Angstzustände bei Valette

Nebenwirkung Angstzustände bei Medikament Valette

Insgesamt haben wir 439 Einträge zu Valette. Bei 10% ist Angstzustände aufgetreten.

Wir haben 46 Patienten Berichte zu Angstzustände bei Valette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,950,00

Valette wurde von Patienten, die Angstzustände als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Valette wurde bisher von 15 sanego-Benutzern, wo Angstzustände auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Angstzustände bei Valette:

 

Valette für Verhütung, Akne, Blutungen mit Angstzustände, Weinerlichkeit, Migräne, Müdigkeit, Brustschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Augenschmerzen, Übelkeit

Die Valette wurde mir vor 7 Jahren verschrieben, als ich nach Absetzen der Diane35 mehrere Monate keine Blutung und eine sehr heftige Akne bekam. Die Diane35 habe ich damals abgesetzt, weil ich mit der dauernden Migräne nicht mehr klar kam. Anfangs habe ich die Valette super vertragen und nichts Negatives verspürt oder zumindest wahrnehmen wollen, ebenso war sie sehr sicher, auch wenn ich des Öfteren von der täglichen Einnahmezeit abwich (z.B. am Wochenende länger geschlafen, andere Zeitzonen). Konnte sie wirklich nur weiter empfehlen. Nun, da ich mich im Moment gar nicht mehr leiden kann, irgendwie eine tiefe Traurigkeit und große Enttäuschung in mir verspüre, richtige Angstzustände bekomme und oft weinen muss, alles ohne Grund, und das einfach nicht besser wird, habe ich es nun mal gegoogelt und bin auf die Nebenwirkungen meiner Pille gestoßen und erschreckend, vieles trifft tatsächlich auf mich zu: Migräne (ist noch immer da, allerdings dank Formigran hab ich es einigermaßen im Griff), Angstzustände, Depressionen, ständige Müdigkeit, sexuelle Lustlosigkeit, zeitweise...

Valette bei Verhütung, Akne, Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne, Blutungen7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Valette wurde mir vor 7 Jahren verschrieben, als ich nach Absetzen der Diane35 mehrere Monate keine Blutung und eine sehr heftige Akne bekam. Die Diane35 habe ich damals abgesetzt, weil ich mit der dauernden Migräne nicht mehr klar kam.

Anfangs habe ich die Valette super vertragen und nichts Negatives verspürt oder zumindest wahrnehmen wollen, ebenso war sie sehr sicher, auch wenn ich des Öfteren von der täglichen Einnahmezeit abwich (z.B. am Wochenende länger geschlafen, andere Zeitzonen). Konnte sie wirklich nur weiter empfehlen.

Nun, da ich mich im Moment gar nicht mehr leiden kann, irgendwie eine tiefe Traurigkeit und große Enttäuschung in mir verspüre, richtige Angstzustände bekomme und oft weinen muss, alles ohne Grund, und das einfach nicht besser wird, habe ich es nun mal gegoogelt und bin auf die Nebenwirkungen meiner Pille gestoßen und erschreckend, vieles trifft tatsächlich auf mich zu:

Migräne (ist noch immer da, allerdings dank Formigran hab ich es einigermaßen im Griff), Angstzustände, Depressionen, ständige Müdigkeit, sexuelle Lustlosigkeit, zeitweise richtig übel geschwollene, schmerzende Brüste, Magen-Darm-Probleme, Augenbeschwerden (fast jeden Morgen stechende, brennende Augen), oftmals plötzliche Übelkeit, zittern und Kälte (kein Arzt hat bisher was gefunden), etc.. Wenn ich's genau nehme ist es schon ne ganz schöne Palette. Dachte schon selbst ich hab ein psychisches Problem und die Ärzte sehen mich als Hypochonder an, weil nie was gefunden wurde/wird. Dabei geh ich wirklich nur zum Arzt, wenn es richtig heftig ist, geht auch beruflich nicht anders. Kann vieles sein, aber da kann man nichts gegen machen. Ärzte!!

So, hab mir echt ernsthaft überlegt sie jetzt schon abzusetzen, vielleicht bessert sich ja wirklich einiges. Ich hoffe es. Zumindest die richtig nervigen Symptome und meinem Freund zu Liebe die sexuelle Lustlosigkeit. ;-) Ich habe nur Angst, dass die Migräne noch stärker wird oder eben bei der Senkung des Hormonspiegels mich noch länger mich quält als sonst. :-S Ebenso hoffe ich, dass die Akne nun bitte ganz weg bleibt, mit knapp 30 ist's doch eigentlich mal vorbei mit der Aknezeit!?

Zu den "Nebenwirkungen" der Gewichtszunahme kann ich nur sagen, dass ich in den 7 Jahren oft zwischen 54 und 65 Kilo schwanke, allerdings ohne Diät in beider Sinne. Ob das von der Pille kommt, kann ich nicht sagen. Werd ich vielleicht dann in Zukunft sehen.

Eingetragen am  als Datensatz 21634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation) mit Gewichtszunahme, Haarausfall, Juckreiz, Stimmungsschwankungen, Panikattacken

Nachdem ich schon verschiedene "Pillen" ausprobiert hatte, hat mir ein Endrogynäkologe die Vallette als "Allheilmittel" meiner bisherigen mit der Pilleneinnahme verbundenen Problematiken verschrieben. Anfangs dachte ich wirklich, dass dies tatsächlich auch so sei. Mit der Zeit stellten sich aber auch bei mir die Nebenwirkungen ein- weitere Gewichtszunahme (deswegen war ich bei Vallette gelandet), Haarausfall, Juckreiz am ganzen Körper, Stimmungsschawnkungen und als Krönung Panikattacken. Aufgrund dieser habe ich mich nun mit den Nebenwirkungen von Vallette auseinandergestzt und siehe da, es fiel mir wie Schuppen von den Augen. Natürlich kann man nicht grundsätlich alles auf die Einnahme dieser Pille schieben, aber wenn ich hier die anderen Erfahrungsberichte lese und sehe, dass nach Beendigung der Einnahme die Symptomatiken wieder zurückgegangen bzw. ganz verschwunden sind, ist dies ein klares Indiz für die Zusammenhänge meiner PRoblematiken und der Einnahme dieser Pille. Nachdem ich davor schon zwei andere Pillen genommen hatte, sollte ich mich wohl wirklich nach alternativen...

Valette bei Empfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich schon verschiedene "Pillen" ausprobiert hatte, hat mir ein Endrogynäkologe die Vallette als "Allheilmittel" meiner bisherigen mit der Pilleneinnahme verbundenen Problematiken verschrieben. Anfangs dachte ich wirklich, dass dies tatsächlich auch so sei. Mit der Zeit stellten sich aber auch bei mir die Nebenwirkungen ein- weitere Gewichtszunahme (deswegen war ich bei Vallette gelandet), Haarausfall, Juckreiz am ganzen Körper, Stimmungsschawnkungen und als Krönung Panikattacken. Aufgrund dieser habe ich mich nun mit den Nebenwirkungen von Vallette auseinandergestzt und siehe da, es fiel mir wie Schuppen von den Augen. Natürlich kann man nicht grundsätlich alles auf die Einnahme dieser Pille schieben, aber wenn ich hier die anderen Erfahrungsberichte lese und sehe, dass nach Beendigung der Einnahme die Symptomatiken wieder zurückgegangen bzw. ganz verschwunden sind, ist dies ein klares Indiz für die Zusammenhänge meiner PRoblematiken und der Einnahme dieser Pille. Nachdem ich davor schon zwei andere Pillen genommen hatte, sollte ich mich wohl wirklich nach alternativen Verhütungsmethoden umschauen...

