Weinerlichkeit bei Mirena

Nebenwirkung Weinerlichkeit bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 1% ist Weinerlichkeit aufgetreten.

Wir haben 15 Patienten Berichte zu Weinerlichkeit bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,360,00

Mirena wurde von Patienten, die Weinerlichkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 15 sanego-Benutzern, wo Weinerlichkeit auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Weinerlichkeit bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Übelkeit, Weinerlichkeit, Depression, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Aggressivität, Abgeschlagenheit, Unruhe, Wassereinlagerungen, Panikattacken, Migräne, Brustschmerzen, Zystenbildung

Hallo. Ich bin ziemlich entsetzt was ich so lese. Aber irgendwie auch erleichtert. Dachte schon ich sei verrückt. Habe jetzt meine 3. Mirena. Oktober 2013 letzter Tausch. Das Legen empfand ich obwohl ich kinderlos bin nicht als allzu grausam. Aber ganz prima wars nun auch nicht. Ich bin 35 und wollte nochmal zuverlässig aus Karrieregründen so 4 Jahre verhüten. Also lag es nche die Mirena wieder legen zu lassen. Ich bin die letzten 10 Jahre so gut mit der Mirena klargekommen. Das war bombe. NUR JETZT DAS!!!!! Im April hatte ich plötzlich Beschwerde, Übelkeit, Heulattacken, Depressionen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit,Aggressionsverhalten, Abgeschlagenheit gleichzeitig Ruhelosigkeit und ich hasse es inzwischen wenn mich jemand besuchen will, Wassereinlagerungen (bis zu 4kg), Panikattacken, Brustschmerzen, Migräneattacken usw. pro Monat ca. 25 Tage Schmerzen bei einem riesengroßen, geschwollenen heißen Busen. Normalerweise bin ich aktiv, Mitmenschen zugewandt, sehr locker, unternehmungslustig, körperlich fit. NIX aus Ende. War beim Hausarzt hab ein Blutbild machen lassen....

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo.

Ich bin ziemlich entsetzt was ich so lese. Aber irgendwie auch erleichtert. Dachte schon ich sei verrückt.
Habe jetzt meine 3. Mirena. Oktober 2013 letzter Tausch. Das Legen empfand ich obwohl ich kinderlos bin nicht als allzu grausam. Aber ganz prima wars nun auch nicht.
Ich bin 35 und wollte nochmal zuverlässig aus Karrieregründen so 4 Jahre verhüten. Also lag es nche die Mirena wieder legen zu lassen. Ich bin die letzten 10 Jahre so gut mit der Mirena klargekommen. Das war bombe. NUR JETZT DAS!!!!!
Im April hatte ich plötzlich Beschwerde, Übelkeit, Heulattacken, Depressionen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit,Aggressionsverhalten, Abgeschlagenheit gleichzeitig Ruhelosigkeit und ich hasse es inzwischen wenn mich jemand besuchen will, Wassereinlagerungen (bis zu 4kg), Panikattacken, Brustschmerzen, Migräneattacken usw. pro Monat ca. 25 Tage Schmerzen bei einem riesengroßen, geschwollenen heißen Busen. Normalerweise bin ich aktiv, Mitmenschen zugewandt, sehr locker, unternehmungslustig, körperlich fit. NIX aus Ende. War beim Hausarzt hab ein Blutbild machen lassen. Alle Werte super. Schilddrüse auch prima... Kein Grund zur Sorge. Dann bin ich aufgrund von Sturzblutungen oder besser gesagt schleimigen, blutigen ekelhaften Sekret zum Gyn., mit Rückenschmerzen und Unterleibsschmerzen. Fazit. Ende MAi wurde dann festgestellt ich hatte eine Zyste am linken Eierstock, die war aber schon vertrocknet. Also von allein abgestorben. Östrogenüberbestand - Körper denkt er sei schwanger war die Aussage der Ärztin - kann wieder vorkommen, muss aber nicht - na primmmmmmmaaaaa - Dann Brustuntersuchung. Zwei Zysten entdeckt. Soll zur Mammographie aber nur zur Sicherheit. Mußte schon 2 Termine absagen, weil ich nur Brustspannungen habe und nichtmal sagen kann, wann sie kommen und gehen. Bei den den letzten beiden Mirenas hatte ich einen sehr zuverl. Zyklus. Und nie Blutungen.
Nun im Juli habe ich wieder gleiche Symptome - ich hab die Schnauze voll. Morgen früh habe ich Termin zum ziehen. Ich will wieder ich selber sein und nicht hormongesteuert. Freue mich wenn dieses Ding endlich raus ist. Verhütung muss dann irgendwie anders gehen - das regelt sich schon.
Bis Oktober 13 hätte ich Mirena jedem empfohlen und es gibt besimmt ganz viele die ganz prima damit auskommen. Dachte ich auch 10 Jahre. War auch so...aber man selbst verändert sich auch und irgendwann sagt der Körper wohl plötzlich auch mal NÖ! Ich begann dieses Ding in mir zu hassen.......!!!!!!!! An GV ist übrigens überhaupt nicht zu denken, weil ich absolut keine Lust hab. Im Kopf manchmal schon, aber das ist sehr schnell wieder weg, da ich mich völlig gestresst fühle von alledem. Ausserdem ist seit dem letzten einsetzen kaum noch Sekret vorhanden. Also furztrocken...
Also ab morgen ein hormonfreies Leben - jihaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa - ich freu mich.

