Pankreatitis

Wir haben 7 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Pankreatitis.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm166185
Durchschnittliches Gewicht in kg5097
Durchschnittliches Alter in Jahren4832
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,5328,40

Die Nebenwirkung Pankreatitis trat bei folgenden Medikamenten auf

Colifoam (1/1)
100%
Mesalazin (1/16)
6%
Entocort (1/17)
5%
Prograf (1/24)
4%
Velmetia (1/27)
3%
Imurek (1/27)
3%
Pegasys (1/34)
2%
Mutaflor (1/41)
2%
Copegus (1/47)
2%
Sortis (1/86)
1%
Humira (1/113)
0%
Azathioprin (1/174)
0%
Prednisolon (1/408)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Pankreatitis bei Colifoam

 

Pankreatitis bei Colifoam für Chronisch entzündliche Darmerkrankung

Mesalazin Zpf. = Pankreatitis Azathioprin = beginnende Pankreatitis Mutaflor = kein Behandlungserfolg Prednisolon = schnelle Besserung, jedoch keine Dauertherapie Prograf = trotz max. Dosierung, keine Remission Clont = wiederholt Hyperlipasämie + OB-Beschwerden colifoam Rektalschaum = kein...

Colifoam bei Chronisch entzündliche Darmerkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ColifoamChronisch entzündliche Darmerkrankung1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mesalazin Zpf. = Pankreatitis
Azathioprin = beginnende Pankreatitis
Mutaflor = kein Behandlungserfolg
Prednisolon = schnelle Besserung, jedoch keine Dauertherapie
Prograf = trotz max. Dosierung, keine Remission
Clont = wiederholt Hyperlipasämie + OB-Beschwerden
colifoam Rektalschaum = kein Behandlungserfolg

Eingetragen am  als Datensatz 44062
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrocortisonacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Pankreatitis bei Entocort

 

Pankreatitis, Pilzinfektionen, Knorpelschaden bei Entocort für Morbus Crohn

Nehme seit 2 Jahren Entocort anfangs 9mg jetzt 6mg und jetzt werde ich es nach einem Arztwechsel sofort absetzen. Seit 2009 habe ich durch das Entocort etliche Pankreatitisschübe erlebt, fühle mich dauerhaft total kaputt und bin seit der Medikation nicht mehr belastbar. Zudem habe ich nach einem...

Entocort bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EntocortMorbus Crohn2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 2 Jahren Entocort anfangs 9mg jetzt 6mg und jetzt werde ich es nach einem Arztwechsel sofort absetzen. Seit 2009 habe ich durch das Entocort etliche Pankreatitisschübe erlebt, fühle mich dauerhaft total kaputt und bin seit der Medikation nicht mehr belastbar. Zudem habe ich nach einem Jahr fiese rote Streifen am Bauch sowie den Schultern bekommen. Außerdem Pilzinfektionen im Mund sowie eine Knorpelschwäche in den Knien. Seit dem ich das Medikament nehme bin ich quasi ein ganz anderer Mensch. Zurückgezogen und Überfordert.
Ich rate allen davon ab dieses Medikament über einen längeren Zeitraum einzunehmen. Zur Kurzzeitbehandlung ist es sicherlich gut - allerdings nicht für eine Langzeittherapie !

Eingetragen am  als Datensatz 38743
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Pankreatitis bei Velmetia

 

Pankreatitis bei Velmetia für Diabetes mellitus Typ II

Pankreascarcinom Bauchspeicheldrüsenkrebs Eine Pankreasentzündung ist als Nebenwirkung angegeben, doch dass daraus ein Carcinom entstehen kann, ist wohl in der Fachliteratur bekannt, doch steht nicht auf dem Beipackzettel.

Velmetia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VelmetiaDiabetes mellitus Typ II3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pankreascarcinom
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Eine Pankreasentzündung ist als Nebenwirkung angegeben, doch dass daraus ein Carcinom entstehen kann, ist wohl in der Fachliteratur bekannt, doch steht nicht auf dem Beipackzettel.

