Zittern bei Fluoxetin

Nebenwirkung Zittern bei Medikament Fluoxetin

Insgesamt haben wir 636 Einträge zu Fluoxetin. Bei 6% ist Zittern aufgetreten.

Wir haben 37 Patienten Berichte zu Zittern bei Fluoxetin.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm167183
Durchschnittliches Gewicht in kg6379
Durchschnittliches Alter in Jahren4143
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,7323,98

Fluoxetin wurde von Patienten, die Zittern als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Fluoxetin wurde bisher von 31 sanego-Benutzern, wo Zittern auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zittern bei Fluoxetin:

 

Fluoxetin für Angststörungen, Müdigkeit, mittelschwere Depressionen, Soziale Ängste, Antriebschwäche, Angst vor Krankheiten mit Zittern, Übelkeit, Zittern der Hände, Bauchschmerzen, Appetitverlunst, Vergesslichkeit, schlechter Schlaf, Absetzungserscheinungen

So.. jetzt bin ich auch mal "Wieder hier" nach der ersten Erfahrung von Sertralin vor einem Jahr. mit schlechten Erfahrungen von 50mg, und jetzt Flu. Bin ein relativ Resistenter MEdikamenten Mensch, jedenfalls was die chemischen Sachen angeht. Aber meine Angstsörung wurde echt stark, deshalb sagte ich zu meiner Psychologin (Ärztin), dass ich es doch nochmal versuchen will, um es vielleicht mit einer MEdikamenten Einnahme auf Dauer zu schaffen und hoffentlich zu vertragen! Wie man liest, oder auch kennt, spielen die Ängste vor den Med. dann eine grosse Rolle.^^ Jedenfalls, hab ichs Freitags mit 10mg versucht, hab sie auch gut vertragen, mir war etwas übel aber ansonsten alles klar.. am Samstag auch 10mg, und da wurde alles schon stärker, der Appetit wurde weniegr, mir war den ganzen Tag übel. Immer mal wieder und ich konnte es nicht vorraussehn. Mäßige Bauchschmerzen und Stuhlgang war okey. Bei mir wirkt es sich generell auch immer alles auf meinen Magen-Darm Trakt aus. Es ist eben meine Schwachstelle.. Schwindelig war mir zum Glück nicht gewesen! Am Sonntag sollte ich...

Fluoxetin bei Angststörungen, Müdigkeit, mittelschwere Depressionen, Soziale Ängste, Antriebschwäche, Angst vor Krankheiten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinAngststörungen, Müdigkeit, mittelschwere Depressionen, Soziale Ängste, Antriebschwäche, Angst vor Krankheiten3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So..
jetzt bin ich auch mal "Wieder hier" nach der ersten Erfahrung von Sertralin vor einem Jahr.
mit schlechten Erfahrungen von 50mg, und jetzt Flu.
Bin ein relativ Resistenter MEdikamenten Mensch, jedenfalls was die chemischen Sachen angeht.
Aber meine Angstsörung wurde echt stark, deshalb sagte ich zu meiner Psychologin (Ärztin), dass ich es doch nochmal versuchen will, um es vielleicht mit einer MEdikamenten Einnahme auf Dauer zu schaffen und hoffentlich zu vertragen!
Wie man liest, oder auch kennt, spielen die Ängste vor den Med. dann eine grosse Rolle.^^
Jedenfalls, hab ichs Freitags mit 10mg versucht, hab sie auch gut vertragen, mir war etwas übel aber ansonsten alles klar..
am Samstag auch 10mg, und da wurde alles schon stärker, der Appetit wurde weniegr, mir war den ganzen Tag übel. Immer mal wieder und ich konnte es nicht vorraussehn. Mäßige Bauchschmerzen und Stuhlgang war okey.
Bei mir wirkt es sich generell auch immer alles auf meinen Magen-Darm Trakt aus. Es ist eben meine Schwachstelle..
Schwindelig war mir zum Glück nicht gewesen! Am Sonntag sollte ich schon auf 20 mg hoch.
Jedenfalls bin ich jemand, der sich oft und viel informiert, auch was und wie ich etwas nehme und bin normalerweise der ANhänger von natürlichen Sachen. Auch Johanniskraut habe ich schon durch und Vitango und Gastrovegetalin (für den Magen(Darm) half auch ne Weile.. wegen der Melisse)
Ich redete mit ihr darüber, was helfen könnte, oder was angebracht wäre. Auch sagte ich ihr,d ass ich schon wirklich einige JAhre bei ihr wäre und sie mich doch kennen müsste und langsam wissen könnte, was ev. passen könnte!.
Nun, da war ich bei Fl. nun angekommen - in der BEschreibung stand aber nichts von Hilfe bei einer Angtsstörung. Ausserdem hab ich noch mittlere Depr. es schwankt immer..