Dorina

Eingetragen am  als Datensatz 62525
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schwindel, Haarausfall, Schlafstörungen, Unruhe, Libidoverlust, Reizbarkeit, Schwitzen, Weinerlichkeit

Hallo an alle Mitleidenden Frauen da draußen! Ich habe mir vor über 1 Jahr die Mirena legen lassen, da ich nach zwei Schwangerschaften immer wieder die Pille vergessen habe und mir die Periode sehr lästig war. Das Legen der Spirale fand ich sehr schmerzhaft. Fast 10 Monate hat es gedauert bis sich mein Zyklus stabilisiert hat, bis dahin immer wieder Blutungen.. Erst jetzt zum dritten Mal hintereinander kommt meine Periode auf den Tag genau, bzw. ein leichtes Ziehen und Schmieren, kaum einer Slipeinlage wert. Ich lese hier Berichte die von mir stammen könnten, über Nebenwirkungen die ich für mich behalten habe, da mein Mann es nicht mehr hören konnte und die mir, wie schon hier beschrieben, nicht vom Arzt aus bestätigt wurden, außer der arg unreinen Haut, da ist anscheinend die Mirena lt. meiner Frauenärztin, bekannt. Mein Mann hält mich schon für verrückt. Ich traue mich gar nicht mehr zu erwähnen was mich belastet. Wie erwähnt. Ich habe nie gewusst was ein Pickel ist, seit dem Einsetzen von Mirena sehe ich im Gesicht und am Rücken wie ein Streuselkuchen aus, dass finde ich...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Mitleidenden Frauen da draußen!
Ich habe mir vor über 1 Jahr die Mirena legen lassen, da ich nach zwei Schwangerschaften immer wieder die Pille vergessen habe und mir die Periode sehr lästig war.
Das Legen der Spirale fand ich sehr schmerzhaft. Fast 10 Monate hat es gedauert bis sich mein Zyklus stabilisiert hat, bis dahin immer wieder Blutungen.. Erst jetzt zum dritten Mal hintereinander kommt meine Periode auf den Tag genau, bzw. ein leichtes Ziehen und Schmieren, kaum einer Slipeinlage wert.
Ich lese hier Berichte die von mir stammen könnten, über Nebenwirkungen die ich für mich behalten habe, da mein Mann es nicht mehr hören konnte und die mir, wie schon hier beschrieben, nicht vom Arzt aus bestätigt wurden, außer der arg unreinen Haut, da ist anscheinend die Mirena lt. meiner Frauenärztin, bekannt.
Mein Mann hält mich schon für verrückt. Ich traue mich gar nicht mehr zu erwähnen was mich belastet. Wie erwähnt. Ich habe nie gewusst was ein Pickel ist, seit dem Einsetzen von Mirena sehe ich im Gesicht und am Rücken wie ein Streuselkuchen aus, dass finde ich so abstoßend! Jetzt im Sommer traue ich mich nicht etwas offenes zu tragen. Neulich im Freibad mit meinen Kindern wollte ich mir mein T-Shirt nicht mal mehr ausziehen, weil ich das Gefühl hatte mich würde jeder anstarren! Ich kämpfe mit meinem Gewicht, es ist zwar nicht viel, doch die 3 Kilo wollen nicht weg. Ich hungere seit fast 2 Monaten, doch mehr als 1 Kilo will nicht weg! Zudem leidet meine Familie da ich sehr gereizt bin, ständig gehe ich wegen Kleinigkeiten in die Luft, es nervt mich irgendwie alles! Vom Weinen hielt ich die ganzen Jahre nichts, jetzt könnte ich bei jedem Wort wo mir nicht passt, weinen! Ich schlafe kaum, wache ständig auf, schwitze sehr viel, riecht auch unangenehm, dass kannte ich nicht. Mein Urin riecht, als würde ich täglich Spargel essen und meine Haare sind nicht nur zur Hälfte ausgefallen, sie sind stumpf und hässlich. Das alles wirkt sich auf mein Eheleben aus, da ich es nicht einmal mehr schön finde von meinem Traummann geküsst zu werden, da ich Angst habe, er könnte gleich mehr wollen, da die Lust auf wirklich alles verloschen ist. Mein Leben ist das einer Anderen, ich kann es mir nicht erklären, aber irgendwie hat alles die letzten Monate angefangen.. Ich lasse mir die Spirale in 4 Tagen entfernen und hoffe aus dem Albtraum zu erwachen, damit ich endlich die Mami und Ehefrau wieder sein kann, die ich vor einem Jahr war!
Alles Gute allen Anderen und ich hoffe, dass Frauen die eine Spirale in Erwegung ziehen, sich besser darüber informieren als ich es getan habe!

Eingetragen am  als Datensatz 54644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Gewichtsverlust, Dauerblutungen, Zystenbildung, Weinerlichkeit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Guten Tag liebe Leidensgenossinnen, Ich habe mir die Hormonspirale Mirena am 17.07.2013, 6 Wochen nach der Geburt meiner Tochter, legen lassen. Dies war nicht sonderlich schmerzhaft, ich fand es ok. Meine Frauenärztin hatte mir die Mirena als sehr sicheres Verhütungsmittel empfohlen, weil wir erstmal kein Kind mehr wollen. Die Ärztin gab mir vor den Einlegen, eine Woche Zeit zum überlegen und den Beipackzettel mit. Ich habe mich auch schon in der Woche über die Nebenwirkungen in Foren informiert, dachte aber das mich diese Höllenqualen nicht treffen. Nachdem die Mirena gelegt wurde, hatte ich erstmal wieder meine erste Periode nach der Geburt meines Kindes und darauf folgten, laut meiner Ärztin, die ganz normalen Schmierblutungen, zur Eingewöhnung an die Spirale. Diese Prozedur dauerte etwa 1,5 Monate an. Danach folgten extreme Unterleibschmerzen, ich dachte schon an Wehen, ging zur Ärztin und diese sagte nur das der Körper sich einfach dran gewöhnen muss. Im September / Oktober hatte ich sehr viel Stress und nahm in 2 Wochen unglaublich viel ab, sodass Freunde von mir schon...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung196 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag liebe Leidensgenossinnen,

