Herzrasen bei Mirtazapin

Nebenwirkung Herzrasen bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1217 Einträge zu Mirtazapin. Bei 1% ist Herzrasen aufgetreten.

Wir haben 15 Patienten Berichte zu Herzrasen bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 85%15%
Durchschnittliche Größe in cm168186
Durchschnittliches Gewicht in kg6882
Durchschnittliches Alter in Jahren4237
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,0123,70

Mirtazapin wurde von Patienten, die Herzrasen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 19 sanego-Benutzern, wo Herzrasen auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herzrasen bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Depression, Schlafstörungen mit Realitätsverlust, Alpträume, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Unruhe, Schlaflosigkeit, Panikattacken, Herzrasen, Aggressivität

Nehme seit ca. 1,5 jahren immer Abends 15 mg Mirtazapin. Als für mich schlimme Nebenwirkungen sind Realitätsverlust, schlimme Alpträume, starke Müdigkeit und Konzentrationsschwäche aufgetreten. Nach Info an meinen Therapeuten wechselte dieser von heut auf morgen das Präparat. Sollte Mirtazapin einfach weglassen und stattdessen eine kleine dosis amitriptylin einnehmen. Nach einnahme traten unruhe, schlaflosikkeit, panikattacken auf. War die ganze nacht wach und bin durch die wohnung gegeistert Hatte zudem noch Herzrasen.War sogar am nächsten tag noch total hippelig und aufgedreht.wie als wenn ich mir irgendwelche drogen reingeschmissen hätte.Auf arbeit war ich komischer weisse auch fit. Wurde im laufe des nachmittags dann etwas ruhiger. konnte trotzdem weiterhin nicht schlafen. Mein körper war müde aber mein kopf hellwach. Ich wollte schlafen konnte aber nicht. Schaffte es dann doch ne halbe stunde zu schlafen. Doch als ich aufwachte war es die hölle. Hatte voll die panikattacken, Stimmungsschwankungen und selbstmordgedanken. Bin total durchgedreht. Ich war nur noch am heulen...

Mirtazapin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Schlafstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca. 1,5 jahren immer Abends 15 mg Mirtazapin. Als für mich schlimme Nebenwirkungen sind Realitätsverlust, schlimme Alpträume, starke Müdigkeit und Konzentrationsschwäche aufgetreten. Nach Info an meinen Therapeuten wechselte dieser von heut auf morgen das Präparat. Sollte Mirtazapin einfach weglassen und stattdessen eine kleine dosis amitriptylin einnehmen.
Nach einnahme traten unruhe, schlaflosikkeit, panikattacken auf. War die ganze nacht wach und bin durch die wohnung gegeistert Hatte zudem noch Herzrasen.War sogar am nächsten tag noch total hippelig und aufgedreht.wie als wenn ich mir irgendwelche drogen reingeschmissen hätte.Auf arbeit war ich komischer weisse auch fit.
Wurde im laufe des nachmittags dann etwas ruhiger. konnte trotzdem weiterhin nicht schlafen. Mein körper war müde aber mein kopf hellwach. Ich wollte schlafen konnte aber nicht. Schaffte es dann doch ne halbe stunde zu schlafen. Doch als ich aufwachte war es die hölle. Hatte voll die panikattacken, Stimmungsschwankungen und selbstmordgedanken. Bin total durchgedreht. Ich war nur noch am heulen und konnte nicht mehr aufhören. In meinem kopf waren nur noch schlimme schlechte gedanken. Ich konnte nicht mehr klar denken und war ein völlig anderer mensch. Meine Stimmungsschwankungen wechselten minütlich von Trauer auf Wut. In meiner wut habe ich mir letztendlich die arme aufgeritzt.Ich hatte solche agressionen gegen mich und gegen andere das ich zu allem fähig gewesen wäre. War kurz vorm Selbstmord. Ich war zu diesem zeitpunkt am ende. foür mich hatte mein leben keine perspektive mehr.
Das Drama dauerte noch bis zum nächsten morgen an. Nachdem ich geistig und körperlich vom weinen und den gedanken so ausgebrannt war, sass ich einfach nur apathisch auf dem boden und habe nicht mehr auf ansprache reagiert. Ich stand wörtlich unter schock. Könnte trotz der erschöpfung immer noch nicht schlafen
Ein bekannter der dann verständigt wurde hat mich dann ins krankenhaus gefahren wo ich ein medikament zur beruhigung gespritzt bekommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 7614
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen, Schlaflosigkeit mit Benommenheit, Herzrasen, Zittern, Heißhunger

