Schmerzen bei Gardasil

Nebenwirkung Schmerzen bei Medikament Gardasil

Insgesamt haben wir 288 Einträge zu Gardasil. Bei 21% ist Schmerzen aufgetreten.

Wir haben 61 Patienten Berichte zu Schmerzen bei Gardasil.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg580
Durchschnittliches Alter in Jahren290
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,670,00

Gardasil wurde von Patienten, die Schmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Gardasil wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Schmerzen auftrat, mit durchschnittlich 3,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schmerzen bei Gardasil:

 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Abgeschlagenheit, Infektanfälligkeit, Haarausfall, Migräne, Bewusstseinsstörungen, Schwindel, Gliederschmerzen, Sehstörungen, Ohrengeräusche, Muskelschmerzen

Meine Tochter (damals 13) wurde im Dezember 2007 mit Gardasil geimpft. Im Januar 2008 traten gehäuft Ohnmachtsanfälle auf. Sie fühlte sich allgemein matt und war sehr viel krank (insbesondere Erkrankung der Atemwege und Augenentzündungen). Es häuften sich Migräneartige Anfälle. Sie litt unter Halsschmerzen teils ohne sichtbare Infektion. Seit Sommer 2008 litt sie an sehr starkem Haarausfall. Im August 2008 erhielt sie die zweite Impfung - vorher war eine Impfung aufgrund des schlechten Allgemeinszustands nicht möglich. Die Migräne verstärkte sich, es traten gehäuft Ohnmachtsanfälle auf. Sie fühlte sich meist grippig - dachte sie hätte Fieber obwohl sie es nicht hatte. Sie konnte die Schule meist an 2 von 5 Tagen nicht besuchen. Ab Januar 2009 kam dann dauerhaft Schwindel hinzu. Zudem war ihr Gesicht häufig geschwollen und die Beine nahmen ein paar Wochen lang so an Umfang zu dass es extrem schmerzte. Kein Arzt wollte das glauben und die Meinung war, dass man in dem Alter halt mal zunimmt. Aber die Schwellungen gingen wieder zurück nach ein paar Wochen. Zusätzlich litt sie an...

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (damals 13) wurde im Dezember 2007 mit Gardasil geimpft. Im Januar 2008 traten gehäuft Ohnmachtsanfälle auf. Sie fühlte sich allgemein matt und war sehr viel krank (insbesondere Erkrankung der Atemwege und Augenentzündungen). Es häuften sich Migräneartige Anfälle. Sie litt unter Halsschmerzen teils ohne sichtbare Infektion.
Seit Sommer 2008 litt sie an sehr starkem Haarausfall. Im August 2008 erhielt sie die zweite Impfung - vorher war eine Impfung aufgrund des schlechten Allgemeinszustands nicht möglich. Die Migräne verstärkte sich, es traten gehäuft Ohnmachtsanfälle auf. Sie fühlte sich meist grippig - dachte sie hätte Fieber obwohl sie es nicht hatte. Sie konnte die Schule meist an 2 von 5 Tagen nicht besuchen. Ab Januar 2009 kam dann dauerhaft Schwindel hinzu. Zudem war ihr Gesicht häufig geschwollen und die Beine nahmen ein paar Wochen lang so an Umfang zu dass es extrem schmerzte. Kein Arzt wollte das glauben und die Meinung war, dass man in dem Alter halt mal zunimmt. Aber die Schwellungen gingen wieder zurück nach ein paar Wochen. Zusätzlich litt sie an Gliederschmerzen und klagte ständig über Muskelkater ohne Sport gemacht zu haben. Im April wurde eine Vestibuläre Migräne diagnostiziert - sie erhielt ein Epilepsiemittel und der Schwindel und einige andere Symptome hörte nach ca. 4 Wochen auf. Dazu muss man sagen, dass sie dennoch nicht in die Schule gehen konnte - ihr körperlicher Allgemeinzustand war aufgrund des mehrmonatigen Schwindels sehr schlecht. Die Ruhe schien jedoch auch dazu beizutragen, dass der Schwindel sowie andere Symptome vorübergehend verschwand. Mitte September brach der Schwindel wieder aus, dazu Sehstöhrungen, Ohrgeräusche, Muskelschmerzen - sie kann nicht in die Schule gehen und ist nicht in der Lage, mit Freunden etwas zu unternehmen.

Durch Zufall bin ich auf die Berichte auf dieser Webseite gestoßen und finde hier reihenweise ähnliche Erfahrungsberichte - auch in Bezug auf die Untersuchungen, die alle Mädchen ohne Erfolg durchlaufen haben. Die Symptome meiner Tochter sind inzwischen vor allem neurologischer Art - gleichzeitig sehe ich, dass sie sich immer bei relativ geringer körperlicher Belastung verstärken bzw. ausbrechen. Das ganze tritt schubartig auf und verläuft meist sehr ähnlichen Abfolge. Meist endet der Schub mit Halsschmerzen wenn die anderen Schmerzen und Symptome nachlassen.

Ich suche Kontakte zu anderen Betroffenen. Geht es Euch inzwischen besser? Habt Ihr Ärte gefunden, die Euch unterstützen können? Schreibt mir unter sharks@mnet-mail.de

Eingetragen am  als Datensatz 19204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstseinsstörungen, Zwischenblutungen, Durchfall, Magenschmerzen, Lymphknotenschwellung, Sehstörungen, Empfindungsstörungen, Schmerzen

Meine Tochter bekam im Mai letzten Jahres die erste Impfung. Die Nebewirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel waren überschaubar. Im Juli erhielt sie die 2. Impfung. Die Nebenwirkungen nahmen zu. Zusätzlich wurde sie immer mal bewußtlos. Dann kamen noch ewig wiederkehrende Zwischenblutungen dazu. Dies veranlasste den Arzt ihr eine andere Pille zu verschreiben, da sie ihre alte wohl nicht mehr vertrage.Dann im Dezember die 3. Impfung. Der Arm tat ihr mehrere Tage weh, sie bekam Durchfall und klagte über Magenschmerzen. Dann schwollen irgendwann die Lymphdrüsen an. Ein Arztbesuch incl Blutabnahme brachte kein Ergebnis. Alles in bester Ordnung. Mal war es 3 bis 4 Tage in Ordnung, dann ging es wieder los. Zusätzlich klagte sie über schlechtes Sehen. Anfang April kam ein Kribbeln in den Füßen dazu, die Lymphdrüsen schwollen wieder an. Eine Woche später kam ein Kribbeln in den Händen dazu und Schmerzen in Armen und Beinen. Wieder ein Besuch beim Arzt. Kein Ergebnis! Sehr warscheinlich die Psyche. Und dann ging es auf einmal ganz schnell. Meine Tochter konnte keine Treppen...