Ich habe mir die Hormonspirale Mirena am 17.07.2013, 6 Wochen nach der Geburt meiner Tochter, legen lassen. Dies war nicht sonderlich schmerzhaft, ich fand es ok. Meine Frauenärztin hatte mir die Mirena als sehr sicheres Verhütungsmittel empfohlen, weil wir erstmal kein Kind mehr wollen. Die Ärztin gab mir vor den Einlegen, eine Woche Zeit zum überlegen und den Beipackzettel mit. Ich habe mich auch schon in der Woche über die Nebenwirkungen in Foren informiert, dachte aber das mich diese Höllenqualen nicht treffen.
Nachdem die Mirena gelegt wurde, hatte ich erstmal wieder meine erste Periode nach der Geburt meines Kindes und darauf folgten, laut meiner Ärztin, die ganz normalen Schmierblutungen, zur Eingewöhnung an die Spirale. Diese Prozedur dauerte etwa 1,5 Monate an. Danach folgten extreme Unterleibschmerzen, ich dachte schon an Wehen, ging zur Ärztin und diese sagte nur das der Körper sich einfach dran gewöhnen muss. Im September / Oktober hatte ich sehr viel Stress und nahm in 2 Wochen unglaublich viel ab, sodass Freunde von mir schon dachten ich sei Magersüchtig, wobei muss ich sagen war ich vor der Schwangerschaft schon immer sehr schlank und Stress hatte ich wie andere auch, aber habe niemals so viel an Gewicht verloren. Dann ab dem Zeitpunkt von Oktober bis Dezember einschließlich kurzer Pause von insgesamt 10 Tagen, komplett durchgeblutet... Mal schwach mal stark, aber kein Ende in Sicht. Etliche Frauenarztbesuche und Schmerzmittel gegen die Unterleibschmerzen verschrieben bekommen, sowie 2 Zysten in der doch relativ kurzen Zeit.
Nervlich war ich sehr nah am Wasser gebaut, was vorher nicht war.
Das Aus für die Mirena habe ich allerdings vor 3 Wochen gehabt, als ich endlich noch mal 2 Tage keine Blutung hatte und dann aber beim GV sehr starke Schmerzen hatte, war da für mich schluss.
Wozu brauch ich ein Verhütungsmittel, wenn ich nur blute und vor allem beim GV Schmerzen habe und keine Lust mehr dafür empfinde? Da war für mich klar, raus mit den Teil. Als mein Hausarzt mir auch noch Blutergebnisse der letzten Abnahme berichtete und mich inständig bat, die Spirale auf Grund der Dauerblutung ziehen zu lassen, weil ich eine Borreliose habe die dringend behandelt werden muss, stand es für mich zu 100% fest, dass sie raus muss.
Habe dann vor einer Woche einen Termin bei meiner FÄ gemacht, diese hatte auch keine Einwände, meinte sogar das es besser so ist und das es einfach nicht zu mir passt und somit habe ich mir heute nach einen halben Jahr die Mirena ziehen gelassen.

Ich fühlte mich direkt nach der Ziehung schon etwas besser, denn ich hatte so ein ganz schlimmes Druckgefühl im Unterleib, es hat einfach nur geschmerzt, war weg... Es war die Spirale selbst. Meine FÄ meinte bei der Ziehung, dass die Spirale sich schon selbst gelöst hätte, also mein Körper hätte die Mirena quasi abgestoßen.... So hat es sich auch die letzten Tage angefühlt :O

Ich hoffe einfach nur, dass sich mein Körper wieder einpendelt und ich hoffentlich bald wieder einen geregelten Zyklus habe, denn diesen weiß ich jetzt überhaupt nicht.
Das Legen und frühe Ziehen bereue ich nicht, denn ich kenne meinen Körper, es hat einfach nicht gepasst. Nur schade ums Geld, die Gesundheit und Körperempfinden gehen vor.
Nie wieder Mirena!

Eingetragen am  als Datensatz 59073
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, Weinerlichkeit, eingeschränkte Belastbarkeit, Libidoverlust, Hautveränderungen, Brustspannen

Ich habe mich heute nach 2,5 Jahren von der Hormonspirale "erlösen" lassen. Hätte ich nicht eine Freundin gehabt, die ebenfalls negative Erfahrungen (extremer Haarausfall, Libidoverlust) mit der Spirale gemacht hat, wäre ich wahrscheinlich nicht einmal darauf gekommen, dass manche Beschwerden damit in Zusammenhang stehen. Zunächst war ich reizbarer als sonst, antriebslos und mir stiegen schnell die Tränen in die Augen (z.B. Lesen von Todesanzeigen wildfremder Leute, Berichte im Fernsehen). Ich habe dies aber mit normalem Alltagsstress abgetan und nicht weiter beachtet. Meiner Freundin fielen diese Wesensveränderungen auf und Sie sprach mich an, weil sie Ihre eigene Situation darin erkannte, somit wurde ich wachsam und begann Dinge zu hinterfragen. Nachdem ich 15 Jahre problemlos sogar in den Schwangerschaften Kontaktlinsen getragen hatte, fingen im Mai die Beschwerden an. Meine harte Linse mußte nach nur 1,5 Jahren ausgetauscht werden, weil sich ein solcher Schmierfilm aus Lipiden und Fetten gebildet hatte, dass die Linse unbrauchbar war. Das fand ich in dem Moment noch nicht...