Eingetragen am  als Datensatz 21092
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Akne mit Haarausfall, Depression, Wassereinlagerungen, Panikattacken, Angstzustände

Habe die Valette insgesamt ca. 8 Jahre lang geschluckt (anfangs mit Unterbrechung durch andere Päparate, u.a. NuvaRing, dann halbes Jahr pillenfrei, dann wieder Valette und für sieben Jahre durchgenommen) und muss sagen, das war der größte Fehler meines Lebens. Habe damals angefangen, weil ich starke Akne hatte, vor allem auf dem Rücken, Dekolleté, im Gesicht auch aber dort weniger. Hatte immer sehr fettige, glänzende Haut und extrem starke und schmerzhafte Blutungen (die aber recht regelmäßig etwa alle 35 Tage kamen). Als dann auch die erste ernsthafte Beziehung da war, war es ein Leichtes, mit der Pille anzufangen. Die erwartete Wirkung trat auch ein, die Haut wurde DEUTLICH besser, wenn auch nicht perfekt, meine Regel war kurz und schwach und für Verhütung war auch gesorgt. Obwohl ich denke, gleich zu Beginn verminderte Libio und Empfindsamkeit beim GV bemerkt zu haben, habs aber damals auf Stress und falsche Ernähung geschoben und die Beziehung lief selbst auch nicht mehr so rund nach ner Weile. Habe auf andere Pillen gewechselt um zu sehen obs von der Valette kam, aber da...

Valette bei Verhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Valette insgesamt ca. 8 Jahre lang geschluckt (anfangs mit Unterbrechung durch andere Päparate, u.a. NuvaRing, dann halbes Jahr pillenfrei, dann wieder Valette und für sieben Jahre durchgenommen) und muss sagen, das war der größte Fehler meines Lebens.
Habe damals angefangen, weil ich starke Akne hatte, vor allem auf dem Rücken, Dekolleté, im Gesicht auch aber dort weniger. Hatte immer sehr fettige, glänzende Haut und extrem starke und schmerzhafte Blutungen (die aber recht regelmäßig etwa alle 35 Tage kamen). Als dann auch die erste ernsthafte Beziehung da war, war es ein Leichtes, mit der Pille anzufangen.
Die erwartete Wirkung trat auch ein, die Haut wurde DEUTLICH besser, wenn auch nicht perfekt, meine Regel war kurz und schwach und für Verhütung war auch gesorgt. Obwohl ich denke, gleich zu Beginn verminderte Libio und Empfindsamkeit beim GV bemerkt zu haben, habs aber damals auf Stress und falsche Ernähung geschoben und die Beziehung lief selbst auch nicht mehr so rund nach ner Weile. Habe auf andere Pillen gewechselt um zu sehen obs von der Valette kam, aber da ich die nicht vertragen habe (Übelkeit, Kopfschmerzen, Depressionen), wieder zurück zur Valette.
Nach knapp zwei Jahren habe ich komplett abgesetzt, aber meine Akne kam sofort zurück. Da diese extrem unansehnlich und schmerzhaft war (die Narben kann man heute noch sehen!), habe ich aus Angst wieder mit der Valette angefangen, später dann das Generikum Mayra.
Wenn ich zurück denke, hat der Haarausfall nach dem Absetzen bzw der erneuten Einnahme schon begonnen. Zu der Zeit war ich dann aber schon an der Uni und habs - mal wieder - auf den Stress geschoben. Es war auch nie sehr deutlich, der HA kam schleichend und blieb. Mit der Zeit wurden meine vollen Locken zu einem kläglichen Besen. Richtig schlimm wurde es aber erst in den letzten 2, 3 Jahren. Der HA wurde stärker, dazu kamen Schmerzen beim GV, Stimmungsschwankungen, Depressionen, ANGST und PANIKATTACKEN, Fressanfälle, Wassereinlagerungen, meine "Regel" wurde kürzer und schwächer, die Haut trocken, Zahnfleisch ging zurück, andauernd müde, schwach und lustlos, bekam Bruxismus, starke Pigmentierung im Geschicht... eigentlich hatte ich am Ende fast alles, was im Beipackzettel aufgelistet ist.
Nach knapp 8 Jahren der Qual habe ich es dann nicht länger augehalten und abgesetzt. Und da fing der Horror erst richtig an. Der HA wurde EXTREM, jede Haarwäsche hat mich über 300 Haare gekostet, man konnte meine Kopfhaut sehen und insgesamt sind 2/3 meiner Pracht verloren gegangen. Ich bekam Herzrasen und -sprünge, das war nicht mehr feierlich, bin oft nachts schweißgebadet aufgewacht. Dazu extreme Panikattacken und Angstzustände, Brust ist wieder kleiner. Auf der positiven Seite stehen: ich habe 5 kg verloren, die ich durch die Pille dazu bekommen hatte. Fühle mich körperlich irgendwie stärker und insgesamt "freier", auch wenn ich häufig noch nicht ich selbst bin.
Heute, 10 Monate nach dem Absetzen, ist noch lange nicht alles wieder im Lot. Ich habe meine Tage bisher 3 mal bekommen, ein Zyklus davon war ohne Eisprung. Die Haare fallen nach wie vor aus, aber ich hoffe, dass sich das irgendwann bessert. Meine Haut wurde schlechter, was ich auch erwartet habe, aber noch nicht wieder so schlimm ist wie vor der Pille (mein Körper ist ja auch noch im Hormonchaos). Relativer Androgenüberschuss sorgt jetzt erstmal für Haarwuchs an unerwünschten Stellen (Oberlippe, zwischen den Brauen).
Ich kann kaum glauben, dass die Pille überhaupt so lange genommen habe. Sie hat solch einen Schaden angerichtet, und selbst nach 10 Monaten ohne kämpft mein Körper noch um jedes Bisschen Normalität.

