Herzrhythmusstörungen bei Ritalin

Nebenwirkung Herzrhythmusstörungen bei Medikament Ritalin

Insgesamt haben wir 140 Einträge zu Ritalin. Bei 9% ist Herzrhythmusstörungen aufgetreten.

Wir haben 13 Patienten Berichte zu Herzrhythmusstörungen bei Ritalin.

Prozentualer Anteil 44%56%
Durchschnittliche Größe in cm164176
Durchschnittliches Gewicht in kg4975
Durchschnittliches Alter in Jahren3634
Durchschnittlicher BMIin kg/m218,0024,21

Ritalin wurde von Patienten, die Herzrhythmusstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ritalin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Herzrhythmusstörungen auftrat, mit durchschnittlich 9,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herzrhythmusstörungen bei Ritalin:

 

Ritalin für Depression, ADHS mit Appetitlosigkeit, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Herzrasen, Antriebsschwäche, Müdigkeit, Traumveränderungen, Kopfschmerzen, Hypersexualität, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Persönlichkeitsveränderung

appetitlosigkeit, stimmungsschwankungen, angst, herzrasen, impulsivität, antriebsschwierigkeiten, schläfrigkeit, seltsame träume, gelegentlich mangelnde fähigkeit zur empathie, chaotisch, reden ohne zu denken, einmischung, überheblichkeit, hypersensibel, kopfschmerzen, steigerung des sexualtriebs, gewichtsverlust, labil, erschöpfungszustände, durchblutungsstörungen, schlaflosigkeit, realitätsfremd, drang zum alleinsein, rückzug, desintresse oder übersteigertes intresse an einer sache oder person, schwaches identitätsgefühl, unsicherheiten, übelkeit, hypochondrie

Ritalin bei ADHS; efexor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinADHS-
efexorDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

appetitlosigkeit, stimmungsschwankungen, angst, herzrasen, impulsivität, antriebsschwierigkeiten, schläfrigkeit, seltsame träume, gelegentlich mangelnde fähigkeit zur empathie, chaotisch, reden ohne zu denken, einmischung, überheblichkeit, hypersensibel, kopfschmerzen, steigerung des sexualtriebs, gewichtsverlust, labil, erschöpfungszustände, durchblutungsstörungen, schlaflosigkeit, realitätsfremd, drang zum alleinsein, rückzug, desintresse oder übersteigertes intresse an einer sache oder person, schwaches identitätsgefühl, unsicherheiten, übelkeit, hypochondrie

Eingetragen am  als Datensatz 1160
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für ADH-Syndrom mit Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Mundtrockenheit, Herzrasen

Zum start sollte man Erwähnen, dass ich Ritalin im Alter von 12 Jahren, bis zu meinem 17. Lebensjahr bekommen habe. Wie es bei ADHS-Kindern ist, hat mir die Einnahme nicht wirklich gefallen. Der Gedanke wärend der Schulzeit eine Tablette nehmen zu müssen, die neugierigen Fragen der Mitschüler zu beantworten "Was ist das?" "Wozu nimmst du das?" waren mir ein Greul. So ist es einige/etliche Male vorgekommen, dass ich meinen Eltern vorschwindelte die Tablette wärend der Schulzeit genommen zu haben. Dosierung war anfänglich 3x 1 Tablette. Später würde die Dosierung auf 2x2 +1 Abends gesetzt. Zu den Nebenwirkung oder auch Begleiterscheinungen (soweit ich mich noch erinnern kann) - Zum einen wäre da die ständige Appetitlosigkeit. (Kein aber auch wirklich absolut gar kein Hungergefühl) - Schlaflosigkeit (Wärend der wirkungsdauer von Ritalin ist es mir extrem schwergefallen überhaupt zur Ruhe zu kommen) - "Scheiß egal" Stimmung - Trockener Mund. Trinken ist allerdings schwer gefallen. - Herzrasen Positive Wirkungen - Ausdauernde Konzentration auf eine bestimmte Sache...

