Herzrasen bei MCP

Nebenwirkung Herzrasen bei Medikament MCP

Insgesamt haben wir 244 Einträge zu MCP. Bei 6% ist Herzrasen aufgetreten.

Wir haben 15 Patienten Berichte zu Herzrasen bei MCP.

Prozentualer Anteil 69%31%
Durchschnittliche Größe in cm167184
Durchschnittliches Gewicht in kg6682
Durchschnittliches Alter in Jahren3738
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,5224,33

MCP wurde von Patienten, die Herzrasen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MCP wurde bisher von 15 sanego-Benutzern, wo Herzrasen auftrat, mit durchschnittlich 3,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herzrasen bei MCP:

 

MCP für Übelkeit, Erbrechen mit Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitzewallungen, Schwindel, Zittern, Schlaflosigkeit, Panikzustände, Bewusstseinsstörungen, Übelkeit

Jedes Mal nach der Einnahme einer MCP - Kapsel gegen Übelkeit und Erbrechen war mein Kreislauf kurz vorm Kollabieren, denn ich litt ich 24 Stunden unter großer, innerer Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitze , Schwindel, Muskelzittern, Schlaflosigekeit, grausamen Panikzuständen,Adrenalinschüben, Bewusstseinstörungen und silbergrauem Augenflimmern bei geschlossenen Augen, auch drehte sich mir der Magen um, nur kam trotz Brechreflexes nichts heraus. Ich bin erst später auf den Trichter gekommen, dass all dies jedes Mal im Zusammmenhang mit diesem Medikament auftrat. Auch blieb die Übelkeit bestehen, nur Erbrechen war unmöglich.

MCP bei Übelkeit, Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit, Erbrechen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jedes Mal nach der Einnahme einer MCP - Kapsel gegen Übelkeit und Erbrechen war mein Kreislauf kurz vorm Kollabieren, denn ich litt ich 24 Stunden unter großer, innerer Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitze , Schwindel, Muskelzittern, Schlaflosigekeit, grausamen Panikzuständen,Adrenalinschüben, Bewusstseinstörungen und silbergrauem Augenflimmern bei geschlossenen Augen, auch drehte sich mir der Magen um, nur kam trotz Brechreflexes nichts heraus. Ich bin erst später auf den Trichter gekommen, dass all dies jedes Mal im Zusammmenhang mit diesem Medikament auftrat. Auch blieb die Übelkeit bestehen, nur Erbrechen war unmöglich.

Eingetragen am  als Datensatz 21250
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit, Endoskopie, Darmspiegelung mit Schwindel, Herzrasen, Atemnot, Schlaflosigkeit, Unruhe mit zunehmendem Bewegungsdrang

Ich habe die MCP Tabletten aufgrund von Übelkeit und als Vorbereitung auf eine Endoskopie und Darmspiegelung genommen. Ich litt unter extremer Unruhe, habe 2 Nächte nicht geschlafen, musste mich durchgehend bewegen. Außerdem hatte ich Herz rasen und einen extrem hohen Puls. Zusätzlich Muskelkrämpfe in den Beinen sowie Atemnot. Ich wurde aufgrund der Nebenwirkungen denn ins Krankenhaus überwiesen. Der Wirkstoff brauchte ca 8 Tage bis er aus meinem Körper verschwunden war. Schlecht war mir zwar nicht mehr aber dafür wirklich extreme Nebenwirkungen. Ich würde diese Tabletten nicht weiter empfehlen und definitiv nie wieder einnehmen.

MCP bei Übelkeit, Endoskopie, Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit, Endoskopie, Darmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die MCP Tabletten aufgrund von Übelkeit und als Vorbereitung auf eine Endoskopie und Darmspiegelung genommen.
Ich litt unter extremer Unruhe, habe 2 Nächte nicht geschlafen, musste mich durchgehend bewegen. Außerdem hatte ich Herz rasen und einen extrem hohen Puls. Zusätzlich Muskelkrämpfe in den Beinen sowie Atemnot.
Ich wurde aufgrund der Nebenwirkungen denn ins Krankenhaus überwiesen. Der Wirkstoff brauchte ca 8 Tage bis er aus meinem Körper verschwunden war.
Schlecht war mir zwar nicht mehr aber dafür wirklich extreme Nebenwirkungen. Ich würde diese Tabletten nicht weiter empfehlen und definitiv nie wieder einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 79922
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für DURCHFALL, Übelkeit, Magenbeschwerden mit Unruhe, Unwohlsein, Kieferkrämpfe, Herzrasen, Magenkrämpfe, Zuckungen

