Magen-Darm-Beschwerden bei Fluoxetin

Nebenwirkung Magen-Darm-Beschwerden bei Medikament Fluoxetin

Insgesamt haben wir 644 Einträge zu Fluoxetin. Bei 2% ist Magen-Darm-Beschwerden aufgetreten.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Magen-Darm-Beschwerden bei Fluoxetin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1710
Durchschnittliches Gewicht in kg760
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,660,00

Wo kann man Fluoxetin kaufen?

Fluoxetin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Fluoxetin wurde von Patienten, die Magen-Darm-Beschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Fluoxetin wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Magen-Darm-Beschwerden auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magen-Darm-Beschwerden bei Fluoxetin:

 

Fluoxetin für Angststörungen, Müdigkeit, mittelschwere Depressionen, Soziale Ängste, Antriebschwäche, Angst vor Krankheiten mit Zittern, Übelkeit, Zittern der Hände, Bauchschmerzen, Appetitverlunst, Vergesslichkeit, schlechter Schlaf, Absetzungserscheinungen

So.. jetzt bin ich auch mal "Wieder hier" nach der ersten Erfahrung von Sertralin vor einem Jahr. mit schlechten Erfahrungen von 50mg, und jetzt Flu. Bin ein relativ Resistenter MEdikamenten Mensch, jedenfalls was die chemischen Sachen angeht. Aber meine Angstsörung wurde echt stark, deshalb sagte ich zu meiner Psychologin (Ärztin), dass ich es doch nochmal versuchen will, um es vielleicht mit einer MEdikamenten Einnahme auf Dauer zu schaffen und hoffentlich zu vertragen! Wie man liest, oder auch kennt, spielen die Ängste vor den Med. dann eine grosse Rolle.^^ Jedenfalls, hab ichs Freitags mit 10mg versucht, hab sie auch gut vertragen, mir war etwas übel aber ansonsten alles klar.. am Samstag auch 10mg, und da wurde alles schon stärker, der Appetit wurde weniegr, mir war den ganzen Tag übel. Immer mal wieder und ich konnte es nicht vorraussehn. Mäßige Bauchschmerzen und Stuhlgang war okey. Bei mir wirkt es sich generell auch immer alles auf meinen Magen-Darm Trakt aus. Es ist eben meine Schwachstelle.. Schwindelig war mir zum Glück nicht gewesen! Am Sonntag sollte ich...

Fluoxetin bei Angststörungen, Müdigkeit, mittelschwere Depressionen, Soziale Ängste, Antriebschwäche, Angst vor Krankheiten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinAngststörungen, Müdigkeit, mittelschwere Depressionen, Soziale Ängste, Antriebschwäche, Angst vor Krankheiten3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So..
jetzt bin ich auch mal "Wieder hier" nach der ersten Erfahrung von Sertralin vor einem Jahr.
mit schlechten Erfahrungen von 50mg, und jetzt Flu.
Bin ein relativ Resistenter MEdikamenten Mensch, jedenfalls was die chemischen Sachen angeht.
Aber meine Angstsörung wurde echt stark, deshalb sagte ich zu meiner Psychologin (Ärztin), dass ich es doch nochmal versuchen will, um es vielleicht mit einer MEdikamenten Einnahme auf Dauer zu schaffen und hoffentlich zu vertragen!
Wie man liest, oder auch kennt, spielen die Ängste vor den Med. dann eine grosse Rolle.^^
Jedenfalls, hab ichs Freitags mit 10mg versucht, hab sie auch gut vertragen, mir war etwas übel aber ansonsten alles klar..
am Samstag auch 10mg, und da wurde alles schon stärker, der Appetit wurde weniegr, mir war den ganzen Tag übel. Immer mal wieder und ich konnte es nicht vorraussehn. Mäßige Bauchschmerzen und Stuhlgang war okey.
Bei mir wirkt es sich generell auch immer alles auf meinen Magen-Darm Trakt aus. Es ist eben meine Schwachstelle..
Schwindelig war mir zum Glück nicht gewesen! Am Sonntag sollte ich schon auf 20 mg hoch.
Jedenfalls bin ich jemand, der sich oft und viel informiert, auch was und wie ich etwas nehme und bin normalerweise der ANhänger von natürlichen Sachen. Auch Johanniskraut habe ich schon durch und Vitango und Gastrovegetalin (für den Magen(Darm) half auch ne Weile.. wegen der Melisse)
Ich redete mit ihr darüber, was helfen könnte, oder was angebracht wäre. Auch sagte ich ihr,d ass ich schon wirklich einige JAhre bei ihr wäre und sie mich doch kennen müsste und langsam wissen könnte, was ev. passen könnte!.
Nun, da war ich bei Fl. nun angekommen - in der BEschreibung stand aber nichts von Hilfe bei einer Angtsstörung. Ausserdem hab ich noch mittlere Depr. es schwankt immer..

