Depressionen bei Lamotrigin

Nebenwirkung Depressionen bei Medikament Lamotrigin

Insgesamt haben wir 288 Einträge zu Lamotrigin. Bei 5% ist Depressionen aufgetreten.

Wir haben 14 Patienten Berichte zu Depressionen bei Lamotrigin.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm169177
Durchschnittliches Gewicht in kg74103
Durchschnittliches Alter in Jahren4653
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,9433,23

Wo kann man Lamotrigin kaufen?

Lamotrigin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Lamotrigin wurde von Patienten, die Depressionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lamotrigin wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Depressionen auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressionen bei Lamotrigin:

 

Lamotrigin für Epilepsie mit Konzentrationsstörungen, Verwirrtheit, Schwindel, Mundtrockenheit, Durstlosigkeit, Depressionen, Gewichtszunahme, Allergische Hautreaktion

Mit 16 bekam ich epilepsie. Hatte dann erstmal 1 jahr lang keinen anfall mehr. mit 17 steigerte es sich dann auf alle 3 Monate ein Anfall. dann bekam ich Lamotrigin. Damit kam ich überhaupt nicht zurecht! ich war verwirrt,litt inter konzentrationsstörungen, schwindel, trockenem mund, durstlosigkeit, depressionen, und und und... quasi der komplete beipackzettel. Danach wurde ich umgestellt auf Valproat, womit die symtome etwas nach ließen. jedoch nahm ich 6-7 kilo zu und ich bekam 5-10 mal täglich juckende hautausschläge, die aber nur einige minuten anhielten (rote pöckchen) und danach wieder abklingen. der ausschlag hält allerdings bis heute an. Epilepsie ist schon eine miese krankheit, aber last euch nicht unterkriegen. Alles ist möglich! gebt euch nicht auf! Liebe Grüße Christina

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit 16 bekam ich epilepsie. Hatte dann erstmal 1 jahr lang keinen anfall mehr. mit 17 steigerte es sich dann auf alle 3 Monate ein Anfall. dann bekam ich Lamotrigin. Damit kam ich überhaupt nicht zurecht! ich war verwirrt,litt inter konzentrationsstörungen, schwindel, trockenem mund, durstlosigkeit, depressionen, und und und... quasi der komplete beipackzettel.
Danach wurde ich umgestellt auf Valproat, womit die symtome etwas nach ließen. jedoch nahm ich 6-7 kilo zu und ich bekam 5-10 mal täglich juckende hautausschläge, die aber nur einige minuten anhielten (rote pöckchen) und danach wieder abklingen. der ausschlag hält allerdings bis heute an.

Epilepsie ist schon eine miese krankheit, aber last euch nicht unterkriegen. Alles ist möglich! gebt euch nicht auf!

Liebe Grüße Christina

Eingetragen am  als Datensatz 13106
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie mit Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, Depressionen, Libidoverlust, Schmerzen, Konzentrationsstörungen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Haarwuchs, Leberschädigung, Magen-Darm-Störung

zu Keppra: Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, deppressive Störungen,Kraft- und Lustlosigkeit - Nebenwirkungen ließ nach ca. 2 Monaten Einnahmedauer nach, leider konnte trotz hoher Dosis in Monotherapie keine Anfallsfreiheit erreicht werden, deshalb Topamax als zweit-Medi, erneut starke Müdigkeit, ab und zu leichter Schwindel (langsame Eindosierung!), leichter Augendruck, starke Knochen- bzw. Gelenks- und Muskelschmerzen - Verbesserung nach etwa 2 Wochen jeweils nach Erhöhung, leichte Wortfindungsstörungen hauptsächlich etwa 1h nach Einnahme von Topamax - aber Anfallsfreiheit!!! Mit Convulex(Valproat) über 17 Jahre komplett Anfallsfrei, Gewichtszunahme, Haarausfall am Kopf bzw. unerwünschter Haarwuchs ->hormonell bedingt, weitere hormonelle Probleme: Cysten in den Eierstöcken, Ausbleiben der Monatblutung usw., Langzeitnebenwirkung: Leberparenchymschaden -> Leberverfettung GammaGT bei 498... >OHNE ALKOHOL! Lamotrigin:Magen-Darm-Probleme, Erhöhung der Anfallsfrequenz