Ich nehme seit 5 Monaten jeden Abend 30mg Mirtazapin ein. Ich hatte anfangs, vorallem in den ersten zwei Wochen heftige Nebenwirkungen wie Benommenheit, Herzrasen, zittrige Hände. Selbstverständlich auch Heishunger, aber ich muss sagen, dass ich nicht durch dieses Medikament 4kg zugenommen habe, sondern durch mein Essverhalten und mir war es auch möglich trotz der Einnahme von tägl. 30mg diese auch wieder abzunehmen. Man sollte sich einfach ausgewogen ernähren! Das heißt keine Süßigkeiten naschen und fettarm kochen. Tierische Fette sollte man so es geht ganz verhindern. Also einfach mal von der Butter auf Halbfettmargarine umsteigen. Ansonsten kann ich sagen, dass Mirtazapin mir sehr gut mit meinen Schlafstörungen geholfen hat, jedoch hatte es bisher keinen guten stimmungsaufhellenden Effekt.

Mirtazapin bei Depressionen, Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen, Schlaflosigkeit5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 5 Monaten jeden Abend 30mg Mirtazapin ein. Ich hatte anfangs, vorallem in den ersten zwei Wochen heftige Nebenwirkungen wie Benommenheit, Herzrasen, zittrige Hände. Selbstverständlich auch Heishunger, aber ich muss sagen, dass ich nicht durch dieses Medikament 4kg zugenommen habe, sondern durch mein Essverhalten und mir war es auch möglich trotz der Einnahme von tägl. 30mg diese auch wieder abzunehmen. Man sollte sich einfach ausgewogen ernähren! Das heißt keine Süßigkeiten naschen und fettarm kochen. Tierische Fette sollte man so es geht ganz verhindern. Also einfach mal von der Butter auf Halbfettmargarine umsteigen. Ansonsten kann ich sagen, dass Mirtazapin mir sehr gut mit meinen Schlafstörungen geholfen hat, jedoch hatte es bisher keinen guten stimmungsaufhellenden Effekt.

Eingetragen am  als Datensatz 14908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, Schlafstörungen mit Herzrasen, Zittrigkeit

Keinerlei Nebenwirkungen, außer am Anfang Herzrasen und Zittrigkeit. [200mg Sertralin morgens, 45mg Mirtazapin abends.]

Mirtazapin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Schlafstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keinerlei Nebenwirkungen, außer am Anfang Herzrasen und Zittrigkeit. [200mg Sertralin morgens, 45mg Mirtazapin abends.]

Eingetragen am  als Datensatz 62618
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Psychische Belastung, Überlastung, mit Angstzustände, Kopfschmerzen, Herzrasen, Blutdruckanstieg

Nachdem ich das Medikament eingenommen hatte, konnte ich zumindest in der Nacht durchschlafen. Jedoch am Morgen bekam ich starke Kopfschmerzen und Angstzustände,welche vor der Einnahme des Medikamentes nicht hatte. Außerdem fing ich aus heiterem Himmel an ,zu weinen. Nach zwei Tagen reduzierte mein Arzt die Dosis. Die zuvor genannten Nebenwirkungen verschwanden jedoch nicht. Es kam zu erhöhtem Puls (Ruhe 95 und aktiv 110) und zu hohem Blutdruck 150/110mmHg. Ich setzte das Medikament nach 5 Tagen wieder ab.

