Verstopfung bei Lyrica

Nebenwirkung Verstopfung bei Medikament Lyrica

Insgesamt haben wir 866 Einträge zu Lyrica. Bei 2% ist Verstopfung aufgetreten.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Verstopfung bei Lyrica.

Prozentualer Anteil 58%42%
Durchschnittliche Größe in cm170180
Durchschnittliches Gewicht in kg7985
Durchschnittliches Alter in Jahren5548
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,2826,10

Lyrica wurde von Patienten, die Verstopfung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lyrica wurde bisher von 72 sanego-Benutzern, wo Verstopfung auftrat, mit durchschnittlich 7,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Verstopfung bei Lyrica:

 

Lyrica für Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS mit Verstopfung, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressionen, Wortfindungsstörungen, Schwindel, Appetitlosigkeit

Paracetamol comp stada: Die Schmerzen wurden meistens gut eingedämmt, zwischendrin hatte ich viele Schmerzschübe und nahm 3 x 1 Tablette tägl.. allerdings habe ich sehr mit Verstopfungen zu kämpfen gehabt. Kurzzeitig würde ich Paracetamol comp empfehlen, aber auf lange Sicht gesehen hat mir dieses Medikament nicht geholfen und ich bekam vom Arzt Lyrica verschrieben. Lyrica 50 mg: Dieses Medikament hat mir persönlich nicht geholfen; ich hatte unheimlich mit den Nebenwirkungen, wie z. B. Müdigkeit, Schlapp sein, Depressionen, extreme Wortfindungsstörungen, Schwindel und Appetitlosigkeit zu tun. Mit Beginn der Einnahme hatte ich 1-2 Tage mit Schmerzen zu tun, dann verringerten sie sich aber in ein relativ erträgliches Maß. Leider kamen nach der zweiten Woche viele Schmerzschübe und die beschriebenen Nebenwirkungen machten mir sehr, sehr zu schaffen! Mein Arzt verschrieb mit dann Katadolon S long. Katadolon S long: Seit zwei Wochen nehme ich täglich 1 Retardtablette ein und nach ca. 1 Woche verschwanden endlich die Nebenwirkungen von Lyrica, vor allem meine extreme Müdigkeit....

Paracetamol comp Stada bei Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS; Lyrica bei Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS; Katadolon S long bei Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paracetamol comp StadaSchmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS3 Monate
LyricaSchmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS3 Wochen
Katadolon S longSchmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Paracetamol comp stada: Die Schmerzen wurden meistens gut eingedämmt, zwischendrin hatte ich viele Schmerzschübe und nahm 3 x 1 Tablette tägl.. allerdings habe ich sehr mit Verstopfungen zu kämpfen gehabt. Kurzzeitig würde ich Paracetamol comp empfehlen, aber auf lange Sicht gesehen hat mir dieses Medikament nicht geholfen und ich bekam vom Arzt Lyrica verschrieben.

Lyrica 50 mg: Dieses Medikament hat mir persönlich nicht geholfen; ich hatte unheimlich mit den Nebenwirkungen, wie z. B. Müdigkeit, Schlapp sein, Depressionen, extreme Wortfindungsstörungen, Schwindel und Appetitlosigkeit zu tun. Mit Beginn der Einnahme hatte ich 1-2 Tage mit Schmerzen zu tun, dann verringerten sie sich aber in ein relativ erträgliches Maß. Leider kamen nach der zweiten Woche viele Schmerzschübe und die beschriebenen Nebenwirkungen machten mir sehr, sehr zu schaffen! Mein Arzt verschrieb mit dann Katadolon S long.

Katadolon S long: Seit zwei Wochen nehme ich täglich 1 Retardtablette ein und nach ca. 1 Woche verschwanden endlich die Nebenwirkungen von Lyrica, vor allem meine extreme Müdigkeit. Ich bin jetzt nach 2 Wochen viel leistungsfähiger (u. liege nicht immer nur auf dem Sofa herum!). Wenn ich körperlich (mittel-leichte) Arbeiten verrichte, dann kommt es schon vor, dass ich die Aktivitäten dann auch schmerztechnisch spüre, aber im Großen und Ganzen bin ich wirklich zufrieden. Sofern ich es berufl. kann gestalte ich meinen Tag mit aktiven und ruhigen Phasen. Auch der Blick ins Seelenleben hilft! Leider bleibt die Sorge, ob ich von diesem Medikament auf Dauer abhängig werde.

Eingetragen am  als Datensatz 25468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol, Pregabalin, Flupirtin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen mit Müdigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Hauttrockenheit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, Geschmacksveränderung, Libidoverlust, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung. Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica verordnet. Zuerst 150mg/Tag, dann die doppelte Dosis. Die Schmerzdämpfung ist gut. Nebenwirkungen sind allerdings Müdigkeit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, metallischer Geschmack auf der Zunge, Libidoverlust, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Blähungen, Appetitsteigerung und damit ungewollte Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen. Die Dosis wurde weiter gesteigert, da innerhalb kurzer Zeit die Schmerzen wieder vorhanden waren. Mittlerweile war ich bei 450mg/Tag. Die Nebenwirkungen schlichen sich teilweise aus. Die Dämpfung der Schmerzen war sehr gut. Als Nebenwirkungen waren markant: Müdigkeit, aber auch Schlafstörungen (3 Stunden nachts wach im Bett), Benommenheit (ich fühle mich manchmal wie wenn ich 4Bier getrunken hätte), Schwindel, Doppeltsehen, Lust- und...

