Aggressivität bei Cymbalta

Nebenwirkung Aggressivität bei Medikament Cymbalta

Insgesamt haben wir 819 Einträge zu Cymbalta. Bei 2% ist Aggressivität aufgetreten.

Wir haben 14 Patienten Berichte zu Aggressivität bei Cymbalta.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm173186
Durchschnittliches Gewicht in kg76103
Durchschnittliches Alter in Jahren4657
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5329,66

Wo kann man Cymbalta kaufen?

Cymbalta ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Cymbalta wurde von Patienten, die Aggressivität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbalta wurde bisher von 12 sanego-Benutzern, wo Aggressivität auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aggressivität bei Cymbalta:

 

Cymbalta für Depression, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, soziale Phobie mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Angstzustände, Aggressivität, Verwirrtheit, Schweißausbrüche, Bluthochdruck

Zu Beginn der Einnahme von Cymbalta 30mg Kapseln litt ich täglich an permanenter Müdigkeit, Kopfschmerzen, verstärkten Angstzuständen, verstärkten Aggressionen, leichter Verwirrtheit, vermehrten Schweißausbrüchen, stärkerem Bluthochdruck sowie allgemeinem Unwohlsein. Die oben genannten Nebenwirkungen klangen nach ungefähr 4-6 Wochen nahezu vollständig ab. Mehrere Monate lang danach verspürte ich keine positive Wirkung dieses Antidepressivums. Nach etwa sechsmonatiger Einnahme von Cymbalta 60mg Kapseln setzte jedoch die volle Wirkung bei mir ein. WICHTIG: Von übermäßigem Alkoholkonsum rate ich bei einer Behandlung mit Cymbalta unbedingt ab. Erfahrungsgemäß verträgt sich diese Kombination nicht sonderlich gut.

Cymbalta 30mg bei Depression, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, soziale Phobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30mgDepression, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, soziale Phobie6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn der Einnahme von Cymbalta 30mg Kapseln litt ich täglich an permanenter Müdigkeit, Kopfschmerzen, verstärkten Angstzuständen, verstärkten Aggressionen, leichter Verwirrtheit, vermehrten Schweißausbrüchen, stärkerem Bluthochdruck sowie allgemeinem Unwohlsein.

Die oben genannten Nebenwirkungen klangen nach ungefähr 4-6 Wochen nahezu vollständig ab. Mehrere Monate lang danach verspürte ich keine positive Wirkung dieses Antidepressivums.

Nach etwa sechsmonatiger Einnahme von Cymbalta 60mg Kapseln setzte jedoch die volle Wirkung bei mir ein.

WICHTIG: Von übermäßigem Alkoholkonsum rate ich bei einer Behandlung mit Cymbalta unbedingt ab. Erfahrungsgemäß verträgt sich diese Kombination nicht sonderlich gut.



Eingetragen am  als Datensatz 2627
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch) mit Aggressivität, Wahrnehmungsstörungen, Medikamentenwechselwirkungen

Zunächst wurde die Tilidin-Dosierung (incl. Tropfen)kontinuierlich gesteigert bis zur Höchstgrenze der Verträglichkeit. Nebenwirkungen sind zunehmnede Aggresivität, Suche nach Auseinandersetzungen, eingeschränkte Wahrnehmungen, eingeschränktes Beurteilungsvermögen. In Kombination mit Cymbalta zunächst mit Schläfrigkeit verbunden, dann irrationale Wahrnehmumgen (Diskussion mit meinen Barthaar, Gespräche mit Schrank, Selbstmordge-danken. Nach nochmaliger Veränderung der Dosierung (Cymbalta mehr, Tilidin weniger) und zeitgenauer Einnahme -alle 12 Stunden- Sinken der Schmerzen aber Tolleranzgefühl gestört und steigende Aggresivität. Kann selbst die Medikamente nicht mehr absetzen. Vor einigen Wochen der erste Selbstmordversuch.

