Antriebslosigkeit bei Risperdal

Nebenwirkung Antriebslosigkeit bei Medikament Risperdal

Insgesamt haben wir 327 Einträge zu Risperdal. Bei 8% ist Antriebslosigkeit aufgetreten.

Wir haben 27 Patienten Berichte zu Antriebslosigkeit bei Risperdal.

Prozentualer Anteil 29%71%
Durchschnittliche Größe in cm170180
Durchschnittliches Gewicht in kg8088
Durchschnittliches Alter in Jahren4638
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,6027,53

Wo kann man Risperdal kaufen?

Risperdal ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Risperdal wurde von Patienten, die Antriebslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Risperdal wurde bisher von 25 sanego-Benutzern, wo Antriebslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Antriebslosigkeit bei Risperdal:

 

Risperdal für Depression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung mit Libidoverlust, Albträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depression, Persönlichkeitsveränderung, Gewichtszunahme, Schlafstörungen

Hallo meine Freunde des guten Pharmaziegeschmacks, nach 2 Psychosen nehme ich seit 4 Jahren Risperdal 4mg. Diagnose in der zwangsbehandelnden Klinik Schizophrenie, jetzt behandelnde amulante Psychiaterin Schizoaffektive Störung, meine bescheidene wie so oft nich anerkannte eigene Meinung manisch-depressiv. Wirkung: psychosevermeidend Nebenwirkungen: Libidoverlust, Alpträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressionen, Wesensveränderung, Gewichtszunahme, Schlafströrungen Nach paar Monaten verträgt man das Zeug wohl mehr oder minder. Nebenwirkungen wie beschrieben. stellen sich ab und an ein. Gewichtszunahme von 85 auf 105 kg, also 20kg. Je nach Dosierung nehmen die Nebenwirkungen zu oder ab. Mehr als 4mg wurden mir glaub ich noch nicht zwangsverordnet. 6mg dürfte aber so ziemlich jeden aufsässigen Psychoknasthäftling mürbe und gefügig machen. Viel Spass damit und mit den "Behandelnden Ärzten"

Risperdal bei Depression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo meine Freunde des guten Pharmaziegeschmacks,

nach 2 Psychosen nehme ich seit 4 Jahren Risperdal 4mg. Diagnose in der zwangsbehandelnden Klinik Schizophrenie, jetzt behandelnde amulante Psychiaterin Schizoaffektive Störung, meine bescheidene wie so oft nich anerkannte eigene Meinung manisch-depressiv.

Wirkung: psychosevermeidend

Nebenwirkungen: Libidoverlust, Alpträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressionen, Wesensveränderung, Gewichtszunahme, Schlafströrungen

Nach paar Monaten verträgt man das Zeug wohl mehr oder minder. Nebenwirkungen wie beschrieben.
stellen sich ab und an ein. Gewichtszunahme von 85 auf 105 kg, also 20kg.

Je nach Dosierung nehmen die Nebenwirkungen zu oder ab. Mehr als 4mg wurden mir glaub ich noch nicht zwangsverordnet. 6mg dürfte aber so ziemlich jeden aufsässigen Psychoknasthäftling mürbe und gefügig machen.

Viel Spass damit und mit den "Behandelnden Ärzten"

Eingetragen am  als Datensatz 55281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Leberwerterhöhung, Erektionsstörungen, Libidostörungen, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme

Hallo liebe Indivialisten und Freigeister, wegen meinem damaligen Drogenkonsum (Cannabis, Amphetamine), ist bei mir eine Psychose ausgebrochen, die mein Leben zu einem üblen Horrortrip machte. Ich lebte in dieser Wahnwelt fast ein ganzes Jahr, suchte täglich verzweifelt nach einer Lösung für dieses Problem, googlete Symtome, Krankheitsbilder, Medikamente usw., bis ich es garnicht mehr ausgehalten habe und aus Angst vor einem frühzeitigen Ableben meine letzten Kräfte mobilisiert hatte und mich in eine Nervenklinik geschleppt habe. Ich war bereits 3 mal in der Psychiatrie (erst jeweils 1 Woche in der Geschlossenen, dann wurde ich als zurechnungsfähig und ungefährlich in die Offene verlegt). Dort angekommen, wurde mir Risperidon verordnet und die Psychose verschwand, meine Wahrnehmung war wieder "normal" und auch die Ängste verschwanden. Mich war jahrelang süchtig nach Cannabis und sah es als meine "Medizin", doch seit meinem letzten Aufenthalt habe ich eingesehen, dass es für mich gefährlich ist und ich mit meinem Leben gespielt hatte. Es hat warscheinlich meinen...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe Indivialisten und Freigeister,

wegen meinem damaligen Drogenkonsum (Cannabis, Amphetamine), ist bei mir eine Psychose ausgebrochen, die mein Leben zu einem üblen Horrortrip machte.

Ich lebte in dieser Wahnwelt fast ein ganzes Jahr, suchte täglich verzweifelt nach einer Lösung für dieses Problem, googlete Symtome, Krankheitsbilder, Medikamente usw., bis ich es garnicht mehr ausgehalten habe und aus Angst vor einem frühzeitigen Ableben meine letzten Kräfte mobilisiert hatte und mich in eine Nervenklinik geschleppt habe.

Ich war bereits 3 mal in der Psychiatrie (erst jeweils 1 Woche in der Geschlossenen, dann wurde ich als zurechnungsfähig und ungefährlich in die Offene verlegt).