Lyrica bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen; Tramadol bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen; Novalgin bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricachron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen4 Monate
Tramadolchron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen3 Jahre
Novalginchron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung.

Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica verordnet. Zuerst 150mg/Tag, dann die doppelte Dosis. Die Schmerzdämpfung ist gut.
Nebenwirkungen sind allerdings Müdigkeit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, metallischer Geschmack auf der Zunge, Libidoverlust, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Blähungen, Appetitsteigerung und damit ungewollte Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen.

Die Dosis wurde weiter gesteigert, da innerhalb kurzer Zeit die Schmerzen wieder vorhanden waren. Mittlerweile war ich bei 450mg/Tag. Die Nebenwirkungen schlichen sich teilweise aus. Die Dämpfung der Schmerzen war sehr gut.

Als Nebenwirkungen waren markant: Müdigkeit, aber auch Schlafstörungen (3 Stunden nachts wach im Bett), Benommenheit (ich fühle mich manchmal wie wenn ich 4Bier getrunken hätte), Schwindel, Doppeltsehen, Lust- und Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Appetitsteigerung und damit Gewichtszunahme (ich habe über 10kg zugenommen), Konzentrationsstörungen.

Nach über 4 Monaten Einnahme habe das Medikament abgesetzt - was gigantische Überwindung und Willen kostete - und nach über einem Jahr Abstinenz von Lyrica sind immer noch einige Nebenwirkung nicht ganz weg.

Eingetragen am  als Datensatz 5359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Tramadol, Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Neurolgische Schmerzen mit Verstopfung, Hautunreinheiten, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Sprachschwierigkeiten, Gleichgewichtsprobleme, Benommenheit

Seit einer Spondylodese (November 2009) bei der Nerven verletzt wurden, nehme ich Lyrica. Kurz nach der OP waren es 2 mal 300 mg Lyrica plus 400mg Tilidin täglich. 5 Monate später, bin ich, trotz dieser Dosis, wieder arbeiten gegangen. Nachdem aber mein Chef mir sehr nett erklärt hat, dass ich doch lieber zu Hause bleiben sollte, ich war doch ziemlich benommen und hatte Probleme mich zu artikulieren, brachte ich eine 4wöchige Schmerztherapie (Juli 2010) hinter mich. Zumindest konnte ich das Tilidin ganz einstellen und habe mich mit Lyrica auf 75 - 150 mg Lyrica (nur abends) herunter gearbeitet. Noch immer bestehende Nebenwirkungen: Bei Einnahme von 75 mg: Verstopfung (dagegen nehme ich abends Flohsamenschalen) schlechtes Hautbild Schläfrigkeit Bei Einnahme von 150 mg: siehe 75 mg plus Müdigkeit Konzentrationsschwäche Sprachschwierigkeiten und manches mal schwanke bzw. stolpere ich auch. Wer mich nicht kennt (oder riecht :-)), denkt ich bin schwer betrunken. An Gewicht zugenommen hatte ich nur mit der Tagesdosis von 600 mg. Dies kann allerdings auch...

Lyrica bei Neurolgische Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNeurolgische Schmerzen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit einer Spondylodese (November 2009) bei der Nerven verletzt wurden, nehme ich Lyrica. Kurz nach der OP waren es 2 mal 300 mg Lyrica plus 400mg Tilidin täglich. 5 Monate später, bin ich, trotz dieser Dosis, wieder arbeiten gegangen.
Nachdem aber mein Chef mir sehr nett erklärt hat, dass ich doch lieber zu Hause bleiben sollte, ich war doch ziemlich benommen und hatte Probleme mich zu artikulieren, brachte ich eine 4wöchige Schmerztherapie (Juli 2010) hinter mich.
Zumindest konnte ich das Tilidin ganz einstellen und habe mich mit Lyrica auf 75 - 150 mg Lyrica (nur abends) herunter gearbeitet.
Noch immer bestehende Nebenwirkungen:

Bei Einnahme von 75 mg:
Verstopfung (dagegen nehme ich abends Flohsamenschalen)
schlechtes Hautbild
Schläfrigkeit

Bei Einnahme von 150 mg:
siehe 75 mg plus
Müdigkeit
Konzentrationsschwäche
Sprachschwierigkeiten und manches mal schwanke bzw. stolpere ich auch.
Wer mich nicht kennt (oder riecht :-)), denkt ich bin schwer betrunken.

An Gewicht zugenommen hatte ich nur mit der Tagesdosis von 600 mg.

Dies kann allerdings auch daran liegen, dass ich mich nach der OP monatelang kaum bewegen konnte.
Das Gewicht hat sich bei mir nach der Reduktion auf 150 mg Lyrica schnell wieder auf mein gewohntes eingependelt.

Ich nehme nun dies Medikament dauerhaft, jeden Tag seit 3,5 Jahren (im Übrigen lassen sich nur ganze Zahlen in das Feld eintragen) und bisher sind meine Leberwerte auch noch in Ordnung, aber was ist in 10 Jahren????

