Benommenheit bei Cymbalta

Nebenwirkung Benommenheit bei Medikament Cymbalta

Insgesamt haben wir 815 Einträge zu Cymbalta. Bei 2% ist Benommenheit aufgetreten.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Benommenheit bei Cymbalta.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm169178
Durchschnittliches Gewicht in kg6688
Durchschnittliches Alter in Jahren4645
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,1927,66

Cymbalta wurde von Patienten, die Benommenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbalta wurde bisher von 27 sanego-Benutzern, wo Benommenheit auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Benommenheit bei Cymbalta:

 

Cymbalta für Depression, Magersucht mit Kopfschmerzen, Sodbrennen, Suizid-Gedanken, Antriebslosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, Taubheitsgefühl, Muskelkrämpfe, Reflux, Verstopfung, Gewichtsabnahme, Benommenheit, Schwindel, Appetitminderung

Neben meiner Magersucht leide ich an einer stark ausgeprägten Depression, weshalb mir Cymbalta/Duloxetin verschrieben wurde. Die Nebenwirkungen begannen sehr stark, wurden immer schlimmer. Ich hatte große Probleme zu essen (was bei Magersucht natürlich nicht gerade von Vorteil ist), da ich einerseits null Appetit hatte und andererseits nach jeder Mahlzeit furchtbare Bauchkrämpfe und Übelkeit mit Sodbrennen bekam. Ich fühlte mich durchgehend schwindelig und unwohl, hatte starke Sehstörungen und dadurch auch Probleme mich zu konzentrieren/fokussieren und manchmal auch beim Lesen. Häufig spürte ich mich sehr benommen und wie in Trance, so nahm mich auch meine Umwelt wahr: Mein Umfeld wurde immer besorgter, da meine Blicke immer starrer und leerer wurden. Die Gedanken hörten nicht auf in meinem Kopf zu kreisen, dadurch konnte ich auch schwer einschlafen und wachte mehrmals die Nacht auf. Ich fühlte mich von Tag zu Tag leerer, antriebsloser und hatte keine Energie mehr. Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich mich deutlich von meinem Umfeld isolierte und kaum mehr sozialen Kontakt...

Cymbalta bei Depression, Magersucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Magersucht5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Neben meiner Magersucht leide ich an einer stark ausgeprägten Depression, weshalb mir Cymbalta/Duloxetin verschrieben wurde. Die Nebenwirkungen begannen sehr stark, wurden immer schlimmer. Ich hatte große Probleme zu essen (was bei Magersucht natürlich nicht gerade von Vorteil ist), da ich einerseits null Appetit hatte und andererseits nach jeder Mahlzeit furchtbare Bauchkrämpfe und Übelkeit mit Sodbrennen bekam. Ich fühlte mich durchgehend schwindelig und unwohl, hatte starke Sehstörungen und dadurch auch Probleme mich zu konzentrieren/fokussieren und manchmal auch beim Lesen. Häufig spürte ich mich sehr benommen und wie in Trance, so nahm mich auch meine Umwelt wahr: Mein Umfeld wurde immer besorgter, da meine Blicke immer starrer und leerer wurden. Die Gedanken hörten nicht auf in meinem Kopf zu kreisen, dadurch konnte ich auch schwer einschlafen und wachte mehrmals die Nacht auf. Ich fühlte mich von Tag zu Tag leerer, antriebsloser und hatte keine Energie mehr. Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich mich deutlich von meinem Umfeld isolierte und kaum mehr sozialen Kontakt zuließ. Immer öfter hatte ich Panikattacken, die auch fast immer mit Selbstverletzung endeten. Zudem hatte ich immer öfter Suizidgedanken und war auch wirklich knapp davor. Nachdem die Nebenwirkungen und die Symptome der eigentlichen Krankheit immer schlimmer wurden, suchte ich meinen Psychiater auf, der mir nach zwei Wochen dazu riet, es weiterhin zu nehmen und auf die positive Wirkung zu warten. Nach fünf Wochen war mein Zustand so schlimm geworden, dass ich absetzen musste. Gegen Ende begann ich auch Sachen und Gespräche komplett zu vergessen, was mich ziemlich besorgte. Ich würde dieses Medikament nie wieder nehmen und auf keinen Fall weiterempfehlen, da es mir nach Einnahme nur noch schlechter ging und es mich in meiner "Heilung" auf jeden Fall um einiges zurückgeworfen hat.

Eingetragen am  als Datensatz 82726
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen mit Mundtrockenheit, Benommenheit, Müdigkeit, Libidostörungen

Ich nehme seit einem Aufenthalt in einer Tagesklinik einmal täglich Cymbalta 30mg wegen Depressionen, Angstzuständen und Schmerzen im rechten Arm. Das hat meine Ärztin so festgesetzt, da ich (O-ton ihrerseits) ein ziemlich zartes Persönchen bin (1,63m/ 54kg). Ich hatte vorher große Bedenken, man liest ja so viel über diese Art der Tabletten... Ich nehme die Kapsel morgens nach dem Frühstück. Ich habe sie auch schon paar mal später genommen (an den Wochenenden gegen 10 oder auch erst 11 Uhr) und kann jetzt nicht behaupten, dass sich das irgendwie negativ ausgewirkt hätte. Die ersten Tage waren nicht so toll. Ich hatte einen ziemlichen wattigen Kopf und mit Mundtrockenheit zu kämpfen. Das ließ aber nach einer Woche komplett nach. Was ich von Beginn an habe, ist eine permanente Müdigkeit. Ich komme seit Beginn der Einnahme relativ gut aus dem Bett, bin manchmal sogar vor dem Wecker wach, schlafe manchentags auch super durch, hin und wieder wache ich auch mehrmals pro Nacht auf. Aber jeden Tag ab Mittag bin ich dermaßen müde und kaputt und schlafe dann gerne mal 3 Stunden am...