Ich kam mit Magen-Darm-Beschwerden in die Praxis meines Hausarztes. Der behandelnde Arzt verschrieb mir MCP-Tropfen gegen die Übelkeit und Tabletten gegen Durchfall. In der Apotheke wurde mir gesagt, wie viele Tropfen ich einnehmen dürfe (bis zu 4x täglich 30 Tropfen). Am Abend begannen die ersten Nebenwirkungen: Eine innere Unruhe und Unwohlbefinden traten auf. Im Laufe des nächsten Vormittags nahm ich zwei Mal je ca. 30 Tropfen ein. Die Beschwerden wurden immer schlimmer: Zuerst Schmerzen im Nacken, dann Kieferkrämpfe (sodass ich meine Zähne nicht mehr aufeinander beißen konnte), Schweißausbrüche, Herzrasen. Mein Vater rief daraufhin in der Praxis an, beschrieb die Symptome. Am Telefon wurde ihm jedoch ausdrücklich gesagt, dass dies keine Nebenwirkungen der Medikamente sein würden. Als die Krämpfe jedoch immer schlimmer wurden, entschieden wir uns, eine Notfallpraxis aufzusuchen. Dort war ich kaum noch in der Lage, mich zu artikulieren, weil die Krämpfe immer schlimmer wurden. Sie wiesen mich in das nahe liegenste Krankenhaus ein. Die behandelnde Neurologin erkannte...

MCP bei DURCHFALL, Übelkeit, Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPDURCHFALL, Übelkeit, Magenbeschwerden2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kam mit Magen-Darm-Beschwerden in die Praxis meines Hausarztes. Der behandelnde Arzt verschrieb mir MCP-Tropfen gegen die Übelkeit und Tabletten gegen Durchfall.

In der Apotheke wurde mir gesagt, wie viele Tropfen ich einnehmen dürfe (bis zu 4x täglich 30 Tropfen). Am Abend begannen die ersten Nebenwirkungen: Eine innere Unruhe und Unwohlbefinden traten auf. Im Laufe des nächsten Vormittags nahm ich zwei Mal je ca. 30 Tropfen ein. Die Beschwerden wurden immer schlimmer: Zuerst Schmerzen im Nacken, dann Kieferkrämpfe (sodass ich meine Zähne nicht mehr aufeinander beißen konnte), Schweißausbrüche, Herzrasen. Mein Vater rief daraufhin in der Praxis an, beschrieb die Symptome. Am Telefon wurde ihm jedoch ausdrücklich gesagt, dass dies keine Nebenwirkungen der Medikamente sein würden. Als die Krämpfe jedoch immer schlimmer wurden, entschieden wir uns, eine Notfallpraxis aufzusuchen. Dort war ich kaum noch in der Lage, mich zu artikulieren, weil die Krämpfe immer schlimmer wurden. Sie wiesen mich in das nahe liegenste Krankenhaus ein.
Die behandelnde Neurologin erkannte schließlich die Unverträglichkeit gegen das MCP und verabreichte mir Biperiden und Ringeracetat,was die Beschwerden sehr schnell legte.

Also: Hände weg von diesen Tropfen oder wenn doch, dann vorsichtig dosieren!

Eingetragen am  als Datensatz 43204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Angststörungen, herzrasen, Unruhe mit Herzrasen, Unruhe

Immer wenn ich MCP zu mir nahm, bekam ich schlimmes Herzrasen, innere Unruhe, hatte teilweise das Gefühl verrückt zu werden. Habe das aber erst nach einigen Jahren bemerkt dass ich diese Symptome nur habe nach diesem Medikament.