Eingetragen am  als Datensatz 73272
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Depressionen, Angstzustände, Panikattacken, Brustspannen, Überempfindlichkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Lustlosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Blähungen, Menstruationsschmerzen, Ausfluß

Bonjour, ich nahm die Valette seit meinem 15. Lebensjahr ein, heute bin ich 19 Jahre. Vor 2 Monaten habe ich die Pille abgesetzt. Unbestritten ist, dass die Pille wirkt, d. h., ihren Zweck erfüllt: sie verhindert eine ungewollte Schwangerschaft. Außerdem verfeinerte sich mein ohnehin ebenes Hautbild. Die Nebenwirkungen überwogen den Nutzen bei mir jedoch enorm. Nebenwirkungen bemerkte ich etwa ab dem 17. Monat der Einnahme (dank Tagebuch sehr genau nachzuvollziehen). Sie begannen schleichend und wurden kontinuierlich schlimmer. Ich habe die folgenden Nebenwirkungen an mir festgestellt: 1. Libidoverlust(völlig) 2. Depressionen(schwer) 3. Angstzustände 4. Panikattacken(bis 2 x pro Woche) 5. "Fremdsein im eigenen Körper" - das Gefühl, unter einer Käseglocke zu leben 6. Starkes Brustspannen, Überempfindlichkeit am ganzen Körper 7. Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Unlust 8. Magen-Darm-Probleme(Durchfall, Blähungen, sehr schlechte Verdauung) 9. Enorm schwere Krämpfe während der Periode 10. Grundloses Weinen(täglich, über Wochen), Launenhaftigkeit,...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bonjour,

ich nahm die Valette seit meinem 15. Lebensjahr ein, heute bin ich 19 Jahre. Vor 2 Monaten habe ich die Pille abgesetzt.
Unbestritten ist, dass die Pille wirkt, d. h., ihren Zweck erfüllt: sie verhindert eine ungewollte Schwangerschaft. Außerdem verfeinerte sich mein ohnehin ebenes Hautbild. Die Nebenwirkungen überwogen den Nutzen bei mir jedoch enorm.

Nebenwirkungen bemerkte ich etwa ab dem 17. Monat der Einnahme (dank Tagebuch sehr genau nachzuvollziehen). Sie begannen schleichend und wurden kontinuierlich schlimmer.
Ich habe die folgenden Nebenwirkungen an mir festgestellt:

1. Libidoverlust(völlig)
2. Depressionen(schwer)
3. Angstzustände
4. Panikattacken(bis 2 x pro Woche)
5. "Fremdsein im eigenen Körper" - das Gefühl, unter einer Käseglocke zu leben
6. Starkes Brustspannen, Überempfindlichkeit am ganzen Körper
7. Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Unlust
8. Magen-Darm-Probleme(Durchfall, Blähungen, sehr schlechte Verdauung)
9. Enorm schwere Krämpfe während der Periode
10. Grundloses Weinen(täglich, über Wochen), Launenhaftigkeit, Niedergeschlagenheit
11. Starker Ausfluss(Zerfix)
12. Schwindel, Orientierungslosigkeit(etappenweise, plötzlich)
13. Schlechteres Vertragen von Kontaktlinsen (trage seit 7 Jahren Kontaktlinsen,
nach und vor Absetzten wesentlich bessere Verträglichkeit), trockene Augen
14. Untypisch starke Veränderung der Persönlichkeit und des Charakterbildes
15. Verstärkte Empfindlichkeit gegenüber Temperaturen, v. a. ständiges Frieren

Nachdem ich die Pille als mögliche Ursache erkannt hatte, was zugegebenermaßen sehr lange dauerte, sind die Nebenwirkungen samt und sonders innerhalb der 2 Monate nach der letzten Einnahme stark abgeklungen (Kontaktlinsen, Ausfluss) bzw. völlig verschwunden (Rest).
Auch alle psychischen Beeinträchtigungen klangen sehr schnell und restlos ab.

Ich rate niemandem, der nicht genau über seinen Körper bescheid weiss, zur Einnahme dieser Pille, denn aus langjähriger Erfahrung ist mir bewusst, wie wenig gerade Frauenärzte über die tatsächlichen Nebenwirkungen der Valette und auch anderer Pillen wissen (wollen?). Ich handelte gegen den Ratschlag meiner 3 unabhängigen Frauenärzte, als ich die Pille absetzte. Jetzt bin ich wieder gesund!

Eingetragen am  als Datensatz 20839
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Müdigkeit, Akne, Hirsutismus mit Bluthochdruck, Herzrasen, Panikattacken, Depression

Ich habe vor einigen Jahren die Pillen Valette angefangen einzunehmen, aufgrund meines schrecklichen Hautbildes mit Akne und fettigen Haaren und ich hatte sehr stark ausgeprägte Körperbehaarung sowie war ich dauernd total müde und träge und kam nicht aus dem Knick. Für diese Symptome bekam ich also die Valette verschrieben. Meine Haut war nach 3 Monaten wunderbar und ich sah plötzlich ganz toll aus. Dafür schleichten sich aber leider anfänglich leichte Verstimmungen bei mir ein, die später in einer ganz schrecklichen Depression mit Selbstmordgedanken endete. Ich wusste nicht mehr wer ich bin und ich war nur noch ein Häufchen Elend. Wochenlang habe ich mich damit grausam rumgeschlagen und konnte mir aus Unerfahrenheit nie vorstellen, dass es von der Pille kam. So war es aber, denn dahvor war ich immer ein fröhlicher Mensch und kannte solche schlimmen Gefühle gar nicht. Ich habe die Valette dann später abgesetzt. Meine Symptome lasse ich nun über sanftere aber genauso effektive Mittel behandeln, nämlich mit Kräutern. Z. B. Pfefferminztee, Süßholz (Lakritz) und Rotkleekapseln wirken...

Valette bei Müdigkeit, Akne, Hirsutismus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteMüdigkeit, Akne, Hirsutismus4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor einigen Jahren die Pillen Valette angefangen einzunehmen, aufgrund meines schrecklichen Hautbildes mit Akne und fettigen Haaren und ich hatte sehr stark ausgeprägte Körperbehaarung sowie war ich dauernd total müde und träge und kam nicht aus dem Knick. Für diese Symptome bekam ich also die Valette verschrieben. Meine Haut war nach 3 Monaten wunderbar und ich sah plötzlich ganz toll aus. Dafür schleichten sich aber leider anfänglich leichte Verstimmungen bei mir ein, die später in einer ganz schrecklichen Depression mit Selbstmordgedanken endete. Ich wusste nicht mehr wer ich bin und ich war nur noch ein Häufchen Elend. Wochenlang habe ich mich damit grausam rumgeschlagen und konnte mir aus Unerfahrenheit nie vorstellen, dass es von der Pille kam. So war es aber, denn dahvor war ich immer ein fröhlicher Mensch und kannte solche schlimmen Gefühle gar nicht. Ich habe die Valette dann später abgesetzt. Meine Symptome lasse ich nun über sanftere aber genauso effektive Mittel behandeln, nämlich mit Kräutern. Z. B. Pfefferminztee, Süßholz (Lakritz) und Rotkleekapseln wirken antiandrogen und unterbinden auch das Zuviel an TEstosteron. Ich habe mich in Behandlung bei einer Heilpraktiker für Gynäkologie begeben. Entsprechend der Ausprägung und Grad des Testosteronlevels wird (kann) verschieden hoch dosiert. Auch da kann man nur probieren, welches Kraut seine beste Wirkung zeigt und welches Naturheilmittel man am besten verträgt. Deshalb einen Heilpraktiker aufsuchen und weg mit diesen Chemie-Gemischen an Pillen, die die Industrie vertreibt.