Eingetragen am  als Datensatz 43557
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Chronische Schmerzen Cervicalsyndrom mit Sehstörungen, Gleichgewichtsprobleme, Augentrockenheit, Verstopfung, Blähbauch, Blähungen, Müdigkeit, Haarveränderung, Fingernagelbrüchigkeit

schnelle Wirkung - ca nach 10 Tagen Schmerzen zu 90 % reduziert die ersten 3 - 5 Tage Sehstörungen und Gleichgewichtsprobleme jetzt aber völlig weg trockene Augen leichte Verstopfung - harter Stuhlgang - Oberbauch aufgebläht - manchmal auch unkontrollierter Luftabgang Müdigkeit nach ca. 1 Stunde nach Einnahme extrem - meine Schlafprobleme haben sich durch die Einnahme von Lyrika 75 gebessert - oft Tiefschlaf hatte den Eindruck, dass meine Haare weniger und dünner wurden und meine Fingernägel in den ersten 4 - 6 Wochen brüchig wurden, obwohl dies nicht als Nebenw. dokumentiert ist Ich bin insgesamt bei dieser Dosierung zufrieden, da die Schmerzen gut reduziert wurden.

Lyrica 75 bei Chronische Schmerzen Cervicalsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyrica 75Chronische Schmerzen Cervicalsyndrom60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schnelle Wirkung - ca nach 10 Tagen Schmerzen zu 90 % reduziert

die ersten 3 - 5 Tage Sehstörungen und Gleichgewichtsprobleme
jetzt aber völlig weg
trockene Augen

leichte Verstopfung - harter Stuhlgang - Oberbauch aufgebläht - manchmal auch unkontrollierter Luftabgang

Müdigkeit nach ca. 1 Stunde nach Einnahme extrem - meine Schlafprobleme haben sich durch die Einnahme von Lyrika 75 gebessert - oft Tiefschlaf


hatte den Eindruck, dass meine Haare weniger und dünner wurden und meine Fingernägel in den ersten 4 - 6 Wochen brüchig wurden, obwohl dies nicht als Nebenw. dokumentiert ist

Ich bin insgesamt bei dieser Dosierung zufrieden, da die Schmerzen gut reduziert wurden.

Eingetragen am  als Datensatz 39365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Hinterkopfschmerzen, Cervikozephales Syndrom mit Blähungen, Verstopfung, Schwindel, Hautrötungen, Herzrhythmusstörungen, Schlaflosigkeit

Hallo alle zusammen, Lyrica habe ich für 4 Wochen genommen (2 x 75 mg). Ich habe sie von der Schmerzklinik bekommen, da ich dort wegen meiner Schmerzen stationiert war. Vorher war Tramadol, Novaminsulfon, Ibuprofen, Musaril, Amytriptilin etc. angesagt. Keinerlei Wirkung bei meinen Schmerzen. Erst durch Lyrica wurde ich schmerzfrei. Allerdings habe ich es nicht gut vertragen. Aber das ist ja bei jedem Menschen anders. Ich hatte folgenden Nebenwirkungen: Blähbauch, starke Verstopfung, Schwindel (wurde aber mit der Zeit weniger), Hautrötungen. Deswegen bin ich auch umgestiegen auf Neurotin 100 mg. Die zu erhaltene Dosis war morgens 300 mg, mittags 200 mg und abends 300 mg. Einwandfrei schmerzfrei nur beim Ausschleichen von Lyrica und Einschleichen von Neurotin kamen die Schmerzen durch. Aber das ist ja meistens so. Leider mußte ich aber auch Neurotin absetzen, obwohl es gesamt gesehen noch eine geringe Dosis war (laut Schmerzklinik). Ich hatte eine mittlere Verstopfung - ich wäre auch damit klar gekommen, denn es war wesentlich besser als bei Lyrica. Aber nach gut 2...

Lyrica 75 mg bei Hinterkopfschmerzen, Cervikozephales Syndrom; Neurotin 100 mg bei Hinterkopfschmerzen, Cervikozephales Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyrica 75 mgHinterkopfschmerzen, Cervikozephales Syndrom4 Wochen
Neurotin 100 mgHinterkopfschmerzen, Cervikozephales Syndrom3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo alle zusammen,

Lyrica habe ich für 4 Wochen genommen (2 x 75 mg).
Ich habe sie von der Schmerzklinik bekommen, da ich dort wegen meiner Schmerzen stationiert war. Vorher war Tramadol, Novaminsulfon, Ibuprofen, Musaril, Amytriptilin etc. angesagt. Keinerlei Wirkung bei meinen Schmerzen.
Erst durch Lyrica wurde ich schmerzfrei. Allerdings habe ich es nicht gut vertragen. Aber das ist ja bei jedem Menschen anders.

Ich hatte folgenden Nebenwirkungen: Blähbauch, starke Verstopfung, Schwindel (wurde aber mit der Zeit weniger), Hautrötungen.

Deswegen bin ich auch umgestiegen auf Neurotin 100 mg. Die zu erhaltene Dosis war morgens 300 mg, mittags 200 mg und abends 300 mg. Einwandfrei schmerzfrei nur beim Ausschleichen von Lyrica und Einschleichen von Neurotin kamen die Schmerzen durch. Aber das ist ja meistens so.
Leider mußte ich aber auch Neurotin absetzen, obwohl es gesamt gesehen noch eine geringe Dosis war (laut Schmerzklinik).

Ich hatte eine mittlere Verstopfung - ich wäre auch damit klar gekommen, denn es war wesentlich besser als bei Lyrica. Aber nach gut 2 Wochen kamen dann Herzrhythmusstörungen und Schlaflosigkeit hinzu. Schade - denn auch mit diesem Medikament war ich schmerzfrei.

Jetzt nehme ich erst seit ein paar Tagen Carbamazepin 200 mg (1 x abends). Dazu kann ich noch nicht viel über Nebenwirkungen sagen. Schmerzfrei bin ich auch mit diesem Medikament und hoffentlich habe ich Glück, das sich die Nebenwirkungen diesmal in Grenzen halten.

