Durchfall bei Mirtazapin

Nebenwirkung Durchfall bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1279 Einträge zu Mirtazapin. Bei 1% ist Durchfall aufgetreten.

Wir haben 19 Patienten Berichte zu Durchfall bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 62%38%
Durchschnittliche Größe in cm164176
Durchschnittliches Gewicht in kg7274
Durchschnittliches Alter in Jahren4949
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,9223,06

Wo kann man Mirtazapin kaufen?

Mirtazapin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirtazapin wurde von Patienten, die Durchfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 22 sanego-Benutzern, wo Durchfall auftrat, mit durchschnittlich 7,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durchfall bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Depressionen, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen mit Übelkeit, Durchfall, Restless-Legs-Syndrom, Muskelschwäche, Verwirrtheit, Gewichtszunahme

Hallo zusammen! Ich hab mich nun schon länger hier durchgelesen und befinde dieses Portal als richtig angenehm informativ. Ich nehme nun seit ca. 2 Monaten Citalopram aufgrund meiner Depressionen die sich aus meiner Jugend heraus entwickelt haben. Ich bin ein typisches Scheidungskind in äußerst positivem Sinne. Trotzdem plagten mich bis vor kurzen doch sehr stark Depressionen besonders um die Mittagszeit und am Abend vor dem Einschlafen. Citalopram wurde mir anfangs mit 10 mg verschrieben, aufgrund der "guten" Verträglichkeit (Durchfall, morgendliche Übelkeit, restless legs)nach 2 Wochen auf 20 mg hochgestuft. Die Depressionen am Tag gingen zu fast 100% zurück. Jedoch hatte ich mit dem Einschlafen große Probleme. Das konnte nur durch ein "Gute Nacht-Bier" behoben werden. Das konnte natürlich nicht so bleiben. Nach einem weiteren Gespräch mit meiner Ärztin wurde ich also auf 15 mg und anschließend auf 30 mg Mirtazapin eingestellt. Einschlafen kann ich nun super gut! Zu den Nebenwirkungen: Tagsüber stark ausgeprägtes restless legs. Abends nach der Einnahme von Mirtazapin: Starke...

Mirtazapin-ratiopharm bei Depressionen, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin-ratiopharmDepressionen, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen!
Ich hab mich nun schon länger hier durchgelesen und befinde dieses Portal als richtig angenehm informativ. Ich nehme nun seit ca. 2 Monaten Citalopram aufgrund meiner Depressionen die sich aus meiner Jugend heraus entwickelt haben. Ich bin ein typisches Scheidungskind in äußerst positivem Sinne. Trotzdem plagten mich bis vor kurzen doch sehr stark Depressionen besonders um die Mittagszeit und am Abend vor dem Einschlafen. Citalopram wurde mir anfangs mit 10 mg verschrieben, aufgrund der "guten" Verträglichkeit (Durchfall, morgendliche Übelkeit, restless legs)nach 2 Wochen auf 20 mg hochgestuft. Die Depressionen am Tag gingen zu fast 100% zurück. Jedoch hatte ich mit dem Einschlafen große Probleme. Das konnte nur durch ein "Gute Nacht-Bier" behoben werden. Das konnte natürlich nicht so bleiben. Nach einem weiteren Gespräch mit meiner Ärztin wurde ich also auf 15 mg und anschließend auf 30 mg Mirtazapin eingestellt. Einschlafen kann ich nun super gut!
Zu den Nebenwirkungen: Tagsüber stark ausgeprägtes restless legs. Abends nach der Einnahme von Mirtazapin: Starke Müdigkeit, Muskelschwäche, Verwirrtheit. Ich muss dazu sagen, ich nehme 30 mg erst seit 2 Tagen ein. Seit der Einnahme vom Mirtazapin 8kg Gewichtszunahme!!! (ich nehme es erst seit fast 2 Wochen!)

Trotz allem überwiegt bei mir sehr der Nutzen! Ich fühle mich endlich wieder wie ein normaler Mensch und um einiges gesellschaftsfähiger.

Hoffe ich konnte informieren. :)
Euch allen eine Gute Besserung!

Eingetragen am  als Datensatz 18516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient und Angestellter im med. Dienst.
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Schmerzen (chronisch) mit Durchfall, Erbrechen, Bauchkrämpfe

Es hatt alles mit einem Hörsturz begonnen. Als der Hörsturz soweit behandelt war fing plötzlich mein Oberkiefer weh zu tun. Außerdem konnte ich meine Augen nicht mehr kontrollieren. Ich wurde daraufhin 14 Tage im Krankenhaus stationär behandelt und auf Gapabentin und Mirtazapin eingestellt.Am anfang half es mir sehr gut. Nach ca. 6 Monaten traten die ersten Nebenwirkungen auf. Das waren vor allen Durchfall und Erbrechen. Ich lag fast alle 14 Tage mit einer Magenverstimmung im Bett und hatte Krämpfe und Durchfall. Wir durchstöperten das Internet nach einem besseren Medikament. Da endeckten wir auf einem Forum das Mediament Lyrica das angeblich gut verträglich sein soll. Ich habe mir dann vn meinem Neurlogen das Medikament verschreiben lassen. Ich nehme seither 3 mal täglich 150 mg Lyrica ein und das schon seit ca. 1 Jahr. Ich habe die umstellung nicht bereut seither geht es mir viel besser und fast keine Nebenwirkungen mehr.