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zu Keppra: Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, deppressive Störungen,Kraft- und Lustlosigkeit - Nebenwirkungen ließ nach ca. 2 Monaten Einnahmedauer nach, leider konnte trotz hoher Dosis in Monotherapie keine Anfallsfreiheit erreicht werden, deshalb Topamax als zweit-Medi, erneut starke Müdigkeit, ab und zu leichter Schwindel (langsame Eindosierung!), leichter Augendruck, starke Knochen- bzw. Gelenks- und Muskelschmerzen - Verbesserung nach etwa 2 Wochen jeweils nach Erhöhung, leichte Wortfindungsstörungen hauptsächlich etwa 1h nach Einnahme von Topamax - aber Anfallsfreiheit!!!
Mit Convulex(Valproat) über 17 Jahre komplett Anfallsfrei, Gewichtszunahme, Haarausfall am Kopf bzw. unerwünschter Haarwuchs ->hormonell bedingt, weitere hormonelle Probleme: Cysten in den Eierstöcken, Ausbleiben der Monatblutung usw., Langzeitnebenwirkung: Leberparenchymschaden -> Leberverfettung GammaGT bei 498... >OHNE ALKOHOL! Lamotrigin:Magen-Darm-Probleme, Erhöhung der Anfallsfrequenz

Eingetragen am  als Datensatz 1267
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie mit Haarausfall, Sehstörungen, Schwindel, Persönlichkeitsveränderung, Aggressivität, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Zittern, Schlafstörungen, Sprachstörungen, Blähungen

Ich möchte etwas ausholen. hab/hatte Psychomotorische Anfälleseit 11 Lj. 2002 Umstellung auf Lamo, danach anfallsfrei. 2005 extrem harter Rückschlag mit mir unbekannt starken Anfällen. Dosis erhöht auf: früh 300mg, abend 400mg und Orfiril hinzugegeben. früh 150mg abends 300mg. Seither anfallsfrei. NW bis jetzt kaum war und ernst genommen erst jetzt durch mögliche weitere NW. Wenn ich Eure so lese muss ich mich zu vielen Arten der NW dazuzählen. + Haarausfall - bedingt aber vielleicht auch durch Vererbung. + Sehstörung,Schwindel - morgens, meist nur bei Flüssigkeitsmangel am Vortag + Persönlichkeitsstörung(Borderline) - möglich aber auch wegen einigen Hoch-Tiefs im Arbeitsleben + Agressivität + Depression + Stimmungsschwankungen + Vergesslichkeit, + leichtes zittern + unruhiger Schlaf + Sprachstörung (besonders starker Dialekt, fehlende Wortfindung) + Blähungen Neu nun mögl. Hormon/Testosteron Schwankung. Welchen Männern geht es ähnlich ? Antwort wäre nett.

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte etwas ausholen. hab/hatte Psychomotorische Anfälleseit 11 Lj. 2002 Umstellung auf Lamo, danach anfallsfrei. 2005 extrem harter Rückschlag mit mir unbekannt starken Anfällen. Dosis erhöht auf: früh 300mg, abend 400mg und Orfiril hinzugegeben. früh 150mg abends 300mg. Seither anfallsfrei.
NW bis jetzt kaum war und ernst genommen erst jetzt durch mögliche weitere NW.
Wenn ich Eure so lese muss ich mich zu vielen Arten der NW dazuzählen.

+ Haarausfall - bedingt aber vielleicht auch durch Vererbung.
+ Sehstörung,Schwindel - morgens, meist nur bei Flüssigkeitsmangel am Vortag
+ Persönlichkeitsstörung(Borderline) - möglich aber auch wegen einigen Hoch-Tiefs im Arbeitsleben
+ Agressivität
+ Depression
+ Stimmungsschwankungen
+ Vergesslichkeit,
+ leichtes zittern
+ unruhiger Schlaf
+ Sprachstörung (besonders starker Dialekt, fehlende Wortfindung)
+ Blähungen
Neu nun mögl. Hormon/Testosteron Schwankung.
Welchen Männern geht es ähnlich ? Antwort wäre nett.