Gut, - ich dachte ich gebe dem Mittel und mir die Chance.. man weiss nicht, ob es hilft.
Trotz der Rezzesionen und auch andren Infos.. war ich dem nicht so aufgeschlossen, habe es abr versucht.
Sonntags habe ich dann 20mg genommen und es war für meinen schmalen Körper auch zuviel. Entweder zu schnell hoch dosiert oder allg. zuviel!
Mir war den ganzen Tag schlecht, und auch nach dem Essen - auch meine Stimmung war wie gelähmt, habe nichtsmehr gefühlt, hat sich wie eingesperrt angefühlt, keine Impulse.. war einfach alles scheiße.. Auf gut Deutsch.
in der Beschreibung stehen die Nebenwirkungen etc. , aber die sind wirklich beschissen, ich kann leider nicht so weitermachen und will es auch nicht.
Vorallem nichts Fühlen... Nachts war es am schlimmsten, da ich plötzlich Zitteranfälle bekam und meine Gedanken rasten. ich wusste nicht, ob ich eine Panikattacke hatte, weil ich die nie habe. und das nicht kenne.. Herzklopfen, rasen der Gedanken, Zittern und auch der Hände. Hab mir dann geschworen das abzusetzen. Und zu hoffen, dass die Nachwirkungen und ABsetzsymptome mich verschonen...^^
Unter andrem war ich plötzlich ungemein vergesslich, vergas an einem Tag fast alles, sogar das ich zuvor auf dem Klo war. Fande ich garnichtmehr lustig, da ich unter andrem ein konzenrteriert Mensch bin.

In Foren habe ich nachgeforscht ob es Ok wäre, die Tabletten abzusetzen und NICHT auszuschleichen..
Jetzt habe ich sie für Montag abgesetzt und mir ging es besser, auch die Gefühle kamen wieder etc.am Montag ging es mir auhc insgesamt besser, auch wenn die Angstgefühle etc wieder kamen, auch trauige Gefühle kamen wieder und auch irgendwie Lust auf etwas..

Heute (Dienstag) bin ich nicht so sicher, ob das Absetzsymptome sind, aber es kann sein, da ich immernoch BAuchweh habe..und mir Übel ist.
Könnte auch von meinem Reizmagen bedingt sein - etc.
Hoffen wir mal, dass es nicht von den Tabletten kommt.
Ich werde den AD nochmals eine Chance geben... aber wenn die Nebenwirkungen Zu gross sind..oder ihr Gefühle verliert ..oder merkt, NEIN, ohne ist es besser.. testet etwas andres. Es ist euer Körper...

Es ist schwer, aber ich denke..man kann es raus schaffen..

Übrigens wurde "Prozec" .. zweimal in Deutschland NICHT zugelassen, wegen den Nebenwirkungen dem Suizidrisiko und der Aggressionen ..
wo ich denke.. das muss schon was heißen ...
Also.. überlegt, überdenkt.. wertet aus..oder sucht euch einen guten Psychater..
Denkt nach.

Eingetragen am  als Datensatz 80648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen, Bulimia nervosa mit Zittern, Kreislaufstörung, Nachtschweiß, Alpträume, Muskelzuckungen

Zittern, Kreislaufstörungen, Schwitzen (Nachts), Alpträume,Muskelzuckungen

Fluoxetin bei Depressionen, Bulimia nervosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen, Bulimia nervosa6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zittern, Kreislaufstörungen, Schwitzen (Nachts), Alpträume,Muskelzuckungen

Eingetragen am  als Datensatz 1848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Angststörungen mit Sehstörungen, Zittern, Müdigkeit, Blutdruckanstieg, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit

FLOUXETIN: am anfang der Therapie: ab und zu Sehstörungen,Zittern,Müdigkeit,Kreisl- -auf,hoher Blutdruck,Angstzustände,suizid gedanken (kurz),Gewicht senkung nicht möglich,Kopfschmerzen,Schwindel,Schlaffstörungen ab und zu. Die Therapie soll immer nach dem Essen erfolgen,und nicht später als 21.00 Uhr. Die Nebenwirkungen tretten ein bis ca.1-2 Monate je nach Therapie und Art. Die Therapie ist sehr Empfehlenswert. TESTOSTERON DEPOT 250 Impfungen: alles mögliches. Das Serum muß langsam in den Körper gespritzt werden,dan keine Nebenwirkungen beachtet,nur ein kleiner Muskelschmerz an der Pics stelle. Es kommt drauf an Art und Empfehlung des Therapies. IBUPROFEN: Kopfschmerzen,Kreislauf,Blutdruck,Übelkeit. IBUDOLOR: sind besser und lindern die Schmerzen gleich,verträglichkeit (gut).