Mitrazapin bei Psychische Belastung, Überlastung,

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MitrazapinPsychische Belastung, Überlastung, 4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich das Medikament eingenommen hatte, konnte ich zumindest in der Nacht durchschlafen. Jedoch am Morgen bekam ich starke Kopfschmerzen und Angstzustände,welche vor der Einnahme des Medikamentes nicht hatte. Außerdem fing ich aus heiterem Himmel an ,zu weinen. Nach zwei Tagen reduzierte mein Arzt die Dosis. Die zuvor genannten Nebenwirkungen verschwanden jedoch nicht. Es kam zu erhöhtem Puls (Ruhe 95 und aktiv 110) und zu hohem Blutdruck 150/110mmHg. Ich setzte das Medikament nach 5 Tagen wieder ab.

Eingetragen am  als Datensatz 16554
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mitrazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Schlafstörungen, Burnout mit Alpträume, Herzrasen, Depersonalisation, Derealisation, Depression

Leben zerstört. Antriebslosigkeit, übermäßige Sedierung, nach anfänglich besserem Schlaf plötzlich totale Schlaflosigkeit, Gedächtnisverlust, Konzentrationsstörungen, Änderung der Persönlichkeit (Hysterie, Aggression), Derealisation, Depersonalisation, schlimmste Angstzustände, Panikattacken, Suizidgedanken, Gewichtsverlust, Gesichtsveränderungen, Kieferprobleme, Zahnprobleme, Herzrasen, Nachtschweiß, kranke Albträume, zerstörtes Immunsystem. Verstand zu spät, dass das vom Medikament kommt. Seit Absetzen totaler Identitätsverlust, Traumatisierung, Angst, Zwang, schlimmste Depression und alles im Leben verloren.

Mirtazapin bei Schlafstörungen, Burnout

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen, Burnout4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leben zerstört. Antriebslosigkeit, übermäßige Sedierung, nach anfänglich besserem Schlaf plötzlich totale Schlaflosigkeit, Gedächtnisverlust, Konzentrationsstörungen, Änderung der Persönlichkeit (Hysterie, Aggression), Derealisation, Depersonalisation, schlimmste Angstzustände, Panikattacken, Suizidgedanken, Gewichtsverlust, Gesichtsveränderungen, Kieferprobleme, Zahnprobleme, Herzrasen, Nachtschweiß, kranke Albträume, zerstörtes Immunsystem. Verstand zu spät, dass das vom Medikament kommt. Seit Absetzen totaler Identitätsverlust, Traumatisierung, Angst, Zwang, schlimmste Depression und alles im Leben verloren.

Eingetragen am  als Datensatz 89077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Schlafstörung / Angststörung mit Schwindel, Zittern der Hände, Herzrasen, Verwirrtheit, Blutdruckabfall, Müdigkeit, Benommenheit, Traumveränderungen, Antriebslosigkeit

Mir wurde vor 6 Wochen wegen einer schweren Depression mit Schlafstörung und Angststörung 30 mg Mirtazapin verschrieben. Ich hatte schon öfter depressive Phasen, habe mich aber noch nie behandeln lassen. Nach dem Lesen der Packungsbeilage war ich erst mal erleichtert, wie wenig Nebenwirkungen dieses Medikament hat. Die meisten Nebenwirkungen decken sich ohnehin mit meinen Krankheitssymptomen, von daher haben die mich nicht abgeschreckt. Bei der Gewichtszunahme war ich mir sicher, dass die mich nicht betreffen wird, da ich eine solche niemals zulassen würde. Dieses Problem hatte ich allerdings unterschätzt... Die erste Tablette hat mich nach kurzer Zeit sehr müde gemacht und ich hatte beim Einschlafen angenehme Halluzinationen. Ich habe 15 Stunden geschlafen und war am darauffolgenden Tag nie richtig wach. In diesem Dämmerzustand habe ich die nächsten drei Wochen verbracht und es war eine Erlösung für mich, da ich zuvor pro Nacht vielleicht noch zwei Stunden Schlaf bekommen habe. Ich hatte nach der ersten Nacht zwar keine Halluzinationen mehr, konnte aber wunderbar schlafen und...

