Übelkeit bei Medikinet

Nebenwirkung Übelkeit bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 182 Einträge zu Medikinet. Bei 9% ist Übelkeit aufgetreten.

Wir haben 16 Patienten Berichte zu Übelkeit bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm168176
Durchschnittliches Gewicht in kg6078
Durchschnittliches Alter in Jahren2838
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,4725,28

Medikinet wurde von Patienten, die Übelkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 19 sanego-Benutzern, wo Übelkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Übelkeit bei Medikinet:

 

Medikinet für ADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa mit Durst, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Depressionen, Angstgefühle, Suizidgedanken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Zittern, kalte Füße, kalte Hände

Ich nehme Medikinet retart seit ca 10.monaten!es hat mir sehr gut geholfen vor allem in der Schule!ich habe Aufmerksamkeits Defizit (hypo)Syndrom!jetzt bin ich endlich fit geworden seit ich es nehm!Nebenwirkung war eben das ich immer durst hatte mein Mund war so trocken!hab jetzt auch weniger Hunger!wenn ich überdosiert war, war ich müde!manchmal rede ich jetzt wie Buch was ich auch nie tat!Aber seit einiger zeit hab ich Depressionen bekommen!und es wurde immer schlimmer!meine Ängste wurden auch schlimmer!bis ich dann Suizidgedanken bekahm!Ich ging zu meiner Psychologin (Ärztin) nach München!sie verschrieb mir sofort Venlaxfaxin!ich nehm sie jetzt seit 12 Tagen!Die ersten drei vier Tage waren brutal!Kopfschmerzen, träge , Übelkeit, Schwindel, vergesslichkeit, mein Kopf war total durcheinander, Zittern, kalte Hände/Füße.Ich bekahm kein wort mehr aus meinem Mund!ich saß nur da und schaute unruhig durch die gegend!dieses halbe Gähnen war auch unangenehm!ich hatte einfach gar keine Gefühle mehr in mir!konnte nicht lachen nicht weinen..nicht!!!nach 5-6 Tagen waren die Nebenwirkungen...

Medikinet retard bei ADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADS, Selbstwertprobleme, Bulimia nervosa10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Medikinet retart seit ca 10.monaten!es hat mir sehr gut geholfen vor allem in der Schule!ich habe Aufmerksamkeits Defizit (hypo)Syndrom!jetzt bin ich endlich fit geworden seit ich es nehm!Nebenwirkung war eben das ich immer durst hatte mein Mund war so trocken!hab jetzt auch weniger Hunger!wenn ich überdosiert war, war ich müde!manchmal rede ich jetzt wie Buch was ich auch nie tat!Aber seit einiger zeit hab ich Depressionen bekommen!und es wurde immer schlimmer!meine Ängste wurden auch schlimmer!bis ich dann Suizidgedanken bekahm!Ich ging zu meiner Psychologin (Ärztin) nach München!sie verschrieb mir sofort Venlaxfaxin!ich nehm sie jetzt seit 12 Tagen!Die ersten drei vier Tage waren brutal!Kopfschmerzen, träge , Übelkeit, Schwindel, vergesslichkeit, mein Kopf war total durcheinander, Zittern, kalte Hände/Füße.Ich bekahm kein wort mehr aus meinem Mund!ich saß nur da und schaute unruhig durch die gegend!dieses halbe Gähnen war auch unangenehm!ich hatte einfach gar keine Gefühle mehr in mir!konnte nicht lachen nicht weinen..nicht!!!nach 5-6 Tagen waren die Nebenwirkungen etwas besser.aber darauf volgten 2 Tage Suizidgedanken!Puuu war das gefährlich!ich bin ja erst 19 d.h. unter 24 Jährige sind hoch gefähdet vor Suizidversuchen!duch die Gefühlslosigkeit vor allem!jetzt momentan fühl ich iwie noch keine wirkung!lachen kann ich immernoch nicht so wirklich!freude hab ich auch noch nicht ich hoffe es wirkt bald!die unruhe wird momentan immer schlimmer!hab so einen bewegungsdrangz.B ich wackel mit dem Fuß!oder lauf den ganzen Tag herum und weiß nicht was ich tun soll!achja und hunger hab ich auch keinen!vor allem ja da am anfang!hab nicht in mich reinbekommen!hab auch keinen Hunger auf irgendwas!ja die lust ist so weg!und jetzt drück ich mir meine ganzen Pickel und Mitesser aus obwohl ich fast keine hab!ich hoffe jeden Tag das es Bald Wirkung zeigt!phuuu=(!achso und wie ich sie einnehme:morgens 20mg Medikinet und 2-3 St. später 75mg Venlafaxin wieder nach 2-3 st. 30mg Medikinet und als letztes nochmal 2-3 st später 75mg Venlafaxin!

