Erbrechen bei Metformin

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Metformin

Insgesamt haben wir 299 Einträge zu Metformin. Bei 4% ist Erbrechen aufgetreten.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Metformin.

Prozentualer Anteil 70%30%
Durchschnittliche Größe in cm166179
Durchschnittliches Gewicht in kg9298
Durchschnittliches Alter in Jahren3776
Durchschnittlicher BMIin kg/m232,5630,53

Metformin wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metformin wurde bisher von 12 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Metformin:

 

Metformin für Pco, Insulinresistenz mit Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Auch ich behandlie das PCO und die Insulinresistez mit Metformin. Mittlerweile nehme ich 2x 850mg am Tag. Angefangen habe ich vor 17 Tagen mit 2x 425mg...3 Tage Durchfall, dann alles überstanden. Jetzt nehme ich seid 3 Tage 2x 850mg und ich habe wieder von vorne angefangen....Übelkeit, Durchfall, Erbrechen. Zudem kommt, dass ich seid der Einnahme von Metformin durchgehend Antriebslos und Müde bin. Sofort nach einer Woche einnahme, bekamm ich meine Regel. Ich bekam sie zwar schon immer aber es war immer eine ungewsissheit wann Sie kommt. Ich habe jetzt einen Zyklus von 33 Tagen gehabt, und das hat mich schon erstaunt. Was vorher als unmöglich schien, wird vielleicht doch noch gut. Jetzt warten wir nur noch auf den ersehnten Nachwuchs und das die Nebenwirkungen endlich nachlassen :-) Aber trotz alle dem, kann ich Metformin nur weiterempfehlen... So, nun genug geschrieben.... ...liebe Grüße aus Gladbeck.... Jenny

Metformin bei Pco, Insulinresistenz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminPco, Insulinresistenz17 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich behandlie das PCO und die Insulinresistez mit Metformin. Mittlerweile nehme ich 2x 850mg am Tag. Angefangen habe ich vor 17 Tagen mit 2x 425mg...3 Tage Durchfall, dann alles überstanden. Jetzt nehme ich seid 3 Tage 2x 850mg und ich habe wieder von vorne angefangen....Übelkeit, Durchfall, Erbrechen.
Zudem kommt, dass ich seid der Einnahme von Metformin durchgehend Antriebslos und Müde bin.
Sofort nach einer Woche einnahme, bekamm ich meine Regel. Ich bekam sie zwar schon immer aber es war immer eine ungewsissheit wann Sie kommt. Ich habe jetzt einen Zyklus von 33 Tagen gehabt, und das hat mich schon erstaunt. Was vorher als unmöglich schien, wird vielleicht doch noch gut.
Jetzt warten wir nur noch auf den ersehnten Nachwuchs und das die Nebenwirkungen endlich nachlassen :-)
Aber trotz alle dem, kann ich Metformin nur weiterempfehlen...
So, nun genug geschrieben....
...liebe Grüße aus Gladbeck....
Jenny

Eingetragen am  als Datensatz 15245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ II mit ausgeprägte Verschlechterung einer Lebererkrankung nach Absetzen von Zeffix, Erbrechen, Ohnmacht begleitet von Zittern, Übelkeit mit Durchfall, Geschmacksveränderung

Nach Gewichtsverlust von 148 bis 110 war die Dosierung von 1000 mg/Tag kaum merkbar. Nach weiterer Annahme von ca. 30kg, bekam ich die Nebenwirkungen deutlich zu spüren. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall bis zur Ohnmacht. Die Ärzte wissen nicht so recht, ob ich es absetzen soll oder nicht.