Mirtazapin bei Depression mit Schlafstörung / Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression mit Schlafstörung / Angststörung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde vor 6 Wochen wegen einer schweren Depression mit Schlafstörung und Angststörung 30 mg Mirtazapin verschrieben. Ich hatte schon öfter depressive Phasen, habe mich aber noch nie behandeln lassen. Nach dem Lesen der Packungsbeilage war ich erst mal erleichtert, wie wenig Nebenwirkungen dieses Medikament hat. Die meisten Nebenwirkungen decken sich ohnehin mit meinen Krankheitssymptomen, von daher haben die mich nicht abgeschreckt. Bei der Gewichtszunahme war ich mir sicher, dass die mich nicht betreffen wird, da ich eine solche niemals zulassen würde. Dieses Problem hatte ich allerdings unterschätzt... Die erste Tablette hat mich nach kurzer Zeit sehr müde gemacht und ich hatte beim Einschlafen angenehme Halluzinationen. Ich habe 15 Stunden geschlafen und war am darauffolgenden Tag nie richtig wach. In diesem Dämmerzustand habe ich die nächsten drei Wochen verbracht und es war eine Erlösung für mich, da ich zuvor pro Nacht vielleicht noch zwei Stunden Schlaf bekommen habe. Ich hatte nach der ersten Nacht zwar keine Halluzinationen mehr, konnte aber wunderbar schlafen und hatte intensive Träume. Am Tag war ich meistens müde, antriebslos und verwirrt, aber das war mir egal, ich wollte wegen der Depression sowieso nur noch schlafen. Was ich festgestellt habe ist, dass ich oft etwas gereizt reagierte, was überhaupt nicht zu mir passt. Zudem hatte ich immer einen leichten Druck im Kopf, ein etwas taubes Gefühl im Mund und ich sah und sehe immer noch seltsame Umrisse bei allem, was ich anschaue. Nach drei Wochen hat die antidepressive Wirkung eingesetzt, seither geht es mir von Tag zu Tag besser und ich habe auch wieder Antrieb, rede wieder, treffe Freunde, mache Musik, Sport und sogar Pläne für die Zukunft. Ich kann wieder klar denken und mich konzentrieren, und zeige auch wieder Interesse am Weltgeschehen. Nach dem Aufstehen fühle ich mich immer noch etwas gedämpft, aber auch dieses Morgentief wird von Tag zu Tag weniger. Ich habe noch Symptome, bei denen ich nicht sicher bin, ob sie noch von der Depression kommen oder ob es Nebenwirkungen sind: Herzrasen, Zittern vor allem der Hände, Schwindel, manchmal noch die extreme innere Unruhe, Panikattacken, Engegefühl in der Brust, Atemnot, Übelkeit und mir wird neuerdings öfters schwarz vor den Augen und ich sehe Sternchen. Möglicherweise ist mein Blutdruck in den Keller gesunken, ich bin mal vorsorglich mit Hausmittelchen am Gegensteuer geben. Die Ängstlichkeit ist dank Mirtazapin aber zurückgegangen und ich bin insgesamt gelassener geworden. Alkohol brauche ich weniger, vertrage ihn aber immer noch gut. Appetitsteigerung konnte ich keine feststellen, aber mein Problem ist ja auch eher das Gegenteil davon. Zur Gewichtszunahme kann ich sagen: ich habe nach zwei Wochen Mirtazapineinnahme mit Schrecken festgestellt, dass ich, obwohl sich mein Essverhalten nicht geändert hat, zwei Kilo zugenommen habe. Ich wollte diese unliebsamen Kilos wieder loswerden, musste mich aber gewaltig anstrengen um dies zu erreichen, was sonst überhaupt nicht der Fall ist. Ich kann normalerweise essen, was ich will und nehme nicht zu, wenn es mal weniger ist oder ich eine Nacht durchgetanzt habe, fehlen mir am nächsten Tag zwei bis drei Kilos. Inzwischen habe ich mein Gewicht im Griff, ich musste dazu aber meine Essgewohnheiten radikal umstellen. Ich lebe praktisch nur noch von Obst und Gemüse! Nur zum Frühstück gönne ich mir zum Obst ein Brötchen mit Käse, manchmal, wenn mein Gewicht zu tief ist, einen kalorienhaltigen Bananen-Milchshake dazu. Zusätzlich trinke ich entwässernde Tees, dazu viel stilles Wasser. Ich kann diese Diät nur weiterempfehlen, auch wenn mir bewusst ist, dass dazu sehr viel Disziplin nötig ist, die vielleicht nicht jeder so leicht aufbringen kann wie ich. Meiner Psyche tut es gut, mich um meine Gesundheit und Schönheit zu kümmern. Während der Depression habe ich mich nur noch gehenlassen, weil mir alles gleichgültig war und ich überhaupt keine Kraft mehr hatte. Einschlafen geht inzwischen nicht mehr so gut wie am Anfang, aber immer noch gut genug für mich. Mein Arzt meint, Dosis auf 45 mg erhöhen, damit ich besser einschlafen kann und die verbliebenen Symtome verschwinden. Ich bin aber skeptisch, da ich mit meinem 44 kg eher das Körpergewicht eines Kindes habe als das eines erwachsenen Menschen und nicht weiss, ob ich eine so hohe Dosis vertrage. Zudem habe ich keinen Leidensdruck mehr. Die paar Problemchen sind nichts im Vergleich zu vorher. Alles in allem kann ich sagen, dass Mirtazapin mein Leben wieder lebenswert gemacht hat, und die paar Nebenwirkungen nehme ich dafür gerne in Kauf. Es braucht einfach Geduld und auch Eigeninitiative.