Dort angekommen, wurde mir Risperidon verordnet und die Psychose verschwand, meine Wahrnehmung war wieder "normal" und auch die Ängste verschwanden.

Mich war jahrelang süchtig nach Cannabis und sah es als meine "Medizin", doch seit meinem letzten Aufenthalt habe ich eingesehen, dass es für mich gefährlich ist und ich mit meinem Leben gespielt hatte.

Es hat warscheinlich meinen Hormonhaushalt und die Hirnchemie verändert, weswegen die Probleme auftraten.

Ich kann nur jedem von illegalen Drogen abraten, da diese nicht auf ihre Qualität kontrolliert werden und man nicht weiß, was sonst noch drin ist...

Nun zu dem eigentlichen Thema:

Risperidon.

Ich bekam anfangs 3 oder 4 mg, dieses wurde dann nach einer Weile wieder auf 2 mg reduziert und nach meinem letzten Schub (hatte einmal Alkohol getrunken und sofort war die Psychose wieder da) wieder auf 4 mg erhöht.

Anfangs half es wirklich gegen die Psychosen, mittlerweile wirkt es aber nicht mehr so gut und die Nebenwirkungen werden immer heftiger.

Bei meiner letzten Jahreskontrolluntersuchung beim Internisten wurde mir ein zu hoher Blutzuckerwert, schlechte Leberwerte und erhóhte Bauchspeicheldrüsenwerte festgestellt.

Außerdem sehe ich seit einiger Zeit verschwommen (liegt warscheinlich an dem Blutzucker), meine Potenz ist eingeschränkt und ich habe fast kein Gefühl im Penis. Lust auf Sex habe ich seit der Einnahme nicht mehr wirklich.

Ich wurde immer fauler und antriebsloser durch Risperidon, liege sehr oft auf dem Bett und muss neue Energie tanken.

Die allgemeine Leistungsfähigkeit hat sehr nachgelassen.

Des Weiteren habe ich über 30 Kg zugenommen, wodurch meine Knochen ständig sehr belastet sind. Was das Zeug mit den Organen macht, will ich garnicht wissen.

Ich werde es nun ganz langsam ausschleichen und versuchen, entweder auf ein anderes Medikament umzusteigen (nach Absprache mit dem Arzt) oder es ganz absetzen.

Was ich Euch noch mitteilen möchte:

Akzeptiert das System. Auch wenn es ungerecht is, man sollte das, was man nicht ändern kann akzeptieren. Anpassen, um zu überleben.

Ich war früher ein Rebell und Systemgegener.

Seitdem ich es akzeptiere, geht es mir wieder gut :)

Man kann sich selbst ändern/umprogrammieren, nutzt diese Gabe, um Euch selbst zu helfen.

Notfalls natürlich lieber auf Nummer sicher gehen und zum Doc, wenn garnichts mehr helfen sollte.

Eingetragen am  als Datensatz 77524
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Drogeninduzierte Psychose mit Schlafstörungen, Alpträume, Herzrasen, Speichelfluss, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Depersonalisation, Angstzustände, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schweißausbrüche

Ich rate jedem dringend von Risperdal ab und generell auch von allen anderen verschriebenen Medikamenten (bzw Psychopharmaka). Habe mich im Internet nach Langzeitstudien die ein leichtfertigen Umgang beim Verschreiben der Ärzte rechtfertigen könnten erkundigt und bin leider nicht fündig geworden. Ich hatte folgende Nebenwirkungen z.T. über Jahre hinweg: Schlaflosigkeit, Aufwachen in der Nacht, Alpträume, Herzrasen, Speichelausfluss, Extreme Antriebs- und Lustlosigkeit, Depressionen, Angstzustände, Appetitlosigkeit, Untergewicht, Schweißausbrüche, fühle nix mehr Die meisten Nebenwirkungen sind immer noch da obwohl ich seit ca 3 Jahren keine Medikamente mehr nehme, und Risperdal auch "nur" 4 Monate nahm. Ich finde es mehr als verantwortungslos, dass Leute unwissend als Versuchskaninchen behandelt werden und man dann durch den auftretenden Placebo-effekt behauptet, dass die Wirkung mit den Nebenwirkungen zu vereinbaren wären. Ich bin mir 100% sicher dass ich ohne Risperdal heute ein lebendigerer und glücklicherer Mensch wäre und kein vegetierendes Etwas. Ich hoffe dieser...

Risperdal bei Drogeninduzierte Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDrogeninduzierte Psychose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich rate jedem dringend von Risperdal ab und generell auch von allen anderen verschriebenen Medikamenten (bzw Psychopharmaka).
Habe mich im Internet nach Langzeitstudien die ein leichtfertigen Umgang beim Verschreiben der Ärzte rechtfertigen könnten erkundigt und bin leider nicht fündig geworden.
Ich hatte folgende Nebenwirkungen z.T. über Jahre hinweg:
Schlaflosigkeit, Aufwachen in der Nacht, Alpträume, Herzrasen, Speichelausfluss, Extreme Antriebs- und Lustlosigkeit, Depressionen, Angstzustände, Appetitlosigkeit, Untergewicht, Schweißausbrüche, fühle nix mehr

Die meisten Nebenwirkungen sind immer noch da obwohl ich seit ca 3 Jahren keine Medikamente mehr nehme, und Risperdal auch "nur" 4 Monate nahm.

