Bluthochdruck bei Mirena

Nebenwirkung Bluthochdruck bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 2% ist Bluthochdruck aufgetreten.

Wir haben 29 Patienten Berichte zu Bluthochdruck bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg760
Durchschnittliches Alter in Jahren500
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,870,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Bluthochdruck als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 16 sanego-Benutzern, wo Bluthochdruck auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Bluthochdruck bei Mirena:

 

Mirena für Verhütung mit Bluthochdruck, Angstzustände, Kopfschmerzen, Benommenheit, Lustlosigkeit, Gewichtszunahme

Habe Mirena vor 4 Jahren bekommen, und wünschte mir es sei nie passiert. Wäre ich damals von meinem Arzt besser von den Nebenwirkungen Imformiert worden.Ich habe die Mirena vor 4 Wochen rausnehmen lassen, und es geht mir langsam wieder besser.Mein Arzt ist immer noch der Meinung, daß es sich nicht um die Mirena handeln könnte, was mit mir in den 4 Jahren passiert ist.Ich habe kurz gesagt die Hölle auf Erden durchgemacht. Es fing mit Bluthochdruck an, Panickattacken, Angstzustände, Kopfdruck,Benommenheit,Lustlosigkeit, Gewichtszunahme,Benebelt,...bis ich dachte, das ich verrückt werde.Von einem Artzt zum anderen bin ich gerannt,habe leider noch Beschwerden die meines hoffens noch vergehen. ICH RATE ALLEN VON MIRENA AB.

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Mirena vor 4 Jahren bekommen, und wünschte mir es sei nie passiert.
Wäre ich damals von meinem Arzt besser von den Nebenwirkungen Imformiert worden.Ich habe die Mirena vor 4 Wochen rausnehmen lassen, und es geht mir langsam wieder besser.Mein Arzt ist immer noch der Meinung, daß es sich nicht um die Mirena handeln könnte, was mit mir in den 4 Jahren passiert ist.Ich habe kurz gesagt die Hölle auf Erden durchgemacht. Es fing mit Bluthochdruck an, Panickattacken, Angstzustände, Kopfdruck,Benommenheit,Lustlosigkeit, Gewichtszunahme,Benebelt,...bis ich dachte, das ich verrückt werde.Von einem Artzt zum anderen bin ich gerannt,habe leider noch Beschwerden die meines hoffens noch vergehen. ICH RATE ALLEN VON MIRENA AB.

Eingetragen am  als Datensatz 6939
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Gewichtszunahme, Schilddrüsenstörungen, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen

Nach jährlicher Kontrolle habe ich mir nach neun!!!!! Jahren meine HS ziehen lassen. Das Einsetzen war unangenehm aber erträglich, nach ein paar Tagen Schmierblutungen hatte ich neun Jahre keine Menstruation, was ich als sehr praktisch empfand. Eine Gewichtszunahme, Schwierigkeiten mit der Schilddrüse, und Bluthochdruck waren weder vom Arzt noch von mir in Verbindung mit Mirena gebracht worden. Mir wurde gesagt, keinerlei Nebenwirkungen, sie gibt Hormone nur in der Gebärmutter ab und somit auch kein Beipackzettel den ich zum lesen bekam. Letztes Jahr bekam ich heftige Herzrhytmusstörungen, nachdem sämtliche Fachärzte nichts festgestellt haben (Neurologe, Internist, Radiologe, Nephrologe) ging ich zum Frauenarzt weil ich ein Hormontest machen lassen wollte und nochmals fragte ob ein Zusammenhang bekannt sei mit HR-Störungen und Mirena. Ich bekam ein Nein und den Vorschlag eine neue Mirena demnächst einzusetzen. Nachdem ich dreimal auf der Intensiv-Station war weil ich aus dem Sinus-Rhythmus war, bekam ich ein sehr starkes Herzmedikament (Dronedaron). Ich wurde immer müder,...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach jährlicher Kontrolle habe ich mir nach neun!!!!! Jahren meine HS ziehen lassen. Das Einsetzen war unangenehm aber erträglich, nach ein paar Tagen Schmierblutungen hatte ich neun Jahre keine Menstruation, was ich als sehr praktisch empfand. Eine Gewichtszunahme, Schwierigkeiten mit der Schilddrüse, und Bluthochdruck waren weder vom Arzt noch von mir in Verbindung mit Mirena gebracht worden. Mir wurde gesagt, keinerlei Nebenwirkungen, sie gibt Hormone nur in der Gebärmutter ab und somit auch kein Beipackzettel den ich zum lesen bekam.

Letztes Jahr bekam ich heftige Herzrhytmusstörungen, nachdem sämtliche Fachärzte nichts festgestellt haben (Neurologe, Internist, Radiologe, Nephrologe) ging ich zum Frauenarzt weil ich ein Hormontest machen lassen wollte und nochmals fragte ob ein Zusammenhang bekannt sei mit HR-Störungen und Mirena. Ich bekam ein Nein und den Vorschlag eine neue Mirena demnächst einzusetzen. Nachdem ich dreimal auf der Intensiv-Station war weil ich aus dem Sinus-Rhythmus war, bekam ich ein sehr starkes Herzmedikament (Dronedaron). Ich wurde immer müder, konnte Nachts nicht mehr schlafen, jedes mal wenn ich mich Abends auf die Couch legte fing mein Herz wieder an verrückt zu spielen. Ende Mai hatte ich dann meinen ersten TIA, den zweiten gleich nach einer Woche auf der Schlaganfall-Station und kaum zuhause wieder auf die Intensiv-Station wg HR-Störungen. Es wurde wieder NICHTS festgestellt, langsam fing ich an selbst dran zu glauben, dass ich neben mir stehe, ich war ängstlich, hatte Nachts Hororvorstellungen dass ich nicht mehr erlebe wie mein Sohn erwachsen wird, konnte nicht mehr meine Arbeit im Büro erledigen, kein Konzerte, keine Veranstaltungen, kein Urlaub und die ständige Angst dass der nächste TIA nicht so glimpflich abgeht und ich bleibende Schäden davon trage (die Sprachstörungen, Wortfindungsstörungen, Taubheitsgefühle in Händen verschwanden wieder).