Cymbalta bei Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaAbgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zunächst wurde die Tilidin-Dosierung (incl. Tropfen)kontinuierlich gesteigert bis zur Höchstgrenze der Verträglichkeit. Nebenwirkungen sind zunehmnede Aggresivität, Suche nach Auseinandersetzungen, eingeschränkte Wahrnehmungen, eingeschränktes Beurteilungsvermögen.
In Kombination mit Cymbalta zunächst mit Schläfrigkeit verbunden, dann irrationale Wahrnehmumgen (Diskussion mit meinen Barthaar, Gespräche mit Schrank, Selbstmordge-danken.
Nach nochmaliger Veränderung der Dosierung (Cymbalta mehr, Tilidin weniger) und zeitgenauer Einnahme -alle 12 Stunden- Sinken der Schmerzen aber Tolleranzgefühl gestört und steigende Aggresivität. Kann selbst die Medikamente nicht mehr absetzen. Vor einigen Wochen der erste Selbstmordversuch.

Eingetragen am  als Datensatz 13419
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Aggressivität, Durchfall, Libidoverlust, Libidosteigerung, Herzrasen, Schwitzen, Suizidgedanken, Persönlichkeitsveränderung

sehr starke aggressivität, grausamkeit, gleichgültigkeit, oft durchfall, libidoverlust und libidosteigerung, nachtsschwitzen, herzrasen, tagesschwitzen, gefühl nicht mehr sich selbst zu sein: sagt oft von sich selber er sei wie fremdgesteuert(aufgrund von plötzlicher aggressivität oder zorn),ejakulationsproblem:blutungen und blitzschmerzen dabei,partnerin oft und erst seit einahme von cymbalta 60mg im schlaf geschlagen während jedesmal einem verfolgungsalptraum, antriebslosigkeit, verstärkte depression(wobei das mittel cymbalta 30mg und 60mg; wie zollof vorher, dagegen verschrieben wurden)selbstmordgedanken:zeitweise, übelkeit die erste zeit der einnahme, labilität, vergesslichkeit, abhängigkeit:kann nichts mehr selbst entscheiden ohne meinung von anderen, vom therapeut. persönlichkeitsveränderung.

Cymbalta60MG bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta60MGDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starke aggressivität, grausamkeit, gleichgültigkeit, oft durchfall, libidoverlust und libidosteigerung, nachtsschwitzen, herzrasen, tagesschwitzen,
gefühl nicht mehr sich selbst zu sein: sagt oft von sich selber er sei wie fremdgesteuert(aufgrund von plötzlicher aggressivität oder zorn),ejakulationsproblem:blutungen und blitzschmerzen dabei,partnerin oft
und erst seit einahme von cymbalta 60mg im schlaf geschlagen während jedesmal einem verfolgungsalptraum, antriebslosigkeit, verstärkte depression(wobei das mittel cymbalta 30mg und 60mg; wie zollof vorher, dagegen verschrieben wurden)selbstmordgedanken:zeitweise, übelkeit die erste
zeit der einnahme, labilität, vergesslichkeit, abhängigkeit:kann nichts mehr selbst entscheiden ohne meinung von anderen, vom therapeut.
persönlichkeitsveränderung.

Eingetragen am  als Datensatz 3381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):200 Eingetragen durch BRUDER
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Migräne und Depressionen mit Verstopfung, Konzentrationsschwierigkeiten, Appetitsteigerung, Müdigkeit, Libidoverlust, Schwindel, Kribbel in Händen und Füßen, Aggressivität, Blutdruchschwankungen, Durchfall