Gut, - ich dachte ich gebe dem Mittel und mir die Chance.. man weiss nicht, ob es hilft.
Trotz der Rezzesionen und auch andren Infos.. war ich dem nicht so aufgeschlossen, habe es abr versucht.
Sonntags habe ich dann 20mg genommen und es war für meinen schmalen Körper auch zuviel. Entweder zu schnell hoch dosiert oder allg. zuviel!
Mir war den ganzen Tag schlecht, und auch nach dem Essen - auch meine Stimmung war wie gelähmt, habe nichtsmehr gefühlt, hat sich wie eingesperrt angefühlt, keine Impulse.. war einfach alles scheiße.. Auf gut Deutsch.
in der Beschreibung stehen die Nebenwirkungen etc. , aber die sind wirklich beschissen, ich kann leider nicht so weitermachen und will es auch nicht.
Vorallem nichts Fühlen... Nachts war es am schlimmsten, da ich plötzlich Zitteranfälle bekam und meine Gedanken rasten. ich wusste nicht, ob ich eine Panikattacke hatte, weil ich die nie habe. und das nicht kenne.. Herzklopfen, rasen der Gedanken, Zittern und auch der Hände. Hab mir dann geschworen das abzusetzen. Und zu hoffen, dass die Nachwirkungen und ABsetzsymptome mich verschonen...^^
Unter andrem war ich plötzlich ungemein vergesslich, vergas an einem Tag fast alles, sogar das ich zuvor auf dem Klo war. Fande ich garnichtmehr lustig, da ich unter andrem ein konzenrteriert Mensch bin.

In Foren habe ich nachgeforscht ob es Ok wäre, die Tabletten abzusetzen und NICHT auszuschleichen..
Jetzt habe ich sie für Montag abgesetzt und mir ging es besser, auch die Gefühle kamen wieder etc.am Montag ging es mir auhc insgesamt besser, auch wenn die Angstgefühle etc wieder kamen, auch trauige Gefühle kamen wieder und auch irgendwie Lust auf etwas..

Heute (Dienstag) bin ich nicht so sicher, ob das Absetzsymptome sind, aber es kann sein, da ich immernoch BAuchweh habe..und mir Übel ist.
Könnte auch von meinem Reizmagen bedingt sein - etc.
Hoffen wir mal, dass es nicht von den Tabletten kommt.
Ich werde den AD nochmals eine Chance geben... aber wenn die Nebenwirkungen Zu gross sind..oder ihr Gefühle verliert ..oder merkt, NEIN, ohne ist es besser.. testet etwas andres. Es ist euer Körper...

Es ist schwer, aber ich denke..man kann es raus schaffen..

Übrigens wurde "Prozec" .. zweimal in Deutschland NICHT zugelassen, wegen den Nebenwirkungen dem Suizidrisiko und der Aggressionen ..
wo ich denke.. das muss schon was heißen ...
Also.. überlegt, überdenkt.. wertet aus..oder sucht euch einen guten Psychater..
Denkt nach.

