Ausfluss aus der Scheide

Wir haben 11 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren350
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,710,00

Die Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide trat bei folgenden Medikamenten auf

RepHresh sanol (1/7)
14%
Vagisan (2/92)
2%
ellaOne (1/77)
1%
Yasminelle (1/183)
0%
Belara (1/248)
0%
NuvaRing (3/1249)
0%
Mirena (1/1636)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide bei RepHresh sanol

⌀ Durchschnitt 9,2 von 10,0 Punkten

Ausfluss aus der Scheide bei RepHresh sanol für Aufbau Scheidenflora

Nach einem Tag nach der Benutzung des Vaginalgels bröckeliger Ausfluss (gering) der seit 3 Tagen jetzt anhält…ist das normal?

RepHresh sanol bei Aufbau Scheidenflora

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RepHresh sanolAufbau Scheidenflora1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nach einem Tag nach der Benutzung des Vaginalgels bröckeliger Ausfluss (gering) der seit 3 Tagen jetzt anhält…ist das normal?

Eingetragen am 29.10.2021 als Datensatz 107558
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

RepHresh sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbomer 934 P, Glycerol, Polycarbophil

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.10.2021
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide bei Vagisan

⌀ Durchschnitt 8,4 von 10,0 Punkten

Harndrang, Brennen, Ausfluss aus der Scheide bei Vagisan für Scheidenflorastörung

Stärker Harndrang ab ca. 1 1/2 Stunden nach Anwendung, Brennen, vermehrter Scheidenausfluss nach ca. 3 Stunden

Vagisan bei Scheidenflorastörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VagisanScheidenflorastörung2 Wochen

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Stärker Harndrang ab ca. 1 1/2 Stunden nach Anwendung, Brennen, vermehrter Scheidenausfluss nach ca. 3 Stunden

Eingetragen am 29.11.2021 als Datensatz 108109
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vagisan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Milchsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.11.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Ausfluss aus der Scheide, Schwellung der Vagina, Brennen bei Vagisan für Zur Herstellung des ph Wertes

Nach 5 Tagen habe ich mit der Einnahme aufgehört. Die ersten Tage dachte ich, dass das leichte Brennen normal sei, doch nach Tag 5 war es so schmerzhaft, daß Brennen war kaum auszuhalten! Nie wieder Vagisan!

Vagisan bei Zur Herstellung des ph Wertes

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VagisanZur Herstellung des ph Wertes5 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nach 5 Tagen habe ich mit der Einnahme aufgehört. Die ersten Tage dachte ich, dass das leichte Brennen normal sei, doch nach Tag 5 war es so schmerzhaft, daß Brennen war kaum auszuhalten! Nie wieder Vagisan!

Eingetragen am 09.02.2018 als Datensatz 81846
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vagisan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Milchsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.02.2018
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide bei ellaOne

⌀ Durchschnitt 8,8 von 10,0 Punkten

Müdigkeit, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Ausfluss aus der Scheide bei ellaone für Verhütungspanne

Zu mir: -Anfang 30 -normale Figur -Raucherin -Kreislaufprobleme (Unterzucker) und leichte Abwehrschwäche EllaOne: (Zeitpunkt der Einnahme: Zyklustag 10, zählt man immer ab 1. Tag der Periode; 12 Std nach Verhütungspanne) In der Apotheke wurde mir zu diesem Präparat geraten, da die...

ellaone bei Verhütungspanne; Canifug Cremolum bei Vorbeugung Scheidenpilz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ellaoneVerhütungspanne1 Tage
Canifug CremolumVorbeugung Scheidenpilz6 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Zu mir:
-Anfang 30
-normale Figur
-Raucherin
-Kreislaufprobleme (Unterzucker) und leichte Abwehrschwäche

EllaOne:
(Zeitpunkt der Einnahme: Zyklustag 10, zählt man immer ab 1. Tag der Periode; 12 Std nach Verhütungspanne)

In der Apotheke wurde mir zu diesem Präparat geraten, da die Verhütungspanne 4 Tage vor errechnetem Eisprung passiert ist und mein Zyklus dazu tendiert, sich 1-2 Tage nach vorne zu verschieben. Das ist insofern wichtig, da die gängigen Präparate PiDaNa und EllaOne durch unterschiedliche Wirkstoffe arbeiten und letzteres sich kurz vor dem Eisprung als zuverlässiger zu erweisen scheint.

Eingenommen wurde die EllaOne also nach 12 Stunden.
Ca eine halbe Stunde später ist mir gleich mal schlecht und schwindelig geworden - Präparat wirkt wohl. Man sollte sich aber mindestens 3 Stunden nach Einnahme nicht übergeben, sonst muss man eine neue Tablette nehmen. Zum Glück blieb die Tablette drin, mit knapp 33 Euro wär das schon nicht ohne, sie 2x bezahlen zu müssen. Den restlichen Tag hab ich sonst nicht viel bemerkt, außer extremer Müdigkeit.