Habe wegen Migräne und Depressionen bzw. depressiven Phasen dieses Medikament ganz leicht verschrieben bekommen, mit viel Hoffnung auf eine Verbesserung meiner psychischen Situation. Die anfänglichen NW von Verstopfung, KOnzentrationsmangel und verändertem Appetit vergingen nach einer Woche, da hat sich der Körper drauf eingependelt...30 mg Cymbalta waren aber genug, die 60 mg Packung musste ich dann ersetzen, ich wurde extrem müde und konnte nichts dagegen tun ausser zu schlafen. nach einem halben jahr einnahme von cymbalta 30 mg musste ich jedoch die 60mg-packung nutzen. scheinbar habe ich mich daran gewöhnt, bei erhöhtem stress konnten die 30 mg mich nicht mehr "abfangen". also ich finde, man gewöhnt sich an dieses Medikament. das nächste, was ich wirklich bestätigen möchte, ist, dass ich ruhiger, abgestumpfter und stiller geworden bin. meine umgebung hat es sehr leicht mit mir bekommen. ein sonnenschein.tralalala... man konnte mich beleidigen und ich hatte nicht mal lust, mich zu wehren. habe alles hingenommen, getan, was getan werden musste, auch wenn der rest der...

30-60 mg Cymbalta bei Migräne und Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
30-60 mg CymbaltaMigräne und Depressionen9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe wegen Migräne und Depressionen bzw. depressiven Phasen dieses Medikament ganz leicht verschrieben bekommen, mit viel Hoffnung auf eine Verbesserung meiner psychischen Situation.
Die anfänglichen NW von Verstopfung, KOnzentrationsmangel und verändertem Appetit vergingen nach einer Woche, da hat sich der Körper drauf eingependelt...30 mg Cymbalta waren aber genug, die 60 mg Packung musste ich dann ersetzen, ich wurde extrem müde und konnte nichts dagegen tun ausser zu schlafen. nach einem halben jahr einnahme von cymbalta 30 mg musste ich jedoch die 60mg-packung nutzen. scheinbar habe ich mich daran gewöhnt, bei erhöhtem stress konnten die 30 mg mich nicht mehr "abfangen".
also ich finde, man gewöhnt sich an dieses Medikament.
das nächste, was ich wirklich bestätigen möchte, ist, dass ich ruhiger, abgestumpfter und stiller geworden bin. meine umgebung hat es sehr leicht mit mir bekommen. ein sonnenschein.tralalala...
man konnte mich beleidigen und ich hatte nicht mal lust, mich zu wehren.
habe alles hingenommen, getan, was getan werden musste, auch wenn der rest der familie sass und fernsah, ich habe geputzt und gewaschen und so weiter... es hat mich nicht gestört, dass ich mich mal wieder als einzige um alles gekümmert habe.
kein streit ging mehr von mir aus, zufriedenheit und glück und sonne...
sogar meine täglichen joggingrunden habe ich schmerzlos, quallos und immer weiter gedreht. fühlte mich ein bisschen gedopt, aber nicht unzufrieden.
aber irgendwie bin ich nicht mehr die, die ich bin.
die suche nach dem sinn des lebens hat mich jahrelang ausgemacht. das konnte ich mir ja mit cymbalta auch klemmen - die welt ist chick und toll, warum sehen die anderen unzufriedenen leute nicht?
also wenn man seine ehe kitten will - kein problem, mit cymbalta gehts. nur im bett nicht.
da ist alles taub. null gefühle. ;-)