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich heute nach 2,5 Jahren von der Hormonspirale "erlösen" lassen. Hätte ich nicht eine Freundin gehabt, die ebenfalls negative Erfahrungen (extremer Haarausfall, Libidoverlust) mit der Spirale gemacht hat, wäre ich wahrscheinlich nicht einmal darauf gekommen, dass manche Beschwerden damit in Zusammenhang stehen. Zunächst war ich reizbarer als sonst, antriebslos und mir stiegen schnell die Tränen in die Augen (z.B. Lesen von Todesanzeigen wildfremder Leute, Berichte im Fernsehen). Ich habe dies aber mit normalem Alltagsstress abgetan und nicht weiter beachtet. Meiner Freundin fielen diese Wesensveränderungen auf und Sie sprach mich an, weil sie Ihre eigene Situation darin erkannte, somit wurde ich wachsam und begann Dinge zu hinterfragen. Nachdem ich 15 Jahre problemlos sogar in den Schwangerschaften Kontaktlinsen getragen hatte, fingen im Mai die Beschwerden an. Meine harte Linse mußte nach nur 1,5 Jahren ausgetauscht werden, weil sich ein solcher Schmierfilm aus Lipiden und Fetten gebildet hatte, dass die Linse unbrauchbar war. Das fand ich in dem Moment noch nicht weiter bedenklich, obwohl die Lebensdauer bei mir sonst bei bis zu 4 Jahren lag. Erst als mein Auge auch die neue Linse nach nur 6 Wochen ruiniert hatte, wurde ich stutzig. Ich habe seit Einsetzen der Mirena auf dem einen Auge 2 und auf dem anderen 3 harte Linsen verschlissen. Mein damaliger Frauenarzt bestreitet einen Zusammenhang. Der Augenarzt meinte aber, dass durchaus hormonelle Gründe dafür verantwortlich sein können. Also gehöre ich seitdem wieder zu den Brillenträgern, was natürlich nach so langer Zeit erstmal wieder eine Umstellung ist. In vielen Situationen, in denen ich sonst souverän reagiert hatte, war ich leicht reizbar und aggressiv. Ich war bei weitem nicht mehr so belastbar wie vorher.In den letzten Monaten ist meine Libido auf den Nullpunkt gesunken. Von mir ging keinerlei sexuelle Initiative mehr aus, was meinen Mann natürlich nachdenklich machte. Zumal meine Periode gänzlich ausgeblieben ist (einziger Pluspunkt) und ich ja somit eigentlich jederzeit gekonnt hätte. Folgende Veränderungen an meinem Körper habe ich ebenfalls festgestellt, die aber nicht dauerhaft auftraten: Pickelbildung auf der Kopfhaut, Kopfschmerzen mit Übelkeit, starkes Spannungsgefühl in den Brüsten, zudem bekomme ich mein Gewicht einfach nicht mehr unter Kontrolle. Ich betreibe seit Jahren die gleiche Sportart, die mir früher eigentlich immer dabei geholfen hat, die Sünden des Wochenendes auszugleichen, aber seit geraumer Zeit tut sich auf der Waage nichts mehr, selbst, wenn ich an dem Tag vorher wenig gegessen habe. Ich habe meinen Frauenarzt mit meinen Beschwerden konfrontiert. Er hat alles irgendwie abgewiegelt, meine Beschwerden wären zu unspezifisch, als das man einen Zusammenhang herstellen könnte, Gewissheit gäbe es nur, wenn das Ding raus wäre. Zitat: "vielleicht liegt es ja auch an der Schnitte, die man abends ist, oder den Aufschnitt den man drauftut" und "sie werden ja auch älter". Ich habe vor einigen Jahren schon einmal schlechte Erfahrungen mit dem Implanol bemacht, wo ich mit der Art, wie mein Frauenarzt damit umgegangen ist, auch recht unzufrieden war, aber trotzdem geblieben bin. Erst nach Monaten der Quälerei (Dauerschmierblutungen)stellte sich damals heraus, das die Hormondosis in dem Stift für einige Frauen wohl nicht ausreichte und ich mußte zunächst 1/4 Pille später 1/2 Pille zusätzlich nehmen um das ganze auzugleichen. Ich kam mir vor wie ein "Versuchskaninchen". Aber jetzt war das Maß echt voll. Ich war heute bei einem anderen Arzt, der sich wesentlich verständnisvoller zeigte und mir nicht den Eindruck vermittelte, dass die Erfindungen der Pharmaindustrie über jeden Zweifel erhaben sind. Das Teil ist auf jeden Fall raus und ich fühle mich gut mit dieser Entscheidung. Ich werde meinen Körper in nächster Zeit genau beobachten und werde sicherlich dann auch feststellen, was die Mirena noch alles in den letzten 2,5 Jahren mit meinem Körper gemacht hat, was mir vielleicht noch gar nicht bewußt ist. Es mag sicherlich Frauen geben, die mit der Spirale gut klarkommen, aber man sollte einfach wachsam sein und auf seinen Körper hören. Vielleicht ist die Mirena nicht für alle Probleme verantwortlich, aber ich kann in Zukunft sicher sein, dass wenn ich Beschwerden habe, diese nicht durch irgendwelche künstlichen Einflüsse gesteuert werden.

Eingetragen am  als Datensatz 21301
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Depression, Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, Weinerlichkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Juckreiz, Suizidgedanken

Hallo, ich bin 35 Jahre und habe die Mirena sofort nach der Geburt meiner Tochter vor 4 1/2 Jahren gelegt bekommen. Ich bin auf diese Seite gestoßen, weil ich ein wenig gegoogelt habe, nachdem ich mich mit meiner Freundin über die hormonellen Wirkungen von Verhütungsmitteln unterhalten habe. Ich bin wahnsinnig erschrocken und gleichzeitig sooooooo beglückt, dass meine ganzen - seit 5 Jahren andauernden Beschwerden nun endlich ein Ende haben werden. Ich hab ja nie im geringsten daran gedacht, dass Mirena für alles die Ursache sein könnte. Mir geht's wie jeder Frau, die hier ihren Bericht hinterlassen hat und über die schlimmen Nebenwirkungen klagt. Ich leide unter extremen Depressionen, die ich von meiner Heilpraktikerin behandeln lasse. Stimmungsschwankungen der feinsten Sorte. Wir haben eine Firma - und ziemlich viel Stress - da habe ich das ganze darauf geschoben. Aber früher war ich ja auch nicht so. Ich weine viel, bin überhaupt nicht belastbar. Antriebslos - Einladungen zu Freunden oder Ausgehmöglichkeiten zu Musikveranstaltungen sind grausam. Ich bin total am Ende und...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich bin 35 Jahre und habe die Mirena sofort nach der Geburt meiner Tochter vor 4 1/2 Jahren gelegt bekommen. Ich bin auf diese Seite gestoßen, weil ich ein wenig gegoogelt habe, nachdem ich mich mit meiner Freundin über die hormonellen Wirkungen von Verhütungsmitteln unterhalten habe. Ich bin wahnsinnig erschrocken und gleichzeitig sooooooo beglückt, dass meine ganzen - seit 5 Jahren andauernden Beschwerden nun endlich ein Ende haben werden. Ich hab ja nie im geringsten daran gedacht, dass Mirena für alles die Ursache sein könnte. Mir geht's wie jeder Frau, die hier ihren Bericht hinterlassen hat und über die schlimmen Nebenwirkungen klagt. Ich leide unter extremen Depressionen, die ich von meiner Heilpraktikerin behandeln lasse. Stimmungsschwankungen der feinsten Sorte. Wir haben eine Firma - und ziemlich viel Stress - da habe ich das ganze darauf geschoben. Aber früher war ich ja auch nicht so. Ich weine viel, bin überhaupt nicht belastbar. Antriebslos - Einladungen zu Freunden oder Ausgehmöglichkeiten zu Musikveranstaltungen sind grausam. Ich bin total am Ende und zeitweise Selbstmordgedanken sind keine Seltenheit. Es ist absolut kein Leben, wenn man so etwas ständig durchmacht. Man hat Angst vor jedweden Dingen. Die Libido ist seit 5 Jahren auf Punkt 0. Ich kann nur von Glück sagen, dass mein Mann extrem belastbar und tolerant ist - jeder andere hätte so eine Frau auf und davon gejagt. Die Gewichtszunahme kann ich bei mir nicht bestätigen, aber jeder ist ja anders. Hautjucken und Ekzeme sind aber auch da. Ich habe in 2 Wochen eine Routineuntersuchung bei meiner Ärztin und werde jede Stunde bis dahin zählen, weil ich mir das Ding am diesem Tag auf jeden Fall entfernen lasse. Ich finde es von der Pharmaindustrie und von den Ärzten ein ganz mieses Ding, Frauen in so ein Falle laufen zu lassen. Ich bin überglücklich diese Einträge gelesen zu haben und ermuntere jede Frau sich mit den Nebenwirkungen zu beschäftigen - es kann Familien und sogar Leben zerstören