Eingetragen am  als Datensatz 80648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Epilepsie, Migräne, Persönlichkeitsstörungen, chronische Schmerzstörungen mit Haarausfall, Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe, pickeliger Hautausschlag, Durchfälle

Ich bin vor 3 Monaten von Venlafaxin auf Fluoxetin umgestellt worden. Seit 6 Wochen ist die Medikamentenumstellung beendet. Da hab ich endlich das Glück und schwitze nicht mehr wie verrückt, was vom Venlafaxin kam, vor allem Nachts jede Nacht klatsch nass, und da hab ich nun das Problem ich krieg plötzlich ganz beschissene Haut. Was ich überhaupt nicht kenne, denn selbst in meiner Pubertät hatte ich kaum Pickel. Offenbar wurden die Poren durchs Schwitzen so gut gereinigt die letzten vier Jahre, deshalb makellose Haut. Aber ich habe auch Bauchschmerzen und Kopfschmerzen sehr häufig seitdem und kämpfe seit serder Umstellung mit Durchfall. Dachte erst, mein Reizdarm ist einfach wieder aktiver, aber seit Wochen täglich, wo ich sonst eigentlich wechselnd Verstopfung und Durchfälle habe. Muss ich vielleicht nochmal genauer abklären lassen. Haarausfall seit der Umstellung auch ganz extrem. Ich habe weniger Appetit seit Fluoxetin, trotzdem leider nicht abgenommen, würde also eher sagen, verlangsamt den Stoffwechsel. Aber zugenommen auch nicht. Da es ganz andere Antidepressiva...

Fluoxetin bei Depression, Epilepsie, Migräne, Persönlichkeitsstörungen, chronische Schmerzstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression, Epilepsie, Migräne, Persönlichkeitsstörungen, chronische Schmerzstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin vor 3 Monaten von Venlafaxin auf Fluoxetin umgestellt worden. Seit 6 Wochen ist die Medikamentenumstellung beendet.
Da hab ich endlich das Glück und schwitze nicht mehr wie verrückt, was vom Venlafaxin kam, vor allem Nachts jede Nacht klatsch nass, und da hab ich nun das Problem ich krieg plötzlich ganz beschissene Haut. Was ich überhaupt nicht kenne, denn selbst in meiner Pubertät hatte ich kaum Pickel.
Offenbar wurden die Poren durchs Schwitzen so gut gereinigt die letzten vier Jahre, deshalb makellose Haut.
Aber ich habe auch Bauchschmerzen und Kopfschmerzen sehr häufig seitdem und kämpfe seit serder Umstellung mit Durchfall.
Dachte erst, mein Reizdarm ist einfach wieder aktiver, aber seit Wochen täglich, wo ich sonst eigentlich wechselnd Verstopfung und Durchfälle habe.
Muss ich vielleicht nochmal genauer abklären lassen.
Haarausfall seit der Umstellung auch ganz extrem.

Ich habe weniger Appetit seit Fluoxetin, trotzdem leider nicht abgenommen, würde also eher sagen, verlangsamt den Stoffwechsel. Aber zugenommen auch nicht. Da es ganz andere Antidepressiva gibt, bin ich deshalb trotzdem zufrieden.

Müde bin ich sehr zur Zeit...kann aber auch andere Gründe haben. Und damit hab ich durch die Kombi meiner Medis - Abtiepileptika, Antidepressiva, die alle auch müde machen, eh immer wieder Probleme mit.

Eingetragen am  als Datensatz 78896
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Angststörungen, Depressionen mit Schwindel mit Panikattacken, Unruhe, Magen-Darm-Beschwerden, Mundtrockenheit, Muskelzuckungen, Schlafstörungen

anfangs Übelkeit und Durchfall, was aber erträglich war. Leichte Zunahme von Panickattacken innere Unruhe. Nach ca 3 Wochen waren diese Nebenwirkungen verschwunden, die Wirkung trat so nach 4-6 Wochen ein, habe dann noch mal von 20 mg auf 40 mg erhöht. Hatte dann wieder leichte Magen-, Darmbeschwerden aber nur ein paar Tage. Später hatte ich dann als Nebenwirkungen häufiges Gähnen, trockenen Mund/Hals, Muskelzittern und Muskelzuckungen vorm Einschlafen. Von Anfang an hatte ich Ein-, und Durchschlafstörungen die auch noch nicht vollständig weg sind aber auszuhalten. Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Nebenwirkungen auszuhalten waren bzw. sind und mich nicht so beeinträgtigt haben wie vorher die Depressionen und Ängste. Die positive Wirkung hat bisher überwogen. Sehr eklig fand ich Fluoxetin von Hexal, die lösen sich sofort im Mund und haben einen sehr bitteren Geschmack, manchmal blieben sie mir auch im Hals stecken. Jetzt nehme ich Fluoxetin neuraxpharm Filmtabletten, die sind besser.