Eingetragen am  als Datensatz 7498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie mit Haarausfall, Sehkraftverlust, Zittern, Schwindel, Verwirrtheit, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Mundgeruch, Verdauungsstörungen, Angstzustände, Taubheitsgefühl

Haarausfall, Sehvermögen nimmt ab, Zittern, Schwindel, Vergesslichkeit, Verwirrtheit, Konzentrationsmangel, Depressionen, Mundgeruch, Verdauungsprobleme, Taubheit im Körper, Angstzustände

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall, Sehvermögen nimmt ab, Zittern, Schwindel, Vergesslichkeit, Verwirrtheit, Konzentrationsmangel, Depressionen, Mundgeruch, Verdauungsprobleme, Taubheit im Körper, Angstzustände

Eingetragen am  als Datensatz 2765
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie mit Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Schlafstörungen, Depressionen, Libidoverlust, Aggressivität, Mundtrockenheit, Abgeschlagenheit, Persönlichkeitsveränderung, Unruhe, Stimmungsschwankungen

Dosis: 100-0-150mg Nebenwirkungen: Müdigkeit Konzentrationsprobleme Schwindel Schlafstörungen Depressionen Vergesslichkeit Libidoverlust Aggressivität Mundtrockenheit Reizbarkeit Gereiztheit genereller Leistungsabfall Persönlichkeitsveränderungen Unruhe Stimmungsschwankungen

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dosis: 100-0-150mg
Nebenwirkungen:
Müdigkeit
Konzentrationsprobleme
Schwindel
Schlafstörungen
Depressionen
Vergesslichkeit
Libidoverlust
Aggressivität
Mundtrockenheit
Reizbarkeit
Gereiztheit
genereller Leistungsabfall
Persönlichkeitsveränderungen
Unruhe
Stimmungsschwankungen

Eingetragen am  als Datensatz 7392
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für bipolare Störung mit Depressionen, Suizidgedanken, Schlafstörungen

Ich bin langsam von 100 mg auf 400 mg aufdosiert worden. Hautprobleme traten nicht auf. Lamotrigin soll die manischen Phasen verhindern und besonders gut auch die Depressionen linden. Bei mir stellte sich eine über Monate dauernde sehr starke Depression ein. Täglich dachte ich an Suizid und verlor jeglichen Lebensmut. Ebenfalls traten sehr starke Schlafstörungen ein. Ich kann das Medikament nicht empfehlen und halte es für äußerst gefährlich.

Lamotrigin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lamotriginbipolare Störung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin langsam von 100 mg auf 400 mg aufdosiert worden. Hautprobleme traten nicht auf. Lamotrigin soll die manischen Phasen verhindern und besonders gut auch die Depressionen linden. Bei mir stellte sich eine über Monate dauernde sehr starke Depression ein. Täglich dachte ich an Suizid und verlor jeglichen Lebensmut. Ebenfalls traten sehr starke Schlafstörungen ein. Ich kann das Medikament nicht empfehlen und halte es für äußerst gefährlich.

Eingetragen am  als Datensatz 21648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Temporal Epilepsie mit Schwitzen, Sehstörungen, Depressionen

Extrem starkes Schwitzen im Gesicht; Augenflimmern; Depressionen; Bei Anwendung von 200mg - Form Erbrechen / Ausspucken der Tablette (Tip: Droge teilen und mit Sinalcolimonade einnehmen )

Lamotrigin bei Temporal Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginTemporal Epilepsie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extrem starkes Schwitzen im Gesicht; Augenflimmern; Depressionen; Bei Anwendung von 200mg - Form
Erbrechen / Ausspucken der Tablette (Tip: Droge teilen und mit Sinalcolimonade einnehmen )

Eingetragen am  als Datensatz 34596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie mit Haarausfall, Gewichtszunahme, Depressionen, Aggressivität, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen

Dezember 2005 habe ich mit Keppra angefangen. Meine Neurologin meint, dass dies das beste Medikament für eine junge Frau sei. Mit der Einnahme von Keppra nahmen auch die Nebenwirkungen zu. Dazu gehören Haarausfall, Gewichtszunahme, Depressionen, Aggressionen, städige Müdigkeit, Konzentrationsschwäche,...! Vor 1 1/2 Jahren kam aufgrund der Häufigkeit der Anfälle auch noch das Medik. Lamotrigin hinzu. Die oben genannten Nebenwirkungen verstärktens sich. Jetzt sind wir schon wieder beim Hochdosieren vom Lamotrigin. Derzeit nehme ich Keppra 1000-0-1000 und Lamotrigin 50-0-75 ein. Meine Ärztin meint, dass wir noch lange nicht fertig sind mit dem Hochdosieren. Mir wird jetzt schon ganz übel, wenn ich an die kommenden Nebenwirkungen denke. Das ganze hat nichts mit einem normalen Leben zu tun. Bei mir wird u.a. die Epilepsie durch den kleinsten Streß verursacht. Jeder kann sich denken, wie sich dass auf das Privat- und Berufsleben auswirkt. Jeder muss probieren, wie er mit den Medikamenten zurechtkommt. Bei dem einen schlagen sie an, beim nächsten versagen diese.

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dezember 2005 habe ich mit Keppra angefangen. Meine Neurologin meint, dass dies das beste Medikament für eine junge Frau sei. Mit der Einnahme von Keppra nahmen auch die Nebenwirkungen zu. Dazu gehören Haarausfall, Gewichtszunahme, Depressionen, Aggressionen, städige Müdigkeit, Konzentrationsschwäche,...! Vor 1 1/2 Jahren kam aufgrund der Häufigkeit der Anfälle auch noch das Medik. Lamotrigin hinzu. Die oben genannten Nebenwirkungen verstärktens sich. Jetzt sind wir schon wieder beim Hochdosieren vom Lamotrigin. Derzeit nehme ich Keppra 1000-0-1000 und Lamotrigin 50-0-75 ein. Meine Ärztin meint, dass wir noch lange nicht fertig sind mit dem Hochdosieren. Mir wird jetzt schon ganz übel, wenn ich an die kommenden Nebenwirkungen denke. Das ganze hat nichts mit einem normalen Leben zu tun. Bei mir wird u.a. die Epilepsie durch den kleinsten Streß verursacht. Jeder kann sich denken, wie sich dass auf das Privat- und Berufsleben auswirkt. Jeder muss probieren, wie er mit den Medikamenten zurechtkommt. Bei dem einen schlagen sie an, beim nächsten versagen diese.

Eingetragen am  als Datensatz 11202
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für bipolare Erkrankung mit Depressionen, Leistungsabfall, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

seit Mai 2007 nehme ich Tamoxifen 20 mg, nach etwa 3 Monaten bemerkte ich eine Zunahme der Erschöpfung , Müdigkeit, Leistungsabfall, ich vermutete eine Depression , alle erklärten mir , nein das sei von der Strahlentherapie bis Juli 2007. Niemand hatte mich darauf aufmerksam gemacht , das Tamoxifen Depressionen auslösen kann. Bei meiner Grunderkrankung hätte ich dieses Med. niemals erhalten dürfen. Leider auch kein Hinweis in der Gebrauchsanweisung, was ich für eine grobe Fahrlässigkeit halte. Meine Grunderkrankung ist nun erneut ausgebrochen!!!!!! Arbeitsausfall ist die Folge , wenn es ganz schlimm kommt Verlust meiner Arbeit !!!!!!!!!! Erst heute habe ich erfahren, dass Tamoxifen Depressionen auslösen kann, was nun folgt für mich, Klinikeinweisung und der Versuch einer geänderten Medikation. Soetwas macht wütend!!! hätte es doch bei korekter Benennung der Nebenwirkungen vermieden werden können