Ritalin bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinADH-Syndrom6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zum start sollte man Erwähnen, dass ich Ritalin im Alter von 12 Jahren, bis zu meinem 17. Lebensjahr bekommen habe.
Wie es bei ADHS-Kindern ist, hat mir die Einnahme nicht wirklich gefallen.
Der Gedanke wärend der Schulzeit eine Tablette nehmen zu müssen, die neugierigen Fragen der Mitschüler zu beantworten "Was ist das?" "Wozu nimmst du das?" waren mir ein Greul.
So ist es einige/etliche Male vorgekommen, dass ich meinen Eltern vorschwindelte die Tablette wärend der Schulzeit genommen zu haben.

Dosierung war anfänglich 3x 1 Tablette.
Später würde die Dosierung auf 2x2 +1 Abends gesetzt.

Zu den Nebenwirkung oder auch Begleiterscheinungen (soweit ich mich noch erinnern kann)
- Zum einen wäre da die ständige Appetitlosigkeit. (Kein aber auch wirklich absolut gar kein Hungergefühl)
- Schlaflosigkeit (Wärend der wirkungsdauer von Ritalin ist es mir extrem schwergefallen überhaupt zur Ruhe zu kommen)
- "Scheiß egal" Stimmung
- Trockener Mund. Trinken ist allerdings schwer gefallen.
- Herzrasen

Positive Wirkungen
- Ausdauernde Konzentration auf eine bestimmte Sache bis zum Ende
- Denkweise war anders, irgendwie klarer
- Ruhiger

Bilanz:
Wenn ich als über diese Zeit bis heute eine Bilanz ziehen müsste, würde ich sagen das die Einnahme von Ritalin gerade bei Kindern keine "einzige" Alternative ist.
Begleitende Maßnahmen wie Gesprächs-Therapien oder Sport sind in dem Fall auf jedenfall angebracht.
Ich bin nun 31 Jahre alt und muss gestehen, ich verfluche den kleinen der die Tabletten wärend der Schulzeit ins Klo geworfen hat, statt sie regelmässig zu nehmen.
Auf der anderen Seite bewunder ich ihn, denn Ritalin ist und bleibt eine Droge. Ein Aufputschmittel das von vielen Eltern unbewusst genutzt wird ihre Kinder ruhig zu stellen.

Im Nachhinein müsste man vielleicht erwähnen das es mir durch die Einnahme von Ritalin und die damit verbundenen Wirkungen, In meiner Twenzeit (21-24), leicht gefallen ist in die Schiene der PArtydrogen zu rutschen.
Exctasy oder Amphetamine im allgemeinen, hatten eine "fast" identische Wirkung auf mich wie die Einnahme von Ritalin in meiner Kindheit.
Vielleicht mit etwas mehr Nebenwirkungen, aber die Konzentration und die Ruhe kehrten in dieser Zeit zurück.
Es ist in der Zeit ebenfalls extrem Leicht gefallen z.B. meinen Haushalt zu schmeissen, mich auf meine Arbeit zu konzentrieren uvm.

Eingetragen am  als Datensatz 10109
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für ADS mit Blutdruckansteig, Muskelzuckungen, Herzrhythmusstörungen

Ich bin 20 jahre alt und bei mir wusste man schon lage das ich ein ADS habe. Man hat nur nie etwas dagegen unternommen, bis vor 2.5 Jahre. Ich wahr in der schule so ungenügend, dass ich die Oberstufe in einer Sonderschule verbringen musste. Auch dort war ich ein miserabler schüler. Ich würde so in der privaten wirtschaft nie eine lehrstelle finden. Also kamm ich ein ein programm der iv. Ich verbrachte 2 jahre in diesem programm, man versuchte mir verzweifelt arbeitspraktiken die mit meinem gewünschten lehrberuf zu tun hatten beizubringen. Dies wahr die schlimmste zeit meines lebens. Ich wollte schon immer lernen, konnte as aber fast nie, und wen mal was hängen blieb war es spätestens nach 2 tagen fast kommplet weg. Ich fühlte mich als versager, als minderwertiger mensch, ich schlug mich selbst weil ich einen riessen grossen hass auf mich hatte. Ich war nirgends in meinem leben hin gekommen, hatte nichts erreich. Und das kn meinem alter. Ich schonglierte tag füt tag mit selbstmord gedanken und versank immer mehr in tagtreumen. Ich war bei 4 verschiedenen Psychologen...