Eingetragen am  als Datensatz 54865
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Unterleibsschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Antriebslosigkeit, Aggressivität, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit

Vor gut drei Jahren habe ich mir nach der Kupferspirale Mirena einsetzen lassen. Die ärztin hat diese groß angepriesen, Grade im Vergleich zu dem vorigen Modell. Sie versprach, dass die Blutung sich auf ein Minimum reduzieren würde und die schon fast unerträglichen Schmerzen Ausbleiben würden. Von Nebenwirkungen war nie die Rede. Nach und nach bemerkte ich dann wie ich mich veränderte und Außenstehende mich zur Seite nahmen, um sich mein neuerdings lustloses Verhalten allen Dingen gegenüber erklären zu lassen. Man riet mir sogar einen Arzt aufzusuchen, solchen einen depressiven Eindruck würde ich machen. Natürlich habe ich mir das nicht zu Herzen genommen, ich fand mich noch recht normal. Dann allerdings wurde mein Zustand immer schlimmer, ich verkroch mich zu Hause, habe jeden Kontakt gemieden und ich verbarrikadiert. Meine Stimmungsschwankungen schlugen von einem Extrem in das Nächste. Erst aggressiv und dann auf einmal kamen die Tränen. Warum weiß ich nicht. Ich weinte oft ohne erklärlichen Grund. Irgendwann suchte ich meine Hausärztin auf die mich zu einem...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor gut drei Jahren habe ich mir nach der Kupferspirale Mirena einsetzen lassen.
Die ärztin hat diese groß angepriesen, Grade im Vergleich zu dem vorigen Modell. Sie versprach, dass die Blutung sich auf ein Minimum reduzieren würde und die schon fast unerträglichen Schmerzen Ausbleiben würden. Von Nebenwirkungen war nie die Rede.
Nach und nach bemerkte ich dann wie ich mich veränderte und Außenstehende mich zur Seite nahmen, um sich mein neuerdings lustloses Verhalten allen Dingen gegenüber erklären zu lassen. Man riet mir sogar einen Arzt aufzusuchen, solchen einen depressiven Eindruck würde ich machen. Natürlich habe ich mir das nicht zu Herzen genommen, ich fand mich noch recht normal. Dann allerdings wurde mein Zustand immer schlimmer, ich verkroch mich zu Hause, habe jeden Kontakt gemieden und ich verbarrikadiert. Meine Stimmungsschwankungen schlugen von einem Extrem in das Nächste. Erst aggressiv und dann auf einmal kamen die Tränen. Warum weiß ich nicht. Ich weinte oft ohne erklärlichen Grund. Irgendwann suchte ich meine Hausärztin auf die mich zu einem Psychotherapeuten überwies. Die Behandlung habe ich abgebrochen, weil ich keinen Sinn darin sah. Auch die Tabletten die ich einnehmen sollte, die stimmungsaufhellend wirken sollten, habe ich zur Seite gelegt. Es half einfach nichts. Je mehr es auf den Eisprung zuging desto schlechter wurde auch meine Stimmung. Ach Empfang keine Freude mehr, und hatte zu nichts Lust. Während der ganzen Zeit war ich Single, immer wenn ich mal jemanden kennenlernte schlug ich ihn in die Flucht mit meinem unausstehlichen Verhalten. So, dachte ich, würde ich nie den Mann fürs Leben finden.
Den Zusammenhang, dass all das von der Spirale kommen könnte sah ich erst nach gut 2.5 Jahren der Qual. Im Internet habe ich sehr viel gelesen und irgendwann dann Mut geschöpft meine Frauenärztin aufzusuchen. Diese wollte mir die Spirale sofort entfernen, weil auch sie schon öfter von Patientinnen gehort habe, dass solche Nebenwirkungen auftraten.
Leider hatte ich dann das Pech, dass der rückholfaden der Spirale weg war, da diese eingewachsen schien.
gestern wurde sie mir dann operativ in einer Tagesklinik entfernt. Nun bin ich gespannt wie sich die nächsten Wochen entwickeln, ob ich eine Besserung wahrnehmen werde. meine Hoffnung, all das all mein Leid nun zu einem Ende kommen könnte ist sehr groß, und mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich bald wieder die alte sein werde die Spaß am Leben hat und dieses auch genießt.
Ich Rate jedem vom Gebrauch dieser Spirale ab, es denn man hat Lust sich beim Selbstverfall zu beobachten. Die einigen die in dieser Zeit zu mir standen war meine Familie, alle anderen haben einen weiten Bogen um mich gemacht. Ich fange nun von vorne an und baue mir mein Leben neu auf - ohne Mirena!