Cymbalta bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit einem Aufenthalt in einer Tagesklinik einmal täglich Cymbalta 30mg wegen Depressionen, Angstzuständen und Schmerzen im rechten Arm. Das hat meine Ärztin so festgesetzt, da ich (O-ton ihrerseits) ein ziemlich zartes Persönchen bin (1,63m/ 54kg). Ich hatte vorher große Bedenken, man liest ja so viel über diese Art der Tabletten...
Ich nehme die Kapsel morgens nach dem Frühstück. Ich habe sie auch schon paar mal später genommen (an den Wochenenden gegen 10 oder auch erst 11 Uhr) und kann jetzt nicht behaupten, dass sich das irgendwie negativ ausgewirkt hätte.

Die ersten Tage waren nicht so toll. Ich hatte einen ziemlichen wattigen Kopf und mit Mundtrockenheit zu kämpfen. Das ließ aber nach einer Woche komplett nach. Was ich von Beginn an habe, ist eine permanente Müdigkeit. Ich komme seit Beginn der Einnahme relativ gut aus dem Bett, bin manchmal sogar vor dem Wecker wach, schlafe manchentags auch super durch, hin und wieder wache ich auch mehrmals pro Nacht auf. Aber jeden Tag ab Mittag bin ich dermaßen müde und kaputt und schlafe dann gerne mal 3 Stunden am Stück.
Ich habe meine Ärtin darauf angesprochen. Sie meinte, das Medikament würde gar nicht müde machen, vermutlich ist das nur mein Körper, der sich Ruhe einfordert nach einer aufreibenden psychisch anstrengenden Zeit... Aber wenn ich mir die Nebenwirkungsberichte anderer ansehe, dann scheint es ja doch am Medikament zu liegen. Da ich seit der Klinik krank geschrieben bin, ist das mit der mittäglichen Siesta kein Problem. Ich habe ja die Zeit, mich hinzulegen. Auf lange Sicht nervt es mich aber trotzdem.

Aber was viel wichtiger ist: Das Medikament wirkt ansonsten super. Die Leere im Kopf, 24 Stunden Kreisdenkerei, Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit und Antriebslosigkeit sind komplett verbannt! Und darum geht es ja eigentlich.

Ich sehe keine Veranlassung, das Medikament abzusetzen. Die Kapsel hilft mir. Da nehme ich gern die eine oder andere Nebenwirkung in Kauf. Was auch nicht unerwähnt bleiben soll, ist, dass sich meine Libido stark verändert hat. Aber da ich ohnehin eine Fernbeziehung führe, und noch dazu einen verständnisvollen Partner habe, fällt das nicht wirklich ins Gewicht...

Eingetragen am  als Datensatz 55009
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Epilepsie mit Einschlafstörungen, Müdigkeit, Benommenheit

Zu Petnidan : mit diesem Mittel habe ich mit meiner Epilepsie, die ich seit Geburt habe keine Schwierigkeiten. Ich nehme vor dem zu Bett gehen eine Kapsel über den ganzen Tag. Zu Rivotril : Habe mit 1mg angfangen und auf 1,5 mg gesteigert. Vor ein paar Monaten wurde die Dosis nach jahrelanger 1,5 mg Einnahme auf 2mg gesteigert. Seither habe ich Probleme. Kann nachts nicht einschlafen bzw. durchschlafen und in den frühen Morgenstunden kann ich erst mal richtig schlafen. Habe aber Familie und muss ja meine Hausarbeit verrichten, was mir sehr schwer fällt. Ich fühle mich den ganzen Tag irgenwie müde und benommen, habe keinen Antrieb und erst in den späten Abendstunden wird es besser. Mache schon keine Termine für Vormittag aus, den da " stehe ich neben mir ". Meine Familie toleriert es schwer. Auch ich fühle mich hundeelend. Zu Cymbalta : Dieses Medikament sollte ich ja als " Muntermacher " in der Früh einnehmen um wieder " auf Touren zu kommen ". Nur wie soll es gelingen, wenn ich erst Mittag dazu komme und das Mittel ja auch einige Zeit braucht um zu wirken ? Kurz berichtet :...

Petnidan bei Epilepsie; Rivotril bei Epilepsie; Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PetnidanEpilepsie-
RivotrilEpilepsie-
CymbaltaDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Petnidan : mit diesem Mittel habe ich mit meiner Epilepsie, die ich seit Geburt habe keine Schwierigkeiten. Ich nehme vor dem zu Bett gehen eine Kapsel über den ganzen Tag.
Zu Rivotril : Habe mit 1mg angfangen und auf 1,5 mg gesteigert. Vor ein paar Monaten wurde die Dosis nach jahrelanger 1,5 mg Einnahme auf 2mg gesteigert. Seither habe ich Probleme. Kann nachts nicht einschlafen bzw. durchschlafen und in den frühen Morgenstunden kann ich erst mal richtig schlafen. Habe aber Familie und muss ja meine Hausarbeit verrichten, was mir sehr schwer fällt. Ich fühle mich den ganzen Tag irgenwie müde und benommen, habe keinen Antrieb und erst in den späten Abendstunden wird es besser. Mache schon keine Termine für Vormittag aus, den da " stehe ich neben mir ". Meine Familie toleriert es schwer. Auch ich fühle mich hundeelend.
Zu Cymbalta : Dieses Medikament sollte ich ja als " Muntermacher " in der Früh einnehmen um wieder " auf Touren zu kommen ". Nur wie soll es gelingen, wenn ich erst Mittag dazu komme und das Mittel ja auch einige Zeit braucht um zu wirken ?
Kurz berichtet : In der Früh soll ich mich hochschaukeln, am Abend mit den Medikamenten dämmen, damit kein Krampfanfall ausbricht. Bei wenigSchlaf besteht bei mir der Verdacht auf Krampfanfälle.