Eingetragen am  als Datensatz 29810
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Herzklopfen, Übelkeit

Ich habe mein ganzes Leben lang darunter gelitten, dass mir mein Leben immer wieder "entgleitet", egal wie sehr ich mich anstrengte. Ich hatte Antriebsstörungen im Wechsel mit Hyperaktivität, wenn ich Pause machte oder zur Ruhe kam, kam ich "nicht mehr hoch". Ich konnte mich bei schriftlichen Arbeiten sehr schlecht konzentrieren, fühlte mich im Alltag meist überfordert und reizüberflutet. Den ganzen Tag lief mein Kopf auf Hochtouren, ich konnte mich von meinen eigenen Emotionen sowie von meiner Umwelt kaum abgrenzen, war schon wegen Kleinigkeiten SEHR impulsiv. Das Ganze gepaart mit einem völlig chaotischen Lebensstil und ständigem Zuspätkommen, Verzetteln sowie Stimmungsschwankungen mehrfach am Tag, was mir alles unendlich viel Ärger und Probleme einbrachte. Bereits mit 18 Jahren begann ich eine Psychotherapie, die leider nichts brachte, darauf hin wegen der genannten Probleme der erste Suizidversuch mit anschließendem 7-Monatigem Psychiatrie-Aufenthalt, danach zig ambulante Therapieversuche ohne Erfolg. Immer hieß es, man wisse nicht was ich habe, eigentlich nix, ich sei ja...

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mein ganzes Leben lang darunter gelitten, dass mir mein Leben immer wieder "entgleitet", egal wie sehr ich mich anstrengte. Ich hatte Antriebsstörungen im Wechsel mit Hyperaktivität, wenn ich Pause machte oder zur Ruhe kam, kam ich "nicht mehr hoch". Ich konnte mich bei schriftlichen Arbeiten sehr schlecht konzentrieren, fühlte mich im Alltag meist überfordert und reizüberflutet. Den ganzen Tag lief mein Kopf auf Hochtouren, ich konnte mich von meinen eigenen Emotionen sowie von meiner Umwelt kaum abgrenzen, war schon wegen Kleinigkeiten SEHR impulsiv. Das Ganze gepaart mit einem völlig chaotischen Lebensstil und ständigem Zuspätkommen, Verzetteln sowie Stimmungsschwankungen mehrfach am Tag, was mir alles unendlich viel Ärger und Probleme einbrachte.

Bereits mit 18 Jahren begann ich eine Psychotherapie, die leider nichts brachte, darauf hin wegen der genannten Probleme der erste Suizidversuch mit anschließendem 7-Monatigem Psychiatrie-Aufenthalt, danach zig ambulante Therapieversuche ohne Erfolg. Immer hieß es, man wisse nicht was ich habe, eigentlich nix, ich sei ja "normal intelligent", vielleicht Borderline oder vielleicht eine Depression, teilweise wurde ich als Simulant hingestellt, auch, weil ich nix ändern konnte und die Depressionsmedikamente lediglich Nebenwirkungen oder sogar Pseudo-Wirkungen zeigten.

Privat und beruflich wegen der vorgenannten Problematik über die ganzen Jahre hinweg ständig Probleme, Ärger, Trennungen, Vorwürfe, wechselnde Arbeitsstellen und finanzielle Krisen. Mir wurde immer gesagt, ich strenge mich nicht genug an, ich sei ja intelligent, wenn ich nur wollte, dann würde es gehen. Beispiel Zuspätkommen: das ist kein Problem, das gibt es nicht, wenn man will dann kann man pünktlich sein (Ähnliches bei Aufräumen, Zeiten einhalten, Umgang mit Geld, etc.), mir wurde gesagt, ich "solle mich einfach am Riemen reißen" und nicht so gehen lassen. Zum Schluss dachte ich selbst, ich sei faul und unfähig .....