Ich finde es mehr als verantwortungslos, dass Leute unwissend als Versuchskaninchen behandelt werden und man dann durch den auftretenden Placebo-effekt behauptet, dass die Wirkung mit den Nebenwirkungen zu vereinbaren wären.
Ich bin mir 100% sicher dass ich ohne Risperdal heute ein lebendigerer und glücklicherer Mensch wäre und kein vegetierendes Etwas.
Ich hoffe dieser Kommentar hilft Jemanden

Eingetragen am  als Datensatz 14684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für bipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Ejakulationsstörungen, Konzentrationsstörungen, Herzrasen

Gewichtszunahme, Pakinsoneffekt, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Risperdal-Consta bei bipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-Constabipolare Erkrankung, paranoid. hallutinator. Schizophrenie, manische Episode, multipler Substanzabusus5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Pakinsoneffekt, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 11384
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal-Consta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslos, Lernfähigkeit, undeutliches Sprechen mit Gedächtnisstörungen, Sprachstörungen, Antriebslosigkeit, Depressionen, Versagensangst, Angstgefühle, Gewichtszunahme, Schlafprobleme

Vermindete Merkfähigkeit, undeutliches Sprechen, Antriebslosigkeit, starke Despression, Angst in der Schule zu versagen, keine Entspannung und Erholung nach langen Schlafen, gesteigerter Appetit, Gewichtszunahme

Risperdal bei Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslos, Lernfähigkeit, undeutliches Sprechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalMüdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslos, Lernfähigkeit, undeutliches Sprechen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vermindete Merkfähigkeit, undeutliches Sprechen, Antriebslosigkeit, starke Despression, Angst in der Schule zu versagen, keine Entspannung und Erholung nach langen Schlafen, gesteigerter Appetit, Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 24777
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):66
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Gewichtszunahme, Sprachstörungen, Antriebslosigkeit, Depression, Herzstolpern, Konzentrationsschwierigkeiten

Risperdal half nach einigen Wochen durchaus gegen meine psychotischen Symptome - was ich im Zuge der weiteren Einnahme jedoch mit diesem Neuroleptikum erlebt habe, stellt ein Novum in meiner bisherigen Psychopharmaka-Historie dar. Zuerst: weil die Wirkung nicht sofort einsetzte wurde das Medikament unverhältnismäßig hoch dosiert. Bei 8, später 6 mg stellten sich Antriebslosigkeit ein, in deren Folge ich es sogar anstrengend fand einen Film oder eine Sendung im Fernsehen zu sehen. Ganz zu schweigen von alltäglichen Verrichtungen oder dem Ausüben von Hobby. In erster Linie lag ich herum und wartete, dass die Zeit vorbei gehen, und ich schlafen gehen würde. Zudem fühlte ich mich wie in Watte gepackt: als seien alle Emotionen und Gedanken weit, ganz weit weg. Meine Gedanken wurden mit der Zeit auch immer langsamer. Zum Schluss gelang es mir nicht mehr auf meinem eigentlichen Niveau zu sprechen und auch gedanklich zu formulieren. Ich fühlte mich wie ein Kind, dessen sprachliche Ausdrucksfähigkeit immer weiter sank. Teilweise rissen meine Gedanken in Mitte eines Satzes ab. Dies...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal half nach einigen Wochen durchaus gegen meine psychotischen Symptome - was ich im Zuge der weiteren Einnahme jedoch mit diesem Neuroleptikum erlebt habe, stellt ein Novum in meiner bisherigen Psychopharmaka-Historie dar.

Zuerst: weil die Wirkung nicht sofort einsetzte wurde das Medikament unverhältnismäßig hoch dosiert. Bei 8, später 6 mg stellten sich Antriebslosigkeit ein, in deren Folge ich es sogar anstrengend fand einen Film oder eine Sendung im Fernsehen zu sehen. Ganz zu schweigen von alltäglichen Verrichtungen oder dem Ausüben von Hobby. In erster Linie lag ich herum und wartete, dass die Zeit vorbei gehen, und ich schlafen gehen würde. Zudem fühlte ich mich wie in Watte gepackt: als seien alle Emotionen und Gedanken weit, ganz weit weg.

Meine Gedanken wurden mit der Zeit auch immer langsamer. Zum Schluss gelang es mir nicht mehr auf meinem eigentlichen Niveau zu sprechen und auch gedanklich zu formulieren. Ich fühlte mich wie ein Kind, dessen sprachliche Ausdrucksfähigkeit immer weiter sank. Teilweise rissen meine Gedanken in Mitte eines Satzes ab. Dies ging nicht einher mit psychotischen Symptomen, die sich in der Regel so oder so auf Wahninhalte und Illusionen ohne Denkstörungen beschränken.
Auch einem Freund, bei dem ich lebe, fiel dies auf. Er meinte, ich sei wie ausgewechselt. Eine andere Person. Ich hatte eine wahnsinnige Angst...

Mein Arzt riet also zur Reduktion. Allerdings setzte ich nach seinen Empfehlungen das Risperdal recht schnell herab. Das Resultat bestand in wieder aufkommenden psychotischen Symptomen. Dank eines guten Psychopharmaka-Absetzforums und einer Broschüre der DGSP ("Neuroleptika absetzen", empfehlenswert für Alle die Schwierigkeiten mit dem Absetzen haben), lernte ich, dass eine Reduktion nur ca. alle 4 - 6 Wochen um 10 % stattfinden soll. Viele Ärzte verfügen wohl über nicht ausreichendes Wissen über richtiges Absetzen.

Inzwischen bin ich bei einer viel geringeren Dosis und fühle mich auch besser.