Eingetragen am  als Datensatz 24578
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Petnidan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Rivotril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethosuximid, Clonazepam, Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie mit Benommenheit

Anfängliche Benommenheit vergeht rasch, ansonsten sehr gute Verträglichkeit, KEINE Gewichtszunahme!!!

Cymbalta bei Depressionen, CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie24 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfängliche Benommenheit vergeht rasch, ansonsten sehr gute Verträglichkeit, KEINE Gewichtszunahme!!!

Eingetragen am  als Datensatz 24181
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen, Suizidgefährdung mit Libidoverlust, Benommenheit, Herzrasen, Pulssteigerung, Schuppenflechte, Gewichtszunahme

Ich hatte 2013 einen Totalzusammenbruch,da wusste hygroskopisch allerdings noch gar nicht,was mit mir los ist... Nach zahlreichem Rumprobieren,u.a. mit Tavor ( für mich schon sehr nah an einer Droge!) bekam ich Cymbalta, 30mg/Tag. Mir geht es besser,aber die Nebenwirkungen machen mich fertig: Libidoverlust (ich zwinge mich zum Sex) , Watte im Kopf,Herzrasen, extrem hoher Puls, Schuppenflechte, extreme Gewichtszunahme und -am schlimmsten- Ich fange jedes negative Gefühl meiner Umwelt auf. Da ich keine Alternative weiß,nehme ich Cymbalta weiter,da ich nicht wieder in diesen Sumpf will. Bin etwas ratlos,aber ich hoffe,ich konnte meinen Leidensgenossen weiter helfen.

Cymbalta bei Depression, Angststörungen, Suizidgefährdung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen, Suizidgefährdung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte 2013 einen Totalzusammenbruch,da wusste hygroskopisch allerdings noch gar nicht,was mit mir los ist... Nach zahlreichem Rumprobieren,u.a. mit Tavor ( für mich schon sehr nah an einer Droge!) bekam ich Cymbalta, 30mg/Tag.
Mir geht es besser,aber die Nebenwirkungen machen mich fertig: Libidoverlust (ich zwinge mich zum Sex) , Watte im Kopf,Herzrasen, extrem hoher Puls, Schuppenflechte, extreme Gewichtszunahme und -am schlimmsten- Ich fange jedes negative Gefühl meiner Umwelt auf.
Da ich keine Alternative weiß,nehme ich Cymbalta weiter,da ich nicht wieder in diesen Sumpf will. Bin etwas ratlos,aber ich hoffe,ich konnte meinen Leidensgenossen weiter helfen.

Eingetragen am  als Datensatz 70151
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Generalisierte Angststörungen mit Benommenheit, Schwindel, Unruhe, Erektionsstörungen, Libidoverlust

Auf Cymbalta wurde ich während eines Klinikaufenthaltes eingestellt. Anfänglich hatte ich sehr starke Nebenwirkungen wie Benommenheit, Schwindel und extreme Unruhe, diese gingen jedoch nach 8-10 Tagen weg. Was geblieben ist, ist eine Erektionsstörung und mangelnde sexuelle Lust. Darunter leide ich sehr, denn mit meinen 35 Jahren sollte im Bett noch so einiges gehen, jetzt geht gar nichts mehr. Die Angst habe ich mit diesem Medikament aber sehr gut im Griff, sodass ich auch wieder arbeiten kann. Nun will ich das Medikament wechseln, wegen der gebliebenen Nebenwirkung. Fazit, ein effektives Mittel mit massiven Nebenwirkungen.

Cymbalta bei Generalisierte Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaGeneralisierte Angststörungen13 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Cymbalta wurde ich während eines Klinikaufenthaltes eingestellt. Anfänglich hatte ich sehr starke Nebenwirkungen wie Benommenheit, Schwindel und extreme Unruhe, diese gingen jedoch nach 8-10 Tagen weg. Was geblieben ist, ist eine Erektionsstörung und mangelnde sexuelle Lust. Darunter leide ich sehr, denn mit meinen 35 Jahren sollte im Bett noch so einiges gehen, jetzt geht gar nichts mehr. Die Angst habe ich mit diesem Medikament aber sehr gut im Griff, sodass ich auch wieder arbeiten kann. Nun will ich das Medikament wechseln, wegen der gebliebenen Nebenwirkung. Fazit, ein effektives Mittel mit massiven Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 21569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Kribbelsymptome und Niedergeschlagenheit mit Müdigkeit, Schwindel, Unruhe, Benommenheit

Ich habe nach einer Rückenmarksentzündung am ganzen Körper mit Fokus auf Hände, Füße und Bauch ein dauerhaft sehr unangenehmes Kribbelgefühl (vergleichbar wenn einem der Arm einschläft und dann wieder Gefühl kommt). Das ganze erzeugte beim mir eine ungeheure Unruhe. Mein Neurologe meinte, dass er gute Erfahrungen mit Cymbalta in solchen Fällen gemacht hat und es zusätzlich mir durch meine krankheitsbedingte depressive Phase helfen würde. Die ersten paar Tage nach der Einnahme waren heftig - totale Benommenheit, Ängste bis hin zu Panikattacken und dann plötzlich alles gut. Das Kribbeln hat sich reduziert und tritt seither phaseweise mal stärker mal schwächer bis gar nicht auf. Mit meiner Psychologin hatte ich vereinbart, das Medikament ein 3/4 Jahr zu nehmen. Sie meinte, man solle sich einen Termin setzen (um nicht gleich wieder aufzugeben aber auch nicht in die Dauermedikation zu laufen). Das fand ich gut. Vor ca. 3 Wochen begann ich das Medikament planmäßig zu reduzieren von 30mg täglich auf alle 2 Tage 30 mg. Das tageweise Aussetzen hat bei mir keinen Effekt gehabt. Erst als ich...

