eines dieser Medikamente nehme, habe ich an den folgenden Tagen wieder Brennen und Schmerzen in den Beinen und Füssen. Vor Ciprofloxacin keinerlei Problem damit.
Unverträglichkeit zu Geschmacksverstärkern (Glutamat): Nach verzehr davon, kann ich nachts nicht mehr schlafen.
Trockene Augen
Muskelschwäche
Brennen in Muskeln und Sehnen
Probleme beim Fokussieren
usw.

Ich bin davon überzeugt dass das alles von Ciprofloxacin kommt. Laut den Berichten die ich gelesen habe kann es sein, dass die Nebenwirkungen nach einem Jahr verschwinden aber es gäbe auch die Möglichkeit dass sie gar nicht mehr verschwinden würden.

Ich habe seither 14 kilo verloren und fühle mich fast jeden Tag schlecht. Nur gut dass ich Beamter bin, denn sonst hätte ich wegen meiner vielen Krankmeldungen schon meinen Job verloren

Bei meinem Bericht steht fälschlicherweise die Nebenwirkunegen seien behonen. Dem ist nicht so! Die Nebenwirkungen sind NICHT behoben und halten weiter an. Ich weiss nicht wo ich das einstellen kann...

Eingetragen am  als Datensatz 59826
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Kieferknochenentzündungen mit Gelenkschmerzen, Schwindel, Gangunsicherheit, Sehnenschmerzen

Ich möchte in diesem Bericht über meine Erfahrungen mit Ciprofloxacin schreiben. Mit Absicht verfasse ich den Bericht erst über ein Jahr nach der Einnahme. Der Grund ist, dass bei Opfern von Nebenwirkungen häufig Langzeiterfahrungen fehlen. Diese möchte ich hiermit geben. Die Dosierung: 2 mal 500 mg Ciprofloxacin pro Tag für 6 ½ Tage, danach Therapieabbruch aufgrund der Nebenwirkungen. Ursprünglicher Therapieplan: 7 Tage 2x500mg. Wirkung auf die Infektion (Infektion im Mundbereich nach Zahn-OP): keine Besserung feststellbar. Die Nebenwirkungen, welche ich auch so dem Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte gemeldet habe: - Starke Sehnenschmerzen, vor allem in der Achillessehne, beginnend an Tag 6 der Therapie. Gehen von mehr als 500 Metern nicht möglich. - Schmerzen in vielen Gelenken, vor allem im Kniegelenk, und zusätzlich schwächer im Hüftgelenk. Beginnend einige Tage nach Absetzen der Therapie. Stärke der Schmerzen: Weder Stehen, noch Sitzen, noch Liegen schmerzfrei möglich. Kniende Positionen unmöglich aufgrund sofortiger sehr starker Schmerzen. Bemerkung:...

Ciprofloxacin bei Kieferknochenentzündungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinKieferknochenentzündungen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte in diesem Bericht über meine Erfahrungen mit Ciprofloxacin schreiben. Mit Absicht verfasse ich den Bericht erst über ein Jahr nach der Einnahme. Der Grund ist, dass bei Opfern von Nebenwirkungen häufig Langzeiterfahrungen fehlen. Diese möchte ich hiermit geben.

Die Dosierung: 2 mal 500 mg Ciprofloxacin pro Tag für 6 ½ Tage, danach Therapieabbruch aufgrund der Nebenwirkungen. Ursprünglicher Therapieplan: 7 Tage 2x500mg.

Wirkung auf die Infektion (Infektion im Mundbereich nach Zahn-OP): keine Besserung feststellbar.

Die Nebenwirkungen, welche ich auch so dem Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte gemeldet habe:

- Starke Sehnenschmerzen, vor allem in der Achillessehne, beginnend an Tag 6 der Therapie. Gehen von mehr als 500 Metern nicht möglich.
- Schmerzen in vielen Gelenken, vor allem im Kniegelenk, und zusätzlich schwächer im Hüftgelenk. Beginnend einige Tage nach Absetzen der Therapie. Stärke der Schmerzen: Weder Stehen, noch Sitzen, noch Liegen schmerzfrei möglich. Kniende Positionen unmöglich aufgrund sofortiger sehr starker Schmerzen. Bemerkung: vor Einnahme der Tabletten auch bei der Teilnahme an Staffelläufen keinerlei Probleme in irgendwelchen Gelenken. Körpergewicht 72 kg bei 179 cm.
- Schwindelgefühle und Gangunsicherheit während der Einnahme und bis mehrere Wochen nach der Therapie.
- Zentralnervöse Störungen: extreme Koffeinempfindlichkeit. Bereits kleine Dosen führen zu Psychose-artigen Zuständen über mehrere Stunden.

Leider sind dies Nebenwirkungen, die man im Netz nur allzu häufig für diese Medikamentenklasse findet. Die Nebenwirkungen und auch die biologischen Grundlagen ihrer Entstehung sind in klinischen Studien einwandfrei nachgewiesen. Trotzdem werden Patienten leider häufig nicht ernst genommen, wenn sie an entsprechenden Symptomen leiden.

Nun zum weiteren Verlauf. Hierzu die gute Nachricht: Es geht bergauf! Es dauert zwar, aber es lässt sich alles wieder in den Griff kriegen, also Kopf hoch!