Mirtazapin bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchmerzen (chronisch)2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es hatt alles mit einem Hörsturz begonnen. Als der Hörsturz soweit behandelt war fing plötzlich mein Oberkiefer weh zu tun. Außerdem konnte ich meine Augen nicht mehr kontrollieren. Ich wurde daraufhin 14 Tage im Krankenhaus stationär behandelt und auf Gapabentin und Mirtazapin eingestellt.Am anfang half es mir sehr gut.
Nach ca. 6 Monaten traten die ersten Nebenwirkungen auf. Das waren vor allen Durchfall und Erbrechen. Ich lag fast alle 14 Tage mit einer Magenverstimmung im Bett und hatte Krämpfe und Durchfall. Wir durchstöperten das Internet nach einem besseren Medikament. Da endeckten wir auf einem Forum das Mediament Lyrica das angeblich gut verträglich sein soll. Ich habe mir dann vn meinem Neurlogen das Medikament verschreiben lassen. Ich nehme seither 3 mal täglich 150 mg Lyrica ein und das schon seit ca. 1 Jahr. Ich habe die umstellung nicht bereut seither geht es mir viel besser und fast keine Nebenwirkungen mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 13089
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Dep Panik usw mit Gewichtszunahme, Unruhe, Übelkeit, Schlafstörungen, Durchfall, Kopfschmerzen, Libidoverlust

MIRTAZAPIN: Wenn ich mich entscheiden müsste, ich würde ganz klar Mirtazapin wählen. Super wirksam, schnell und nahezu absolut Nebenwirkungsfrei, bis auf anfängliche, ja auch ganz klar gerne genommene Sedierung und Tagesmüdigkeit, die nach ca 4 Tagen weg ist, nach 10 Tagen kannst du auch joggen gehen, wenn du dir in den Hintern trittst, es bleibt ein entspannter Zustand mit exellenter Schlafqualität, auch nach sehr viel und langem Schlaf ist keine Verschlechterung der Depression da, was sonst genau anders ist, Super ! Wesentlich schöner als zb Schlaftabletten, genau das was sich jemand wünscht, der sich in der Getriebenheit und Depression mit nahezu durchgehender Unruhe, Panik, Schwäche, Appetitlosigleit usw etc befindet. Als Langzeitproblem natürlich die Gewichtszunahme, aber wer wirklich gezielt und bewusst gegenarbeitet, sollte das hinkriegen. Klar, dass im enstpannten Zustand das Gewicht dann eher wieder steigen kann. Mir hat es auf jeden Fall wirklich sehr gut geholfen, es gab auch nie Probleme beim Absetzen, selbst ohne Ausschleichen. Zum Entspannen, besser schlafen reichen...

Mirtazapin bei Dep Panik usw

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDep Panik usw6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