Am folgenden Tag hatte ich weißlichen Ausfluss, scheint auf Nachfrage aber wohl nicht ungewöhnlich zu sein. Rücken- und Bauchschmerzen sowie Stimmungsschwankungen (Level PMS) hatte ich diesen und den nächsten Tag. Müdigkeit immer noch, aber nachlassend. Tag 3 war nahezu Symptomfrei.

Canifug:

Am Tag NACH der Einnahme der EllaOne hab ich angefangen Canifug zu verwenden, zur Vermeidung von Scheidenpilz (am sinnvollsten bei Antibiotika, Penicillin oder z.b. Einnahme der Pille danach). Auf anraten meines Arztes mache ich das in solchen Fällen immer so, würde aber im Zweifelsfall IMMER anrufen und nachfragen.
Nebenwirkungen direkt habe ich nie gehabt, würde aber dringend zur Benutzung von Slipeinlagen oder Binden raten.

Eingetragen am 29.04.2019 als Datensatz 89866
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

ellaone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Canifug Cremolum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ulipristalacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.04.2019
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide bei Yasminelle

⌀ Durchschnitt 8,6 von 10,0 Punkten

Ausfluss aus der Scheide bei Yasminelle für Empfängnisverhütung

Vorher nahm ich die Pille Maxim, wodurch ich ca. 5kg zugenommen habe. Als ich vor einem Jahr zur Yasminelle gewechselt habe, kam ich nach ein paar Monaten wieder auf meinen normalen Gewicht. Mit der Zeit ist jedoch für mich extremer Ausfluss aufgetreten, die noch immer nicht vergangen ist....

Yasminelle bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminelleEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Vorher nahm ich die Pille Maxim, wodurch ich ca. 5kg zugenommen habe. Als ich vor einem Jahr zur Yasminelle gewechselt habe, kam ich nach ein paar Monaten wieder auf meinen normalen Gewicht.

Mit der Zeit ist jedoch für mich extremer Ausfluss aufgetreten, die noch immer nicht vergangen ist. Nicht schädlich, nur ein bisschen störend.

Mein Akne hat sich auch deutlich verringert, obwohl das vor der Yasminelle schon nicht so schlimm war.

Auf dem Blister stehen noch die wichtigsten Teile der Packungsbeilage, sowie Angaben zu der Einnahme und was man tun soll, wenn man eine Pille jeweils in den verschiedenen Wochen vergessen hat.

Eingetragen am 26.04.2019 als Datensatz 89808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yasminelle
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.04.2019
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide bei Belara

⌀ Durchschnitt 5,2 von 10,0 Punkten

Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Erschöpfung, Ödeme, Ausfluss aus der Scheide bei Belara für Empfängnisverhütung, Polycystische Ovarien

Mir ging es kurz nach dem Wechsel von einer anderen Pille zur Belara (wegen der antiandrogenen Wirkung) unglaublich schlecht. Ich habe mich sehr krank gefühlt, war ständig müde, erschöpft und antriebslos, hatte Ödeme in Beinen, Bauch und Brüsten (ca. 5 Kg mehr als sonst!) und dadurch auch...

Belara bei Empfängnisverhütung, Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung, Polycystische Ovarien21 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Mir ging es kurz nach dem Wechsel von einer anderen Pille zur Belara (wegen der antiandrogenen Wirkung) unglaublich schlecht. Ich habe mich sehr krank gefühlt, war ständig müde, erschöpft und antriebslos, hatte Ödeme in Beinen, Bauch und Brüsten (ca. 5 Kg mehr als sonst!) und dadurch auch Schmerzen in Beinen und Brüsten, meine Stimmung war im Keller, mir war ständig übel - sogar nachts - und ich habe mich gefühlt wie sonst nur mit extrem hohen Fieber (was ich nicht hatte). Dazu kam übelriechender Ausfluss, den ich vorher nie hatte. Nachdem ich die Pille abgesetzt habe, ging es mir sehr schnell wieder besser. Ich würde sie nie mehr einnehmen.

Eingetragen am 07.08.2013 als Datensatz 55519
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Belara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 07.08.2013
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide bei NuvaRing

