Trimipramin für Depression

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 10008 Einträge zu Depression. Bei 1% wurde Trimipramin eingesetzt.

Wir haben 131 Patienten Berichte zu Depression in Verbindung mit Trimipramin.

Prozentualer Anteil 65%35%
Durchschnittliche Größe in cm168181
Durchschnittliches Gewicht in kg7096
Durchschnittliches Alter in Jahren4544
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,7928,98

Wo kann man Trimipramin kaufen?

Trimipramin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Trimipramin für Depression auftraten:

Gewichtszunahme (37/131)
28%
Müdigkeit (31/131)
24%
Mundtrockenheit (14/131)
11%
keine Nebenwirkungen (12/131)
9%
Benommenheit (9/131)
7%
Unruhe (8/131)
6%
Medikamentenüberhang (7/131)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Trimipramin für Depression liegen vor:

 

Trimipramin für Depression

Zur akkuten Behandlung nahm ich Trimipramin 100 zur Nacht .Alles gut und ich konnte wieder schlafen . Keiner riet mir dieses Medikament abzusetzen und es schien mir ,dass die Nebenwirkungen verhamlost wurden bzw darüber wurde geschwiegen .Alles wäre kein Problem und das ,was auf dem Beipackzetten steht ist nur vorsichtshalber dokumentiert und hätte keine wahre Aussagekraft . Heute habe ich einen erheblichen Leberschaden ,Nierenschaden und mein Blutbild hat sich erheblich negativ verändert ,dass ich nun sagen kann ,dass ich ich durch dieses Medikament erst recht krank geworden bin .

Trimipramin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zur akkuten Behandlung nahm ich Trimipramin 100 zur Nacht .Alles gut und ich konnte wieder schlafen . Keiner riet mir dieses Medikament abzusetzen und es schien mir ,dass die Nebenwirkungen verhamlost wurden bzw darüber wurde geschwiegen .Alles wäre kein Problem und das ,was auf dem Beipackzetten steht ist nur vorsichtshalber dokumentiert und hätte keine wahre Aussagekraft . Heute habe ich einen erheblichen Leberschaden ,Nierenschaden und mein Blutbild hat sich erheblich negativ verändert ,dass ich nun sagen kann ,dass ich ich durch dieses Medikament erst recht krank geworden bin .

Eingetragen am 15.03.2021 als Datensatz 103096
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression

Ich muss auf Trimipramin umsteigen weil es mein anderes Medikament nicht mehr gibt. Seit 15 Tagen beobachte ich bei mir unangenehme Nebenwirkungen. Zuerst extrem gesteigerter Appetit. Schon 3 kg zugenommen. Macht sehr müde, auch tagsüber. Uch schwitze noch mehr als vorher. Unruhige Beine am Abend, kaum zu ertragen.bin extrem aggressiv geworden, alles nervt und stresst, brüllen nur Rum oder heule, nicht zu ertragen. Dazu kommt Kraftlosigkeit am ganzen Körper. Schlechte Konzentration, Schusslig, unsicherer Gang. Angstlösend soll es sein, das funktioniert direkt. Aber soviel Nebenwirkung schaffen mich total.

Trimipramin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich muss auf Trimipramin umsteigen weil es mein anderes Medikament nicht mehr gibt. Seit 15 Tagen beobachte ich bei mir unangenehme Nebenwirkungen. Zuerst extrem gesteigerter Appetit. Schon 3 kg zugenommen. Macht sehr müde, auch tagsüber. Uch schwitze noch mehr als vorher. Unruhige Beine am Abend, kaum zu ertragen.bin extrem aggressiv geworden, alles nervt und stresst, brüllen nur Rum oder heule, nicht zu ertragen. Dazu kommt Kraftlosigkeit am ganzen Körper. Schlechte Konzentration, Schusslig, unsicherer Gang.
Angstlösend soll es sein, das funktioniert direkt. Aber soviel Nebenwirkung schaffen mich total.

Eingetragen am 15.09.2021 als Datensatz 106796
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression, Rücken), Psychosomatische Schmerzen (Kopf mit Gewichtszunahme, Verdauungsprobleme

Die ersten Tage hat mich Trimipramin umgehauen. nach dem ersten Mal fühlte ich mich wie auf Wolken, danach einfach nur noch müde. Sehr, sehr müde. Nehme die Tropfen nun seit ca. 2 Monaten, bin Tagsüber gar nicht mehr müde, ausgeruhter. Hatte auch keine Schmerzen mehr. Die fangen jetzt langsam wieder an...werde die Dosis erhöhem müssen. Ein paar Verdauungsprobleme, mit Kamillentee gut in den Griff zu bekommen, und ein paar Kilo mehr auf den Rippen habe ich als einzige Negativ-Dinge als Nebenwirkung bemerkt. Aber etwas ist wirklich blöd an Trimipramin: es schmeckt absolut scheußlich! Bekommt man zu viel in den Hald, kratzt es bei mir. Die Antidepressive Wirkung hat nicht angeschlagen. nehme Abends 30mg.

Trimipramin bei Depression, Rücken), Psychosomatische Schmerzen (Kopf

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Rücken), Psychosomatische Schmerzen (Kopf2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten Tage hat mich Trimipramin umgehauen. nach dem ersten Mal fühlte ich mich wie auf Wolken, danach einfach nur noch müde. Sehr, sehr müde. Nehme die Tropfen nun seit ca. 2 Monaten, bin Tagsüber gar nicht mehr müde, ausgeruhter. Hatte auch keine Schmerzen mehr. Die fangen jetzt langsam wieder an...werde die Dosis erhöhem müssen. Ein paar Verdauungsprobleme, mit Kamillentee gut in den Griff zu bekommen, und ein paar Kilo mehr auf den Rippen habe ich als einzige Negativ-Dinge als Nebenwirkung bemerkt. Aber etwas ist wirklich blöd an Trimipramin: es schmeckt absolut scheußlich! Bekommt man zu viel in den Hald, kratzt es bei mir. Die Antidepressive Wirkung hat nicht angeschlagen. nehme Abends 30mg.