Fluoxetin bei Angststörungen, Depressionen mit Schwindel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinAngststörungen, Depressionen mit Schwindel12 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

anfangs Übelkeit und Durchfall, was aber erträglich war. Leichte Zunahme von Panickattacken innere Unruhe. Nach ca 3 Wochen waren diese Nebenwirkungen verschwunden, die Wirkung trat so nach 4-6 Wochen ein, habe dann noch mal von 20 mg auf 40 mg erhöht. Hatte dann wieder leichte Magen-, Darmbeschwerden aber nur ein paar Tage. Später hatte ich dann als Nebenwirkungen häufiges Gähnen, trockenen Mund/Hals, Muskelzittern und Muskelzuckungen vorm Einschlafen. Von Anfang an hatte ich Ein-, und Durchschlafstörungen die auch noch nicht vollständig weg sind aber auszuhalten. Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Nebenwirkungen auszuhalten waren bzw. sind und mich nicht so beeinträgtigt haben wie vorher die Depressionen und Ängste. Die positive Wirkung hat bisher überwogen.
Sehr eklig fand ich Fluoxetin von Hexal, die lösen sich sofort im Mund und haben einen sehr bitteren Geschmack, manchmal blieben sie mir auch im Hals stecken. Jetzt nehme ich Fluoxetin neuraxpharm Filmtabletten, die sind besser.

Eingetragen am  als Datensatz 23133
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Erschöpfungsdepression, Antriebsstörungen mit Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Schmerzen im Oberbauch, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen

Nebenwirkungen: die ersten Wochen Magen-Darm-Beschwerden, z.B. Durchfall, Schmerzen im Oberbauch, dadurch anfangs Appetitlosogkeit. Zu Therapiebeginn hatte ich innere Unruhe und Schlafstörungen, die aber auch nach ca. 3 Wochen verschwanden. Vorteile: im Gegensatz zu Amitriptylin und Mirtazapin ist man nicht dauerhaft müde und trantütig, und wird auch nicht fett, weil man/frau ständig Appetit hat. Ich vertrage dieses Anti-Depressiva viel besser als Mirtazapin und Amitriptylin. Die Wirkung trat bei mir schon nach 2 Wochen ein und ich fühle mich momentan sehr entspannt und belastbar, muß ich auch sein, denn ich habe drei kinder und bin berufstätig.

Fluoxetin bei Erschöpfungsdepression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinErschöpfungsdepression, Antriebsstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen: die ersten Wochen Magen-Darm-Beschwerden, z.B. Durchfall, Schmerzen im Oberbauch, dadurch anfangs Appetitlosogkeit. Zu Therapiebeginn hatte ich innere Unruhe und Schlafstörungen, die aber auch nach ca. 3 Wochen verschwanden.

Vorteile: im Gegensatz zu Amitriptylin und Mirtazapin ist man nicht dauerhaft müde und trantütig, und wird auch nicht fett, weil man/frau ständig Appetit hat. Ich vertrage dieses Anti-Depressiva viel besser als Mirtazapin und Amitriptylin. Die Wirkung trat bei mir schon nach 2 Wochen ein und ich fühle mich momentan sehr entspannt und belastbar, muß ich auch sein, denn ich habe drei kinder und bin berufstätig.

