Schweißausbrüche bei Sertralin

Nebenwirkung Schweißausbrüche bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 911 Einträge zu Sertralin. Bei 3% ist Schweißausbrüche aufgetreten.

Wir haben 23 Patienten Berichte zu Schweißausbrüche bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm170181
Durchschnittliches Gewicht in kg8280
Durchschnittliches Alter in Jahren4143
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,3124,43

Wo kann man Sertralin kaufen?

Sertralin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Sertralin wurde von Patienten, die Schweißausbrüche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 23 sanego-Benutzern, wo Schweißausbrüche auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schweißausbrüche bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression, ADS, generalisierte Angststörung, Asperger-Syndrom mit Durchfall, Schwindel, Schlafstörungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche, Nervosität, Absetzerscheinungen

Trotz niedriger Dosierung mit 50mg / Tag (morgens) als Einstiegsdosis, hatte ich in den ersten Wochen starke Nebenwirkungen. Ich war 2 Wochen lang zu nichts zu gebrauchen. Da sich der Körper lt. Aussage des Arztes mit der Zeit daran gewöhnt und bei vielen die Nebenwirkungen nach einer Weile verschwinden, blieb ich erstmal dabei. Die Nebenwirkungen besserten sich auch tatsächlich ab der 3. Woche. Nach 4-5 Wochen Einnahme machte sich dann auch die Wirkung bemerkbar. Ich war zwei Wochen lang richtig euphorisch, was sich danach aber immer weiter abschwächte. Trotz zweifacher Dosiserhöhung auf 100mg und später 150mg täglich, war eine Besserung der Stimmung kaum noch spürbar. Da die antidepressive Wirkung so schnell wieder nachließ und die Nebenwirkungen weiterhin gravierend waren, setzte ich das Medikament nach 4 Monaten wieder ab. Darauf folgten noch zwei Wochen SSRI-Absetzsyndrom, von häufigen "Brainzaps", Tics und Zittern bis fieberartigen Zuständen war alles dabei. Lediglich die Angststörung war durch Sertralin über die Dauer der Einnahme verbessert, was für mich aber in...

Sertralin bei Depression, ADS, generalisierte Angststörung, Asperger-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, ADS, generalisierte Angststörung, Asperger-Syndrom4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Trotz niedriger Dosierung mit 50mg / Tag (morgens) als Einstiegsdosis, hatte ich in den ersten Wochen starke Nebenwirkungen. Ich war 2 Wochen lang zu nichts zu gebrauchen. Da sich der Körper lt. Aussage des Arztes mit der Zeit daran gewöhnt und bei vielen die Nebenwirkungen nach einer Weile verschwinden, blieb ich erstmal dabei. Die Nebenwirkungen besserten sich auch tatsächlich ab der 3. Woche.

Nach 4-5 Wochen Einnahme machte sich dann auch die Wirkung bemerkbar. Ich war zwei Wochen lang richtig euphorisch, was sich danach aber immer weiter abschwächte. Trotz zweifacher Dosiserhöhung auf 100mg und später 150mg täglich, war eine Besserung der Stimmung kaum noch spürbar. Da die antidepressive Wirkung so schnell wieder nachließ und die Nebenwirkungen weiterhin gravierend waren, setzte ich das Medikament nach 4 Monaten wieder ab. Darauf folgten noch zwei Wochen SSRI-Absetzsyndrom, von häufigen "Brainzaps", Tics und Zittern bis fieberartigen Zuständen war alles dabei.

Lediglich die Angststörung war durch Sertralin über die Dauer der Einnahme verbessert, was für mich aber in keinem Verhältnis zu den massiven Nebenwirkungen stand.

Eingetragen am  als Datensatz 61337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Dysthymie, Depressive Episoden mit Gewichtszunahme, Heißhunger, Verstopfung, Zittern, Schweißausbrüche

plötzliche Gewichtszunahme, ständiger Heißhunger auf Süssigkeiten, Verstopfung, ständiger Wechsel zwischen "Fressattacken" und Nahrungsverweigerung, plötzliche Schweissausbrüche, Händezittern

Sertralin 100 mg bei Dysthymie, Depressive Episoden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin 100 mgDysthymie, Depressive Episoden5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

plötzliche Gewichtszunahme, ständiger Heißhunger auf Süssigkeiten, Verstopfung, ständiger Wechsel zwischen "Fressattacken" und Nahrungsverweigerung, plötzliche Schweissausbrüche, Händezittern

Eingetragen am  als Datensatz 2601
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, Angststörungen, Panikattacken mit Übelkeit, Schwindel, Kreislaufbeschwerden, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche, Herzrasen

Habe dieses Medikament von einem Neurologen verschrieben, weil ich zu der Zeit mit Depressionen, Angstattacken und Panikattacken Problemen hatte. 5 Tage habe ich dieses Medikament genommen, und ich habe ich nur schlecht gefühlt: Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche, Herzrasen. In diesen 5 Tagen habe ich 2kg abgenommen. Einmal und nie wieder!