Zu den einzelnen Nebenwirkungen:
- Sehnenschmerzen: In der Achillessehne ca. 1 Woche anhaltend, danach restlos verschwunden. Danach ein Ziehen in anderen Sehnen, vor allem am Ellenbogen beim Aufstützen auf den Tisch. Diese Beschwerden dauerten mindestens ein halbes Jahr an, waren aber erträglich. Seitdem sind sie auf ein Minimum reduziert, welches den Alltag nicht beeinträchtigt und eventuell nur aufgrund der gesteigerten Aufmerksamkeit auffällt.
- Gelenkschmerzen: Im Knie über mehrere Tage immer schlimmer werdend. Dann zirka zwei Wochen gleichbleibend, danach besser werdend. Ich habe die Gelenke monatelang geschont, also kein Laufen, kaum Sport. Bei ersten Versuchen nach etwa 4 Monaten schmerzten bereits kurzzeitige Versuche zu Joggen stark, so dass ich diese abgebrochen habe. Beintraining war in stark reduzierter Form möglich. Nach etwas über einem halben Jahr war relativ normales Training wieder möglich. Laufen habe ich aus Vorsicht auf 20 Minuten pro Einheit beschränkt. Etwa ein Jahr nach der Therapie habe ich mich wieder an 1-stündigen Lauf-Trainings versucht. Diese haben gut funktioniert. Zwar ziept es danach manchmal etwas, doch es ist erträglich. Ob sich das in Zukunft weiter verändert, bleibt abzuwarten. Ich habe heute noch phasenweise mittelstarke Schmerzen im Knie. Diese können mittlerweile aber den stark geänderten Lebensumständen geschuldet sein (Bürojob angefangen). Ob dies aufgrund von Schäden durch das Medikament verschuldet ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Festzuhalten ist, dass die Knieprobleme etwa ein Jahr nach der Therapie verschwunden waren und erst allmählich wieder leichte Beschwerden (bei wie gesagt geänderten Lebensumständen) auftauchten.
- Schwindel und Gangunsicherheit waren nach wenigen Wochen verschwunden.
- Die zentralnervösen Störungen wie Koffeinüberempfindlichkeit haben etwa ein halbes Jahr angedauert. Danach konnte ich mich langsam wieder an Kaffee gewöhnen (ob das nun sinnvoll ist oder nicht…). Jedoch beobachte ich auch heute noch eine Neigung zur Nervosität bei Kaffeegenuss. Dies kann ich aber nicht mehr sicher dem Medikament zuschreiben.

WICHTIG: Bei Schädigungen durch Ciprofloxacin (und andere Chinolone=Gyrasehemmer) ist im Falle einer Schädigung durch das Medikament das Verhalten des Patienten EXTREM WICHTIG. Natürlich hat der Körper die Fähigkeit zur Regeneration, aber aufgrund der Art der Schädigung sind wissenschaftlich fundierte, persönliche Gegenmaßnahmen MÖGLICH und WICHTIG.

Eingetragen am  als Datensatz 58696
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Muskelschmerzen, Achillessehnenschmerzen, Magenschmerzen, Gelenkschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Haarausfall, Atembeschwerden

Hände weg von diesem Medikament. Ich habe dieses Zeug wegen ständiger Blasenentzündungen 5 Jahre pro Jahr 4-5 mal eingenommen, ohne meine Beschwerden damit in Verbindung zu bringen. Ich habe unzählige Ärzte konsultiert, alle konnten die Ursachen für die Symtome nicht finden. Vor allem Schmerzen plagen mich, in den Muskeln, Achillessehnen, im Darm, im Magen, Kniegelenken u.a. Weitere Symptome sind: Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Halluzinationen, Depression,ständige Müdigkeit, Angststörungen, Haarausfall, Atemnot. Mein Leben hat sich vollkommen verändert. Ich habe mich verändert. Ich bin nicht mehr in der Lage am normalen Leben teilzunehmen, wie z.B. Hausarbeit zu verrichten.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hände weg von diesem Medikament. Ich habe dieses Zeug wegen ständiger Blasenentzündungen 5 Jahre pro Jahr 4-5 mal eingenommen, ohne meine Beschwerden damit in Verbindung zu bringen. Ich habe unzählige Ärzte konsultiert, alle konnten die Ursachen für die Symtome nicht finden. Vor allem Schmerzen plagen mich, in den Muskeln, Achillessehnen, im Darm, im Magen, Kniegelenken u.a. Weitere Symptome sind: Sehstörungen, Schwindel, Übelkeit, Halluzinationen, Depression,ständige Müdigkeit, Angststörungen, Haarausfall, Atemnot. Mein Leben hat sich vollkommen verändert. Ich habe mich verändert. Ich bin nicht mehr in der Lage am normalen Leben teilzunehmen, wie z.B. Hausarbeit zu verrichten.

Eingetragen am  als Datensatz 67788
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Schwindel, Blutdruckabfall, Absetzerscheinungen, Augenentzündung, Verwirrtheit, Konzentrationsstörungen, Wassereinlagerungen

5 tage 2 mal taglich 500mg.ständig schwindel und kältegefühl.am 5 tag starker blutdruckabfall. nach absetzen bluthochdruck 150/100.ständiger schwindel und kreislauf probleme. bin sportler und habe sonst nie probleme mit blutdruck ich habe noch ganz vergessen: augenlieder rot,geschwollen und die adern dort auch geschwollen.vrerschmierte augen und teilweise verwirrtheit bzw.unkonzentiert. wassereinlagerung im gesicht und liedern. mir geht es schlechter als vor der behandlung!!! bin ich nun ein opfer der gesundheits-reform? billig medikament?