okay. jetzt war ich doch beim arzt, der will mir nicht so ohne weiteres cymbalta weiter verschreiben. habe aber keine lust, mich mit kompliziertem und langem arztbesuch alle drei monate abzuquälen.
wieso nicht alles so wie früher wieder erleben. ich will nicht abhängig sein. nicht von cymbalta und nicht vom arzt. auch so nicht.
ich fühle mich nicht frei, wenn ich das so weiter hand habe. zumal ich mir eigentlich ein halbes jahr vorgenommen hatte, indem ich es ausprobieren wollte.
also vorteil von cymbalta: ich fühle mich einerseits mehr in meiner mitte, andererseit abhängig von dem äusseren.
da ich schonmal heroinabhängig war, weiss ich, wie es ist, wenn man mit droge glücklichist.
man fühlt sich in seiner mitte, unverletzbar, stark. aber nur damit.
ich will diese stärke auch ohne droge, ohne cymbalta erreichen. wenn es durch meditation, sport oder eine andere lebenseinstellung oder alternative heilmittel sei - aber etwas, was ich selber machen kann. ohne hilfe oder abhängigkeit von aussen.
also nehme ich seit ca. einer woche kein cymbalta mehr. ich hatte einige tage frei. da kann ich es absetzen. ausschleichen hat nie funktioniert, da ich es nie ganz abgesetzt hab, ich hab es dann doch täglich oder zweitäglich genommen. ich muss richtig stark von der richtigkeit meines tuns überzeugt sein, sonst kann ich mich nicht gegen das cymbalta durchsetzen- es hat mich schon mindestens psychisch abhängig gemacht.
seit dem absetzen habe ich folgende probleme:
stromstösse
rauschen im kopf
schwindel
kribbeln in händen und füssen
bin nur am streiten, halte nicht mehr still, nein, ich sage, was mich stört.
das ist nach neun monaten natürlich ungewohnt, die familie findet mich sehr anstrengend...
eigentlich habe ich eine krise.
mein blutdruck spinnt ebenfalls.
durchfall
aber auch: ich bin leidenschaftlicher. ich suche wieder nach spirituellem.
ich sehe sinn in dem, was ich mache.
gleichzeitig das andere extrem: kein sinn. lust, endlich dieses leben zu beenden. nicht selbst. nicht aus eigener hand. aber es ist schon genug. ich brauche jetzt nicht noch mehr.
dann wieder neue ideen. was ich noch alles machen will.
nur dieser schwindel:
dieser furchtbare schwindel nervt mich. ich weiss nicht. ich fühle mich, als hätte ich alkohol getrunken. sehr unangenehmes gefühl.
aber es wird vorbeigehen.
dann plötzlich tränen. ich kann ganz plötzlich weinen.
in den neun monaten cymbalta-einnahme habe ich kein einziges mal geweint. echt nicht.

mich würde nur interessieren, wie lange es dauert, bis die absetzerscheinungen weg sind und alles wieder normal ist.
dann kann ich fasten. ich werde bestimmt eine woche fasten.
da freue ich mich drauf. das geht mit cymbalta nämlich nicht.
du kannst nicht fasten, nicht deinen willen durchziehen. alles ist so lala. was grad kommt, wird gemacht oder hingenommen, wie es eben ist. man hat keine leidenschaft.
man ist der perfekte angepasste kassenautomat. zieh dir einfach eine cola oder was du willst an mir.
ja - ich werde alles durchleben. ab sofort. werde migräne oder depressionen oder sonstwas als einen teil meines daseins akzeptieren und fertig.
das experiment cymbalta ist vorbei.
achso:
es kurbelt auch die wirtschaft an. da man ja keine angst hat, dass man kein geld mehr haben könnte, gibt man es viel hemmungsloser aus.
jedenfalls ich.

Eingetragen am  als Datensatz 21276
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

30-60 mg Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Schmerzen (chronisch) mit Aggressivität, Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme, Gedächtnisstörungen, Schwindel

Ich nehme Cymbalta 60mg morgens wegen Depressionen und chronischen Schmerzen. Zusätzlich abends noch 25mg Valdoxan. Die anfänglichen Nebenwirkungen von Cymbalta wie Agressionen und Schlafstörungen ließen nach ca. 4 Wochen nach und eine Verbesserung der Stimmung trat auch relativ rasch ein. Die antriebssteigernde Wirkung ist bei mir nur mäßig eingetreten. Die chronischen Schmerzen (Fibromyalgie) konnten durch dieses Medikament leider nicht beeinflusst werden und somit nehme ich zusätzlich noch Valoron, Ibuprofen und nach Bedarf Katadolon ein. Weitere Nebenwirkungen sind Konzentrations- und Gedächtnisschwäche sowie Schwindel. Alles in allem vertrage ich Cymbalta sehr gut und hoffe auf weitere Besserung. Positiv ist auch, dass ich keine Gewichtsveränderungen feststellen konnte. Anfänglich habe ich sogar ein paar Kilo abgenommen, was sich in der Zwischenzeit wieder reguliert hat.