Gardasil Impfung bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gardasil ImpfungHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter bekam im Mai letzten Jahres die erste Impfung. Die Nebewirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel waren überschaubar. Im Juli erhielt sie die 2. Impfung. Die Nebenwirkungen nahmen zu. Zusätzlich wurde sie immer mal bewußtlos. Dann kamen noch ewig wiederkehrende Zwischenblutungen dazu. Dies veranlasste den Arzt ihr eine andere Pille zu verschreiben, da sie ihre alte wohl nicht mehr vertrage.Dann im Dezember die 3. Impfung. Der Arm tat ihr mehrere Tage weh, sie bekam Durchfall und klagte über Magenschmerzen. Dann schwollen irgendwann die Lymphdrüsen an. Ein Arztbesuch incl Blutabnahme brachte kein Ergebnis. Alles in bester Ordnung. Mal war es 3 bis 4 Tage in Ordnung, dann ging es wieder los. Zusätzlich klagte sie über schlechtes Sehen. Anfang April kam ein Kribbeln in den Füßen dazu, die Lymphdrüsen schwollen wieder an. Eine Woche später kam ein Kribbeln in den Händen dazu und Schmerzen in Armen und Beinen. Wieder ein Besuch beim Arzt. Kein Ergebnis! Sehr warscheinlich die Psyche. Und dann ging es auf einmal ganz schnell. Meine Tochter konnte keine Treppen mehr steigen, sehr schlecht gehen, nicht mehr schreiben da sie den Stift nicht mehr halten konnte.Am Sonntag den 04. Mai in Krhs - neurologische Ambulanz. Diagnose - Guillain Barre Syndrom.Bis Dienstags waren die Lähmungen komplett auf die Beine und die Arme übergegangen. Die linke Gesichtshälfte hing herunter wie nach einem Schlaganfall!! Kauen war nicht mehr möglich. Essen gab es nur noch als passierte Kost. Trinken kippte sie sich mit angewinkelten Armen(strecken war unmöglich) und fast lahmen Händen aus einer Schnabeltasse in den Mund.Es war so furchtbar anzusehen. Besucher wie Freundinnen oder die Klassenlehrerin verließen weinend oder sehr schockiert nach dem Besuch wider das Krankenhaus.Sie bekam dann eine Therapie mit Immunglobulinen über 5 Tage, und es kamen keine neuen Lähmungen dazu. Nach 5 Tagen wurde es etwas besser, aber sie hatte schreckliche Schmerzen am ganzen Körper und unerträgliche Kopfschmerzen.
Seit dem 27. Mai geht sie zur Reha. Sie kann mit Einschränkungen wieder gehen. Feinmotorische Dinge muß sie erst wieder erlernen. Die linke Gesichtshälfte ist immer noch beinträchtigt. Sie hat einen Ruhepuls von 100 bis 120 und erhöhte Leberwerte. Und Sie war vor den Impfungen niemals ernsthaft erkrankt, sondern ein immer quirliges lebenslustiges Kind. Ich kann allen Müttern nur dringend raten ihre Töchter um Gottes Willen nicht impfen zu lassen!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 8190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Müdigkeit, Schmerzen

Ich bin 28 und hatte Gebärmutterhalskrebs. Ich wurde letztes Jahr 2x operiert und nun geimpft, damit ich mich nicht noch einmal mit dem gebärmutterhalskrebsauslösenden Virus infizieren kann. Der Einstich tat etwas weh, danach hatte ich ca 2 Tage lang leichte Schmerzen im Arm(ähnlich Muskelkater) und ich war am Abend der Impfung sehr sehr müde. Aber um ehrlich zu sein sind diese Nebenwirkungen (auch die schlimmeren, von denen andere Patienten hier berichtet haben) NICHTS im Vergleich zu der Angst und den Schmerzen, die man im Rahmen einer Krebs-operation durchmacht... ein Witz!

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 28 und hatte Gebärmutterhalskrebs. Ich wurde letztes Jahr 2x operiert und nun geimpft, damit ich mich nicht noch einmal mit dem gebärmutterhalskrebsauslösenden Virus infizieren kann.
Der Einstich tat etwas weh, danach hatte ich ca 2 Tage lang leichte Schmerzen im Arm(ähnlich Muskelkater) und ich war am Abend der Impfung sehr sehr müde.
Aber um ehrlich zu sein sind diese Nebenwirkungen (auch die schlimmeren, von denen andere Patienten hier berichtet haben) NICHTS im Vergleich zu der Angst und den Schmerzen, die man im Rahmen einer Krebs-operation durchmacht... ein Witz!

Eingetragen am  als Datensatz 1740
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Schmerzen, Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Ohrengeräusche, Sehkraftverlust

Meine Tochter, 14, hatte im November 07 die erste Impfung, im Januar 08 die zweite Impfung. Beide Male Schmerzen im Oberarm, die mehrere Tage anhielten. Seitdem klagt meine Tochter über Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen, Ohrgeräusche, Seeschwäche. Sie ist zittrig, schlapp und müde. Die Beschwerden halten bis heute an, sodass sie öfters die Schule nicht besuchen konnte. Die dritte Impfung wird meine Tochter nicht bekommen!

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter, 14, hatte im November 07 die erste Impfung, im Januar 08 die zweite Impfung. Beide Male Schmerzen im Oberarm, die mehrere Tage anhielten. Seitdem klagt meine Tochter über Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen, Ohrgeräusche, Seeschwäche. Sie ist zittrig, schlapp und müde. Die Beschwerden halten bis heute an, sodass sie öfters die Schule nicht besuchen konnte. Die dritte Impfung wird meine Tochter nicht bekommen!