Was für eine Verschwendung an Lebenszeit und Lebensenergie! Wie viel Leid, Frustration und Niederlagen!

Jetzt bin ich 40 (!). Vor 8 Wochen bekam ich von einer sehr erfahrenen Neurologin nach gründlicher Testung die Diagnose AD(H)S und werde gerade auf Medikinet adult (retard) eingestellt. Die vielen negativen Berichte über das Medikament hatten mir im Vorfeld große Angst gemacht.

Dann hab` ich die Mediktion getestet und bin sehr froh:
Außer anfänglich leichter Übelkeit und 1x Herzrasen (was jetzt vollkommen weg ist) hatte ich bisher keinerlei Nebenwirkungen. Ich bin wesentlich leistungsfähiger, kann mich besser konzentrieren, mein Kopf ist ruhiger (weniger Gedankenkreisen) und dabei völlig klar. Außerdem fällt es mir leichter, strukturiert zu denken und zu handeln, habe deutlich weniger Chaos in meinem Leben. Gut gefällt mir auch, Abstand zu meinen Gefühlen und meiner Umwelt zu haben und trotzdem in Kontakt mit diesen zu sein. Ich verliere mich selbst nicht mehr so schnell aus dem Blick bzw. bin aufmerksamer bezüglich meinen eigenen Bedürfnissen und Zielen. Auch die Stimmung ist überwiegend positiv, kaum noch Schwankungen.

Selbstverständlich sind durch das Medikament nicht alle Probleme gelöst (schön wär`s), weshalb ich außerdem gezieltes ADHS-Coaching (bei ADHS-Trainerin Birgit Boekhof) und Verhaltens-Psychotherapie mache.

Ich habe jetzt viel mehr das Gefühl, ich selbst zu sein, denn dieses chaotische Leben vorher hat mich sehr belastet, ich war sehr verzweifelt.

Jetzt ist mein Leben viel leichter, ich freue mich, dass ich endlich viel mehr so leben kann wie ich es mir immer gewünscht und vorgestellt habe!

Eingetragen am  als Datensatz 71465
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS, Ängste, Essstörung mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Zittern, kalte Füße, kalte Hände

ich nehme Venlafaxin jetzt schon seit 2 Tagen die nebenwirkungen sind wirklich sehr schlimm! hab starke Kopfschmerzen , Übelkeit also kann fast nix essen, Bauchschmerzen, bin mehr Gefühlsloser geworden und häng nur noch da!Gähnen muss ich auch andauernd Zittern auch! ich hoffe wirklich das es die nächsten wochen wirkung zeigt so lang halte ich das nicht aus! habe nichtmal lust zu reden und kann auch nicht mehr lachen!und meine Hände und Füße weden sehr kalt! aber wenigstens sind jetzt die Suizitgedanken schon besser!hab auch immer so ne innerliche Unruhe!

Medikinet retard bei ADS, Ängste, Essstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADS, Ängste, Essstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme Venlafaxin jetzt schon seit 2 Tagen die nebenwirkungen sind wirklich sehr schlimm!
hab starke Kopfschmerzen , Übelkeit also kann fast nix essen, Bauchschmerzen, bin mehr Gefühlsloser
geworden und häng nur noch da!Gähnen muss ich auch andauernd Zittern auch!
ich hoffe wirklich das es die nächsten wochen wirkung zeigt so lang halte ich das nicht aus!
habe nichtmal lust zu reden und kann auch nicht mehr lachen!und meine Hände und Füße weden sehr kalt!
aber wenigstens sind jetzt die Suizitgedanken schon besser!hab auch immer so ne innerliche Unruhe!

Eingetragen am  als Datensatz 29297
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Übelkeit

Übelkeit

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 45344
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Appetitlosigkeit, Migräne, Suizidgedanken, Depression, Übelkeit

Erst einmal man hat appetitlosigkeit und ich leider wegn der kapsel seit jahren an migräne. danke! dazu noch depressionen. damals suizidgedanken, geritzt, dann kommen noch zwangsneurose, übelkeit und schweigen hin zu. ich könnte noch so viel sagen die kapsel gibt mir zwar die richtige portion konzentration, aber die nebenwirkungen sind unzumutbar. ich würde es niemanden empfhelen, der schon super dünn ist. kein bock auf kopfscmerzen oder depressionen hat. ich sag mal so in schule mein leben gerettet, aber mein leben dafür zur hölle gemacht. dann muss ich von der tante hören, die mir das verschrieben hat, dass es gegen ide kopfscmerzen hilft also bitte unnd dannn das heftigste sie erhöht die dosis 0.0 mein leben im arsch kein glücksgefühl mehr