Eingetragen am  als Datensatz 53032
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Schmerzen (Bauch) mit Unterleibsschmerzen, Blähbauch, Durchfall, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Druckgefühl in den Augen, Konzentrationsschwierigkeiten, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit, Kurzatmigkeit, Müdigkeit

Hallo, ich berichte nur kurz und knapp von der Mirena Spirale. Ich bin 41 Jahre alt. Habe keine Krankheiten oder psych. Probleme. Habe vor der Schwangerschaft 20 Jahre die Pille genommen und nach der Entbindung Anfang 2012 erstmal nur mit Kondom verhütet. Ich wollte die Mirena Spirale, da ich dies als besseres und einfacherers Verhütungsmittel empfunden habe. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft. Schon nach 1 Tag und dann schleichend jeden Tag mehr hatte ich folgende Nebenwirkungen: - Unterleibsschmerzen - Eierstock-Ziehen - aufgeblähter harter Bauch wie im 5. Monat schwanger oder direkt nach der Geburt - gluckern im Bauch und Darm sowie täglicher Durchfall (bis ganz flüssig) - Nackenschmerzen/Kopfdruck/Kopfschmerzen mit Augendruck/- flimmern / Sehstörungen und keine Konzentrationsfähigkeit - Stimmungsschwankungen, betrübt sein, weinerlich - Kurzatmigkeit, als wenn jemand die Brust/Lunge eindrückt - müde Ich habe mir das Theater genau 2 Wochen angetan und verspürte keine Lust, das auch nur noch einen Tag länger auszuhalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Gestern...

Mirena bei Schmerzen (Bauch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaSchmerzen (Bauch)2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich berichte nur kurz und knapp von der Mirena Spirale. Ich bin 41 Jahre alt. Habe keine Krankheiten oder psych. Probleme. Habe vor der Schwangerschaft 20 Jahre die Pille genommen und nach der Entbindung Anfang 2012 erstmal nur mit Kondom verhütet. Ich wollte die Mirena Spirale, da ich dies als besseres und einfacherers Verhütungsmittel empfunden habe. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft.
Schon nach 1 Tag und dann schleichend jeden Tag mehr hatte ich folgende Nebenwirkungen:

- Unterleibsschmerzen
- Eierstock-Ziehen
- aufgeblähter harter Bauch wie im 5. Monat schwanger oder direkt nach der Geburt
- gluckern im Bauch und Darm sowie täglicher Durchfall (bis ganz flüssig)
- Nackenschmerzen/Kopfdruck/Kopfschmerzen mit Augendruck/- flimmern /
Sehstörungen und keine Konzentrationsfähigkeit
- Stimmungsschwankungen, betrübt sein, weinerlich
- Kurzatmigkeit, als wenn jemand die Brust/Lunge eindrückt
- müde

Ich habe mir das Theater genau 2 Wochen angetan und verspürte keine Lust, das auch nur noch einen Tag länger auszuhalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Gestern habe ich sie mir nach 2 Wochen wieder ziehen lassen. Das hat gar nicht weh getan!
Heute sind die oben beschriebenen Nebenwirkungen fast weg. Haben nur noch den aufgeblähten "dicken" Bauch. Und den behandel ich nun mit Pulsatilla Globuli und Fenchel-Anis-Kümmel-Tee.

Mein Fazit: Entweder verträgt man die Mirena gleich von Anfang an oder eben nicht.
Habe viele Bekannte, die davon schwärmen und andere Bekannte, die sie sich auch haben rausnehmen lassen, da die Nebenwirkungen einfach zu schlimm waren.

Eingetragen am  als Datensatz 68656
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Depression, Appetitlosigkeit etc.. mit Gewichtsverlust, Antriebslosigkeit, Appetitlosigkeit, Weinerlichkeit, Depression

Auch ich versuche mich kurz zuhalten:-) Es find nach ca. 10 Monaten Benutzung von Mirana an - 10 Kg in wenigen Wochen abgenommen - starke Deprssion - Lustlosigkeit - Appetitlosigkeit - Heiß-Kalt Schübe & feuchte Hände - Weinanfälle ohne ersichtlichen Grund Ich wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Musste mit Magen - und Darmspiegelung unterziehen. Immer wieder Blutabnahme. Alles ohne Befunde. Alles psychisch laut den Ärzten. Meist hatte ich diese "Nebenwirkungen" verstärkt wenn meine Mens anfing. Eines Sonntages ging es mit wieder so schlecht,ich hatte gerade meine Mens bekommen. Ich hatte mich mit einer Freundin unterhalten und wir waren beide der Meinung,es kann nur an der Spirale liegen. Ich habe mir dann die Spirale noch am selbsten Tag selbst gezogen. War gar nicht schlimm,es fühlte sich eher wie eine Erleichterung an. Schon nach einigen Stunden ging es mit bedeutend besser. Zwar viel mit das Essen noch immer schwer aber mein Allfemeinzustand war schon viel besser. Ich denke ich habe das Richtige gemacht.

Mirena bei Depression, Appetitlosigkeit etc..

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepression, Appetitlosigkeit etc..11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich versuche mich kurz zuhalten:-)

Es find nach ca. 10 Monaten Benutzung von Mirana an

- 10 Kg in wenigen Wochen abgenommen
- starke Deprssion
- Lustlosigkeit
- Appetitlosigkeit
- Heiß-Kalt Schübe & feuchte Hände
- Weinanfälle ohne ersichtlichen Grund

Ich wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Musste mit Magen - und Darmspiegelung unterziehen. Immer wieder Blutabnahme. Alles ohne Befunde. Alles psychisch laut den Ärzten.
Meist hatte ich diese "Nebenwirkungen" verstärkt wenn meine Mens anfing.
Eines Sonntages ging es mit wieder so schlecht,ich hatte gerade meine Mens bekommen. Ich hatte mich mit einer Freundin unterhalten und wir waren beide der Meinung,es kann nur an der Spirale liegen.
Ich habe mir dann die Spirale noch am selbsten Tag selbst gezogen. War gar nicht schlimm,es fühlte sich eher wie eine Erleichterung an. Schon nach einigen Stunden ging es mit bedeutend besser. Zwar viel mit das Essen noch immer schwer aber mein Allfemeinzustand war schon viel besser.
Ich denke ich habe das Richtige gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 48206
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Brustschmerz mit Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Wassereinlagerungen, Gereiztheit, Weinerlichkeit