Lamatrogin bei bipolare Erkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lamatroginbipolare Erkrankung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit Mai 2007 nehme ich Tamoxifen 20 mg, nach etwa 3 Monaten bemerkte ich eine
Zunahme der Erschöpfung , Müdigkeit, Leistungsabfall, ich vermutete eine Depression , alle erklärten mir , nein das sei von der Strahlentherapie bis Juli 2007.
Niemand hatte mich darauf aufmerksam gemacht , das Tamoxifen Depressionen auslösen kann. Bei meiner Grunderkrankung hätte ich dieses Med. niemals erhalten dürfen. Leider auch kein Hinweis in der Gebrauchsanweisung, was ich für eine grobe Fahrlässigkeit halte. Meine Grunderkrankung ist nun erneut ausgebrochen!!!!!! Arbeitsausfall ist die Folge , wenn es ganz schlimm kommt Verlust meiner Arbeit !!!!!!!!!! Erst heute habe ich erfahren, dass Tamoxifen
Depressionen auslösen kann, was nun folgt für mich, Klinikeinweisung und der Versuch einer geänderten Medikation. Soetwas macht wütend!!! hätte es doch bei korekter Benennung der Nebenwirkungen vermieden werden können

Eingetragen am  als Datensatz 6892
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie mit Depressionen, Suizidgedanken

Lamotrigin hatte bei mir starke Depresionen mit Suizidgedanken ausgelöst. Die Anfälle wurden auch nicht gerade viel weniger. Die ganze Sache dauerte an bis mein Arzt mich auf Carbamazepin umgestellt hat. Meine persönliche Meinung nach ist lieber Carbamazepin als Lamotrigin.

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lamotrigin hatte bei mir starke Depresionen mit Suizidgedanken ausgelöst.
Die Anfälle wurden auch nicht gerade viel weniger. Die ganze Sache dauerte an bis mein Arzt
mich auf Carbamazepin umgestellt hat.
Meine persönliche Meinung nach ist lieber Carbamazepin als Lamotrigin.

Eingetragen am  als Datensatz 35106
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Depressionen mit Müdigkeit, Haarausfall, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Depressionen, Mundtrockenheit, Blähungen, Bauchschmerzen, Lustlosigkeit

Insgesamt verhindert Lamotrigin die tiefe Episode,einer Depression.Sie ist auch schnell wieder vorüber.Bei den Nebenwirkungen sieht es anders aus. Müdigkeit,Gewichtzunahme,Haarausfall,Schlafstörungen,Konzentrationsstörungen,Schwindel,Depressionen,Vergesslichkeit,Mundtrockenheit,Blähungen,Bauchschmerzen,Lustlosigkeit

Lamotrigin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Insgesamt verhindert Lamotrigin die tiefe Episode,einer Depression.Sie ist auch schnell wieder vorüber.Bei den Nebenwirkungen sieht es anders aus.
Müdigkeit,Gewichtzunahme,Haarausfall,Schlafstörungen,Konzentrationsstörungen,Schwindel,Depressionen,Vergesslichkeit,Mundtrockenheit,Blähungen,Bauchschmerzen,Lustlosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 22238
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):116
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie mit Müdigkeit, Sexuelle Funktionsstörungen, Gewichtszunahme, Depressionen, Lustlosigkeit

Müdigkeit, sex. Störungen, Gewichtszunahme,Depressionen, Lustlosigkeit,

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, sex. Störungen, Gewichtszunahme,Depressionen, Lustlosigkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 21714
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie mit Depressionen

Seit Beginn der Einnahme von Lamotrigin neige ich zu leichten Depressionen. Natürlich bin ich nicht sicher, dass das Medikament allein dafür verantwortlich ist, aber ich glaube, dass es dazu beigetragen hat. Ansonsten spüre ich keine weiteren Nebenwirkungen.

Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit Beginn der Einnahme von Lamotrigin neige ich zu leichten Depressionen. Natürlich bin ich nicht sicher, dass das Medikament allein dafür verantwortlich ist, aber ich glaube, dass es dazu beigetragen hat. Ansonsten spüre ich keine weiteren Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 9308
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Borderline-Störung mit Haarausfall, Gewichtszunahme, Reizbarkeit, Depressionen

Ich rate von diesem Medikament ab: Haarausfall, Gewichtszunahme, Reizbarkeit. Vor allem aber Depressionen.

Lamotrigin bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginBorderline-Störung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich rate von diesem Medikament ab: Haarausfall, Gewichtszunahme, Reizbarkeit. Vor allem aber Depressionen.

Eingetragen am  als Datensatz 5133
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]