MCP bei Angststörungen, herzrasen, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPAngststörungen, herzrasen, Unruhe2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Immer wenn ich MCP zu mir nahm, bekam ich schlimmes Herzrasen, innere Unruhe, hatte teilweise das Gefühl verrückt zu werden.
Habe das aber erst nach einigen Jahren bemerkt dass ich diese Symptome nur habe nach diesem Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 36946
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit, Erbrechen mit Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitzewallungen, Schwindel, Zittern, Schlaflosigkeit, Panikzustände, Bewusstseinsstörungen, Übelkeit

Jedes Mal nach der Einnahme einer MCP - Kapsel gegen Übelkeit und Erbrechen war mein Kreislauf kurz vorm Kollabieren, denn ich litt ich 24 Stunden unter großer, innerer Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitze, Schwindel, Muskelzittern, Schlaflosigkeit, grausamen Panikzuständen, Adrenalinschüben, Bewusstseinstörungen und silbergrauem Augenflimmern bei geschlossenen Augen, auch drehte sich mir der Magen um, nur kam trotz des Brechreflexes nichts heraus. Ich bin erst später auf den Trichter gekommen, dass all dies jedes Mal im Zusammmenhang mit diesem Medikament auftrat. Auch blieb die Übelkeit weiterhin bestehen, nur das Erbrechen war des Wirkstoffs wegen unmöglich.

MCP bei Übelkeit, Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit, Erbrechen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jedes Mal nach der Einnahme einer MCP - Kapsel gegen Übelkeit und Erbrechen war mein Kreislauf kurz vorm Kollabieren, denn ich litt ich 24 Stunden unter großer, innerer Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitze, Schwindel, Muskelzittern, Schlaflosigkeit, grausamen Panikzuständen, Adrenalinschüben, Bewusstseinstörungen und silbergrauem Augenflimmern bei geschlossenen Augen, auch drehte sich mir der Magen um, nur kam trotz des Brechreflexes nichts heraus. Ich bin erst später auf den Trichter gekommen, dass all dies jedes Mal im Zusammmenhang mit diesem Medikament auftrat. Auch blieb die Übelkeit weiterhin bestehen, nur das Erbrechen war des Wirkstoffs wegen unmöglich.

Eingetragen am  als Datensatz 21251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Erbrechen mit Unruhe, Herzrasen, Blickkrämpfe, Schluckbeschwerden

Hallo, habe schon in meinem jungen Leben MCP gespritzt bekommen, da ich öfter Magen-Darm-Grippen hatte. Die ersten Male geschah nichts. Weder wurde die Übelkeit besser noch zeigte sich sonst eine Wirkung. Vor 3 Jahren dann spritze mir der Bereitschaftsarzt zuhause MCP gegen das Dauererbrechen. Kurz darauf fing mein Herz an zu rasen und ich wurde extrem unruhig. Ich hätte mir am liebsten die Haut vom Körper gerissen. Brachte es aber nicht mit dem Medikament in Verbindung und sprach deshalb nicht an. Nach 10 Min. war es vorbei. Einige Monate später bekam ich in der Klinik wieder MCP gespritzt, da ich einen starken Migräneanfall und damit verbundenes Erbrechen hatte. Wieder bekam ich Beklemmungsgefühle, Herzrasen einen schnellen Atem als würde mich jemand jagen. Doch ich kam nicht drauf, dass es mit dem Medikament zusammenhing. Wie blöd von mir. Mit den Stunden wurde es schlimmer und schlimmer. Meine Finger spreitzten sich ab. Die innere Unruhe brachte mich um den Verstand. Ich konnte kaum noch schlucken. Meine Augen zuckten. Ich nahm meine Umgebung kaum noch richtig wahr....