Eingetragen am  als Datensatz 63783
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen, Migräne, Herzrasen, Panikattacken, Hyperventilation, Depressivität

Ich habe die Valette für etwa 6 Jahre genommen. Schon zu Beginn stellten sich Antriebslosigkeit und leichte Stimmungsschwankungen ein, was leider zunächst unter Arbeitsstress verbucht wurde. Im Laufe der Zeit gab es häufiger manisch-depressive Phasen, hinzu kamen Migräneattacken. Nach 3 Jahren traten das erste mal Herzrasen und Panikattacken auf, zunächst nur alle 3-4 Monate, nach 5 Jahren in Stressphasen jedoch mehrmals wöchentlich bishin zur Hyperventilation. Auch litt ich wesentlich häufiger unter Erkältungskrankheiten, mein ganzer Körper schien sich gegen das Präparat zu stemmen. Ich fühlte mich fremd in meinem eigenen Körper, dachte: das bin nicht mehr ich. Von ärztlicher Seite war leider keine Hilfe zu erwarten, ich wurde zum Psychologen abgeschoben. Da ich die Valette schon so viele Jahre nahm, kam erst spät die Frage auf, ob es daran liegen kann. Meinem Frauenarzt waren Herzrasen und Angstzustände in Verbindung mit Valette nicht bekannt, über meinen psychischen "Verfall" traute ich mich leider nicht zu sprechen. Das Ganze flog zufällig auf, als ich zu einer anderen Pille...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Valette für etwa 6 Jahre genommen. Schon zu Beginn stellten sich Antriebslosigkeit und leichte Stimmungsschwankungen ein, was leider zunächst unter Arbeitsstress verbucht wurde. Im Laufe der Zeit gab es häufiger manisch-depressive Phasen, hinzu kamen Migräneattacken. Nach 3 Jahren traten das erste mal Herzrasen und Panikattacken auf, zunächst nur alle 3-4 Monate, nach 5 Jahren in Stressphasen jedoch mehrmals wöchentlich bishin zur Hyperventilation. Auch litt ich wesentlich häufiger unter Erkältungskrankheiten, mein ganzer Körper schien sich gegen das Präparat zu stemmen. Ich fühlte mich fremd in meinem eigenen Körper, dachte: das bin nicht mehr ich. Von ärztlicher Seite war leider keine Hilfe zu erwarten, ich wurde zum Psychologen abgeschoben. Da ich die Valette schon so viele Jahre nahm, kam erst spät die Frage auf, ob es daran liegen kann. Meinem Frauenarzt waren Herzrasen und Angstzustände in Verbindung mit Valette nicht bekannt, über meinen psychischen "Verfall" traute ich mich leider nicht zu sprechen.
Das Ganze flog zufällig auf, als ich zu einer anderen Pille wechselte um die Migräne loszuwerden. Die Panikattacken hörten sofort auf. Nach weiteren 3 Monaten habe ich die Pille ganz abgesetzt (vor 1 Jahr). Fühle mich heute super und leide auch nicht mehr unter depressiven Verstimmungen.

Fazit: Empfängnisverhütung ohne die Pille ist zwar weniger unkompliziert in der Anwendung. Aber meine Gesundheit ist es mir Wert.

Eingetragen am  als Datensatz 19437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Unterbauchschmerzen mit Gewichtszunahme, Angstzustände, Depressionen, Libidoverlust, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Regelschmerzen

Ich habe die Pille 7 Jahre genommen und war anfangs sehr zufrieden.Nach einem jahr wurde ich öfters angesprochen ob ich Schwanger sei, da ich extrem zugenommen hatte. Vor genau 2 Jahren (2007) begann alles: Ich hatte auf einmal Platzangst,Angszustände,Depressionen,keine Lust mehr auf Sex (libidoverlust), immer müde, immer unkonzentriert, Gefühlsschwankunegn, Regelschmerzen, die später extrem wurden, ständige schmerzen im Unterleib, ziehen an der Brust,Haarausfall, unreine Haut,geplatzte Äderchen an den Beinen, Aggressionen....uvm.!!!! Ich habe die letze Pille am 29. Dezember 2008 genommen und seit her, geht mir so lala.Ich hatte zwischendrin 2 mal Panickattacken, wo ich dachte dass ich ohnmächtigt werde, bis ich mich selber wieder beruigt habe. Und seit den Attacken (vor 3 Tagen) denke ich dass es mir nicht gut geht, mein Herz tut mir weh,(EKG kontrolle alles in Ordnung), Gefühlsschwankungen, Müdigkeit, Bauchschmerzen. Lange Rede kurzer Sinn: Ich werde diese Pille nie mehr nehmen, geschweige denn weiter Empfehlen!!!! Seit ich die Pille abgesetzt habe, verlor ich auch 4 Kg,...

Valette bei Verhütung, Unterbauchschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Unterbauchschmerzen7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Pille 7 Jahre genommen und war anfangs sehr zufrieden.Nach einem jahr wurde ich öfters angesprochen ob ich Schwanger sei, da ich extrem zugenommen hatte.
Vor genau 2 Jahren (2007) begann alles: Ich hatte auf einmal Platzangst,Angszustände,Depressionen,keine Lust mehr auf Sex (libidoverlust), immer müde, immer unkonzentriert, Gefühlsschwankunegn, Regelschmerzen, die später extrem wurden, ständige schmerzen im Unterleib, ziehen an der Brust,Haarausfall, unreine Haut,geplatzte Äderchen an den Beinen, Aggressionen....uvm.!!!!

Ich habe die letze Pille am 29. Dezember 2008 genommen und seit her, geht mir so lala.Ich hatte zwischendrin 2 mal Panickattacken, wo ich dachte dass ich ohnmächtigt werde, bis ich mich selber wieder beruigt habe. Und seit den Attacken (vor 3 Tagen) denke ich dass es mir nicht gut geht, mein Herz tut mir weh,(EKG kontrolle alles in Ordnung), Gefühlsschwankungen, Müdigkeit, Bauchschmerzen.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich werde diese Pille nie mehr nehmen, geschweige denn weiter Empfehlen!!!! Seit ich die Pille abgesetzt habe, verlor ich auch 4 Kg, was für mich sehr positiv ist! Und ich denke, dass alles wieder besser wird!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 13051
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Hyperandrogenämie mit Gereiztheit, Gewichtszunahme, Haarausfall, Panikattacken, Libidoverlust, Depressionen

Libidoverlust, Gereiztheit, Depressionen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Alopecia areata, Panikattacken

Valette bei Empfängnisverhütung, Hyperandrogenämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Hyperandrogenämie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust, Gereiztheit, Depressionen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Alopecia areata, Panikattacken

Eingetragen am  als Datensatz 10446
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung mit Blasenentzündung, Panikattacken

Ich habe Valette 9 Jahre eingenommen, zur Verhütung. Am Anfang schien auch alles ok. Habe alles "ganz prima vertragen". Nach ca. 5 Jahren ging es los: Chronische Blasentzündung. 2,5 Jahre lang. Hab mich dann mit Akupunktur behandeln lassen, nachdem nichts mehr half und ich kein Antibiotikum mehr sehen konnte. Das Problem war ich dann los. Dann ging es los mit den Panikatacken. Unter der Angststörung leide ich jetzt seit 2 Jahren. Sie hat sich stätig gewandelt und hatte nie konkreten Auslöser. Angst vor allem. Es ging so weit, dass mir ein Klinikaufenthalt und Antidepressiva nahegelgt wurden, weil ich denn Alltag nicht mehr gepackt habe. Habe ich strikt verweigert. Keiner hat mir aber jemals geraten die Pille abzusetzen. Ich hatte aber seit langem das Gefühl, dass ich es lassen sollte. Jetzt sind es 4 Wochen her seit der letzten Einnahme und der Unterschied ist dramatisch. Absolute Besserung. Alle Symptome rückläufig!!! Ich kann niemandem zur langjährigen Einnahme raten. Egal welchen Pillen-Präperates. Die aufgelisteten Nebenwirkungen und Risiken steigen im Übrigen...