Cymbalta bei Depression, Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Schmerzen (chronisch)4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cymbalta 60mg morgens wegen Depressionen und chronischen Schmerzen. Zusätzlich abends noch 25mg Valdoxan.
Die anfänglichen Nebenwirkungen von Cymbalta wie Agressionen und Schlafstörungen ließen nach ca. 4 Wochen nach und eine Verbesserung der Stimmung trat auch relativ rasch ein. Die antriebssteigernde Wirkung ist bei mir nur mäßig eingetreten.
Die chronischen Schmerzen (Fibromyalgie) konnten durch dieses Medikament leider nicht beeinflusst werden und somit nehme ich zusätzlich noch Valoron, Ibuprofen und nach Bedarf Katadolon ein.
Weitere Nebenwirkungen sind Konzentrations- und Gedächtnisschwäche sowie Schwindel.
Alles in allem vertrage ich Cymbalta sehr gut und hoffe auf weitere Besserung. Positiv ist auch, dass ich keine Gewichtsveränderungen feststellen konnte. Anfänglich habe ich sogar ein paar Kilo abgenommen, was sich in der Zwischenzeit wieder reguliert hat.

Eingetragen am  als Datensatz 24488
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):116
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Mundtrockenheit, Aggressivität, Gereiztheit, Zuckungen, innere Unruhe, Wut, lebhafte Träume, Euphorische Stimmung

Zuerst wurde bei mir eine rezidivierende Depression diagnostiziert. Als ich aber nach der Einnahme von Cymbalta bzw. dem Generikum Duloxetin ein paar Wochen später in eine hypomanische Phase geraten bin, stellte meine Ärztin fest, dass ich bipolar II bin. Rezidivierende Depressionen und bipolare Störungen werden offenbar oft verwechselt bzw. die Bipolarität II nicht erkannt. Ich bekam zusätzlich Lamotrigin verschrieben, um die Schwankungen zu stabilisieren. Dies hat bei mir sehr gut gewirkt, obwohl wir bei der Dosierung etwas herum schrauben mussten. Am Anfang hatte ich - wie es bei Antidepressiva üblich ist - nur Nebenwirkungen. Übelkeit, Durchfall, innere Unruhe, Gereiztheit und Mundtrockenheit. Ebenfalls kamen zum Teil heftige Zuckungen in Armen und Beinen dazu. Dies hauptsächlich nachts. Lebhafte Träume verstärken die Zuckungen, wobei die Träume meist angenehm sind. Ich weiss nicht, ob letzteres von Cymbalta oder Lamotrigin verursacht wird. Jedenfalls fliessen die Träume teilweise in die Realität, so dass ich manchmal unsicher bin, ob ich ein Ereignis erlebt oder geträumt...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst wurde bei mir eine rezidivierende Depression diagnostiziert. Als ich aber nach der Einnahme von Cymbalta bzw. dem Generikum Duloxetin ein paar Wochen später in eine hypomanische Phase geraten bin, stellte meine Ärztin fest, dass ich bipolar II bin. Rezidivierende Depressionen und bipolare Störungen werden offenbar oft verwechselt bzw. die Bipolarität II nicht erkannt. Ich bekam zusätzlich Lamotrigin verschrieben, um die Schwankungen zu stabilisieren. Dies hat bei mir sehr gut gewirkt, obwohl wir bei der Dosierung etwas herum schrauben mussten. Am Anfang hatte ich - wie es bei Antidepressiva üblich ist - nur Nebenwirkungen. Übelkeit, Durchfall, innere Unruhe, Gereiztheit und Mundtrockenheit. Ebenfalls kamen zum Teil heftige Zuckungen in Armen und Beinen dazu. Dies hauptsächlich nachts. Lebhafte Träume verstärken die Zuckungen, wobei die Träume meist angenehm sind. Ich weiss nicht, ob letzteres von Cymbalta oder Lamotrigin verursacht wird. Jedenfalls fliessen die Träume teilweise in die Realität, so dass ich manchmal unsicher bin, ob ich ein Ereignis erlebt oder geträumt habe. Jedenfalls wirkt die Kombination bei mir sehr gut. Die leichten bis schweren Depressionen, die ich regelmässig über Jahre durchmachen musste, sind momentan verschwunden und die hypomanische Phase durch Lamotrigin stabilisiert. Probleme gibt es noch bei übermässigem Konsum von Alkohol. Ab einer gewissen Menge verliere ich die Kontrolle und die Vernunft, was zu verbaler Aggressivität und Wut führt. Am nächsten Tag habe ich teilweise einen "Filmriss". Und ich mache Dinge, die gefährlich sein könnten. Ich weiss nicht, ob dies von den Medikamenten ist, oder mein Unterbewusstsein widerspiegelt. Daran muss ich arbeiten.