Cymbalta bei Kribbelsymptome und Niedergeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaKribbelsymptome und Niedergeschlagenheit9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach einer Rückenmarksentzündung am ganzen Körper mit Fokus auf Hände, Füße und Bauch ein dauerhaft sehr unangenehmes Kribbelgefühl (vergleichbar wenn einem der Arm einschläft und dann wieder Gefühl kommt). Das ganze erzeugte beim mir eine ungeheure Unruhe. Mein Neurologe meinte, dass er gute Erfahrungen mit Cymbalta in solchen Fällen gemacht hat und es zusätzlich mir durch meine krankheitsbedingte depressive Phase helfen würde. Die ersten paar Tage nach der Einnahme waren heftig - totale Benommenheit, Ängste bis hin zu Panikattacken und dann plötzlich alles gut. Das Kribbeln hat sich reduziert und tritt seither phaseweise mal stärker mal schwächer bis gar nicht auf. Mit meiner Psychologin hatte ich vereinbart, das Medikament ein 3/4 Jahr zu nehmen. Sie meinte, man solle sich einen Termin setzen (um nicht gleich wieder aufzugeben aber auch nicht in die Dauermedikation zu laufen). Das fand ich gut. Vor ca. 3 Wochen begann ich das Medikament planmäßig zu reduzieren von 30mg täglich auf alle 2 Tage 30 mg. Das tageweise Aussetzen hat bei mir keinen Effekt gehabt. Erst als ich vor etwa 10 Tagen die Einnahme beendet habe, ging es los. Schwindelattacken, kein klarer Gedanke mehr möglich, Müdigkeit und eine enorme innere Unruhe, so dass ich schon annahm die Rückenmarksentzündung wäre wieder aufgeflammt. Dazu kamen Alpträume und Ängste, Dauergrübeln. Ich habe jetzt erst mal keine Kraft mehr und nehme Cymbalta wieder ein. Damit habe ich nie gerechnet, dass es so schlimm wird.

Eingetragen am  als Datensatz 47344
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen, Benommenheit, Abgeschlagenheit

Mein Gemütszustand hat sich durch Cymbalta gut verändert, es geht mir durchschnittlich gesehen gut, was eine grosse Steigerung für mich bedeutet. Allerdings habe ich schon beim Einschleichen auf 60mg bemerkt, was für eine grosse Veränderung die Medikamente auch auf meine Physis hat. So hatte ich Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Benommenheit bis hin zu ohnmachtsähnlichen Situationen. Nach ein paar Wochen war alles gut und ich hatte DIE Zeit meines bisherigen Lebens. Seit einiger Zeit jedoch habe ich wieder viele Probleme, ich war bei so vielen Ärzten, weil ich dachte, ich müsse eine schwerwiegende Krankheit haben. Die Tests blieben negativ und nun geht man davon aus, dass diese Erscheinungen am Cymbalta liegen. Ich kann kaum schlafen, habe höllische Kopfschmerzen, mir ist schwindelig, ich erbreche nach dem Essen, ich schlafe ca 17 Stunden.. Im Moment kann ich nicht mehr arbeiten, mein Gehirn macht da nicht mehr mit, ich werde wohl umstellen müssen auf ein anderes Medikament, allerdings habe ich sehr Respekt davor, da ich Angst vor Absetzerscheinungen habe.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Gemütszustand hat sich durch Cymbalta gut verändert, es geht mir durchschnittlich gesehen gut, was eine grosse Steigerung für mich bedeutet.
Allerdings habe ich schon beim Einschleichen auf 60mg bemerkt, was für eine grosse Veränderung die Medikamente auch auf meine Physis hat. So hatte ich Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Benommenheit bis hin zu ohnmachtsähnlichen Situationen. Nach ein paar Wochen war alles gut und ich hatte DIE Zeit meines bisherigen Lebens. Seit einiger Zeit jedoch habe ich wieder viele Probleme, ich war bei so vielen Ärzten, weil ich dachte, ich müsse eine schwerwiegende Krankheit haben. Die Tests blieben negativ und nun geht man davon aus, dass diese Erscheinungen am Cymbalta liegen. Ich kann kaum schlafen, habe höllische Kopfschmerzen, mir ist schwindelig, ich erbreche nach dem Essen, ich schlafe ca 17 Stunden.. Im Moment kann ich nicht mehr arbeiten, mein Gehirn macht da nicht mehr mit, ich werde wohl umstellen müssen auf ein anderes Medikament, allerdings habe ich sehr Respekt davor, da ich Angst vor Absetzerscheinungen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 65495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Angststörungen mit Übelkeit, Benommenheit, Unruhe, Absetzerscheinungen, Schlafstörungen

Ich habe Cymbalta aufgrund von posttraumatischen Angststörungen eingenommen. Ich kann nur sagen, dass nach dem Einschleichen meine Symptome merklich besser wurden und ich fast problemlos wieder durch den Alltag kam. Ich habe mich nicht erschöpft oder müde gefühlt. Ich fühlte mich genau genommen vollkommen normal. Während der Einnahme hatte ich jedoch extreme Schlafprobleme und konnte nicht mehr als 4 Stunden pro Nacht schlafen. Andererseits war ich jedoch nicht müde tagsüber. Während dem Einschleichen litt ich unter Übelkeit, Benommenheit, extremer innerer Unruhe und verstärkten Angstgefühlen. Das war so unerträglich, dass ich vorübergehend gleichzeitig Diazepam einnehmen musste. Ich kann jedoch jedem empfehlen, trotz der schlimmen anfänglichen Nebenwirkungen - die nicht bei jedem eintreten müssen - die Einnahme durchzustehen, da dieses Medikament wirklich hilft. Beim Ausschleichen verringerte ich die Dosis wochenweise bis auf 15mg pro Tag (die Kapseln lassen sich problemlos öffnen und durch die enthaltenen Kügelchen gut dosieren). Dann ließ ich die Einnahme aus, hatte...

