Muskelschmerzen bei Mirtazapin

Nebenwirkung Muskelschmerzen bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1246 Einträge zu Mirtazapin. Bei 2% ist Muskelschmerzen aufgetreten.

Wir haben 22 Patienten Berichte zu Muskelschmerzen bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 53%47%
Durchschnittliche Größe in cm171181
Durchschnittliches Gewicht in kg7082
Durchschnittliches Alter in Jahren4451
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,3324,82

Wo kann man Mirtazapin kaufen?

Mirtazapin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirtazapin wurde von Patienten, die Muskelschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 22 sanego-Benutzern, wo Muskelschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 5,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Muskelschmerzen bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Ängste, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit mit Muskelschmerzen, Gliederschmerzen, Sehstörungen, Muskelzuckungen, Hangover, Abgeschlagenheit, Unruhe, Zittern, Magen-Darm-Beschwerden

Nebenwirkungen: Starke Muskel und Gliederschmerzen, Augenmuskelschmerzen, Sehstörungen, Muskelzuckungen (besonders vor dem Einschlafen), große Probleme am nächsten Morgen mit dem wach werden, Abgeschlagenheit tagsüber, innere Unruhe und Zittern (besonders in den Morgenstunden), Magen- und Darmprobleme (Durchfall, Oberbauchschmerzen) Positive Wirkungen: bereits bei 7,5 mg Dosis schnelles Einschlafen in den ersten Monaten, diese Wirkung reduzierte sich jedoch im Laufe der Zeit und es kam immer öfter zu verfrühtem Aufwachen nach ca. 2-4 Stunden Schlaf, danach war das Einschlafen problematisch; der Appetit wurde tatsächlich besser und die Gewichtszunahme (bei mir erwünscht) betrug nach 10 Monaten rund 6 Kilo; Aufgrund der immensen Nebenwirkungen habe ich in Absprache mit meinem Therapeuten/Psychiater das Medikament während eines Aufenthalts in einer psychosomatischen Klinik abgesetzt. Die ersten Wochen waren fast unproblematisch (es wurde von 7,5 mg direkt auf 0 gesetzt); doch dann wurden die Muskel- und Gliederschmerzen noch stärker; Behandlungen bei Physiotherapie brachten...

Mirtazapin bei Ängste, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinÄngste, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen: Starke Muskel und Gliederschmerzen, Augenmuskelschmerzen, Sehstörungen, Muskelzuckungen (besonders vor dem Einschlafen), große Probleme am nächsten Morgen mit dem wach werden, Abgeschlagenheit tagsüber, innere Unruhe und Zittern (besonders in den Morgenstunden), Magen- und Darmprobleme (Durchfall, Oberbauchschmerzen)

Positive Wirkungen: bereits bei 7,5 mg Dosis schnelles Einschlafen in den ersten Monaten, diese Wirkung reduzierte sich jedoch im Laufe der Zeit und es kam immer öfter zu verfrühtem Aufwachen nach ca. 2-4 Stunden Schlaf, danach war das Einschlafen problematisch; der Appetit wurde tatsächlich besser und die Gewichtszunahme (bei mir erwünscht) betrug nach 10 Monaten rund 6 Kilo;

Aufgrund der immensen Nebenwirkungen habe ich in Absprache mit meinem Therapeuten/Psychiater das Medikament während eines Aufenthalts in einer psychosomatischen Klinik abgesetzt. Die ersten Wochen waren fast unproblematisch (es wurde von 7,5 mg direkt auf 0 gesetzt); doch dann wurden die Muskel- und Gliederschmerzen noch stärker; Behandlungen bei Physiotherapie brachten keinen Erfolg, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, dadurch wurde das ZNS noch mehr durcheinander gebracht. Sehr heftige Schmerzen und Unruhezustände, besonders morgens Stimmungstiefs mit Hoffnungslosigkeit und depressiven sowie Angst-Zuständen.

Nach 8 Wochen ohne Mirtazapin habe ich das Gefühl, dass die Absetzsymptome sich sogar noch steigern und jetzt erst richtig los gehen; und wenn ich die anderen Berichte hier lese, dann werde ich mir noch sicherer, dass dies kein 'Rückfall' ist in eine depressive, ängstliche Episode, sondern wirklich schwere Absetzsymptome, die hoffentlich im Laufe der nächsten Wochen/Monate nachlassen.