Flouxetin 20 T bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Flouxetin 20 TDepression, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

FLOUXETIN: am anfang der Therapie: ab und zu Sehstörungen,Zittern,Müdigkeit,Kreisl-
-auf,hoher Blutdruck,Angstzustände,suizid gedanken (kurz),Gewicht senkung nicht möglich,Kopfschmerzen,Schwindel,Schlaffstörungen ab und zu.
Die Therapie soll immer nach dem Essen erfolgen,und nicht später als 21.00 Uhr.
Die Nebenwirkungen tretten ein bis ca.1-2 Monate je nach Therapie und Art.
Die Therapie ist sehr Empfehlenswert.
TESTOSTERON DEPOT 250 Impfungen: alles mögliches.
Das Serum muß langsam in den Körper gespritzt werden,dan keine Nebenwirkungen beachtet,nur ein kleiner Muskelschmerz an der Pics stelle.
Es kommt drauf an Art und Empfehlung des Therapies.
IBUPROFEN: Kopfschmerzen,Kreislauf,Blutdruck,Übelkeit.
IBUDOLOR: sind besser und lindern die Schmerzen gleich,verträglichkeit (gut).

Eingetragen am  als Datensatz 8636
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Flouxetin 20 T
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen, Angstzustände mit Schwindel, Übelkeit, Schlafstörungen, Nachtschweiß, Parästhesien, Zittern

Schwindelgefühl, Übelkeit, flaues Magengefühl ca. 1-1,5 Stunden nach Einnahme, Schlafstörungen, Ruhelosigkeit, Nachtschweiß, plötzlich auftretende Heiß-/Kaltempfindungen, Kurzzeiterinnerungslücken vorallem in Verbindung mit Alkohol, Zittern

Fluoxetin-neuraxpharm 40mg bei Depressionen, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetin-neuraxpharm 40mgDepressionen, Angstzustände19 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindelgefühl, Übelkeit, flaues Magengefühl ca. 1-1,5 Stunden nach Einnahme, Schlafstörungen, Ruhelosigkeit, Nachtschweiß, plötzlich auftretende Heiß-/Kaltempfindungen, Kurzzeiterinnerungslücken vorallem in Verbindung mit Alkohol, Zittern

Eingetragen am  als Datensatz 2682
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für posttraumatische Belastungsstörung mit Zittern, Gewichtsabnahme, Schwitzen

***Allgemeines*** Fluoxetin ist ein Antidepressivum (SSRI). Es wird jedoch auch bei anderen Krankheiten als Depressionen eingesetzt. Zum Beispiel bei Zwangsstörungen, Bulimie oder posttraumatischer Belastungsstörung. Wenn Du Fluoxetin nimmst, solltest Du nicht gleichzeitig Johanniskraut einnehmen, da es schlimme Wechselwirkungen geben kann. Schwangere sollten Fluoxetin nicht einnehmen, weil dies gefährlich für das Kind sein kann. ***Persönliche Erfahrungen*** Ich komme mit diesem Medikament gut zurecht. Am wichtigste ist für mich, dass es mir gegen die Symptome meiner PTBS (Depressionen, Ängste, Flashbacks) hilft. Dafür nehme ich auch gerne gewisse Nebenwirkungen in Kauf. Die Nebenwirkungen sind bei mir Zittern der Hände, Gewichtsabnahme (damit kann ich aber gut Leben) und verstärktes Schwitzen vor allem nachts. Wie gesagt: Dieses Medikament ist imho wirkungsvoll und gut verträglich.

Fluoxetin bei posttraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetinposttraumatische Belastungsstörung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

***Allgemeines***

Fluoxetin ist ein Antidepressivum (SSRI). Es wird jedoch auch bei anderen Krankheiten als Depressionen eingesetzt. Zum Beispiel bei Zwangsstörungen, Bulimie oder posttraumatischer Belastungsstörung.

Wenn Du Fluoxetin nimmst, solltest Du nicht gleichzeitig Johanniskraut einnehmen, da es schlimme Wechselwirkungen geben kann.

Schwangere sollten Fluoxetin nicht einnehmen, weil dies gefährlich für das Kind sein kann.

***Persönliche Erfahrungen***

Ich komme mit diesem Medikament gut zurecht. Am wichtigste ist für mich, dass es mir gegen die Symptome meiner PTBS (Depressionen, Ängste, Flashbacks) hilft. Dafür nehme ich auch gerne gewisse Nebenwirkungen in Kauf. Die Nebenwirkungen sind bei mir Zittern der Hände, Gewichtsabnahme (damit kann ich aber gut Leben) und verstärktes Schwitzen vor allem nachts. Wie gesagt: Dieses Medikament ist imho wirkungsvoll und gut verträglich.