Metformin bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Gewichtsverlust von 148 bis 110 war die Dosierung von 1000 mg/Tag kaum merkbar.
Nach weiterer Annahme von ca. 30kg, bekam ich die Nebenwirkungen deutlich zu spüren. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall bis zur Ohnmacht.
Die Ärzte wissen nicht so recht, ob ich es absetzen soll oder nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 82288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ II mit Luftnot, Appetitlosigkeit, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Geschmacksverlust

Lieber erhöhte Blutzuckerwerte als die gravierenden Nebenwirkungen von Metformin !!! Übelkeit, Erbrechen und anfallartige, kaum zu kontrollierende Durchfälle setzen die Lebenqualität derart herab, dass ein soziales Leben (z.B. Theaterbesuche, Treffen mit Freunden, längere Spaziergänge, usw.) nicht mehr möglich ist. Appetitlosigkeit, Verlust des Geschmackempfindens, Luftnot kommen hinzu.

Metformin bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes mellitus Typ II3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lieber erhöhte Blutzuckerwerte als die gravierenden Nebenwirkungen von Metformin !!! Übelkeit, Erbrechen und anfallartige, kaum zu kontrollierende Durchfälle setzen die Lebenqualität derart herab, dass ein soziales Leben (z.B. Theaterbesuche, Treffen mit Freunden, längere Spaziergänge, usw.) nicht mehr möglich ist. Appetitlosigkeit, Verlust des Geschmackempfindens, Luftnot kommen hinzu.

Eingetragen am  als Datensatz 64182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mit Muskelkrämpfe, Schwindel, Erbrechen, Magenschmerzen, Atembeschwerden

Ich hatte gelegentlich Wadekrämfe, die ich nicht in Zusammenhang mit Metformin brachte. Gestern verhärtetn sich die Muskeln in Waden und Oberschenkeln, die Schmerzen hielten 2 Tage an. Eine Muskelgruppe in der linken Wade ist noch immer hart und krampft beim Aufstehen für Minuten. Meine Nackenmuskeln schmerzen noch immer. Ich habe vor Schmerzen gekotz und mir war so schwindlig, dass ich umfiel. Ich bekam kaum noch Luft Ich hatte auch unerträgliche Bauchschmerzen und meine Nierengegegend tat sehr weh, auch seitlich im Rücken hatte ich Schmerzen und bekam kaum noch Luft. Ich sah auch nicht mehr richtigund und hatte Schluckbeschwerden. Ich war so fertig, dass ich nicht mehr leben wollte

Metformin bei Diabetes

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte gelegentlich Wadekrämfe, die ich nicht in Zusammenhang mit Metformin brachte. Gestern verhärtetn sich die Muskeln in Waden und Oberschenkeln, die Schmerzen hielten 2 Tage an. Eine Muskelgruppe in der linken Wade ist noch immer hart und krampft beim Aufstehen für Minuten. Meine Nackenmuskeln schmerzen noch immer.
Ich habe vor Schmerzen gekotz und mir war so schwindlig, dass ich umfiel. Ich bekam kaum noch Luft Ich hatte auch unerträgliche Bauchschmerzen und meine Nierengegegend tat sehr weh, auch seitlich im Rücken hatte ich Schmerzen und bekam kaum noch Luft. Ich sah auch nicht mehr richtigund und hatte Schluckbeschwerden. Ich war so fertig, dass ich nicht mehr leben wollte

Eingetragen am  als Datensatz 57329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ II mit Durchfall, Erbrechen, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme

Ich habe das Medikament genommen und mir ging erst gut damit und dann nach kurzer Zeit hatte ich Durchfall und Erbrechen. das hört nach 5 Wochen auf in ich hatte 5 Kilogramm abgenommen. Nach ein paar Monaten hatte ich 10 Kilogramm zugenommen. das kann Natürlich auch nicht sinn und zweck sein. Zudem bemerkte ich, dass sich im meinen Unterschenkeln Wasser eingelagert hat.

Metformin bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes mellitus Typ II2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament genommen und mir ging erst gut damit und dann nach kurzer Zeit hatte ich Durchfall und Erbrechen.
das hört nach 5 Wochen auf in ich hatte 5 Kilogramm abgenommen. Nach ein paar Monaten hatte ich 10 Kilogramm zugenommen. das kann Natürlich auch nicht sinn und zweck sein.
Zudem bemerkte ich, dass sich im meinen Unterschenkeln Wasser eingelagert hat.