Valette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Valette 9 Jahre eingenommen, zur Verhütung.
Am Anfang schien auch alles ok. Habe alles "ganz prima vertragen".
Nach ca. 5 Jahren ging es los: Chronische Blasentzündung. 2,5 Jahre lang. Hab mich dann mit Akupunktur behandeln lassen, nachdem nichts mehr half und ich kein Antibiotikum mehr sehen konnte. Das Problem war ich dann los.
Dann ging es los mit den Panikatacken. Unter der Angststörung leide ich jetzt seit 2 Jahren. Sie hat sich stätig gewandelt und hatte nie konkreten Auslöser. Angst vor allem. Es ging so weit, dass mir ein Klinikaufenthalt und Antidepressiva nahegelgt wurden, weil ich denn Alltag nicht mehr gepackt habe. Habe ich strikt verweigert. Keiner hat mir aber jemals geraten die Pille abzusetzen.
Ich hatte aber seit langem das Gefühl, dass ich es lassen sollte.
Jetzt sind es 4 Wochen her seit der letzten Einnahme und der Unterschied ist dramatisch.
Absolute Besserung. Alle Symptome rückläufig!!!

Ich kann niemandem zur langjährigen Einnahme raten. Egal welchen Pillen-Präperates.
Die aufgelisteten Nebenwirkungen und Risiken steigen im Übrigen durch die Dauer der Einnahme extrem an.

Gutes Buch zum Thema: Das Kontrazeptionssyndrom - van Treek

Eingetragen am  als Datensatz 9466
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung mit Brustschmerzen, Libidoverlust, Gereiztheit, Depressionen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Zwischenblutungen, Panikattacken, Anschwellen der Brust

Anschwellen der Brust, starke Brustschmerzen, Libidoverlust, Gereiztheit, Depressionen, Gewichtszunahme, monatliche Zwischenblutungen, Haarausfall, Panikattacken

Valette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anschwellen der Brust, starke Brustschmerzen, Libidoverlust, Gereiztheit, Depressionen, Gewichtszunahme, monatliche Zwischenblutungen, Haarausfall, Panikattacken

Eingetragen am  als Datensatz 164
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, polymenorrhoe mit Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Nervosität, Panikattacken, Brustschmerzen, Zwischenblutungen, Libidoverlust

Nach einem Monat Zwischenblutung lief alles prima. Aber langsam tauchten Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Nervosität, Panikattacken und Weinerlichkeit auf. Dann auch Brustschmerzen, Zwischenblutungen, Libidoverlust. Pharmaunternehmen streitet Nebenwirkungen ab oder spielt sie herunter.

Valette bei Verhütung, polymenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, polymenorrhoe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Monat Zwischenblutung lief alles prima. Aber langsam tauchten Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Nervosität, Panikattacken und Weinerlichkeit auf. Dann auch Brustschmerzen, Zwischenblutungen, Libidoverlust. Pharmaunternehmen streitet Nebenwirkungen ab oder spielt sie herunter.

Eingetragen am  als Datensatz 134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung mit Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Panikattacken, Brustschmerzen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Gewichtsverlust

Am Anfang ganz gut verträglich. Nach 1 Jahr absolut keine Lust auf Sex, Stimmungswechsel, Gewichtsabnahme, Panik oder Depressionattake, Brustschmerzen, seit kurzem Muskelschwäche im linken Arm, Kopfschmerzen.

Valette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang ganz gut verträglich. Nach 1 Jahr absolut keine Lust auf Sex, Stimmungswechsel, Gewichtsabnahme, Panik oder Depressionattake, Brustschmerzen, seit kurzem Muskelschwäche im linken Arm, Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung mit Reizbarkeit, Depressive Verstimmungen, Unruhe, Migräne, Angstzustände, Panikattacken

Ich nehme die Valette seit meinem 15. Lebensjahr und werde dieses Jahr 18. Ich muss sagen dass ich von der Wirkungsweise der Valette als Verhütungsmittel positiv eingestellt bin. Jedoch haben in den 3 Jahren meine Reizbarkeit, Depressionen, Unruhe, Migräne, Angstzustände, Panickattacken, Grübelzwang etc. sehr stark zugenommen. Im Moment leide ich sehr unter dem Grübelzwang, den Panickattacken, den Angstzuständen und vorallem den Depressionen! Ich habe mir eine Psychotherapeutin gesucht bei der ich nun mit einer Therapie beginnen werde, weil ich in meinem Leben schon 3 Todesfälle durchmachen musste und werde morgen zu meiner Frauenärztin gehen und mir eine neue Pille verschreiben lassen, da mir jetzt bewusst geworden ist das die Valette denke ich eine große Rolle spielt zu meinem Momentanen Zustand. Mir ist aufgefallen das ich während ich die 7tägige Pause hatte vor 2 Wochen es mir deutlich besser gegangen war und ich hoffe das ich mittels einer neuen Pille und mithilfe meiner Psychotherapeutin endlich wieder glücklich und zufrieden leben kann. Ich rate jedem Mädchen und jeder Frau...

Valette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Valette seit meinem 15. Lebensjahr und werde dieses Jahr 18. Ich muss sagen dass ich von der Wirkungsweise der Valette als Verhütungsmittel positiv eingestellt bin. Jedoch haben in den 3 Jahren meine Reizbarkeit, Depressionen, Unruhe, Migräne, Angstzustände, Panickattacken, Grübelzwang etc. sehr stark zugenommen. Im Moment leide ich sehr unter dem Grübelzwang, den Panickattacken, den Angstzuständen und vorallem den Depressionen! Ich habe mir eine Psychotherapeutin gesucht bei der ich nun mit einer Therapie beginnen werde, weil ich in meinem Leben schon 3 Todesfälle durchmachen musste und werde morgen zu meiner Frauenärztin gehen und mir eine neue Pille verschreiben lassen, da mir jetzt bewusst geworden ist das die Valette denke ich eine große Rolle spielt zu meinem Momentanen Zustand. Mir ist aufgefallen das ich während ich die 7tägige Pause hatte vor 2 Wochen es mir deutlich besser gegangen war und ich hoffe das ich mittels einer neuen Pille und mithilfe meiner Psychotherapeutin endlich wieder glücklich und zufrieden leben kann. Ich rate jedem Mädchen und jeder Frau dazu, die diese Pille verschrieben bekommt sich eine andere verschreiben zu lassen, denn die Nebenwirkungen sind sehr massiv.