Sertralin bei Depressionen, Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, Angststörungen, Panikattacken5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe dieses Medikament von einem Neurologen verschrieben, weil ich zu der Zeit mit Depressionen, Angstattacken und Panikattacken Problemen hatte. 5 Tage habe ich dieses Medikament genommen, und ich habe ich nur schlecht gefühlt: Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche, Herzrasen. In diesen 5 Tagen habe ich 2kg abgenommen. Einmal und nie wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 38848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Bulimie, Schmerzen (Muskel), etc... mit Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Hautausschlag

Sertralin 100mg, hat mir anfangs sehr geholfen. Ich habe mit anderen Antidepressiva zugenommen. Da ich nicht mehr zunehmen wollte, bekam ich Sertralin. Die Dosis ging langsam nach oben. Ich kam dann auf 100mg und durfte sogar 150 mg nehmen. 100 mg reichten mir. Ich fühlte mich sehr normal so als würde ich nichts nehmen, aber dennoch normal leben können. Die Nebenwirkungen hielten sich anfangs in Grenzen. Das übliche eben. Schwindel, leichte Übelkeit, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, etc.... Doch schlafen konnte ich endlich viel besser. Nach einigen Wochen bekam ich einen Ausschlag im Gesicht. Er begann seitlich von meiner Nase. Ich dachte zuerst, dass es vom Essen kommen würde, vom Erbrechen (Bulimie) oder von Cremes. Doch instinktiv, dachte ich an Sertralin, dass ich diese Tabletten nicht vertrage. Diese Nebenwirkung ( steht auf dem Beipackzettel ) war schließlich auch aufgeführt. Der Neurologe meinte nichts sehen zu können, und das es nicht unbedingt daran liegen müsste. Ich bekam diese Tabletten nochmals, nur vom anderen Hersteller. Es wurde immer schlimmer. Bis mein...

Sertralin bei Depression, Bulimie, Schmerzen (Muskel), etc...

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Bulimie, Schmerzen (Muskel), etc...6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sertralin 100mg, hat mir anfangs sehr geholfen. Ich habe mit anderen Antidepressiva zugenommen.
Da ich nicht mehr zunehmen wollte, bekam ich Sertralin. Die Dosis ging langsam nach oben. Ich kam dann auf 100mg und durfte sogar 150 mg nehmen. 100 mg reichten mir. Ich fühlte mich sehr normal so als würde ich nichts nehmen, aber dennoch normal leben können.
Die Nebenwirkungen hielten sich anfangs in Grenzen. Das übliche eben. Schwindel, leichte Übelkeit, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, etc.... Doch schlafen konnte ich endlich viel besser. Nach einigen Wochen bekam ich einen Ausschlag im Gesicht. Er begann seitlich von meiner Nase.
Ich dachte zuerst, dass es vom Essen kommen würde, vom Erbrechen (Bulimie) oder von Cremes.
Doch instinktiv, dachte ich an Sertralin, dass ich diese Tabletten nicht vertrage. Diese Nebenwirkung ( steht auf dem Beipackzettel ) war schließlich auch aufgeführt. Der Neurologe meinte nichts sehen zu können, und das es nicht unbedingt daran liegen müsste. Ich bekam diese Tabletten nochmals, nur vom anderen Hersteller. Es wurde immer schlimmer. Bis mein Gesicht und Hals bedeckt waren.
Hautarzt keine Chance. Termin in 3 Monaten. Also Internist. Kortison bekommen. Bluttest ergab nichts. So konnte ich nicht arbeiten gehen. Ich bekam wieder Schwindel, war traurig, unkonzentriert und konnte kaum schlafen. Also wieder zum Neurologen. Und siehe da, ich bekam sofort eine andere Tablette. Absetzen darf ich leider noch nicht. Venlafaxin 75 mg. Hatte ich schon einmal. Ist OK. . Habe ich nicht sehr lange benutzt, weil es mich traurig gemacht hat. Diesmal bin ich auch traurig, aber ich warte ab. Ich glaube , dass ich länger benötige, bis mich die positive Wirkung einholt.
Nun ging der Hautausschlag ziemlich gut zurück. Doch leider ist es so, dass ich jetzt irgendwie, je nachdem was ich esse wieder Ausschlag bekomme. Der Körper ist nun sensibilisiert. Leider.
Also sobald man nach ca. 1-4 Wochen , nach Einnahme von Sertralin einen Hautausschlag bekommt, bitte sofort zum Arzt und andere Tabletten einfordern. Nicht locker lassen. Zugenommen habe ich durch Sertralin nicht mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 66272
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Sozialphobie mit Unruhe, Schlafstörungen, Schweißausbrüche