Eingetragen am  als Datensatz 65860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression, Angststörungen mit Müdigkeit, Schwindel, Hangover, Herzrasen

Wegen einer "unruhigen"Depression bekam ich Mirtazepin,2 Tage 15mg danach 30mg.Sie machen schnell sehr müde, ich bekam dann noch die Nebenwirkung der Restless Legs.Leider verstärkten die Tabletten meine Depression, ich war sehr gereizt,zeitweise aggressiv.Sie wurden abgesetzt und ich bekam Amitriptilin 2x25mg. Die Müdigkeit ist etwa eine Stunde nach der Einnahme deutlich zu spüren, Schwindel beim aufstehen und leichten Hangover am nächsten Tag.Am 5ten Einnahmetag bekam ich dann Tachykardien , in Ruhe um die 120/min und nach Bewegung ging der Puls bis auf 145 !!! EKG war unauffällig,meine Psychiaterin halbierte daraufhin die Dosis.Ab heute nehme ich für 5 Tage nur 2x 12,5mg,danach steigern wir langsam die Dosis hoch. Aber ich glaube ., dass dies die richtigen Tabletten für mich sind. Mir geht es trotz der Tachykardien besser !

Mirtazapin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Angststörungen25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer "unruhigen"Depression bekam ich Mirtazepin,2 Tage 15mg danach 30mg.Sie machen schnell sehr müde, ich bekam dann noch die Nebenwirkung der Restless Legs.Leider verstärkten die Tabletten meine Depression, ich war sehr gereizt,zeitweise aggressiv.Sie wurden abgesetzt und ich bekam Amitriptilin 2x25mg. Die Müdigkeit ist etwa eine Stunde nach der Einnahme deutlich zu spüren, Schwindel beim aufstehen und leichten Hangover am nächsten Tag.Am 5ten Einnahmetag bekam ich dann Tachykardien , in Ruhe um die 120/min und nach Bewegung ging der Puls bis auf 145 !!!
EKG war unauffällig,meine Psychiaterin halbierte daraufhin die Dosis.Ab heute nehme ich für 5 Tage nur 2x 12,5mg,danach steigern wir langsam die Dosis hoch.
Aber ich glaube ., dass dies die richtigen Tabletten für mich sind. Mir geht es trotz der Tachykardien besser !