Eingetragen am 27.10.2011 als Datensatz 38587
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depressionen, Schlafstörungen mit Medikamentenüberhang, Gewichtszunahme

Nehme seit ca. 1,5 Jahren Trimipramin (zwischen 50 - und 100 mg abends) gegen Schlafstörungen. Das Medikament wirkt sehr gut und ermöglicht ein gutes Ein- und Durchschlafen. Anfangs hatte ich noch einen morgendlichen Hang-Over, dieses Problem hat sich aber mit Dauer der Einnahme verringert und schließlich ganz gelöst. In den ersten Monaten der Behandlung habe ich ca. 8 Kg zugenommen. Die Hungerattacken und die Gewichtszunahme haben sich aber nach ca. 1 Jahr erledigt, der Körper hat sich dann offensichtlich an das Medikament gewöhnt. Mit einfacher Trennkost-Diät habe ich die 8 Kg dann innerhalb weniger Monate wieder runterbekommen und wiege inzwischen weniger als vor Behandlungsbeginn. Fazit: Das Thema "Gewichtszunahme" sollte man nicht überbewerten, insbesondere zu Behandlungsbeginn. Wenn es einem wieder besser geht und sich der Körper an das Medikament gewöhnt hat, kriegt man das meiner Erfahrung nach schnell wieder in den Griff.

Trimipramin bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen, Schlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca. 1,5 Jahren Trimipramin (zwischen 50 - und 100 mg abends) gegen Schlafstörungen. Das Medikament wirkt sehr gut und ermöglicht ein gutes Ein- und Durchschlafen. Anfangs hatte ich noch einen morgendlichen Hang-Over, dieses Problem hat sich aber mit Dauer der Einnahme verringert und schließlich ganz gelöst. In den ersten Monaten der Behandlung habe ich ca. 8 Kg zugenommen. Die Hungerattacken und die Gewichtszunahme haben sich aber nach ca. 1 Jahr erledigt, der Körper hat sich dann offensichtlich an das Medikament gewöhnt. Mit einfacher Trennkost-Diät habe ich die 8 Kg dann innerhalb weniger Monate wieder runterbekommen und wiege inzwischen weniger als vor Behandlungsbeginn. Fazit: Das Thema "Gewichtszunahme" sollte man nicht überbewerten, insbesondere zu Behandlungsbeginn. Wenn es einem wieder besser geht und sich der Körper an das Medikament gewöhnt hat, kriegt man das meiner Erfahrung nach schnell wieder in den Griff.

Eingetragen am 13.09.2010 als Datensatz 27100
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

methadon 17 ml für Depressionen, Depressionen, Substitutionstherapie mit Kältegefühl, Müdigkeit, Schwitzen

hey ich bin seit etwa 8 jahren substituiert mit methadon .Zwischen zeitlich war ich mehrer male für immer etwa drei monaten auf einer therapie .vorher natürlich in der entgiftung .insgesammt 4 stück an der zahl .ich habe mit der zeit festgestellt das ich auch mit methadon nicht mehr gut über die runden komme .es ist einfach ätzend immer soviel zu schwitzen .ausserdem habe ich auch immer so ein scheiss körpergefühl erst schwitze ich dann friere ich ,und so geht es ständig auf und ab .Ausserdem bin ich immer so müde ,und schlafe 12 stunden am tag .desswegegen geh ich auch nicht arbeiten.während meiner clean zeiten auf therapie habe ich mich immer sehr gut gefühlt und war auch zufrieden mit mir ,desswgen werde ich noch eine allerletzte therapie machen in der klinik am hils .dort kann man auch substituiert hinkommen ganz ohne entgiftung .man muss nur nachweisen dass man Beikonsum frei ist.runter dosiert wird man im laufe der therapie ganz ganz langsam so das man am ende dann auch clean ist .ich denke das ist die beste variante auch für leute denen es ganz schwer fällt sich von ihrem...

methadon 17 ml bei Substitutionstherapie; Mirtazapin 90mg bei Depressionen; Trimipramin 100mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
methadon 17 mlSubstitutionstherapie2 Jahre
Mirtazapin 90mgDepressionen2 Jahre
Trimipramin 100mgDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hey ich bin seit etwa 8 jahren substituiert mit methadon .Zwischen zeitlich war ich mehrer male für immer etwa drei monaten auf einer therapie .vorher natürlich in der entgiftung .insgesammt 4 stück an der zahl .ich habe mit der zeit festgestellt das ich auch mit methadon nicht mehr gut über die runden komme .es ist einfach ätzend immer soviel zu schwitzen .ausserdem habe ich auch immer so ein scheiss körpergefühl erst schwitze ich dann friere ich ,und so geht es ständig auf und ab .Ausserdem bin ich immer so müde ,und schlafe 12 stunden am tag .desswegegen geh ich auch nicht arbeiten.während meiner clean zeiten auf therapie habe ich mich immer sehr gut gefühlt und war auch zufrieden mit mir ,desswgen werde ich noch eine allerletzte therapie machen in der klinik am hils .dort kann man auch substituiert hinkommen ganz ohne entgiftung .man muss nur nachweisen dass man Beikonsum frei ist.runter dosiert wird man im laufe der therapie ganz ganz langsam so das man am ende dann auch clean ist .ich denke das ist die beste variante auch für leute denen es ganz schwer fällt sich von ihrem substitut zu lösen .Wovon ich dringen abrate, man sollte sich auf keinen fall das methadon oder l-pola intravenös zu injizieren .MAN KANN DARAN STERBEN .dies ist kein witz .durch die zuckerlösung die dort drin enthalten ist bekommt man eine desfunktion der venenklappen .diese sind lebens notwendig da sonst das blut zurückfliest .das blut wird vom herzen durch einen kreislauf gepumpt dieser darf nur in eine richtung fliessen ,niemals zurück.ausserdem befindet sich das methadon in einer nicht injizierbaren flüssigkeit ,es ist quasi der abfall der bei der polamidon herstellung abfällt. man kann dadurch eine herzmuskelentzündung bekommen .ich spreche aus erfahrung und hätte fast nicht überlebt. doch mein leben ist mir lieb und seitdem wird es nur noch getrunken.was ich zum mitrazapin und zum trimipramin sagen kann ,es sind zwei medikamente die in kombination miteinander sehr gut harmonieren .sie helfen auch gegen schlafstörungen .man wird nach der einahme wirklich müde .die dosierung sollte man mit dem arzt besprechen.leider wird man dadurch sehr hungrig und man nimmt meistens zu.aber es hilft gegen depressionen .gruss der konsument.