Ich verfluche den Tag, an dem ich einem Professor einer Uni nachgegeben habe und seinem Vorschlag gefolgt bin, es doch mal mit einem Antidepressivum zu versuche. Damals war ich strickt gegen Psychopharmaka, aber ich war voller Angst und verzweifelt, weil man bei mir einen Tumor diagnostiziert hatte und ich dachte, das wäre es jetzt. Hätte mir man mal erklärt, dass man mit dieser Form von Tumor leben und möglicherweise uralt werden kann, dann hätte ich nicht solche Ängste gehabt und niemals ein Psychopharmaka genommen. Seit diesem Zeitpunkt ging es mir nur noch schlecht im Vergleich zu meinem Leben bis dahin. Früher war ich ein fröhlicher, optimistischer und mutiger Mensch, lebensfroh und allen Lebensanforderungen gewachsen.

Heute, nach 8 Jahren Psychopharmaka (Remergil, Citalopram, Opipramol, Paroxetin, Venlafaxin, Valdoxan, Tavor, Zopiclon, Mirtazapin), die ich mit kurzen Unterbrechungen genommen habe (ich vermute, dass es mir immer wieder aufgrund von heftigen Absetzsymptomen so schlecht ging, dass ich wieder etwas nehmen musste, um einigermaßen leben zu können), zahlreichen Nebenwirkungen und Absetzsymptomen, bin ich davon überzeugt, dass alle Psychopharmaka die Funktionen des Gehirns so beeinflussen, dass es schon einen übermenschlich starken Willen und viel viel Kraft braucht, um jemals wieder davon los zu kommen. Und ich fühle mich betrogen um meine Lebensqualität, dank o.g. Mittel.

Wenn es irgendwie geht, dann kann ich jedem, der unter Depressionen, Ängsten oder Panikattacken leidet, nur raten: versucht es lieber mit Therapie, mit homöopathischen und pflanzlichen Mitteln, lieber mal ein Gläschen Rotwein (nicht mehr und nur, wenn kein Alk-Problem vorhanden!) oder/und regelmässigem Sport - aber lasst die Finger von Psychopharmaka.

Allerdings gibt es Ausnahmen: bei Psychosen, Schizophrenie oder ähnlich schweren Erkrankungen können Psychopharmaka Leben retten!

Eingetragen am  als Datensatz 50134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Schlafstörungen, Depressive Verstimmung, Angststörung mit Unruhe, Übelkeit, Sehstörungen, Restless-Legs-Syndrom, Muskelschmerzen, Schleimhauttrockenheit

Habe Mirtazapin (15mg pro Tag) primär wegen Schlafstörung bekommen, aber auch gegen Ängste und depressive Verstimmung. Die Schlafprobleme waren sofort mit Einnahme der ersten Tablette weg. An den ersten zwei Tagen war ich aber total müde, konnte meine Augen kaum offen halten. Die ersten Wochen habe ich das Medikament gut vertragen, die Ängste und Stimmung wurden besser. Gesteigerten Appetit hatte ich kaum. Nach etwa 4-5 Wochen wurde ich aber immer depressiver, hatte das Gefühl, alles nur noch dumpf wahrzunehmen, war manchmal wie abwesend, hatte Probleme beim Gucken (irgendwie verschwommen), habe mich innerlich leer gefühlt und konnte nur noch negative Emotionen ausdrücken (meistens durch Weinen, selbst wenn etwas Gutes passiert ist). Nach 7 Wochen gipfelte das Ganze in Suizidgedanken, die mich sehr verängstigt haben. Ich hatte sofort das Gefühl, dass diese Gedanken nicht von mir kamen, sondern vom Medikament, da ich trotz Todeswunsch noch positive Gedanken hatte wie z.B. "Das bist doch nicht du! Du willst leben! Du hast so viele Dinge im Leben, die dir Freude machen! Du willst...