Dann habe ich eine siebenstündige Ablation am Herzen durchführen lassen, anschliessend durfte ich mich 30 Stunden nicht bewegen und lag wieder mal Intensiv. Mein Mann verbrachte die ganze Zeit an meinem Bett, hatte kein Urlaub mehr, mein Sohn hat und hatte ständige Angst die Mama zu verlieren.....

Nach drei Monaten der Versuch dieses starke Herz-Medikament absetzen, die Beschwerden waren nach wie vor und der nächste TIA lies nicht lange auf sich warten. Mein Zustand war zu diesem Zeitpunkt auch durch die mittlerweile Einnahme von Phenprocoumon (Blutverdünner) eine katastrophe und ich begann an mir mehr denn je zu zweifeln, mittlerweile redeten mir alle ein vielleicht läge es doch an mir und ich solle nicht so verkrampft sein!

Durch Zufall habe ich im www ein Forum gefunden wo mehrere "geschädigte" ihre Beschwerden aufgeschrieben haben, es war genau wie bei mir!!!!!! Sofort habe ich mir dieses Ding ziehen lassen, war nicht schlimm, auch nicht festgewachsen wie mein Frauenarzt dachte. Nach drei Tagen konnte ich die erste Nacht durchschlafen, ohne Albträume, keine Panikattaken mehr und eine Wahnsinnserleichterung.

Kein Arzt hat ein Zusammenhang sehen können oder wollen, die vielen Berichte die ich inzwischen gelesen habe von Frauen mit ähnlichen Beschwerden lassen aber andere Schlüsse zu.

Eingetragen am  als Datensatz 31425
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Brustspannungen, Empfindungsstörungen, Herzrhythmusstörungen, Angstzustände, Bluthochdruck, Absetzerscheinungen

Ich habe Mirena im September 2007 einsetzen lassen, in der Hoffnung dass meine Tage ausbleiben, und meine Blutwerte sich verbessern. Einsetzten selber war etwas schmerzhaft, musste gleich 2 Schmerztabletten nehmen, aber am 2 Tag war es viel besser. 1 Monat später hatte ich Brustspannen, Taubgefüll in Armen und Händen, danach etwa im 2 monat kammen Herzrythmusstörungen, was mich total beunruhigt hat. Ich war deswegen beim Arzt, und er meinte dass es von Hormonen kommen kann. Todesangst,Bluthochdruck (normal sehr niedrieg) und das Gefühl, kurz vor Herzinfakt zu sein. Habe vom meinem Arzt Rat bekommen, entweder M. entfernen oder Betablocker im schlimmsten Fall zunehmen. Ich habe mich etnschieden weiter normal leben zu dürfen, und habe vor 2 Monate Mirena entfernt. Danach hat es sofort mit dem Herzrasen aufgehört. Habe aber Hautenzug bekommen. Ich weiss das klingt ganz komisch. Meine Haut war ganzen Monat sehr trocken, schuppenbildung und am Gesicht spannungsgefühl. Ich habe in diese Zeit so viel Wasser, Tees getrunken wie noch nie in meinem Leben. Jetzt suche ich andere Alternative...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Mirena im September 2007 einsetzen lassen, in der Hoffnung dass meine Tage ausbleiben, und meine Blutwerte sich verbessern.
Einsetzten selber war etwas schmerzhaft, musste gleich 2 Schmerztabletten nehmen, aber am 2 Tag war es viel besser. 1 Monat später hatte ich Brustspannen, Taubgefüll in Armen und Händen, danach etwa im 2 monat kammen Herzrythmusstörungen, was mich total beunruhigt hat. Ich war deswegen beim Arzt, und er meinte dass es von Hormonen kommen kann. Todesangst,Bluthochdruck (normal sehr niedrieg) und das Gefühl, kurz vor Herzinfakt zu sein. Habe vom meinem Arzt Rat bekommen, entweder M. entfernen oder Betablocker im schlimmsten Fall zunehmen. Ich habe mich etnschieden weiter normal leben zu dürfen, und habe vor 2 Monate Mirena entfernt. Danach hat es sofort mit dem Herzrasen aufgehört. Habe aber Hautenzug bekommen. Ich weiss das klingt ganz komisch. Meine Haut war ganzen Monat sehr trocken, schuppenbildung und am Gesicht spannungsgefühl. Ich habe in diese Zeit so viel Wasser, Tees getrunken wie noch nie in meinem Leben. Jetzt suche ich andere Alternative und werde auf Pille umsteigen.

Eingetragen am  als Datensatz 6396
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Blutdruckanstieg