Cymbalta bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaAngststörungen80 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cymbalta aufgrund von posttraumatischen Angststörungen eingenommen. Ich kann nur sagen, dass nach dem Einschleichen meine Symptome merklich besser wurden und ich fast problemlos wieder durch den Alltag kam. Ich habe mich nicht erschöpft oder müde gefühlt. Ich fühlte mich genau genommen vollkommen normal.

Während der Einnahme hatte ich jedoch extreme Schlafprobleme und konnte nicht mehr als 4 Stunden pro Nacht schlafen. Andererseits war ich jedoch nicht müde tagsüber.

Während dem Einschleichen litt ich unter Übelkeit, Benommenheit, extremer innerer Unruhe und verstärkten Angstgefühlen. Das war so unerträglich, dass ich vorübergehend gleichzeitig Diazepam einnehmen musste. Ich kann jedoch jedem empfehlen, trotz der schlimmen anfänglichen Nebenwirkungen - die nicht bei jedem eintreten müssen - die Einnahme durchzustehen, da dieses Medikament wirklich hilft.

Beim Ausschleichen verringerte ich die Dosis wochenweise bis auf 15mg pro Tag (die Kapseln lassen sich problemlos öffnen und durch die enthaltenen Kügelchen gut dosieren). Dann ließ ich die Einnahme aus, hatte jedoch trotz der niedrigen Dosis wieder schlimme Nebenwirkungen. Vor allem Kopfschmerzen und Übelkeit, tagelang. Danach fühlte ich mich wieder langsam besser.

Eingetragen am  als Datensatz 55120
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Agoraphobie mit Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Benommenheit, Libidoverlust, Sehschwäche

die ersten wochen unter einnahme von cymbalta 30mg . übelkeit müde , konzentrations störung, benommenheit, wurde erhöht auf 60mg , nun bin ich bei 90mg , nehme zusätzlich psychopax, sehschwäche und verlust des libido seit ich cymbalta einnehme ,

Cymbalta bei Agoraphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaAgoraphobie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die ersten wochen unter einnahme von cymbalta 30mg . übelkeit müde , konzentrations störung, benommenheit, wurde erhöht auf 60mg , nun bin ich bei 90mg , nehme zusätzlich psychopax, sehschwäche und verlust des libido seit ich cymbalta einnehme ,

Eingetragen am  als Datensatz 37629
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Neuralgie mit Benommenheit, Schwindel, Gangunsicherheit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme

Habe vor Jahren wegen einer sehr schmerzhaften Neuralgie Cymbalta 30 verschrieben bekommen. Wirkte schnell und hervorragend. Jetzt treten die damaligen Schmerzen geballt wieder auf. Dosissteigerung auf 60 mg. Extreme Benommenheit, Schwindel, Gangunsicherheit, Appetitverlust, Gewichtsabnahme. Kann nur hoffen, das diese Beschwerden sich nach Eingewöhnung legen, sonst???? Zusätzlich 3x30 Tropfen Novalgin.

Cymbalta bei Neuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaNeuralgie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor Jahren wegen einer sehr schmerzhaften Neuralgie Cymbalta 30 verschrieben bekommen. Wirkte schnell und hervorragend. Jetzt treten die damaligen Schmerzen geballt wieder auf. Dosissteigerung auf 60 mg. Extreme Benommenheit, Schwindel, Gangunsicherheit, Appetitverlust, Gewichtsabnahme. Kann nur hoffen, das diese Beschwerden sich nach Eingewöhnung legen, sonst????
Zusätzlich 3x30 Tropfen Novalgin.

Eingetragen am  als Datensatz 74341
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Deptesionen mit Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Benommenheit, Antriebslosigkeit

Anfangs Appetitlosigkeit; Müdigkeit: Benommenheit; Desinteresse an allem: Symptome ließen mit der Zeit nach.

Cymbalta bei Deptesionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDeptesionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs Appetitlosigkeit; Müdigkeit: Benommenheit; Desinteresse an allem: Symptome ließen mit der Zeit nach.

Eingetragen am  als Datensatz 59401
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schmerzen (chronisch) mit Gewichtszunahme, Benommenheit, Kreislaufbeschwerden, Müdigkeit, Hitzewallungen

Wegen guter Wirksamkeit nehme ich die Nebenwirkungen wie Müdigkeit,Kreislaufprobleme und Hitzewallungen (insbesondere bei erhöhten Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit) ,sowie Gewichtszunahme (und die Unfähigkeit wieder abzunehmen, trotz Diät) in Kauf. Habe mich im Laufe der Zeit damit arrangiert,bei auftretenden Nebenwirkungen, kürzer treten zu müssen und ggf. den Tag im Bett, auf dem Sofa bzw im Haus zu verbringen.

Cymbalta bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchmerzen (chronisch)2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen guter Wirksamkeit nehme ich die Nebenwirkungen wie Müdigkeit,Kreislaufprobleme und Hitzewallungen (insbesondere bei erhöhten Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit) ,sowie Gewichtszunahme (und die Unfähigkeit wieder abzunehmen, trotz Diät) in Kauf. Habe mich im Laufe der Zeit damit arrangiert,bei auftretenden Nebenwirkungen, kürzer treten zu müssen und ggf. den Tag im Bett, auf dem Sofa bzw im Haus zu verbringen.