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

5 tage 2 mal taglich 500mg.ständig schwindel und kältegefühl.am 5 tag starker blutdruckabfall. nach absetzen bluthochdruck 150/100.ständiger schwindel und kreislauf probleme.
bin sportler und habe sonst nie probleme mit blutdruck

ich habe noch ganz vergessen: augenlieder rot,geschwollen und die adern dort auch geschwollen.vrerschmierte augen und teilweise verwirrtheit bzw.unkonzentiert.
wassereinlagerung im gesicht und liedern.
mir geht es schlechter als vor der behandlung!!!

bin ich nun ein opfer der gesundheits-reform? billig medikament?

Eingetragen am  als Datensatz 6797
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Kopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Kreislaufstörungen mit Benommenheit, Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen, Schwindel

Noch 3 Wochen nach einnahme Schwindel, Kopfschmerzen, Benommenheit, Kreislaufstörungen also ich nicht nochmal.

Ciprofloxacin bei Kopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Kreislaufstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinKopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Kreislaufstörungen16 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Noch 3 Wochen nach einnahme Schwindel, Kopfschmerzen, Benommenheit, Kreislaufstörungen also ich nicht nochmal.

Eingetragen am  als Datensatz 30360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Zittern der Hände, Schwächegefühl, Müdigkeit, Lähmungserscheinungen, Schwindel, Haarausfall, Kopfschmerzen, Angstzustände, Tachykardie, Muskelzuckungen, Sehnenschmerzen

Nach 10 Tagen Einnahme von 1.000 mg Ciprofloxacin begannen extreme Nebenwirkungen mit Zittern in den Händen, Schwächegefühl, Müdigkeit, Lähmungserscheinungen. Ich habe das Medikament sofort abgesetzt. In den darauf folgenden Monaten kamen unzählige andere Symptome dazu, vor allem Herz-Kreislauf-Probleme (Tachykardien, Herzrhythmus-Störungen, Bluthochdruck), Müdigkeit, Angstzustände, Sehstörungen, Schmerzen in Sehnen, Haarausfall, Kloßgefühl im Hald, Engegefühl im Brustkorb, Ohrgeräusche, Muskelzucken. Mit Hilfe von Infusionen und Magnesium sowie einigen Nahrungsergänzungsmitteln habe ich das nach rund 10 MOnaten in den Griff bekommen. Meine Erfahrungen habe ich unter ciprohilfe.wordpress.com veröffentlicht.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 10 Tagen Einnahme von 1.000 mg Ciprofloxacin begannen extreme Nebenwirkungen mit Zittern in den Händen, Schwächegefühl, Müdigkeit, Lähmungserscheinungen. Ich habe das Medikament sofort abgesetzt. In den darauf folgenden Monaten kamen unzählige andere Symptome dazu, vor allem Herz-Kreislauf-Probleme (Tachykardien, Herzrhythmus-Störungen, Bluthochdruck), Müdigkeit, Angstzustände, Sehstörungen, Schmerzen in Sehnen, Haarausfall, Kloßgefühl im Hald, Engegefühl im Brustkorb, Ohrgeräusche, Muskelzucken. Mit Hilfe von Infusionen und Magnesium sowie einigen Nahrungsergänzungsmitteln habe ich das nach rund 10 MOnaten in den Griff bekommen. Meine Erfahrungen habe ich unter ciprohilfe.wordpress.com veröffentlicht.

Eingetragen am  als Datensatz 55362
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenentzündung mit Gelenkschmerzen, Kältegefühl, Herzrasen, Schwindel, Übelkeit

Nach zwei Tagen im ganzen Körper Gelenkschmerzen, Frieren, Neuropathien, Herzrasen, Steife Füsse..Musste zum Notdienst, dieser sagte, sofort absetzen. Das ist nun schon ein halbes Jahr her. Die Schmerzen kommen in Schüben immer wieder. Wie kann so ein Medikament verschreiben werden, das mehr kaputt macht als nutzt???

Ciprofloxacin bei Nierenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinNierenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zwei Tagen im ganzen Körper Gelenkschmerzen, Frieren, Neuropathien, Herzrasen, Steife Füsse..Musste zum Notdienst, dieser sagte, sofort absetzen.
Das ist nun schon ein halbes Jahr her.
Die Schmerzen kommen in Schüben immer wieder.
Wie kann so ein Medikament verschreiben werden, das mehr kaputt macht als nutzt???