Ich hatte die Mirena in Summe 12 Jahre. Eigentlich war ich am Anfang sehr zufrieden damit. Ungefähr zur selben Zeit, als ich sie mir das erste Mal setzen lies, bekam ich Bluthochdruck, welcher mit Medikamenten eingestellt wurde. Das funktionierte ca 10 Jahre lang mal besser..mal schlechter. Damals erkannte ich noch keinen möglichen Zusammenhang zwischen der Mirena und Bluthochdruck. Mitte 2016, wo meine zweite Spirale seit 4 Jahren drinnen war, bekam ich plötzlich extremen Bluthochdruck, sodass ich mit einem Wert von 230/137 ins Spital musste. Mir war, als ob ich sterben müsste. Man gab mir Nitro Spray und Infusionen, das er schnell wieder sank. Am nächsten Tag wurde ich ohne gründliche Untersuchung wieder entlassen. Dann begann eine Odyssee...Blutdruckschwankungen mit extremer Angst, dass es wieder so schlimm werden könnte. Monatelang ging es mir extrem schlecht...immer schlechter. Ich hatte nächtliche Schweißausbrüche , extreme Kopfschmerzen, Herzrasen, Angstzustände, Druckgefühl im Magen und Brustbereich und Rückenschmerzen. Mein Hausarzt wusste nicht mehr was er mit mir...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte die Mirena in Summe 12 Jahre. Eigentlich war ich am Anfang sehr zufrieden damit. Ungefähr zur selben Zeit, als ich sie mir das erste Mal setzen lies, bekam ich Bluthochdruck, welcher mit Medikamenten eingestellt wurde. Das funktionierte ca 10 Jahre lang mal besser..mal schlechter. Damals erkannte ich noch keinen möglichen Zusammenhang zwischen der Mirena und Bluthochdruck. Mitte 2016, wo meine zweite Spirale seit 4 Jahren drinnen war, bekam ich plötzlich extremen Bluthochdruck, sodass ich mit einem Wert von 230/137 ins Spital musste. Mir war, als ob ich sterben müsste. Man gab mir Nitro Spray und Infusionen, das er schnell wieder sank. Am nächsten Tag wurde ich ohne gründliche Untersuchung wieder entlassen. Dann begann eine Odyssee...Blutdruckschwankungen mit extremer Angst, dass es wieder so schlimm werden könnte. Monatelang ging es mir extrem schlecht...immer schlechter. Ich hatte nächtliche Schweißausbrüche , extreme Kopfschmerzen, Herzrasen, Angstzustände, Druckgefühl im Magen und Brustbereich und Rückenschmerzen. Mein Hausarzt wusste nicht mehr was er mit mir anfangen sollte...dann schickte er mich zu einem Internisten nach dem anderen. Eine Tablette nach der anderen, keine schien zu passen. Nach fünf verschiedenen Ärzten und etlichen Untersuchungen, bei denen nichts herauskam, musste ich ins AKH nach Wien, da da ja angeblich Spitzenärzte arbeiten. Naja...ich war enttäuscht, sollte ich doch jetzt laut Aussage dieses Arztes schon 5! Tabletten am Tag gegen Blutdruckschwankungen nehmen. Und das mit 45 Jahren! Mit den ganzen Tabletten kam ich mir vor, als ob ich Watte im Kopf hätte...und ich nicht ich selbst bin. Dann kam der Tag, an dem die Mirena entfernt werden sollte. Leider war der Rückholfaden verschwunden und ich musste sie mir im Krankenhaus anstatt bei meiner Frauenärztin entfernen lassen. Fazit...seit September ist sie nun raus und siehe da...es geht mir von Tag zu Tag besser. Mit nur 2 Tabletten pro Tag und nur mehr einigen höheren Werten im Monat, bin ich schon sehr zufrieden. Mein Allgemeinzustand und meine Rückenschmerzen haben sich, genau wie meine anderen unangenehmen"Zustände" wesentlich gebessert. Ich bin mir SICHER, dass die Probleme von der Spirale waren...und ich sie mir nie wieder setzen lasse. Ich hoffe, jemanden mit meinem Beitrag geholfen zu haben und werde weiterhin über meine hoffentlich gute gesundheitliche Entwicklung berichten. Lg

Eingetragen am  als Datensatz 82190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Bluthochdruck, Gewichtszunahme

Mal abgesehen von 15 kg Gewichtszunahme bei regelmäßiger sportlicher Betätigung (Laufen, Schwimmen, Radfahren...) und leichter Blutdruckerhöhung kann ich die Mirena empfehlen. Seitdem ich die Spirale sitzen habe, stören mich keine Krämpfe vor und während der Regel mehr, die mir auch durch ihre Intensität ziemlich zugesetzt hat. Sport war alle vier Wochen für fünf Tage nicht möglich!!! Man muss halt wissen, welche Prioritäten man setzt ;-)

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mal abgesehen von 15 kg Gewichtszunahme bei regelmäßiger sportlicher Betätigung (Laufen, Schwimmen, Radfahren...) und leichter Blutdruckerhöhung kann ich die Mirena empfehlen. Seitdem ich die Spirale sitzen habe, stören mich keine Krämpfe vor und während der Regel mehr, die mir auch durch ihre Intensität ziemlich zugesetzt hat. Sport war alle vier Wochen für fünf Tage nicht möglich!!!
Man muss halt wissen, welche Prioritäten man setzt ;-)

Eingetragen am  als Datensatz 55903
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Übelkeit, Bluthochdruck, Herzrasen, Herzstolpern, Gelenkschmerzen, Gewichtsverlust

Hallo, ich habe mit der Mirena 13 Jahre lang verhütet. Bis vor einem Jahr war auch alles super. Vor einem Jahr bekam ich Vorwarnung starke Übelkeit, Bluthochdruck, Herzrasen, massives Herzstolpern und Gelenkschmerzen. Ich fühlte mich total schlecht, keiner konnte oder wollte mir helfen. Ich habe eine Magen- und Darmspiegelung machen lassen ohne Befund, Blutwerte auch nichts, Langzeit- und Belastungs EKG auch ohne Befund. Habe seit dem 10 Kilo abgenommen und nehme seit dem Beta - Blocker 47,5mg. Nach dem ich vor kurzem über die Nebenwirkungen der Spirale gelesen habe, stand für mich fest dass die Spirale entfernt werden muß. Ich habe sie mir vor einer Woche entfernen lassen. Ich fühle mich seit dem wie ein neuer Mensch. Ich nehme seit dem nur noch eine halbe Beta-Blocker, weil mein Blutdruck niedrig ist und mein Herz schlägt wieder normal, habe seit dem kein Herzstolpern mehr. Es wird noch einige Zeit dauern, bis wirklich alle Nebenwirkungen verschwunden sind. Es wird jeden Tag besser.

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe mit der Mirena 13 Jahre lang verhütet. Bis vor einem Jahr war auch alles super. Vor einem Jahr bekam ich Vorwarnung starke Übelkeit, Bluthochdruck, Herzrasen, massives Herzstolpern und Gelenkschmerzen. Ich fühlte mich total schlecht, keiner konnte oder wollte mir helfen. Ich habe eine Magen- und Darmspiegelung machen lassen ohne Befund, Blutwerte auch nichts, Langzeit- und Belastungs EKG auch ohne Befund. Habe seit dem 10 Kilo abgenommen und nehme seit dem Beta - Blocker 47,5mg. Nach dem ich vor kurzem über die Nebenwirkungen der Spirale gelesen habe, stand für mich fest dass die Spirale entfernt werden muß. Ich habe sie mir vor einer Woche entfernen lassen. Ich fühle mich seit dem wie ein neuer Mensch. Ich nehme seit dem nur noch eine halbe Beta-Blocker, weil mein Blutdruck niedrig ist und mein Herz schlägt wieder normal, habe seit dem kein Herzstolpern mehr. Es wird noch einige Zeit dauern, bis wirklich alle Nebenwirkungen verschwunden sind. Es wird jeden Tag besser.