Zugenommen habe ich vom Risperdal auch etwas. Zudem stolpert mein Herz gelegentlich.

Eingetragen am  als Datensatz 69474
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Muskelsteifigkeit, Schluckbeschwerden, Suizidgedanken, Antriebslosigkeit, Absetzerscheinungen, Mimikausfälle

Die psychotischen Symptome (bei mir waren es vordergründig Wahn, Paranoia, Denkstörungen, Gedankenausbreitung- und eingebung - kein Stimmenhören, Halluzinationen) gingen zwar recht schnell zurück, allerdings hatte ich von Beginn der Einnahme Muskelsteifheit vor allem in der Gesichtsmuskulatur und Probleme beim Schlucken. Dagegen bekam ich Akineton, was auch gut half. Besonders schlimm wurde es mit den Nebenwirkungen nach ca. 2 Monaten. Depressionen, Antriebslosigkeit etc. Dies wurde von meinen behandelnden Ärzten immer auf die Minussymptomatik geschoben. Nach 5 Monaten Risperdal wurde ich mit "schwerem depressivem Syndrom" und "präsuizidalem Syndrom" ein 2. Mal stationär aufgenommen. Zuletzt hatte ich durchgehend Suizidgedanken. Nach der erneuten stationären Aufnahme, wurde das Risperdal umgehend abgesetzt und ich erhielt stattdessen 10mg Abilify. Die schwere depressive Problematik war nach nicht einmal 1 Woche fast vollständig nicht mehr vorhanden. Die Absetzerscheinungen waren außerdem für ein paar Wochen sehr anstrengend zu bewältigen. Ständige Sitzunruhe, flacher Schlaf...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die psychotischen Symptome (bei mir waren es vordergründig Wahn, Paranoia, Denkstörungen, Gedankenausbreitung- und eingebung - kein Stimmenhören, Halluzinationen) gingen zwar recht schnell zurück, allerdings hatte ich von Beginn der Einnahme Muskelsteifheit vor allem in der Gesichtsmuskulatur und Probleme beim Schlucken. Dagegen bekam ich Akineton, was auch gut half.

Besonders schlimm wurde es mit den Nebenwirkungen nach ca. 2 Monaten. Depressionen, Antriebslosigkeit etc. Dies wurde von meinen behandelnden Ärzten immer auf die Minussymptomatik geschoben. Nach 5 Monaten Risperdal wurde ich mit "schwerem depressivem Syndrom" und "präsuizidalem Syndrom" ein 2. Mal stationär aufgenommen. Zuletzt hatte ich durchgehend Suizidgedanken. Nach der erneuten stationären Aufnahme, wurde das Risperdal umgehend abgesetzt und ich erhielt stattdessen 10mg Abilify. Die schwere depressive Problematik war nach nicht einmal 1 Woche fast vollständig nicht mehr vorhanden.

Die Absetzerscheinungen waren außerdem für ein paar Wochen sehr anstrengend zu bewältigen. Ständige Sitzunruhe, flacher Schlaf etc. Allerdings war das rückblickend ein Segen im Tausch gegen monatelagen Gedanken über die eigene Beerdigung, zu Hoffen, dass man nach dem Einschlafen nicht mehr aufwacht und Stunden auf dem Sofa nur den Sekundenzeiger der Uhr anstarren zu müssen.

Ich kann es nach meinen Erfahrungen nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 46479
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, Schizoaffektive Störung mit Gefühlsstörungen, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme

Seit 1,5 Jahren nehme ich Risperdal nach einer schizoaffektiven Psychose. Momentan nehme ich 2 mg. Bisher ereilten mich zwei kleinere Rückfälle, bei denen ich die Dosis auf 4 mg erhöhen musste. In eine akute Krise geriet ich nicht mehr. Allerdings beklage ich schon eine deutliche Einbuße an Lebensqualität. So ist das Gefühlsleben sehr eingeschränkt. Ich bin nun äußerst unkreativ, bin nicht sehr gesprächig und fühle mich irgendwie eingebremst und antriebslos. Meine Libido leidet auch sehr stark. Diese Nebenwirkungen treten auch bei einer geringeren Dosis auf. Zudem habe ich 8 kg zugenommen.

Risperdal bei Psychose, Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose, Schizoaffektive Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1,5 Jahren nehme ich Risperdal nach einer schizoaffektiven Psychose. Momentan nehme ich 2 mg. Bisher ereilten mich zwei kleinere Rückfälle, bei denen ich die Dosis auf 4 mg erhöhen musste. In eine akute Krise geriet ich nicht mehr. Allerdings beklage ich schon eine deutliche Einbuße an Lebensqualität. So ist das Gefühlsleben sehr eingeschränkt. Ich bin nun äußerst unkreativ, bin nicht sehr gesprächig und fühle mich irgendwie eingebremst und antriebslos. Meine Libido leidet auch sehr stark. Diese Nebenwirkungen treten auch bei einer geringeren Dosis auf. Zudem habe ich 8 kg zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 6967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Drogeninduzierte Psychose mit Gewichtszunahme, unruhige Beine, Bewegungsstörung, Antriebslosigkeit