Eingetragen am  als Datensatz 22314
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression und Angststörung mit Magen-Darm-Beschwerden, Appetitsteigerung, Orgasmusstörung

Das Medikament wirkt sehr gut gegen die Depression und die Angst. Ab und zu habe ich einen gereizten Magen durch das Medikament aber ansonsten ist die Verträglichkeit gut. Es führt bei mir auch etwas zu Appetitsteigerung und ich muss mich manchmal echt zügeln um nicht dicker zu werden. Was ein ganz großerMinuspunkt für mich ist ist die Auswirkung auf die Sexualität. Es ist für mich sehr Schwierig einen Orgasmus zu erreichen und das ist über Jahre hinweg schon sehr frustrierend muss ich sagen. Aber mein Arzt meinte bei anderen Antidepressivas die für mich in Frage kämen wäre das ebenso der Fall. Leider bekomme ich immer einige Wochen nach dem Absetzen wieder einen Rückfall deshalb muss ich niedrig dosiert das AD über längere Zeit weiternehmen.

Fluoxetin 20 mg bei Depression und Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetin 20 mgDepression und Angststörung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkt sehr gut gegen die Depression und die Angst. Ab und zu habe ich einen gereizten Magen durch das Medikament aber ansonsten ist die Verträglichkeit gut. Es führt bei mir auch etwas zu Appetitsteigerung und ich muss mich manchmal echt zügeln um nicht dicker zu werden. Was ein ganz großerMinuspunkt für mich ist ist die Auswirkung auf die Sexualität. Es ist für mich sehr Schwierig einen Orgasmus zu erreichen und das ist über Jahre hinweg schon sehr frustrierend muss ich sagen. Aber mein Arzt meinte bei anderen Antidepressivas die für mich in Frage kämen wäre das ebenso der Fall. Leider bekomme ich immer einige Wochen nach dem Absetzen wieder einen Rückfall deshalb muss ich niedrig dosiert das AD über längere Zeit weiternehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 37138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin 20 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, posttraumatische Belastungsstörung, Bulimia nervosa, Emotional instabile Persönlichkeitsstörung mit Schwitzen, Bauchkrämpfe, Obstipation

starkes Schwitzen,Probleme mit der Verdauung (Meteroismus und Obstipation) sonst kann ich keine weiteren Nebenwirungen nennen. Bin seit der Einnahme sehr viel ausgeglichener und defintiv besserer Stimmung. Ein und Durchschlafstörungen habe ich auch, aber die hatte ich auch davor genauso wie intensive Träume deswegen denke ich nicht das es durch die Einnahme kommt, bzw dadurch verstärkt ist.

Fluoxetin bei Depression, posttraumatische Belastungsstörung, Bulimia nervosa, Emotional instabile Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression, posttraumatische Belastungsstörung, Bulimia nervosa, Emotional instabile Persönlichkeitsstörung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starkes Schwitzen,Probleme mit der Verdauung (Meteroismus und Obstipation) sonst kann ich keine weiteren Nebenwirungen nennen. Bin seit der Einnahme sehr viel ausgeglichener und defintiv besserer Stimmung. Ein und Durchschlafstörungen habe ich auch, aber die hatte ich auch davor genauso wie intensive Träume deswegen denke ich nicht das es durch die Einnahme kommt, bzw dadurch verstärkt ist.

Eingetragen am  als Datensatz 18959
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen mit Müdigkeit, Dauerblutungen, Mundtrockenheit, Übelkeit, Bauchschmerzen, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen

Extreme Müdigkeit, wiederholte Dauerblutungen, Mundtrockenheit, Übelkeit, Bauchschmerzen, erst Gewichtsabnahme - dann Gewichtszunahme, manchmal wechselhafte Stimmung.

Fluoxetin Tbl. bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetin Tbl.Depressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extreme Müdigkeit, wiederholte Dauerblutungen, Mundtrockenheit, Übelkeit, Bauchschmerzen, erst Gewichtsabnahme - dann Gewichtszunahme, manchmal wechselhafte Stimmung.