Eingetragen am  als Datensatz 5247
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Gabapentin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Depressionen, Trigeminusneuralgie, chronischer Gesichtsschmerz mit Gewichtszunahme, Schleimhauttrockenheit, Verstopfung, Müdigkeit, Libidoverlust, Muskelschmerzen, Muskelzuckungen, Appetitsteigerung

Gewichtszunahme (ca. 15 kg) sehr starkes Austrocknen des Mundes und der Schleimhäute im Hals und der Nase, Verstopfung, starke Müdigkeit, Lustlosigkeit Sprachstörungen Muskelschmerzen und Muskelzuckungen Einschlafen der Arme und Beine ewiger Hunger

Lyrica bei Depressionen, Trigeminusneuralgie, chronischer Gesichtsschmerz; Amineurin bei Depressionen, Trigeminusneuralgie, chronischer Gesichtsschmerz; Jurnista bei Depressionen, Trigeminusneuralgie, chronischer Gesichtsschmerz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaDepressionen, Trigeminusneuralgie, chronischer Gesichtsschmerz12 Monate
AmineurinDepressionen, Trigeminusneuralgie, chronischer Gesichtsschmerz12 Monate
JurnistaDepressionen, Trigeminusneuralgie, chronischer Gesichtsschmerz2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme (ca. 15 kg)
sehr starkes Austrocknen des Mundes und der Schleimhäute im Hals und der Nase,
Verstopfung,
starke Müdigkeit, Lustlosigkeit
Sprachstörungen
Muskelschmerzen und Muskelzuckungen
Einschlafen der Arme und Beine
ewiger Hunger

Eingetragen am  als Datensatz 1168
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Amitriptylin, Hydromorphon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Fibromyalgie mit Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Verstopfung, Zyklusstörungen

Ich nehme jetzt seit 4 Monaten Lyrica. Angefangen habe ich mit 50mg am Tag, jetzt nehme ich bereits 225mg am Tag. Die Dosis muss immer wieder erhöht werden, da die Schmerzen immer wieder durchkommen. Als Nebenwirkungen waren anfangs Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, einfach fix und alle. Jetzt kommen die bereits beschriebenen Nebenwirkungen nur noch leicht bei einer erneuten Erhöhung vor. Was ich ständig habe, sind Verstopfung und meine Menstruationszyklus pendelt zwischen 6-8 Wochen. Der Erfolg von Lyrica ist aber, ich bin weitgehend schmerzfrei, ich kann wieder schlafen und ich kann mich wieder bewegen. Jetzt gehe ich jeden Tag eine Stunde Walken. Deshalb kann ich einer Gewichtszunahme gut entgegen wirken. Seit ich Lyrica nehme, habe ich deshalb kein Gramm zugenommen, obwohl ich von Natur aus zu Übergewicht neige. Dei auftretenden Nebenwirkungen nehme ich deshalb gerne in kauf, da ich wieder ein Stück Lebensqualität zurück bekommen habe.

Lyrica bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaFibromyalgie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit 4 Monaten Lyrica. Angefangen habe ich mit 50mg am Tag, jetzt nehme ich bereits 225mg am Tag. Die Dosis muss immer wieder erhöht werden, da die Schmerzen immer wieder durchkommen. Als Nebenwirkungen waren anfangs Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, einfach fix und alle. Jetzt kommen die bereits beschriebenen Nebenwirkungen nur noch leicht bei einer erneuten Erhöhung vor. Was ich ständig habe, sind Verstopfung und meine Menstruationszyklus pendelt zwischen 6-8 Wochen.
Der Erfolg von Lyrica ist aber, ich bin weitgehend schmerzfrei, ich kann wieder schlafen und ich kann mich wieder bewegen. Jetzt gehe ich jeden Tag eine Stunde Walken. Deshalb kann ich einer Gewichtszunahme gut entgegen wirken. Seit ich Lyrica nehme, habe ich deshalb kein Gramm zugenommen, obwohl ich von Natur aus zu Übergewicht neige. Dei auftretenden Nebenwirkungen nehme ich deshalb gerne in kauf, da ich wieder ein Stück Lebensqualität zurück bekommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 7914
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Depression, Beine), Shmerzen (Arme, unruhige Beine, Unruhezustände, Restless-legs-Syndrom mit Unwohlsein, Schwindel, Verstopfung

Requip retard ,...Unwohlsein. Lyrika,.............Schwindelgefühle. Tramal.......Unwohlsein,verstopfung. Serlain.....Schwindel (am Anfang)

Requip retard bei Restless-legs-Syndrom; Lyrica 75mg bei unruhige Beine, Unruhezustände; Tramal Tropfen bei Beine), Shmerzen (Arme; serlain bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Requip retardRestless-legs-Syndrom-
Lyrica 75mgunruhige Beine, Unruhezustände-
Tramal TropfenBeine), Shmerzen (Arme-
serlainDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Requip retard ,...Unwohlsein.
Lyrika,.............Schwindelgefühle.
Tramal.......Unwohlsein,verstopfung.
Serlain.....Schwindel (am Anfang)

Eingetragen am  als Datensatz 26667
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ropinirol, Pregabalin, Tramadol, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Schmerzen (chronisch) mit Schwindel, Übelkeit, Verstopfung, Libidoverlust