MIRTAZAPIN: Wenn ich mich entscheiden müsste, ich würde ganz klar Mirtazapin wählen. Super wirksam, schnell und nahezu absolut Nebenwirkungsfrei, bis auf anfängliche, ja auch ganz klar gerne genommene Sedierung und Tagesmüdigkeit, die nach ca 4 Tagen weg ist, nach 10 Tagen kannst du auch joggen gehen, wenn du dir in den Hintern trittst, es bleibt ein entspannter Zustand mit exellenter Schlafqualität, auch nach sehr viel und langem Schlaf ist keine Verschlechterung der Depression da, was sonst genau anders ist, Super ! Wesentlich schöner als zb Schlaftabletten, genau das was sich jemand wünscht, der sich in der Getriebenheit und Depression mit nahezu durchgehender Unruhe, Panik, Schwäche, Appetitlosigleit usw etc befindet. Als Langzeitproblem natürlich die Gewichtszunahme, aber wer wirklich gezielt und bewusst gegenarbeitet, sollte das hinkriegen. Klar, dass im enstpannten Zustand das Gewicht dann eher wieder steigen kann. Mir hat es auf jeden Fall wirklich sehr gut geholfen, es gab auch nie Probleme beim Absetzen, selbst ohne Ausschleichen. Zum Entspannen, besser schlafen reichen bei mir 7,5 mg, als effektiveres AD würde ich persönlich 15 mg sagen, 30mg fand ich eher schlechter, aber das kann natürlich unterschiedlich sein. 45mg finde ich persönlich als no go (unangenehme Effekte, geht von Entspannt zum Gegenteil - Dopamin ?) . Kein Medikament hat so schnell den Erfolg gebracht wie Mirtazapin. Auch perfekt um SSRI oder SNRI ein- oder auszuschleichen, zb 7,5mg oder 15mg Mirta nehmen, je nach dem, ca 10Tage bis max 3 Wochen, dann ist alles erledigt und Mirta kann wieder weg.
CITALOPRAM: Ein ewiges Sorgenkind ..... Ganz klar antidepressiv, aber immer diese Unruhe /Nervosität/auch teilweise Unsicherheit, eben immer etwas zu angetrieben, zu speedig, künstlich geschoben. Als Akutmedikation für jemanden der nicht runterkommt absolut ungeeignet (welcher Betroffene mit agitierter Depr usw brauch solch ein Medi, dass das alles erst einmal verstärkt ?), als Medikation für Leute die völlig inaktiv (ohne Panik und Unruhe sind) kann das passen, bzw entsprechend einschleichen mit Hilfe von beruhigenden Begleitmedis ... Ich will das Medi nicht verreissen, hat ja auch sehr vielen toll geholfen, aber ich habe es ca 5 x probiert und letztlich gesagt nein, dass ist es nicht. Unruhe/Nervosität/Schlafstörung und auch kurzfristig totale Müdigkeit/Übelkeit/Durchfall/Kopfschmerzen/Libidoprobleme/Getriebenheit usw (nichts davon hatte ich bei Mirtazapin) Aber, nochmal, es wirkt ganz klar antidepressiv, also ruhig testen
FLUOXETIN: Im Prinzip genau so wie Citalopram, antidepressiv aber für mich auch auch negativ
SERTRALIN: Merkwürdig ..... als SSRI sehr defensiv würde ich sagen, sehr neblig, ich kam mir weder unruhig noch getrieben, eher von oben, etwas entfremdet vor .... Nebelglocke passt wohl ganz gut, unwirklich. Habe es nur 1 Woche genommen, dass ist nicht aussagekräftig genug, kann passen, ruhig probieren, zumal anscheinend nicht so Unruhe stiftend wie Cita und Fluoxetin
JOHANNISKRAUT FELIS : Ganz klar - JA, schiebt etwas, zumal am Anfang, hällt einen aber mehr in der Mitte und auch relaxter, entspannender als SSRI, finde ich klasse, wenn es auch nicht ganz so stark antidepressiv wirkt, und auch nicht so schnell, ebenfalls bleibt die Wachheit ab ca 4 Uhr Morgens, aber es kann reichen um ohne AD auszukommen. Bremst nicht so stark das Gedankenkarussell, aber bringt bessere Laune und mittel- bzw langfristig auch den antidepressiven Effekt, für klinische Fälle ? Wohl eher nicht, aber als Launeschieber ja, ich versuche auf jeden Fall damit die depr Phasen (vor allem im Winter) zu wuppen, da ich keine Bock mehr auf die klassischen chem AD hab. Wenn aber wieder ein total down fall käme, würde das (vor allem wegen der fehlenden Sedierung) nicht reichen, dann würde ich (musste ich leider auch immer wieder) Mirtazapin nehmen. So weit .... Euch alles Gute !

Eingetragen am  als Datensatz 75949
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen, Angststörungen, Burnoutsyndrom mit Empfindungsstörungen, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Hitzewallungen, Durchfall, Reizbarkeit, Bauchschmerzen, Nierenschmerzen

war wegen starken Kopschmerzen im Krankenhaus wurde vom Kopf her komplett durchgescheckt und nach einer Woche mit dem Satz" sie haben nichts entlassen".Zu hause dann Burnout was ja nur ein schöneres Wort für ne Depression ist . Bekamm vom Hausarzt Mirtazapin 30 mg verschrieben was mir innerhalb von wenigen Tagen sehr geholfen hat allerdings kann meine Waage dieses Medikament nicht leiden habe schon 8 Kg zugenommen bin dann zur weiteren Medikamenten Einstellung zum Psychiater der mir vor drei Tagen gesagt hat das ich die Depression überstanden habe und wegen der Gewichtszunahme Mirtazapin ausschleichen und mit Citalopam anfangen soll leider vertrage ich entweder Citalopram nicht oder das ich beide gleichzeitig nehme nicht denn ich habe Nierenschmerzen , Hitzewellen , heißes Kribbeln im Oberkörper , bin total schnell reißbar , Durchfall , Bauchschmerzen und fühle mich schlechter anstatt besser und nicht zu vergessen Einschlafstörungen .