Eingetragen am  als Datensatz 44644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Bluthochdruck, Panikattacken, Akne, Schwindel, Haarveränderung, Hautveränderungen, Gewichtszunahme, Sehnenentzündung, Depressionen, Schlafstörungen

Ich hatte die Mirena Hormonspirale und war sehr unzufrieden. Ich bekam sofort nach dem einstetzen Bluthochdruck, Panikattacken, Drehschwindel, Akne, Watte vor den Augen, Lustlosigkeit, Dauermuedigkeit, Gelenkschmerzen, Sehenentzuendung, Fettige Haare, Fettige Haut, Gewichtszuhnahme, Heulanfaelle, konnte keine Nacht mehr schlafen.. Mein Koerper war fix und fertig. Alle Aerzte haben behauptet es kaeme nicht von der Mirena. Dann bin ich durch Zufall auf diese Seite geraten, gott sei dank. Ich hab mir die Mirena sofort ziehen lassen, obwohl die Aerztin das nicht wollte,ist aber immerhin noch mein Koerper, da kann ich machen was ich will. Danach waren alle meine Symtome weg.Kann ja nicht an der Hornmonspirale liegen....grausam wie viele Aerzte mit den Patienten umgehen,am liebsten wuerde ich die Firma verklagen, und auch die Aerzte. Verlasst euch auf euer Bauchgefuehl und lasst euch nicht fuer dumm verkaufen. liebe gruesse Heike

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte die Mirena Hormonspirale und war sehr unzufrieden.
Ich bekam sofort nach dem einstetzen Bluthochdruck, Panikattacken, Drehschwindel, Akne, Watte vor den Augen, Lustlosigkeit, Dauermuedigkeit, Gelenkschmerzen, Sehenentzuendung, Fettige Haare, Fettige Haut, Gewichtszuhnahme, Heulanfaelle, konnte keine Nacht mehr schlafen.. Mein Koerper war fix und fertig. Alle Aerzte haben behauptet es kaeme nicht von der Mirena. Dann bin ich durch Zufall auf diese Seite geraten, gott sei dank. Ich hab mir die Mirena sofort ziehen lassen, obwohl die Aerztin das nicht wollte,ist aber immerhin noch mein Koerper, da kann ich machen was ich will. Danach waren alle meine Symtome weg.Kann ja nicht an der Hornmonspirale liegen....grausam wie viele Aerzte mit den Patienten umgehen,am liebsten wuerde ich die Firma verklagen, und auch die Aerzte.
Verlasst euch auf euer Bauchgefuehl und lasst euch nicht fuer dumm verkaufen.

liebe gruesse Heike

Eingetragen am  als Datensatz 17923
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Depressionen, Schwindel, Schweißausbrüche, Unterzuckerung, Unterleibsschmerzen, Gereiztheit, Haarausfall, Bluthochdruck

Habe oft gezweifelt, ob verschiedene Symptome wirklich mit der Spirale in Verbindung zubringen sind. Doch jetzt habe ich es selbst erfahren, nach 20 Tagen kann ich nur berichten, dass es mir einfach gut geht. Depressionen,Schwindel,Schweißausbruch, Unterzuckerung, Schmerzen im Unterleib vor dem Eisprung und vor der Periode, Gereiztheit, Haarausfall, Bluthochdruck. Das schlimmste war, dass ich einfach nur wie neben mir stand. Alles weg, bis auf die Haare-aber die wachsen ja nicht so schnell. Zum Glück habe ich diese vielen Berichte gelesen und darüber nachgedacht. Jede Veränderung, vor allem so viele, hat seinen Grund !

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe oft gezweifelt, ob verschiedene Symptome wirklich mit der Spirale in Verbindung zubringen sind. Doch jetzt habe ich es selbst erfahren, nach 20 Tagen kann ich nur berichten, dass es mir einfach gut geht.

Depressionen,Schwindel,Schweißausbruch, Unterzuckerung, Schmerzen im Unterleib vor dem Eisprung und vor der Periode, Gereiztheit, Haarausfall, Bluthochdruck.
Das schlimmste war, dass ich einfach nur wie neben mir stand.

Alles weg, bis auf die Haare-aber die wachsen ja nicht so schnell.

Zum Glück habe ich diese vielen Berichte gelesen und darüber nachgedacht.

Jede Veränderung, vor allem so viele, hat seinen Grund !

Eingetragen am  als Datensatz 4861
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Bluthochdruck, Gewichtszunahme