Eingetragen am  als Datensatz 51490
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):135
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Polycystische Ovarien mit Durchfall, Erbrechen, Magenschmerzen

extreme Magenschmerzen, Durchfall, Erbrechen

Metformin bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminPolycystische Ovarien1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extreme Magenschmerzen, Durchfall, Erbrechen

Eingetragen am  als Datensatz 11012
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ I mit Depressive Verstimmungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Depressive Verstimmungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Metformin bei Diabetes mellitus Typ I

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes mellitus Typ I-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depressive Verstimmungen,
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Eingetragen am  als Datensatz 75952
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ II mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Sehstörungen

Metformin vertrag ich überhaupt nicht. War ständig müde, schlapp, lustlos, unaufmerksam, unkonzentriert. Trotz Einnahme von Omeprazol hatte ich starke magenschmerzen, Übelkeit, Brechreiz, Sodbrennen. Sehstörungen, dachte schon ich brauch neue Brille. War beim Augenarzt.Meine augen sind in Ordnung. Kam vom Metformin. Nehme seit 14 Tagen Glimepirid. Echt super fühl mich wie neu geboren.

Metformin bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Metformin vertrag ich überhaupt nicht. War ständig müde, schlapp, lustlos, unaufmerksam, unkonzentriert.
Trotz Einnahme von Omeprazol hatte ich starke magenschmerzen, Übelkeit, Brechreiz, Sodbrennen. Sehstörungen, dachte schon ich brauch neue Brille. War beim Augenarzt.Meine augen sind in Ordnung. Kam vom Metformin. Nehme seit 14 Tagen Glimepirid. Echt super fühl mich wie neu geboren.

Eingetragen am  als Datensatz 37885
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ II insipidus mit Blähungen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit

Als ich das Metformin bekam war mein BZ schon über 200. Also nahm ich ganz brav das MEtformin ein, Shcon ein tag später zeigten sich die ersten Probleme... Blähungen und Durchfall. Also ab zum Arzt und bescheid sagen, jedoch wurde nur die Stärke erstmal geändert statt 1000 nur noch 500 mg. Mit den gleichen Ergebniss. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall. ANch 2 Monaten konnte und sollte ich das weglassen. Meiner Meinung nach sollte man auch gleichzu beginn eine Sinnvolle Therapie machen um die Pankreas zuunterstützen undnicht kaputt zu machen. Geholfen abzunehmen hat es nciht dafür war mein HBA1C wert völig ok. Würde man jedoch gleich anfangen mit Insulin spritzen würden viele Diabetiker wesendlich besser hinkommen und die Pankreas würde entlasstet werden. Aber laut Vorschrift müssen in den ersten vier Stadien Tabletten gegeben werden und dann wenn die Pankreas total kaputt ist wird angefangenzu spritzen. MEin Fazit.. MEtformin ist so wie es aussieht ein allheilmittel geben alles was mit Diabetes zu tun hat,s ei es Übergewicht, Hoher BZ-Spitzen oder hoher...

Metformin bei Diabetes mellitus Typ II insipidus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes mellitus Typ II insipidus60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich das Metformin bekam war mein BZ schon über 200. Also nahm ich ganz brav das MEtformin ein, Shcon ein tag später zeigten sich die ersten Probleme... Blähungen und Durchfall.

Also ab zum Arzt und bescheid sagen, jedoch wurde nur die Stärke erstmal geändert statt 1000 nur noch 500 mg. Mit den gleichen Ergebniss. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall. ANch 2 Monaten konnte und sollte ich das weglassen.

Meiner Meinung nach sollte man auch gleichzu beginn eine Sinnvolle Therapie machen um die Pankreas zuunterstützen undnicht kaputt zu machen. Geholfen abzunehmen hat es nciht dafür war mein HBA1C wert völig ok.