Eingetragen am  als Datensatz 54618
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Benommenheit, Mundtrockenheit

Ich habe aufgrund meiner Depression Cymbalta verordnet bekommen. Mit 30mg morgens angefangen und nach 5 Tagen auf 60mg aufdosiert. Ich hatte nur am ersten Tag ca. 1 Std. nach Einnahme der ersten Kapsel ein Benommenheitsgefühl, danach und bis heute nicht mehr. Die einzige Nebenwirkung ist diese extreme Mundtrockenheit. Ich könnte immer nur trinken. Echt schlimm, aber ansonsten vertrage ich dieses Medikament hervorragend. Zusätzlich bekomme ich abends vor dem Schlafen gehen 20mg Trimineurin. Es kann auch sein, das diese extreme Mundtrockenheit vom Trimineurin kommt, oder von beiden Medikamenten.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe aufgrund meiner Depression Cymbalta verordnet bekommen. Mit 30mg morgens angefangen und nach 5 Tagen auf 60mg aufdosiert. Ich hatte nur am ersten Tag ca. 1 Std. nach Einnahme der ersten Kapsel ein Benommenheitsgefühl, danach und bis heute nicht mehr. Die einzige Nebenwirkung ist diese extreme Mundtrockenheit. Ich könnte immer nur trinken. Echt schlimm, aber ansonsten vertrage ich dieses Medikament hervorragend. Zusätzlich bekomme ich abends vor dem Schlafen gehen 20mg Trimineurin. Es kann auch sein, das diese extreme Mundtrockenheit vom Trimineurin kommt, oder von beiden Medikamenten.

Eingetragen am  als Datensatz 54167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):101
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Schwindel, Müdigkeit, Benommenheit

Ich nehme Cymbalta seit etwa 10 Monaten,habe bis vor kurzem 120 mg täglich eingenommen.bis ich auf diese Dosierung kam,ging ich durch die Hölle(Klinik)ich hatte das Gefühl mein Gehirn bewegt sich-Schwindel-Müdigkeit-ich sah aus wie ein Zombie.Ich muss dazu sagen dass meine Behandlung auch extrem Schwierig ist ,da ich seit ca.12 Jahren unter schwersten Depressionen leide und mir wahrscheinlich keiner so recht helfen kann(lebe damit ,akzeptiere mich so)ansonsten geht es wieder etwas besser nehme seit 3 Tagen nur noch 60mg mehr würde ich auch wirklich nicht empfehlen dieses Medikament höher dosiert zu nehmen.Im Moment nimmt mich aber wieder die runter Dosierung ganz schön mit,wieder etwas benommen und Schwindel ach ja,ich schwitze und friere nicht mehr(gleichzeitig).Dazu nehme ich aber auch noch Seroquel 100mg abends ein.

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cymbalta seit etwa 10 Monaten,habe bis vor kurzem 120 mg täglich eingenommen.bis ich auf diese Dosierung kam,ging ich durch die Hölle(Klinik)ich hatte das Gefühl mein Gehirn bewegt sich-Schwindel-Müdigkeit-ich sah aus wie ein Zombie.Ich muss dazu sagen dass meine Behandlung auch extrem Schwierig ist ,da ich seit ca.12 Jahren unter schwersten Depressionen leide und mir wahrscheinlich keiner so recht helfen kann(lebe damit ,akzeptiere mich so)ansonsten geht es wieder etwas besser nehme seit 3 Tagen nur noch 60mg mehr würde ich auch wirklich nicht empfehlen dieses Medikament höher dosiert zu nehmen.Im Moment nimmt mich aber wieder die runter Dosierung ganz schön mit,wieder etwas benommen und Schwindel ach ja,ich schwitze und friere nicht mehr(gleichzeitig).Dazu nehme ich aber auch noch Seroquel 100mg abends ein.

Eingetragen am  als Datensatz 37900
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Bluthochdruck, Depression mit Mundtrockenheit, Verstopfung, Benommenheit, Gewichtszunahme

Das Losartan zeigt bei mir überhaupt keine Wirkung, deswegen bekomme ich jetzt noch zusätzlich Amlodipin AL 5mg abends dazu. Kurzfristige Nebenwirkungen insgesamt sind Mundtrockenheit, Verstopfung, sich benommen fühlen und vor allem Gewichtszunahme. Alle Nebenwirkungen halten an, sind aber, außer der anhaltenden Gewichtszunahme tolerierbar.

Quilonorm retard bei Depression; Xeristar 60 mg bei Depression; Cymbalta 30mg bei Depression; Losartan 50mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonorm retardDepression4 Monate
Xeristar 60 mgDepression12 Monate
Cymbalta 30mgDepression12 Monate
Losartan 50mgBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Losartan zeigt bei mir überhaupt keine Wirkung, deswegen bekomme ich jetzt noch zusätzlich Amlodipin AL 5mg abends dazu. Kurzfristige Nebenwirkungen insgesamt sind Mundtrockenheit, Verstopfung, sich benommen fühlen und vor allem Gewichtszunahme. Alle Nebenwirkungen halten an, sind aber, außer der anhaltenden Gewichtszunahme tolerierbar.

Eingetragen am  als Datensatz 34739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quilonorm retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Xeristar 60 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cymbalta 30mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Losartan 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithiumion carbonat, Serotonin- Adrenalin- Wiederaufnahmehemmer, Duloxetin, Hydrochlorothiazid, Losartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Brechreiz

Die damals immer stärker werdenden Probleme: Traurigkeit, Sinnlosigkeitsgefühl, Angstzustände, Schweißausbrüche u.a.) die ich mit der Einnahme des Johanneskraut nicht mehr in den Griff zu bekommen schien veranlassten mich dazu die Einnahme von Cymbalta auszuprobieren (verordnet durch meine Hausärztin, welche Depressive Episode diagnostizierte). Zum Glück warnte mich diese vor, daß es Anfangs voraussichtlich ein sehr komisches Gefühl (Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Brechreiz ..insbesondere beim Gähnen) geben wird und das das Einsetzen der Wirksamkeit einen gewissen Spiegelaufbau bedarf also nicht SOFORT passiert... ich nahm alles in Kauf (schlimmer konnts damals nicht werden) und hielt tapfer aus und durch... und die gewünschte Wirkung trat tatsächlich ein! Irgendwann kam es jedoch wieder zu Problemen (neuer Winter/ neue Gesundheitsprobleme) und ich reagierte wieder mit mehr Empfindsamkeit/ Nervenzusammenbruch/ Weinerlichkeit/ Zweifeln ... die Dosis wurde drum erhöht ... ein halbes Jahr später erneut ... ich glaube der Körper gewöhnt sich an die Dosis und man braucht dann...