Eingetragen am  als Datensatz 66526
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin, Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Pankreatitis bei Imurek

 

Pankreatitis bei Imurek für Morbus Crohn

Nach vielen Vorabkontrollen wurde mir das Medik verabreicht. Nach 3 Wochen Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) mit sofortiger Aufnahme auf Intensivstation. Nen paar Std mehr und Ex Alles nur die Nebenwirkung des Medikaments

Imurek bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImurekMorbus Crohn3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach vielen Vorabkontrollen wurde mir das Medik verabreicht. Nach 3 Wochen Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) mit sofortiger Aufnahme auf Intensivstation. Nen paar Std mehr und Ex
Alles nur die Nebenwirkung des Medikaments

Eingetragen am  als Datensatz 35938
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Pankreatitis bei Pegasys

 

Übelkeit, Durchfall, Knochenschmerzen, Appetitlosigkeit, Gastritis, Pankreatitis bei Pegasys für Rheuma, Appetitlosigkeit, Atemnot, Anämie, Kraftlosigkeit, Dauermüdigkeit, Schmerzen in allen Knochen (bes.Unter-u.Oberschenkel, Rippen, Beckenknochen), Schlafstörungen-Schlaflosigkeit, Durchfall. Nach Therapieende:Hypothyreose, Urämie!

Weil meine Leber sehr geschädigt war durch HEP C 1 a (hohe Viruslast) und die BG ("Arbeitsunfall" als Hebamme) darauf bestand und ich nicht an der Hep C sterben wollte, habe ich mich trotz Wissens über die Nebenwirkungen dazu entschlossen. Zu Beginn konnte ich damit noch umgehen: Übelkeit,...

Pegasys bei Rheuma, Appetitlosigkeit, Atemnot, Anämie, Kraftlosigkeit, Dauermüdigkeit, Schmerzen in allen Knochen (bes.Unter-u.Oberschenkel, Rippen, Beckenknochen), Schlafstörungen-Schlaflosigkeit, Durchfall. Nach Therapieende:Hypothyreose, Urämie!

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PegasysRheuma, Appetitlosigkeit, Atemnot, Anämie, Kraftlosigkeit, Dauermüdigkeit, Schmerzen in allen Knochen (bes.Unter-u.Oberschenkel, Rippen, Beckenknochen), Schlafstörungen-Schlaflosigkeit, Durchfall. Nach Therapieende:Hypothyreose, Urämie!72 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weil meine Leber sehr geschädigt war durch HEP C 1 a (hohe Viruslast) und die BG ("Arbeitsunfall" als Hebamme) darauf bestand und ich nicht an der Hep C sterben wollte, habe ich mich trotz Wissens über die Nebenwirkungen dazu entschlossen.
Zu Beginn konnte ich damit noch umgehen: Übelkeit, Durchfall, Knochenschmerzen, Appetitlosigkeit, dann bekam ich eine Bauchspeicheldrüsenentzündung und eine Gastritis vom Feinsten (aua-aua kann ich sagen!),aber die Nebenwirkungen wurden im Laufe der Behandlung nicht weniger sondern immer stärker, auch von der Intensität her. Nur meine Selbstdisziplin hat mich durchhalten lassen, es war echt hart!
Der Frust kam nachher dann erst so richtig: ich bekam schon in der Therapie außer Blutarmut, niedrigen Leukocyten (noch 1700 !) u. niedrigen Thrombozythen (22000 !) dauernd zu hohe Harnsäurewerte, eine Unterfunktion der Schilddrüse u. einen sehr hohen Rheumafaktor (aber ohne CRP o. AST Erhöhung, also keine Entzündung!). Die Hoffnung, das danach alles besser wird hat sich nicht erfüllt: jetzt habe ich Gelenkschmerzen wie verrückt, kann kaum Treppen gehen, kann nicht liegen, schlecht länger sitzen. Alles was ich esse muss ich mir drei Mal überlegen, weil alles sofort ansetzt, obwohl ich mittlerweile 150 mg Euthyrox einnehme, und vorher eine Top-Figur hatte sowie sehr gelenkig u. sportlich war. Außerdem schmerzen die Füße bzw. die Zehen und Finger, da ich zusätzlich noch eine Urämie, sprich Gicht, ausgebrütet habe. Alles dank der Interferon/Ribavirin Behandlung.
Manchmal denke ich, ich hätte es lieber lassen sollen, aber dann hätte mir die Berufsgenossenschaft die Unfallrente totsicher gestrichen. Das versuchen sie jetzt auch noch, hoffe sie kommen damit nicht durch!
Jetzt sterbe ich vielleicht nicht an meiner Zirrhose bzw. Fibrose, die ich habe, sondern quäle mich rum, bis ich irgendwann keinen Bock mehr hab. Dann haben die ihre Kohle gespart. Aber weil mein Lebenspartner aus anderen Gründen zwar, aber trotzdem an seiner Lebererkrankung gestorben ist, hatte ich mich dazu entschlossen, nicht so jämmerlich "einzugehen".
Das wars erst einmal. Es muss ja nicht bei jedem so ausgehen. Ich drücke allen die Daumen !