Würde man jedoch gleich anfangen mit Insulin spritzen würden viele Diabetiker wesendlich besser hinkommen und die Pankreas würde entlasstet werden.

Aber laut Vorschrift müssen in den ersten vier Stadien Tabletten gegeben werden und dann wenn die Pankreas total kaputt ist wird angefangenzu spritzen.

MEin Fazit.. MEtformin ist so wie es aussieht ein allheilmittel geben alles was mit Diabetes zu tun hat,s ei es Übergewicht, Hoher BZ-Spitzen oder hoher HBA1C.. aber empfehlenswert auf keinen fall.

Eingetragen am  als Datensatz 26648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes melitus Typ 2 mit Durchfall, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Erbrechen, Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Magenschmerzen, Wadenschmerzen, Schwindel, Halluzinationen, Atemnot, Abgeschlagenheit

Metvormin 1000: Durchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Erbrechen, Konzentrationsstörungen, Magenschmerzen. Einnahme: 1 / 0 / 1. Sifrol 0,7, Einahme: 1 / 0,5 / 1.: Müdigkeit, Sekundenschlaf, Schmerzen in Wade, Schienbein und hintere Schenkel, Gewichtszunahme, Schwindel, Halluzinationen als ich Mittags statt 0,5 damals noch 1 Stück genommen habe. Seit einigen Tagen keie Hallizinationen mehr. Atemnot und Abgeschlagenheit. Arzt will auf Neupro 8mg/24h umstellen.

Metformin 1000 bei Diabetes melitus Typ 2

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metformin 1000Diabetes melitus Typ 21 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Metvormin 1000: Durchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Erbrechen, Konzentrationsstörungen, Magenschmerzen. Einnahme: 1 / 0 / 1.
Sifrol 0,7, Einahme: 1 / 0,5 / 1.: Müdigkeit, Sekundenschlaf, Schmerzen in Wade, Schienbein und hintere Schenkel, Gewichtszunahme, Schwindel, Halluzinationen als ich Mittags statt 0,5 damals noch 1 Stück genommen habe. Seit einigen Tagen keie Hallizinationen mehr. Atemnot und Abgeschlagenheit.
Arzt will auf Neupro 8mg/24h umstellen.

Eingetragen am  als Datensatz 24110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Polycystische Ovarien mit Erbrechen, Schwindel

ich habe vor ca,2 wochen erfahren das ich ein pco-syndrom habe ...habe auch schon viele tabletten vorher genommen weil meine regelblutung schon lange ausblieb.von clom-hexal bis jetzt zu den metformin habe ich alles versucht .An den ersten zwei tagen musste ich erbrechen ..aber mit der zeit hat man nur noch bissl schwindel gefühl aber ist aus zu halten . ich hoffe das ich irgendwann noch mal ein eisprung haben werde denn einmal hatte ich ein ,aber leider habe ich das kind verloren ,...naja nicht aufgeben viell klappt das und ich hoffe auch auf den tabletten weil uns bleibt sowieso nix andres übrig... lg ...........aus Bottrop....

Metformin bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminPolycystische Ovarien2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe vor ca,2 wochen erfahren das ich ein pco-syndrom habe ...habe auch schon viele tabletten vorher genommen weil meine regelblutung schon lange ausblieb.von clom-hexal bis jetzt zu den metformin habe ich alles versucht .An den ersten zwei tagen musste ich erbrechen ..aber mit der zeit hat man nur noch bissl schwindel gefühl aber ist aus zu halten . ich hoffe das ich irgendwann noch mal ein eisprung haben werde denn einmal hatte ich ein ,aber leider habe ich das kind verloren ,...naja nicht aufgeben viell klappt das und ich hoffe auch auf den tabletten weil uns bleibt sowieso nix andres übrig...

lg
...........aus Bottrop....

Eingetragen am  als Datensatz 13987
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):145 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]