Eingetragen am  als Datensatz 4711
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Müdigkeit, Durchfall, Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust, Bauchkrämpfe, niedriger Blutdruck, Energielosigkeit

Vor 2 1/2 Jahren habe ich Fluoxetin gegen Depressionen verschrieben bekommen und muss sagen, dass es diese vollkommen weg bekommen hat. Mittlerweile habe ich die Tabletten ganz absetzen können und mir geht es sehr gut. Allerdings bringt das Medikament sehr starke körperliche Nebenwirkungen mit sich. Zu Beginn der Einnahme wurde langsam auf 20mg erhöht, später konnte ich dann auf 15mg reduzieren und habe die Tabletten in dieser Dosierung über ein Jahr eingenommen. In dieser Zeit hatte ich mit starker Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Daraus resultierte auch eine starke Appetitlosigkeit und ein Gewichtsverlust von etwa 7kg. (Später nahm ich allerdings wieder 10kg zu.) Außerdem war ich ständig müde und hatte nur wenig Kraft und Energie. In den letzten Monaten der Einnahme (10mg) kamen dann plötzlich häufig sehr starke Bauchkrämpfe auf, manchmal auch begleitet von Durchfällen. Ich musste zusätzlich zu den Anti-Depressiva dann noch viele Magen-Darm-Medikamente nehmen, die ich jetzt nach Absetzen des Fluoxetins jedoch alle nicht mehr brauche. Beim Absetzen kam es zu starkem Schwindel...

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 2 1/2 Jahren habe ich Fluoxetin gegen Depressionen verschrieben bekommen und muss sagen, dass es diese vollkommen weg bekommen hat. Mittlerweile habe ich die Tabletten ganz absetzen können und mir geht es sehr gut. Allerdings bringt das Medikament sehr starke körperliche Nebenwirkungen mit sich. Zu Beginn der Einnahme wurde langsam auf 20mg erhöht, später konnte ich dann auf 15mg reduzieren und habe die Tabletten in dieser Dosierung über ein Jahr eingenommen. In dieser Zeit hatte ich mit starker Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Daraus resultierte auch eine starke Appetitlosigkeit und ein Gewichtsverlust von etwa 7kg. (Später nahm ich allerdings wieder 10kg zu.) Außerdem war ich ständig müde und hatte nur wenig Kraft und Energie. In den letzten Monaten der Einnahme (10mg) kamen dann plötzlich häufig sehr starke Bauchkrämpfe auf, manchmal auch begleitet von Durchfällen. Ich musste zusätzlich zu den Anti-Depressiva dann noch viele Magen-Darm-Medikamente nehmen, die ich jetzt nach Absetzen des Fluoxetins jedoch alle nicht mehr brauche. Beim Absetzen kam es zu starkem Schwindel und einem sehr niedrigen Blutdruck, der bis heute (4 Monate später) andauert.

Eingetragen am  als Datensatz 89602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Müdigkeit, unruhige Beine

Anfangs extreme Übelkeit und Magen-Darm Beschwerden. Auszuhalten aber alles andere als angenehm, dazu folgen dauernde Müdigkeit und ständige Unruhe der Arme und Beine. Ich selbst würde mir am Anfang der Einnahme min. 2 Wochen frei nehmen. Die Übelkeit ist nicht mehr so schlimm wie in der ersten Woche der Einnahme, daher ich bin guter Dinge das die Nebenwirkungen ganz verschwinden, und das die Tabletten mir helfen einfache Dinge des Lebens wieder zu bewältigen.

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs extreme Übelkeit und Magen-Darm Beschwerden. Auszuhalten aber alles andere als angenehm, dazu folgen dauernde Müdigkeit und ständige Unruhe der Arme und Beine. Ich selbst würde mir am Anfang der Einnahme min. 2 Wochen frei nehmen. Die Übelkeit ist nicht mehr so schlimm wie in der ersten Woche der Einnahme, daher ich bin guter Dinge das die Nebenwirkungen ganz verschwinden, und das die Tabletten mir helfen einfache Dinge des Lebens wieder zu bewältigen.

Eingetragen am  als Datensatz 41769
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Haarausfall, Magen-Darm-Beschwerden

Magen-Darm-Probleme, Haarausfall

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Magen-Darm-Probleme, Haarausfall

Eingetragen am  als Datensatz 31069
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Zwangsstörung mit Unruhe, Schlafstörungen, Durchfall, Bauchschmerzen

die ersten zwei Wochen innere Unruhe und Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchweh und Durchfall

Fluoxetin bei Depression, Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression, Zwangsstörung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die ersten zwei Wochen innere Unruhe und Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchweh und Durchfall

Eingetragen am  als Datensatz 14131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]