Eingetragen am  als Datensatz 66254
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Panikattacken, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Gedächtnisprobleme, Schmerzen, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit

Panik attacken die nicht aufhoeren wollten und immer schlimmer wurden auch nach dem ende der einnahme...Wochen und MONATE danach Ueblkeit, Brechen, Durchfall, auch Wochn nach einnahme, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Erinnerungsvermoegen ist beeintraechtigt Schmerzen ueberall, habe 10kg gewicht verloren, wegen andauerndem Erbrechen, und Appetitslosigkeit Ekelhaft Denke das Cipro mein Nervensystem dauerhaft geschaedigt hat. Bin jetzt auf Benzos deswegen. Dreckszeug Bitte NIE nehmen!! WARNUNG! In den USA laufen mehrere Klagen gegen Bayer soweit ich weiss

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Panik attacken die nicht aufhoeren wollten und immer schlimmer wurden auch nach dem ende der einnahme...Wochen und MONATE danach

Ueblkeit, Brechen, Durchfall, auch Wochn nach einnahme, Schwindel, Verwirrung, Kopfschmerzen, Erinnerungsvermoegen ist beeintraechtigt

Schmerzen ueberall, habe 10kg gewicht verloren, wegen andauerndem Erbrechen, und Appetitslosigkeit

Ekelhaft


Denke das Cipro mein Nervensystem dauerhaft geschaedigt hat.

Bin jetzt auf Benzos deswegen.

Dreckszeug

Bitte NIE nehmen!! WARNUNG! In den USA laufen mehrere Klagen gegen Bayer soweit ich weiss

Eingetragen am  als Datensatz 19596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt, Nierenbeckenentzündung mit Herzrasen, Schwindel, Verstopfung, Blutdruckschwankungen

Hohe Wirksamkeit, elendige Nachwirkungen. 10 Monate Nebenwirkungsdauer!

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt, Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt, Nierenbeckenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:



Hohe Wirksamkeit, elendige Nachwirkungen. 10 Monate Nebenwirkungsdauer!

Eingetragen am  als Datensatz 75094
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für yersinien-infektion mit Schwindel, Konzentrationsstörungen, Muskelkrämpfe, Rückenschmerzen, Gefühlsstörungen in den Beinen, Lähmung der Extremitäten

Ich habe Cipofloxacin 500 mg Ende Juni 2013 bei bestehender Yersinien Infektion bekommen. Dies habe 6 Wochen a 2 Tbl. eingenomen. So bestünde die beste Wiksamkeit, laut meinem behandelnden Arzt. Ich muß dazu sagen, dass ich einer länger bestehnenden Mb. Crohn habe. Nach dem Absetzen des Antibiotikas ging es mir ganz normal. Nach 4 Wochen bemerkte ich öfters Schwindelanfälle und Konzentrationsschwierigkeiten, Muskelkrämpfe und Gefühlsstörungen vor allem in den Waden und Füßen,gab aber weiter nichts darauf, bis ich plötzlich nicht mehr auszuhaltende Rückenschmerzen bekam und ich mit dem Krankenwagen in die Uniklinik kam. Ich konnte meine Beine, vor allem li. nicht mehr bewegen und spürte auch nichts. Es bestand die Annahme auf einen Bandscheibenvorfall, der sich nicht bestätigte. Ich bekam starke Schmerzmittel und in der Nacht konnte ich auch kein Wasser mehr lassen und die Lähmungserscheinungen stiegen die li. Körpehälfte aufwärts. Nach ausgiebigen neuroogischen Untersuchungen konnte nichts festgestellt werden, die Beschwerden blieben. Ich mußte 2,5 Wochen im Krankenhaus bleiben...

Ciprofloxacin bei yersinien-infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinyersinien-infektion6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipofloxacin 500 mg Ende Juni 2013 bei bestehender Yersinien Infektion bekommen. Dies habe 6 Wochen a 2 Tbl. eingenomen. So bestünde die beste Wiksamkeit, laut meinem behandelnden Arzt. Ich muß dazu sagen, dass ich einer länger bestehnenden Mb. Crohn habe. Nach dem Absetzen des Antibiotikas ging es mir ganz normal. Nach 4 Wochen bemerkte ich öfters Schwindelanfälle und Konzentrationsschwierigkeiten, Muskelkrämpfe und Gefühlsstörungen vor allem in den Waden und Füßen,gab aber weiter nichts darauf, bis ich plötzlich nicht mehr auszuhaltende Rückenschmerzen bekam und ich mit dem Krankenwagen in die Uniklinik kam. Ich konnte meine Beine, vor allem li. nicht mehr bewegen und spürte auch nichts. Es bestand die Annahme auf einen Bandscheibenvorfall, der sich nicht bestätigte. Ich bekam starke Schmerzmittel und in der Nacht konnte ich auch kein Wasser mehr lassen und die Lähmungserscheinungen stiegen die li. Körpehälfte aufwärts. Nach ausgiebigen neuroogischen Untersuchungen konnte nichts festgestellt werden, die Beschwerden blieben. Ich mußte 2,5 Wochen im Krankenhaus bleiben und befinde mich jetzt auf Reha.Im Moment sitze ich noch im Rollstuhl, aber so langsam bekomme ich die Gefühle wieder. Das li. Bein und der li. Arm sind noch etwas betroffen. Ich laufe einige Schritte mit Hilfe eines Rollators. Ich kann mir diese Erscheinungen nur mit der Aufnahme des Medikaments erklären. Hat noch jemand Erfahrungen damit gemacht?

Eingetragen am  als Datensatz 56271
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Tripper mit Blähungen, Antriebslosigkeit, Schwindel, Halsschmerzen, Lymphknotenschwellung, Lichtempfindlichkeit

BLÄHUNGEN! Weiterhin sehr schlappes Gefühl. Unlust, Antriebslosigkeit! Teilweise Angst, Schwindel, ZNS-Störungen. Seit heute, (3 Tag), Halsschmerzen, da Lymphknoten auch dort anschwellen! Man traut sich kaum noch raus, Lichtempfindlichkeit!