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst einmal man hat appetitlosigkeit und ich leider wegn der kapsel seit jahren an migräne. danke!
dazu noch depressionen. damals suizidgedanken, geritzt, dann kommen noch zwangsneurose,
übelkeit und schweigen hin zu. ich könnte noch so viel sagen die kapsel gibt mir zwar die richtige portion konzentration, aber die nebenwirkungen sind unzumutbar. ich würde es niemanden empfhelen, der schon super dünn ist. kein bock auf kopfscmerzen oder depressionen hat. ich sag mal so in schule mein leben gerettet, aber mein leben dafür zur hölle gemacht. dann muss ich von der tante hören, die mir das verschrieben hat, dass es gegen ide kopfscmerzen hilft also bitte unnd dannn das heftigste sie erhöht die dosis 0.0 mein leben im arsch kein glücksgefühl mehr

Eingetragen am  als Datensatz 50309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):149 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS mit Schwindel, Nervosität, Übelkeit, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Appetitlosigkeit

1Tag ganz schlimm. Schwindel.schlecht, nervös, hibbelig, müde, depressiv, kein Hunger, Kaffee hat alles noch schlimmer gemacht.

Medikinet bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1Tag ganz schlimm. Schwindel.schlecht, nervös, hibbelig, müde, depressiv, kein Hunger, Kaffee hat alles noch schlimmer gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 49292
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Nervosität, Zittern der Hände, Pulssteigerung

Ich nehme dieses Medikament zwar erst seit 3 Tagen ein, doch die Wirkung hat sich schon bei der ersten Einnahme gezeigt. Vor ein paar Jahren habe ich Ritalin (mit dem selben Wirkstoff) eingenommen (ca. 1-2 Jahre lang). Ich muss aber sagen, dass die Wirkung von Medikinet deutlich besser ist, und sich die Nebenwirkungen (jedenfalls bei mir) in Grenzen zu halten sind. Bei mir hatten die Nebenwirkungen sogar einen positiven Nebeneffekt, da ich einen niedrigen Blutdruck habe und es bei mir Pulssteigernd wirkt, außerdem habe ich etwas abgenommen, was auch nicht geschadet hat, da ich leichtes Übergewicht hatte. Ich würde das Medikament nicht weiter empfehlen, da es bei jedem anderes wirkt und die Nebenwirkungen auch unterschiedlich sind. Trotz allem finde ich es einen Versuch (nach Absprache eines Facharztes) einen Versuch wert. Man sollte sich jedoch ausreichend informieren, denn nicht jeder Arzt ist so kompetent und sorgfältig, es geht ja immerhin um die Einnahme eines Medikamentes von starker Wirkung. Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag weiterhelfen. Viel Erfolg!

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme dieses Medikament zwar erst seit 3 Tagen ein,
doch die Wirkung hat sich schon bei der ersten Einnahme gezeigt.
Vor ein paar Jahren habe ich Ritalin (mit dem selben Wirkstoff) eingenommen (ca. 1-2 Jahre lang). Ich muss aber sagen, dass die Wirkung von Medikinet deutlich besser ist, und sich die Nebenwirkungen (jedenfalls bei mir) in Grenzen zu halten sind.
Bei mir hatten die Nebenwirkungen sogar einen positiven Nebeneffekt, da ich einen niedrigen Blutdruck habe und es bei mir Pulssteigernd wirkt, außerdem habe ich etwas abgenommen, was auch nicht geschadet hat, da ich leichtes Übergewicht hatte.
Ich würde das Medikament nicht weiter empfehlen, da es bei jedem anderes wirkt und die Nebenwirkungen auch unterschiedlich sind.
Trotz allem finde ich es einen Versuch (nach Absprache eines Facharztes) einen Versuch wert. Man sollte sich jedoch ausreichend informieren, denn nicht jeder Arzt ist so kompetent und sorgfältig, es geht ja immerhin um die Einnahme eines Medikamentes von starker Wirkung.
Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag weiterhelfen.
Viel Erfolg!