Eingetragen am  als Datensatz 6468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Schwindel, Schmerzen, Empfindungsstörungen, Tremor

Hallo, ich habe Anfang April 2007 die erste Impfdosis bekommen und mich dann auch ziemlich schnell gegen die 2 weiteren Impfungen entschlossen. Ich bin sofort nachdem die Spritze wieder draußen war kollabiert und meine ganze linke Köperhälfte war taub. Das Taubheitsgefühl hielt zum Glück nur etwa eine viertel Stunde an. Zudem konnte ich meinen linken Arm (an dem die Impfung durchgeführt wurde) etwas 2 Monate nur eingeschränkt benutzen, da ich Schmerzen hatte, die von der Stärke her schon nichtmehr mit einem schlimmen Muskelkater vergleichbar waren. Zudem haben sich seit der Impfung Schwindelanfälle gehäuft. Und nun zittert seit dem 7. November mein rechter Arm, das wird Tremor genannt. Ich möchte nicht sagen, dass das Zittern von der Impfung kommt aber nun ist der 5. Januar und die Ärzte haben immernoch keinen Grund dafür gefunden. Ich war inzwischen schon zweimal im Krankenhaus, einmal davon in einer Uniklinik. Mir wurde zweimal Nerven-/Hirnwasser entnommen, ich war dreimal in der Kernspintomographie und habe inzwischen schon mehr als 10 EEGs hinter mir. Dazu kommen nun bald...

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe Anfang April 2007 die erste Impfdosis bekommen und mich dann auch ziemlich schnell gegen die 2 weiteren Impfungen entschlossen.
Ich bin sofort nachdem die Spritze wieder draußen war kollabiert und meine ganze linke Köperhälfte war taub. Das Taubheitsgefühl hielt zum Glück nur etwa eine viertel Stunde an. Zudem konnte ich meinen linken Arm (an dem die Impfung durchgeführt wurde) etwas 2 Monate nur eingeschränkt benutzen, da ich Schmerzen hatte, die von der Stärke her schon nichtmehr mit einem schlimmen Muskelkater vergleichbar waren. Zudem haben sich seit der Impfung Schwindelanfälle gehäuft.
Und nun zittert seit dem 7. November mein rechter Arm, das wird Tremor genannt. Ich möchte nicht sagen, dass das Zittern von der Impfung kommt aber nun ist der 5. Januar und die Ärzte haben immernoch keinen Grund dafür gefunden. Ich war inzwischen schon zweimal im Krankenhaus, einmal davon in einer Uniklinik. Mir wurde zweimal Nerven-/Hirnwasser entnommen, ich war dreimal in der Kernspintomographie und habe inzwischen schon mehr als 10 EEGs hinter mir. Dazu kommen nun bald noch etliche andere Untersuchungen und ich bin sehr eingeschränkt, was Schule angeht, da ich mit dem Zittern auch nicht schreiben kann.
Wie gesagt, ich kann nicht beweisen, dass das eine Auswirkung der Impfung ist, aber uns gehen langsam die Ideen aus.

Eingetragen am  als Datensatz 5723
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Schwellungen, Schmerzen

Hallo, meine Tochter hat gestern die zweite Impfung gegen HPV-Gebärmutterhalskrebs (in den rechten Oberarm) bekommen: - starke Schmerzen im gesamten rechten Arm - Schwellung der Einstichstelle Ich musste sie heute von der Schule abholen, da die Schmerzen zu stark waren. Die erste Impfung war vor 2 Monaten (in den linken Oberarm), damals daurten die Schmerzen ca. 4 Wochen lang an (langsam nachlassend), die Schwellung am Oberarm war damals nach ca. 3 Tagen verschwunden. Nachdem wir dem Arzt von den Schmerzen der ersten Impfung berichtet hatten, wurde bei der 2 Impfung der andere Arm genommen. Interessanterweise berichtete meine Tochter nach der 2. Impfung, dass sie auch die Impfstelle der ersten Impfung wieder spürte. ... warten wir ab, wie lange die Nebenwirkungen diesmal andauern; für die dritte Impfung in 6 Monaten ist ja kein dritter Arm mehr vorhanden ;-)

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, meine Tochter hat gestern die zweite Impfung gegen HPV-Gebärmutterhalskrebs (in den rechten Oberarm) bekommen:
- starke Schmerzen im gesamten rechten Arm
- Schwellung der Einstichstelle
Ich musste sie heute von der Schule abholen, da die Schmerzen zu stark waren.
Die erste Impfung war vor 2 Monaten (in den linken Oberarm), damals daurten die Schmerzen ca. 4 Wochen lang an (langsam nachlassend), die Schwellung am Oberarm war damals nach ca. 3 Tagen verschwunden.
Nachdem wir dem Arzt von den Schmerzen der ersten Impfung berichtet hatten, wurde bei der 2 Impfung der andere Arm genommen.
Interessanterweise berichtete meine Tochter nach der 2. Impfung, dass sie auch die
Impfstelle der ersten Impfung wieder spürte.
... warten wir ab, wie lange die Nebenwirkungen diesmal andauern; für die
dritte Impfung in 6 Monaten ist ja kein dritter Arm mehr vorhanden ;-)

Eingetragen am  als Datensatz 1619
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für Impfung Gebärmutterhalskrebs mit Schmerzen, Abgeschlagenheit

Unsere Tochter (12) bekam im Mai 08 die letzte der 3 Impfungen.Jedesmal Schmerzen an der Einstichstelle.Aber das war ja noch harmlos.Ab da sprach sie immer mal von Schmerzen, wechselnd mal Arm mal Bein mal Daumen mal Rücken,Nacken.Anfangs noch "harmlos". Nach 5 Wochen waren die Schmerzen so schlimm,das sie kein Rad mehr fahren konnte und die Treppe nicht mehr rauf oder runter kam.Sie schlief täglich nach der Schule vor Erschöpfung 3 Stunden.War abgeschlagen.Ihre Regelblutung blieb 3 Monate aus.Sie verbrachte die Nachmittage nur noch auf dem Sofa oder im Bett in Schonhaltung.Ihre Muskeln bauten dadurch ab.Zuerst meinet die Hausärztin es seien evtl Wachstumsschmerzen. Aber nachdem sie ein Blutbild erstellte,waren Entzündungswerte,Leberwerte und ANA Werte erhöht.Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.Sie bekam nur Schmerzmittel verabreicht , weil die Ärzte zuerst einen verschleppten Virus vermuteten.Die Ärzte machten verschiedene Blutuntersuchungen.Sie fanden aber keine Diagnose.Unsere Tochter wurde nach 3 Tagen entlassen:gehen sie mal wieder zu Ihrem Hausarzt, der muss sie...