Ciprofloxacin bei Tripper

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinTripper10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

BLÄHUNGEN! Weiterhin sehr schlappes Gefühl. Unlust, Antriebslosigkeit! Teilweise Angst, Schwindel, ZNS-Störungen.

Seit heute, (3 Tag), Halsschmerzen, da Lymphknoten auch dort anschwellen!
Man traut sich kaum noch raus, Lichtempfindlichkeit!

Eingetragen am  als Datensatz 33077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Brustschmerzen, Atemnot, Schluckbeschwerden, Übelkeit, Schwindel, Angstzustände

wegen einem harnwegsinfekt nahm ich zunächst zwei tage norfloxacin, kaum nebenwirkungen ausser einem leichten druck auf der brust. da ich aber keine beschwerden beim wasserlassen hatte, sondern vielmehr rückenschmerzen und blut im urin empfahl mir mein arzt, anstatt norfloxacin jetzt ciprofloxacin zu nehmen, da dieses auch die gefahr einer nierenbeckenentzündung verhindert. nehme es jetzt den dritten tag und fühle mich nicht gut. atemnot, schluckbeschwerden mit fremdkörpergefühl im hals, übelkeit, schwindel, unwohlsein, angstzustände, sehstörungen. bin froh wenn ich die behandlung beenden kann. ist echt ein hammer.

Ciprofloxacin ratiopharm bei harnwegsinfekt; Norfloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin ratiopharmharnwegsinfekt3 Tage
Norfloxacinharnwegsinfekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

wegen einem harnwegsinfekt nahm ich zunächst zwei tage norfloxacin, kaum nebenwirkungen ausser einem leichten druck auf der brust. da ich aber keine beschwerden beim wasserlassen hatte, sondern vielmehr rückenschmerzen und blut im urin empfahl mir mein arzt, anstatt norfloxacin jetzt ciprofloxacin zu nehmen, da dieses auch die gefahr einer nierenbeckenentzündung verhindert. nehme es jetzt den dritten tag und fühle mich nicht gut. atemnot, schluckbeschwerden mit fremdkörpergefühl im hals, übelkeit, schwindel, unwohlsein, angstzustände, sehstörungen. bin froh wenn ich die behandlung beenden kann. ist echt ein hammer.

Eingetragen am  als Datensatz 14216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin, Norfloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Schwindel, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Blutdruckabfall, Gelenkschmerzen, Sehnenscheidenentzündung, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Juckreiz, brüchige Fingernägel, Müdigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Tinnitus, Übelkeit, Hautschuppung

Mir wurde Ciprofloxacin 250mg gegen einen akuten Harnwegsinfekt verschrieben! Die Nebenwirkungen waren fatal, ich würde dieses Medikament Niemandem empfehlen! Seit 2 Monaten habe ich auf Grund einer, durch Ciprofloxacin aktivierten, Osteochondrose der Lendenwirbelsäule schreckliche Schmerzen, sowie eine Sehnenscheidenentzündung in der rechten Schulter! Geblieben sind auch andere Gelenksschmerzen sowie Muskelschmerzen. Meiner Meinung nach gehört es nur mit Warnhinweisen verkauft!!! Allergischer Schock mit Blutdruckabfall, nach der ersten Anwendung! Kopfschmerzen; Schwindel;Juckreiz am ganzen Körper mit Rötung;schuppende Hautstellen an Nase, Mund, Augen; Gelenks- und Rückenschmerzen, Müdigkeit, Augenentzündung, trockene, schuppige Haut, Fersenschmerzen, Übelkeit, Magen-Darmbeschwerden;Tinnitus, brüchige Fingernägel, Halsschmerzen, Rhitzarthrose an den Daumengelenken, etc. Ich war vorher gesund,aktiv und sportlich! Dieses Medikament hat mich krank gemacht!

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Ciprofloxacin 250mg gegen einen akuten Harnwegsinfekt verschrieben!
Die Nebenwirkungen waren fatal, ich würde dieses Medikament Niemandem empfehlen!
Seit 2 Monaten habe ich auf Grund einer, durch Ciprofloxacin aktivierten, Osteochondrose der Lendenwirbelsäule schreckliche Schmerzen, sowie eine Sehnenscheidenentzündung in der rechten Schulter! Geblieben sind auch andere Gelenksschmerzen sowie Muskelschmerzen.
Meiner Meinung nach gehört es nur mit Warnhinweisen verkauft!!!
Allergischer Schock mit Blutdruckabfall, nach der ersten Anwendung! Kopfschmerzen; Schwindel;Juckreiz am ganzen Körper mit Rötung;schuppende Hautstellen an Nase, Mund, Augen;
Gelenks- und Rückenschmerzen, Müdigkeit, Augenentzündung, trockene, schuppige Haut, Fersenschmerzen, Übelkeit, Magen-Darmbeschwerden;Tinnitus, brüchige Fingernägel, Halsschmerzen, Rhitzarthrose an den Daumengelenken, etc.
Ich war vorher gesund,aktiv und sportlich! Dieses Medikament hat mich krank gemacht!