Eingetragen am 27.01.2011 als Datensatz 31811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

methadon 17 ml
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazapin 90mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Trimipramin 100mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depressionen mit extremer Schlaflosigkeit mit keine Nebenwirkungen

Hallo, Ich verstehe nicht warum mir dieses wundermittel so spät verschrieben wurde....nichts hat geholfen (mirtazapin,citralopram,Seroquel usw usw usw die ganze 0815 palette.ich hatte massive schlafstörungen mit unter 3-4 tage non stop wach,ein halbes jahr ging das, dann endlich die erlösung durch Trimipramin.es hellt bei mir den ganzen tag auf,ich habe einen antrieb sowas habe ich noch nie erlebt in den letzten 2 jahren.zudem lässt es einem gut schlafen was echt super ist,bisher hatte ich nur sache für den schlaf bekommen bzw den tag,die einem dann für 24 std ausnocken ...ich sag nur zopiclon,tolles mittel zum schlafen aber der tag darauf ist dann auch im arsch man fühlt sich wie betäubt. Fazit:edlich ein mittel das sowohl nachts einem hilft zu schlafen als auch tags über kraft gibt.top

Trimipramin bei Depressionen mit extremer Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen mit extremer Schlaflosigkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, Ich verstehe nicht warum mir dieses wundermittel so spät verschrieben wurde....nichts hat geholfen (mirtazapin,citralopram,Seroquel usw usw usw die ganze 0815 palette.ich hatte massive schlafstörungen mit unter 3-4 tage non stop wach,ein halbes jahr ging das, dann endlich die erlösung durch Trimipramin.es hellt bei mir den ganzen tag auf,ich habe einen antrieb sowas habe ich noch nie erlebt in den letzten 2 jahren.zudem lässt es einem gut schlafen was echt super ist,bisher hatte ich nur sache für den schlaf bekommen bzw den tag,die einem dann für 24 std ausnocken ...ich sag nur zopiclon,tolles mittel zum schlafen aber der tag darauf ist dann auch im arsch man fühlt sich wie betäubt.
Fazit:edlich ein mittel das sowohl nachts einem hilft zu schlafen als auch tags über kraft gibt.top

Eingetragen am 16.07.2012 als Datensatz 45944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen mit Gewichtszunahme, starkes Träumen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Ich nehme 75mg Trimipramin zur Nacht. Die in den ersten 2 Wochen vorherrschende sedierende Wirkung hat mir sehr gut getan und mir beim Einschlafen geholfen. Danach wurde die Wirkung aber rasch weniger. Ich merke, dass meine negativen Gedanken und Ängst gedämpft werden. In den Phasen, an denen sonst endloses Gedankenwirrwarr und Angst regierte ist nun eine Art "Leere". Leider nahm ich in 4 Monaten 20 Kilogramm zu. Da ich eh schon am Rand zur Adipositas verweilte, eher nicht Stimmungsfördernd. Zudem unruhiger und sehr traumintensiver Schlaf und ganztägige Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Wegen der NW abgesetzt.

Trimipramin bei Depression, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 75mg Trimipramin zur Nacht. Die in den ersten 2 Wochen vorherrschende sedierende Wirkung hat mir sehr gut getan und mir beim Einschlafen geholfen. Danach wurde die Wirkung aber rasch weniger. Ich merke, dass meine negativen Gedanken und Ängst gedämpft werden. In den Phasen, an denen sonst endloses Gedankenwirrwarr und Angst regierte ist nun eine Art "Leere". Leider nahm ich in 4 Monaten 20 Kilogramm zu. Da ich eh schon am Rand zur Adipositas verweilte, eher nicht Stimmungsfördernd. Zudem unruhiger und sehr traumintensiver Schlaf und ganztägige Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Wegen der NW abgesetzt.

Eingetragen am 27.01.2012 als Datensatz 41267
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):180
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen, starke Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Antriebslosigkeit, Verlangsamung

Anwendungsgebiet: - Angst- und Panikattacken - Depressionen in Verbindung mit starken Schlafstörungen - Manchmal Angst sich was anzutun, sich zu verletzen - Große Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln - Schwere Probleme nach dem Arbeitsalltag oder bei Problemen im Umfeld (z.B. Partnerin, Arbeit) abzuschalten Ich habe Trimipramin schon vor einigen Jahren aus den oben genannten Gründen verschrieben bekommen. Erst Stangyl (Tabs), jetzt Trimipramin - neuraxpharm (Lösung). Die Stangyl waren gut zu dosieren durch 4-fache Bruchstellen. Waren meines Erachtens ein wenig qualitativer, aber kein grosser Unterschied zu der Lösung die ich jetzt nehme. Die Lösung kann ich besser dosieren, daher nehme ich diese. Sie ist auch preiswerter. Anwendungsweise: Bei meinem ersten "Versuch" mit diesem Medikamt meine o.g. Leiden in den Griff zu bekommen hatte ich wohl schlecht "eingeschlichen" o. überdosiert. Ich wurde sehr, sehr müde. Bin sozusagen auf dem Stuhl oder auf der Couch nach einigen Minuten eingeschlafen. Die sedierende (schlafförderne Wirkung) ist gerade am Anfang der...

Trimipramin bei Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen, starke Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen, Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen, starke Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendungsgebiet:
- Angst- und Panikattacken
- Depressionen in Verbindung mit starken Schlafstörungen
- Manchmal Angst sich was anzutun, sich zu verletzen
- Große Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln
- Schwere Probleme nach dem Arbeitsalltag oder bei Problemen im Umfeld (z.B. Partnerin, Arbeit)
abzuschalten

Ich habe Trimipramin schon vor einigen Jahren aus den oben genannten Gründen verschrieben bekommen. Erst Stangyl (Tabs), jetzt Trimipramin - neuraxpharm (Lösung). Die Stangyl waren gut zu dosieren durch 4-fache Bruchstellen. Waren meines Erachtens ein wenig qualitativer, aber kein grosser Unterschied zu der Lösung die ich jetzt nehme. Die Lösung kann ich besser dosieren, daher nehme ich diese. Sie ist auch preiswerter.

Anwendungsweise: Bei meinem ersten "Versuch" mit diesem Medikamt meine o.g. Leiden in den Griff zu bekommen hatte ich wohl schlecht "eingeschlichen" o. überdosiert. Ich wurde sehr, sehr müde. Bin sozusagen auf dem Stuhl oder auf der Couch nach einigen Minuten eingeschlafen. Die sedierende (schlafförderne Wirkung) ist gerade am Anfang der Einnahme sehr stark. Mit Benzodiazepinen vergleichbar (bei Benzos aber andere Art von Wahrnehmung). Hab sie dann nicht mehr genommen. Fühlte mich anfangs wie "vom Bus angefahren" nach dem aufwachen und den Tag über (bis zu 24 Std. Wirkzeit).