Seit mehr als 10 Jahren beeinflussen chronische Schmerzen meinen Alltag. Nachdem ich mit Tillidin keine ausreichende Schmerzlinderung erzielen konnte, nehme ich seit drei Jahren eine Kombination aus Lyrica und Oxygesic. Ich nehme 140mg Oxygesic und 450mg Lyrica täglich. Gegen Durchbruchschmerzen nehme ich zusätzlich bei Bedarf 10 mg Sevredol. Oxygesic wirkte von Anfang an sehr gut. Die Einnahme ist einfach, da man die Tabletten nur zwei bis drei Mal am Tag nehmen muss. Zu Beginn der Behandlung war mir häufig schwindlig und gelegentlich übel. Beides besserte sich jedoch und tritt jetzt nur noch sehr selten auf. Auch hatte ich mit Verstopfung zu kämpfen, die sich jedoch mit Lactulose vermeiden ließ. Nach einem Jahr ist sie ganz verschwunden. Das größte Problem ist heute ständiges Schwitzen, gegen das man nicht viel machen kann. Sich ständig mit einem Taschentuch die Stirn zu tupfen nervt wirklich. Da ich jedoch Dank der Schmerzlinderung viel weniger Einschränkungen im beruflichen und privaten Alltag erfahre als zuvor und dadurch mein Lebensmut insgesamt wieder gewachsen ist,...

Oxygesic bei Schmerzen (chronisch); Lyrica bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OxygesicSchmerzen (chronisch)3 Jahre
LyricaSchmerzen (chronisch)5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit mehr als 10 Jahren beeinflussen chronische Schmerzen meinen Alltag. Nachdem ich mit Tillidin keine ausreichende Schmerzlinderung erzielen konnte, nehme ich seit drei Jahren eine Kombination aus Lyrica und Oxygesic. Ich nehme 140mg Oxygesic und 450mg Lyrica täglich. Gegen Durchbruchschmerzen nehme ich zusätzlich bei Bedarf 10 mg Sevredol. Oxygesic wirkte von Anfang an sehr gut. Die Einnahme ist einfach, da man die Tabletten nur zwei bis drei Mal am Tag nehmen muss.
Zu Beginn der Behandlung war mir häufig schwindlig und gelegentlich übel. Beides besserte sich jedoch und tritt jetzt nur noch sehr selten auf. Auch hatte ich mit Verstopfung zu kämpfen, die sich jedoch mit Lactulose vermeiden ließ. Nach einem Jahr ist sie ganz verschwunden.
Das größte Problem ist heute ständiges Schwitzen, gegen das man nicht viel machen kann. Sich ständig mit einem Taschentuch die Stirn zu tupfen nervt wirklich.
Da ich jedoch Dank der Schmerzlinderung viel weniger Einschränkungen im beruflichen und privaten Alltag erfahre als zuvor und dadurch mein Lebensmut insgesamt wieder gewachsen ist, nehme ich die genannten Nebenwirkungen in Kauf.
Soweit ich das beurteilen kann, benötige weniger Oxygesic druch die Wirkung von Lyrica. Lyrica hilft bei mir besonders gegen schmerzende Nerven und Polyneuropathien. Außerdem scheint es die schmerzstillende Wirkung von Oxygesic zu verstärken. Deshalb werde ich auf jeden Fall diese Kombination beibehalten.
Sevredol benötige ich bei einer guten Einstellung auf Oxygesic ret. nur selten. Ungewollte Nebenwirkungen, besonders in der Kombination der drei Medikamente habe ich bis jetzt nicht festgestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 18610
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxycodon, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Depression, Angststörung, generalisierte Angststörung mit Benommenheit, Blähungen, Euphorie, Verstopfung, Müdigkeit

Lyrica 75mg - 0 - 75mg: Bei der ersten Einnahme haute mich dieses Medikament völlig um. War total benommen und der Tag zog einfach so an mir vorbei. Mittlerweile ist das etwas besser geworden. Das Medikament wirkt auf der körperlichen Ebene gegen Angstsymptome super. Sprich der Körper kann bei einer Panikattacke nicht mehr hochfahren. Was ich allerdings negativ finde ist, dass die Gedankenspirale (Angstattacke) innerlich trotzdem abläuft. Und nun gar kein Ventil merh nach außen hat. Das finde ich äußerst unangenhem. Am Anfang hatte es mich auch etwas euphorisch gemacht, so dass ich schon dachte, jetzt wird alles besser. Allerdings verflog diese Wirkung relativ schnell und ich fühle mich zwar etwas weniger ängstlich zur Zeit, dafür aber mehr depressiv. Außerdem leide ich unter Blähungen und Verstopfung, die bei Höherdosierung noch unangenehmer werden. Remergil 30mg: Macht anfangs auch recht müde, was einem gut in den Schlaf hilft. Mit der Zeit lässt diese Müdigkeit/Benommenheit aber nach. Es macht etwas ruhiger allerdings merke ich nach über einem Monat noch keine...

Lyrica bei generalisierte Angststörung; Remergil bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricageneralisierte Angststörung15 Tage
RemergilDepression, Angststörung32 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lyrica 75mg - 0 - 75mg:
Bei der ersten Einnahme haute mich dieses Medikament völlig um. War total benommen und der Tag zog einfach so an mir vorbei. Mittlerweile ist das etwas besser geworden. Das Medikament wirkt auf der körperlichen Ebene gegen Angstsymptome super. Sprich der Körper kann bei einer Panikattacke nicht mehr hochfahren. Was ich allerdings negativ finde ist, dass die Gedankenspirale (Angstattacke) innerlich trotzdem abläuft. Und nun gar kein Ventil merh nach außen hat. Das finde ich äußerst unangenhem. Am Anfang hatte es mich auch etwas euphorisch gemacht, so dass ich schon dachte, jetzt wird alles besser. Allerdings verflog diese Wirkung relativ schnell und ich fühle mich zwar etwas weniger ängstlich zur Zeit, dafür aber mehr depressiv. Außerdem leide ich unter Blähungen und Verstopfung, die bei Höherdosierung noch unangenehmer werden.