Ich nehme Sertralin jetzt seit 3 Jahren Beim Einstieg hatte ich viele der Probleme, die hier schon beschrieben wurden, Schlafstörungen, Unruhe, Schweissausbrüche. Ich habe mich aber durchgekämpft, nach ca. 1 Woche wurden diese klar weniger und nach 2 Wochen hatte ich mich daran gewöhnt. Ich hatte vorher viele Methoden gegen meine Sozialphobie ausprobiert und angewendet (z.B. PMR, Kognitive Verhaltenstherapie). Diese haben mich sicher weitergebracht, aber irgendwann war Schluss und ich kam nicht mehr weiter. Da ich es nicht mehr aushielt, das mein Leben derart durch meine Angst geprägt war, habe ich nach Anweisen meines Arztes mit diesem Medikament begonnen - und es hat mein Leben veändert. Wenn ich vorher bei Sitzungen oder bei anderen sozialen Anlässen ständig auf meinen Körper und seine Signale fixiert war und dadurch nur die Hälfte mitbekam, kann ich mich nun voll und ganz auf das Thema konzentrieren, und kann dadurch auch mehr mitmachen. Die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen, ich brauche vielleicht 1h mehr Schlaf, dafür kann ich aber auch richtig schlafen, und liege...

Sertralin bei Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinSozialphobie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Sertralin jetzt seit 3 Jahren
Beim Einstieg hatte ich viele der Probleme, die hier schon beschrieben wurden, Schlafstörungen, Unruhe, Schweissausbrüche. Ich habe mich aber durchgekämpft, nach ca. 1 Woche wurden diese klar weniger und nach 2 Wochen hatte ich mich daran gewöhnt.
Ich hatte vorher viele Methoden gegen meine Sozialphobie ausprobiert und angewendet (z.B. PMR, Kognitive Verhaltenstherapie). Diese haben mich sicher weitergebracht, aber irgendwann war Schluss und ich kam nicht mehr weiter. Da ich es nicht mehr aushielt, das mein Leben derart durch meine Angst geprägt war, habe ich nach Anweisen meines Arztes mit diesem Medikament begonnen - und es hat mein Leben veändert. Wenn ich vorher bei Sitzungen oder bei anderen sozialen Anlässen ständig auf meinen Körper und seine Signale fixiert war und dadurch nur die Hälfte mitbekam, kann ich mich nun voll und ganz auf das Thema konzentrieren, und kann dadurch auch mehr mitmachen.
Die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen, ich brauche vielleicht 1h mehr Schlaf, dafür kann ich aber auch richtig schlafen, und liege nicht mit Grübeln stundenlang im Bett.
Zuerst hatte ich jeweils 50 mg am morgen genommen, mittlerweile brauche ich diese Dosis nur noch im Winter, ansonsten komme ich mit 25 mg täglich aus.
Mir kommt es vor, wie wenn das Medikament ein fehlerhaftes (Angst-) Programm in meinem Gehirn beseitigt hat, das vorher mehr oder weniger ständig lief. Jetzt kann ich mein Gehirn für Sinnvolleres brauchen, und das habe ich die letzten Jahre auch gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 68801
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, Züge von Narzistischen Persönlichkeitsstörung mit Schlafstörungen, Sodbrennen, Zähneknirschen, innere Unruhe, Spannungsgefühl, Schweißausbrüche