Ich wollte nie wirklich einen Fremdkörper zur Verhütung und kein Hormonpräparat mehr. Aber als ich mit 43 befürchtete schwanger zu sein, folgte ich dem Ratschlag meines Gynäkologen und ließ mir die Hormonspirale einsetzen. Ich war lange Zeit super zufrieden damit. Das Einsetzen war nach einer vorangegangenen Konisation unangenehm, aber da mein Gynni mir sie in Lokalanästhesie einsetzte, war es durchaus erträglich. Ich habe in den 5 Jahren 6 Kilo an Gewicht zugelegt, was bei meiner Körpergröße von 1,60 m doch schon deutlich war. Im Februar diesen Jahres ließ ich die Mirena gegen eine neue austauschen. Und seitdem geht es mir gesundheitlich einfach schlecht. Ich habe permanente Blutdruckwerte von 160/110, ständiges Ohrenrauschen, Kopfschmerzen, Schwindel selbst nachts im Liegen, ich schlafe schlechter und fühle mich insgesamt unwohl. Besonders der Bluthochdruck macht mir Sorgen. Und heute meinte mein Hausarzt, ich solle mir diese "Sch ... spirale" entfernen lassen, er ist der Meinung, dass meine gesundheitlichen Probleme durchaus hierher rühren. Ich denke mal, ich werde sie...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wollte nie wirklich einen Fremdkörper zur Verhütung und kein Hormonpräparat mehr. Aber als ich mit 43 befürchtete schwanger zu sein, folgte ich dem Ratschlag meines Gynäkologen und ließ mir die Hormonspirale einsetzen.
Ich war lange Zeit super zufrieden damit. Das Einsetzen war nach einer vorangegangenen Konisation unangenehm, aber da mein Gynni mir sie in Lokalanästhesie einsetzte, war es durchaus erträglich.
Ich habe in den 5 Jahren 6 Kilo an Gewicht zugelegt, was bei meiner Körpergröße von 1,60 m doch schon deutlich war.
Im Februar diesen Jahres ließ ich die Mirena gegen eine neue austauschen. Und seitdem geht es mir gesundheitlich einfach schlecht. Ich habe permanente Blutdruckwerte von 160/110, ständiges Ohrenrauschen, Kopfschmerzen, Schwindel selbst nachts im Liegen, ich schlafe schlechter und fühle mich insgesamt unwohl.
Besonders der Bluthochdruck macht mir Sorgen. Und heute meinte mein Hausarzt, ich solle mir diese "Sch ... spirale" entfernen lassen, er ist der Meinung, dass meine gesundheitlichen Probleme durchaus hierher rühren.
Ich denke mal, ich werde sie in der Tat entfernen lassen, weil seine Argumentationen durchaus überzeugt haben.

Eingetragen am  als Datensatz 44978
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Angstzustände, Empfindungsstörungen, Kopfschmerzen, Panikattacken, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Tachykardie, Gewichtszunahme, Hautveränderungen, Haarausfall, Erbrechen, Hitzewallungen, Brustschmerzen, Schwitzen, Übelkeit

Angstzustände , Kribbeln in Beinen , Kopfschmerzen , Todesängste , Panikattacken , bluthochdruck , Herzrythmusstörungen , Tachykardie , Herzrasen , Gewichtszunahme , Verändereung der Haut der Haare , Haarverlust , Erbrechen , Hitzewallungen , Brustschmerzen , Brustvergrösserung , vermehrtes Schwitzen , Übelkeit

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Angstzustände , Kribbeln in Beinen , Kopfschmerzen , Todesängste , Panikattacken , bluthochdruck , Herzrythmusstörungen , Tachykardie , Herzrasen , Gewichtszunahme , Verändereung der Haut der Haare , Haarverlust , Erbrechen , Hitzewallungen , Brustschmerzen , Brustvergrösserung , vermehrtes Schwitzen , Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 4319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Bluthochdruck, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen, Haarwuchs, Gewichtsprobleme, Reizdarm, innere Unruhe, Asthma, Nachtschwitzen, Nebenhöhlenentzündung, Blasenschwäche

Hallo Ich habe mir vor 10 Jahren die HS-Mirena einsetzen lassen auf Empfehlung von einer Freundin die total begeistert war. Die ersten 5 Jahre waren super ich bin nicht mehr schwanger geworden. Ziel erreicht aber ich habe an Gewicht zugenommen, aber Symtome wie Gereiztheit, Brust spannen, Blähungen, Rückenschmerzen also typische Regelsymtome hatte ich trotzdem immer alle 4 bis 8 Wochen und eine schwache Blutung auch. Und was mir aufgefallen ist immer zum ende der Haltbarkeit also nach 5 Jahren wurde meine Symptome und Blutung länger und stärker. Ich erklärte mir das so das es ganz normal sei weil halt die Hormone aufgebraucht seien. Nach dem einlagen der zweiten HS kammen dann noch einige komische (Nebenwirkungen) dinge hinzu. Ich bekam Haar wuschs an Stellen wo man echt schlecht dran kommt zum rasieren :'). Lange schwarze Haare, ich wurde immer gereitzer also bin schnell auf 180 bei Kleinigkeiten. Wiederrum weine ich bei kleinsten emotionalen dingen was so gar nicht meine Natur is. Magen-Darm Beschwerden (Reizdarm Syndrom),Atemwegserkrankungen chronische Nebenhölen...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo
Ich habe mir vor 10 Jahren die HS-Mirena einsetzen lassen auf Empfehlung von einer Freundin die total begeistert war. Die ersten 5 Jahre waren super ich bin nicht mehr schwanger geworden. Ziel erreicht aber ich habe an Gewicht zugenommen, aber Symtome wie Gereiztheit, Brust spannen, Blähungen, Rückenschmerzen also typische Regelsymtome hatte ich trotzdem immer alle 4 bis 8 Wochen und eine schwache Blutung auch. Und was mir aufgefallen ist immer zum ende der Haltbarkeit also nach 5 Jahren wurde meine Symptome und Blutung länger und stärker. Ich erklärte mir das so das es ganz normal sei weil halt die Hormone aufgebraucht seien. Nach dem einlagen der zweiten HS kammen dann noch einige komische (Nebenwirkungen) dinge hinzu. Ich bekam Haar wuschs an Stellen wo man echt schlecht dran kommt zum rasieren :'). Lange schwarze Haare, ich wurde immer gereitzer also bin schnell auf 180 bei Kleinigkeiten. Wiederrum weine ich bei kleinsten emotionalen dingen was so gar nicht meine Natur is. Magen-Darm Beschwerden (Reizdarm Syndrom),Atemwegserkrankungen chronische Nebenhölen Entzündung,pfeifende Bronchen (Asthma). Jetzt mit 42 Jahren hatte ich die Vermutung das ich in den Wechseljahren bin weil ich weitere gravierende Symptome entwickele Nachtschweiß, Blasenschwäche ,Bluthochdruck, Extreme Hitzewallung, Schlafstörungen, noch extremere Stimmungsschwankungen und innere Unruhe, die mich in meiner Lebensqualität sehr einschränken. Aber meine HS ist wieder über dem Verfallsdatum. Ich ging zu meiner Frauenärztin und sie meinte es wäre durchaus möglich.Und schrieb mir gleich ein weitere HS auf. Da ich ja das erste mal über 42Jahre bin weiß ich nicht ob meine Symptome Normal für mein Alter sind oder ob es wirklich was mit der Mirena zu tun hat. Mittlerweile wiege ich über 97Kg ob wohl ich mich ausgewogen ernähre und täglich über 1400 kal verbrenne. Ich habe auch schon alle anderen Stoffwechselkrankheiten ausschließen lassen wie Diabetes, Schliddrüsen Unterfunktion.
Ich bin jetzt total verunsichert wenn ich hier die Berichte lese und da ich wieder vor einem Spiralen wechsel stehe würde ich gern wissen ob die Nebenwirkungen die hier angegebene wurden nach der Entfernung der HS nachgelassen haben oder sogar verschwunden sind.
Also bitte fleißig Antworten ob ich meinem Körper weitere 5 Jahre der Mirena aussetzen lassen soll oder mich von Euch überzeugen lassen soll weil die Nebenwirkungen verschwinden.