Ritalin bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinADS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 20 jahre alt und bei mir wusste man schon lage das ich ein ADS habe. Man hat nur nie etwas dagegen unternommen, bis vor 2.5 Jahre.
Ich wahr in der schule so ungenügend, dass ich die Oberstufe in einer Sonderschule verbringen musste. Auch dort war ich ein miserabler schüler. Ich würde so in der privaten wirtschaft nie eine lehrstelle finden.
Also kamm ich ein ein programm der iv. Ich verbrachte 2 jahre in diesem programm, man versuchte mir verzweifelt arbeitspraktiken die mit meinem gewünschten lehrberuf zu tun hatten beizubringen.

Dies wahr die schlimmste zeit meines lebens. Ich wollte schon immer lernen, konnte as aber fast nie, und wen mal was hängen blieb war es spätestens nach 2 tagen fast kommplet weg.
Ich fühlte mich als versager, als minderwertiger mensch, ich schlug mich selbst weil ich einen riessen grossen hass auf mich hatte. Ich war nirgends in meinem leben hin gekommen, hatte nichts erreich.
Und das kn meinem alter.
Ich schonglierte tag füt tag mit selbstmord gedanken und versank immer mehr in tagtreumen.

Ich war bei 4 verschiedenen Psychologen bis das problemm ads beim 5 psychologen richtig erkannt wurde. Manversuchte bei mir vor längerer zei, so zu sagen als experiment das ritalin.
Ich bekam von anfang an 80 mg, und es wirkte bei mir nichts.

Aber vor 2.5 jahren, kamm ich wie schon gesagt zu dem richtigen psychologen, der mit mir das ritalin nochmals versuchte. Nach einer 2 monatigen einstellungsphase hatten wir die richtige dosis gefunden.

Ich nahm anfangs 5 x 10mg, und ich war ein anderer mensch, man musste mir sachei ein oder zwei mal erklären und ich konnte es mir merken und korrekt umsetzen.
Ich wahr ein neuer mensch mit einem neuen leben..... Hört sich krass an, ist aber so.

Mit diesen voraussetzungen began ich eine anlehre auf meinem beruf, ging in due befufsschule und machte zum ersten mal in meinem leben 5 und 6 am laufmeter.
Ich konnte lernen und es klappte.

Nach einem jahr beschlissen wir die anlehre abzubrechen und in eine volle berufslehre mit sehr hohen ansprüchen einzusteigen.

Und jetzt mache ich meine ausbildung in einem der besten häusern der branche, ich konnte mich zwischen 5 lehrstelenangebote entscheiden, da ich mich durch praktiken dauer 2-8 wochen pro betrieb ungewolt begehrt machte.

Und entschied mich natürlich für die bessten.

Seit ich diese strenge ausbildung began habe ich stressige zeiten die nahe an meiner leistungsgränze sind. 3 tage die woche sicherli 9 h arbeiten und minimum 2-3h lernen. Und 2 tage die woche schule, die auch no 2,15 von meinem zugause empfernt ist zu besuchen.

Mein ritalinkonsum steigerte sich jetzt um 8-9 10mg tabletenam tag.
So langsam zeigen sich bei mir auch di ersten nebenwirkungen, hoher blutdruck und pul, sehr oft muskelzukungen, leichte herzrytmusstörungen.

Aber hey, dies nehme ich für mein neueserfolgrfiches leben das ich diesem medikament zuverdanken habe gerne in kauf.

Ich würde mich auf austasch mit ander freuen.