Gardasil bei Impfung Gebärmutterhalskrebs; Cervarix bei Impfung Gebärmutterhalskrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilImpfung Gebärmutterhalskrebs-
CervarixImpfung Gebärmutterhalskrebs-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unsere Tochter (12) bekam im Mai 08 die letzte der 3 Impfungen.Jedesmal Schmerzen an der Einstichstelle.Aber das war ja noch harmlos.Ab da sprach sie immer mal von Schmerzen, wechselnd mal Arm mal Bein mal Daumen mal Rücken,Nacken.Anfangs noch "harmlos". Nach 5 Wochen waren die Schmerzen so schlimm,das sie kein Rad mehr fahren konnte und die Treppe nicht mehr rauf oder runter kam.Sie schlief täglich nach der Schule vor Erschöpfung 3 Stunden.War abgeschlagen.Ihre Regelblutung blieb 3 Monate aus.Sie verbrachte die Nachmittage nur noch auf dem Sofa oder im Bett in Schonhaltung.Ihre Muskeln bauten dadurch ab.Zuerst meinet die Hausärztin es seien evtl Wachstumsschmerzen.
Aber nachdem sie ein Blutbild erstellte,waren Entzündungswerte,Leberwerte und ANA Werte erhöht.Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.Sie bekam nur Schmerzmittel verabreicht , weil die Ärzte zuerst einen verschleppten Virus vermuteten.Die Ärzte machten verschiedene Blutuntersuchungen.Sie fanden aber keine Diagnose.Unsere Tochter wurde nach 3 Tagen entlassen:gehen sie mal wieder zu Ihrem Hausarzt, der muss sie weiterüberweisen,wir sind ratlos!Die Schmerzen waren so gross das keine Tablette mehr half!!!Die Hausärztin besorgte uns recht schnell einen Platz in der Kinderrheumatologie in Sendenhorst.Hier verbrachte sie dann 3,5 Wochen!!!Nach sämtlichen Untersuchungen inklusive Knochmarkpunktion unter Vollnakose und MRT fällten sie die Diagnose : undifferenzierte Polymyositis.( Weichteilrheuma)Myalgie.Eine Autoimunkrankheit.Jetzt bekam sie endlich Kortison und MTX.Die Schmerzen verschwanden nach insgesammt ca.12 Wochen.Sie ist nun Dauerpatientin in Sendenhorst.Muss dort regelmässig stationär für wenige Tage bleiben,zur Kontrolle.Das Kortison konnte regelmässig reduziert werden.Die Ärzte gingen jedoch nicht darauf ein als ich mehrfach sagte das ich im Internet mehrere Fälle gefunden hatte die ähnliche Schilderungen gemacht hatten.Unsere Tochter war vor der Impfung nie Krank.Noch nicht einmal Magen-Darm hat sie in ihrer Grundschulzeit gehabt und plötzlich bekommt sie Rheuma? Wenn ich mich vorher besser erkundigt hätte, hätte ich diese Impfung nie machen lassen.Ich mache mir Vorwürfe!! Ich rate jedem davon ab!!
Meine persönliche Hoffnung ist das dieser Impfstoff irgendwann aus ihrem Körper verschwunden ist, und ich glaube dass sie dann wieder ohne Kortison leben kann und ich werde ganz bestimmt NICHT auffrischen lassen!!!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 12402
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Magenkrämpfe, Schwindel, Schmerzen

Hallo, ich bin 14 und habe am freitag (13.6.08) meine 2. impfung bekommen, die ich genau wie die erste in den Arm bekommen habe. Seit dem kann ich meinen linken arm nur unter schmerzen bewegen,habe starke magenkrämpfe und es fühlt sich an als hätte ich eine metall platte unter der Haut am bauch! Zudem habe ich schwindelgefuehle und kann nachts wegen den schmerzen nicht meghr schlafen! Montag werde ich jetzt erstmal zu dem arzt gehen der mir die Gardasil gesetzt hat und micvh erkundigen wieso es so ist. Also ich persönlich bin nicht sehr ueberzeugt von der wirksamkeit und will nicht wissen wie es dann erst nach der 3. impfung ist!

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich bin 14 und habe am freitag (13.6.08) meine 2. impfung bekommen, die ich genau wie die erste in den Arm bekommen habe. Seit dem kann ich meinen linken arm nur unter schmerzen bewegen,habe starke magenkrämpfe und es fühlt sich an als hätte ich eine metall platte unter der Haut am bauch! Zudem habe ich schwindelgefuehle und kann nachts wegen den schmerzen nicht meghr schlafen! Montag werde ich jetzt erstmal zu dem arzt gehen der mir die Gardasil gesetzt hat und micvh erkundigen wieso es so ist.
Also ich persönlich bin nicht sehr ueberzeugt von der wirksamkeit und will nicht wissen wie es dann erst nach der 3. impfung ist!

Eingetragen am  als Datensatz 8486
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):40
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Muskelschmerzen, Gewichtsverlust, Muskelzuckungen

Meine Tochter bekam im April ihre erste HPV - Impfung. kurz darauf beklagte sie andauerende extrem starke kopfschmerzen. wir sind von einem arzt zum anderen gelaufen , aber es konnte kein befund festgetellt werden. desweiteren hat sie kreislaufprobleme und extrem starke muskleschmerzen und konnte aus diesem grund die schule nicht besuchen. seit ihrer ersten impfung hat meine tochter extrem abgenommen und ich beobachte ein merkwürdiges zucken im gesicht. anfang mai bekam sie ihre zweite impfung , die symptome sind immer noch da und ich mache mir sehr große gedanken darüber, ob ich meinem kind mit der IMPFUNG großen schaden zugefügt habe und ob ich ihr die 3. IMPFUNG überhaupt noch verabreichen lassen soll.