MCP bei Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPErbrechen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
habe schon in meinem jungen Leben MCP gespritzt bekommen, da ich öfter Magen-Darm-Grippen hatte.
Die ersten Male geschah nichts. Weder wurde die Übelkeit besser noch zeigte sich sonst eine Wirkung.
Vor 3 Jahren dann spritze mir der Bereitschaftsarzt zuhause MCP gegen das Dauererbrechen. Kurz darauf fing mein Herz an zu rasen und ich wurde extrem unruhig. Ich hätte mir am liebsten die Haut vom Körper gerissen. Brachte es aber nicht mit dem Medikament in Verbindung und sprach deshalb nicht an. Nach 10 Min. war es vorbei.
Einige Monate später bekam ich in der Klinik wieder MCP gespritzt, da ich einen starken Migräneanfall und damit verbundenes Erbrechen hatte.
Wieder bekam ich Beklemmungsgefühle, Herzrasen einen schnellen Atem als würde mich jemand jagen. Doch ich kam nicht drauf, dass es mit dem Medikament zusammenhing. Wie blöd von mir.
Mit den Stunden wurde es schlimmer und schlimmer. Meine Finger spreitzten sich ab. Die innere Unruhe brachte mich um den Verstand. Ich konnte kaum noch schlucken. Meine Augen zuckten. Ich nahm meine Umgebung kaum noch richtig wahr. Meine Augen rollten ständig nach oben.
Am nächsten Tag kam die Erleuchtung und ich ging zur Vertretung meiner Ärztin. "Habe MCP bekommen, seit dem die und die Symptome". Ihre Antwort, nach dem das EKG super aussah:" Hm? MCP? Könnte eine Unverträglichkeit sein. Ist aber extrem selten. Haben sie psychische Probleme?" ..."Waaaaas? Nein!!!" Nach drei Tagen ließen die schlimmsten Symptome endlich nach und ich erzählte nocheinmal meiner Hausärztin was geschehen war. Diese erkannte und glaubte mir sofrt, was das Problem war. Auch meiner späteren neuen Hausärztin erzählte ich von den Nebenwirkungen des MCP´s und sie bestätigte ebenfalls, dass auch sie einmal betroffen war und ein Gegenmittel gespritzt bekam. Sie sagte, dass es sich bei diesen starken Nebenwirkungen um einen künstlich ausgelösten Parkinsonanfall handelte, da das Medikament genau in dem Hirnareal wirkt, wo auch Parkinsonkranke betroffen sind.
Noch heute ist es so, dass mir im Krankenhaus und Krankenwagen ungläubiges "Ach was? Wirklich? Zählen sie doch mal die Symptome auf." entgegen gebracht wird, wenn ich von der Unverträglichkeit spreche.

Eingetragen am  als Datensatz 70462
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Panikattacken, Unruhe, Sehstörungen, Herzrasen, Depressive Verstimmungen

Habe MCP bei Übelkeit am Abend einmal 10 mg und am darauffolgenden morgen erneut 10 mg genommen. Ca. 6 Std. nach der letzten Einnahme kam es zu dicht aufeinander folgenden Panikattacken, unerträglicher Unruhe, verschwommenem Sehen, Herzrasen. Etwas später kam depressive Stimmung hinzu. Nach drei Tagen ging's etwas besser, die Fahrigkeit und Panik kam zeitwiese noch auf. Nach 5 Tagen war der Spuk vorbei.

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe MCP bei Übelkeit am Abend einmal 10 mg und am darauffolgenden morgen erneut 10 mg genommen. Ca. 6 Std. nach der letzten Einnahme kam es zu dicht aufeinander folgenden Panikattacken, unerträglicher Unruhe, verschwommenem Sehen, Herzrasen. Etwas später kam depressive Stimmung hinzu. Nach drei Tagen ging's etwas besser, die Fahrigkeit und Panik kam zeitwiese noch auf. Nach 5 Tagen war der Spuk vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 63180
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magen Darm Mobilitätsstörung mit Muskelkrämpfe, Tremor, Angstzustände, Herzrasen, Schwitzen, Verwirrtheit, Übelkeit

Ich hatte schon berichtet das ich verschiedene Psychopharmaka nicht mehr vertrage, und mit erhöhter Krampfbereitschaft reagiere. Also versuche ich seitdem ohne Medikamente klar zu kommen. Aber das ich jetzt nach der Einnahme eines Magen Darm Mittles so abdrehe hatte ich nicht erwartet. Nach der 3. Einnahme fühlte ich micht "komisch", wie nach Psychopharmaka. Bewusstseinstrübung allen voran. Es wurde aber immer schlimmer. Muskelkrämpfe, Ansätze eines Tremors, waaahnsinnige Angstzustände (ich wollte sterben), Herz-rasen,- stolpern, Schwitzen, Verwirrtheit, starke Übelkeit. Ich mache das ganze ohne Arzt duch, es hält jetzt nach 2 Tagen noch an. MCP nehme ich natürlich nicht mehr. Ich hoffe das es bald besser wird. Habe dann in der Packungsbeilage gelesen "In seltenen Fällen" Malignes Neuroleptisches Syndrom. Das erwartet man doch nicht wenn man was für den Magen nimmt....:(