Eingetragen am  als Datensatz 44849
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung mit Appetitlosigkeit, Übelkeit, Schwindel, Einschlafstörungen

Ich 14 Jahre alt haben seit 7 Jahren das Syndrom ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) und nehme das Medikament - Medikinet 40 mg. Das Medikament - Medikinet 40 mg hilf eigentlich sehr gut ich kann mich besser konzentrieren, muss nicht mehr so oft zappeln, bin nicht mehr so laut & lebhaft. Die Medikamente können zwar auch Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit, leichte Übelkeit oder auch leichter Schwindel. Hinzu kommen können Probleme beim Einschlafen. Da die Wirkung des Medikamentes Medikinet ist, wirkt das Medikament auf ADS / ADHS Betroffene zwar “beruhigend”, hat aber bei nicht ADS / ADHS Betroffenen genau die gegenteilige Wirkung. Das heißt, dass Personen, die nicht ADS / ADHS erkrankt sind, durch die Einnahme dieser Medikamentengruppe aufgeputscht werden.

Medikinet bei Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetAufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich 14 Jahre alt haben seit 7 Jahren das Syndrom ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) und nehme das Medikament - Medikinet 40 mg. Das Medikament - Medikinet 40 mg hilf eigentlich sehr gut ich kann mich besser konzentrieren, muss nicht mehr so oft zappeln, bin nicht mehr so laut & lebhaft. Die Medikamente können zwar auch Nebenwirkungen wie Appetitlosigkeit, leichte Übelkeit oder auch leichter Schwindel. Hinzu kommen können Probleme beim Einschlafen. Da die Wirkung des Medikamentes Medikinet ist, wirkt das Medikament auf ADS / ADHS Betroffene zwar “beruhigend”, hat aber bei nicht ADS / ADHS Betroffenen genau die gegenteilige Wirkung. Das heißt, dass Personen, die nicht ADS / ADHS erkrankt sind, durch die Einnahme dieser Medikamentengruppe aufgeputscht werden.

Eingetragen am  als Datensatz 43206
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Konzentrationsstörungen mit Übelkeit

Mir wurde immer schlecht,Übel wenn ich sie genommen hatte.

Medikinet bei Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetKonzentrationsstörungen60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde immer schlecht,Übel wenn ich sie genommen hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 41703
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS mit Schwindel, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, Herzrasen

Ich habe starke Nebenwirkung bei 20mg gehabt, jedoch kaum eine Wirkung, da es für mein Gewicht sehr wenig ist. Ich hab öfters gegen 11/12 Uhr leichten Schwindel und Übelkeit gehabt und nachts hatte ich probleme mit der Schlaflosigkeit und bin öfters aufgewacht.

Medikinet bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe starke Nebenwirkung bei 20mg gehabt, jedoch kaum eine Wirkung, da es für mein Gewicht sehr wenig ist. Ich hab öfters gegen 11/12 Uhr leichten Schwindel und Übelkeit gehabt und nachts hatte ich probleme mit der Schlaflosigkeit und bin öfters aufgewacht.

Eingetragen am  als Datensatz 59148
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Apotheker
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Kältegefühl, Übelkeit

hallo!! ich habe medikinet adult verschrieben bekommen.10 mg retadiert. heute ist der 1. Tag der einnahme. mir ist total kalt, friere richtig. fühle mich irgendwie komisch.teilweise unsicher. meine kalten hände nerven mich total. irgendwie ist mir bisschen schlecht. ich weiss auch nicht. vielleicht weils die erste einnahme ist??? :(:(

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo!!
ich habe medikinet adult verschrieben bekommen.10 mg retadiert. heute ist der 1. Tag der einnahme. mir ist total kalt, friere richtig. fühle mich irgendwie komisch.teilweise unsicher. meine kalten hände nerven mich total. irgendwie ist mir bisschen schlecht. ich weiss auch nicht. vielleicht weils die erste einnahme ist??? :(:(

Eingetragen am  als Datensatz 49237
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Zittern der Hände, Übelkeit, Sodbrennen, Einschlafstörungen, Stimmungsdämpfung