Eingetragen am  als Datensatz 9219
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Herzrasen, Schwitzen, Zittern der Hände, Schwindel, Konzentrationsschwierigeiten

Ich nehme Fluoxetin seit einem knappen Jahr gegen meine mittelschwere Depression. Anfangs nahm ich 20 mg, ich glaube für drei Wochen. Da ich davon nichts spürte, erhöhte ich auf 40 mg. Bei dieser Dosierung fühlte ich mich nach weiteren zwei Wochen zeitweise stabiler, doch meine Stimmung schwankte den Tag über sehr. Mein Arzt meinte, das spräche dafür, dass das Medikament das richtige für mich sei, aber die Dosierung noch zu niedrig. Ich erhöhte auf 60 mg. Nach ca. 10 Tagen hatte ich einige Tage extrem gute Laune, das legte sich aber relativ schnell. Meine Stimmung stabilisierte sich. Ich wurde weniger sensibel und stand mehr über den Dingen. Ich tat zwar nicht mehr als vorher, aber warf mir diese Untätigkeit nicht mehr vor. Das Medikament machte nicht euphorisch (nur die ersten Tage), aber baute eine Art Schutzwall um mich herum, machte mich gelassener. Meine leichte soziale Phobie wurde schwächer. Nach drei Monaten reduzierte ich auf 50 mg, um die niedrigste Dosis für mich zu finden. Es funktionierte. Jetzt, nach einem knappen Jahr, scheint die Wirkung schwächer zu werden. Ich...

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Fluoxetin seit einem knappen Jahr gegen meine mittelschwere Depression. Anfangs nahm ich 20 mg, ich glaube für drei Wochen. Da ich davon nichts spürte, erhöhte ich auf 40 mg. Bei dieser Dosierung fühlte ich mich nach weiteren zwei Wochen zeitweise stabiler, doch meine Stimmung schwankte den Tag über sehr. Mein Arzt meinte, das spräche dafür, dass das Medikament das richtige für mich sei, aber die Dosierung noch zu niedrig. Ich erhöhte auf 60 mg. Nach ca. 10 Tagen hatte ich einige Tage extrem gute Laune, das legte sich aber relativ schnell. Meine Stimmung stabilisierte sich. Ich wurde weniger sensibel und stand mehr über den Dingen. Ich tat zwar nicht mehr als vorher, aber warf mir diese Untätigkeit nicht mehr vor. Das Medikament machte nicht euphorisch (nur die ersten Tage), aber baute eine Art Schutzwall um mich herum, machte mich gelassener. Meine leichte soziale Phobie wurde schwächer. Nach drei Monaten reduzierte ich auf 50 mg, um die niedrigste Dosis für mich zu finden. Es funktionierte.

Jetzt, nach einem knappen Jahr, scheint die Wirkung schwächer zu werden. Ich weine öfter ohne wirklichen Auslöser, bin wieder leichter zu verunsichern und möchte mir oft einfach nur die Decke über den Kopf ziehen. Ich bin nicht so depressiv, wie bevor ich mit Fluoxetin anfing, aber oft betrübt, selbstzweifelnd, antriebslos (werfe mir das auch vor), gereizt und empfindlich. Ich werde jetzt wieder auf 60 mg erhöhen.

Zu den Nebenwirkungen: Ab 60 mg hatte ich viel weniger Hunger und nahm auch ab. Jetzt, mit 50 mg, habe ich ein paar Kilo zugenommen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das am Medikament liegt ;)
Mir ist manchmal schwindelig, vor allem wenn ich aus der Hocke oder so aufstehe. Ich bin oft zittrig und hibbelig. Anfangs hatte ich Orgasmusstörungen, das hat sich aber nach ein paar Wochen gelegt. Ich habe häufiger Kopfschmerzen als früher. Außerdem scheint mein Kurzzeitgedächtnis nicht mehr so gut zu funktionieren, ich bin schusseliger als früher und vergesse auf halbem Weg, was ich eigentlich wollte. Ab und zu hatte ich das Gefühl mein Herz würde rasen. Da ich das von der Depression her nicht anders kenne und generell immer viel geschlafen habe, finde ich es nicht besonders, wie viel ich schlafe. Aber es ist wohl viel- 9-12 Stunden.

Eingetragen am  als Datensatz 62017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Zittern der Hände, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit

Ich nehme Topiramat gegen meine Impulsivität. Ich bin durch das Medikament eindeutig ruhiger geworden und konrollierter. Zu Beginn als das Medikament eingestellt wurde haben meine Hände sehr stark gezittert. Das hat allerdings später nachgelassen. Ich bin zufrieden.