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter bekam im April ihre erste HPV - Impfung. kurz darauf beklagte sie andauerende extrem starke kopfschmerzen. wir sind von einem arzt zum anderen gelaufen , aber es konnte kein befund festgetellt werden. desweiteren hat sie kreislaufprobleme und extrem starke muskleschmerzen und konnte aus diesem grund die schule nicht besuchen. seit ihrer ersten impfung hat meine tochter extrem abgenommen und ich beobachte ein merkwürdiges zucken im gesicht. anfang mai bekam sie ihre zweite impfung , die symptome sind immer noch da und ich mache mir sehr große gedanken darüber, ob ich meinem kind mit der IMPFUNG großen schaden zugefügt habe und ob ich ihr die 3. IMPFUNG überhaupt noch verabreichen lassen soll.

Eingetragen am  als Datensatz 8175
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Schmerzen, Bewusstseinsstörungen

Die erste Impfung hat meine Tochter am 25.09.07 bekommen,die zweite Spritze Gardasil am 14.12.07.Sie fiel ab und zu in Ohnmacht, der Kinderarzt sagte, das dies bei ihrere Größe nicht ungewöhnlich sei.Auch klagte sie über Rücken schmerzen, ich dachte, das würde an der einseitig getragenen, schweren Schultasche liegen...bis zu dem Freitag vor 2 Wochen...ich mußte mein Kind aus der Schule abholen, weil sie dort 2x umgefallen war.Von da ab fiel sie am Tag an die 100x in Ohnmacht, im Liegen,im Stehen und im Sitzen.Dazu kamen: Hals-, Rücken- und Gliederschmerzen, Herzrasen,belkeit + Erbrechen.Rennereien von einem Arzt zum Nächsten...auch die Erste Hilfe einer Berliner Uniklinik suchten wir auf...immer ratlose Gesichter.Dann wurde ich auf eine MONITOR Sendung im Tv aufmerksam gemacht,ein junges Mädchen erzählte von ihren Leiden nach einer Impfung mit Gardasil. Die Symptome waren identisch. Seitdem wird sie homöopatisch behandelt, sie kann nach fast 3 Wochen wieder vorsichtig laufen, allerdings wird sie immernoch von ständigem Schwindel beherrscht...auch tun ihr die Glieder weh...

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erste Impfung hat meine Tochter am 25.09.07 bekommen,die zweite Spritze Gardasil am 14.12.07.Sie fiel ab und zu in Ohnmacht, der Kinderarzt sagte, das dies bei ihrere Größe nicht ungewöhnlich sei.Auch klagte sie über Rücken schmerzen, ich dachte, das würde an der einseitig getragenen, schweren Schultasche liegen...bis zu dem Freitag vor 2 Wochen...ich mußte mein Kind aus der Schule abholen, weil sie dort 2x umgefallen war.Von da ab fiel sie am Tag an die 100x in Ohnmacht, im Liegen,im Stehen und im Sitzen.Dazu kamen: Hals-, Rücken- und Gliederschmerzen, Herzrasen,belkeit + Erbrechen.Rennereien von einem Arzt zum Nächsten...auch die Erste Hilfe einer Berliner Uniklinik suchten wir auf...immer ratlose Gesichter.Dann wurde ich auf eine MONITOR Sendung im Tv aufmerksam gemacht,ein junges Mädchen erzählte von ihren Leiden nach einer Impfung mit Gardasil. Die Symptome waren identisch. Seitdem wird sie homöopatisch behandelt, sie kann nach fast 3 Wochen wieder vorsichtig laufen, allerdings wird sie immernoch von ständigem Schwindel beherrscht...auch tun ihr die Glieder weh...

Eingetragen am  als Datensatz 6782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebsimpfung mit Übelkeit, Fieber, Kreislaufprobleme, Unterleibsschmerzen

Hallo, meine 13jährige Tochter hat vor 4 Tagen die 2. Impfung bekommen. Nach der 1. Imfpung hatte sie keine Nebenwirkungen. Bei der 2. Impfung traten abends starke Übelkeit und hohes Fieber auf. Am folgenden Tag kamen Kreislaufprobleme und starke Unterleibsbeschwerden dazu. Seit 2 Tagen wird sie als Notfallpatient im Krankenhaus behandelt. Die Aussagen sind widersprüchlich. Bis heute (5. Tag nach der Impfung) hat sich ihr Zustand nicht verbessert.

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebsimpfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebsimpfung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, meine 13jährige Tochter hat vor 4 Tagen die 2. Impfung bekommen. Nach der 1. Imfpung hatte sie keine Nebenwirkungen. Bei der 2. Impfung traten abends starke Übelkeit und hohes Fieber auf. Am folgenden Tag kamen Kreislaufprobleme und starke Unterleibsbeschwerden dazu. Seit 2 Tagen wird sie als Notfallpatient im Krankenhaus behandelt. Die Aussagen sind widersprüchlich. Bis heute (5. Tag nach der Impfung) hat sich ihr Zustand nicht verbessert.

Eingetragen am  als Datensatz 2151
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Übelkeit, Kreislaufprobleme, Schmerzen

Hallo erstmal! Ich bin 16 und habe gestern meine zweite Impfe bekommen...die erste habe ich auf hüfthöhe bekommen und bei diesem Mal meinte die Arzthelferin, dass diese innen Arm muss...Die Impfung tat ziemlich doll weh,weil sie direkt in den Muskel muss.Kurz darauf habe ich Übelkeit bekommen und hatte Kreislaufprobleme und gestern Schmerzen rund um die Einstichstelle.Heute dann tut es noch mehr weh und der Schmerz hat sich bis zur Schulter und ein bisschen im Rückenbereich ausgebreitet...iwie fühlt sich das ziemlich lahm gelegt an :(

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo erstmal! Ich bin 16 und habe gestern meine zweite Impfe bekommen...die erste habe ich auf hüfthöhe bekommen und bei diesem Mal meinte die Arzthelferin, dass diese innen Arm muss...Die Impfung tat ziemlich doll weh,weil sie direkt in den Muskel muss.Kurz darauf habe ich Übelkeit bekommen und hatte Kreislaufprobleme und gestern Schmerzen rund um die Einstichstelle.Heute dann tut es noch mehr weh und der Schmerz hat sich bis zur Schulter und ein bisschen im Rückenbereich ausgebreitet...iwie fühlt sich das ziemlich lahm gelegt an :(