Mirtazapin bei Depressionen, Angststörungen, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen, Angststörungen, Burnoutsyndrom9 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

war wegen starken Kopschmerzen im Krankenhaus wurde vom Kopf her komplett durchgescheckt und nach einer Woche mit dem Satz" sie haben nichts entlassen".Zu hause dann Burnout was ja nur ein schöneres Wort für ne Depression ist . Bekamm vom Hausarzt Mirtazapin 30 mg verschrieben was mir innerhalb von wenigen Tagen sehr geholfen hat allerdings kann meine Waage dieses Medikament nicht leiden habe schon 8 Kg zugenommen bin dann zur weiteren Medikamenten Einstellung zum Psychiater der mir vor drei Tagen gesagt hat das ich die Depression überstanden habe und wegen der Gewichtszunahme Mirtazapin ausschleichen und mit Citalopam anfangen soll leider vertrage ich entweder Citalopram nicht oder das ich beide gleichzeitig nehme nicht denn ich habe Nierenschmerzen , Hitzewellen , heißes Kribbeln im Oberkörper , bin total schnell reißbar , Durchfall , Bauchschmerzen und fühle mich schlechter anstatt besser und nicht zu vergessen Einschlafstörungen .

Eingetragen am  als Datensatz 10489
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, Burnoutsyndrom mit Alpträume, Durchfall, Appetitsverlust

Mirtazapin: Ich fühlte mich noch schlechter, hab dauernd geheult, dachte aber das gibt sich.Außerdem starke Alpträume und das jede Nacht! Nach 4 Wochen dann Ummedikamentierung auf morgens Citalopram 10 mg: Unfassbar aber ich war vom ersten Tag ein neuer (alter!) Mensch! Fühlte mich deutlich besser, positiver, nervenstärker! Wirklich kaum zu glauben! In den ersten Tagen war ich dazu hellwach und hätte die Nächte durchmachen können. Empfand das nicht als unangenehm, legte sich dann aber wieder. Nebenwirkungen: Häufige Durchfälle, wenig Appetit, aber (leider!) kein Gewichtsverlust! abends Melperon 25 mg bzw. 12,5 mg: Kann schlecht einschlafen, wenn ich aber schlafe dann tief und gut. Da ich morgens nur schwer in Gang kam (bin zwar schon ein halbes Jahr krankgeschrieben habe aber morgens kinder in die Schule zu schicken) habe ich vor ein paar Tagen angefangen nur noch eine halbe Tablette Melperon zu nehmen. Will es ja nicht übertreiben mit den Medikamenten. Würde sie aber trotzdem wenn nötig bis an mein Lebensende weiternehmen weil ich einfach ein völlig neuer Mensch bin und doch...

Mirtazapin bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Burnoutsyndrom4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin: Ich fühlte mich noch schlechter, hab dauernd geheult, dachte aber das gibt sich.Außerdem starke Alpträume und das jede Nacht! Nach 4 Wochen dann Ummedikamentierung auf
morgens Citalopram 10 mg: Unfassbar aber ich war vom ersten Tag ein neuer (alter!) Mensch! Fühlte mich deutlich besser, positiver, nervenstärker! Wirklich kaum zu glauben! In den ersten Tagen war ich dazu hellwach und hätte die Nächte durchmachen können. Empfand das nicht als unangenehm, legte sich dann aber wieder.
Nebenwirkungen: Häufige Durchfälle, wenig Appetit, aber (leider!) kein Gewichtsverlust!
abends Melperon 25 mg bzw. 12,5 mg: Kann schlecht einschlafen, wenn ich aber schlafe dann tief und gut. Da ich morgens nur schwer in Gang kam (bin zwar schon ein halbes Jahr krankgeschrieben habe aber morgens kinder in die Schule zu schicken) habe ich vor ein paar Tagen angefangen nur noch eine halbe Tablette Melperon zu nehmen. Will es ja nicht übertreiben mit den Medikamenten.
Würde sie aber trotzdem wenn nötig bis an mein Lebensende weiternehmen weil ich einfach ein völlig neuer Mensch bin und doch tatsächlich mich wieder stark meinem alten "ICH" annähere! Davon profitiert besonders meine große Familie!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 10435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Kopfschmerzen und Fibromylalgie mit Blutdruckabfall, Wassereinlagerungen, Sexuelle Funktionsstörungen, Durchfall

Gegen die Schmerzen und Schlafstörungen half das Medikament anfangs sehr gut. Nach Reduzierung der Menge, stellten sich aber wieder Schlafstörungen ein. Ein Absetzen nach mehreren Jahren der Einnahme erweist sich als sehr sehr schwierig. Starke Schlafstörung, innere Unruhe, starke Herzklopfen, trotz sehr geringer Einnahme von nur 7,5 mg.