Eingetragen am  als Datensatz 65272
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Herzrasen, Panikattacken, Übelkeit, Schlafstörungen, Benommenheit

Herzrasen Sowie Panikattacken haben mich nachts begleitet Ich war Tagsüber wie tot.. konnte mich kaum Bewegen .. Übelkeit ect. Und das bei 15 MG Dosis!!!!

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrasen
Sowie Panikattacken haben mich nachts begleitet
Ich war Tagsüber wie tot.. konnte mich kaum Bewegen ..
Übelkeit ect.
Und das bei 15 MG Dosis!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 46031
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):119
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angststörungen mit Schlafstörungen, Herzrasen, Zittern, Muskelzuckungen, Hitzegefühl, Brennen

Im Mai 2007 diagnostizierte man bei mir eine Generalisierte Angststörung....damals wurde ich nur mit Fluoxetin 20 mg behandelt...was auch gut funktioniert hatte...hatte nur gelegenlich noch Panikattacken...Im Juli diesen Jahres hatte ich das Fluoxetin komplett abgesetzt...ich dachte mir ginge es besser und ich würde ohne die medikamente zurecht kommen...ganz klar falsch gedacht...denn seit ca 3 wochen sind meine Panikattacken wieder da....das Fluoxetin wurde wieder angesetzt....erst 10 mg, dann 20 mg...ich kann nicht genau sagen was da passiert ist...ob es am medikament lag oder weil ich mich zu sehr reingesteigert habe....ich war der meinung das meine Attacken schlimmer geworden sind....jetzt seit ca 6 tagen nehme ich abends 30 mg Mirtazapin ein...da ich schlecht schlafen konnte weil ich dauernd herzrasen,zittern und muskelzuckungen gehabt habe bzw immer noch teilweise habe....seit ungefähr 2 tagen habe ich das gefühl als wenn ich fieber habe...(Habe keins da gemessen)Mir wird ständig heiß....und habe so ein brennen auf der haut...habe aber keinen ausschlag....bin dauernd am...

Mirtazapin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngststörungen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Mai 2007 diagnostizierte man bei mir eine Generalisierte Angststörung....damals wurde ich nur mit Fluoxetin 20 mg behandelt...was auch gut funktioniert hatte...hatte nur gelegenlich noch Panikattacken...Im Juli diesen Jahres hatte ich das Fluoxetin komplett abgesetzt...ich dachte mir ginge es besser und ich würde ohne die medikamente zurecht kommen...ganz klar falsch gedacht...denn seit ca 3 wochen sind meine Panikattacken wieder da....das Fluoxetin wurde wieder angesetzt....erst 10 mg, dann 20 mg...ich kann nicht genau sagen was da passiert ist...ob es am medikament lag oder weil ich mich zu sehr reingesteigert habe....ich war der meinung das meine Attacken schlimmer geworden sind....jetzt seit ca 6 tagen nehme ich abends 30 mg Mirtazapin ein...da ich schlecht schlafen konnte weil ich dauernd herzrasen,zittern und muskelzuckungen gehabt habe bzw immer noch teilweise habe....seit ungefähr 2 tagen habe ich das gefühl als wenn ich fieber habe...(Habe keins da gemessen)Mir wird ständig heiß....und habe so ein brennen auf der haut...habe aber keinen ausschlag....bin dauernd am zittern...muskelzuckungen....Angst und Panik....ich weiß einfach nicht mehr weiter..ich hoffe das hier irgendwer ist der eventuell auch solche erfahrungen gemacht hat mit beiden medikamenten.ich weiß auch garnicht wie ich jetzt verfahren soll....kann meinen arzt nicht anrufen da es ja wochenende ist.Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