Eingetragen am  als Datensatz 79731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Sozialphobie mit Schwindel, Unruhe, Übelkeit, Kopfschmerzen, Heißhungerattacken, Aggressivität, Hautveränderungen

Hallo, ich nehme 60 mg Cymbalta seit 2-3 Wochen. Hat aber viele Nebenwirkungen und ich werde sie absetzen. Kann ich nicht empfehlen. Gruß

Cymbalta bei Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSozialphobie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich nehme 60 mg Cymbalta seit 2-3 Wochen. Hat aber viele Nebenwirkungen und ich werde sie absetzen. Kann ich nicht empfehlen. Gruß

Eingetragen am  als Datensatz 61413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Stimmungsschwankungen, Schwitzen, Panikattacken, Aggressivität

Hat gegen Antriebsstörungen geholfen aber die Stimmung blieb schlecht und ich wurde manchmal richtig aggressiv.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat gegen Antriebsstörungen geholfen aber die Stimmung blieb schlecht und ich wurde manchmal richtig aggressiv.

Eingetragen am  als Datensatz 41964
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Aggressivität, Müdigkeit, Übelkeit, Schwindel

Müdigkeit, Agressivität, Schwindel, Übelkeit

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Agressivität, Schwindel, Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 32562
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Fibromyalgie mit Aggressivität, Schwitzen

Anfangsdosis 30 mg =gut mittlere Dosis 60 mg=gut,evtl manchmal etwas zu viel mg? versuchsweise Kapseln geöffnet ca. 40 oder 50 mg =gut 20mg versucht........ =zuwenig Ich habe gemerkt ,dass ich früh morgens 6:00-7:00 ruhig 60 mg nehmen kann,sollte es schon 10-11:00 Uhr sein oder gar vergessen worden und mittags,dann entsprechend weniger mg ! Wenn ich 60 mg zu spät nehme ,werde ich abends nicht müde! falls ich dann durch lesen oder schreiben mein Gehirn beschäftige, bin ich hellwach und brauche keinen Schlaf. Also dosiere ich zwischendurch etwas niedriger. Ich bin sehr motiviert und kann viel leisten. Beim Sport kommt es ab und zu vor ,dass heftig vom Kopf her geschwitzt wird.Das kommt von Cymbalta,das merke ich. Ansonsten könnte man eventuell eine gewisse Aggressivität merken.So etwa wie durchsetzen oder mit dem Kopf durch die Wand,falls andere zu "faul" sind.(wie man dann denkt) Schlecht zu beschreiben,man wird sehr agil,evtl.zu arbeitswütig, aber fröhlich und glücklich.