Remergil 30mg:
Macht anfangs auch recht müde, was einem gut in den Schlaf hilft. Mit der Zeit lässt diese Müdigkeit/Benommenheit aber nach. Es macht etwas ruhiger allerdings merke ich nach über einem Monat noch keine antidepressive Wirkung. Werde es ab nächster Woche mal zusätzlich mit Cipralex versuchen.

Eingetragen am  als Datensatz 13944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Missempfindungen Bein / Bauch mit Verstopfung, Konzentrationsschwierigkeiten, Stimmungsschwankungen

Ich nehme morgens und abends je 150 mg gegen Missempfindungen die sich vom Fuß über das Bein bis in den Bauch ziehen (nur rechtsseitig) Habe eine Linderung der Missempfingungen wahrgenommen, könnte aber gerne noch mehr sein. Sind 12 Stunden vorüber macht sich der Körper allerdings bemerkbar und die Missempfindungen nehmen merklich wieder zu. Nebenwirkungen sind lediglich Probleme beim Stuhlgang, selten mal Konzentrationsprobleme und Stimmungsschwankungen. Ich finde das Medikament eigentlich (wenn ich hier lese wie es anderen Patienten ergeht) sehr gut verträglich.

Lyrica bei Missempfindungen Bein / Bauch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaMissempfindungen Bein / Bauch1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme morgens und abends je 150 mg gegen Missempfindungen die sich vom Fuß über das Bein bis in den Bauch ziehen (nur rechtsseitig) Habe eine Linderung der Missempfingungen wahrgenommen, könnte aber gerne noch mehr sein. Sind 12 Stunden vorüber macht sich der Körper allerdings bemerkbar und die Missempfindungen nehmen merklich wieder zu. Nebenwirkungen sind lediglich Probleme beim Stuhlgang, selten mal Konzentrationsprobleme und Stimmungsschwankungen. Ich finde das Medikament eigentlich (wenn ich hier lese wie es anderen Patienten ergeht) sehr gut verträglich.

Eingetragen am  als Datensatz 70870
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Nervenschmerzen, Ständige Schmerzen, Bandscheiben-OP mit Verstopfung, Kreislaufstörung, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Sehstörungen, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, Gewichtszunahme, Geschmacksveränderung, Mundtrockenheit, Blähungen, Libidoverlust, Leberwertveränderung, Abgeschlagenheit

M-beta gehört zu der Gruppe Morphin. Bevor ich auf Morphin eigestellt wurde, hatte ich eine Reihe von anderen Schmerzmitteln ohne jeglichen Erfolg. Meine Blutwerte waren so mieserabel, dass kein Arzt mehr wußte, was er machen soll. Seit dem ich mit Morphin zurecht komme, sind auch meine Blutwerte wieder bestens, also auch mal etwas positives. Leider blieben andere Nebenwirkungen wie z.Bsp.: Verstopfung, anfangs Kreislaufprobleme, Appetitlosigkeit...) nicht aus, womit ich aber heute klar komme. Lyrica, habe ich gegen ständig, starkes Nervenreißen bekommen (morgens 100mg u. abends 150mg). Nun wurde meine Verstopfung zu einem echten Problem für mich. Kreislauf.-/Gleichgewichts.-, Sehprobleme und Übelkeit stellten sich ein. Auch Gedächtnisstörungen, nachlassende Aufmerksamkeit, Reizbarkeit, gesteigerter Appetit(10kg in 10 Monaten zugenommen),Geschmacksverlust, Mundtrockenheit, Blähbauch, absolute Lustlosigkeit und keine Lust auf Sex kamen auch noch hinzu. Mein Leberwert stieg bis auf 398 und sollten wissentlich nicht mehr als 40 sein. Nun wollten wir (Ärztin und ich) Lyrica...

M-beta 60 bei Bandscheiben-OP; Novaminsulfon bei Ständige Schmerzen; Lyrica bei Nervenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
M-beta 60Bandscheiben-OP5 Jahre
NovaminsulfonStändige Schmerzen5 Jahre
LyricaNervenschmerzen9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

M-beta gehört zu der Gruppe Morphin. Bevor ich auf Morphin eigestellt wurde, hatte ich eine Reihe von anderen Schmerzmitteln ohne jeglichen Erfolg. Meine Blutwerte waren so mieserabel, dass kein Arzt mehr wußte, was er machen soll. Seit dem ich mit Morphin zurecht komme, sind auch meine Blutwerte wieder bestens, also auch mal etwas positives. Leider blieben andere Nebenwirkungen wie z.Bsp.: Verstopfung, anfangs Kreislaufprobleme, Appetitlosigkeit...) nicht aus, womit ich aber heute klar komme.