Mirtazapin bei Schlafstörungen, Depressive Verstimmung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen, Depressive Verstimmung, Angststörung7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Mirtazapin (15mg pro Tag) primär wegen Schlafstörung bekommen, aber auch gegen Ängste und depressive Verstimmung. Die Schlafprobleme waren sofort mit Einnahme der ersten Tablette weg. An den ersten zwei Tagen war ich aber total müde, konnte meine Augen kaum offen halten. Die ersten Wochen habe ich das Medikament gut vertragen, die Ängste und Stimmung wurden besser. Gesteigerten Appetit hatte ich kaum. Nach etwa 4-5 Wochen wurde ich aber immer depressiver, hatte das Gefühl, alles nur noch dumpf wahrzunehmen, war manchmal wie abwesend, hatte Probleme beim Gucken (irgendwie verschwommen), habe mich innerlich leer gefühlt und konnte nur noch negative Emotionen ausdrücken (meistens durch Weinen, selbst wenn etwas Gutes passiert ist). Nach 7 Wochen gipfelte das Ganze in Suizidgedanken, die mich sehr verängstigt haben. Ich hatte sofort das Gefühl, dass diese Gedanken nicht von mir kamen, sondern vom Medikament, da ich trotz Todeswunsch noch positive Gedanken hatte wie z.B. "Das bist doch nicht du! Du willst leben! Du hast so viele Dinge im Leben, die dir Freude machen! Du willst doch gesund werden!" Das passte für mich irgendwie nicht zusammen, genauso wie meine Todesangst nicht dazu passte. Auch meine Eltern hatten den Eindruck, dass das Medikament mich runterzieht. Ich habe es dann abgesetzt (ohne Ausschleichen, aber in späterer Absprache mit Hausarzt, Psychiater und Therapeut). In der Woche nach dem Absetzen hatte ich dann sehr starke Absetzerscheinungen wie unheimlich trockene Schleimhäute (v.a. Mund), starke innere Unruhe (v.a. in den Beinen), manchmal verschwommene Sicht, Muskelschmerzen, Übelkeit und auch Durchfall. Ich habe mich gefühlt wie auf einem Entzug. Es war furchtbar!! Nach etwa 1 1/2 Wochen war das aber vorbei. Seit ich das Medikament nicht mehr nehme, geht es mir seelisch viel besser, ich kann klarer denken und habe nicht das Gefühl, dass irgendwas in mir unterdrückt wird. Die Suizidgedanken hatte ich auch nicht noch mal. Die Wirkung von Mirtazapin mag gut sein (beim Schlafen hat es ja geholfen), aber die Nebenwirkungen und Absetzerscheinungen sind wirklich erschreckend. Das muss aber nicht bei jedem so sein.
Nehme jetzt alternativ Avena Sativa comp. und Neuroplant und gehe außerdem zur Akupunktur. Alles hilft mir sehr gut!
Kurze Anmerkung noch: Ich habe die Tabletten auch im letzten Jahr schon mal für 3 Monate genommen aus gleichen Gründen (da war es aber nicht so stark wie dieses Jahr). In der Zeit hatte ich gar keine Nebenwirkungen (außer dass mein Sättigungsgefühl ausgesetzt hat) und auch keine Absetzerscheinungen, habe es zu der Zeit also gut vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 34813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen, Angststörungen, Panikanfälle mit Muskelschmerzen, Tinnitus, Kreislaufstörung

Habe seit 4 Tagen jetzt zu dem sehr niedrigen Kreislauf auch noch so eine Art Tinitus und was am schlimmsten ist, mein rechter Oberarm im Bereich des Trizeps ist taub und schmerzt.Eine art muskel reißen und stechen.

Mirtazapin bei Depressionen, Angststörungen, Panikanfälle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen, Angststörungen, Panikanfälle1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit 4 Tagen jetzt zu dem sehr niedrigen Kreislauf auch noch so eine Art Tinitus und was am schlimmsten ist, mein rechter Oberarm im Bereich des Trizeps ist taub und schmerzt.Eine art muskel reißen und stechen.

Eingetragen am  als Datensatz 8411
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, Angststörung mit Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Benommenheit, Müdigkeit, Schleimhauttrockenheit

Sehr starke Gelenk-und Muskelschmerzen am ganzen Körper, Kopfschmerzen und Sehstörungen Verstärkung von Angstzuständen. Den ganzen Tag über Benommenheit und Müdigkeit. Extreme Schleimhautaustrocknung (Mund,Augen,Genitalien) Hab das Medikament abgesetzt!

Mirtazapin bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Angststörung4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr starke Gelenk-und Muskelschmerzen am ganzen Körper, Kopfschmerzen und Sehstörungen

Verstärkung von Angstzuständen. Den ganzen Tag über Benommenheit und Müdigkeit.
Extreme Schleimhautaustrocknung (Mund,Augen,Genitalien)

Hab das Medikament abgesetzt!