Eingetragen am  als Datensatz 55012
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Konzentrationsstörungen, Magenkrämpfe, Benommenheit, Schwächegefühl, Beinschmerzen

Beschwerden vor Einnahme des Medikaments waren ausschließlich die Blasenschmerzen, kein "gesamtkörperliches" Krankheitsgefühl. Circa eineinhalb Stunden nach der ersten Tablette (250mg) wurde mir schwindelig und eine bleierne Müdigkeit kam über mich, sodass ich mich hinlegen musste. Schlafen ging jedoch nicht, da der Kopf innerlich raste, ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Nach ein paar Stunden wurde es besser - bis zur Einnahme der zweiten Tablette, 2 Std. danach dasselbe. Am nächsten Morgen war es wieder okay, nur eine Benommenheit war noch da. Nach der dritten Tablette ging es dann wieder los und ich fühlte mich, als wäre ich grippekrank, heiss und kalt (andauerndes frösteln), wirres Gefühl im Kopf, Schwindel, zittrig, unglaublich schwere Müdigkeit, zunehmende Kopfschmerzen (aber kein Fieber die ganze Zeit über). Ich nahm keine weitere Tablette mehr - jedoch ließen diese Nebenwirkungen erst nach 36 Stunden nach und heute - am zweiten Tag OHNE Einnahme bin ich immer noch benommen, habe Kopfschmerzen und ein extremes Ziehen in den Beinen, das von den Kniekehlen...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beschwerden vor Einnahme des Medikaments waren ausschließlich die Blasenschmerzen, kein "gesamtkörperliches" Krankheitsgefühl. Circa eineinhalb Stunden nach der ersten Tablette (250mg) wurde mir schwindelig und eine bleierne Müdigkeit kam über mich, sodass ich mich hinlegen musste. Schlafen ging jedoch nicht, da der Kopf innerlich raste, ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Nach ein paar Stunden wurde es besser - bis zur Einnahme der zweiten Tablette, 2 Std. danach dasselbe. Am nächsten Morgen war es wieder okay, nur eine Benommenheit war noch da. Nach der dritten Tablette ging es dann wieder los und ich fühlte mich, als wäre ich grippekrank, heiss und kalt (andauerndes frösteln), wirres Gefühl im Kopf, Schwindel, zittrig, unglaublich schwere Müdigkeit, zunehmende Kopfschmerzen (aber kein Fieber die ganze Zeit über). Ich nahm keine weitere Tablette mehr - jedoch ließen diese Nebenwirkungen erst nach 36 Stunden nach und heute - am zweiten Tag OHNE Einnahme bin ich immer noch benommen, habe Kopfschmerzen und ein extremes Ziehen in den Beinen, das von den Kniekehlen ausgeht. Ich bin schockiert über dieses Medikament (auch wenn es den Harnwegsinfekt geheilt hat).

Eingetragen am  als Datensatz 82038
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Bronchitis mit Schwindel, Sehstörungen, Muskelschmerzen, Gelenkbeschwerden, Herzrhythmusstörungen

Meine wirklich nachvollziehbaren und auch belegten Erfahrungen mit Ciprofloxacin machte ich im August 2014. Damals wurde mir wegen einer hartnäckigen Bronchitis das Medikament Ciprofloxacin verschrieben, welches ich auch wie verordnet eingenommen habe. Ich habe mir natürlich den Beipackzettel durchgelesen, aber zu dem Zeitpunkt überhaupt keine Ahnung gehabt, wie gefährlich dieses Medikament sein kann. Von dem verschreibenden Arzt habe ich leider überhaupt keine Aufklärung erhalten und auch die Apotheke hat mir nur noch einmal die Dosierung erklärt. Die Bronchitis wurde durch das Antibiotikum nur bedingt geheilt, ich denke ohne wäre es genauso schnell bzw. langsam ausgeheilt. Wenige Wochen nach Beendigung der Einnahme schwoll mein linker Daumen an. Er war zu Hochzeiten doppelt so groß wie üblich und schmerzte sehr. Dazu gesellte sich ein starker Rückenschmerz und ein Taubheitsgefühl der linken Hand. Es erfolgte die obligatorischen Untersuchungen nebst Blutbild, Rheumatologen, diversen anderen Bluttests usw. Bereits hier waren keine Auffälligkeiten aufweisbar. Da der...