Eingetragen am  als Datensatz 58947
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für wegen ads/adhs, besonders zur konzentrationssteigerung mit Durchfall, Zittern, Herzrasen, Gliederschmerzen, Atembeschwerden

ich nehme ritalin erst seit ca. 2 monaten. kann folgendes dazu berichten: positive erfahrung evtl. etwas ruhiger geworden (spreche sonst relativ viel) weniger müde (bzw. bin einfach im vergleich zu sonst rel. müde, wenn ich kein ritalin einnehme)

Ritalin bei wegen ads/adhs, besonders zur konzentrationssteigerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ritalinwegen ads/adhs, besonders zur konzentrationssteigerung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme ritalin erst seit ca. 2 monaten. kann folgendes dazu berichten:

positive erfahrung
evtl. etwas ruhiger geworden (spreche sonst relativ viel)
weniger müde (bzw. bin einfach im vergleich zu sonst rel. müde, wenn ich kein ritalin einnehme)

Eingetragen am  als Datensatz 52891
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für Narkolepsie mit Depression, Angstzustände, Schweißausbrüche, Suizidgedanken, Herzrasen

Eine wahre Katastrophe. Seit längerer Zeit frage ich mich wieso ich an solcnen Angstzuständen und Existenzängste "so leide". Starke Taurigkeit und Unstimmigkeit begleiten mich Tag und Nacht. Starke Schweisszustände. Wie kann so ein Gift "unseren Kindern" verschreiben werden. Sie "müssen" es schlucken weil die Eltern sich bessere Schul-Leistungen erwarten. Ich als erwachsene Frau "musste es wegen Narkolepsie" schlucken. Ach ja, sehr starke Schweiss-Ausbrüche (zu jeder Tag- und Nachtzeit. Gerne würde ich mehr schreiben. Es ist ein Teufels-Zeug. Ich habe heute "alle entsorgt". Nie wieder. Mal die Entzugserscheinungen abwarten. Jedoch können jene nicht schlimmer sein! Häufig Suizid-Gedanken. So kenne ich micht nicht mehr. Personelle Veränderungen!

Ritalin bei Narkolepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinNarkolepsie240 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine wahre Katastrophe. Seit längerer Zeit frage ich mich wieso ich an solcnen Angstzuständen und Existenzängste "so leide". Starke Taurigkeit und Unstimmigkeit begleiten mich Tag und Nacht. Starke Schweisszustände. Wie kann so ein Gift "unseren Kindern" verschreiben werden. Sie "müssen" es schlucken weil die Eltern sich bessere Schul-Leistungen erwarten. Ich als erwachsene Frau "musste es wegen Narkolepsie" schlucken. Ach ja, sehr starke Schweiss-Ausbrüche (zu jeder Tag- und Nachtzeit. Gerne würde ich mehr schreiben. Es ist ein Teufels-Zeug. Ich habe heute "alle entsorgt". Nie wieder. Mal die Entzugserscheinungen abwarten. Jedoch können jene nicht schlimmer sein! Häufig Suizid-Gedanken. So kenne ich micht nicht mehr. Personelle Veränderungen!

Eingetragen am  als Datensatz 60683
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für ADH-Syndrom mit Kopfschmerzen, Magen-Darm-Störung, Schlaflosigkeit, Krampfanfälle, Herzrhythmusstörungen, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Schwindel, Müdigkeit, Schwitzen

Kopfschmerzen Magen-Darm-Beschwerden Schlaflosigkeit Erhöhte Neigung zu Krampfanfällen Herzrhythmusstörungen Appetitlosigkeit Mundtrockenheit (Gelegentlich) Schwindel (Gelegentlich) Erregbarkeit (Gelegentlich) Müdigkeit (Gelegentlich) Vermehrtes Schwitzen (Gelegentlich) Angstzustände (Gelegentlich) Aggressivität (Gelegentlich) Wahnvorstellungen (Gelegentlich) Herzrhythmusstörungen (Gelegentlich) Herzrasen (Gelegentlich) Beklemmungsgefühl in der Brust (Gelegentlich) Blutdruckanstieg (Gelegentlich)