Eingetragen am  als Datensatz 32548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Hautveränderungen mit Libidoverlust, Müdigkeit, Panikattacken, Schlafstörungen, Schwitzen

Ich habe mir die Valette verschreiben lassen, da ich ziemlich starke probleme mit meiner haut hatte. am anfang der einnahme hat sich meine haut nur noch mehr verschlechtert und auf einen schlag hatte ich fasst keine probleme mehr! dies hat ca ein halbes jahr umfasst. jetzt nach 2 jahren einnahme ist mir aufgefallen, dass sich meine sexuelle lust extrem verändert hat! ich habe weder lust gestreichelt zu werden noch auf sex! teilweise ist es mir sogar schon zuviel wenn er nur damit anfängt! unteraderem leide ich sehr an müdigkeit (wobei ich mir da nicht sicher bin, ob es von der pille kommt). wenn ich abends im bett liege und kurz vor dem einschlafen bin, kommt es oft vor, dass ich panikattaken bekomme! außerdem habe ich extreme schlafstörungen. auch schwitze ich viel mehr durch die valette. ( gegen das schwitzen hilft yerka aus der apotheke ca. 10 euro) jedoch macht mir der libidoverlust am meisten zu schaffen, da ich weiß, dass es früher eben nicht so war!

Valette bei Verhütung, Hautveränderungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Hautveränderungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir die Valette verschreiben lassen, da ich ziemlich starke probleme mit meiner haut hatte. am anfang der einnahme hat sich meine haut nur noch mehr verschlechtert und auf einen schlag hatte ich fasst keine probleme mehr! dies hat ca ein halbes jahr umfasst.

jetzt nach 2 jahren einnahme ist mir aufgefallen, dass sich meine sexuelle lust extrem verändert hat! ich habe weder lust gestreichelt zu werden noch auf sex! teilweise ist es mir sogar schon zuviel wenn er nur damit anfängt! unteraderem leide ich sehr an müdigkeit (wobei ich mir da nicht sicher bin, ob es von der pille kommt).
wenn ich abends im bett liege und kurz vor dem einschlafen bin, kommt es oft vor, dass ich panikattaken bekomme! außerdem habe ich extreme schlafstörungen. auch schwitze ich viel mehr durch die valette. ( gegen das schwitzen hilft yerka aus der apotheke ca. 10 euro)

jedoch macht mir der libidoverlust am meisten zu schaffen, da ich weiß, dass es früher eben nicht so war!

Eingetragen am  als Datensatz 32470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Depressionen, Angststörungen, Genommen wegen Haarausfall mit Brustschmerzen, Panikattacken, Depressionen

Ich hatte von der Neoeunomin auf die Valette gewechselt, weil ich die Neoeunomin nicht vertrug (Gewichtszunahme, Depressionen nach 5 Monaten Einnahme). Meine Ärztin meinte die Valette wäre verträglicher da geringer dosiert. Den Haarausfall bekam ich dadurch leider nicht in den Griff. Aber ich hatte erhebliche Nebenwirkungen: • Brustschmerzen (nach 3 Monaten Einnahme) • Panikattacken (auch nach 3 Monaten Einnahme) • Depressionen (erst nach 4 Monaten) Für mich kommt momentan keine Pille mehr in Frage, da sie schlimme Nebenwirkungen verursachen. Lieber ein Leben ohne Haare als mit Depressionen leben.

Valette bei Depressionen, Angststörungen, Genommen wegen Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteDepressionen, Angststörungen, Genommen wegen Haarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte von der Neoeunomin auf die Valette gewechselt, weil ich die Neoeunomin nicht vertrug (Gewichtszunahme,
Depressionen nach 5 Monaten Einnahme).
Meine Ärztin meinte die Valette wäre verträglicher da geringer dosiert.
Den Haarausfall bekam ich dadurch leider nicht in den Griff. Aber ich
hatte erhebliche Nebenwirkungen:
• Brustschmerzen (nach 3 Monaten Einnahme)
• Panikattacken (auch nach 3 Monaten Einnahme)
• Depressionen (erst nach 4 Monaten)

Für mich kommt momentan keine Pille mehr in Frage, da sie schlimme Nebenwirkungen verursachen.
Lieber ein Leben ohne Haare als mit Depressionen leben.

Eingetragen am  als Datensatz 29287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Depressionen, Angststörungen, Pilzinfektion, Pigmentflecken, Hautprobleme, Augenbrennen mit Depressionen, Angststörungen, Pigmentstörungen, Pilzinfektionen, Hautprobleme, Brennen der Augen

Mit fast 30 Jahren habe ich schon eine ganze Reihe Pillen ausprobiert, aber jedesmal unterschiedliche Nebenwirkungen bekommen - von Ausbleiben der Menstruation, Wassereinlagerungen mit mega Cellulite, starke Venenbeschwerden in den Beinen, bis hin zu meinen jahrelangen Aknebeschwerden, die ich mit keiner Pille verbessern konnte. Jetzt nehme ich seit fast einem Jahr die VALETTE. Anfangs ohne Schwierigkeiten hat sich mein Hautbild mal wieder verschlechtert. Meine Haut ist noch viel trockener geworden und irgendwie heilt alles viel schlechter ab und die Phasen mit den vielen Pickeln dauern immer länger. Zusätzlich habe ich mega Pigmentflecken im ganzen Gesicht bekommen. Auch als ich im Laufe des Jahres immer wieder Scheideninfektionen bekam, habe ich noch nicht sofort an die Pille als Ursache gedacht. Seit ich aber vor einem viertel Jahr regelmäßige Schwindelanfälle bekam, nur noch mit innerer Unruhe zu kämpfen habe, massive Schlafprobleme und ständige Appetitlosigkeit (bei nur 50 Kilo ist das beängstigend, wenn man noch mehr abnimmt) dazukamen, habe ich immer mehr recherchiert...

Valette bei Depressionen, Angststörungen, Pilzinfektion, Pigmentflecken, Hautprobleme, Augenbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteDepressionen, Angststörungen, Pilzinfektion, Pigmentflecken, Hautprobleme, Augenbrennen11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit fast 30 Jahren habe ich schon eine ganze Reihe Pillen ausprobiert, aber jedesmal unterschiedliche Nebenwirkungen bekommen - von Ausbleiben der Menstruation, Wassereinlagerungen mit mega Cellulite, starke Venenbeschwerden in den Beinen, bis hin zu meinen jahrelangen Aknebeschwerden, die ich mit keiner Pille verbessern konnte.

Jetzt nehme ich seit fast einem Jahr die VALETTE. Anfangs ohne Schwierigkeiten hat sich mein Hautbild mal wieder verschlechtert. Meine Haut ist noch viel trockener geworden und irgendwie heilt alles viel schlechter ab und die Phasen mit den vielen Pickeln dauern immer länger. Zusätzlich habe ich mega Pigmentflecken im ganzen Gesicht bekommen. Auch als ich im Laufe des Jahres immer wieder Scheideninfektionen bekam, habe ich noch nicht sofort an die Pille als Ursache gedacht.
Seit ich aber vor einem viertel Jahr regelmäßige Schwindelanfälle bekam, nur noch mit innerer Unruhe zu kämpfen habe, massive Schlafprobleme und ständige Appetitlosigkeit (bei nur 50 Kilo ist das beängstigend, wenn man noch mehr abnimmt) dazukamen, habe ich immer mehr recherchiert und bin am Ende immer wieder auf Nebenwirkungen der Valette gestoßen. Ach, und habe ich schon das massive Augenbrennen erwähnt, welches ich mittlerweile dauerhaft schon früh ab dem Aufwachen habe?!
Ich bin bei nahezu allen Ärzten gewesen und bin rein organisch völlig gesund. Für mich klingt das daher alles sehr plausibel, dass ich möglicherweise die Hormoneinstellung nicht vertrage und dadruch derartige Symptome ausgelöst werden. Auch wenn meine Frauenärztin davon nichts wissen will.
Daher habe ich mich entschlossen, nachdem ich den Blister jetzt aufgebraucht habe, die Pille nicht mehr weiter zu nehmen und hoffe, dass ich mit meiner Vermutung richtig liege. Denn mittlerweile bringen mich die Angstattacken soweit, dass ich kaum noch aus dem Haus gehe und mittlerweile auch schon gut 2 Wochen von der Arbeit krank geschrieben bin.