Ich habe mit Risperdal bei einer normal hohen Dosierung die schlimmste Erfahrung meines Lebens gemacht. Ich schreibe das hier, um andere zu warnen, das Medikament nicht zu schnell hochzusetzen und auch nur wenn es nötig ist. Erst kamen die unruhige Beine. Zwei Wochen in denen ich nicht mehr nur zwei Minuten ruhig sitzen konnte, die ganze Zeit umhergelaufen bin. Dazu kam, dass ich wie ein Roboter gelaufen bin, mein Gesicht nicht mehr richtig bewegen konnte. Das ist durch das Einsetzen von Akineton weggegangen. Was blieb waren Depressionen, wenn man das so nennen kann. Ich konnte mich extrem schwer überwinden duschen zu gehen oder andere Kleinigkeiten. Ich lag nurnoch auf dem Sofa und habe die Minuten gezählt und dachte nur noch daran, dass ich meinen Zustand beenden muss, weil er so schlimm war. Ich habe mich in dieser Zeit echt über nichts mehr gefreut und Leute, die ich früher mochte waren mir auf einmal scheißegal. Ich war wie in Watte gepackt. Es ist schwer zu beschreiben, war es auch damals. Jedenfalls hatte ich ständig Angst, die Zeit würde nicht vergehen und sie verging ja...

Risperdal bei Drogeninduzierte Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDrogeninduzierte Psychose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mit Risperdal bei einer normal hohen Dosierung die schlimmste Erfahrung meines Lebens gemacht. Ich schreibe das hier, um andere zu warnen, das Medikament nicht zu schnell hochzusetzen und auch nur wenn es nötig ist. Erst kamen die unruhige Beine. Zwei Wochen in denen ich nicht mehr nur zwei Minuten ruhig sitzen konnte, die ganze Zeit umhergelaufen bin. Dazu kam, dass ich wie ein Roboter gelaufen bin, mein Gesicht nicht mehr richtig bewegen konnte. Das ist durch das Einsetzen von Akineton weggegangen. Was blieb waren Depressionen, wenn man das so nennen kann. Ich konnte mich extrem schwer überwinden duschen zu gehen oder andere Kleinigkeiten. Ich lag nurnoch auf dem Sofa und habe die Minuten gezählt und dachte nur noch daran, dass ich meinen Zustand beenden muss, weil er so schlimm war. Ich habe mich in dieser Zeit echt über nichts mehr gefreut und Leute, die ich früher mochte waren mir auf einmal scheißegal. Ich war wie in Watte gepackt. Es ist schwer zu beschreiben, war es auch damals. Jedenfalls hatte ich ständig Angst, die Zeit würde nicht vergehen und sie verging ja auch extrem langsam. Niemand glaubte mir, dass es vom Medikament kam, und ich zweifelte auch selbst daran. Zum Glück habe ich dann versucht es abzusetzen und mir ging es dann wieder so gut wie früher (etwa nach einem Monat, man muss Geduld haben). Es gibt ja auch andere Medikamente, die nicht so schlimme Nebenwirkungen haben oder man versucht es mit weniger Risperdal. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Aber im Zweifelsfall, schließe ich mich dem anderen Erfahrungsbericht hier an: Lieber psychotisch als dass es einem von einem Medikament so schlecht geht.

Eingetragen am  als Datensatz 67344
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Staatsterror mit Libidoverlust, Antriebslosigkeit

Rispedal zerstörte irreparabel mein Selbstbewußtsein, meinen Lebenswillen, mein Libido, meinen Körper, meine Seele, meinen freien Willen, meine Empathie, Kreativität, Arbeitskraft und meine Hobbies (Gedichte Schreiben, Musik Komponieren und Mastern, Natur Fotografieren, PCs bauen und Einrichten). Meine selbstständig erarbeitete Lebensqualität ist nicht mehr vorhanden. Ich bin ein Menschenverachter und habe keine Kraft, Suizid zu begehen. Ich hasse es spazieren zu gehen, mit Menschen zu kommunizieren, Auto und Fahrrad zu fahren. Für die Ungeheuerlichkeit des maßlosen Unrechts genen meine Person seitens der Diakonie, Staatsanwaltschaft, Ärzte, Psychiater, Freunde und Bekannten, vermag ich keine Worte zu finden. In Anbetracht von kleinsten, körperlichen oder geistigen Herausforderungen fange ich an zu zittern und zu schwitzen und mir wird schwindlich und übel. Ich schäme mich meiner früheren Individualität und Selbstbewußtseins und verabscheue es, irgendwas zu lernen. Meine Erinnerungen an die Zeit, wo ich gesund und vital war, sind restlos ausgelöscht. Mein logisch-kognitives System...