Eingetragen am  als Datensatz 1730
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen im Bewegungsapparat

Hi,ich habe mich vor 7 Tagen impfen lassen. Also am ersten tag der impfung ist eine leichte übelkeit aufgetreten und kopfschmerzen,also es war nicht so schlimm aber 2 tage später habe ich ein schmerzen in der hand bekommen(es fühlt sie taub an oder als wenn der arm abgeschnürt wird und kein blut durch die hand fließt)dies dauert jetzt schon bei mir 5 tage an. Ich war heute beim neurologen,er konnte zumindestens keine schedigungen der nerven feststellen,also gehe ich davon aus das es durch die impfung eine nerbenwirkung ist. Ich habe in einem bericht gelesen das es zur gefühlsstörungen kommen kann. Ich hoffe die schmerzen werden in nächster zeit weg gehen. lg denise

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hi,ich habe mich vor 7 Tagen impfen lassen. Also am ersten tag der impfung ist eine leichte übelkeit aufgetreten und kopfschmerzen,also es war nicht so schlimm aber 2 tage später habe ich ein schmerzen in der hand bekommen(es fühlt sie taub an oder als wenn der arm abgeschnürt wird und kein blut durch die hand fließt)dies dauert jetzt schon bei mir 5 tage an. Ich war heute beim neurologen,er konnte zumindestens keine schedigungen der nerven feststellen,also gehe ich davon aus das es durch die impfung eine nerbenwirkung ist. Ich habe in einem bericht gelesen das es zur gefühlsstörungen kommen kann. Ich hoffe die schmerzen werden in nächster zeit weg gehen.

lg denise

Eingetragen am  als Datensatz 1631
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für Muskelschmerzen mit Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Infektanfälligkeit, Aphten, Muskelschwäche, Muskelschmerzen, Schweißausbrüche, Müdigkeit, Übelkeit, Unterleibsschmerzen, Schlafstörungen

Meine Tochter (16 J. alt) das erste mal am 09.03.12 mit GARDASIL geimpft wurde. In den ersten 2-3 Tagen ging es ihr schlecht: Schmerzen im Brustbereich und den Eierstöcken; Sie hatte sehr starke Kopfschmerzen, die ca. 10 Tage lang andauerten. Danach war sie 3 mal erkältet, fühlte sich schwach. Leider habe ich es nicht gleich verstanden, dass das alles wegen dieser Impfung aufgetreten ist. Am 12.06.12 wurde meine Tochter das zweite mal mit GARDASIL geimpft. Und dieses mal waren die Folgen noch viel schlimmer: 2-3 Minuten nach der Impfung hat mir meine Tochter gesagt, dass sie sich schlecht fühlt. Ich habe es ihr aber sogleich nicht geglaubt. Wir sind nach Hause gefahren und ich dachte, dass es meiner Tochter schon besser geht. Aber sie ist sehr müde geworden und ins Bett gegangen. In den nächsten Tagen wurde sie sehr schwach und müde, konnte nicht mal richtig aufstehen. Zwei Wochen hat sie fast nur im Bett verbracht und konnte nicht mehr die Schule besuchen. Wie ich schon beschrieben habe, schreibe ich nochmals alle Nebenwirkungen: 1. Aphthen (Schleimhaut Entzündung) -...

Gardasil bei Muskelschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilMuskelschmerzen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (16 J. alt) das erste mal am 09.03.12 mit GARDASIL geimpft wurde. In den ersten 2-3 Tagen ging es ihr schlecht: Schmerzen im Brustbereich und den Eierstöcken; Sie hatte sehr starke Kopfschmerzen, die ca. 10 Tage lang andauerten. Danach war sie 3 mal erkältet, fühlte sich schwach. Leider habe ich es nicht gleich verstanden, dass das alles wegen dieser Impfung aufgetreten ist. Am 12.06.12 wurde meine Tochter das zweite mal mit GARDASIL geimpft. Und dieses mal waren die Folgen noch viel schlimmer: 2-3 Minuten nach der Impfung hat mir meine Tochter gesagt, dass sie sich schlecht fühlt. Ich habe es ihr aber sogleich nicht geglaubt. Wir sind nach Hause gefahren und ich dachte, dass es meiner Tochter schon besser geht. Aber sie ist sehr müde geworden und ins Bett gegangen. In den nächsten Tagen wurde sie sehr schwach und müde, konnte nicht mal richtig aufstehen. Zwei Wochen hat sie fast nur im Bett verbracht und konnte nicht mehr die Schule besuchen.
Wie ich schon beschrieben habe, schreibe ich nochmals alle Nebenwirkungen:

1. Aphthen (Schleimhaut Entzündung) - dagegen habe ich ihr Cotrim 4 Tage lang gegeben

2. Muskelschwache überall, jedoch am meisten in den Armen

3. Seit dem vierten Tag kamen Schmerzen in beiden Oberarmen

4. Starke Kopfschmerzen, die 1,5 Monate andauerten, welche 3 Minuten nach der Impfung aufgetreten sind

5. Niedriger Blutdruck

6. Starke Schweißaubrüche, selbst im passivem Zustand

7. Müdigkeit

8. Übelkeilt, die 1.5 Wochen andauerte

9. Magenschmerzen

10. Schlafstörungen

11. Muskelschmerzen bei jedlicher Bewegung

Wer hat auch solche probleme wie wir? Meine E-mailadresse:
allabauer64@gmail.com

Eingetragen am  als Datensatz 46979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Schmerzen, Abgeschlagenheit, Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Asthmaanfall, Müdigkeit, Depressionen

Meine Tochter (15 J) bekam Ende September 2007 die 1.HPV Imfpung mit Gardasil. Nach den ersten Beschwerden, Schmerzen an der Einstichstelle, leichte Übelkeit und Abgeschlagenheit in den ersten Tagen, die wir nicht besonders beachtet hatten, stellten sich weitere sehr gravierende Symptome ein. Die Abgeschlagenheit wurde schlimmer, hielt noch Wochen an, dazu kamen starke Konzentrationsstörungen, dadurch ein deutlicher Leistungsabfall in der Schule, starke Asthmaanfälle, extreme Müdigkeit (nach der Schule fiel sie oft ohne Mittagessen ins Bett und hat 4-5 Stunden geschlafen). Meine Tochter war total verzweifelt, hat viel geweint und gesagt sie weiss einfach nicht was mit ihr los ist. Alle Fachärzte die wir aufgesucht haben konnten keine Ursache für die Beschwerden finden. Mit Hilfe alternativer Medizin sind die o.g. Beschwerden langsam wieder zurückgegangen. Nachdem ich im Dezember den 1. Bericht über die Nebenwirkungen von Gardasil gesehen habe, bin ich überzeugt, dass alle Beschwerden durch diese Impfung ausgelöst wurden. Auf die 2. Impfung, die für Januar geplant war, hat...