Hallo, ich bin seit ca. 6 Monaten in Behandlung mit Medikinet 30mg. Die ersten paar Tage waren sehr ungewohnt. Ich war sehr übereifrig, hab meine Wohnung mehrmals die Woche geputzt (ich bin da normalerweise ein Mal im Monat bei) und meine Finger waren ständig am Zittern. Nach und nach hab ich mich an alles gewöhnt aber die Übelkeit und das Sodbrennen sind geblieben. Da ich diese Nebenwirkungen immer auf meine Ernährung geschoben habe ist es mir anfangs nicht so sehr aufgefallen. Jetzt stört es mich regelrecht, da ich mich gesund und abwechslungsreich ernähre. Tagsüber habe ich tierischen Hunger aber keinen Appetit. Am Abend habe ich gelegentlich Schlafstörungen und gehe dann erst 1-3 Uhr ins Bett. Auf das Lernverhalten (ich bin Studentin) wirkt es sich nach wie vor positiv aus. Ich bin viel konzentrierter und ordentlicher geworden. Termine vergesse ich weniger und die Zerstreutheit lässt nach. Alles in allem also sehr gut, wären da nicht die Magenbeschwerden....

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich bin seit ca. 6 Monaten in Behandlung mit Medikinet 30mg. Die ersten paar Tage waren sehr ungewohnt. Ich war sehr übereifrig, hab meine Wohnung mehrmals die Woche geputzt (ich bin da normalerweise ein Mal im Monat bei) und meine Finger waren ständig am Zittern. Nach und nach hab ich mich an alles gewöhnt aber die Übelkeit und das Sodbrennen sind geblieben. Da ich diese Nebenwirkungen immer auf meine Ernährung geschoben habe ist es mir anfangs nicht so sehr aufgefallen. Jetzt stört es mich regelrecht, da ich mich gesund und abwechslungsreich ernähre. Tagsüber habe ich tierischen Hunger aber keinen Appetit. Am Abend habe ich gelegentlich Schlafstörungen und gehe dann erst 1-3 Uhr ins Bett. Auf das Lernverhalten (ich bin Studentin) wirkt es sich nach wie vor positiv aus. Ich bin viel konzentrierter und ordentlicher geworden. Termine vergesse ich weniger und die Zerstreutheit lässt nach. Alles in allem also sehr gut, wären da nicht die Magenbeschwerden....

Eingetragen am  als Datensatz 43363
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Übelkeit, Magenbeschwerden

Wirksamkeit ist dauerhaft bei regelmäßiger Einnahme einfach nicht gegeben. Zu Beginn extremes Brennen in der Speiseröhre. Eigener Fehler = zuwenig getrunken und fast nüchtern genommen. Trotz das Medikament nun nicht mehr nüchtern genommen wird und sehr viel trinke, insbesondere die ersten 3 stunden erfolgt keine besserung. Regelmäßige Magenbeschwerden.

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirksamkeit ist dauerhaft bei regelmäßiger Einnahme einfach nicht gegeben.
Zu Beginn extremes Brennen in der Speiseröhre.
Eigener Fehler = zuwenig getrunken und fast nüchtern genommen. Trotz das Medikament nun nicht mehr nüchtern genommen wird und sehr viel trinke, insbesondere die ersten 3 stunden erfolgt keine besserung.
Regelmäßige Magenbeschwerden.

Eingetragen am  als Datensatz 40951
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Appetitlosigkeit, Schwitzen, Hautprobleme, Haarausfall, Übelkeit

Die üblichen bei über Dosierung! Herzrhythmusstörung, Schweißausbruch (bei exterme Überdosirung) Rückgang des Appetits und der Flüssigkeitsaufnahme ist eine häufige Nebenwirkung. Dies kann dadurch gemildert werden, dass das Methylphenidat nach dem Essen verabreicht wird oder die Hauptmahlzeit auf den Abend verlegt wird, wenn die Wirkung abgeklungen ist. Gewöhnlich verliert sich diese Nebenwirkung innerhalb einiger Monate. Vermehrtes Schwitzen, Dermatitis (entzündliche Reaktion der Haut), Pruritus (Juckreiz), angioneurotische Ödeme (Quincke-Ödem) können bei der Behandlung von Kindern auftreten, ebenso kann es zu Effluvium (Haarausfall) kommen. Des Weiteren können exfoliative (schuppende) Hauterkrankungen und Urtikaria (Nesselausschlag) bei der Behandlung mit Methylphenidat auftreten. Da Methylphenidat in der Regel als Hydrochlorid vorliegt, reagiert es beim Lösen leicht sauer. Wenn Methylphenidattabletten ohne Flüssigkeit eingenommen werden, kann es zu Übelkeit oder unangenehmem Brennen in der Speiseröhre kommen. Zu Beginn der Behandlung treten häufig Bauchschmerzen...