Lyrica, habe ich gegen ständig, starkes Nervenreißen bekommen (morgens 100mg u. abends 150mg). Nun wurde meine Verstopfung zu einem echten Problem für mich. Kreislauf.-/Gleichgewichts.-, Sehprobleme und Übelkeit stellten sich ein. Auch Gedächtnisstörungen, nachlassende Aufmerksamkeit, Reizbarkeit, gesteigerter Appetit(10kg in 10 Monaten zugenommen),Geschmacksverlust, Mundtrockenheit, Blähbauch, absolute Lustlosigkeit und keine Lust auf Sex kamen auch noch hinzu. Mein Leberwert stieg bis auf 398 und sollten wissentlich nicht mehr als 40 sein. Nun wollten wir (Ärztin und ich) Lyrica innerhalb von 3 Tagen auslaufen lassen, was viel zu schnell war. Ich bekam einen häftgen Entzug. Sehr unangenehm! Nun senken wir die Dosis innerhalb von 14 Tagen. Lyrica möchte ich wegen der vielen Nebenwirkungen, welche ich auch alle erhahren habe, nicht mehr nehmen. Ich werde es dann durch ein anderes Medikament ersetzen lassen!

Eingetragen am  als Datensatz 13270
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin, Metamizol, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Schmerzen (chronisch), spastische Tetraplegie mit Verstopfung, Müdigkeit, Muskelzuckungen, Mundtrockenheit, Schlafstörungen, Unruhe

Durch die spastische Tetraplegie verkrampft meine Muskulatur bei Schmerzen mehr als eine "gesunde" Muskulatur. Daher bekam ich zu Beginn des chronischen Schmerzsyndrom direkt Katadolon verordnet. Als Nebenwirkung spürte ich zu Beginn fast nur die Müdigkeit. Inzwischen sind noch folgende Nebenwirkungen dazu gekommen: Muskelzittern, Mundtrockenheit, Verstopfung, teils Schlafstörung, Unruhe (körperlicher Art). Seit zwei Monaten nehme ich noch Tilidin retard (50/4) 3 x täglich und als Kombination Tilidin Lösung (nach Bedarf 2 - 4 x tägl. 20 Tropfen). Auch hier spielt die Müdigkeit als Nebenwirkung eine Rolle. Zusätzlich bekomme ich seit paar Tagen Lyrica 25 mg abends. Diese sollen den Anteil vom neuropathischen Schmerz nehmen. Hier treten auch die Nebenwirkungen Müdigkeit, Zittern und Mundtrockenheit auf. Inwiewiet das Lyrica erhöht wird ist noch unklar. Es ist aber sicher, dass es bei mir eine niedrige Dosis bleiben wird.

Katadolon bei Schmerzen (chronisch), spastische Tetraplegie; Tilidin bei Schmerzen (chronisch), spastische Tetraplegie; Lyrica bei Schmerzen (chronisch), spastische Tetraplegie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KatadolonSchmerzen (chronisch), spastische Tetraplegie3 Jahre
TilidinSchmerzen (chronisch), spastische Tetraplegie2 Monate
LyricaSchmerzen (chronisch), spastische Tetraplegie4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch die spastische Tetraplegie verkrampft meine Muskulatur bei Schmerzen mehr als eine "gesunde" Muskulatur. Daher bekam ich zu Beginn des chronischen Schmerzsyndrom direkt Katadolon verordnet. Als Nebenwirkung spürte ich zu Beginn fast nur die Müdigkeit. Inzwischen sind noch folgende Nebenwirkungen dazu gekommen: Muskelzittern, Mundtrockenheit, Verstopfung, teils Schlafstörung, Unruhe (körperlicher Art).

Seit zwei Monaten nehme ich noch Tilidin retard (50/4) 3 x täglich und als Kombination Tilidin Lösung (nach Bedarf 2 - 4 x tägl. 20 Tropfen). Auch hier spielt die Müdigkeit als Nebenwirkung eine Rolle.

Zusätzlich bekomme ich seit paar Tagen Lyrica 25 mg abends. Diese sollen den Anteil vom neuropathischen Schmerz nehmen. Hier treten auch die Nebenwirkungen Müdigkeit, Zittern und Mundtrockenheit auf. Inwiewiet das Lyrica erhöht wird ist noch unklar. Es ist aber sicher, dass es bei mir eine niedrige Dosis bleiben wird.

Eingetragen am  als Datensatz 10427
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flupirtin, Naloxon, Tilidin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Asthma, Grüner Star, Schmerzen (chronisch), Schlafstörung, Polyneuropathie, Schmerzen mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Übelkeit, Verstopfung

Meine Nebenwirkungen sind: Tagesmüdigkeit, Konzentrationsschwäche, manchmal Übelkeit und Verstopfung

Jurnista 64 mg bei Schmerzen; Lyrica 300 mg bei Polyneuropathie; Amitriptylin 100 mg bei Schlafstörung; orthodon bei Schmerzen (chronisch); Xalatan bei Grüner Star; Foster-Spray bei Asthma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jurnista 64 mgSchmerzen4 Monate
Lyrica 300 mgPolyneuropathie2 Jahre
Amitriptylin 100 mgSchlafstörung15 Monate
orthodonSchmerzen (chronisch)15 Monate
XalatanGrüner Star19 Jahre
Foster-SprayAsthma4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Nebenwirkungen sind: Tagesmüdigkeit, Konzentrationsschwäche, manchmal Übelkeit und Verstopfung

Eingetragen am  als Datensatz 40663
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Pregabalin, Amitriptylin, Latanoprost, Beclometason, Formoterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Minderung Entzugserscheinungen mit Benommenheit, Gangunsicherheit, Trunkenheitsgefühl, Verstopfung, Gewichtszunahme, Aufgeblähtheit, Konzentrationsmangel

Nach einigen Tagen Einnahme traten Benommenheit, Gangunsicherheiten, Trunkenheitsgefühl, Kribbeln ,Taubheitsgefühle, Verstopfung und Gewichtszunahme auf. Weder Hunger noch Sättigungsgefühl.Dazu ein Gefühl " aufgeblasen zu sein, der Bauch wölbte sich nach aussen.Dazu noch Konzentrationsschwáche.