Cymbalta bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaFibromyalgie16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangsdosis 30 mg =gut
mittlere Dosis 60 mg=gut,evtl manchmal etwas zu viel mg?
versuchsweise Kapseln geöffnet
ca. 40 oder 50 mg =gut
20mg versucht........ =zuwenig
Ich habe gemerkt ,dass ich früh morgens 6:00-7:00 ruhig 60 mg nehmen kann,sollte es schon 10-11:00 Uhr sein oder gar vergessen worden und mittags,dann entsprechend weniger mg !
Wenn ich 60 mg zu spät nehme ,werde ich abends nicht müde!
falls ich dann durch lesen oder schreiben mein Gehirn beschäftige,
bin ich hellwach und brauche keinen Schlaf.
Also dosiere ich zwischendurch etwas niedriger.
Ich bin sehr motiviert und kann viel leisten.
Beim Sport kommt es ab und zu vor ,dass heftig vom Kopf her geschwitzt wird.Das kommt von Cymbalta,das merke ich.
Ansonsten könnte man eventuell eine gewisse Aggressivität merken.So etwa wie durchsetzen oder mit dem Kopf durch die Wand,falls andere zu "faul" sind.(wie man dann denkt)
Schlecht zu beschreiben,man wird sehr agil,evtl.zu arbeitswütig, aber fröhlich und glücklich.

Eingetragen am  als Datensatz 47323
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Alpträume, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Aggressivität, Übelkeit, Gewichtsabnahme, Antriebslosigkeit

In den ersten 1-2 Wochen mit 30mg ging es mir blendend. Nach 2 Wochen wurde auf 60mg erhöht, und etwa ab da ging es mir wieder schlechter. Am schlimmsten waren aber die Nebenwirkungen, die mit der Zeit immer schlimmer wurden. Ich litt an Alpträumen,sehr starker Müdigkeit am Abend (vormittags wirkte es bei mir jedoch sehr antriebssteigernd), war häufig aggresiv, Übelkeit und Gewichtsabnahme und Antriebslosigkeit zum Abend hin. Auch das Absetzen (von 60mg auf 0) war nicht sehr angenehm. Ich hatte starke Kopfschmerzen und schaffte es gar nicht mehr, irgendetwas zu tun oder das Bett zu verlassen. Ich hatte in den ersten 3 Tagen sehr viele Heulanfälle, war den ganzen Tag über sehr müde, konnte aber auch zu später Stunde nicht einschlafen.

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten 1-2 Wochen mit 30mg ging es mir blendend. Nach 2 Wochen wurde auf 60mg erhöht, und etwa ab da ging es mir wieder schlechter. Am schlimmsten waren aber die Nebenwirkungen, die mit der Zeit immer schlimmer wurden. Ich litt an Alpträumen,sehr starker Müdigkeit am Abend (vormittags wirkte es bei mir jedoch sehr antriebssteigernd), war häufig aggresiv, Übelkeit und Gewichtsabnahme und Antriebslosigkeit zum Abend hin. Auch das Absetzen (von 60mg auf 0) war nicht sehr angenehm. Ich hatte starke Kopfschmerzen und schaffte es gar nicht mehr, irgendetwas zu tun oder das Bett zu verlassen. Ich hatte in den ersten 3 Tagen sehr viele Heulanfälle, war den ganzen Tag über sehr müde, konnte aber auch zu später Stunde nicht einschlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 30185
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schmerzen (chronisch) mit Übelkeit, Euphorie, Zittern, Benommenheit, Aggressivität, Magenschmerzen, Unwohlsein, Taubheitsgefühl

3 Stunden nach der Einnahme starke Übelkeit, aber keine Schmerzen mehr! Dies normalisierte sich nach weiteren 3 Stunden, allerdings blieb eine extreme Erheiterung, was bei allen Medikamente eine standardisierte Nebenwirkung sein sollte. Die Knie zittern und es hat das Gefühl von Nichtbelastbarkeit, der ganze Körper zittert. Ob das so bleibt, weiss ich nicht, da ich das Mittel gerade erst verschrieben bekommen habe. Als Schmerzmedikament sehr gut wirksam. Am 2. Tag gleiche Erstsymptome mit Übelkeit und Benommensein, allerdings kam dann noch einer nicht unerhebliche Agressivität dazu. Von Heiterkeitsausbrüchen keine Spur mehr. Am 3. Tag massive Magenschmerzen, Benommensein, insgesamtes Unwohlsein und Taubheitsgefühl mit Zittern. Am 4. Tag gleich wie der 3. Tag. Nur weil es die Schmerzen wirklich behebt, nehme ich das Mittel sicher nicht weiter! Die Nebenwirkungen sind so schlimm, dass ich so nicht arbeiten kann, geschweige denn Auto fahren, etc.