Eingetragen am  als Datensatz 79522
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Depression mit Depression, Gewichtszunahme, Panikattacken, Angstzustände, Bartwuchs, Migräne, Gelenkschmerzen, Herzrasen, Bluthochdruck, Konzentrationsschwierigkeiten

1. Depressionen 2. Gewichtszunahme 3. Panikattacken 4. Traurigkeit/ Angstzustände 5. Bartwuchs 6. Migräne 7. Gelenkschmerzen 8. Herzrasen 9. zu hoher Blutdruck 10. Konzentrationsmangel

Mirena bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepression4000 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1. Depressionen
2. Gewichtszunahme
3. Panikattacken
4. Traurigkeit/ Angstzustände
5. Bartwuchs
6. Migräne
7. Gelenkschmerzen
8. Herzrasen
9. zu hoher Blutdruck
10. Konzentrationsmangel

Eingetragen am  als Datensatz 65407
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Depression, Inkontinenz, Herzbeschwerden, Panikattacken

Also ich habe ca. 30 Nebenwirkungen, über die hier schon reichlich berichtet wurde. Hab das Sch...ding ( Sorry, kann mich nicht mehr im Zaum halten) vor einer Woche entfernt bekommen. Hatte eine Ausschabung, da prompt der Rückholfaden nicht mehr auffindbar war. Htte vor ca 4 Wochen im Netzt gestöbert, um herauszufinden was mit mir los ist, und war durch Zufall auf ein Hormonspiralen-Forum gestoßen. Ich kann nur sagen GOTTSEIDANK!!! Wer weiß wielange ich sonst noch mit der Mirena rumgelaufen wäre. Mir wurden definitiv 2 Jahre Lebensqualität geraubt. Meine Ärztin hat mich über keinerlei Nebenwirkungen aufgeklärt, auch nicht auf Nachfrage. Ich glaube, das der Verdienst an der Mirena so gut ist, das die Patientinnen keine Rolle spielen! Ich überlege mir im Moment, zusammen mit meinem RA, rechtlich gegen meine Ärztin und auch Schering vorzugehen.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung700 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich habe ca. 30 Nebenwirkungen, über die hier schon reichlich berichtet wurde. Hab das Sch...ding ( Sorry, kann mich nicht mehr im Zaum halten) vor einer Woche entfernt bekommen. Hatte eine Ausschabung, da prompt der Rückholfaden nicht mehr auffindbar war.
Htte vor ca 4 Wochen im Netzt gestöbert, um herauszufinden was mit mir los ist, und war durch Zufall auf ein Hormonspiralen-Forum gestoßen. Ich kann nur sagen GOTTSEIDANK!!! Wer weiß wielange ich sonst noch mit der Mirena rumgelaufen wäre.
Mir wurden definitiv 2 Jahre Lebensqualität geraubt.
Meine Ärztin hat mich über keinerlei Nebenwirkungen aufgeklärt, auch nicht auf Nachfrage. Ich glaube, das der Verdienst an der Mirena so gut ist, das die Patientinnen keine Rolle spielen!
Ich überlege mir im Moment, zusammen mit meinem RA, rechtlich gegen meine Ärztin und auch Schering vorzugehen.

Eingetragen am  als Datensatz 43811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Gewichtszunahme, Gelenkschmerzen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Nervosität, Herzrasen, Schlafstörungen, Schwindel, Schleimhauttrockenheit, Pigmentstörungen, Blutdruckanstieg

Hatte die Mirena 6.5 Jahre.Nach ca.2-3 Jahren kamen die NW schleichend. -Gewichtszunahme -geht langsam runter -Gelenkschmerzen(wie Rheuma und Gicht-Blutwete normal)musste Ibuprofen 800 nehmen -Antriebslosigkeit -keine Periode -Klossgefühl im Hals -Müdigkeit -Nervosität -Pulsrasen -ist wieder normal -Schlafstörungen -schlafe wieder gut -heiße Füsse -habe meine Eisfüsse wieder -Schwindel -war am nächsten Tag weg -Trockene Schleimhäute-probleme mit Kontaktlinsen-u.Flüssigkeit -Pigmentflecken -die letzen Monate Bluthochdruck(180/Puls 110)-Betablocker Wurde am 22.5. entfernt und seitdem ohne Beschwerden-sogar Betablocker konnten abgesetzt werden.Blutdruck normal bei 118/75/75.

Mirena Hormonspirale bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleVerhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte die Mirena 6.5 Jahre.Nach ca.2-3 Jahren kamen die NW schleichend.
-Gewichtszunahme -geht langsam runter
-Gelenkschmerzen(wie Rheuma und Gicht-Blutwete normal)musste Ibuprofen 800 nehmen
-Antriebslosigkeit
-keine Periode
-Klossgefühl im Hals
-Müdigkeit
-Nervosität
-Pulsrasen -ist wieder normal
-Schlafstörungen -schlafe wieder gut
-heiße Füsse -habe meine Eisfüsse wieder
-Schwindel -war am nächsten Tag weg
-Trockene Schleimhäute-probleme mit Kontaktlinsen-u.Flüssigkeit
-Pigmentflecken
-die letzen Monate Bluthochdruck(180/Puls 110)-Betablocker
Wurde am 22.5. entfernt und seitdem ohne Beschwerden-sogar Betablocker konnten abgesetzt werden.Blutdruck normal bei 118/75/75.