Eingetragen am  als Datensatz 5861
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, Panikattacken, Einschlaf- und Schlafstörungen mit Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Koordinationsschwierigkeiten, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Mundtrockenheit, Augentrockenheit

Ich konnte keine klassische Musik hören , ich fing sofort an zu weinen , Kopfschmerzen, Magenschmerzen, antriebslos, fast alles machte mich traurig , appetitlos ..... Wachte nachts regelmäßig auf und konnte dann nicht mehr einschlafen, dachte nur noch daran was muß ich noch erledigen und bloß nichts vergessen... Bin nicht mehr zur Ruhe gekommen, Herzrasen, inneres zittern, Blutdruck im Keller Zum Doc und mirtazpin 15 mg verschrieben bekommen ; Gut das ich mit mirtazpin bis heute krankgeschrieben bin, das Mittel hebelte mich total aus; Kann damit wunderbar schlafen, das aufwachen fällt schwer, fühle mich wie zugedrönt ich muß mich zu Aktionen zwingen, Müdigkeit über den Tag , Schwindel, Koordinationsproblem, aber auch glücklicher, ich rege mich über nichts mehr auf, sehe alles gelassener. Über den Tag müde, halbe kraft, nach 3 Wochen seit der Einnahme bemerke ich Muskel- und Gelenkschmerzen, trockener Mund und Augen. Keine Heißhungerattacken , ich achte auf meinen Körper, treibe viel Sport und zum entwässern Trinke ich mehrmals täglich Brennnesseltee. Ich nehme...

Mirtazapin 15 mg bei Depression, Panikattacken, Einschlaf- und Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin 15 mgDepression, Panikattacken, Einschlaf- und Schlafstörungen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich konnte keine klassische Musik hören , ich fing sofort an zu weinen , Kopfschmerzen, Magenschmerzen, antriebslos, fast alles machte mich traurig , appetitlos .....
Wachte nachts regelmäßig auf und konnte dann nicht mehr einschlafen, dachte nur noch daran was muß ich noch erledigen und bloß nichts vergessen...
Bin nicht mehr zur Ruhe gekommen, Herzrasen, inneres zittern, Blutdruck im Keller
Zum Doc und mirtazpin 15 mg verschrieben bekommen ;
Gut das ich mit mirtazpin bis heute krankgeschrieben bin, das Mittel hebelte mich total aus;
Kann damit wunderbar schlafen, das aufwachen fällt schwer, fühle mich wie zugedrönt ich muß mich zu Aktionen zwingen, Müdigkeit über den Tag , Schwindel, Koordinationsproblem, aber auch glücklicher, ich rege mich über nichts mehr auf, sehe alles gelassener.
Über den Tag müde, halbe kraft, nach 3 Wochen seit der Einnahme bemerke ich Muskel- und Gelenkschmerzen, trockener Mund und Augen.
Keine Heißhungerattacken , ich achte auf meinen Körper, treibe viel Sport und zum entwässern
Trinke ich mehrmals täglich Brennnesseltee.
Ich nehme mirtazapin immer Abends vor dem einschlafen und ich habe eventuell 1 Kilo zugenommen weil ich ruhiger durch den Tag gehe.

Eingetragen am  als Datensatz 51799
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin 15 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Mundtrockenheit, Bewegungsstörungen, Durchblutungsstörungen, Hautprobleme, Juckreiz

Bei Lithium -Gewichtszunahme, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Bewegungsstörung, Mundtrockenheit , Durchblutungsstörungen (an Händen und Füßen). Hautstörungen-Schuppenflechte mit Juckreiz.

Mirtazapin bei Depression; Lithium bei bipolare Störung; Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression-
Lithiumbipolare Störung-
CymbaltaDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Lithium -Gewichtszunahme, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Bewegungsstörung, Mundtrockenheit , Durchblutungsstörungen (an Händen und Füßen). Hautstörungen-Schuppenflechte mit Juckreiz.

Eingetragen am  als Datensatz 59136
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Lithium, Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für 30 mg mit Gewichtszunahme, Heißhungerattacken, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen

Hallo, ich bin weiblich 21 Jahre alt. Ich nehme Mirtazapin schon längere Zeit etwa 90 Tage. Davor schon 1 1/2 Jahre immer wieder mit Pausen. Wegen schweren Depressionen. Es hat ganz extreme Nebenwirkungen. Ich trau mich gar nicht mich auf die Waage zu stellen. Es müssen so zwischen 20-30 Kg sein, die ich zugenommen habe. Eines der Dinge die mich früher aufgemuntert hat, war dass ich einen ganz guten Körper hatte, das kann man jetzt ja auch vergessen. Der Spiegel ist zum Depressivum geworden. Ich habe andauernd Heißhunger auf große Mengen Schokolade, dabei habe ich sie früher gehasst. Aber das Wichtigste ist: Extreme Muskel und Gelenkschmerzen. Ich habe noch nie zuvor solche Muskelschmerzen schon nach geringer Anstrengung erlebt und auf nicht solche Gelenkschmerzen (mir wurde fermo-und retropatelläre Chondromalazie in beiden Knien bestätigt.) Die Verletzung des Knorpel in meinem Knie ist aufgetreten nachdem ich eine Strecke die ich früher mit links gejoggt bin 8km gelaufen bin. Danach hatte ich eine Woche so starke Muskelschmerzen, dass ich noch nicht mal vernünftig eine...