Mirtazapin15 mg bei Kopfschmerzen und Fibromylalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin15 mgKopfschmerzen und Fibromylalgie1000 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gegen die Schmerzen und Schlafstörungen half das Medikament anfangs sehr gut. Nach Reduzierung der Menge, stellten sich aber wieder Schlafstörungen ein. Ein Absetzen nach mehreren Jahren der Einnahme erweist sich als sehr sehr schwierig. Starke Schlafstörung, innere Unruhe, starke Herzklopfen, trotz sehr geringer Einnahme von nur 7,5 mg.

Eingetragen am  als Datensatz 38220
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin15 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Krampfanfälle, Müdigkeit, Libidoverlust, Harndrang, Gewichtszunahme, Durchfall

epileptischer Anfall Dauermüdigkeit, absolute sexuelle Unlust unkontrollierter Harndrang, Durchfall 5 kg Gewichtszunahme

Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

epileptischer Anfall
Dauermüdigkeit, absolute sexuelle Unlust
unkontrollierter Harndrang, Durchfall
5 kg Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 1161
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Erektionsstörungen, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Schwindel, Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen

Hallo, seit über 2 Jahren ging es mir soweit sehr gut mit den Medikamenten Mirtazapin ( 45 mg Schmelztablette abends ) und Ergenyl Chrono ( (N3) 300 2x morgens 300 mg ). Wegen Gewichtszunahme ( + 12 KG ) und sexueller Störungen und auch wegen der so beschriebenen positiven Eigenschaften änderten mein Psychiater und ich die Medikantion auf Elontril 300 mg morgens ( Anfangs 150 mg ) dafür halbierung von Mirtazapin und seit 1 Woche ganz ohne Mirtazapin. Seit der Umstellung ging es mir Anfangs nicht schlecht. Hatte nur Durchfall und mit der Zeit hatte ich einen Stuhlgang wie nie zuvor! ( extrem groß und hart ) was meinen Aufenthalt auf dem WC sehr verlängerte bis ich fertig war :-( aber besser wie Durchfall. In den letzten Woche ging es mir von Tag zu Tag immer schlechter seitdem ich vor einer Woche Mirtazapin ganz weg hatte. Noch mehr extreme Zustände wie Übelkeit, Schwindel und Kreislaufstörungen und Kopfschmerzen. Und jetzt ist die Übelkeit so groß, daß ich beim Fahren mit der Straßenbahn mir so übel wird von der Beschleunigung daß ich mich fast Übergeben muß :-( so schlimm ging es...

Mirtazapin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapinbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, seit über 2 Jahren ging es mir soweit sehr gut mit den Medikamenten Mirtazapin ( 45 mg Schmelztablette abends ) und Ergenyl Chrono ( (N3) 300 2x morgens 300 mg ). Wegen Gewichtszunahme ( + 12 KG ) und sexueller Störungen und auch wegen der so beschriebenen positiven Eigenschaften änderten mein Psychiater und ich die Medikantion auf Elontril 300 mg morgens ( Anfangs 150 mg ) dafür halbierung von Mirtazapin und seit 1 Woche ganz ohne Mirtazapin. Seit der Umstellung ging es mir Anfangs nicht schlecht. Hatte nur Durchfall und mit der Zeit hatte ich einen Stuhlgang wie nie zuvor! ( extrem groß und hart ) was meinen Aufenthalt auf dem WC sehr verlängerte bis ich fertig war :-( aber besser wie Durchfall. In den letzten Woche ging es mir von Tag zu Tag immer schlechter seitdem ich vor einer Woche Mirtazapin ganz weg hatte. Noch mehr extreme Zustände wie Übelkeit, Schwindel und Kreislaufstörungen und Kopfschmerzen. Und jetzt ist die Übelkeit so groß, daß ich beim Fahren mit der Straßenbahn mir so übel wird von der Beschleunigung daß ich mich fast Übergeben muß :-( so schlimm ging es mir schon lange nicht mehr. Schade, das hat sich bei mir herausgestellt seit ich Elontril einnehme :-( fast hätte ich vergessen!!! Gewichtsverlust durch Apettitlosikeit und Übelkeit von über 10 KG !!! Vielleicht hilft dieser Eintrag weiter. Klar wirkt es bei jedem Menschen anderes. Viele Grüße M. Förster

Eingetragen am  als Datensatz 4699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression Schlafstöhrung mit Durchfall, Absetzerscheinungen, Appetitlosigkeit

Kurze Beschreibung wie die Nebenwirkungen im laufe der Jahre entstanden: 2002-6 Monate erstmalige Behandlung mit Trimipramin (Gewichtszunahme von 58 Kg auf 70 Kg) wegen Panikanfälle, war stationär Psychosomatische Klinik, habe aber immer gut gegessen weil ich vorher immer nicht viel zu essen hatte und oft hungern musste 2005 Überlastung psychosozial am Ende meiner Umschulung zur Bürokauffrau (hatte mich sehr unwohl gefühlt und habe während der Umschulung Verhaltenstherapie gemacht um diese zu schaffen) Für tags Citalopram 40mg + abends Trimipramin eingenommen bis 2010 Gewichtszunahme von 70 mg auf 80 mg starke Tagesmüdigkeit 2011 - Anfang diesen Jahres Umstellung auf Mirtazapin 30 mg abends + Citalopram 40 mg tags rasante Gewichtszunahme von 80 auf 97 kg Bremse gezogen seit Januar 2014 bis heute mit ausschleichen permanente Gewichtsrückgang Bin seit Anfang Mai 2014 fertig mit Ausschleichen, nehme keine Medikamente mehr ein Ernährung umgestellt auf leichte Kost, wiege jetzt 88 Kg, Gewicht steht zur Zeit, aber Körper ist wieder schlanker und beweglicher,...