Eingetragen am  als Datensatz 17391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Gewichtszunahme, Akne, Haarausfall, Brustspannungen, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Gelenkschmerzen, Tinnitus, Schwindel, Angstzustände, Depressionen, Schluckbeschwerden, Magenschmerzen, Verstopfung, Antriebslosigkeit

Gewichtszunahme (18kg!!!!!), Akne, Haarausfall, geschwollene Brüste, Schwangerschaftsgefühl, Bluthochdruck, Herzrasen, Herzstolpern, Gelenkschmerzen, Tinitus, Schwindel, Angstzustände, Depressionen, Schluckbeschwerden, Magenschmerzen, Verstopfung, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Suizidgedanken, Schlaflosigkeit, innere Unruhe, brennende Beine, schwere Beine, Unterleibsschmerzen, Pilzinfektionen, Scheidentrockenheit,

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme (18kg!!!!!), Akne, Haarausfall, geschwollene Brüste, Schwangerschaftsgefühl, Bluthochdruck, Herzrasen, Herzstolpern, Gelenkschmerzen, Tinitus, Schwindel, Angstzustände, Depressionen, Schluckbeschwerden, Magenschmerzen, Verstopfung, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Suizidgedanken, Schlaflosigkeit, innere Unruhe, brennende Beine, schwere Beine, Unterleibsschmerzen, Pilzinfektionen, Scheidentrockenheit,

Eingetragen am  als Datensatz 9074
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Libidoverlust, Schmierblutungen, Bluthochdruck, Herzrasen, Panikattacken, Gereiztheit, Müdigkeit

Libidoverlust, Schmierblutungen (die ersten 6 Monate ständig!); Irritationsgefühl durch Ausbleiben der Menstruation; Bluthochdruck, Herzrasen; Angstzustände; Panikattacken; Gereiztheit; Müdigkeit etc

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust, Schmierblutungen (die ersten 6 Monate ständig!); Irritationsgefühl durch Ausbleiben der Menstruation; Bluthochdruck, Herzrasen; Angstzustände; Panikattacken; Gereiztheit; Müdigkeit etc

Eingetragen am  als Datensatz 7420
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Schwindel, Angstzustände, Depressionen

hallo:-) vielleicht gibt es jemanden dem gleiches widerfahren ist..ich bin 37 jahre alt habe mir 2001 die spirale einsetzen lassen und seitdem ist nichts mehr so wie es mal war.schon kurze zeit nach dem einsetzen bemerkte ich eine rasante gewichtszunahme und damit verbundenem bluthochdruck incl kopfschmerzen.ab und an wurde mir schwindelig.nach ein paar weiteren wochen wurde alles noch schlimmer und ich ging zu einem neurologen der mir riet die spirale wieder rausnehmen zu lassen.dies machte ich dann auch in derhoffnung der spuk sei dann vorbei.aber anscheinend war ich schon in einem teufelskreislauf der aus angst und schwindel einhergehend mit panikattacken weiterging.so schleppte ich mich von einemarzt zum anderen steigerte mich immer mehr in krankheiten und veränderte mich total,dick wie ich jetzt war mied ich kontakte und vereinsamt immer mehr trotz familie,denn mittlerweile nervte ich wohl alle.anfang 2004 nachdem vorallem die angstattacken und der schwindel fast täglich da warenn ging ich zu einem psychotherapeuten die sitzungen taten gut aber wirklich geholfen?2005 bekamm...

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo:-)
vielleicht gibt es jemanden dem gleiches widerfahren ist..ich bin 37 jahre alt habe mir 2001 die spirale einsetzen lassen und seitdem ist nichts mehr so wie es mal war.schon kurze zeit nach dem einsetzen bemerkte ich eine rasante gewichtszunahme und damit verbundenem bluthochdruck incl kopfschmerzen.ab und an wurde mir schwindelig.nach ein paar weiteren wochen wurde alles noch schlimmer und ich ging zu einem neurologen der mir riet die spirale wieder rausnehmen zu lassen.dies machte ich dann auch in derhoffnung der spuk sei dann vorbei.aber anscheinend war ich schon in einem teufelskreislauf der aus angst und schwindel einhergehend mit panikattacken weiterging.so schleppte ich mich von einemarzt zum anderen steigerte mich immer mehr in krankheiten und veränderte mich total,dick wie ich jetzt war mied ich kontakte und vereinsamt immer mehr trotz familie,denn mittlerweile nervte ich wohl alle.anfang 2004 nachdem vorallem die angstattacken und der schwindel fast täglich da warenn ging ich zu einem psychotherapeuten die sitzungen taten gut aber wirklich geholfen?2005 bekamm ich zu dem ganzem dann xuch einen extremen drehschwindel mitten in der nacht,ich dachte jetzt ist alles aus.zunächst wurde ich dann sogar als simulant abgestempelt...aufgrund dessen wuchsen die angst und die attacken ins unermessliche.ich liess mich in die pyschatrie einweisen.wurde auf zoloft eingestellt nahm 20 kg ab und als entlassen wurde war ich der fitteste und glücklichste mensch...leider hielt das nur 1 jahr an.ich nahm rasant wieder zu,das waren die nebenwirkungen von zoloft!!da ich mich so dick nun mal selbst nicht leiden kann begann ich wieder frustrierter zu werden.nach absetzen von zoloft ging es mir eineige zeit noch recht gut nur mittlerweile geht alles wieder von vorne los.und ich bin nun auf der nach ärzten die mir wirklich helfen können oder nach menschen die ähnliche erfahrungen gemacht haben.ich möchte niemanden nmirena mies reden aber ich möchte auch nicht als spinnerin abgetan werden,denn ich bin absolut davon überzeugt das diese spirale der anfang von meinem teufelskreislauf ist