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die damals immer stärker werdenden Probleme: Traurigkeit, Sinnlosigkeitsgefühl, Angstzustände, Schweißausbrüche u.a.) die ich mit der Einnahme des Johanneskraut nicht mehr in den Griff zu bekommen schien veranlassten mich dazu die Einnahme von Cymbalta auszuprobieren (verordnet durch meine Hausärztin, welche Depressive Episode diagnostizierte). Zum Glück warnte mich diese vor, daß es Anfangs voraussichtlich ein sehr komisches Gefühl (Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Brechreiz ..insbesondere beim Gähnen) geben wird und das das Einsetzen der Wirksamkeit einen gewissen Spiegelaufbau bedarf also nicht SOFORT passiert... ich nahm alles in Kauf (schlimmer konnts damals nicht werden) und hielt tapfer aus und durch... und die gewünschte Wirkung trat tatsächlich ein! Irgendwann kam es jedoch wieder zu Problemen (neuer Winter/ neue Gesundheitsprobleme) und ich reagierte wieder mit mehr Empfindsamkeit/ Nervenzusammenbruch/ Weinerlichkeit/ Zweifeln ... die Dosis wurde drum erhöht ... ein halbes Jahr später erneut ... ich glaube der Körper gewöhnt sich an die Dosis und man braucht dann immer mehr für die gewünschte Wirkung!? Nebenwirkung auf die Dauer war, dass ich mich nicht bremste sondern immer wieder neuen Dingen stellte und körperlich wie auch psychisch immer mehr glaube überanstrengte ... immer häufiger traten Infekte auf, Entzündungen e.c. die Ursache war also durch das Medikament ja gar nicht behoben. Auch die Auszeiten (K-schein) halfen nicht mehr. Dazu kam noch, dass wie auch schon beim Johanneskraut, teilweise eine Art "Aufgekratztheit", superschnelles Sprechen, Gedankenüberschlagung, das Gefühl sich nicht konzentrieren zu können, ständiger Bewegungs/Aktionsdrang bis zur totalen Erschöpfung ..!? Aber am belastensten waren die Hitzewallungen eigentlich für mich. Auch durch die "Gleichgültigkeit" entstandene Zügellosigkeit beim Essen, war nicht all so toll (Gewichtszunahme von über 15 kg!) - ich denke hier, dass die Zunahme nicht allein nur durch das Medikament kommt sondern der eigenen Disziplinlosigkeit die irgendwie dann eintritt glaube ... !?! Naja insgesamt kam ich irgendwie gar nicht mehr zur Ruhe ... und zeigte der Körper dann Beschwerden (Allergien, Infekte, Knochen und Muskelprobleme, Fersensporn u.a.). Auch eine eingeschränkte Libido war bei mir leider der Fall (auch hier sehr abgestumpfte Empfindung/ Gefühle wohl!?) hm ... insgesamt sehne ich mich nach dem guten Gefühl zurück / seit dem Absetzen der Cymbalta vor zwei Monaten (ausschleichen schon weitere zwei) wurde ich wieder sehr weinerlich, fülte wieder mehr Probleme nehm mir wieder alles sehr zu Herzen, soo sehr das das Leben teils sinnlos für mich erscheint ...wenn ich NUR SO leben kann!?! Beim runterdosieren / ausschleichen und auch teils schon vorher, wenn ich mal eine Tablette vergaß pünktlich zu nehmen (selbst versucht hab wieder bissel runter zu kommen...) kam es immer zu so Art Stromschlaggefühl im Körper (nur komisch, nicht aber schlimm) ... ansonsten gings mir aber bis auf dass die Emfindsamkeit pö a pö und auch nun Ängste und Co wieder anstiegen (liegt aber an der Krankheit und nicht am Medikamentetzug an sich) ... soweit nicht schlecht dabei. Ich bin mir nicht sicher ob es irgendwie indirekt DOCH abhängig macht. Und eine gewisse Form von Überschwänglichkeit (sportlich, shoppingmäßig, blauäugig, genusssüchtig, zügellos.. wären da so Dinge, die mir da einfallen)... glaube ist nicht zu läugnen. Aber bei gewissenhafter, ärztlich betreuter und beobachteter Anwendung wohl ein Medikament, dass recht gut verträglich ist (nach Eingewöhnung) und auf jeden Fall MIR sehr half, als es ganz ganz schlimm war! Die Kosten sind sehr hoch allerdings! Und die Hitzewallungen waren für mich persönlich die unangenehmste Nebenerscheinung.
Wenns aber ganz schlimm ist würd ichs wieder nehmen - allerdings diesmal MIT THERAPIEBEGLEITUNG!