-Schlafstörungen -Magenprobleme ( Sodbrennen ) - Starke Schweißausbrüche bei minimaler körperlicher Aktivität. Ich nehme das Medikament seit knapp 6-7 Monaten und muss sagen das ich in der Ersten Woche einen ähnlichen Rauschzustand verspürt habe wie bei leichten Amphetamin oder ähnlich wie bei Ritalin. Nach dem abklingen der durchaus positiven Nebeneffekten ist natürlich alles negative übrig geblieben. - Ich Schwitze bei den kleinsten Tätigkeiten und habe starke Probleme beim ein und durchschlafen. - Ansonsten hab ich durchgehend Sodbrennen, was ich mit zusätzlichen Pillen ( Pantoprazol ) einigermaßen gut in den Griff bekomme. -Auch wenn sich die Innere Unruhe und Spannungszustände auch sehr gut auf mein Krankheitsbild passen dürften, habe ich das Gefühl das diese mit der besagten Medikation ein Stück weit verschlechtert hat

Sertralin bei Depressionen, Züge von Narzistischen Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, Züge von Narzistischen Persönlichkeitsstörung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-Schlafstörungen
-Magenprobleme ( Sodbrennen )
- Starke Schweißausbrüche bei minimaler körperlicher Aktivität.


Ich nehme das Medikament seit knapp 6-7 Monaten und muss sagen das ich in der Ersten Woche einen ähnlichen Rauschzustand verspürt habe wie bei leichten Amphetamin oder ähnlich wie bei Ritalin.
Nach dem abklingen der durchaus positiven Nebeneffekten ist natürlich alles negative übrig geblieben.
- Ich Schwitze bei den kleinsten Tätigkeiten und habe starke Probleme beim ein und durchschlafen.
- Ansonsten hab ich durchgehend Sodbrennen, was ich mit zusätzlichen Pillen ( Pantoprazol ) einigermaßen gut in den Griff bekomme.
-Auch wenn sich die Innere Unruhe und Spannungszustände auch sehr gut auf mein Krankheitsbild passen dürften, habe ich das Gefühl das diese mit der besagten Medikation ein Stück weit verschlechtert hat

Eingetragen am  als Datensatz 79063
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Borderline-Störung mit Übelkeit, Schweißausbrüche, Schlafstörungen

Es verursacht Übelkeit, Schweißausbrüche, wenn du es zu spät einnimmst bekommst du Schlafstörungen. Es wirkt ziemlich lange sehr gut lässt aber mit den Monaten nach.Es wird angewendet im Dosierungsbereich von 50-200mg manchmal bis 300mg.

Sertranlin 100mg Hexal bei Depression, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertranlin 100mg HexalDepression, Borderline-Störung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es verursacht Übelkeit, Schweißausbrüche, wenn du es zu spät einnimmst bekommst du Schlafstörungen. Es wirkt ziemlich lange sehr gut lässt aber mit den Monaten nach.Es wird angewendet im Dosierungsbereich von 50-200mg manchmal bis 300mg.

Eingetragen am  als Datensatz 12794
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertranlin 100mg Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):116
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angst- und Panikattacken mit Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche

Schwindel (keine Autofahrt möglich), Übelkeit, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen. Konnte nur noch im Bett liegen.

Sertralin bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angst- und Panikattacken1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel (keine Autofahrt möglich), Übelkeit, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen. Konnte nur noch im Bett liegen.

Eingetragen am  als Datensatz 59624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Müdigkeit, Schwindel, Schweißausbrüche, Gewichtsabnahme

Die ersten 2 Tage waren schlimm. Ich hatte starke Schweißausbrüche, Schwindel und starke Müdigkeit und Schwäche. Nach den 2 Tagen war plötzlich alles wieder gut. Ich fühle mich wieder wohl und habe das Gefühl mein Körper funktioniert wieder so, wie er soll. Angenehmer Nebeneffekt ist die Gewichtsabnahme, durch ein ausgewogenes Hunger/Durstgefühl. Schlechte Gedanken und niedergeschlagenheit ist völligst verschwunden. Ich reagiere auf emotionale Momente angemessener und bin wesentlich ausgeglichener. Also mein Fazit nach einem Monat: Ich kann wieder richtig leben und bin froh es trotz vieler schlechten Erfahrungsberichten es probiert zu haben.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 2 Tage waren schlimm. Ich hatte starke Schweißausbrüche, Schwindel und starke Müdigkeit und Schwäche. Nach den 2 Tagen war plötzlich alles wieder gut. Ich fühle mich wieder wohl und habe das Gefühl mein Körper funktioniert wieder so, wie er soll. Angenehmer Nebeneffekt ist die Gewichtsabnahme, durch ein ausgewogenes Hunger/Durstgefühl. Schlechte Gedanken und niedergeschlagenheit ist völligst verschwunden. Ich reagiere auf emotionale Momente angemessener und bin wesentlich ausgeglichener. Also mein Fazit nach einem Monat: Ich kann wieder richtig leben und bin froh es trotz vieler schlechten Erfahrungsberichten es probiert zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 87181
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Mundtrockenheit, Müdigkeit, Schweißausbrüche