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (15 J) bekam Ende September 2007 die 1.HPV Imfpung mit Gardasil. Nach den ersten Beschwerden, Schmerzen an der Einstichstelle, leichte Übelkeit und Abgeschlagenheit in den ersten Tagen, die wir nicht besonders beachtet hatten, stellten sich weitere sehr gravierende Symptome ein. Die Abgeschlagenheit wurde schlimmer, hielt noch Wochen an, dazu kamen starke Konzentrationsstörungen, dadurch ein deutlicher Leistungsabfall in der Schule, starke Asthmaanfälle, extreme Müdigkeit (nach der Schule fiel sie oft ohne Mittagessen ins Bett und hat 4-5 Stunden geschlafen). Meine Tochter war total verzweifelt, hat viel geweint und gesagt sie weiss einfach nicht was mit ihr los ist. Alle Fachärzte die wir aufgesucht haben konnten keine Ursache für die Beschwerden finden. Mit Hilfe alternativer Medizin sind die o.g. Beschwerden langsam wieder zurückgegangen. Nachdem ich im Dezember den 1. Bericht über die Nebenwirkungen von Gardasil gesehen habe, bin ich überzeugt, dass alle Beschwerden durch diese Impfung ausgelöst wurden. Auf die 2. Impfung, die für Januar geplant war, hat meine Tochter verzichtet!

Eingetragen am  als Datensatz 6994
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für impfreaktion mit Muskelschmerzen, Magenschmerzen, Übelkeit, Blähungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Nackenstarre, Mundschleimhautentzündungen

ca 3 Tage nach der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs hatte meine 13 jährige Tochter starke Schmerzen beidseits im Oberschenkel-Po-Bereich.Wir dachten an Muskelkater....aber wovon?!? Sie klagte über Bauchweh,hier und da Übelkeit,Blähungen.Konzentrationsstörungen... sie hatte irgendwie kein Nerv mehr für die Schule, konnte nicht mehr so richtig lernen, wie vorher....tat sich einfach schwer. Nach 2 Wochen hatte sie plötzliche ganz leichte Blutungen, die nach 4 Tagen wieder verschwanden.Wir nahmen an , dass die von ihr"lang ersehnte" Regel sich eingestellt hatte. Aber ob es das war? Man hört ja so einiges. Gleichzeitig ist über Nacht plötzliche Nackensteife aufgetreten, die mehrere Tage anhielt.Wir dachten uns nichts dabei....man kann sich ja mal verlegen. Bläschen und Entzündungen in der Mundhöhle bzw Zahnfleisch...wir haben uns nichts weiter dabei gedacht.1-2 Tage setzte sie ihre Brille den ganzen Tag auf, obwohl sie sie nur tragen muss, wenn sie ihre Augen stark beanspruchen muss. Sie meinte, sie sehe so besser. Dann hatten sich diese Beschwerden wieder gegeben. Jetzt heftige...

Gardasil bei impfreaktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gardasilimpfreaktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ca 3 Tage nach der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs hatte meine 13 jährige Tochter starke Schmerzen beidseits im Oberschenkel-Po-Bereich.Wir dachten an Muskelkater....aber wovon?!? Sie klagte über Bauchweh,hier und da Übelkeit,Blähungen.Konzentrationsstörungen... sie hatte irgendwie kein Nerv mehr für die Schule, konnte nicht mehr so richtig lernen, wie vorher....tat sich einfach schwer. Nach 2 Wochen hatte sie plötzliche ganz leichte Blutungen, die nach 4 Tagen wieder verschwanden.Wir nahmen an , dass die von ihr"lang ersehnte" Regel sich eingestellt hatte. Aber ob es das war? Man hört ja so einiges. Gleichzeitig ist über Nacht plötzliche Nackensteife aufgetreten, die mehrere Tage anhielt.Wir dachten uns nichts dabei....man kann sich ja mal verlegen. Bläschen und Entzündungen in der Mundhöhle bzw Zahnfleisch...wir haben uns nichts weiter dabei gedacht.1-2 Tage setzte sie ihre Brille den ganzen Tag auf, obwohl sie sie nur tragen muss, wenn sie ihre Augen stark beanspruchen muss. Sie meinte, sie sehe so besser. Dann hatten sich diese Beschwerden wieder gegeben. Jetzt heftige Entzündung der oberen Atemwege mit Fieber ect....wir wurden erst heute nach 6 Wochen darauf aufmerksam gemacht, dass es sich um eine Impfreaktion handeln könnte. Warum wird man nicht am Tag der Impfung daruaf hingewiesen, dass es heftige Nebenwirkungen gibt und das Kind im Auge behalten werden muss? Die zweite und dritte Impfung werde ich nicht machen lassen.Wer weiß , was da noch kommt.