Als Angst- und Panikattacken-Gegenmittel hatte ich es aber immer da (Lösung). Einfach zur Sicherheit. Ich habe dann schwere Attacken mit Weinkrämpfen, Starke Angst mir was anzutun oder zu selbst zu verletzten (Ausweglosigkeitsgefühl). Da hat mir eine (für mich) hohe Dosierung (60 - maximal 100 mg) sehr geholfen. Die Ängste und Panik ebbten nach einigen Minuten dann ab. Auch die Motorik (ich neige dann dazu viel im Kreis zu laufen, mich einfach zu bewegen - auch auf engstem Raum) sind dann auch eingeschränkt. Ich bin sehr zufrieden mit der Wirkung, das liegt in diesem Fall daran das ich es nur selten brauche, dann aber sofort und als "Hammer" der "ausschaltet". Man spürt die beruhigende Wirkung - besonders wenn man es selten nimmt. Nebenwirkungen hat man auch. Aber die kann man eingehen in so einem Fall (z.B. Teilnahmslosigkeit, keine seelischen Gefühle, leichte-mässige Sehstörungen, Mundtrockenheit, Libidoverlust - in so einem Fall ist das aber kein wirklicher "Verlust").

(Hatte damals schon einmal 3-4 Wochen T. regelmässig genommen, daher der Erfahrungsbericht)
Ich nehme es jetzt wieder. Aber regelmässig, und nun eingeschlichen, Anfangs wegen Panikattacke: Erster Tag 50 mg. Dann seit 5 Tagen 20 mg, nach 4 Tagen gehe ich auf 25-30 mg, nach 7 Tagen auf max. 35 mg. Dann will ich es auf max. 35-40 mg cia. 7 Tage halten. Dann langsam innerhalb von 14-16 Tagen ausschleichen (Enddosis max. 5-10 mg in den letzten 5-6 Tagen).

Ich nehme es nur Abends (22:00 Uhr spätestens) da es sehr sedierend ist. Tagsüber nur bei Attacken (ausschalten).

Fazit: Die Wirkung ist gut. Ich kann endlich gut einschlafen ohne zu grübeln. Gegen Attacken mein Wahlmedikament. Probleme: Anfangs sehr matt und müde. Aufstehen fällt schwer - Tipp: unbedingt wor 22 Uhr nehmen, sonst grosse Probleme mit dem Arbeitsbeginn. Bei Einnahme tagsüber ist es sehr schwer eine gute Arbeitsleistung zu bringen, gerade am Anfang (o. hoher Dosis wg. Attacke) der Einnahme. Diese Mattigkeit lässt auch nach einiger Zeit (8-12 Tagen) nach. Nach einiger Zeit muss Dosissteigerung erfolgen (Gewöhnungseffekt). Ein guter Nebeneffekt: Bei Rauchentwöhnung eine echte Hilfe am Abend. Muss nicht mehr rauchen oder nur sehr wenig (Ehrlich!). Liegt wohl daran das man beim grübeln automatisch viel raucht. Muss ich nun nicht mehr (Schön!).
Nach 3-4 Wochen kam auch der stimmungsaufhellende Effekt zum Vorschein. Man sollte durchhalten bis dahin. Es lohnt sich.

Wichtig ! Unbedingt beim ausschleichen auf langsame Dosisverminderung und längere Phase 5-10 mg achten (ggf. 10-14 Tage). Man fällt sonst schwer in ein "Loch" und kann dann wieder nur schwer einschlafen. Hier helfen aber auch meditative Massnahmen. Trimipramin kann man sicher länger nehmen, aber ich empfehle es nicht auf lange Zeit (Heißhunger, bei mir aber kein Problem, mach viel Sport und bin eher untergewichtig, konnte die Kilos - damals 3-4 kg mehr - ganz gut vertragen). Bei Übergewichtigen Menschen ein wirklich ggf. groesseres Problem. Nach Absetzen auch einige Kopfschmerzen (mit jap. Teebaum-/Minzöl behandelt o. wenn ganz schlimm Ibuprofen). Reizbarkeit dann auch höher (tagsüber). Vergeht aber. Noch was: Die Wirkung lässt tagsüber stetig nach bis zum Abend und der Wiedereinnahme. Manchmal hat man dann wieder ein etwas aufkommendes Depressionsgefühl (siehe Dosissteigerung nach einigen Tagen).

Mir hat dieses Medikament sehr geholfen. Die Nebenwirkungen können AM ANFANG stark sein, ja, aber es hilft wirklich sehr wenn man Schlafprobleme i.V. mit Depressionen hat. Seitdem trinke ich auch nur selten o. sehr wenig Alkohl und rauche weniger (man muss natürlich dies auch einschränken wollen, das Medikament beruhigt aber). Probleme mit dem Harnlassen und dem Magen-Darmtrakt hatte ich nur sehr selten. Ich kann es empfehlen. Ich hoffe ich konnte helfen :) Allen gute Besserung.

Eingetragen am 15.04.2013 als Datensatz 53095
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression, Panik, Ängste, Nervosität, Gereiztheit, Alkoholmissbrauch, für starke Schlafstörungen mit Müdigkeit, Mundtrockenheit, Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten

Trimipramin gab mir mein Leben zurück. Seit der ersten Tablette kann ich wieder schlafen, ich bin so glücklich darüber. Die Schlafqualität und Länge hat sich in dem letzten knappen Jahr deutlich und langsam steigend verbessert. Inzwischen kann ich mit dem Medikamt wieder fast normal schlafen. Ich nehme 75 mg 10 Stunden vor dem Aufstehen. Die Ängste, die Gereiztheit und die Depression haben sehr nachgelassen, wenn auch noch immer deutlich vorhanden. Die Nebenwirkungen sind sehr stark aufgrund der hohen Dosis. Ich bin eigentlich immer müde und fühle mich nie fit. Die Schlafphasen sind etwas unnatürlich. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem vorherigen Zustand. Insofern nehme ich die Konzentrationsprobleme auf Arbeit in Kauf. Seitdem ich Trimipramin nehme, musste ich nie wieder zu Alkohol greifen, um mich zu beruhigen. Wenn ich aber mal welchen trinke, ist die Wirkung des Alkohols doppelt so stark. Daher konsumiere ich nur noch in kleinen Maßen. Ich kann Trimipramin wirklich sehr empfehlen, wenn derjenige die Nebenwirkungen in Kauf nehmen kann.