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Topiramat gegen meine Impulsivität. Ich bin durch das Medikament eindeutig ruhiger geworden und konrollierter. Zu Beginn als das Medikament eingestellt wurde haben meine Hände sehr stark gezittert. Das hat allerdings später nachgelassen. Ich bin zufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 54221
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Zittern, Konzentrationsschwierigkeiten

Habe mich mehrmals geweigert, das Fluoxetin zu nehmen, weil ich früher unter hoher Dosierung starken Selbstverletzungs-und Suizidgedanken hatte. Dann hab ichs irgendwann doch wieder genommen, in normaler Dosierung. Anfangs war ich extrem müde, konnte nach der Einnahme morgens bis 16 Uhr oder länger nichts mehr machen. Dazu Zittern und starke Konzentrationsprobleme. Habe dann erst 10mg/Tag genommen, dann 10mg morgens und abends, da ich ja eh müde davon wurde. Nach 2-3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen tatsächlich von einem Tag auf den andren und ich kann nun 20mg morgens nehmen und merke nur noch die positiven Wirkungen - Antrieb und Stimmung besser. Trotzdem ist das Medi nicht für jeden was, kann mir gut vorstellen dass viele darunter Gewicht verlieren weil man anfangs Übelkeit und keinen Hunger hat. Für mich passt es nun.

Fluoxetin bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression, Burnoutsyndrom20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mich mehrmals geweigert, das Fluoxetin zu nehmen, weil ich früher unter hoher Dosierung starken Selbstverletzungs-und Suizidgedanken hatte. Dann hab ichs irgendwann doch wieder genommen, in normaler Dosierung. Anfangs war ich extrem müde, konnte nach der Einnahme morgens bis 16 Uhr oder länger nichts mehr machen. Dazu Zittern und starke Konzentrationsprobleme. Habe dann erst 10mg/Tag genommen, dann 10mg morgens und abends, da ich ja eh müde davon wurde. Nach 2-3 Wochen verschwanden die Nebenwirkungen tatsächlich von einem Tag auf den andren und ich kann nun 20mg morgens nehmen und merke nur noch die positiven Wirkungen - Antrieb und Stimmung besser. Trotzdem ist das Medi nicht für jeden was, kann mir gut vorstellen dass viele darunter Gewicht verlieren weil man anfangs Übelkeit und keinen Hunger hat. Für mich passt es nun.

Eingetragen am  als Datensatz 26050
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Angststörungen mit Schlafstörungen, Herzrasen, Zittern, Muskelzuckungen, Hitzegefühl, Brennen

Im Mai 2007 diagnostizierte man bei mir eine Generalisierte Angststörung....damals wurde ich nur mit Fluoxetin 20 mg behandelt...was auch gut funktioniert hatte...hatte nur gelegenlich noch Panikattacken...Im Juli diesen Jahres hatte ich das Fluoxetin komplett abgesetzt...ich dachte mir ginge es besser und ich würde ohne die medikamente zurecht kommen...ganz klar falsch gedacht...denn seit ca 3 wochen sind meine Panikattacken wieder da....das Fluoxetin wurde wieder angesetzt....erst 10 mg, dann 20 mg...ich kann nicht genau sagen was da passiert ist...ob es am medikament lag oder weil ich mich zu sehr reingesteigert habe....ich war der meinung das meine Attacken schlimmer geworden sind....jetzt seit ca 6 tagen nehme ich abends 30 mg Mirtazapin ein...da ich schlecht schlafen konnte weil ich dauernd herzrasen,zittern und muskelzuckungen gehabt habe bzw immer noch teilweise habe....seit ungefähr 2 tagen habe ich das gefühl als wenn ich fieber habe...(Habe keins da gemessen)Mir wird ständig heiß....und habe so ein brennen auf der haut...habe aber keinen ausschlag....bin dauernd am...

Fluoxetin 1A Pharma bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetin 1A PharmaAngststörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Mai 2007 diagnostizierte man bei mir eine Generalisierte Angststörung....damals wurde ich nur mit Fluoxetin 20 mg behandelt...was auch gut funktioniert hatte...hatte nur gelegenlich noch Panikattacken...Im Juli diesen Jahres hatte ich das Fluoxetin komplett abgesetzt...ich dachte mir ginge es besser und ich würde ohne die medikamente zurecht kommen...ganz klar falsch gedacht...denn seit ca 3 wochen sind meine Panikattacken wieder da....das Fluoxetin wurde wieder angesetzt....erst 10 mg, dann 20 mg...ich kann nicht genau sagen was da passiert ist...ob es am medikament lag oder weil ich mich zu sehr reingesteigert habe....ich war der meinung das meine Attacken schlimmer geworden sind....jetzt seit ca 6 tagen nehme ich abends 30 mg Mirtazapin ein...da ich schlecht schlafen konnte weil ich dauernd herzrasen,zittern und muskelzuckungen gehabt habe bzw immer noch teilweise habe....seit ungefähr 2 tagen habe ich das gefühl als wenn ich fieber habe...(Habe keins da gemessen)Mir wird ständig heiß....und habe so ein brennen auf der haut...habe aber keinen ausschlag....bin dauernd am zittern...muskelzuckungen....Angst und Panik....ich weiß einfach nicht mehr weiter..ich hoffe das hier irgendwer ist der eventuell auch solche erfahrungen gemacht hat mit beiden medikamenten.ich weiß auch garnicht wie ich jetzt verfahren soll....kann meinen arzt nicht anrufen da es ja wochenende ist.Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