Medikinet®adult bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet®adultADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die üblichen bei über Dosierung! Herzrhythmusstörung, Schweißausbruch (bei exterme Überdosirung)

Rückgang des Appetits und der Flüssigkeitsaufnahme ist eine häufige Nebenwirkung. Dies kann dadurch gemildert werden, dass das Methylphenidat nach dem Essen verabreicht wird oder die Hauptmahlzeit auf den Abend verlegt wird, wenn die Wirkung abgeklungen ist. Gewöhnlich verliert sich diese Nebenwirkung innerhalb einiger Monate.

Vermehrtes Schwitzen, Dermatitis (entzündliche Reaktion der Haut), Pruritus (Juckreiz), angioneurotische Ödeme (Quincke-Ödem) können bei der Behandlung von Kindern auftreten, ebenso kann es zu Effluvium (Haarausfall) kommen. Des Weiteren können exfoliative (schuppende) Hauterkrankungen und Urtikaria (Nesselausschlag) bei der Behandlung mit Methylphenidat auftreten.

Da Methylphenidat in der Regel als Hydrochlorid vorliegt, reagiert es beim Lösen leicht sauer. Wenn Methylphenidattabletten ohne Flüssigkeit eingenommen werden, kann es zu Übelkeit oder unangenehmem Brennen in der Speiseröhre kommen. Zu Beginn der Behandlung treten häufig Bauchschmerzen oder Erbrechen auf.

Quelle : Wikipedia

Eingetragen am  als Datensatz 37134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Sodbrennen

Anfangs Übelkeit, Appetitlosigkeit (naja so schlimm dann doch nicht in meinem Fall:-) und gelegentliches Sodbrennen. Ferner hatte ich das Gefühl mein ADHS sei sogar verstärkt gewesen. So konnte ich Reden wie ein Wasserfall und war sehr zappelig. Die schlaflosen Nächte waren das Sahnehä. Dann war mein Alltag (glücklicherweise) nicht mehr der gleiche. Keine Beschwerden über Störungen beim AG, volle Konzentrationsleistung keine nervösen Zittereien mit den Beinen ect. einmal habe ich versehentlich überdosiert, kann ich niemanden Empfehlen! ich konnte drei Tage nicht normal Schlafen. Die Depressionen verschwinden jedoch recht rasch. Ich finde es als Gemein, dass das Mittel nicht für Erwachsene zugelassen ist, der GG denkt sich wohl die alten sollen doch Ihr Leben verpfuschen, iss doch egal!

Medikinet retard bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADHS2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs Übelkeit, Appetitlosigkeit (naja so schlimm dann doch nicht in meinem Fall:-) und gelegentliches Sodbrennen. Ferner hatte ich das Gefühl mein ADHS sei sogar verstärkt gewesen. So konnte ich Reden wie ein Wasserfall und war sehr zappelig. Die schlaflosen Nächte waren das Sahnehä. Dann war mein Alltag (glücklicherweise) nicht mehr der gleiche. Keine Beschwerden über Störungen beim AG, volle Konzentrationsleistung keine nervösen Zittereien mit den Beinen ect. einmal habe ich versehentlich überdosiert, kann ich niemanden Empfehlen! ich konnte drei Tage nicht normal Schlafen.
Die Depressionen verschwinden jedoch recht rasch. Ich finde es als Gemein, dass das Mittel nicht für Erwachsene zugelassen ist, der GG denkt sich wohl die alten sollen doch Ihr Leben verpfuschen, iss doch egal!

Eingetragen am  als Datensatz 30764
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Unruhe, Angstgefühle, Reizbarkeit

Kopfschmerzen,Übelkeit,Bauchschmerzen,Unruhe,Angst,Reizbarkeit.

Medikinet retard bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADH-Syndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen,Übelkeit,Bauchschmerzen,Unruhe,Angst,Reizbarkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 21464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]