Kreislaufzusammenbruch

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Kreislaufzusammenbruch.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0187
Durchschnittliches Gewicht in kg086
Durchschnittliches Alter in Jahren053
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,76

Die Nebenwirkung Kreislaufzusammenbruch trat bei folgenden Medikamenten auf

Tramagit (1/18)
5%
Tamsublock (1/45)
2%
xarelto (1/196)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Kreislaufzusammenbruch bei Tramagit

 

Atemnot, Benommenheit, Angsterscheinungen, Juckreiz am ganzen Körper, Kreislaufzusammenbruch, Herzrasen bei Tramagit für Schmerzende Bandscheiben

Nach der Einnahme gegen 19 uhr saß ich etwa 1 1/2 Stunden in meinem Bürozimmer und beschäftigte mich mit Arbeitssachen. Gegen setzte wie auf Knopfdruck die Wirkung ein und mit ihr schoß mir die Frage panisch hoch "was passiert denn jetzt?" Ich war stark benommen, orientierungslos und hatte irren...

Tramagit bei Schmerzende Bandscheiben

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramagitSchmerzende Bandscheiben1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme gegen 19 uhr saß ich etwa 1 1/2 Stunden in meinem Bürozimmer und beschäftigte mich mit Arbeitssachen. Gegen setzte wie auf Knopfdruck die Wirkung ein und mit ihr schoß mir die Frage panisch hoch "was passiert denn jetzt?" Ich war stark benommen, orientierungslos und hatte irren Druck auf dem Kopf und den Augen und wankte so ins Wohnzimmer zu meiner Frau herüber.
Mein Herz schlug schnell und mein Puls ging ebenfalls hoch. Auf dem Sofa liegend war zu kaum mehr in der Lage als zu atmen und mich zu beruhigen. Klares sehen war nicht mehr möglich und jede Kopfbewegen wurde mit erneuten starken Schwindel und Druck begleitet. Nach 2 Stunden sackte mein kreislauf das erste Mal in den Keller und ich brach vor dem Sofga zusammen. Nach etwas Kühlung auf Stirn und Nacken ging es wieder und ich lag weitere 2 Stunden nur da, immer unter Beobachtung meiner Frau. Wasserlassen war nur unter größtmöglicher Anstrengung möglich, wenn überhaupt und verlange schon alles an Restkraft. Nach ca. 5 Stunden machte mein Körper dann ganz schlapp und ich brach 2 mal zusammen und schlief narkolepsieartig ein. Meine Frau half mir ins Bett wo ich die unruhigste Nacht meines Lebens verbrachte. Tiefschlaf war nie möglich, bestenfall ein kurzzeitiges Einnicken und wenn ich wach war, nervte ein nie gekanter Juckreiz am ganzen Körper. Die Wirkung ließ selbst am nä. Tag in den Morgenstunden noch icht ganz nach und gegen Mittag mußte ich mich mehrmals übergeben. Danach war dann irgendwann Ruhe und ich schließ fast 16 Stunden durch. ich würde es niemals mehr nehmen, da diese Nebenwirkungen einer Drogenhorrortrip gleichen, den ich bisher nur vom Hörensagen her kannte. Wer hier sensibel auf Medikamente reagiert, sollte nach Alternativen schauen.

Eingetragen am  als Datensatz 56035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Kreislaufzusammenbruch bei Tamsublock

 

Kreislaufzusammenbruch bei Tamsublock für Prostatitis

In den zwei Monaten der Anwendung kam es auf Grund meines eher niedrigen Blutdrucks zu zwei Kreislaufzusammenbrüchen. Dies ist dem Beipackzettel so deutlich nicht zu entnehmen. Die Wirkung des Mittels war gering, so dass der Einsatz des Medikamentes das Risiko nicht rechtfertigt. Ich habe nach...

Tamsublock bei Prostatitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsublockProstatitis2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den zwei Monaten der Anwendung kam es auf Grund meines eher niedrigen Blutdrucks zu zwei Kreislaufzusammenbrüchen. Dies ist dem Beipackzettel so deutlich nicht zu entnehmen. Die Wirkung des Mittels war gering, so dass der Einsatz des Medikamentes das Risiko nicht rechtfertigt. Ich habe nach Rücksprache mit dem Arzt das Mittel abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 56311
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Kreislaufzusammenbruch bei xarelto

 

Durchfall, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Kreislaufzusammenbruch, Nierenschmerzen, Harndrang bei xarelto für Trombose

Ich bekam Xarelto nachdem eine leichte Thrombose in der Wade diagnostiziert worden ist. Ab dem 2.ten Tag hatte ich 6 Tage lang Durchfall, zu dem ab dem 4.ten Tag Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit dazu kamen. Infolge dessen habe ich (189cm/76kg) 2,5 kg an Gewicht verloren und nach knapp einer...

xarelto bei Trombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoTrombose10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Xarelto nachdem eine leichte Thrombose in der Wade diagnostiziert worden ist. Ab dem 2.ten Tag hatte ich 6 Tage lang Durchfall, zu dem ab dem 4.ten Tag Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit dazu kamen. Infolge dessen habe ich (189cm/76kg) 2,5 kg an Gewicht verloren und nach knapp einer Woche Nachts fast einen Kreislaufzusammenbruch gehabt (vermutlich Schlaf- und Nährstoff/Flüssigkeitsmangel). Ab dem 7.ten Tag sind diese Nebenwirkungen verschwunden, dafür haben sich nun leichte Nierenschmerzen und starker Harndrang, vor allem Nachts ca. alle 2 Stunden, eingestellt. Ich nehme die 15mg-Tabletten nun gut 10 Tage und hoffe das sich auch diese Nebenwirkungen in den nächsten Tagen geben. Alles in allem würde ich die Xarelto derzeit nicht empfehlen, da die Nebenwirkungen in meinen Augen doch ziemlich extrem sind. Ob ein anderes Medikament besser verträglich gewesen wäre ist natürlich fraglich, nach diesen Erfahrungen habe ich keine Lust dies auszuprobieren.

Eingetragen am  als Datensatz 78836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Kreislaufzusammenbruch aufgetreten:

Juckreiz am ganzen Körper (1/3)
33%
Benommenheit (1/3)
33%
Herzrasen (1/3)
33%
Angsterscheinungen (1/3)
33%
Atemnot (1/3)
33%
Harndrang (1/3)
33%
Durchfall (1/3)
33%
Mundtrockenheit (1/3)
33%
Nierenschmerzen (1/3)
33%
Gewichtsabnahme (1/3)
33%
Appetitlosigkeit (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]