Trimipramin bei Depression, Panik, Ängste, Nervosität, Gereiztheit, Alkoholmissbrauch, für starke Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Panik, Ängste, Nervosität, Gereiztheit, Alkoholmissbrauch, für starke Schlafstörungen11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Trimipramin gab mir mein Leben zurück. Seit der ersten Tablette kann ich wieder schlafen, ich bin so glücklich darüber. Die Schlafqualität und Länge hat sich in dem letzten knappen Jahr deutlich und langsam steigend verbessert. Inzwischen kann ich mit dem Medikamt wieder fast normal schlafen. Ich nehme 75 mg 10 Stunden vor dem Aufstehen. Die Ängste, die Gereiztheit und die Depression haben sehr nachgelassen, wenn auch noch immer deutlich vorhanden. Die Nebenwirkungen sind sehr stark aufgrund der hohen Dosis. Ich bin eigentlich immer müde und fühle mich nie fit. Die Schlafphasen sind etwas unnatürlich. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem vorherigen Zustand. Insofern nehme ich die Konzentrationsprobleme auf Arbeit in Kauf. Seitdem ich Trimipramin nehme, musste ich nie wieder zu Alkohol greifen, um mich zu beruhigen. Wenn ich aber mal welchen trinke, ist die Wirkung des Alkohols doppelt so stark. Daher konsumiere ich nur noch in kleinen Maßen.
Ich kann Trimipramin wirklich sehr empfehlen, wenn derjenige die Nebenwirkungen in Kauf nehmen kann.

Eingetragen am 12.04.2012 als Datensatz 43527
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depressionen, Angststörungen mit Gewichtszunahme

Bei mir wirkt es sehr gut. Keine gravierenden Nebenwirkungen. Leichte Gewichtszunahme. Dies kann bei mir aber auch Stressbedingt sein, den ich momentan viel habe. Zum Glück keine bleiernde Müdigkeit! Mich macht es lediglich entspannt und gelassen. Und ich kann klarer denken, weil ich nicht mehr so emotional überreagiere. (Ein falscher Gedanke, und meine Welt bricht zusammen) Das ist zum Glück weg. Eine positive Wirkung merkte ich ab der ersten Einnahme, bei nur 12,5mg Trimipramin. Heute nehme ich 37,5mg, und es geht mir gut damit...

Trimipramin bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen, Angststörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wirkt es sehr gut. Keine gravierenden Nebenwirkungen. Leichte Gewichtszunahme. Dies kann bei mir aber auch Stressbedingt sein, den ich momentan viel habe. Zum Glück keine bleiernde Müdigkeit! Mich macht es lediglich entspannt und gelassen. Und ich kann klarer denken, weil ich nicht mehr so emotional überreagiere. (Ein falscher Gedanke, und meine Welt bricht zusammen) Das ist zum Glück weg. Eine positive Wirkung merkte ich ab der ersten Einnahme, bei nur 12,5mg Trimipramin. Heute nehme ich 37,5mg, und es geht mir gut damit...

Eingetragen am 29.12.2017 als Datensatz 81042
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression, Angststörungen mit Alpträume, Emotionslosigkeit, Müdigkeitsgefühl

Ab der ersten Einnahme hab ich mein normalen Tagesablauf nicht mehr hingekriegt, das einzige was ich wollte war schlafen und im Bett liegen. Bin bei einer wichtigen Prüfung in Sekundenschlaf gefallen, die Aufregung wurde komplett unterdrückt. Das Medikament hilft gegen Depressionen und Ängste, aber nur weil man bei der ganzen Müdigkeit nichts im Kopf durchdenken kann.

Trimipramin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Angststörungen8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ab der ersten Einnahme hab ich mein normalen Tagesablauf nicht mehr hingekriegt, das einzige was ich wollte war schlafen und im Bett liegen. Bin bei einer wichtigen Prüfung in Sekundenschlaf gefallen, die Aufregung wurde komplett unterdrückt. Das Medikament hilft gegen Depressionen und Ängste, aber nur weil man bei der ganzen Müdigkeit nichts im Kopf durchdenken kann.

Eingetragen am 01.11.2017 als Datensatz 80027
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression, ADS, generalisierte Angststörung, Asperger-Syndrom mit Medikamentenüberhang

Ich bekam Trimipramin während einer schweren, psychotischen Episode gegen meine Schlafstörungen verschrieben. Auf die Angststörung hatte es von Anfang an einen sehr positiven Effekt. Schon Minuten nach der Einnahme fühle ich mich erleichtert, die durch die Angststörung bedingte körperliche Anspannung lässt spürbar nach. Die Unruhe und das ständige Grübeln verschwinden. Etwa eine Stunde nach der Einnahme schlafe ich sanft und zuverlässig ein - danach kann ich bis heute die Uhr stellen. Anfangs nahm ich Dosierungen bis zu 150mg täglich, heute nehme ich Trimipramin nur noch bei Bedarf 25mg eine Stunde vor dem Einschlafen. Da die sedierende Wirkung sehr lange anhält, komme ich allerdings morgens schwerer aus dem Bett. Insbesondere bei hohen Dosierungen war ich dadurch häufig bis zur Mittagszeit noch etwas benommen, was dann doch unangenehm sein kann.

Trimipramin bei Depression, ADS, generalisierte Angststörung, Asperger-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, ADS, generalisierte Angststörung, Asperger-Syndrom1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Trimipramin während einer schweren, psychotischen Episode gegen meine Schlafstörungen verschrieben.

Auf die Angststörung hatte es von Anfang an einen sehr positiven Effekt. Schon Minuten nach der Einnahme fühle ich mich erleichtert, die durch die Angststörung bedingte körperliche Anspannung lässt spürbar nach. Die Unruhe und das ständige Grübeln verschwinden. Etwa eine Stunde nach der Einnahme schlafe ich sanft und zuverlässig ein - danach kann ich bis heute die Uhr stellen.

Anfangs nahm ich Dosierungen bis zu 150mg täglich, heute nehme ich Trimipramin nur noch bei Bedarf 25mg eine Stunde vor dem Einschlafen.

Da die sedierende Wirkung sehr lange anhält, komme ich allerdings morgens schwerer aus dem Bett. Insbesondere bei hohen Dosierungen war ich dadurch häufig bis zur Mittagszeit noch etwas benommen, was dann doch unangenehm sein kann.