Lyrica bei Minderung Entzugserscheinungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaMinderung Entzugserscheinungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einigen Tagen Einnahme traten Benommenheit, Gangunsicherheiten, Trunkenheitsgefühl, Kribbeln ,Taubheitsgefühle, Verstopfung und Gewichtszunahme auf. Weder Hunger noch Sättigungsgefühl.Dazu ein Gefühl " aufgeblasen zu sein, der Bauch wölbte sich nach aussen.Dazu noch Konzentrationsschwáche.

Eingetragen am  als Datensatz 78900
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Schmerzen (chronisch) grand mal mit Verstopfung, Schwitzen

Nachdem ich immer wieder neue Probleme dazu bekam , machte ich mich genauer über Lyrika schlau. Lt meiner Ärzte muss ich die nehmen, verweigere sie aber inzwischen. Bekam schlime Verstopfung über Wochen, nehme auch Morphium - keine gute Kombination. Ich schwitzte ganz fürchterlich, als ergießt sich ein Eimer Wasser über mich . Ich fühlte mich nicht wie ich selbst. Muss hydrocortison nehmen wg m Addison, bin immer wieder mit den Werten abgerauscht. Jetzt bin ich seit 2 Wochen ohne und in der 3. Geht's mir jetzt besser.

Lyrica bei Schmerzen (chronisch) grand mal

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchmerzen (chronisch) grand mal-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich immer wieder neue Probleme dazu bekam , machte ich mich genauer über Lyrika schlau. Lt meiner Ärzte muss ich die nehmen, verweigere sie aber inzwischen.
Bekam schlime Verstopfung über Wochen, nehme auch Morphium - keine gute Kombination.
Ich schwitzte ganz fürchterlich, als ergießt sich ein Eimer Wasser über mich . Ich fühlte mich nicht wie ich selbst. Muss hydrocortison nehmen wg m Addison, bin immer wieder mit den Werten abgerauscht.
Jetzt bin ich seit 2 Wochen ohne und in der 3. Geht's mir jetzt besser.

Eingetragen am  als Datensatz 74213
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Arthritis, Migräne, Arthrose, chron. Schmerzen Depressionen, Nervenschmerzen, Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit, Schwitzen, Verstopfung, Kreislaufbeschwerden, Absetzerscheinungen

Mit der medikation sind meine Schmerzen soweit im Griff, das ich meine Hausarbeit erledigen kann und am sozialen Leben begrenzt teilnehmen kann. Die Nebenwirkungen sind bei mir, starke Müdigkeit, Schwindel , häufig kreislaufprobleme,starkes Schwitzen. Wenn ich Oxycodon nicht pünktlich einnehme treten relativ schnellm die ersten Entzugserscheinungen auf, Ich merke das zuerst, weil meine Nase dann plötzlich zu ist, und ich eine starke innere Unruhe bekomme. Und was besonders nervt, ist die chronische Verstopfung, ohne Movicol geht gar nichts.

Oxycodon bei Schmerzen (chronisch); Lyrica bei Nervenschmerzen; Amineurin bei chron. Schmerzen Depressionen; Prednisolon bei Arthrose; Neuproxen bei Migräne; Arcoxia bei Arthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OxycodonSchmerzen (chronisch)3 Jahre
LyricaNervenschmerzen3 Jahre
Amineurinchron. Schmerzen Depressionen3 Jahre
PrednisolonArthrose2 Jahre
NeuproxenMigräne-
ArcoxiaArthritis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der medikation sind meine Schmerzen soweit im Griff, das ich meine Hausarbeit erledigen kann und am sozialen Leben begrenzt teilnehmen kann. Die Nebenwirkungen sind bei mir, starke Müdigkeit, Schwindel , häufig kreislaufprobleme,starkes Schwitzen. Wenn ich Oxycodon nicht pünktlich einnehme treten relativ schnellm die ersten Entzugserscheinungen auf, Ich merke das zuerst, weil meine Nase dann plötzlich zu ist, und ich eine starke innere Unruhe bekomme. Und was besonders nervt, ist die chronische Verstopfung, ohne Movicol geht gar nichts.

Eingetragen am  als Datensatz 36732
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Amitriptylin, Prednisolon, Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Neuropathie mit Gewichtszunahme, Verstopfung

Gewichtszunahme 3kg Verstopfung

Lyrica bei Neuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNeuropathie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme 3kg Verstopfung

Eingetragen am  als Datensatz 11617
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für generalisierte Angststörung mit Verstopfung

Verstopfungen, sonst keine

Lyrica bei generalisierte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricageneralisierte Angststörung60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verstopfungen, sonst keine

Eingetragen am  als Datensatz 956
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Nervenentzündung mit Mundtrockenheit, Verstopfung, Harndrang, Schwindel, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Mundtrockenheit, Verstopfung, Wasserlassen, Schwindel, Schläfrigkeit, Gewichtszunahme

Lyrica bei Nervenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNervenentzündung30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mundtrockenheit, Verstopfung, Wasserlassen, Schwindel, Schläfrigkeit, Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 69806
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Verstopfung bei Lyrica

[]