⌀ Durchschnitt 6,4 von 10,0 Punkten

Brustschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Darmbeschwerden, Ausfluss aus der Scheide, Unterleibsschmerzen mit Übelkeit bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Leider habe ich den Nuvaring nicht vertragen und musste ihn nach nur vier Monaten schon wieder absetzen ich hatte jeden Monat starke Brustschmerzen die mich bald wahnsinnig gemacht haben dazu kommt noch starker Ausfluss und verlängerte Mensstruation (7-9 Tage). Man hat eigentlich den ganzen Monat...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Leider habe ich den Nuvaring nicht vertragen und musste ihn nach nur vier Monaten schon wieder absetzen ich hatte jeden Monat starke Brustschmerzen die mich bald wahnsinnig gemacht haben dazu kommt noch starker Ausfluss und verlängerte Mensstruation (7-9 Tage). Man hat eigentlich den ganzen Monat über Binden oder Slipeinlagen tragen müssen und musste diese auch mehrmals täglich wechseln. Unterleibsschmerzen hatte ich auch häufig und das nicht kurz vor oder während der Menstruation sie kamen eher Anfang bis Mitte des Zyklusses. In der ringfreien Zeit bekam ich starke Migräneanfälle und auch so hatte ich sehr oft Kopfschmerzen fast den ganzen Monat. Dann hatte ich von dem Ring starke Darmbewegungen die sich wie Kindsbewegungen angefühlt haben ständig denkt man man ist schwanger deswegen nach Absetzen des Nuvarings war das alles wieder verschwunden.

Eingetragen am 19.02.2018 als Datensatz 82077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 19.02.2018
mehr
⌀ Durchschnitt 5,8 von 10,0 Punkten

Müdigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Depressionen, Ausfluss aus der Scheide bei NuvaRing für Empfängnisverhütung, Akne

Habe den Nuvaring sehr lange genommen und fand ihn sehr bequem (wg. Verhütung und Akne). Habe allerdings lange nicht gemerkt wie massive Nebenwirkungen ich hatte. Ich habe starken fast wässrigen Ausfluss gehabt. Aber am schlimmste war der Libidoverlust, die starke Gewichtszunahme (hatte non-stop...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung, Akne3 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Habe den Nuvaring sehr lange genommen und fand ihn sehr bequem (wg. Verhütung und Akne). Habe allerdings lange nicht gemerkt wie massive Nebenwirkungen ich hatte. Ich habe starken fast wässrigen Ausfluss gehabt. Aber am schlimmste war der Libidoverlust, die starke Gewichtszunahme (hatte non-stop Hunger, ich habe einen Riesenbauch bekommen und über 1 Jahr 15 Kilo zugenommen) und Müdigkeit. Habe das zuerst nicht gemerkt als ich dann den Nuvaring absetzte war plötzlich die Welt wieder in Ordnung. Jetzt nehme ich Mönchspfeffer um alles wieder ins Gleichgewicht zu bringen und bin bisher zufrieden.

Eingetragen am 12.10.2017 als Datensatz 79706
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 12.10.2017
mehr
Mehr für NuvaRing

Berichte über die Nebenwirkung Ausfluss aus der Scheide bei Mirena

⌀ Durchschnitt 5,4 von 10,0 Punkten

Kopfschmerzen, Schmierblutungen, Antriebslosigkeit, Aggressivität, Gereiztheit, Ausfluss aus der Scheide, Müdigkeit bei Mirena für sehr starke Blutungen

Ich hatte anhaltende Schmierblutungen und war in den 5 Monaten (Liegezeit der Mirena) ca. 2 Wochen Blutungsfrei. Kopfschmerzen, Gereiztheit, Antriebslosigkeit, bleierne Müdigkeit, Ausfluss (mit veränderten Geruch).

Mirena bei sehr starke Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirenasehr starke Blutungen5 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich hatte anhaltende Schmierblutungen und war in den 5 Monaten (Liegezeit der Mirena) ca. 2 Wochen Blutungsfrei. Kopfschmerzen, Gereiztheit, Antriebslosigkeit, bleierne Müdigkeit, Ausfluss (mit veränderten Geruch).

Eingetragen am 26.04.2018 als Datensatz 83291
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.04.2018
mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Ausfluss aus der Scheide aufgetreten:

Müdigkeit (4/11)
36%
Gewichtszunahme (3/11)
27%
Rückenschmerzen (2/11)
18%
Stimmungsschwankungen (2/11)
18%
Libidoverlust (2/11)
18%
Übelkeit (2/11)
18%
Harndrang (2/11)
18%
Brennen (2/11)
18%
Kopfschmerzen (2/11)
18%
Gereiztheit (2/11)
18%
Kopfschmerz (1/11)
9%
Schüttelfrost (1/11)
9%
Schlafprobleme (1/11)
9%
Depression (1/11)
9%
Bauchbeschwerden (1/11)
9%
Lustlosigkeit (1/11)
9%
Schwellung der Vagina (1/11)
9%
Beinbeschwerden (1/11)
9%
Infekte im Genitalbereich (1/11)
9%
Unterleibschmerzen (1/11)
9%
Ödeme (1/11)
9%
Erschöpfung (1/11)
9%
Haarausfall (1/11)
9%
Depressionen (1/11)
9%
Darmbeschwerden (1/11)
9%
Migräne (1/11)
9%
Brustschmerzen (1/11)
9%
Unterleibsschmerzen mit Übelkeit (1/11)
9%
Aggressivität (1/11)
9%
Antriebslosigkeit (1/11)
9%
Schmierblutungen (1/11)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]