Eingetragen am  als Datensatz 30561
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin 1A Pharma
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen mit Müdigkeit, Zittern, Schwindel, Sehstörungen, Unruhe, Muskelschmerzen, Haarausfall

Müdigkeit, Zittern, Schwindel, Sehstörung, psychomotorische Unruhe, Muskelschmerzen in den Beinen, Haarausfall

Fluoxetin AL 20 mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetin AL 20 mgDepressionen18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Zittern, Schwindel, Sehstörung, psychomotorische Unruhe, Muskelschmerzen in den Beinen, Haarausfall

Eingetragen am  als Datensatz 2747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Übelkeit, Symptomverstärkung, Nachtschweiß, Gewichtszunahme, Zittern

Nachdem ich hier so viele negative Dinge über Fluoxetin (Prozac) gelesen habe muss ich mal eine gegenteilige Bewertung abgeben: Fluoxetin wirkt bei mir sehr gut. Ja, es gab anfänglich furchtbare Nebenwirkungen (Übelkeit, Matschigkeit im Kopf, noch stärkere Depressionen). Allerdings verschwanden im Laufe der ersten 2 Wochen alle Nebenwirkungen. Und zwar wirklich alle. Ich muss gestehen ich nehme "nur" 10 Milligramm pro Tag. Die Wirkung ist durchweg sehr gut. Ich fühle mich nach Jahren der innerlichen Quälerei endlich wieder ausgeglichen, habe kein Gedankenkarussel mehr im Kopf (nur negative Gedanken waren in dem Karussel!), ich kann wieder leistungsstärker Arbeiten, gehe wieder erhobenen Hauptes durch die Welt ! Ich danke den Leuten die dieses Medikament erfunden haben! Ich kenne Fluoxetin nebenbei bemerkt (auch) noch aus meiner Jugend. Dort hat es sehr gut geholfen. Allerdings hatte ich da stellenweise bis zu 60 mg / Tag genommen und da hatte ich natürlich Nebenwirkungen (Nachtschweiß wie bescheuert, Gewichtszunahme, Dauerzittern). Man sollte nicht so viel davon...

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich hier so viele negative Dinge über Fluoxetin (Prozac) gelesen habe muss ich mal eine gegenteilige Bewertung abgeben:

Fluoxetin wirkt bei mir sehr gut. Ja, es gab anfänglich furchtbare Nebenwirkungen (Übelkeit, Matschigkeit im Kopf, noch stärkere Depressionen).

Allerdings verschwanden im Laufe der ersten 2 Wochen alle Nebenwirkungen. Und zwar wirklich alle. Ich muss gestehen ich nehme "nur" 10 Milligramm pro Tag.

Die Wirkung ist durchweg sehr gut. Ich fühle mich nach Jahren der innerlichen Quälerei endlich wieder ausgeglichen, habe kein Gedankenkarussel mehr im Kopf (nur negative Gedanken waren in dem Karussel!), ich kann wieder leistungsstärker Arbeiten, gehe wieder erhobenen Hauptes durch die Welt ! Ich danke den Leuten die dieses Medikament erfunden haben!

Ich kenne Fluoxetin nebenbei bemerkt (auch) noch aus meiner Jugend. Dort hat es sehr gut geholfen. Allerdings hatte ich da stellenweise bis zu 60 mg / Tag genommen und da hatte ich natürlich Nebenwirkungen (Nachtschweiß wie bescheuert, Gewichtszunahme, Dauerzittern). Man sollte nicht so viel davon nehmen. Die Ärzte verschreiben einem häufig zu viel ! Die Dosis ist wirklich wichtig!

Ich kann nur sagen: Lieber ein Leben mit dem bißchen Chemie, als dass das Leben nur eine seelische Qual ist!