Mirtazapin bei 30 mg

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin30 mg90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich bin weiblich 21 Jahre alt. Ich nehme Mirtazapin schon längere Zeit etwa 90 Tage. Davor schon 1 1/2 Jahre immer wieder mit Pausen. Wegen schweren Depressionen.
Es hat ganz extreme Nebenwirkungen. Ich trau mich gar nicht mich auf die Waage zu stellen. Es müssen so zwischen 20-30 Kg sein, die ich zugenommen habe. Eines der Dinge die mich früher aufgemuntert hat, war dass ich einen ganz guten Körper hatte, das kann man jetzt ja auch vergessen. Der Spiegel ist zum Depressivum geworden. Ich habe andauernd Heißhunger auf große Mengen Schokolade, dabei habe ich sie früher gehasst.

Aber das Wichtigste ist: Extreme Muskel und Gelenkschmerzen. Ich habe noch nie zuvor solche Muskelschmerzen schon nach geringer Anstrengung erlebt und auf nicht solche Gelenkschmerzen (mir wurde fermo-und retropatelläre Chondromalazie in beiden Knien bestätigt.) Die Verletzung des Knorpel in meinem Knie ist aufgetreten nachdem ich eine Strecke die ich früher mit links gejoggt bin 8km gelaufen bin. Danach hatte ich eine Woche so starke Muskelschmerzen, dass ich noch nicht mal vernünftig eine Treppe runtergehen konnte. Und als die Muskelschmerzen weg waren, habe ich gemerkt, dass meine Knie unheimlich wehtun. Das ist jetzt chronisch. Juhu!
Mirtazapin hat das durch mehrere Nebenwirkungen verursacht: Die Gewichtszlunahme, die Schlappheit und damit längere Sportpause, die extreme Versteifung des Oberschenkelmuskels nach dem Sport, welche zu hoher Belastung des Knies geführt hat.

Außerdem habe ich das Gefühl, dass ich durch Mirtazapin zwar schlafe. Aber das der Schlaf keine hohe Qualität hat. (Langes verweilen in der 1. und 2. SChlafphase, kurze 3. und 4. Schlafphase).

Ich würde davon abraten dieses Medikament zu nehmen. Ich weiß gar nicht, wie ich die Gewichtszunahme und die chronischen Knieschmerzen rückgängig machen soll.

Eingetragen am  als Datensatz 35716
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75?
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, Angststörungen, mit Aggressivität, Muskelschmerzen

Aggressivität unglaublich erhöt! Muss mich zusammenreißen. Angststörung ist weiterhin eine echte Qual! Teilweise Erschöfungszustand qualhaft -- hatte ich auch schon vor der Einnahme. Muskelschmerzen.

Mirtazapin bei Depression, Angststörungen,

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Angststörungen, 6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aggressivität unglaublich erhöt! Muss mich zusammenreißen. Angststörung ist weiterhin eine echte Qual! Teilweise Erschöfungszustand qualhaft -- hatte ich auch schon vor der Einnahme. Muskelschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 17157
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, Angststörungen mit Wassereinlagerungen, Empfindungsstörungen, Gewichtszunahme, Zittern, Muskelschmerzen, Gereiztheit, Nervosität

Die ersten 3 Wochen super: gute Laune, ausgeglichen.Nach der 4. Woche dann: Wassereinlagerung: in Füßen, Händen, starkes Kribbeln(Ameisen laufen),Bauch, Beine Gesicht stark geschwollen , starke Gewichtszunahme 10 kg in 8 Wochen, Zittern, Muskelschmerzen, Lähmungsgefühle und Taubheit in Fingern und Füßen, Gereiztheit, manchmal nervös, denke über einen Wechsel nach.

Mirtazapin 15mg bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin 15mgDepression, Angststörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 3 Wochen super: gute Laune, ausgeglichen.Nach der 4. Woche dann: Wassereinlagerung: in Füßen, Händen, starkes Kribbeln(Ameisen laufen),Bauch, Beine Gesicht stark geschwollen , starke Gewichtszunahme 10 kg in 8 Wochen, Zittern, Muskelschmerzen, Lähmungsgefühle und Taubheit in Fingern und Füßen, Gereiztheit, manchmal nervös, denke über einen Wechsel nach.