Seit ich Sertralin einnehme, habe ich eine extreme Mundtrockenheit, bin total müde - kann aber trotzdem nicht schlafen. Das schlimmste sind allerdings die Schweißausbrüche. Schwitzen und der Körper ist Eiskalt.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich Sertralin einnehme, habe ich eine extreme Mundtrockenheit, bin total müde - kann aber trotzdem nicht schlafen. Das schlimmste sind allerdings die Schweißausbrüche. Schwitzen und der Körper ist Eiskalt.

Eingetragen am  als Datensatz 67318
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression; BurnOut mit Müdigkeit, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Benommenheit, Traumveränderungen, Antriebssteigerung, Ohrgeräusche, Appetitlosigkeit

Ich bekam Sertralin aufgrund einer mittelgradigen Depression. Das Medikament nehme ich seit drei Wochen in einer Dosis von 100mg. Die Wirkung entfaltet sich erst allmählich, doch ich bin ganz zufrieden. Alles in allem fühle ich mich gelassener und kann besser schlafen. Trimipramin nehme ich nur bei Bedarf in ganz geringer Dosis (5 Tropfen), weil es mich doch arg benommen macht. Ich habe es wegen massiver Schlafstörungen verschrieben bekommen, und es hat mir sehr gut geholfen. Seitdem ich wieder schlafen kann, nehme ich die Tropfen nicht mehr, da sie einen so einlullen, dass man besser aufs Autofahren verzichtet. Was mir aufgefallen ist, ist dass ich kaum noch Appetit habe und mich über den Tag verteilt regelrecht zwingen muss, etwas zu essen. Da ich im vergangenen Jahr durch eine Behandlung mit Fluoxetin fast 20 kg zugenommen habe, bewerte ich die Nebenwirkung jedoch nicht negativ.

Sertralin bei Depression; BurnOut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression; BurnOut21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Sertralin aufgrund einer mittelgradigen Depression. Das Medikament nehme ich seit drei Wochen in einer Dosis von 100mg. Die Wirkung entfaltet sich erst allmählich, doch ich bin ganz zufrieden. Alles in allem fühle ich mich gelassener und kann besser schlafen.

Trimipramin nehme ich nur bei Bedarf in ganz geringer Dosis (5 Tropfen), weil es mich doch arg benommen macht. Ich habe es wegen massiver Schlafstörungen verschrieben bekommen, und es hat mir sehr gut geholfen. Seitdem ich wieder schlafen kann, nehme ich die Tropfen nicht mehr, da sie einen so einlullen, dass man besser aufs Autofahren verzichtet.

Was mir aufgefallen ist, ist dass ich kaum noch Appetit habe und mich über den Tag verteilt regelrecht zwingen muss, etwas zu essen. Da ich im vergangenen Jahr durch eine Behandlung mit Fluoxetin fast 20 kg zugenommen habe, bewerte ich die Nebenwirkung jedoch nicht negativ.

Eingetragen am  als Datensatz 47708
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen und Angststörungen mit Mundtrockenheit, Schleimhautschwellung, Schweißausbrüche, Durchfall

Die Wirkung setzte langsam aber kontinuierlich ein: Ich wurde gelassener ( aber nicht gleichgültig ) , konnte mich besser konzentrieren und entwickelte den notwendigen Antrieb, um wieder die alltäglichen Anforderungen zu bewältigen. Ich bin inzwischen insgesamt aktiver, achte wieder auf mein Aussehen, gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und fühle mich insgesamt "aufgeräumter". Als Nebenwirkung habe ich folgendes zu berichten: Anfangs hatte ich vor allem morgens einen sehr trockenen Mund, und häufig geschwollene Nasenschleimhäute, beides hat sich mit der Zeit wieder reguliert. Was sich leider manifestiert hat, sind Schweißausbrüche im Rahmen von geringen Anstrengungen- vor allem am Kopf läuft der Schweiß. Des weiteren habe ich Durchfälle entwickelt - 3 bis 6 mal täglich. Ich fühle mich dabei aber fit, muss halt darauf achten, dass ich mich nach jeder Mahlzeit in der Nähe einer Toilette aufhalte. Mein Appetit hat abgenommen, was ich bei leichtem Übergewicht gerne in Kauf nehme. Ich muss mich nur tagsüber oft zwingen, regelmäßig zu essen, damit ich ich nachts nicht ständig meinem...