Eingetragen am 13.05.2014 als Datensatz 61339
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel-PROLONG 400mg für Depressionen, Angststörungen, Depressionen mit Gewichtszunahme, Neurodermitis

nach einer schitzophrenen-Psyschose mit verfolgungswahn, Ängsten bis hin zu selbstmordgedanken bekam ich in der Klinik Seroquel-prolong morgens 400mg und abends 400mg dazu kam noch Trimipramin morgens eine halbe mittags eine halbe und abends eine halbe, anfangs war es gut verträglich bis dann meine Neurodermitis nach 12 Jahren wieder auftrat durch die Medikamente. Trimipramin wurde dann abgesetzt aber die Hautkrankheit blieb meine Ärztin sagte mir das es bei anderen Medikamenten genauso wäre. dazu kam dann noch die Gewichtszunahme von 24kg. meine Ängste sind weg aber der gedanke noch mal sowas durzumachen ist einfach nur schrecklich.

Seroquel-PROLONG 400mg bei Depressionen; Trimipramin 100 mg bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel-PROLONG 400mgDepressionen-
Trimipramin 100 mgDepressionen, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach einer schitzophrenen-Psyschose mit verfolgungswahn, Ängsten bis hin zu selbstmordgedanken bekam ich in der Klinik Seroquel-prolong morgens 400mg und abends 400mg dazu kam noch Trimipramin morgens eine halbe mittags eine halbe und abends eine halbe, anfangs war es gut verträglich bis dann meine Neurodermitis nach 12 Jahren wieder auftrat durch die Medikamente. Trimipramin wurde dann abgesetzt aber die Hautkrankheit blieb meine Ärztin sagte mir das es bei anderen Medikamenten genauso wäre. dazu kam dann noch die Gewichtszunahme von 24kg. meine Ängste sind weg aber der gedanke noch mal sowas durzumachen ist einfach nur schrecklich.

Eingetragen am 04.03.2011 als Datensatz 32798
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel-PROLONG 400mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Trimipramin 100 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression, Schlaflosigkeit, CHRONISCHE SCHMERZEN, innere Unruhe, Angststörung, Essstörung mit Gewichtszunahme

Ich habe Trimipramin 100 über 6 Jahre morgens (in Verbindung mit Cymbalta) und abends genommen. Mir hats geholfen. Nachts konnte ich zumindest ca. 6 Stunden (ohne Medikament ca. 4 Stunden) schlafen und ich war ruhiger und gelassener am Tag. Die Ausprägungen meiner Krankheiten waren viel geringer als ohne Medikamente. Ich hatte auch wieder viel mehr Lebensqualität. Außer einer leichten Gewichtszunahme (ca. 4 kg; was aber kein Problem war, da ich untergewichtig war), habe ich keine Nebenwirkungen wahrgenommen. Zuerst wurde die Therapie mit einer niedrigeren Dosierung begonnen, was aber keine Wirkung zeigte. Am Ende war die obige Dosierung und Kombination am wirksamsten. Seit ca. 1 Jahr benötige ich keine Medikamente mehr. Das langsame Ausschleichen lassen geschah unter Aufsicht des Therapeuten und war kein Problem. Heute geht es mir gut.

Trimipramin bei Depression, Schlaflosigkeit, CHRONISCHE SCHMERZEN, innere Unruhe, Angststörung, Essstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Schlaflosigkeit, CHRONISCHE SCHMERZEN, innere Unruhe, Angststörung, Essstörung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Trimipramin 100 über 6 Jahre morgens (in Verbindung mit Cymbalta) und abends genommen. Mir hats geholfen. Nachts konnte ich zumindest ca. 6 Stunden (ohne Medikament ca. 4 Stunden) schlafen und ich war ruhiger und gelassener am Tag. Die Ausprägungen meiner Krankheiten waren viel geringer als ohne Medikamente. Ich hatte auch wieder viel mehr Lebensqualität. Außer einer leichten Gewichtszunahme (ca. 4 kg; was aber kein Problem war, da ich untergewichtig war), habe ich keine Nebenwirkungen wahrgenommen. Zuerst wurde die Therapie mit einer niedrigeren Dosierung begonnen, was aber keine Wirkung zeigte. Am Ende war die obige Dosierung und Kombination am wirksamsten. Seit ca. 1 Jahr benötige ich keine Medikamente mehr. Das langsame Ausschleichen lassen geschah unter Aufsicht des Therapeuten und war kein Problem. Heute geht es mir gut.

Eingetragen am 03.11.2011 als Datensatz 38767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression mit Gewichtszunahme, Benommenheit

Ständige Gelüste nach Essen. Habe immer ein Idealgewicht gehabt. Dank diesem Medikament bereits nach 10 Tagen 4Kg zugenommen. Satt Gefühl hält nicht lange an. Als wäre "nichts" gegessen worden. Es ist ein richtiger leerer Magen Effekt wieder nach kürzerer zeit vorhanden mit dieser Medikation. Kostspielige Futterei, die mich in nur 10 Tagen und nur 50mg als Dosis unästhetisch "verformt" hat. Da muss es etwas anderes geben, das ist keine Alternative für mich, mit "schwangeren Bauch" runzulaufen. Das ist peinlich, ich bin für meine gute Figur immer bekannt gewesen. Die ersten 3 Tage ausgeprägte Benommenheit war aber bald weg. Nach Einnahme der Tropfen lange Zeit Taubheitsgefühl auf der Zunge.

Trimipramin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ständige Gelüste nach Essen. Habe immer ein Idealgewicht gehabt. Dank diesem Medikament bereits nach 10 Tagen 4Kg zugenommen. Satt Gefühl hält nicht lange an. Als wäre "nichts" gegessen worden. Es ist ein richtiger leerer Magen Effekt wieder nach kürzerer zeit vorhanden mit dieser Medikation. Kostspielige Futterei, die mich in nur 10 Tagen und nur 50mg als Dosis unästhetisch "verformt" hat.
Da muss es etwas anderes geben, das ist keine Alternative für mich, mit "schwangeren Bauch" runzulaufen. Das ist peinlich, ich bin für meine gute Figur immer bekannt gewesen.
Die ersten 3 Tage ausgeprägte Benommenheit war aber bald weg. Nach Einnahme der Tropfen lange Zeit Taubheitsgefühl auf der Zunge.