Eingetragen am  als Datensatz 21927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung mit Panikattacken, Zittern, Herzrasen

Ich nehme seit ca.4 Monaten Valette. Die ersten paar Wochen war alles o.k., bis ich dann plötzlich und ohne nennbaren Grund, schreckliche Panikattacken bekam. Es wurde immer schlimmer, und die Abstände immer kürzer. Seit 4 Tagen könnte ich nur noch weinen (wofür ich eigendlich nicht der Typ bin und es sonst auch nicht tue). Ich habe dann Angstzustände zusammen mit Herzrasen, Zittern, ich friere, mir wird schwindelig,... Einmal war ich deshalb sogar im Krankenhaus und mir wurde erst im nachhinein klar, dass es eine war. Man hat wirklich das Gefühl wahnsinnig zu werden, weil diese Situationen sich vom Verstand nicht steuern lassen. Deshalb habe ich auch schon Probleme damit alleine zu sein oder sogar Auto zu fahren. Ich kann mich in den Momenten auf nichts mehr konzentrieren. Alles wirkt dann völlig unreal, was mir noch mehr Angst macht. War deshalb schon beim Frauenarzt, der hält einen zusammenhang mit der Pille für unmöglich und wollte mich an einen Psychiater verweisen. Meine Psyche ist aber generell stabil und ich glaube diese Theorie nicht. Jetzt werde ich meinen Hausarzt...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca.4 Monaten Valette. Die ersten paar Wochen war alles o.k., bis ich dann plötzlich und ohne nennbaren Grund, schreckliche Panikattacken bekam. Es wurde immer schlimmer, und die Abstände immer kürzer. Seit 4 Tagen könnte ich nur noch weinen (wofür ich eigendlich nicht der Typ bin und es sonst auch nicht tue). Ich habe dann Angstzustände zusammen mit Herzrasen, Zittern, ich friere, mir wird schwindelig,...
Einmal war ich deshalb sogar im Krankenhaus und mir wurde erst im nachhinein klar, dass es eine war. Man hat wirklich das Gefühl wahnsinnig zu werden, weil diese Situationen sich vom Verstand nicht steuern lassen.
Deshalb habe ich auch schon Probleme damit alleine zu sein oder sogar Auto zu fahren. Ich kann mich in den Momenten auf nichts mehr konzentrieren. Alles wirkt dann völlig unreal, was mir noch mehr Angst macht.
War deshalb schon beim Frauenarzt, der hält einen zusammenhang mit der Pille für unmöglich und wollte mich an einen Psychiater verweisen. Meine Psyche ist aber generell stabil und ich glaube diese Theorie nicht.
Jetzt werde ich meinen Hausarzt konsultieren. Und vielleicht auch die Pille eigenmächtig absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 10450
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für unreine haut mit Reizhusten, Blasenentzündungen, Pilzinfektion, Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Depression, Angstzustände, Suizidgedanken, Atembeschwerden, Herzrasen, Schweißausbrüche, Gelenkschmerzen, Brustempfindlichkeit, Rückenschmerzen, Cellulite

Ich nehme diese Pille seit meinem 15. Lebensjahr u. bin jetzt 27. Inzwischen habe ich einen sehr langen Leidensweg hinter mir u. bin erst vor ein paar Tagen auf die Idee gekommen, dass es evtl. etwas mit der Valette zu tun haben könnte. Anfänglich habe ich sie sehr gut vertragen, die Pickel wurden etwas weniger (waren aber nie wirklich weg, erst durch meine Umstellung zum vegetarisch/veganen sind sie komplett verschwunden) u. die Regelschmerzen ließen deutlich nach (aber wenn das schon alles ist...). Vor ca. 4 Jahren fing dann alles an. Ich hatte ca. 1 Jahr lang tägliche Hustenattacken. Kein Arzt konnte mir helfen. Als diese urplötzlich aufhörten, hatte ich nicht lange Ruhe. Es folgte eine Dauerblasenentzündung u. ständig Hefepilze. Da man ja heutzutage gegen jede Krankheit etwas unternehmen kann u. für alles eine Erklärung parat hat, habe ich mich gegen die Blasenentzündung mit Strovac erfolgreich impfen lassen. Nachdem ich die Blasenentzündung erfolgreich bekämpft hatte, fing bei mir eine extrem sexuelle Unlust an, die bis zum heutigen Tage anhält. Anfang letzten...

Valette bei unreine haut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valetteunreine haut11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme diese Pille seit meinem 15. Lebensjahr u. bin jetzt 27.
Inzwischen habe ich einen sehr langen Leidensweg hinter mir u. bin erst vor ein paar Tagen auf die Idee gekommen, dass es evtl. etwas mit der Valette zu tun haben könnte.
Anfänglich habe ich sie sehr gut vertragen, die Pickel wurden etwas weniger (waren aber nie wirklich weg, erst durch meine Umstellung zum vegetarisch/veganen sind sie komplett verschwunden) u. die Regelschmerzen ließen deutlich nach (aber wenn das schon alles ist...).
Vor ca. 4 Jahren fing dann alles an.
Ich hatte ca. 1 Jahr lang tägliche Hustenattacken. Kein Arzt konnte mir helfen. Als diese urplötzlich aufhörten, hatte ich nicht lange Ruhe.
Es folgte eine Dauerblasenentzündung u. ständig Hefepilze. Da man ja heutzutage gegen jede Krankheit etwas unternehmen kann u. für alles eine Erklärung parat hat, habe ich mich gegen die Blasenentzündung mit Strovac erfolgreich impfen lassen. Nachdem ich die Blasenentzündung erfolgreich bekämpft hatte, fing bei mir eine extrem sexuelle Unlust an, die bis zum heutigen Tage anhält.
Anfang letzten Jahres traten dann große Stimmungsschwankungen mit Depressionen, Ängsten bis hin zu Selbstmordgedanken auf. Diese schob ich dann jedoch auf meine damalige berufliche Situation u. den damit einhergehenden Stress. Ich ging daraufhin zum Psychologen.
Jetzt bin ich wieder etwas stabiler. Im Jahr 2010 fing das mit dem Bruststechen bis hin zum Taubheitsgefühl in meiner linken Hand an, alle paar Wochen mal Atemnot, kurzzeitiges Herzrasen mit Schweißausbrüchen, Gelenkschmerzen, empfindliche/schmerzhafte Brüste, einen gefühlten dicken Hals, Rückenschmerzen, meine Sehkraft hat in den letzten Jahren deutlich nachgelassen und zu guter letzt sind seit einiger Zeit meine Meno-Schmerzen wieder stärker. Ach ja u. die Besenreißer u. die Cellulite sind auch noch zu benennen.
Wegen dem Bruststechen war ich des öfteren bei irgendwelchen Ärtzen, beim Hausarzt, beim Arzt für Innere Medizin, beim Neurologen u. beim Orthopäden. (Mein Herz ist komplett in Ordnung).