MCP bei Magen Darm Mobilitätsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagen Darm Mobilitätsstörung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte schon berichtet das ich verschiedene Psychopharmaka nicht mehr vertrage, und mit erhöhter Krampfbereitschaft reagiere. Also versuche ich seitdem ohne Medikamente klar zu kommen.
Aber das ich jetzt nach der Einnahme eines Magen Darm Mittles so abdrehe hatte ich nicht erwartet. Nach der 3. Einnahme fühlte ich micht "komisch", wie nach Psychopharmaka. Bewusstseinstrübung allen voran. Es wurde aber immer schlimmer. Muskelkrämpfe, Ansätze eines Tremors, waaahnsinnige Angstzustände (ich wollte sterben), Herz-rasen,- stolpern, Schwitzen, Verwirrtheit, starke Übelkeit.
Ich mache das ganze ohne Arzt duch, es hält jetzt nach 2 Tagen noch an. MCP nehme ich natürlich nicht mehr. Ich hoffe das es bald besser wird. Habe dann in der Packungsbeilage gelesen "In seltenen Fällen" Malignes Neuroleptisches Syndrom. Das erwartet man doch nicht wenn man was für den Magen nimmt....:(

Eingetragen am  als Datensatz 36818
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Herzrasen, Zittern, Bluthochdruck

Ich habe frühs eine Tablette genommen und es ging mir etwas besser,mittags dann die zweite,kurz darauf habe ich schlimmes herzrasen bekommen,habe am ganzen Körper gezittert.mein Blutdruck und Puls waren sehr hoch. Wirkung hielt ca 6h an

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe frühs eine Tablette genommen und es ging mir etwas besser,mittags dann die zweite,kurz darauf habe ich schlimmes herzrasen bekommen,habe am ganzen Körper gezittert.mein Blutdruck und Puls waren sehr hoch. Wirkung hielt ca 6h an

Eingetragen am  als Datensatz 67088
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magen-Darm-beschwerden mit Kreislaufbeschwerden, Unruhe, Herzrasen

Mir wurde MCP wegen meinen Magen-Darm-Beschwerden verschrieben. Bei der ersten Behandlung nahm ich das Mittel ca. 2 Tage ein. Darauf hatte ich Kreislaufprobleme. Mir zitterten den Knie, innere Unruhe und ich hatte einen Ruhepuls von 110. Dies brachte mich erst gar nicht auf dieses Medikament, da ich zu diesem Zeitpunkt auch 2 Jobs hatte und dachte, ich bin einfach überarbeitet. Aber dann kam es zu einer 2. Behandlung. Und da die gleichen Symptome. Am 2. Tag totale Kreislaufprobleme, Herzrasen, innere Unruhe, zittrige Beine. An Überarbeitung konnte es diesmal aber nicht gelegen haben, da ich meinen Zweitjob inzwischen aufgegeben hab. Bin dann sofort zum Arzt und dieser setzte das Mittel sofort ab. Es hat danach aber immer noch ca. 5 Tage gedauert bis ich wieder voll hergestellt war. Ich rate von diesem Mittel ab!

MCP bei Magen-Darm-beschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagen-Darm-beschwerden2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde MCP wegen meinen Magen-Darm-Beschwerden verschrieben. Bei der ersten Behandlung nahm ich das Mittel ca. 2 Tage ein. Darauf hatte ich Kreislaufprobleme. Mir zitterten den Knie, innere Unruhe und ich hatte einen Ruhepuls von 110. Dies brachte mich erst gar nicht auf dieses Medikament, da ich zu diesem Zeitpunkt auch 2 Jobs hatte und dachte, ich bin einfach überarbeitet. Aber dann kam es zu einer 2. Behandlung. Und da die gleichen Symptome. Am 2. Tag totale Kreislaufprobleme, Herzrasen, innere Unruhe, zittrige Beine. An Überarbeitung konnte es diesmal aber nicht gelegen haben, da ich meinen Zweitjob inzwischen aufgegeben hab. Bin dann sofort zum Arzt und dieser setzte das Mittel sofort ab. Es hat danach aber immer noch ca. 5 Tage gedauert bis ich wieder voll hergestellt war. Ich rate von diesem Mittel ab!