Eingetragen am  als Datensatz 9079
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin 15mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen, Panikattacken, Schlafstörungen mit Wassereinlagerungen, Muskelschmerzen, Herzrhythmusstörungen

Als einzige positive Nebenwirkung ist mir die Unterdrückung meiner Tierhaar- Hausstaub- und Pollenallergie aufgefallen. Negative Nebenwirkungen: Körper speichert Wasser, Muskelschmerzen, zeitweilig vermehrte Herzrythmusstörungen

Mirtazapin bei Depressionen, Panikattacken, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen, Panikattacken, Schlafstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als einzige positive Nebenwirkung ist mir die Unterdrückung meiner Tierhaar- Hausstaub- und Pollenallergie aufgefallen.
Negative Nebenwirkungen: Körper speichert Wasser, Muskelschmerzen, zeitweilig vermehrte Herzrythmusstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 7292
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Schlafstörungen mit starkes Träumen, Muskelschmerzen, Mundtrockenheit

Das Medikament als Schmelztablette ist ein zuverlässiger Helfer als Einschlafhilfe. Allerdings beim nächtlichen erwachen ist eine Nachdosierung erforderlich. Dadurch vormittags häufig Überhangsymptome. Starke, intensive, oft belastende (gefühlte) Dauerträume. Muskelschmerzen nachts und extreme Anfälligkeit bezüglich Sportverletzungen wie Muskelzerrungen, Faserverletzungen. Mundtrockenheit

Mirtazapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament als Schmelztablette ist ein zuverlässiger Helfer als Einschlafhilfe. Allerdings beim nächtlichen erwachen ist eine Nachdosierung erforderlich. Dadurch vormittags häufig Überhangsymptome.
Starke, intensive, oft belastende (gefühlte) Dauerträume.
Muskelschmerzen nachts und extreme Anfälligkeit bezüglich Sportverletzungen wie Muskelzerrungen, Faserverletzungen. Mundtrockenheit

Eingetragen am  als Datensatz 39532
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen, Schlafstörungen mit Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Zittern, Schwächegefühl, Angstzustände, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen

Ich bekam Mirtazapin wegen meiner extremen Schlafstörungen. Nachdem ich meinen Mann jahrelang mit seiner Depression begleitet habe, fingen die selben Symptome auch bei mir an- keine Nacht habe ich geschlafen...daraufhin habe ich mir Mirtazapin verschreiben lassen. Gleich am ersten Tag schlimme Kopfschmerzen, Mundtrockenheit und ziemlich übel abgeschlagen, müde, antriebslos! Danach wurde es schlimmer, hatte Zitter und Schwächanfälle, weiche Knie und das Gefühl meine Zunge ist wie Blei und ich mag kein Wort mehr reden. Konnte auch zu jeder nur erdenklichen Zeit ohne Mühe schlafen-tief und fest! Als ich dann auch noch schlimme Gelenk und Muskelschmerzen bekommen habe und ich Nachts Angstzustände bekam, wollte ich das keinen Tag länger nehmen...dann lieber Zähne zusammenbeissen und durch!!! Anscheinend ist der Scheiß Psychopharmaka schlimmer in seinen nebenwirkungen als in seiner Heilung! Mit mir nicht, ich will kein Zombie sein!Werde das Medikament nie wieder nehmen...

Mirtazapin bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen, Schlafstörungen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Mirtazapin wegen meiner extremen Schlafstörungen. Nachdem ich meinen Mann jahrelang mit seiner Depression begleitet habe, fingen die selben Symptome auch bei mir an- keine Nacht habe ich geschlafen...daraufhin habe ich mir Mirtazapin verschreiben lassen. Gleich am ersten Tag schlimme Kopfschmerzen, Mundtrockenheit und ziemlich übel abgeschlagen, müde, antriebslos! Danach wurde es schlimmer, hatte Zitter und Schwächanfälle, weiche Knie und das Gefühl meine Zunge ist wie Blei und ich mag kein Wort mehr reden. Konnte auch zu jeder nur erdenklichen Zeit ohne Mühe schlafen-tief und fest! Als ich dann auch noch schlimme Gelenk und Muskelschmerzen bekommen habe und ich Nachts Angstzustände bekam, wollte ich das keinen Tag länger nehmen...dann lieber Zähne zusammenbeissen und durch!!! Anscheinend ist der Scheiß Psychopharmaka schlimmer in seinen nebenwirkungen als in seiner Heilung! Mit mir nicht, ich will kein Zombie sein!Werde das Medikament nie wieder nehmen...