Eingetragen am  als Datensatz 49652
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Antriebsstörungen mit Mundtrockenheit, Übelkeit, Zittern, Unruhe, Libidoverlust

Ich bekam Fluoxetin zur Behebung meiner Antriebsstörung verschrieben. Ursache der Antriebsstörung ist eine endogene/chronische Depression, die allerdings zu dem Zeitpunkt der Einnahme nicht akut war - es ging also nicht um die Behebung depressiver Stimmungen, sondern der Antriebsschwäche. In den ersten Tagen der Einnahme fühlte ich mich tatsächlich wacher als ich es seit Jahren kannte. Entgegen der Auskunft des Arztes ließ die Wirkung jedoch nach knapp 2 Wochen bereits nach, in der 3.Woche war sie vollkommen verschwunden. Nebenwirkungen: Ab dem ersten Tag Mundtrockenheit, leichte Übelkeit, Zittrigkeit, Unruhe, starke Libidostörungen (völliges Erliegen der Libido). Zur Behandlung einer Antriebsstörung kann ich Fluoxetin nicht empfehlen!

Fluoxetin bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression, Antriebsstörungen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Fluoxetin zur Behebung meiner Antriebsstörung verschrieben. Ursache der Antriebsstörung ist eine endogene/chronische Depression, die allerdings zu dem Zeitpunkt der Einnahme nicht akut war - es ging also nicht um die Behebung depressiver Stimmungen, sondern der Antriebsschwäche. In den ersten Tagen der Einnahme fühlte ich mich tatsächlich wacher als ich es seit Jahren kannte. Entgegen der Auskunft des Arztes ließ die Wirkung jedoch nach knapp 2 Wochen bereits nach, in der 3.Woche war sie vollkommen verschwunden. Nebenwirkungen: Ab dem ersten Tag Mundtrockenheit, leichte Übelkeit, Zittrigkeit, Unruhe, starke Libidostörungen (völliges Erliegen der Libido).
Zur Behandlung einer Antriebsstörung kann ich Fluoxetin nicht empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 16733
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen, Bulimie mit Schwitzen, Zittern, Traumveränderungen, Gewichtszunahme

starkes Schwitzen, Zittern, verstärktes Träumen, Gewichtszunahme

Fluoxetin bei Depressionen, Bulimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen, Bulimie90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starkes Schwitzen, Zittern, verstärktes Träumen, Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 4572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Schlaflosigkeit, Unruhe, Zittern, Appetitlosigkeit

Nach ca. 2 - 3 Wochen musste ich Fluoxetin absetzen, weil ich keine Nacht mehr schlafen konnte. Ich litt unter Einnahme von Fluoxetin außerdem an starker motorischer Unruhe - vor allem nachts, heftigem Zittern und starker Appetitlosigkeit.

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. 2 - 3 Wochen musste ich Fluoxetin absetzen, weil ich keine Nacht mehr schlafen konnte. Ich litt unter Einnahme von Fluoxetin außerdem an starker motorischer Unruhe - vor allem nachts, heftigem Zittern und starker Appetitlosigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 49740
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Zwangsstörung (Zwangsgedanken) mit Zittern, Schwitzen, Unruhe, Übelkeit

Bekomme Fluoxetin seit 5 Monaten wegen Zwangsgedanken in Verbindung mit einer Depression. Medikamentöse Einstellung erfolgte in der Klinik, in den ersten zwei bis drei Wochen wechselnde Nebenwirkungen (wie z. B. starkes Zittern, Schwitzen, Unruhe, Übelkeit). Die Nebenwirkungen haben aber nach Erreichen der Enddosis (40 mg) aufgehört. Bin jetzt dank einer guten psychatrischen Anbindung und Psychotherapie wieder in der Lage meinen Alltag gut zu bewältigen. Ab September werde ich nach Absprache mit meinem Psychiater anfangen die Dosierung langsam zu reduzieren (40 mg, 30 mg, 20 mg).

Fluoxetin bei Zwangsstörung (Zwangsgedanken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinZwangsstörung (Zwangsgedanken)5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekomme Fluoxetin seit 5 Monaten wegen Zwangsgedanken in Verbindung mit einer Depression. Medikamentöse Einstellung erfolgte in der Klinik, in den ersten zwei bis drei Wochen wechselnde
Nebenwirkungen (wie z. B. starkes Zittern, Schwitzen, Unruhe, Übelkeit). Die Nebenwirkungen
haben aber nach Erreichen der Enddosis (40 mg) aufgehört.
Bin jetzt dank einer guten psychatrischen Anbindung und Psychotherapie wieder in der Lage
meinen Alltag gut zu bewältigen. Ab September werde ich nach Absprache mit meinem Psychiater
anfangen die Dosierung langsam zu reduzieren (40 mg, 30 mg, 20 mg).