Eingetragen am  als Datensatz 6407
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Unterleibsschmerzen, Dauerblutungen, Amenorrhoe, Müdigkeit, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Bluthochdruck

ich habe mir vor 2 jahren die Mirena einsetzen lassen ohne vorgewarnt worden zu sein. Nach einem Jahr bin ich glücklicherweise von selbst auf die Idee gekommen, dass meine Beschwerden damit in Zusaammenhang stehen könnten. Ich hatte folgende Beschwerden: Starke Schmerzen im Unterleib, ständige Blutungen in den ersten Monaten, Müdigkeit, komplettes Ausbleiben der Menstruation, Schlafstörungen, ein Gefühl, als wäre ich schwanger, immer einen gespannten Bauch und 10 Kilo Gewichtsszunahem bei gleichem Essverhalten wie immer, Migräne, extremen Bluthochdruck der erst festegestellt wurde als er schon bei 190:115 lag, also eine tickende Zeitbombe. Ich habe dann sofort die Spirale entfernen lassen und siehe da, nach ein paar Monaten waren die meisten Beschwerden weg. Allerdings ist mir der Bluthochdruck geblieben, ich muss jetzt starke Medikamente nehmen, mein gewicht konnte ich auch nicht wieder völlig reduzieren. Ausserdem habe ich meine Menstruation nie wieder richtig bekommen und bin gleich in die Wechseljahre übergegangen (mit 48 Jahren), ob da ein Zusammenhang besteht kann mir mein...

Miaena Spirale bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Miaena SpiraleVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe mir vor 2 jahren die Mirena einsetzen lassen ohne vorgewarnt worden zu sein. Nach einem Jahr bin ich glücklicherweise von selbst auf die Idee gekommen, dass meine Beschwerden damit in Zusaammenhang stehen könnten. Ich hatte folgende Beschwerden:
Starke Schmerzen im Unterleib, ständige Blutungen in den ersten Monaten, Müdigkeit, komplettes Ausbleiben der Menstruation, Schlafstörungen, ein Gefühl, als wäre ich schwanger, immer einen gespannten Bauch und 10 Kilo Gewichtsszunahem bei gleichem Essverhalten wie immer, Migräne, extremen Bluthochdruck der erst festegestellt wurde als er schon bei 190:115 lag, also eine tickende Zeitbombe. Ich habe dann sofort die Spirale entfernen lassen und siehe da, nach ein paar Monaten waren die meisten Beschwerden weg. Allerdings ist mir der Bluthochdruck geblieben, ich muss jetzt starke Medikamente nehmen, mein gewicht konnte ich auch nicht wieder völlig reduzieren. Ausserdem habe ich meine Menstruation nie wieder richtig bekommen und bin gleich in die Wechseljahre übergegangen (mit 48 Jahren), ob da ein Zusammenhang besteht kann mir mein Arzt nicht sagen, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es da einen zusammenhang gibt, weil mein Körper ja völlig durcheinander war..

Ich kann nur jeder Frau von der Mirena abraten, habe inzwischen auch im Bekanntzenkreis eineige Frauen mit ähnlichen schlechten Erfahrungen. Und keine die was Gutes zu berichten hat..

Eingetragen am  als Datensatz 3080
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Herzrasen, Bluthochdruck, Gereiztheit, Aggressivität, Sehstörungen

Herzrassen mit einen Ruhepuls von 100, Bluthochdruck, extrem Gereiztheit und Aggressivität. Sehstörungen, Depressionen Brustspannen und Knoten in der Brust. Durch ein Zufall habe ich über die Nebenwirkungen der Mirena erfahren und endlich habe ich den Zusammenhang von meinen Syntome gemerkt. Ich habe mich sofort entschieden die Hormonspirale zu entfernen. Leider mußte sie unter Vollnakose entfernt werden, weil das Rückholbändchen weg war. Schon in kürzester Zeit verschwunden meine schrecklichen Aggressionen, ich war noch nie so, es war nicht mein Gemüth, weil ich bin ein ruhiger Mensch. Das Ding hatte mich in ein anderer Mensch verwandelt, in eineFurie!!! Schon in kürzester Zeit Waren die Syntome rückläufig geworden, sogar mein Ruhepuls wird wieder normal. Hätte ich das alles vorher gewußt, niemals hätte ich mir das Ding einsetzen lassen und soviel Jahre leiden müssen. Aber wenn man es anspricht, sieht keiner einen Zusammenhang mit der Spirale. Nie wieder!!!!!!

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrassen mit einen Ruhepuls von 100, Bluthochdruck, extrem Gereiztheit und Aggressivität. Sehstörungen, Depressionen Brustspannen und Knoten in der Brust. Durch ein Zufall habe ich über die Nebenwirkungen der Mirena erfahren und endlich habe ich den Zusammenhang von meinen Syntome gemerkt. Ich habe mich sofort entschieden die Hormonspirale zu entfernen. Leider mußte sie unter Vollnakose entfernt werden, weil das Rückholbändchen weg war. Schon in kürzester Zeit verschwunden meine schrecklichen Aggressionen, ich war noch nie so, es war nicht mein Gemüth, weil ich bin ein ruhiger Mensch. Das Ding hatte mich in ein anderer Mensch verwandelt, in eineFurie!!! Schon in kürzester Zeit
Waren die Syntome rückläufig geworden, sogar mein Ruhepuls wird wieder normal. Hätte ich das alles vorher gewußt, niemals hätte ich mir das Ding einsetzen lassen und soviel Jahre leiden müssen. Aber wenn man es anspricht, sieht keiner einen Zusammenhang mit der Spirale. Nie wieder!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 81535
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schwindel, Blutdruckanstieg, Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung, Zystenbildung, Herzrasen, Panikattacken

Dritte Mirena Spirale.. Benommenheitsschwindel Bluthochdruck Häufige Blasenentzündung Nierenbeckenentzündung Zysten am Eierstock Herzrasen Panikattacken

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dritte Mirena Spirale..

Benommenheitsschwindel
Bluthochdruck
Häufige Blasenentzündung
Nierenbeckenentzündung
Zysten am Eierstock
Herzrasen
Panikattacken

Eingetragen am  als Datensatz 74791
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bluthochdruck bei Mirena

[]