Sertralin bei Depressionen und Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen und Angststörungen40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirkung setzte langsam aber kontinuierlich ein: Ich wurde gelassener ( aber nicht gleichgültig ) , konnte mich besser konzentrieren und entwickelte den notwendigen Antrieb, um wieder die alltäglichen Anforderungen zu bewältigen. Ich bin inzwischen insgesamt aktiver, achte wieder auf mein Aussehen, gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und fühle mich insgesamt "aufgeräumter". Als Nebenwirkung habe ich folgendes zu berichten: Anfangs hatte ich vor allem morgens einen sehr trockenen Mund, und häufig geschwollene Nasenschleimhäute, beides hat sich mit der Zeit wieder reguliert. Was sich leider manifestiert hat, sind Schweißausbrüche im Rahmen von geringen Anstrengungen- vor allem am Kopf läuft der Schweiß. Des weiteren habe ich Durchfälle entwickelt - 3 bis 6 mal täglich. Ich fühle mich dabei aber fit, muss halt darauf achten, dass ich mich nach jeder Mahlzeit in der Nähe einer Toilette aufhalte. Mein Appetit hat abgenommen, was ich bei leichtem Übergewicht gerne in Kauf nehme. Ich muss mich nur tagsüber oft zwingen, regelmäßig zu essen, damit ich ich nachts nicht ständig meinem Esszwang nachgebe...

Eingetragen am  als Datensatz 74838
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Burnoutsyndrom mit Mundtrockenheit, Hitzewallungen, Schweißausbrüche

Mundtrockenheit zu Beginn Hitzewallungen Schweißausbrüche Ziemlich gute Wirkung, vor allem im 2.Jahr

Sertralin bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinBurnoutsyndrom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mundtrockenheit zu Beginn
Hitzewallungen
Schweißausbrüche

Ziemlich gute Wirkung, vor allem im 2.Jahr

Eingetragen am  als Datensatz 55827
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Angststörungen mit Schweißausbrüche, Tremor, Magenschmerzen, Schilddrüsenunterfunktion, Schwächegefühl, Hitzeempfindlichkeit

s.u.

Sertralin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAngststörungen210 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

s.u.

Eingetragen am  als Datensatz 38923
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Durchfall, Schweißausbrüche, Appetitsteigerung

Zu Beginn und nach jeder Dosissteigerung Durchfall, der aber jeweils nur ein paar Tage anhielt. Die unangenehmste Nebenwirkung waren dauernde Schweißausbrüche, die während der gesamten Behandlung immer wieder auftraten. Dazu kam noch ein etwas gesteigerter Appetit, doch von diesen wenigen Nebenwirkungen mal abgesehen habe ich das Medikament gut vertragen.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn und nach jeder Dosissteigerung Durchfall, der aber jeweils nur ein paar Tage anhielt. Die unangenehmste Nebenwirkung waren dauernde Schweißausbrüche, die während der gesamten Behandlung immer wieder auftraten. Dazu kam noch ein etwas gesteigerter Appetit, doch von diesen wenigen Nebenwirkungen mal abgesehen habe ich das Medikament gut vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 28126
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen mit Schweißausbrüche, Nachtschweiß, Heißhunger, Juckreiz

Jede Nacht Schweißausbrüche, Heißhunger auf Süßigkeiten, Juckreiz. Trotallem kann ich mit diesen Nw. super leben. Also ich kann dieses Medi sehr empfehlen.

Sertralin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jede Nacht Schweißausbrüche, Heißhunger auf Süßigkeiten, Juckreiz.
Trotallem kann ich mit diesen Nw. super leben. Also ich kann dieses Medi sehr empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 20525
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Frieren, Schweißausbrüche

Sertralin wirkt gegen die Depression an sich gut, jedoch habe ich Untertemperatur,kalten Schweiß bis ins frieren und Magenprobleme (brennen).Werde mich beim nächsten Termin umstellen lassen mit diesem kalten Schweiß das ist eklig, naja und im Bett ist soweiso nix los.