Cymbalta bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchmerzen (chronisch)4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

3 Stunden nach der Einnahme starke Übelkeit, aber keine Schmerzen mehr! Dies normalisierte sich nach weiteren 3 Stunden, allerdings blieb eine extreme Erheiterung, was bei allen Medikamente eine standardisierte Nebenwirkung sein sollte. Die Knie zittern und es hat das Gefühl von Nichtbelastbarkeit, der ganze Körper zittert. Ob das so bleibt, weiss ich nicht, da ich das Mittel gerade erst verschrieben bekommen habe. Als Schmerzmedikament sehr gut wirksam.

Am 2. Tag gleiche Erstsymptome mit Übelkeit und Benommensein, allerdings kam dann noch einer nicht unerhebliche Agressivität dazu. Von Heiterkeitsausbrüchen keine Spur mehr.

Am 3. Tag massive Magenschmerzen, Benommensein, insgesamtes Unwohlsein und Taubheitsgefühl mit Zittern.

Am 4. Tag gleich wie der 3. Tag.

Nur weil es die Schmerzen wirklich behebt, nehme ich das Mittel sicher nicht weiter! Die Nebenwirkungen sind so schlimm, dass ich so nicht arbeiten kann, geschweige denn Auto fahren, etc.

Eingetragen am  als Datensatz 25262
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Aggressivität mit Aggressivität

Zu Beginn meiner Depressionen wurde ich mit Ciprlex und Cymbalta 30 mg behandelt, nach 4 Wochen auf Cymbalta 60 mg umgestellt. seither kämpfe ich mit aggressionsanfällen - vor allem in verbindung mit alkohol (ein glas Wein, Bier ...) tritt das auch bei euch auf? kann ich hoffen, dass ich nach einer entsprechenden gewöhnungsphase diese aggressionsanfälle nicht mehr durchmachen muss - vor allem dass mein umfeld nicht mehr darunter leiden muss? kann mir jemand rat geben? Meine Depression ist recht gut unter kontrolle . ich fühlte mich aber insgesamt stabiler und besser mit der ursprünglichen cipralex / cymbalta kombi ...

Cymbalta 60 mg bei Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60 mgAggressivität14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn meiner Depressionen wurde ich mit Ciprlex und Cymbalta 30 mg behandelt, nach 4 Wochen auf Cymbalta 60 mg umgestellt. seither kämpfe ich mit aggressionsanfällen - vor allem in verbindung mit alkohol (ein glas Wein, Bier ...) tritt das auch bei euch auf? kann ich hoffen, dass ich nach einer entsprechenden gewöhnungsphase diese aggressionsanfälle nicht mehr durchmachen muss - vor allem dass mein umfeld nicht mehr darunter leiden muss? kann mir jemand rat geben?
Meine Depression ist recht gut unter kontrolle . ich fühlte mich aber insgesamt stabiler und besser mit der ursprünglichen cipralex / cymbalta kombi ...

Eingetragen am  als Datensatz 23700
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta 60 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Unruhe, Agressivität

Nach drei Tagen musste ich das Medikanment wieder absetzen. Die Unruhe war unerträglich geworden UND eine erschreckende Zunahme an Agressivität. So extrem, dass ich direkt jeden erschlagen hätte, der es gewagt hätte mit einen "guten Morgen" zu wünschen.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach drei Tagen musste ich das Medikanment wieder absetzen. Die Unruhe war unerträglich geworden UND eine erschreckende Zunahme an Agressivität. So extrem, dass ich direkt jeden erschlagen hätte, der es gewagt hätte mit einen "guten Morgen" zu wünschen.

Eingetragen am  als Datensatz 21403
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]