Ritalin bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinADH-Syndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen
Magen-Darm-Beschwerden
Schlaflosigkeit
Erhöhte Neigung zu Krampfanfällen
Herzrhythmusstörungen
Appetitlosigkeit
Mundtrockenheit (Gelegentlich)
Schwindel (Gelegentlich)
Erregbarkeit (Gelegentlich)
Müdigkeit (Gelegentlich)
Vermehrtes Schwitzen (Gelegentlich)
Angstzustände (Gelegentlich)
Aggressivität (Gelegentlich)
Wahnvorstellungen (Gelegentlich)
Herzrhythmusstörungen (Gelegentlich)
Herzrasen (Gelegentlich)
Beklemmungsgefühl in der Brust (Gelegentlich)
Blutdruckanstieg (Gelegentlich)

Eingetragen am  als Datensatz 15
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch sonsitges
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für Konzentrationsstörungen mit Aggressivität, Herzrasen

Mein Herz schlug nachts sehr schnell. Ausserdem war ich bei einnahme ständig genervt und aggresiv gegenüber anderen personen. Sonst bin ich nie so.

Ritalin bei Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinKonzentrationsstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Herz schlug nachts sehr schnell. Ausserdem war ich bei einnahme ständig genervt und aggresiv gegenüber anderen personen. Sonst bin ich nie so.

Eingetragen am  als Datensatz 61767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für Studium mit Einschlafstörungen, Appetitlosigkeit, Herzrasen, Magenbeschwerden, Durchfall

Nebenwirkungen sind: -Schlafstörung (Einschlafen ist frühestens 4 Stunden nach Einnahme möglich) -Appetitlosigkeit, Herzrasen, Magenprobleme, Durchfall. Wirkung von Ritalin: Antriebssteigernd, Motivation steigt, auch langweilige Tätigkeiten werden interessant (zb. lernen auf Prüfungen, bemerkenswert: langweilige Filme fand ich unter der Wirkung von Ritalin auf einmal spannend und sehenswert!)

Ritalin bei Studium

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinStudium5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen sind: -Schlafstörung (Einschlafen ist frühestens 4 Stunden nach Einnahme möglich)
-Appetitlosigkeit, Herzrasen, Magenprobleme, Durchfall.

Wirkung von Ritalin: Antriebssteigernd, Motivation steigt, auch langweilige Tätigkeiten werden interessant (zb. lernen auf Prüfungen, bemerkenswert: langweilige Filme fand ich unter der Wirkung von Ritalin auf einmal spannend und sehenswert!)

Eingetragen am  als Datensatz 21361
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für Hormonhaushalt soll in Gleichgewicht gebracht werden., ADH-Syndrom mit Sehstörungen, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Unwohlsein, Halsenge, Schwierigkeiten beim Lesen, Verwirrtheitszustände, Vergesslichkeit, Lichtempfindlichkeit der Augen, Druck im Stirnbereich, Druck zwischen den Augen, Schwierigkeiten bei der Fokussierung, Schwindel - Benommenheit, verstärkte Geräuschempfindlichkeit, Kopfschmerzen begleitet von Lichtempfindlichkeit

Ich habe diese starken Nebenwirkungen erst sein dem meine Hormone, mit dem Mastodynon versucht wird, ins Gleichgewicht zu bringen. Davor hatte ich kaum Nebenwirkungen. Hin und wieder Kopfschmerzen oder lichtempfindlichkeit. Manchmal auch Symptome, ähnlich wie Filmrisse, nur dass man sich an nicht mehr viel erinnern kann was einem gerade gesagt wurde und man hat irgendwie das Gefühl "Lernresistent" oder "Ausnahmeresistent" zu sein. Das war aber sehr selten. Die meiste Zeit ging es mir sehr gut aber in letzter Zeit mit den, wie ich vermute, pflanzlichen Mastodynon.