Rispedal bei Staatsterror; Risperdal bei Staatsterror; Rispedal bei Staatsterror

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RispedalStaatsterror2 Jahre
RisperdalStaatsterror2 Jahre
RispedalStaatsterror2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Rispedal zerstörte irreparabel mein Selbstbewußtsein, meinen Lebenswillen, mein Libido, meinen Körper, meine Seele, meinen freien Willen, meine Empathie, Kreativität, Arbeitskraft und meine Hobbies (Gedichte Schreiben, Musik Komponieren und Mastern, Natur Fotografieren, PCs bauen und Einrichten). Meine selbstständig erarbeitete Lebensqualität ist nicht mehr vorhanden. Ich bin ein Menschenverachter und habe keine Kraft, Suizid zu begehen. Ich hasse es spazieren zu gehen, mit Menschen zu kommunizieren, Auto und Fahrrad zu fahren. Für die Ungeheuerlichkeit des maßlosen Unrechts genen meine Person seitens der Diakonie, Staatsanwaltschaft, Ärzte, Psychiater, Freunde und Bekannten, vermag ich keine Worte zu finden. In Anbetracht von kleinsten, körperlichen oder geistigen Herausforderungen fange ich an zu zittern und zu schwitzen und mir wird schwindlich und übel. Ich schäme mich meiner früheren Individualität und Selbstbewußtseins und verabscheue es, irgendwas zu lernen. Meine Erinnerungen an die Zeit, wo ich gesund und vital war, sind restlos ausgelöscht. Mein logisch-kognitives System ist nahezu vollständig blockiert. Ich hoffe, dass ich durch eine, hoffentlich bevorstehende Krebserkrankung endlich aus dem Alptraum LEBEN erlöst werde. Ich kann nur jedem, noch lebendigen, fühlend-denkenden Menschen raten, sich rechtzeitig völlig aufzugeben und der kollektiven Debilität unterzuordnen, bevor sie durch ihre Mitmenschen, Arbeitswelt, Justiz, Psychiater, Betreuer (...) lange und qualvoll dazu genötigt und gezwungen / völlig zermürbt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 39359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Rispedal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Migrant / Untermensch
Gewicht (kg):127
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Suizidgedanken, Antriebslosigkeit, Emotionslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Gewichtszunahme, Unruhe

Ich habe 2 Jahre lang Resperdal genommen. Meine Psychose wurde dadurch geheilt aber ich war kein lebender Mensch mehr. Unglaubliche Überwindung sich anzuziehen und Zähne zu putzen, dann den ganzen Tag die Minuten gezählt, die Zeit ist stehen geblieben. Suizid Gedanken. Keine Gefühle, nicht das geringste Interesse, Unfähigkeit auch nur zwei Seiten zu lesen geschweige denn zu verstehen. Sprachlosigkeit, ich wusste nicht mehr wieso man überhaupt freiwillig kommuniziert. Gewichtszunahme 20 Kilo. Unmöglich still zu stehen, ich ging die ganze Zeit im Kreis oder auf und ab deswegen legte ich mich am liebsten ins Bett. Alle Nebenwirkungen sind nach ungefähr einem Monat nach dem absetzen verschwunden. ich bin wieder ein glücklicher Mensch und wenn es sein muss lieber psychotisch (würde vorher natürlich noch andere Medikamente probieren) als depressiv Niemand hat mir gesagt das Resperdal depressiv machen kann, ich dachte ich bin so jegliche Erinnerungen an ein anderes leben habe ich mit der irrealen Welt meiner Psychose in Verbindung gebracht.

resperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
resperdalPsychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 2 Jahre lang Resperdal genommen. Meine Psychose wurde dadurch geheilt aber ich war kein lebender Mensch mehr. Unglaubliche Überwindung sich anzuziehen und Zähne zu putzen, dann den ganzen Tag die Minuten gezählt, die Zeit ist stehen geblieben. Suizid Gedanken. Keine Gefühle, nicht das geringste Interesse, Unfähigkeit auch nur zwei Seiten zu lesen geschweige denn zu verstehen. Sprachlosigkeit, ich wusste nicht mehr wieso man überhaupt freiwillig kommuniziert. Gewichtszunahme 20 Kilo. Unmöglich still zu stehen, ich ging die ganze Zeit im Kreis oder auf und ab deswegen legte ich mich am liebsten ins Bett. Alle Nebenwirkungen sind nach ungefähr einem Monat nach dem absetzen verschwunden. ich bin wieder ein glücklicher Mensch und wenn es sein muss lieber psychotisch (würde vorher natürlich noch andere Medikamente probieren) als depressiv
Niemand hat mir gesagt das Resperdal depressiv machen kann, ich dachte ich bin so jegliche Erinnerungen an ein anderes leben habe ich mit der irrealen Welt meiner Psychose in Verbindung gebracht.

Eingetragen am  als Datensatz 39134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

resperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für paranoide Schizophrenie mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Muskelzuckungen, Heißhunger

Hallo bei mir wurde vor 5 Jahren eine paranoide schizophrenie diagnostiziert. ich habe am Anfang Floranxol bekommen wurde aber ständig davon müde und antriebslos. Danach bekam ich Risperdal Consta als Spritze (Depot) verabreicht. Ok, mittlerweile bekomme ich 75mg verabreicht und muss als bedarf nebenbei Seroquel einnehmen. Ich habe zwar ca. 30 Kilos zugenommen und öfters Muskelzucken am ganzen Körper bin aber nur am ersten Tag, wenn ich die Spritze bekomme, ein wenig müde. Die restlichen 13 Tage bis zur weiteren Spritze (14tägig) bin ich gut drauf und motiviert. Bei Reizüberflutung, sprich Halluzinationen oder Hörakustik (stimmen hören), nehme ich eine Seroquel Tablette. Sie wirkt relativ zügig und bin sehr zufrieden mit diesen beiden Medikamenten. Einziger Nachteil: bei einnahme beider Medikamente egal welche, bekomme ich heißhunger Attacken. Das wars. Ps: Passt auf euch auf!!