Eingetragen am  als Datensatz 38296
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für leichte Depression mit Durchfall, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Gewichtszunahme

Nehme mirtazapin zum abend 45mg schlaf gut ein und durch .Hab aber durchfall und leichte muskel- und gelenkschmerzen und hab etwas zugenommen. ansonsten hat mir mirtazapin gut geholfen

Mirtazapin bei leichte Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapinleichte Depression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme mirtazapin zum abend 45mg schlaf gut ein und durch .Hab aber durchfall und leichte muskel- und gelenkschmerzen und hab etwas zugenommen. ansonsten hat mir mirtazapin gut geholfen

Eingetragen am  als Datensatz 47560
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Muskelschmerzen

Schlafstörungen waren sehr schnell verschwunden Angststörungen waren sehr schnell verschwunden Keine Wassereinlagerungen/Gewichtszunahme Starke(!) Muskelschmerzen nach einem Monat

Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlafstörungen waren sehr schnell verschwunden

Angststörungen waren sehr schnell verschwunden

Keine Wassereinlagerungen/Gewichtszunahme

Starke(!) Muskelschmerzen nach einem Monat

Eingetragen am  als Datensatz 43835
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Schlafstörungen mit Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Muskelschmerzen

Habe in der Zeit extreme Schmerzen in der Muskulatur, besonders in den Beinen verspürt. Ein starker Muskelkater ist dagegen angenehm. Zu dem habe ich die ersten Tage regelrechte Fressattacken gehabt und dadurch ganze 8 kg zugenommen. Für mich keine Lösung

Mirtazapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe in der Zeit extreme Schmerzen in der Muskulatur, besonders in den Beinen verspürt. Ein starker Muskelkater ist dagegen angenehm. Zu dem habe ich die ersten Tage regelrechte Fressattacken gehabt und dadurch ganze 8 kg zugenommen. Für mich keine Lösung

Eingetragen am  als Datensatz 76728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angststörungen mit Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Gewichtszunahme, Traumveränderungen, Muskelschmerzen, Knochenschmerzen, Müdigkeit

Ich nehme Mirtazapin wegen einer Angst- und Panikstörung jetzt seit 7 Monaten. In der Einschleichphase 15mg und nach 14 Tagen dann 30mg eine Stunde vor dem schlafen gehen. Die Nebenwirkungen wie Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit haben sich nach einer knappen Woche verflüchtigt. Nach mehr als 7 Monaten haben ich ungefähr 15kg zugenommen. Seltsamerweise wird es nicht mehr, sondern es stagniert. Ich kann endlich wieder schlafen, was früher nicht der Fall war. Die Träume sind seltsam und intensiv, aber keinesfalls störend. Eine gewisse Tagesmüdigkeit ist immer vorhanden und dann aufstehen fällt auch etwas schwerer. Hinzu kommen Knochen-und Muskelschmerzen im ganzen Körper, was aber noch ertragbar ist. Leider bekämpft das Mediament nicht die eigentliche Ursache und Angst und Panik sind weiterhin vorhanden. Es dient nur der Unterstützung auf einem weiten langen Weg aus der Angst heraus.

Mirtazapin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngststörungen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Mirtazapin wegen einer Angst- und Panikstörung jetzt seit 7 Monaten.
In der Einschleichphase 15mg und nach 14 Tagen dann 30mg eine Stunde vor dem schlafen gehen.
Die Nebenwirkungen wie Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit haben sich nach einer knappen Woche verflüchtigt.

Nach mehr als 7 Monaten haben ich ungefähr 15kg zugenommen. Seltsamerweise wird es nicht mehr, sondern es stagniert. Ich kann endlich wieder schlafen, was früher nicht der Fall war. Die Träume sind seltsam und intensiv, aber keinesfalls störend. Eine gewisse Tagesmüdigkeit ist immer vorhanden und dann aufstehen fällt auch etwas schwerer. Hinzu kommen Knochen-und Muskelschmerzen im ganzen Körper, was aber noch ertragbar ist. Leider bekämpft das Mediament nicht die eigentliche Ursache und Angst und Panik sind weiterhin vorhanden. Es dient nur der Unterstützung auf einem weiten langen Weg aus der Angst heraus.