Eingetragen am  als Datensatz 64854
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Unruhe, Angstzustände, Herzrasen, Atemnot, Schlaflosigkeit

Die Nebenwirkungen waren extrem: Starke Unruhe, Angstzustände, Herzrasen, Atemnot. Fast unmöglich zu schlafen.

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen waren extrem: Starke Unruhe, Angstzustände, Herzrasen, Atemnot. Fast unmöglich zu schlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 59939
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Erbrechen, Magenkrämpfe mit Hitzewallungen, Schwitzen, Unruhe, Zittern, Stimmungsschwankungen, Herzrasen, Bluthochdruck, Erbrechen, Stuhlgang

Ich reagiere auf dieses Mittel mit eine Schock Reaktion. Mir wird sofort heiß und schwitze stark, habe sehr starke Unruhe, das ich nicht sitzen bleiben kann. Zittere. Weine, weil ich mich so schlecht fühle..Habe Herzrassen, hohe Blutdruck. Erbrechen und Stuhlgang in gleicher Zeit..Es ist so eine Anfall wie die Rausgiftsüchtige bei Entzug erleben ( Hab im Film gesehen ).. Wünsche niemanden so eine Anfall.. Das dauert, (kann die Zeit in dieser zustand schlecht schätzen ) ca. 15 Min.

MCP bei Erbrechen, Magenkrämpfe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPErbrechen, Magenkrämpfe5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich reagiere auf dieses Mittel mit eine Schock Reaktion. Mir wird sofort heiß und schwitze stark, habe sehr starke Unruhe, das ich nicht sitzen bleiben kann. Zittere. Weine, weil ich mich so schlecht fühle..Habe Herzrassen, hohe Blutdruck. Erbrechen und Stuhlgang in gleicher Zeit..Es ist so eine Anfall wie die Rausgiftsüchtige bei Entzug erleben ( Hab im Film gesehen ).. Wünsche niemanden so eine Anfall.. Das dauert, (kann die Zeit in dieser zustand schlecht schätzen ) ca. 15 Min.

Eingetragen am  als Datensatz 25981
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Unruhe, Herzrasen, Schlaflosigkeit

Innere Unruhe, Herzrasen, Schlaflosigkeit

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Innere Unruhe, Herzrasen, Schlaflosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 23846
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magen-Darm-Infekt mit Herzrasen, Benommenheit

Ich bekam dieses Mittel gegen Durchfall. Schon nach der ersten Einnahme (aus Vorsicht da ich früher auf Gastrosil sehr empfindlich war).Nahm ich nur die hälfte der Dosis die angezeigt wurde.Und ich bekam sofort Herzrasen und wurde sehr benommen.Ich stellte es sofort ein,war aber die nächsten Tage sehr Depressiv.

MCP AL Tropfen bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP AL TropfenMagen-Darm-Infekt-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam dieses Mittel gegen Durchfall.
Schon nach der ersten Einnahme (aus Vorsicht da ich früher auf Gastrosil sehr empfindlich war).Nahm ich nur die hälfte der Dosis die angezeigt wurde.Und ich bekam sofort Herzrasen und wurde sehr benommen.Ich stellte es sofort ein,war aber die nächsten Tage sehr Depressiv.

Eingetragen am  als Datensatz 21955
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP AL Tropfen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Akute Gastritis mit Blutdruckanstieg, Herzrasen, Unruhe, Zittern

Guten Tag aufgrund akuter Gastritis wurde mir diese MCP Tropfen verschrieben. Leider spürte ich starke Nebenwirkungen, mein Blutdruck und Puls stieg rasant an, Unruhe, Zittern. Gegen Übelkeit halfen die Tropfen bei mir gar nicht. Aus meiner Sicht nicht Empfehlenswert.

MCP Tropfen bei Akute Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP TropfenAkute Gastritis5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag
aufgrund akuter Gastritis wurde mir diese MCP Tropfen verschrieben. Leider spürte ich starke Nebenwirkungen, mein Blutdruck und Puls stieg rasant an, Unruhe, Zittern. Gegen Übelkeit halfen die Tropfen bei mir gar nicht. Aus meiner Sicht nicht Empfehlenswert.

Eingetragen am  als Datensatz 18876
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP Tropfen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]