Ciprofloxacin bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBronchitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine wirklich nachvollziehbaren und auch belegten Erfahrungen mit Ciprofloxacin machte ich im August 2014. Damals wurde mir wegen einer hartnäckigen Bronchitis das Medikament Ciprofloxacin verschrieben, welches ich auch wie verordnet eingenommen habe. Ich habe mir natürlich den Beipackzettel durchgelesen, aber zu dem Zeitpunkt überhaupt keine Ahnung gehabt, wie gefährlich dieses Medikament sein kann.
Von dem verschreibenden Arzt habe ich leider überhaupt keine Aufklärung erhalten und auch die Apotheke hat mir nur noch einmal die Dosierung erklärt.
Die Bronchitis wurde durch das Antibiotikum nur bedingt geheilt, ich denke ohne wäre es genauso schnell bzw. langsam ausgeheilt.
Wenige Wochen nach Beendigung der Einnahme schwoll mein linker Daumen an. Er war zu Hochzeiten doppelt so groß wie üblich und schmerzte sehr. Dazu gesellte sich ein starker Rückenschmerz und ein Taubheitsgefühl der linken Hand.
Es erfolgte die obligatorischen Untersuchungen nebst Blutbild, Rheumatologen, diversen anderen Bluttests usw.
Bereits hier waren keine Auffälligkeiten aufweisbar.
Da der Rückenschmerz sich immer mehr in den Vordergrund spielte, der Daumen etwas abgeschwollen ist (unter der Gabe von Diclofenac) erfolgte ein MRT der HWS. Hier wurden nur degenerative Veränderungen an der Bandscheibe C5/C6 festgestellt. Also auch nicht die Ursache der HWS-Beschwerden.
Es folgten unzählige andere Facharztbesuche, die Alternativmedizin habe ich eigenständig bemüht. Ich habe vier verschiedene Physiotherapeuten konsultiert, meist aus eigener Tasche bezahlt. Auch Zähne habe ich mir ziehen lassen, welche als Störfelder evtl. Auslöser der Beschwerden sein konnten.
Wie man ahnen kann, war nichts, aber auch wirklich gar nichts vor Erfolg gekrönt.
Das Beschwerdebild wuchs an. Es gesellten sich Sehstörungen (täglich anderer Art), Schwindel, der wirklich sehr sehr unangenehm ist. Immer mehr Muskelschmerzen, auch unter dem Fuß. Am schlimmsten für mich waren und sind allerdings die Herz-Rhythmus-Störungen (Extrasystolen). Das Herz schlägt normal und aus heiterem Himmel kommt ein sehr kräftiger, bis in den Kopf spürbarer Herzschlag, es folgt darauf eine kurze Pause, also kein Herzschlag und der ganze Körper wird durch eine nicht näher beschreibbare Welle durchflutet. Danach Kopfschmerz und eine schwere Müdigkeit. Der Zustand hält eine Weile an. In Höchstzeiten hatte ich diese Extrasystolen alle 10 min.
Überweisung zum Kardiologen (auch mehrere Krankenhausbesuche Notfallmäßig). Nie ein Befund, alles unauffällig.
Spätestens hier wurde ich in die Psycho-Schublade gesteckt. Auch mein Hausarzt, zu dem ich über zwei Jahrzehnte ein erstklassiges Verhältnis hatte, lies mich fallen.
Natürlich durften während dessen auch nicht die Panikattacken fehlen, welche ich aber -so glaube ich zumindest- durch einen festen Willen wegtrainiert habe. Mittlerweile habe ich mich an so manchen Gesundheitszustand gewöhnt.
In der ganzen Zeit habe ich sämtliche chemischen Medikamente abgesetzt. Ich hatte schon vor Jahren Betablocker, Blutdrucksenker und das berühmte PPI (Protonenpumpenhemmer oder auch Säureblocker) verschrieben bekommen, obwohl mein Blutdruckmit 140/90 nicht exorbitant erhöht war. Den Säureblocker wegen eines angeblichen Reflux. Ich bin heute 44 Jahre alt, war in der Zeit nie Übergewichtig (Normalgewicht).
Erst vor noch nicht allzulanger Zeit habe ich wie viele andere auch im TV einen Bericht gesehen, wo über die Folgen von Ciprofloxacin berichtet wurde und mir ein Licht aufging. Zuvor war ich in Richtung Borreliose abgedriftet, aber auch dort nicht wirklich weiter gekommen)
Ich habe nun mit der Eigentherapie begonnen und nehme Magnesium, Vitamin C, Spirulina, Bentonit, B12, und D3. Alles in erhöhter Dosis...zumindest was die ängstliche Empfehlung in Deutschland betrifft.
Ich kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich was zum Therapieerfolg berichten, werde dies aber alsbald schildern.
Hilfe und Informationen erhält man übrigens unter: http://fluorchinolone-forum.de oder http://cipro-forum.de

Eingetragen am  als Datensatz 75219
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Divertikulus mit Schwindel, Druckgefühl im Kopf, Gelenkschmerzen, Sehschwäche, Zittern der Hände

Ich habe das Medikament verschrieben bekommen, weil ich 2 Darmvertikulus habe. Der Arzt hat mir 2 Antibiotika verschrieben: einmal Metronidazol und Ciprofloxacin. Beides habe ich sehr schlecht vertrage. Schwindel, Kopfdruck(starke Migräne), Gelenke tun unheimlich weh, kann kaum laufen und ich bin 28 Jahre alt! Zittrige Hände und Beine - sehe verschwommen. Unzumutbares Antibiotikum - dringend abzuraten.

Ciprofloxacin bei Divertikulus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinDivertikulus3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament verschrieben bekommen, weil ich 2 Darmvertikulus habe. Der Arzt hat mir 2 Antibiotika verschrieben: einmal Metronidazol und Ciprofloxacin. Beides habe ich sehr schlecht vertrage. Schwindel, Kopfdruck(starke Migräne), Gelenke tun unheimlich weh, kann kaum laufen und ich bin 28 Jahre alt! Zittrige Hände und Beine - sehe verschwommen.

Unzumutbares Antibiotikum - dringend abzuraten.