Eingetragen am 02.02.2017 als Datensatz 76044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression mit keine Nebenwirkungen

Hallo, Ich verstehe nicht warum mir dieses wundermittel so spät verschrieben wurde....nichts hat geholfen (mirtazapin,citralopram,Seroquel usw usw usw die ganze 0815 palette.ich hatte massive schlafstörungen mit unter 3-4 tage non stop wach,ein halbes jahr ging das, dann endlich die erlösung durch Trimipramin.es hellt bei mir den ganzen tag auf,ich habe einen antrieb sowas habe ich noch nie erlebt in den letzten 2 jahren.zudem lässt es einem gut schlafen was echt super ist,bisher hatte ich nur sache für den schlaf bekommen bzw den tag,die einem dann für 24 std ausnocken ...ich sag nur zopiclon,tolles mittel zum schlafen aber der tag darauf ist dann auch im arsch man fühlt sich wie betäubt. Fazit:edlich ein mittel das sowohl nachts einem hilft zu schlafen als auch tags über kraft gibt.top

Trimipramin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, Ich verstehe nicht warum mir dieses wundermittel so spät verschrieben wurde....nichts hat geholfen (mirtazapin,citralopram,Seroquel usw usw usw die ganze 0815 palette.ich hatte massive schlafstörungen mit unter 3-4 tage non stop wach,ein halbes jahr ging das, dann endlich die erlösung durch Trimipramin.es hellt bei mir den ganzen tag auf,ich habe einen antrieb sowas habe ich noch nie erlebt in den letzten 2 jahren.zudem lässt es einem gut schlafen was echt super ist,bisher hatte ich nur sache für den schlaf bekommen bzw den tag,die einem dann für 24 std ausnocken ...ich sag nur zopiclon,tolles mittel zum schlafen aber der tag darauf ist dann auch im arsch man fühlt sich wie betäubt.

Fazit:edlich ein mittel das sowohl nachts einem hilft zu schlafen als auch tags über kraft gibt.top

Eingetragen am 16.07.2012 als Datensatz 45946
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression, Angststörungen, Schlafstörungen mit Verwirrtheit, Antriebslosigkeit, Hangover, Apathie, extreme Müdigkeit, Libidoverlust

Seit gut 1,5 Jahren, nehme ich Trimipramin nur noch bei Bedarf und in halber (25mg) verordneter Dosierung (50 mg). Ich kann dann wenigstens ab und zu durchschlafen oder zumindest ohne langes wach liegen. Habe in der ersten Zeit noch regelmäßig eingenommen, etwa eine Stunde vor dem schlafen. Doch die Tage darauf waren für mich die Hölle. Ich lief rum wie ein Zombie... ein willenloser Zombie, der nur noch macht was man ihm sagt... falls er nicht ständig vergisst, was das gerade noch war. Ein Goldfisch hätte eine größere Aufmerksamkeitsspanne gehabt. Libido sank unter 0. Gewicht nahm innerhalb von 6 Monaten um 25 kg zu. Und auch die völlig schlaflosen Nächte, häuften sich schnell wieder. Seit ich mich eigenmächtig runter dosiert habe und nur noch ab und zu welche nehme, geht es mir wesentlich besser und ich kann Dann endlich auch durchschlafen. Allerdings fällt es mir noch immer schwer, morgens aus dem Bett und in die Gänge zu kommen, nach der Einnahme. Unabhängig von der Schlafdauer.

Trimipramin bei Depression, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Angststörungen, Schlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit gut 1,5 Jahren, nehme ich Trimipramin nur noch bei Bedarf und in halber (25mg) verordneter Dosierung (50 mg). Ich kann dann wenigstens ab und zu durchschlafen oder zumindest ohne langes wach liegen. Habe in der ersten Zeit noch regelmäßig eingenommen, etwa eine Stunde vor dem schlafen. Doch die Tage darauf waren für mich die Hölle. Ich lief rum wie ein Zombie... ein willenloser Zombie, der nur noch macht was man ihm sagt... falls er nicht ständig vergisst, was das gerade noch war. Ein Goldfisch hätte eine größere Aufmerksamkeitsspanne gehabt. Libido sank unter 0. Gewicht nahm innerhalb von 6 Monaten um 25 kg zu. Und auch die völlig schlaflosen Nächte, häuften sich schnell wieder.
Seit ich mich eigenmächtig runter dosiert habe und nur noch ab und zu welche nehme, geht es mir wesentlich besser und ich kann Dann endlich auch durchschlafen. Allerdings fällt es mir noch immer schwer, morgens aus dem Bett und in die Gänge zu kommen, nach der Einnahme. Unabhängig von der Schlafdauer.

Eingetragen am 20.04.2018 als Datensatz 83167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression nach Trennung mit Müdigkeit

nach einer trennung gings mir psychisch schlecht. negative gedanken, unruhe, grübeln, ewig in der vergangenheit denken...usw, ich nehm nur eine viertel von einer 25 mg Tablette, also nur ca 6 mg und es macht mich abends müde und "leicht" ich schlafe relativ lang und tief jedoch "schwere träume", depressive stimmung verschwindet und ein gefühl der leere tritt ein. sozusagen wie ausgeschaltet. am tag leichte stimmungsaufhellende wirkung. ABER: ich weiss dass KEIN medikament meine PROBLEME lösen kann !!! das muss man selber tun, evtl unterstützend durch eine gesprächstherapie bei einem guten psychologen!! aber es kann helfen das ganze leichter zu überstehen... meine apothekerin sagte mir, dass das schlimmste was man dem körper antun kann blutdrucksenker, cholesterinsenker und PSYCHOPHARMAKA sind!! ich bin froh dass mir so wenig davon doch etwas hilft...

Trimipramin bei Depression nach Trennung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression nach Trennung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach einer trennung gings mir psychisch schlecht. negative gedanken, unruhe, grübeln, ewig in der vergangenheit denken...usw,
ich nehm nur eine viertel von einer 25 mg Tablette, also nur ca 6 mg und es macht mich abends müde und "leicht" ich schlafe relativ lang und tief jedoch "schwere träume",
depressive stimmung verschwindet und ein gefühl der leere tritt ein. sozusagen wie ausgeschaltet. am tag leichte stimmungsaufhellende wirkung.
ABER: ich weiss dass KEIN medikament meine PROBLEME lösen kann !!! das muss man selber tun, evtl unterstützend durch eine gesprächstherapie bei einem guten psychologen!! aber es kann helfen das ganze leichter zu überstehen...
meine apothekerin sagte mir, dass das schlimmste was man dem körper antun kann blutdrucksenker, cholesterinsenker und PSYCHOPHARMAKA sind!!
ich bin froh dass mir so wenig davon doch etwas hilft...