Risperdal-Consta bei paranoide Schizophrenie; Seroquel bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdal-Constaparanoide Schizophrenie4 Jahre
Seroquelparanoide Schizophrenie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo bei mir wurde vor 5 Jahren eine paranoide schizophrenie diagnostiziert. ich habe am Anfang Floranxol bekommen wurde aber ständig davon müde und antriebslos. Danach bekam ich Risperdal Consta als Spritze (Depot) verabreicht. Ok, mittlerweile bekomme ich 75mg verabreicht und muss als bedarf nebenbei Seroquel einnehmen. Ich habe zwar ca. 30 Kilos zugenommen und öfters Muskelzucken am ganzen Körper bin aber nur am ersten Tag, wenn ich die Spritze bekomme, ein wenig müde. Die restlichen 13 Tage bis zur weiteren Spritze (14tägig) bin ich gut drauf und motiviert. Bei Reizüberflutung, sprich Halluzinationen oder Hörakustik (stimmen hören), nehme ich eine Seroquel Tablette. Sie wirkt relativ zügig und bin sehr zufrieden mit diesen beiden Medikamenten. Einziger Nachteil: bei einnahme beider Medikamente egal welche, bekomme ich heißhunger Attacken. Das wars.
Ps: Passt auf euch auf!!

Eingetragen am  als Datensatz 14540
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal-Consta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Schizophrene Psychose mit Muskelzuckungen, Amenorrhoe, Konzentrationsstörungen, Antriebslosigkeit, Gefühlskälte

Zu Beginn der Behandlung traten bei eingeschlichenen 4 mg Muskelzuckungen auf. Ich mußte nicht mehr schwitzen. Die Wahrnehmungsstörungen wurden behoben. Die Periode blieb aus. Ich hatte Konzentrationsprobleme, Störungen in der Merkfähigkeit und konnte keine Gefühle mehr zeigen. Ich litt unter Antriebs- und Interesselosigkeit. Nachdem ich auf 0,5 mg eingestellt wurde, setzte die Menstruation auch wieder ein und ich stand wieder mehr im Leben. Wurde aber auch gleichzeitig auf Abilify (die wirken antriebssteigernd) eingestellt.

Risperdal bei Schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalSchizophrene Psychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn der Behandlung traten bei eingeschlichenen 4 mg Muskelzuckungen auf. Ich mußte nicht mehr schwitzen. Die Wahrnehmungsstörungen wurden behoben. Die Periode blieb aus.
Ich hatte Konzentrationsprobleme, Störungen in der Merkfähigkeit und konnte keine Gefühle mehr zeigen. Ich litt unter Antriebs- und Interesselosigkeit.
Nachdem ich auf 0,5 mg eingestellt wurde, setzte die Menstruation auch wieder ein und ich stand wieder mehr im Leben. Wurde aber auch gleichzeitig auf Abilify (die wirken antriebssteigernd) eingestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 3766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Paranoide Psychose mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Antriebslosigkeit und Interessenlosigkeit - bis mittags im Bett liegen - schwer durch den Tag schleppen - ab 19.00 schon wieder im Bett

Risperdal bei Paranoide Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalParanoide Psychose10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antriebslosigkeit und Interessenlosigkeit - bis mittags im Bett liegen - schwer durch den Tag schleppen - ab 19.00 schon wieder im Bett

Eingetragen am  als Datensatz 2566
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Emotionslosigkeit

gegen Psychose hat es gut gewirkt. Leider fühlte ich mich aber sehr emotions und antriebslos. Ich konnte mich über nichts mehr freuen. Außerdem litt ich unter Libidoverlust. Bin froh es abgesetzt zu haben.

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gegen Psychose hat es gut gewirkt. Leider fühlte ich mich aber sehr emotions und antriebslos.

Ich konnte mich über nichts mehr freuen.
Außerdem litt ich unter Libidoverlust.

Bin froh es abgesetzt zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 49502
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Impulskontrollstörung mit Müdigkeit, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Erektionsprobleme, Harnverhalt, Taubheitsgefühle, Antriebslosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden

Ich habe 4mg Risperdal in der Universitätsklinik Gö bekommen, da ich mich unbeherrscht verhalten habe in einem Ausnahmezustand während der Behandlungen mit meinem Panikattacken. Das Medikament wirkte sehr schnell und zuverlässig. Leider begünstigte es in meinem Falle auch diverse Nebenwirkungen: überproportionale Müdigkeit und Schläfrigkeit, Fresssucht und Übergewicht ( 20 Kilogramm in weniger als 6 Monaten ), Gleichgültigkeit, starke Emotions- und Gefühlsschwankungen, sehr starke Gefühlslosigkeit im sexuellen Bereich durch Taubheit im Penis sowie Ejakulationsstörungen und Errektionsproblemen, zunehmender Harnverhalt sowie außerdem Lustlosigkeit, körperliche Inaktivität und sehr starke Magendarm Probleme. Insgesamt rate ich von einer Einnahme des Medikamentes ab, da die Nebenwirkungen erheblich größer als der Nutzen sind. Ich habe nach 2 Jahren die Nutzlosigkeit des Medikamentes festgestellt, da ich mich mit diesem Medikament eher selbst behindere als dass es mir helfen würde. Insebesondere durch die sehr stark schlafanstoßende Wirkung ist man hiermit dem Alltag nicht...

Risperdal bei Impulskontrollstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalImpulskontrollstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 4mg Risperdal in der Universitätsklinik Gö bekommen, da ich mich unbeherrscht verhalten habe in einem Ausnahmezustand während der Behandlungen mit meinem Panikattacken. Das Medikament wirkte sehr schnell und zuverlässig. Leider begünstigte es in meinem Falle auch diverse Nebenwirkungen: überproportionale Müdigkeit und Schläfrigkeit, Fresssucht und Übergewicht ( 20 Kilogramm in weniger als 6 Monaten ), Gleichgültigkeit, starke Emotions- und Gefühlsschwankungen, sehr starke Gefühlslosigkeit im sexuellen Bereich durch Taubheit im Penis sowie Ejakulationsstörungen und Errektionsproblemen, zunehmender Harnverhalt sowie außerdem Lustlosigkeit, körperliche Inaktivität und sehr starke Magendarm Probleme.