Eingetragen am  als Datensatz 41894
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Mutter
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für Lupus erythematodes systemischer, Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Unterleibsschmerzen

meine Tochter bekam am 21.1.08 eine Gardasil-Impfung nach 3 Wochen begann sie über ziehende Schmerzen im Unterleib zu klagen und ihr war sehr übel, dies tritt sporadisch auf und wird dann immer wieder auf einen Infekt oder Viruserkrankung geschoben. Habe aber gemerkt es muss mit der Impfung zusammen hängen, da diese Symptome vorher noch nie da waren

Gardasil bei Gebärmutterhalskrebs-Impfung; Cell Cept bei Lupus erythematodes systemischer; Cortison bei Lupus erythematodes systemischer

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilGebärmutterhalskrebs-Impfung-
Cell CeptLupus erythematodes systemischer-
CortisonLupus erythematodes systemischer-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

meine Tochter bekam am 21.1.08 eine Gardasil-Impfung nach 3 Wochen begann sie über ziehende Schmerzen im Unterleib zu klagen und ihr war sehr übel, dies tritt sporadisch auf und wird dann immer wieder auf einen Infekt oder Viruserkrankung geschoben. Habe aber gemerkt es muss mit der Impfung zusammen hängen, da diese Symptome vorher noch nie da waren

Eingetragen am  als Datensatz 6597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18, Mycophenolatmofetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):42
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung mit Schmerzen an der Injektionsstelle, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Kopfschmerzen

Zur Wirkung kann ich leider noch nichts sagen, da es sich bei mir um die HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung handelte, und diese musste ich (17 Jahre alt) auch nicht bezahlen. Jedoch kann ich von starken Nebenwirkungen berichten. Schon während der Injektion hat mein Arm stark geschmerzt und bevor die Spritze komplett leer war, bin ich urplötzlich bewusstlos geworden und vom Hocker gekippt. Musste mich dann nach dem Aufwachen eine Viertelstunde auf der Liege aufhalten. Kurz danach schien es mir wieder gut zu gehen, außer einem kleinen Schock. Nun, 5 Stunden später, habe ich leichte Schmerzen im Arm und ein Schweregefühl und leide außerdem an Kopfschmerzen und Schwindelgefühl.

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zur Wirkung kann ich leider noch nichts sagen, da es sich bei mir um die HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung handelte, und diese musste ich (17 Jahre alt) auch nicht bezahlen. Jedoch kann ich von starken Nebenwirkungen berichten. Schon während der Injektion hat mein Arm stark geschmerzt und bevor die Spritze komplett leer war, bin ich urplötzlich bewusstlos geworden und vom Hocker gekippt. Musste mich dann nach dem Aufwachen eine Viertelstunde auf der Liege aufhalten. Kurz danach schien es mir wieder gut zu gehen, außer einem kleinen Schock. Nun, 5 Stunden später, habe ich leichte Schmerzen im Arm und ein Schweregefühl und leide außerdem an Kopfschmerzen und Schwindelgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 69664
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für impfreaktion mit Magenkrämpfe, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen

Meine Tochter hat mit 17 bei der zweiten Impfung starke Nebenwirkungen durch Gardasil erlitten. 4 Tage Horror, starke Bauchkrämpfe, Kopfschmerzen, Übelkeit so, dass sie drei Tage lang nicht aufrecht sitzen geschweige denn stehen konnte. Schmerzen am ganzen Körper so, dass sie keine Kleidung am Körper behalten konnte. Gelenk- und Muskelschmerzen abwechselnd in den Beinen und Armen, Rücken/Oberkörper. Die dritte Impfung kommt für uns nicht in Frage!!!

Gardasil bei impfreaktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gardasilimpfreaktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter hat mit 17 bei der zweiten Impfung starke Nebenwirkungen durch Gardasil erlitten.
4 Tage Horror, starke Bauchkrämpfe, Kopfschmerzen, Übelkeit so, dass sie drei Tage lang nicht aufrecht sitzen geschweige denn stehen konnte. Schmerzen am ganzen Körper so, dass sie keine Kleidung am Körper behalten konnte.
Gelenk- und Muskelschmerzen abwechselnd in den Beinen und Armen, Rücken/Oberkörper.

Die dritte Impfung kommt für uns nicht in Frage!!!

Eingetragen am  als Datensatz 63077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gardasil für impfreaktion mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, Gliederschmerzen, Fieber

Meine Tochter(15) hat vor 4 Wochen (Ende April 2013) die 2. Impfung mit Gardasil erhalten. Gleich nach der Impfung war sie schlapp und müde, lag nur im Bett und konnte die ganze Woche nicht zur Schule. Danach besserte sich ihr Zustand, die Müdigkeit blieb, gleich nach der Schule legte sie sich schlafen. Jetzt hat sich ihr Zustand wieder verschlechtert. Sie bekam hohes Fieber, klagte über Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen, Gliederschmerzen und lag und schlief nur. mit verdacht auf Hirnhautentzündung waren wir im Krankenhaus,man schickte uns aber wieder nach Hause. Meine Tochter ist so kraftlos, jedes Aufstehen ist ihr zuviel. sie kann nicht in die Schule. Ich bin völlig ratlos und habe solche angst, wenn ich die ganzen Beiträge hier lese. Wie kann man den Kindern nur so ein Zeug spritzen, das solche Nebenwirkungen hat? Hat irgendjemand ein Mittel gefunden, das hilft? Ich war schon bei einer Heilpraktikerin, die ihr einmalig 3 Globuli gab, ich kann aber noch nicht sagen, ob es hilft. Weiß irgendjemand Rat? meine email lautet: chrissie@cs-f.de

Gardasil bei impfreaktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gardasilimpfreaktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter(15) hat vor 4 Wochen (Ende April 2013) die 2. Impfung mit Gardasil erhalten. Gleich nach der Impfung war sie schlapp und müde, lag nur im Bett und konnte die ganze Woche nicht zur Schule. Danach besserte sich ihr Zustand, die Müdigkeit blieb, gleich nach der Schule legte sie sich schlafen. Jetzt hat sich ihr Zustand wieder verschlechtert. Sie bekam hohes Fieber, klagte über Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen, Gliederschmerzen und lag und schlief nur. mit verdacht auf Hirnhautentzündung waren wir im Krankenhaus,man schickte uns aber wieder nach Hause. Meine Tochter ist so kraftlos, jedes Aufstehen ist ihr zuviel. sie kann nicht in die Schule. Ich bin völlig ratlos und habe solche angst, wenn ich die ganzen Beiträge hier lese. Wie kann man den Kindern nur so ein Zeug spritzen, das solche Nebenwirkungen hat? Hat irgendjemand ein Mittel gefunden, das hilft? Ich war schon bei einer Heilpraktikerin, die ihr einmalig 3 Globuli gab, ich kann aber noch nicht sagen, ob es hilft. Weiß irgendjemand Rat? meine email lautet: chrissie@cs-f.de

Eingetragen am  als Datensatz 53943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Schmerzen bei Gardasil

[]