Eingetragen am 28.10.2015 als Datensatz 70188
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimidura für mittelstarke Depression, mittelstarke Depression mit Gefühl des Schwebezustandes, Angstzustände, Panikattacken

Ich bekam vor 7 Jahren (2004) das erste mal Trimiparmin verschieben. Das Medikament wirkte sofort Super, ich schwebte jeden Abend nach der Einnahme ins Bett und schlief dann auch durch. Nach ein paar tagen merkte ich das ich gelassener geworden bin und das Leben einfach wieder genießbar war. Das schebende Gefühl ist zwar eine Nebenwirkung aber ich fand und finde es Gut. Nach 4 jahren (2008) empfohl mir mein Neurologe die Trimidura weil sie Gebürenfrei sind und die gleiche Wirkung haben. Was ich nach den Jahen an den Nebenwirkungen bemerkte sind kurzzeitig Angstzustände und Panik-Attacken. Vielleicht ist das ja Normal aber, wenn es schlimmer wird werde ich nochmal beim Neurologen nachfragen.

Trimidura bei mittelstarke Depression; Trimipramin bei mittelstarke Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trimiduramittelstarke Depression3 Jahre
Trimipraminmittelstarke Depression4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam vor 7 Jahren (2004) das erste mal Trimiparmin verschieben. Das Medikament wirkte sofort Super, ich schwebte jeden Abend nach der Einnahme ins Bett und schlief dann auch durch.
Nach ein paar tagen merkte ich das ich gelassener geworden bin und das Leben einfach wieder genießbar war.
Das schebende Gefühl ist zwar eine Nebenwirkung aber ich fand und finde es Gut.

Nach 4 jahren (2008) empfohl mir mein Neurologe die Trimidura weil sie Gebürenfrei sind und die gleiche Wirkung haben.

Was ich nach den Jahen an den Nebenwirkungen bemerkte sind kurzzeitig Angstzustände und Panik-Attacken.

Vielleicht ist das ja Normal aber, wenn es schlimmer wird werde ich nochmal beim Neurologen nachfragen.

Eingetragen am 01.01.2011 als Datensatz 31153
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimidura
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen, Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Depressionen und Soziale Isolation schleppe ich schon meine ganze Kindheit mit mir herum, vor einigen Wochen wurde es mir aber einfach zuviel, da ich selbst merkte, dass ich mir und meiner Umwelt so einfach nicht mehr gegenüber treten kann. Ich hatte vor der Einnahme der Medikamente in 1 Jahr 40 Kilo zugenommen. Es muss also ein Antidepressivum her, dass nicht dick machen soll. Bisher habe ich keine Probleme. Ich habe eher weniger Appetit, was mir gut tut. Mit 20-30 Tropfen Trimipramin ca 1h vor dem zu Bett gehen, kann ich super schlafen. Die morgendlichen 150mg Venlafaxin helfen mir bisher noch gering, aber dafür nehme ich sie aber noch zu kurze Zeit (erst 2 Wochen). Ich merke aber eine besserung des Antriebs und der Stimmung. Nebenwirkungen hatte ich bisher absolut keine.

Trimipramin bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen; Venlafaxin bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen14 Tage
VenlafaxinDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depressionen und Soziale Isolation schleppe ich schon meine ganze Kindheit mit mir herum, vor einigen Wochen wurde es mir aber einfach zuviel, da ich selbst merkte, dass ich mir und meiner Umwelt so einfach nicht mehr gegenüber treten kann. Ich hatte vor der Einnahme der Medikamente in 1 Jahr 40 Kilo zugenommen. Es muss also ein Antidepressivum her, dass nicht dick machen soll. Bisher habe ich keine Probleme. Ich habe eher weniger Appetit, was mir gut tut. Mit 20-30 Tropfen Trimipramin ca 1h vor dem zu Bett gehen, kann ich super schlafen. Die morgendlichen 150mg Venlafaxin helfen mir bisher noch gering, aber dafür nehme ich sie aber noch zu kurze Zeit (erst 2 Wochen). Ich merke aber eine besserung des Antriebs und der Stimmung. Nebenwirkungen hatte ich bisher absolut keine.

Eingetragen am 26.06.2010 als Datensatz 25392
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trimipramin und Depression

Trimipramin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Trimipramin-neuraxpharm, Trimipramin, Trimpramin, 12,5mg Trimipramin, Timipramin, Trimipramin neuraxpharm Tr., Trimipramin 50mg, Trimipramin AL 25mg, Trimipramin neurax., Trimipramin 25mg, Trimipramin 100 mg, Trimipramin 100mg, Trimipramin 60mg, Trimipraminramin, Trimipramin 75 mg, Trimidurapramin, Trimipramin 25 mg - 1A-Pharma, Trimipramin 25 mg, trimipramin 12,5 mg, Trimipramin 25, Trimipramin neuraxpharm, Trimiparmin 100mg, Trimipramin 75mg, Trimipramin 10 Tropfen, trimiparmin, Trimipraminn, Trimipramininmesilat, Trimipramin 100, Trimipramin (stangyl), Trimipramin neuraxpharm 50, trimmiparamin 100 mlg, Trimrparmin, Trimipramin 100mg, Trimipramin,, Trimipamin, trimipramin 50, Trimipramin-neurax, trimipramin25 mg, Trimipramin 50 mg, Trimipramin 50ml, Trimmipramin, Trimipramin-Biomo, Trimipramin AL, Trimipramin,sandoz, Trimipramin-CT 25 mg, Trimipramin 1/2 morgens, Trimipramin /25mg, trimipramin 25mg, Trimipramin Tropfen, Trimipramin 40mg, Trimipramin AL 40mg, Trimipramin 125mg, Trimipramin AL 40 mg / ml, Trimipramin 20mg, Trimipramin Tropfen abends, 200 mg Trimpramin, Trimipramin AL 25 mg

Depression wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

akute Depression, akute Suizidalität, atypische Depression, Belastungsdepression, Depression, Depressionen, Dysthymie, Endogene Depression, Gemütsverstimmung, Major Depression, Niedergeschlagenheit, postpartale Depression, postpsychotische Depression, somatoforme Depression, Stressbedingte Depression, Suizidale Depression, Suizidgefahr, Trauer, Traurigkeit, unipolare Depression

[]