Insgesamt rate ich von einer Einnahme des Medikamentes ab, da die Nebenwirkungen erheblich größer als der Nutzen sind. Ich habe nach 2 Jahren die Nutzlosigkeit des Medikamentes festgestellt, da ich mich mit diesem Medikament eher selbst behindere als dass es mir helfen würde. Insebesondere durch die sehr stark schlafanstoßende Wirkung ist man hiermit dem Alltag nicht gewachsen. Als kurzfristige Medikamentation über einen Zeitraum von max 14 Tagen in Akutphasen würde ich es jedoch einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 46346
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Emotionslosigkeit, Depressionen, Libidoverlust, Gewichtszunahme

Müdigkeit, Antriebslosigkeit, "keine Gefühle mehr", Depression, Libidoverlust, Gewichtszunahme (ca. 10 kg) Bin derzeit beim absetzen, von ursprünglich 4 mg über 3 mg, 2 mg, 1,5 mg, 1 mg und jetzt 0,5 mg (jeweils 50 Filmtabletten). Hätte ich geahnt, dass es auch Behandlungszentren gibt, die ohne Medikation auskommen, hätte ich mich NIEMALS darauf eingelassen. Ich hatte kein Leben mehr...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Antriebslosigkeit, "keine Gefühle mehr", Depression, Libidoverlust, Gewichtszunahme (ca. 10 kg)

Bin derzeit beim absetzen, von ursprünglich 4 mg über 3 mg, 2 mg, 1,5 mg, 1 mg und jetzt 0,5 mg (jeweils 50 Filmtabletten).

Hätte ich geahnt, dass es auch Behandlungszentren gibt, die ohne Medikation auskommen, hätte ich mich NIEMALS darauf eingelassen. Ich hatte kein Leben mehr...

Eingetragen am  als Datensatz 32652
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Angststörungen mit Mundtrockenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Das Medikament sollte mich vom ängstlichen Grübeln abhalten. Abgesehen davon dass es dies nicht tat: Ca. eine Stunde nach Einnahme traten die antihistaminerge Wirkungen in den Vordergrund, d.h. Mundtrockenheit und in meinem Falle eine unwiderstehliche Müdigkeit. Das war schon bei Dosierungen von 0,5 mg der Fall und hat sich im Zeitraum der Einnahme eher verschlechtert: Müdigkeit selbst nach viel Schlaf und Kaffee. Für Menschen die auch so stark auf diese Wirkkomponente reagieren natürlich ein No-Go.

Risperdal bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalAngststörungen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament sollte mich vom ängstlichen Grübeln abhalten. Abgesehen davon dass es dies nicht tat: Ca. eine Stunde nach Einnahme traten die antihistaminerge Wirkungen in den Vordergrund, d.h. Mundtrockenheit und in meinem Falle eine unwiderstehliche Müdigkeit. Das war schon bei Dosierungen von 0,5 mg der Fall und hat sich im Zeitraum der Einnahme eher verschlechtert: Müdigkeit selbst nach viel Schlaf und Kaffee. Für Menschen die auch so stark auf diese Wirkkomponente reagieren natürlich ein No-Go.

Eingetragen am  als Datensatz 69696
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose mit Restless-Legs-Syndrom, Antriebslosigkeit, Sprachverarmung

Risperdal hat gut gegen die Plussymptomatik geholfen, bereits nach 2 Wochen war ich wieder bei Bewusstsein . Allerdings löste es bei mir bei 4,5mg EPS aus. Zudem kamen dann restless legs, die mir sehr zu schaffen machten. Aufgrunddessen und ausgeprägter Antriebslosigkeit und Sprachverarmung wechselte ich zu Abilify. Die Prolaktinerhöhung ging durch Anilify weg, genauso wie,die RLs. auch der Antrieb würde besser und die Sprachverarmung . Bis auf anfangs Schlaflosogkeit keine Nebenwirkungen :) Abilify für mich ein Top Medikament .

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal hat gut gegen die Plussymptomatik geholfen, bereits nach 2 Wochen war ich wieder bei Bewusstsein . Allerdings löste es bei mir bei 4,5mg EPS aus. Zudem kamen dann restless legs, die mir sehr zu schaffen machten.
Aufgrunddessen und ausgeprägter Antriebslosigkeit und Sprachverarmung wechselte ich zu Abilify.
Die Prolaktinerhöhung ging durch Anilify weg, genauso wie,die RLs. auch der Antrieb würde besser und die Sprachverarmung . Bis auf anfangs Schlaflosogkeit keine Nebenwirkungen :) Abilify für mich ein Top Medikament .

Eingetragen am  als Datensatz 67003
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Tourrete-Syndrom mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressive Verstimmungen

Medikament milderte Probleme zwar definitiv merklich ab, aber nicht entscheidend. Nebenwirkungen überwogen. Fühlte mich ständig müde, antriebslos und recht traurig.

Risperdal bei Tourrete-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalTourrete-Syndrom3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament milderte Probleme zwar definitiv merklich ab, aber nicht entscheidend. Nebenwirkungen überwogen. Fühlte mich ständig müde, antriebslos und recht traurig.

Eingetragen am  als Datensatz 66988
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Antriebslosigkeit bei Risperdal

[]