Ich muss sagen, ich komme mir langsam einfach nur noch blöd vor, weil einbilden tu ich mir das alles sicherlich nicht. Die Schmerzen u. die Angstattacken sind definitiv da u. das jeden Tag in einer anderen Form. Ich kann nicht behaupten, mich einen Tag mal gut gefühlt zu haben. IMMER hatte/hab ich irgendetwas. Sei es jetzt psychischer oder physischer Art.
Nachdem seit einigen Wochen zu all den vorgenannten Symptomen noch sehr starke Kopfschmerzen hinzugekommen sind, habe ich mir Gedanken über meinen kompletten Lebensablauf gemacht.
Ich nehme keine Drogen, ich rauche nicht mehr (habe ich wegen der Brustschmerzen u. der Angstzustände aufgegeben), ich ernähre mich mittlerweile vegetarisch u. oft auch vegan (mein Blutbild ist super) u. ich habe einen neuen Job, in dem ich mehr als zufrieden bin. Meine Partnerschaft läuft bis auf das oben genannte Probleme gut. Es müsste eigentlich alles perfekt sein, ist es aber nicht.
Das einzige, was aus der Reihe tanzt, ist die Pille, die ich täglich zu mir nehme. Etwas so scheinbar Harmloses... Weshalb ich auch nie darüber nachgedacht habe. Bis ich mir vorgestern, aufgrund einer Reportage über Medikamente, mal die Packungsbeilage durchgelesen habe u. regelrecht erschrocken bin. So gut wie alle meine Symptome sind dort beschrieben.
Meine Konsequenz: Ich werde ab nächster Woche die Pille komplett absetzen. Mein FA rät mir zwar immer sehr dringend davon ab, wenn ich aber so darüber nachdenke, hat er nie wirklich ein greifendes Argument genannt, warum ich es nicht tun sollte. Weshalb ich ihn auch wechseln werde. Er hatte mir letztens ein anderes Präparat in die Hand gedrückt. Die gleichen Inhaltsstoffe wie bei der Valette...u. ich solle die doch mal ausprobieren... - Was ich nicht tun werde.

Ich hoffe, dass mit Absetzen der Pille mein Leben endlich wieder eine normale Form annimmt. Zumal mir bis zum heutigen Tage kein Arzt helfen konnte, ich mir einfach scheiße vorkomme, denn ein Simulant bin ich definitv nicht u. ich es jetzt einfach selber in die Hand nehmen werde!

Eingetragen am  als Datensatz 49413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Empfängnisverhütung, Akne mit Libidoverlust, Blasenentzündung, Angstzustände, Schlafstörungen, Depression, Weinerlichkeit

Ich nehme die Pille seit einem Jahr. Seit wenigen Wochen sind folgende Nebenwirkungen aufgetreten : -Libidoverlust -Blasenentzündungen -Angstzustände -Schlafstörungen -Gefühllosigkeit -Depression Leide sehr unter diesen Nebenwirkungen, habe daher die Pille vor 10 Tagen abgesetzt und hoffe auf schnelle Besserung.

Valette bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Akne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Pille seit einem Jahr.
Seit wenigen Wochen sind folgende Nebenwirkungen aufgetreten :
-Libidoverlust
-Blasenentzündungen
-Angstzustände
-Schlafstörungen
-Gefühllosigkeit
-Depression
Leide sehr unter diesen Nebenwirkungen, habe daher die Pille vor 10 Tagen abgesetzt und hoffe auf schnelle Besserung.

Eingetragen am  als Datensatz 65694
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Hautbild mit Schwindel, Zittern, Übelkeit, Herzrasen, Hyperventilation, Schüttelfrost, Panikattacken

Hallo, vor einigen Stunden war ich beim Arzt und bin auf dieses Forum gestoßen und möchte dringend meine Erfahrungen mit dieser Pille beschreiben. Seit der Einnahme fiel mir besonders auf, dass ich vermehrten Haarausfall bekommen habe und das innerhalb einer Woche. Heute war der schlimmste Tag: die ganze Zeit über war mir schwindelig, ich zitterte am ganzen Körper, habe gefroren und mir war zum heulen, als dann plötzlich die Panikattacke anfing. Ich hatte das Gefühl nicht mehr ich selbst zu sein und mich aus einer anderen Perspektive zu betrachten, dazu schlug mein Herz rasend wild und ich bekam noch kaum Luft. Ich kann dieses Gefühl kaum beschreiben,die Angst lähmte mich nahezu. Je mehr ich versuchte mich selbst zu beruhigen, desto schlimmer wurde es. Ich bin fast wahnsinnig geworden und habe es gerade noch geschafft meine Verwandten zu benachrichtigen, damit mich irgendjemand so schnell wie möglich zum Arzt fährt. Nun der Arzt nahm mich natürlich überhaupt nicht ernst und meinte, dass sei wohl nur eine Phase. Anschließend bin ich auf diese Seite gestoßen und ich rate wirklich...

Valette bei Verhütung, Hautbild

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Hautbild14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
vor einigen Stunden war ich beim Arzt und bin auf dieses Forum gestoßen und möchte dringend meine Erfahrungen mit dieser Pille beschreiben.
Seit der Einnahme fiel mir besonders auf, dass ich vermehrten Haarausfall bekommen habe und das innerhalb einer Woche. Heute war der schlimmste Tag: die ganze Zeit über war mir schwindelig, ich zitterte am ganzen Körper, habe gefroren und mir war zum heulen, als dann plötzlich die Panikattacke anfing. Ich hatte das Gefühl nicht mehr ich selbst zu sein und mich aus einer anderen Perspektive zu betrachten, dazu schlug mein Herz rasend wild und ich bekam noch kaum Luft. Ich kann dieses Gefühl kaum beschreiben,die Angst lähmte mich nahezu. Je mehr ich versuchte mich selbst zu beruhigen, desto schlimmer wurde es. Ich bin fast wahnsinnig geworden und habe es gerade noch geschafft meine Verwandten zu benachrichtigen, damit mich irgendjemand so schnell wie möglich zum Arzt fährt. Nun der Arzt nahm mich natürlich überhaupt nicht ernst und meinte, dass sei wohl nur eine Phase. Anschließend bin ich auf diese Seite gestoßen und ich rate wirklich jedem von dieser Pille ab, der nicht genauestens über seinen Körper Bescheid weiß. Ich werde die Pille sofort absetzen und hoffe inständig, dass mir so etwas NIE WIEDER passiert, der Schrecken sitzt wirklich noch sehr tief...

Eingetragen am  als Datensatz 37714
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Angstzustände bei Valette

[]