Eingetragen am  als Datensatz 62157
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für unbekannte Bauchschmerzen mit Schwindel, Stimmungsschwankungen, Zittern, Depressionen, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Taubheitsgefühl, Sensibilitätsstörungen

Ich kann nur abraten von diesem Medikament! Für mich endete die Einnahme im Krankenhaus! Gleich am ersten Tag begannen die Probleme. Ich hatte Gelenkschmerzen. Besonders in der linken Hüft-/Beckenregion, fast so sehr, dass ich kaum noch aufstehen konnte! Am schlimmsten wurde alles am dritten Tag der Einnahme... Gegen 14 Uhr bekam ich auf einmal einen heftigen Schwindelanfall. Mein Herz begann zu rasen und stolperte zunehmend. Ich find an zu schwitzen. Heiß-Kalt-Schauer überkamen mich. Ich setze mich ins Auto um nach Hause zu fahren, ich dachte, dass alles wieder weg geht... Während der Fahrt begann ich überall zu zittern. Mein Daumen (links) wurde taub; kurz bevor ich zu Hause war wurde die linke Gesichtshälfte taub, dann der Arm, dann das Bein. Ich konnte nicht mal mehr die linke Augenbraue hochziehen. Mein Mund fühlte sich an, als würden tausen Nadeln hineinstechen. Ich litt an total Sensibilitätsstörungen. Ich bat dann meinen Freund mich ins Krankenhaus zu fahren. Dort behandelte man mich wie jdn. der einen Schlaganfall hat... HF 111/min, AF /min, RR 166/110mmHg. Meine...

Ciprofloxacin bei unbekannte Bauchschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinunbekannte Bauchschmerzen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann nur abraten von diesem Medikament! Für mich endete die Einnahme im Krankenhaus!
Gleich am ersten Tag begannen die Probleme. Ich hatte Gelenkschmerzen. Besonders in der linken Hüft-/Beckenregion, fast so sehr, dass ich kaum noch aufstehen konnte! Am schlimmsten wurde alles am dritten Tag der Einnahme...
Gegen 14 Uhr bekam ich auf einmal einen heftigen Schwindelanfall. Mein Herz begann zu rasen und stolperte zunehmend. Ich find an zu schwitzen. Heiß-Kalt-Schauer überkamen mich. Ich setze mich ins Auto um nach Hause zu fahren, ich dachte, dass alles wieder weg geht...
Während der Fahrt begann ich überall zu zittern. Mein Daumen (links) wurde taub; kurz bevor ich zu Hause war wurde die linke Gesichtshälfte taub, dann der Arm, dann das Bein. Ich konnte nicht mal mehr die linke Augenbraue hochziehen. Mein Mund fühlte sich an, als würden tausen Nadeln hineinstechen. Ich litt an total Sensibilitätsstörungen. Ich bat dann meinen Freund mich ins Krankenhaus zu fahren. Dort behandelte man mich wie jdn. der einen Schlaganfall hat... HF 111/min, AF /min, RR 166/110mmHg. Meine Herzfrequenz bei Einlieferung 140/min... Gesichterte Diagnose Hemihypästhesie links. Neurologe und Internist waren sich beide zu 98% sicher, dass es sich um Medikamentennebenwirkungen handelt. Mit 25 ein Schlaganfall wäre mehr als unwahrscheinlich. Ich wurde entlassen, nachdem ich eine Beruhigungstablette genommen hatte. 10 Tage soll es nun dauern bis der MIST aus mir raus ist... Leider vllt länger da creatinin bei 0,91 liegt, ich bin nur Einnierig und bau nun auch noch langsamer den Wirkstoff ab! Ich kann nur ABRATEN von dem Medikament....

Eingetragen am  als Datensatz 37441
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Mandelentzündung mit Fieber, Panikattacken, Schwindel, Muskelschmerzen, Übelkeit

Fieber (fast 39), Panikattacken, Schwindel, Muskelschmerzen, Übelkeit

Ciprofloxacin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinMandelentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fieber (fast 39), Panikattacken, Schwindel, Muskelschmerzen, Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 31911
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ciprofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Blasenbildung, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Übelkeit, Kreislaufprobleme, Schwindel, Schwitzen

Habe nur 2 Tabletten genommen. Nach der ersten Tablette ein paar Stunden später eine dicke Blase an der Unterlippe und zunehmende Kopf- und Magenschmerzen. Nach der zweiten Tablette wurden Magenschmerzen immer schlimmer, hinzu kam starke Übelkeit (kurz vorm Erbrechen), Kreislaufprobleme, Schwitzen, Schwindel. Die Beschwerden wurden erst am darauffolgenden Tag weniger, nachdem ich morgens eine Nexium mups (Magenmittel) genommen habe. Der Magen hat sich immer noch nicht ganz erholt.

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nur 2 Tabletten genommen.
Nach der ersten Tablette ein paar Stunden später eine dicke Blase an der Unterlippe und zunehmende Kopf- und Magenschmerzen.
Nach der zweiten Tablette wurden Magenschmerzen immer schlimmer, hinzu kam starke Übelkeit (kurz vorm Erbrechen), Kreislaufprobleme, Schwitzen, Schwindel.
Die Beschwerden wurden erst am darauffolgenden Tag weniger, nachdem ich morgens eine Nexium mups (Magenmittel) genommen habe. Der Magen hat sich immer noch nicht ganz erholt.

Eingetragen am  als Datensatz 7359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Schwindel bei Ciprofloxacin

[]