Eingetragen am  als Datensatz 35133
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Pankreatitis bei Sortis

 

Pankreatitis bei Sortis für erhöhte Blutfette

Starke Pankreatitis bei der Einnahme von Sortis in Verbidnung mit Cotrim (Antibiotikum)

Sortis bei erhöhte Blutfette

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sortiserhöhte Blutfette50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Pankreatitis bei der Einnahme von Sortis in Verbidnung mit Cotrim (Antibiotikum)

Eingetragen am  als Datensatz 39614
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Atorvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Pankreatitis bei Humira

 

Pankreatitis, Mykosen, Müdigkeit, Gelenkbeschwerden, Gewichtszunahme, Depressionen bei Humira für Morbus Crohn

Ich Jahr 2008 hatte ich meinen ersten Schub. Ich wusste bis dahin nicht viel über Morbus Chron. Die Krankheit hat sich bei mir aber so schnell entwickelt mit eigentlich untypischen Symptomen - wie massiv Blut im Stuhlgang z.B. Einige Wochen später lag ich Krankenhaus. Es folgten ZVK - Ernährung (...

Humira bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HumiraMorbus Crohn1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich Jahr 2008 hatte ich meinen ersten Schub. Ich wusste bis dahin nicht viel über Morbus Chron. Die Krankheit hat sich bei mir aber so schnell entwickelt mit eigentlich untypischen Symptomen - wie massiv Blut im Stuhlgang z.B. Einige Wochen später lag ich Krankenhaus. Es folgten ZVK - Ernährung ( 1 1/2 Wochen lang). Prednisolon - Therapien etc. Allgemein habe ich die "üblichen" Medikamente nicht vertragen. Im Frühling 2009 habe ich mich selber in die Charite´ in Berlin einweisen lassen. Ich wurde sehr gründlich Untersucht - und habe ab dort Humria bekommen. Erste Injektion war mit vierfacher wirkungsstärke. Die ersten Monate habe ich das Medikament gut vertragen - es folgten aber eine schwere Pankreatitis/Krankenhaus mit späterer Cholezystektomie/Krankenhaus - MIC Klinik ( SUPER KLINIK )

Nebenwirkungen bei mir:

- Pankreatitis
- Mykose an Schleimhäuten ( vorallem aber durch Prednisolon
- massive Hautveränderungen, vorallem Hauttrockenheit
- Lassitudo / starke Müdigkeit
- Gelenk - Beschwerden
- Gewichtzunahme
- Depressionen, Paranoia

Sicherlich ein akzeptables Präparat aber wichtig ist auch das eigene Mitwirken. Eine Psychotherapeutische Unterstützung ist sehr viel wert gerade bei Morbus Chron Patienten.

Eingetragen am  als Datensatz 33517
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Adalimumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Pankreatitis aufgetreten:

Gewichtszunahme (1/7)
14%
Müdigkeit (1/7)
14%
Depressionen (1/7)
14%
Gelenkbeschwerden (1/7)
14%
Mykosen (1/7)
14%
Knochenschmerzen (1/7)
14%
Gastritis (1/7)
14%
Appetitlosigkeit (1/7)
14%
Durchfall (1/7)
14%
Übelkeit (1/7)
14%
Knorpelschaden (1/7)
14%
Pilzinfektionen (1/7)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]