Brustschmerzen Stimmungsschwankungen 17 Kilo Zunahme Libido Verlust Wassereinlagerungen Beine Schmierblutungen Gereiztheit/Stimmungsschwankungen häufiges weinen Bestes Verhütungsmittel überhaupt weil ich danach keine Lust mehr hatte geschwollene Lymphknoten

Mirena bei Brustschmerz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaBrustschmerz-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Brustschmerzen
Stimmungsschwankungen
17 Kilo Zunahme
Libido Verlust
Wassereinlagerungen Beine
Schmierblutungen
Gereiztheit/Stimmungsschwankungen
häufiges weinen
Bestes Verhütungsmittel überhaupt weil ich danach keine Lust mehr hatte
geschwollene Lymphknoten

Eingetragen am  als Datensatz 66170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Migräne mit Taubheitsgefühle, Stimmungsschwankungen, Weinerlichkeit, Migräne, Depressive Verstimmungen

Mir wurde auf Grund meiner Migräne mit Aura, die Spirale Nahe gelegt. war anfangs skeptisch, weil ich die Kupferspirale schon mal eingelegt bekommen habe und darauf bildeten sich Zysten. Arzt Sprach von; man kann einen VW nicht mit einem BMW vergleichen. Meine Migräne war sonst so ca. 8 mal im Jahr, jetzt 8 mal innerhalb von 6 Monaten, schlimmer als ich sie vorher hatte, der Verlauf der Migräne hat sich geändert, hielten zum Beispiel länger an, waren wie Schlaganfälle. Irgendwann kam ein ständiges Kribbeln der Nasenspitze hinzu und dann taubheitsgefühle in der linken Gesichtshälfte. Stimmungsschwankungen, Weinerlichkeit ohne Grund kamen dann auch noch hinzu. Und dann wird man vom Arzt oder Helferinnnen für Blöde erklärt, weil das angeblich alles nicht davon kommt. ich lasse sie mir jetzt entfernen.

Mirena bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaMigräne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde auf Grund meiner Migräne mit Aura, die Spirale Nahe gelegt. war anfangs skeptisch, weil ich die Kupferspirale schon mal eingelegt bekommen habe und darauf bildeten sich Zysten. Arzt Sprach von; man kann einen VW nicht mit einem BMW vergleichen. Meine Migräne war sonst so ca. 8 mal im Jahr, jetzt 8 mal innerhalb von 6 Monaten, schlimmer als ich sie vorher hatte, der Verlauf der Migräne hat sich geändert, hielten zum Beispiel länger an, waren wie Schlaganfälle. Irgendwann kam ein ständiges Kribbeln der Nasenspitze hinzu und dann taubheitsgefühle in der linken Gesichtshälfte. Stimmungsschwankungen, Weinerlichkeit ohne Grund kamen dann auch noch hinzu. Und dann wird man vom Arzt oder Helferinnnen für Blöde erklärt, weil das angeblich alles nicht davon kommt. ich lasse sie mir jetzt entfernen.

Eingetragen am  als Datensatz 53087
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Weinerlichkeit, depressive Stimmung, Kopfschmerz, Haarausfall auf dem Kopf, Müdigkeit (Erschöpfung)

Eigentlich war ich zufrieden mit der Mirena. Nach und nach kamen aber die negativen Seiten. Ich habe extremen Haarausfall bekommen, dadurch dass ich von Natur aus sehr dünne Haare habe, merke ich es extrem, wie viele Haare ich seit her verloren habe, was auch mittlerweile zu kahlen Stellen geführt hat. Mit 22 Jahren!!! Das Stimmungsschwankungen sind vor allem meinem Mann sehr aufgefallen. Ich habe mich wohl verändert seit ich die Mirena habe. Das schlimmste ist aber der Intimgeruch. Vor allem nach dem Sex. An manchen Tagen ist es weniger schlimm und an anderen umso mehr. Auch das tägliche Waschen bringt nichts! Laut der FA ist auch mit meiner Flora alles in Ordnung und Pilz ist es auch nicht. Nach dem ziehen, hatte mein Körper mit dem durcheinander gebrachten Hormonhaushalt zu kämpfen. Ich habe immer noch sehr viel geweint. Manchmal sogar grundlos und Bei jeder Kleinigkeit. Aber nach knapp 10 Wochen geht es mir jetzt blendend. Ich kann es nur empfehlen sie sich ziehen zu lassen. Schade um das Geld. Aber es geht einem besser!

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eigentlich war ich zufrieden mit der Mirena.
Nach und nach kamen aber die negativen Seiten.
Ich habe extremen Haarausfall bekommen, dadurch dass ich von Natur aus sehr dünne Haare habe, merke ich es extrem, wie viele Haare ich seit her verloren habe, was auch mittlerweile zu kahlen Stellen geführt hat. Mit 22 Jahren!!!
Das Stimmungsschwankungen sind vor allem meinem Mann sehr aufgefallen. Ich habe mich wohl verändert seit ich die Mirena habe.

Das schlimmste ist aber der Intimgeruch. Vor allem nach dem Sex.
An manchen Tagen ist es weniger schlimm und an anderen umso mehr.
Auch das tägliche Waschen bringt nichts!
Laut der FA ist auch mit meiner Flora alles in Ordnung und Pilz ist es auch nicht.

Nach dem ziehen, hatte mein Körper mit dem durcheinander gebrachten Hormonhaushalt zu kämpfen.
Ich habe immer noch sehr viel geweint.
Manchmal sogar grundlos und Bei jeder Kleinigkeit.
Aber nach knapp 10 Wochen geht es mir jetzt blendend.

Ich kann es nur empfehlen sie sich ziehen zu lassen. Schade um das Geld. Aber es geht einem besser!