Eingetragen am  als Datensatz 29930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Übelkeit, Zittern, Benommenheit, Schwitzen, Nervosität

Seit zwei Wochen nehme ich Cymbalta und muss sagen, dass die Anfänglichen Nebenwirkungen schon ziemlich heftig waren, neben der obligatorischen Übelkeit, standen bei mir Zittern, Benommenheit, extremes Schwitzen und plötzliche Energieschübe (Nervosität) ganz hoch im Kurs...mein Mann hat extra Urlaub genommen, da ich mich die erste Woche nicht um unsere Kinder kümmern konnte...habe die meiste Zeit nur gelegen und wenn nicht, dann war ich so aufgekratzt, dass ich gar nicht wusste wohin mit meiner Energie...jetzt pegelt es sich langsam ein, aber die Übelkeit und das Schwitzen bleiben bis jetzt noch bestehen, zwar nicht mehr so ausgeprägt wie am Anfang, aber sie sind irgendwie immer im Hintergrund, ich hoffe, dass es in den nächsten Wochen noch nachlässt...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit zwei Wochen nehme ich Cymbalta und muss sagen, dass die Anfänglichen Nebenwirkungen schon ziemlich heftig waren, neben der obligatorischen Übelkeit, standen bei mir Zittern, Benommenheit, extremes Schwitzen und plötzliche Energieschübe (Nervosität) ganz hoch im Kurs...mein Mann hat extra Urlaub genommen, da ich mich die erste Woche nicht um unsere Kinder kümmern konnte...habe die meiste Zeit nur gelegen und wenn nicht, dann war ich so aufgekratzt, dass ich gar nicht wusste wohin mit meiner Energie...jetzt pegelt es sich langsam ein, aber die Übelkeit und das Schwitzen bleiben bis jetzt noch bestehen, zwar nicht mehr so ausgeprägt wie am Anfang, aber sie sind irgendwie immer im Hintergrund, ich hoffe, dass es in den nächsten Wochen noch nachlässt...

Eingetragen am  als Datensatz 26915
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schmerzen (chronisch) mit Übelkeit, Euphorie, Zittern, Benommenheit, Aggressivität, Magenschmerzen, Unwohlsein, Taubheitsgefühl

3 Stunden nach der Einnahme starke Übelkeit, aber keine Schmerzen mehr! Dies normalisierte sich nach weiteren 3 Stunden, allerdings blieb eine extreme Erheiterung, was bei allen Medikamente eine standardisierte Nebenwirkung sein sollte. Die Knie zittern und es hat das Gefühl von Nichtbelastbarkeit, der ganze Körper zittert. Ob das so bleibt, weiss ich nicht, da ich das Mittel gerade erst verschrieben bekommen habe. Als Schmerzmedikament sehr gut wirksam. Am 2. Tag gleiche Erstsymptome mit Übelkeit und Benommensein, allerdings kam dann noch einer nicht unerhebliche Agressivität dazu. Von Heiterkeitsausbrüchen keine Spur mehr. Am 3. Tag massive Magenschmerzen, Benommensein, insgesamtes Unwohlsein und Taubheitsgefühl mit Zittern. Am 4. Tag gleich wie der 3. Tag. Nur weil es die Schmerzen wirklich behebt, nehme ich das Mittel sicher nicht weiter! Die Nebenwirkungen sind so schlimm, dass ich so nicht arbeiten kann, geschweige denn Auto fahren, etc.

Cymbalta bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchmerzen (chronisch)4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

3 Stunden nach der Einnahme starke Übelkeit, aber keine Schmerzen mehr! Dies normalisierte sich nach weiteren 3 Stunden, allerdings blieb eine extreme Erheiterung, was bei allen Medikamente eine standardisierte Nebenwirkung sein sollte. Die Knie zittern und es hat das Gefühl von Nichtbelastbarkeit, der ganze Körper zittert. Ob das so bleibt, weiss ich nicht, da ich das Mittel gerade erst verschrieben bekommen habe. Als Schmerzmedikament sehr gut wirksam.

Am 2. Tag gleiche Erstsymptome mit Übelkeit und Benommensein, allerdings kam dann noch einer nicht unerhebliche Agressivität dazu. Von Heiterkeitsausbrüchen keine Spur mehr.

Am 3. Tag massive Magenschmerzen, Benommensein, insgesamtes Unwohlsein und Taubheitsgefühl mit Zittern.

Am 4. Tag gleich wie der 3. Tag.

Nur weil es die Schmerzen wirklich behebt, nehme ich das Mittel sicher nicht weiter! Die Nebenwirkungen sind so schlimm, dass ich so nicht arbeiten kann, geschweige denn Auto fahren, etc.

Eingetragen am  als Datensatz 25262
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für starke PNP, 180mg amTag starke PNP, 600mg am Tag starke PNP mit Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, Wassereinlagerungen, Schläfrigkeit

von oxycodon bekommt man verstopfung,die ersten2 Tage Benommenheit. Die Verstopfung bekomme ich nur mit Abführmittel in den griff. Bei Lyrika 2-3 Tage schwindel,Wasseransammlung im Gewebe hält an. Cymbalta die erste Zeit Schläfrigkeit. Ich war in einer Schmerzklinik und der Prof. dort ist spezialisiert auf PNP und nach seiner Aussage hin ist diese zusammenstellung der Medikament Lyrika,Oxycodon und Cymbalta sehr gut.Lyrika soll auch das beste Medikament für PNP sein.In Amerika ist es länger schon zugelassen und dort haben Sie sehr gute erfolge erzielt.

Lyrika 300mg bei 600mg am Tag starke PNP; Oxycodon bei 180mg amTag starke PNP; Cymbalta bei starke PNP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyrika 300mg600mg am Tag starke PNP5 Jahre
Oxycodon180mg amTag starke PNP3 Jahre
Cymbaltastarke PNP2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

von oxycodon bekommt man verstopfung,die ersten2 Tage Benommenheit. Die Verstopfung bekomme ich nur mit Abführmittel in den griff.
Bei Lyrika 2-3 Tage schwindel,Wasseransammlung im Gewebe hält an.
Cymbalta die erste Zeit Schläfrigkeit.
Ich war in einer Schmerzklinik und der Prof. dort ist spezialisiert auf PNP und nach seiner Aussage hin ist diese zusammenstellung der Medikament Lyrika,Oxycodon und Cymbalta sehr gut.Lyrika soll auch das beste Medikament für PNP sein.In Amerika ist es länger schon zugelassen und dort haben Sie sehr gute erfolge erzielt.

Eingetragen am  als Datensatz 25336
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrika 300mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Oxycodon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Benommenheit bei Cymbalta

[]