Sertralin Hexal bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin HexalDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sertralin wirkt gegen die Depression an sich gut, jedoch habe ich Untertemperatur,kalten Schweiß bis ins frieren und Magenprobleme (brennen).Werde mich beim nächsten Termin umstellen lassen mit diesem kalten Schweiß das ist eklig, naja und im Bett ist soweiso nix los.

Eingetragen am  als Datensatz 18712
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Schweißausbrüche, Traumveränderungen, Verdauungsstörungen

Hatte erst Fluoxetin und davon wurden die Depressionen schlimmer statt besser. Also zu Sertralin gewechselt und alles lief bestens. Anfangs nächtliche Schweißausbrüche, veränderte Träume und ein paar Verdauungsprobleme sowie blöderweise sehr langsam eintretende Wirksamkeit (so drei bis vier Wochen) aber dann war alles bestens.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte erst Fluoxetin und davon wurden die Depressionen schlimmer statt besser. Also zu Sertralin gewechselt und alles lief bestens. Anfangs nächtliche Schweißausbrüche, veränderte Träume und ein paar Verdauungsprobleme sowie blöderweise sehr langsam eintretende Wirksamkeit (so drei bis vier Wochen) aber dann war alles bestens.

Eingetragen am  als Datensatz 13760
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Bulimia nervosa mit Konzentrationsstörungen, Unruhe, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Schweißausbrüche

Konzentrationsstörungen, Unruhe, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, nächtliche Schweißausbrüche, Kribbeln in den Füßen

Sertralin 100 bei Bulimia nervosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin 100Bulimia nervosa18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Konzentrationsstörungen, Unruhe, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, nächtliche Schweißausbrüche, Kribbeln in den Füßen

Eingetragen am  als Datensatz 10743
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin 100
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, ADHS mit Schweißausbrüche, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Ich nehme seit Ende Dezember letzten Jahres Sertralin. In der ersten Woche waren es 25 mg morgens, dann 50 mg morgens. Seit April sind es 100 mg morgens. Es wirkte nach ca. 2 - 3 Wochen recht gut. Ich wurde laut Aussage meines Mannes ruhiger, weniger aggressiv, impulsiv, gestreßt. Wir haben 3 Mädchen (8, 10, 15) und ich gehe mind. 30 Std. in der Woche in leitender Position arbeiten. Meine Kinder haben alle ADS oder ADHS. Wir haben also einen total easy Alltag. Haha. Leider hat das Medikament für mich schlimme Nebenwirkungen, die mich dann wieder in Depressionen jagen. Ich habe extreme Schweißausbrüche, auch ohne Anstrengung, habe mittlerweile 15 kg zugenommen (Gr. 44/ 88 kg/168 cm), bin laufend müde und erschöpft. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem Medikament, dass ich vielleicht besser vertrage, aber meine Psychologin hält an Sertralin fest. Leider. Suche auch einen anderen Arzt.

Sertralin bei Depressionen, ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, ADHS9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit Ende Dezember letzten Jahres Sertralin. In der ersten Woche waren es 25 mg morgens, dann 50 mg morgens. Seit April sind es 100 mg morgens. Es wirkte nach ca. 2 - 3 Wochen recht gut. Ich wurde laut Aussage meines Mannes ruhiger, weniger aggressiv, impulsiv, gestreßt. Wir haben 3 Mädchen (8, 10, 15) und ich gehe mind. 30 Std. in der Woche in leitender Position arbeiten. Meine Kinder haben alle ADS oder ADHS. Wir haben also einen total easy Alltag. Haha. Leider hat das Medikament für mich schlimme Nebenwirkungen, die mich dann wieder in Depressionen jagen. Ich habe extreme Schweißausbrüche, auch ohne Anstrengung, habe mittlerweile 15 kg zugenommen (Gr. 44/ 88 kg/168 cm), bin laufend müde und erschöpft. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem Medikament, dass ich vielleicht besser vertrage, aber meine Psychologin hält an Sertralin fest. Leider. Suche auch einen anderen Arzt.

Eingetragen am  als Datensatz 10149
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Schweißausbrüche bei Sertralin

[]