Mirtazapin bei Depression Schlafstöhrung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression Schlafstöhrung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurze Beschreibung wie die Nebenwirkungen im laufe der Jahre entstanden:
2002-6 Monate erstmalige Behandlung mit Trimipramin (Gewichtszunahme von 58 Kg auf 70 Kg) wegen Panikanfälle, war stationär Psychosomatische Klinik, habe aber immer gut gegessen weil ich vorher immer nicht viel zu essen hatte und oft hungern musste

2005 Überlastung psychosozial am Ende meiner Umschulung zur Bürokauffrau (hatte mich sehr unwohl gefühlt und habe während der Umschulung Verhaltenstherapie gemacht um diese zu schaffen) Für tags Citalopram 40mg + abends Trimipramin eingenommen bis 2010 Gewichtszunahme von 70 mg auf 80 mg starke Tagesmüdigkeit

2011 - Anfang diesen Jahres
Umstellung auf Mirtazapin 30 mg abends + Citalopram 40 mg tags
rasante Gewichtszunahme von 80 auf 97 kg
Bremse gezogen seit Januar 2014 bis heute mit ausschleichen permanente Gewichtsrückgang
Bin seit Anfang Mai 2014 fertig mit Ausschleichen, nehme keine Medikamente mehr ein
Ernährung umgestellt auf leichte Kost, wiege jetzt 88 Kg, Gewicht steht zur Zeit, aber Körper ist wieder schlanker und beweglicher, Stoffwechsel wieder aktiv, leider sehr lange Schlafprobleme beim absetzen ca 3-4 Monate, habe wochenlang Nächte durchgemacht und bin dann arbeiten gegangen, war tagsüber in schlechter Stimmung, Reizbarkeit, aber keine Übermüdung sondern überdreht
werde von Woche zu Woche ruhiger und liege nur noch wach bei außerordentlichen Ereignissen (Vater gestorben, Krach mit Mutter wegen Bestattungsangelegenheiten, Stress in der Arbeit, Ärger mit Mitbewohnern usw...
bin bis heute ohne Medikamente und habe nebenbei noch das Rauchen aufgegeben

Eingetragen am  als Datensatz 62275
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Migräne, Aggressivität mit Durchfall, Kopfschmerzen, Appetitsteigerung, Medikamentenüberhang

Ich nehme jetzt seit 5 Tagen das Medikament ein. Als ich den ersten Abend eine halbe Tablette genommen habe. hatte ich nachts durchfall. Am nächsten Tag bin ich beinahe in der Bahn eingeschlafen, als ich zuhause war bin ich auf der Cocuch eingeschlafen bis nächsten TAg von 18:00 uhr - 10:00 Uhr. Am nächsten Tag in der Nacht hatte ich auch noch Durchfall. Ich habe dauernd Appettit ( da ich Untergewicht habe ist es noch ok). Ganz leichte kopfschmerzen habe ich noch, was noch nicht weg ist, ist meine Aggressivität.

Mirtazapin bei Migräne, Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinMigräne, Aggressivität5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit 5 Tagen das Medikament ein. Als ich den ersten Abend eine halbe Tablette genommen habe. hatte ich nachts durchfall. Am nächsten Tag bin ich beinahe in der Bahn eingeschlafen, als ich zuhause war bin ich auf der Cocuch eingeschlafen bis nächsten TAg von 18:00 uhr - 10:00 Uhr. Am nächsten Tag in der Nacht hatte ich auch noch Durchfall. Ich habe dauernd Appettit ( da ich Untergewicht habe ist es noch ok). Ganz leichte kopfschmerzen habe ich noch, was noch nicht weg ist, ist meine Aggressivität.

Eingetragen am  als Datensatz 8390
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Gewichtszunahme, Durchfall, Kopfschmerzen, Erbrechen, Ödem an Füßen

Mirtazapin sorgt für starke Gewichtszunahme. Wurde dann auf Trimipramin eingestellt, jedoch wurde eine Wirkung erst bei 250mg hilfreich.

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin sorgt für starke Gewichtszunahme. Wurde dann auf Trimipramin eingestellt, jedoch wurde eine Wirkung erst bei 250mg hilfreich.