Ritalin bei ADH-Syndrom; Mastodynon bei Hormonhaushalt soll in Gleichgewicht gebracht werden.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinADH-Syndrom-
MastodynonHormonhaushalt soll in Gleichgewicht gebracht werden.-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe diese starken Nebenwirkungen erst sein dem meine Hormone, mit dem Mastodynon versucht wird, ins Gleichgewicht zu bringen. Davor hatte ich kaum Nebenwirkungen. Hin und wieder Kopfschmerzen oder lichtempfindlichkeit. Manchmal auch Symptome, ähnlich wie Filmrisse, nur dass man sich an nicht mehr viel erinnern kann was einem gerade gesagt wurde und man hat irgendwie das Gefühl "Lernresistent" oder "Ausnahmeresistent" zu sein. Das war aber sehr selten. Die meiste Zeit ging es mir sehr gut aber in letzter Zeit mit den, wie ich vermute, pflanzlichen Mastodynon.

Eingetragen am  als Datensatz 86229
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mastodynon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat, Iris versicolor, Vitex agnus-castus, Caulophyllum thalictroides, Cyclamen europaeum, Lilium lancifolium, Strychnos ignatii

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für ADH-Syndrom mit Durchfall, Herzrasen, Übelkeit, Mundtrockenheit

Herzrasen Durchfall Übelkeit Mundtrockenheit

Ritalin bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinADH-Syndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrasen
Durchfall
Übelkeit
Mundtrockenheit

Eingetragen am  als Datensatz 76093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für ADHS mit Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Zittern, Herzrasen

Ich bin 12 und nehme auch Ritalin wegen ADHS. ich bin nur noch müde und habe starke Stimmungsschwankungen. außerdem zittere ich sehr und habe Herzrasen. Ich kann nur von dem Medikament abraten, auch wenn die Eltern stark davon profitieren.

Ritalin bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinADHS2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 12 und nehme auch Ritalin wegen ADHS. ich bin nur noch müde und habe starke Stimmungsschwankungen. außerdem zittere ich sehr und habe Herzrasen. Ich kann nur von dem Medikament abraten, auch wenn die Eltern stark davon profitieren.

Eingetragen am  als Datensatz 58475
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):37
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für ADS, AHS mit Herzrasen, Blutdruckanstieg, Akne

Hallo, nehme zurzeit Strattera ein und habe folgende Nebenwirkungen festgestellt: Schwindelgefühle, Herzrasen, erhöter Blutdruck und starker Akne... Konzentrieren kann ich mich dadurch aber jedoch besser nur dadurch habe ich ständige Bauchkrämpfe und ein Hungergefühl.

strattera bei AHS; Ritalin LA bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
stratteraAHS12 Monate
Ritalin LAADS12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, nehme zurzeit Strattera ein und habe folgende Nebenwirkungen festgestellt:

Schwindelgefühle, Herzrasen, erhöter Blutdruck und starker Akne...

Konzentrieren kann ich mich dadurch aber jedoch besser nur dadurch habe ich ständige Bauchkrämpfe und ein Hungergefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 25081
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

strattera
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ritalin LA
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Atomoxetin, Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für ADS mit Herzrasen, Schwindel, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit

Nebenwirkungen: zeitweise Herzrasen + leichtes Schwindelgefühl, selten Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit Wirkung: 40mg RitalinLA in der früh, Wirkung setzt nach ca 20min ein, nach ca 2-2,5std. lässt die Wirkung extrem nach, lässt sich aber durch 10mg Ritalin unretardiert ausgleichen, die Wirkung hält dann relativ gleichmäßig bis am nachmittag/abend, bei nachlassender Wirkung weitere 10mg.

Ritalin bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinADS6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen: zeitweise Herzrasen + leichtes Schwindelgefühl, selten Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit
Wirkung: 40mg RitalinLA in der früh, Wirkung setzt nach ca 20min ein, nach ca 2-2,5std. lässt die Wirkung extrem nach, lässt sich aber durch 10mg Ritalin unretardiert ausgleichen, die Wirkung hält dann relativ gleichmäßig bis am nachmittag/abend, bei nachlassender Wirkung weitere 10mg.

Eingetragen am  als Datensatz 24908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]