Eingetragen am  als Datensatz 73223
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Müdigkeit, Benommenheit, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, unruhige Beine, Schlafprobleme, Antriebslosigkeit

müdigkeit,benommenheit,kopfschmerzen,muskelschmerzen,unruhige beine,schlafprobleme,antriebslosigkeit

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

müdigkeit,benommenheit,kopfschmerzen,muskelschmerzen,unruhige beine,schlafprobleme,antriebslosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 67286
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression Panikstörung mit Muskelschmerzen, Müdigkeit

Keine Verbesserung. Nur Nebenwirkungen: Muskelschmerzen und Müdigkeit

Mirtazapin bei Depression Panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression Panikstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Verbesserung. Nur Nebenwirkungen: Muskelschmerzen und Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 60966
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Schlafstörungen mit Abhängigkeit, Antriebslosigkeit, Aggressivität, Suizidgedanken, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Muskelschmerzen, Leistungsabfall

Wegen starken Schlafstörungen habe ich angefangen Mirtazapin zu nehmen. Ich bin erst 22. Angefangen habe ich mit 20. Dabei habe ich jetzt mehrmals gelesen, dass es an unter 25 Jährige nicht verschrieben werden darf. Das hat 3 verschiedene Ärzte von denen ich es bekam aber wohl nicht interessiert. Ich bin abhängig geworden und bin immer wieder zum Arzt gerannt, weil ich damals dachte, ich könnte ohne das Zeug nicht schlafen. Wurde mir auch immer wieder verschrieben. STARKE NEBENWIRKUNGEN: *generelle Antriebslosigkeit (fühlt sich wie leichte andauernde Narkose an) *Verlamsamung kognitiver und körperlicher Fähigkeiten *extreme homozide und suizidale Gedanken, AGGRESSIVITÄT *starke Gewichtszunahme: 25-30 kg!!!!!! (davon habe ich jetzt nach 2 Monaten ohne das Zeug 9 kg abgenommen, ich war an der Grenze zur Adipositas) *Veränderung des Appetits (woher das kommt, weiß ich nicht, ist aber häufig so) *starke Muskelschmerzen *Verdacht Knochenmarksdepression auszulösen Ich wünschte mir, das Zeug nie genommen zu haben. Es ging mir durch das Medikament schlechter als ohne....

Mirtazapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen starken Schlafstörungen habe ich angefangen Mirtazapin zu nehmen.
Ich bin erst 22. Angefangen habe ich mit 20. Dabei habe ich jetzt mehrmals gelesen, dass es an unter 25 Jährige nicht verschrieben werden darf. Das hat 3 verschiedene Ärzte von denen ich es bekam aber wohl nicht interessiert.
Ich bin abhängig geworden und bin immer wieder zum Arzt gerannt, weil ich damals dachte, ich könnte ohne das Zeug nicht schlafen. Wurde mir auch immer wieder verschrieben.
STARKE NEBENWIRKUNGEN:
*generelle Antriebslosigkeit (fühlt sich wie leichte andauernde Narkose an)
*Verlamsamung kognitiver und körperlicher Fähigkeiten
*extreme homozide und suizidale Gedanken, AGGRESSIVITÄT
*starke Gewichtszunahme: 25-30 kg!!!!!! (davon habe ich jetzt nach 2 Monaten ohne das Zeug 9 kg abgenommen, ich war an der Grenze zur Adipositas)
*Veränderung des Appetits (woher das kommt, weiß ich nicht, ist aber häufig so)
*starke Muskelschmerzen
*Verdacht Knochenmarksdepression auszulösen

Ich wünschte mir, das Zeug nie genommen zu haben. Es ging mir durch das Medikament schlechter als ohne. Ich hatte das Vertrauen in mich und meinen Körper verloren, deswegen habe ich dieses Medikament genommen. Dabei ist man ohne die Pharmaindustrie meist besser dran als ohne.

Nehmt das Zeug bloß NICHT!
War einer der größten Fehler meines Lebens.

Eingetragen am  als Datensatz 43183
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Muskelschwäche

gewichtszunahme moderat. sehr starke müdigkeit in den ersten 4 tagen, dann deutlich besser werdend. deutliche und für sportler unangenehme auswirkungen auf die muskulatur: muskelschwäche/ schmerzen sowie selbst bei moderater belastung negative auswirkungen auf sehnen und bänder die dann tagelang schmerzen. ein ordentliches training ist zumindest bei mir nicht mehr möglich. deshalb abgesetzt.

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gewichtszunahme moderat. sehr starke müdigkeit in den ersten 4 tagen, dann deutlich besser werdend. deutliche und für sportler unangenehme auswirkungen auf die muskulatur: muskelschwäche/ schmerzen sowie selbst bei moderater belastung negative auswirkungen auf sehnen und bänder die dann tagelang schmerzen. ein ordentliches training ist zumindest bei mir nicht mehr möglich. deshalb abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 39451
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Muskelschmerzen bei Mirtazapin

[]