Eingetragen am  als Datensatz 36133
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Endogene Depression mit Zittern der Hände

Meine Gattin nimmt seit ca. 9 Jahren Fluoxetin -dzt. FLUX Hexal Tabs 40mg pro die , 2x in der Woche nur 20 mg. Seit ca. 9 Monaten ist bei ihr ein zunehmend verstärktes Händezittern > nur in der rechten Hand - zu beobachten- meine Frage : gibt es hier einen nachweisbaren , causalen Zus.hang mit Fluoxetin- wird das in spezif. Literatur be- schrieben ?? Welche Maßnahmen seitens eines Neurologen könnte man erwarten , um das "psychisch unangenehme Handzittern" weg zu bekommen ? Gibt es neue , modernere Antidepressiva, bei denen das Händezittern nicht zu erwarten ist ?

Fluoxetin bei Endogene Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinEndogene Depression9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Gattin nimmt seit ca. 9 Jahren Fluoxetin -dzt. FLUX Hexal Tabs 40mg pro die , 2x in der Woche nur 20 mg.
Seit ca. 9 Monaten ist bei ihr ein zunehmend verstärktes Händezittern > nur in der rechten Hand - zu beobachten-
meine Frage : gibt es hier einen nachweisbaren , causalen Zus.hang mit Fluoxetin- wird das in spezif. Literatur be-
schrieben ?? Welche Maßnahmen seitens eines Neurologen könnte man erwarten , um das "psychisch unangenehme
Handzittern" weg zu bekommen ? Gibt es neue , modernere Antidepressiva, bei denen das Händezittern nicht
zu erwarten ist ?

Eingetragen am  als Datensatz 34159
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Zwangsgedanken mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Zittern, Durchfall

Einschleichende Dosierung mit 10 mg (10 Tage), danach 20 mg. In der ersten und zweiten Einnahmewoche starke Übelkeit, Appetitlosigkeit (Gewichtsabnahme 3kg), in der zweiten Einnahmewoche immer wieder starkes Zittern der Arme und Beine - jedoch noch nur phasenweise. In der dritten und vierten Woche nahmen die Nebenwirkungen ab und sind jetzt, bis auf gelegentlichen Durchfall - abgeklungen. Anfänglich verschlimmerten sich die Zwangsgedanken aber nur für ca. 10 Tage. Mit psychologischer Psychotherapie (kombiniert mit Verhaltenstherapie) tritt LANGSAM eine Verbesserung ein.

Fluoxetin bei Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinZwangsgedanken5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einschleichende Dosierung mit 10 mg (10 Tage), danach 20 mg.
In der ersten und zweiten Einnahmewoche starke Übelkeit, Appetitlosigkeit (Gewichtsabnahme 3kg), in der zweiten Einnahmewoche immer wieder starkes Zittern der Arme und Beine - jedoch noch nur phasenweise.
In der dritten und vierten Woche nahmen die Nebenwirkungen ab und sind jetzt, bis auf gelegentlichen Durchfall - abgeklungen.
Anfänglich verschlimmerten sich die Zwangsgedanken aber nur für ca. 10 Tage.
Mit psychologischer Psychotherapie (kombiniert mit Verhaltenstherapie) tritt LANGSAM eine Verbesserung ein.

Eingetragen am  als Datensatz 33317
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):42
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen mit Zittern

Cipralex habe ich überhaupt nicht vertragen. Da habe ich den ganzen Tag gezittert und innerhlab von Wochen 15 Kg zugenommen, obwohl sich meine Ernährung nicht geändert hatte. Fluoxitin war OK, aber die Wirkung hab eich nach einigen Wochen nicht mehr wahrgenommen. Erst als ich es abgesetzt hatte wusste ich um die Wirkung. Die Wirkung war aber nicht so stark wie ich mir das gewünscht hatte.

Fluoxetin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex habe ich überhaupt nicht vertragen.
Da habe ich den ganzen Tag gezittert und innerhlab von Wochen 15 Kg zugenommen, obwohl sich meine Ernährung nicht geändert hatte.

Fluoxitin war OK, aber die Wirkung hab eich nach einigen Wochen nicht mehr wahrgenommen.
Erst als ich es abgesetzt hatte wusste ich um die Wirkung.
Die Wirkung war aber nicht so stark wie ich mir das gewünscht hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 26286
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen mit Gewichtszunahme, Nachtschweiß, Verwirrtheit, Zittern, Reizbarkeit

Gewichtszunahme von 10 kg, Nachtschweiß, Zittern, Verwirrtheit, Reizbarkeit erhöht

Fluoxetin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme von 10 kg, Nachtschweiß, Zittern, Verwirrtheit, Reizbarkeit erhöht

Eingetragen am  als Datensatz 4325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen mit Unruhe, Zittern, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Libidoverlust

Anfangs Unruhe, zittern, Schlaflosigkeit. Inzwischen starke Müdigkeit, Libidoverlust.

Fluoxetin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs Unruhe, zittern, Schlaflosigkeit. Inzwischen starke Müdigkeit, Libidoverlust.

Eingetragen am  als Datensatz 1263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Zittern bei Fluoxetin

[]