Eingetragen am  als Datensatz 85993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Mirena für Verhütung mit Stimmungsschwankungen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schmierblutungen, Weinerlichkeit

Hallo mitleidende :-( Alles was ich bis jetzt hier gelesen habe, stimmt auch mir alles zu. Bin sehr schockiert wie viele anzahl frauen an dieser mirena spirale leiden mussten :-(. Ich habe mir die Mirena Verhütungs Spirale vor ca. 2 Wochen einlegen lassen. Die erste Woche war sehr schlimm.. ich hatte sehr viel durchfall, brechreiz, kein apetit zum Essen und Kopfschmerzen. Ich habe innert 6 Tagen 7kg abgenommen!! Sehr starke unterleib schmerzen und immer wider schmierblutungen und sehr starke Stimmungsschwankungen. Ich rate die Verhütungs Spirale ab da sie mich sehr verändert hat, ich bin leicht depressiv und sehr weinerlich, ich fühle mich nicht wohl. es ist sehr schwierig den ich bin in einer Partnerschaft und das beeinträchtigt sie sehr mein freund leidet auch darunter genau wie ich. Ich mag nicht etwas unternehmen, bin immer sehr komisch und lustlos. In 3 Tagen wird meine FA die Spirale raus nehmen und hoffe sehr das es mir nach dem wider besser gehen wird. Die nebenwirkungen sind unverträglich und keine Frau sollte sich jemals so was antuhn!!

Mirena bei Mirena für Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaMirena für Verhütung12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo mitleidende :-(
Alles was ich bis jetzt hier gelesen habe, stimmt auch mir alles zu. Bin sehr schockiert wie viele anzahl frauen an dieser mirena spirale leiden mussten :-(. Ich habe mir die Mirena Verhütungs Spirale vor ca. 2 Wochen einlegen lassen. Die erste Woche war sehr schlimm.. ich hatte sehr viel durchfall, brechreiz, kein apetit zum Essen und Kopfschmerzen. Ich habe innert 6 Tagen 7kg abgenommen!! Sehr starke unterleib schmerzen und immer wider schmierblutungen und sehr starke Stimmungsschwankungen. Ich rate die Verhütungs Spirale ab da sie mich sehr verändert hat, ich bin leicht depressiv und sehr weinerlich, ich fühle mich nicht wohl. es ist sehr schwierig den ich bin in einer Partnerschaft und das beeinträchtigt sie sehr mein freund leidet auch darunter genau wie ich. Ich mag nicht etwas unternehmen, bin immer sehr komisch und lustlos.
In 3 Tagen wird meine FA die Spirale raus nehmen und hoffe sehr das es mir nach dem wider besser gehen wird. Die nebenwirkungen sind unverträglich und keine Frau sollte sich jemals so was antuhn!!

Eingetragen am  als Datensatz 75195
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Brustschmerzen, Gewichtszunahme, Schlaflosigkeit, Weinerlichkeit, Kopfschmerzen

Ich empfehle sie nicht

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich empfehle sie nicht

Eingetragen am  als Datensatz 74747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Kopfschmerzen, Herzrasen, Hautunreinheiten, Weinerlichkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Aggressivität

Keine Aufklärung durch Arzt. Meine Beschwerden würden nicht von der Mirena kommen. Jahrelanges rum doctorn, inklusive OP, wegen den massiven Schmerzen im Unterleib ectr. Keine Empfehlung!

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Aufklärung durch Arzt. Meine Beschwerden würden nicht von der Mirena kommen. Jahrelanges rum doctorn, inklusive OP, wegen den massiven Schmerzen im Unterleib ectr.
Keine Empfehlung!

Eingetragen am  als Datensatz 74443
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Unterleibsschmerzen, Blähbauch, Gewichtszunahme, Panikattacken, Rückenschmerzen, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit, Aggressivität, Herzbeschwerden

Ich kann vor Mirena nur warnen. Bisher war ich immer ganz gesund, mit Mirena ging es mir schnell schlecht. Das Einlegen war ohne Probleme. Dann leichte Unterleibsschmerzen, dann langsam immer mehr Beschwerden Schmerzen in der Wirbelsäule ständig aufgeblähter Blubberbauch Gewichtszunahme schlimme Panikattaken beim Autofahren, obwohl ich eher die Draufgängerin bin Depressionen, hab ständig wegen nichts geheult, ich hab richtig die Hasskappe aufgehabt die schlimmsten Kopfschmerzen die ich je hatte HERZSCHMERZEN, ich dachte ich bekomme einen Infarkt viele andere kleinere Wehwechen. Mein Mann konnte das nicht mehr mit ansehen und drängte mich mal im Netz zu forschen. Ich konnte es mir nicht vorstellen, das das alles von der Mirena kommen soll, weil meine Frauenärztin so von ihr begeistert war. Wir waren gerade in Rumänien im Urlaub, bin dort ins Krankenhaus und habe mir die Mirena ziehen lassen. Nach einer Woche ging es langsam besser, nach vier Wochen war ich wieder normal. Wieviele Frauen müssen unter Mirena leiden, ohne es zu wissen, - wieviele Kinder müssen...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann vor Mirena nur warnen. Bisher war ich immer ganz gesund, mit Mirena ging es mir schnell schlecht.
Das Einlegen war ohne Probleme. Dann
leichte Unterleibsschmerzen, dann langsam immer mehr Beschwerden
Schmerzen in der Wirbelsäule
ständig aufgeblähter Blubberbauch
Gewichtszunahme
schlimme Panikattaken beim Autofahren, obwohl ich eher die Draufgängerin bin
Depressionen, hab ständig wegen nichts geheult,
ich hab richtig die Hasskappe aufgehabt
die schlimmsten Kopfschmerzen die ich je hatte
HERZSCHMERZEN, ich dachte ich bekomme einen Infarkt
viele andere kleinere Wehwechen. Mein Mann konnte das nicht mehr mit ansehen und drängte mich mal im Netz zu forschen. Ich konnte es mir nicht vorstellen, das das alles von der Mirena kommen soll, weil meine Frauenärztin so von ihr begeistert war.
Wir waren gerade in Rumänien im Urlaub, bin dort ins Krankenhaus und habe mir die Mirena ziehen lassen. Nach einer Woche ging es langsam besser, nach vier Wochen war ich wieder normal. Wieviele Frauen müssen unter Mirena leiden, ohne es zu wissen, - wieviele Kinder müssen unter genervten Müttern leiden? Die Mirena hat mit meine Frauenärztin verkauft, nicht die Apotheke. Meiner Ärztin habe ich noch aus dem Urlaub mein Feedback übermittelt. Nie wieder werde ich ein Medikament
nehmen, ohne an die Nebenwirkungen zu denken.

Eingetragen am  als Datensatz 42908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]