Eingetragen am  als Datensatz 82762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Schlafstörungen mit Durchfall, Nervosität, Traumveränderungen

Zum Anfang meiner Depression bekam ich Venlafaxin (150mg) und Mirtazapin (30mg) in Kombination verschrieben. die ersten paar monate lief alles sehr gut. ich hatte durch das mirta wieder ein paar kilo zugenommen und stand mit beiden beinen wieder fest im leben. dann nach ca. 6 monaten schlug meine stimmung und verdauung innerhalb von 3 tagen (!) ins gegenteil über: ich bekam plötzlich unerklärbare durchfälle (manchmal 4-5x am tag) , war ständig nur noch nervös, hatte komische träume, insgesamt ging es mir immer schlechter und schlechter, hatte krämpfe in den beinen und rückenschmerzen wie wenn ich einen bandscheibenvorfall hätte, jedoch war ich dank des i-nets schon vorgewarnt, dass es vom mirta kommen kann. mein körpergewicht ging plötzlich stetig wieder runter, da ich sehr oft durchfall hatte. das ganze lies ich dann noch ein weiteres, halbes jahr (!) ohne besserung und in diesem zustand anhaltend, über mich ergehen, denn der arzt meinte, dass es vom mirtazapin nicht kommen kann und man mirtazapin zudem nicht ausschleichen müsse, sondern einfach weglassen könnte. das komische...

Mirtazapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zum Anfang meiner Depression bekam ich Venlafaxin (150mg) und Mirtazapin (30mg) in Kombination verschrieben. die ersten paar monate lief alles sehr gut. ich hatte durch das mirta wieder ein paar kilo zugenommen und stand mit beiden beinen wieder fest im leben. dann nach ca. 6 monaten schlug meine stimmung und verdauung innerhalb von 3 tagen (!) ins gegenteil über: ich bekam plötzlich unerklärbare durchfälle (manchmal 4-5x am tag) , war ständig nur noch nervös, hatte komische träume, insgesamt ging es mir immer schlechter und schlechter, hatte krämpfe in den beinen und rückenschmerzen wie wenn ich einen bandscheibenvorfall hätte, jedoch war ich dank des i-nets schon vorgewarnt, dass es vom mirta kommen kann. mein körpergewicht ging plötzlich stetig wieder runter, da ich sehr oft durchfall hatte. das ganze lies ich dann noch ein weiteres, halbes jahr (!) ohne besserung und in diesem zustand anhaltend, über mich ergehen, denn der arzt meinte, dass es vom mirtazapin nicht kommen kann und man mirtazapin zudem nicht ausschleichen müsse, sondern einfach weglassen könnte. das komische ist, dass ich im netz dazu ganz nur gegenteilige aussagen finde, als es mein arzt (neurologe) mir erklärte. jetzt lasse ich das mirtazapin komplett weg, ohne auszuschleichen und hoffe dass es mir dadurch wieder besser geht. ich persönlich denke, dass es nichts mit venlafaxin zu tun hat, sondern eher vom mirtazapin kommt, da das i-net voll von den mir beschriebenen und selbst erfahreren nebenwirkungen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 68784
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für leichte Depression mit Durchfall, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Gewichtszunahme

Nehme mirtazapin zum abend 45mg schlaf gut ein und durch .Hab aber durchfall und leichte muskel- und gelenkschmerzen und hab etwas zugenommen. ansonsten hat mir mirtazapin gut geholfen

Mirtazapin bei leichte Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapinleichte Depression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme mirtazapin zum abend 45mg schlaf gut ein und durch .Hab aber durchfall und leichte muskel- und gelenkschmerzen und hab etwas zugenommen. ansonsten hat mir mirtazapin gut geholfen

Eingetragen am  als Datensatz 47560
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Durchfall, Übelkeit, Antriebslosigkeit, Emotionslosigkeit, Libidoverlust, Heißhunger, Abgeschlagenheit

Ich nehme morgens 30 mg Citalopram und abends 15 mg Mirtazapin auf grund meiner Depressionen verbunden mit Angstzuständen sowie Schlafstörungen.Seit ich Citalopram nehme bin ich ruhiger, schlafe besser.Ich habe des öfteren Durchfall und Übelkeit mit unter bin ich ziemlich anstriebslos und manchmal emotionslos, mein sexuelles Verlangen ist geringer. Früher habe ich 30 mg Mirtazepin genommen dann litt ich des öfteren unter Heißhungerattacken, seit die Dosis herabgesetzt wurde,ist das vorbei. Insgesamt geht es mir besser nur diese Schlappheit und der Durchfall machen mir zu schaffen. Kann mir jemand sagen wie sich diese Medikamente mit der Pille vertragen? Ein Arzt meinte der Schutz bleibt bestehen ein anderer sagte er wäre nicht gewährleistet.

Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme morgens 30 mg Citalopram und abends 15 mg Mirtazapin auf grund meiner Depressionen verbunden mit Angstzuständen sowie Schlafstörungen.Seit ich Citalopram nehme bin ich ruhiger, schlafe besser.Ich habe des öfteren Durchfall und Übelkeit mit unter bin ich ziemlich anstriebslos und manchmal emotionslos, mein sexuelles Verlangen ist geringer. Früher habe ich 30 mg Mirtazepin genommen dann litt ich des öfteren unter Heißhungerattacken, seit die Dosis herabgesetzt wurde,ist das vorbei.
Insgesamt geht es mir besser nur diese Schlappheit und der Durchfall machen mir zu schaffen.
Kann mir jemand sagen wie sich diese Medikamente mit der Pille vertragen? Ein Arzt meinte der Schutz bleibt bestehen ein anderer sagte er wäre nicht gewährleistet.

Eingetragen am  als Datensatz 8210
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Durchfall

Insgesamt bekommt mir mirtazapin gut, nur der Durchfall macht mir zu schaffen. Gibt es eine Möglichkeit, das zu ändern ???

Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Insgesamt bekommt mir mirtazapin gut, nur der Durchfall macht mir zu schaffen. Gibt es eine Möglichkeit, das zu ändern ???

Eingetragen am  als Datensatz 67352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Müdigkeit, Durchfall, Gewichtszunahme

Gegen meine Depression hat es wunderbar geholfen. Viel besser als alle anderen Medikamente, aber leider waren die Nebenwirkungen zu heftig für mich. Vor allem der Stuhlgang wurde zu brennendem Durchfall - jede Tag, ohne Ausnahme. Alle anderen Nebenwirkungen waren für mich akzeptabel angesichts der positiven Wirkung. Bei einfacher bis mittelschwerer Depression würde ich es nicht empfehlen, aber falls es mir mal wieder ganz schlecht gehen sollte, werde ich darauf zurück greifen.

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gegen meine Depression hat es wunderbar geholfen. Viel besser als alle anderen Medikamente, aber leider waren die Nebenwirkungen zu heftig für mich. Vor allem der Stuhlgang wurde zu brennendem Durchfall - jede Tag, ohne Ausnahme. Alle anderen Nebenwirkungen waren für mich akzeptabel angesichts der positiven Wirkung.
Bei einfacher bis mittelschwerer Depression würde ich es nicht empfehlen, aber falls es mir mal wieder ganz schlecht gehen sollte, werde ich darauf zurück greifen.

Eingetragen am  als Datensatz 46929
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Durchfall, Übelkeit, Appetitlosigkeit

Starke Übelkeit, die auch nach einer Woche nicht nachlässt. Durchfall. Appetitlosigkeit.

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Übelkeit, die auch nach einer Woche nicht nachlässt. Durchfall. Appetitlosigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 43619
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Burnout-Schwere Depressive Episode mit Müdigkeit, Durchfall, Appetitsteigerung, Schwitzen, starkes Träumen, Hitzewallungen, Kälteempfinden

Heiß-Kalt phasen.Müdigkeit bis 15 Uhr.Leichter Durchfall.Appetit Steigerung.Schwitzen.Lebhafte Träume.

Mirtazapin Stada 45mg bei Burnout-Schwere Depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin Stada 45mgBurnout-Schwere Depressive Episode6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Heiß-Kalt phasen.Müdigkeit bis 15 Uhr.Leichter Durchfall.Appetit Steigerung.Schwitzen.Lebhafte Träume.

Eingetragen am  als Datensatz 37658
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin Stada 45mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Pankattacken mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Tachykardie, Schwindel, Durchfall, Unruhe

beim citalopram kopfschmerzen,jetzt auch übelkeit.1-2 std. nach der einnahme,starke wirkung.herzjagen,gefühl umzufallen,schwindel....hatte dies auch bei der einnahme von sertalin jedoch noch starken wässerigen durchfall,habe ich bei diesem medikament nicht.manchmal unruhige beine besonders nachts mirtazephin kann ich sehr gut vertragen,schlafe gut damit. werde die medis jedoch weiter nehmen ,denn die panikaatacken waren sehr schlimm.

Mirtazapin bei Pankattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinPankattacken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

beim citalopram kopfschmerzen,jetzt auch übelkeit.1-2 std. nach der einnahme,starke wirkung.herzjagen,gefühl umzufallen,schwindel....hatte dies auch bei der einnahme von sertalin jedoch noch starken wässerigen durchfall,habe ich bei diesem medikament nicht.manchmal unruhige beine besonders nachts mirtazephin kann ich sehr gut vertragen,schlafe gut damit. werde die medis jedoch weiter nehmen ,denn die panikaatacken waren sehr schlimm.

Eingetragen am  als Datensatz 4323
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]