Eingetragen am  als Datensatz 30561
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Absetzerscheinungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrasen, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Gähnen, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Aggressivität

Cipralex aufgrund von Depression verschrieben bekommen. Am Anfang Tropfenweise erhöht. Nachher dann 10 mg. Danach hab ich lange Zeit die höchstdosis von 20 mg eingenommen und zwischendurch Mirtazapin 7.5 mg um meine Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Musste Cipralex allerdingts wieder auf 10 mg runtersetzen da sich meine Werte verschlechtert haben. Die Teilweise einnahme von Mirtazapin wurde auf regelmäßig Abends eine (15mg) umgestellt. Nehme diese seid ca 2 Monaten. Habe einmal die Einnahme von M. vergessen und es war die Hölle sie macht zwar nicht abhängig aber Entzugserscheinungen traten auf. Häufig habe ich gerade tagsüber über Schwindel zu klagen, Kopfschmerzen, Herzrasen. Und seit längerem Suizid. Teilweise geht es mir so schlecht das ich tagelang nur heule. Abends Heißhunger meist auf Süßes oder nächtliches aufwachen, Essen und weiter schlafen. Dadurch fast 10 kg zugenommen. Cipralex Nebenwirkungen aufjedenfall vieles Gähnen tagsüber, körperliche erschöpfung nach schule oder arbeit obwohl innerlich aufgewühlt und kein Schlafen möglich. Tagsüber träge und lustlos,...

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex aufgrund von Depression verschrieben bekommen. Am Anfang Tropfenweise erhöht. Nachher dann 10 mg. Danach hab ich lange Zeit die höchstdosis von 20 mg eingenommen und zwischendurch Mirtazapin 7.5 mg um meine Schlafprobleme in den Griff zu bekommen. Musste Cipralex allerdingts wieder auf 10 mg runtersetzen da sich meine Werte verschlechtert haben. Die Teilweise einnahme von Mirtazapin wurde auf regelmäßig Abends eine (15mg) umgestellt. Nehme diese seid ca 2 Monaten. Habe einmal die Einnahme von M. vergessen und es war die Hölle sie macht zwar nicht abhängig aber Entzugserscheinungen traten auf. Häufig habe ich gerade tagsüber über Schwindel zu klagen, Kopfschmerzen, Herzrasen. Und seit längerem Suizid. Teilweise geht es mir so schlecht das ich tagelang nur heule. Abends Heißhunger meist auf Süßes oder nächtliches aufwachen, Essen und weiter schlafen. Dadurch fast 10 kg zugenommen.
Cipralex Nebenwirkungen aufjedenfall vieles Gähnen tagsüber, körperliche erschöpfung nach schule oder arbeit obwohl innerlich aufgewühlt und kein Schlafen möglich. Tagsüber träge und lustlos, motivastion gleich null irgendwasw zu unternehmen geschweige denn aufzuräumen. Abends schon eher unternehmungslustig (wenn man das so nennen kann) Weiß nix mit mir anzufangen (gerade am wochenende schlimm, zum glück habe ich arbeit) könnte den ganzen Tag aufm Sofa vorm Fernseher hocken. Hohe Aggression festgestellt (nicht körperlich sondern verbal) gegenüber mir selber und anderem. Freundschaften dadurch alle bis auf eine verkrault. Lebe Isoliert.

Mehr fällt mir spontan nicht ein, ansonsten schreib ich einen Nachtrag.

Eingetragen am  als Datensatz 35162
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für 30 Schlafstörungen, leichted Depression mit Schlafstörungen, Heißhunger, Gewichtszunahme, Herzrasen, Nervosität

Konnte am Anfang nicht Ein-bzw. Durchschlafen, starker Heißhunger, Gewichtszunahme 4 kg, bei 30 mg, morgens Herzrasen, Nervosität. Bekam M. 45 mg, nehme sie jetzt um 20 Uhr, schlafe auch nicht gleich ein, dafür aber ohne Albträume und werde morgens nach 8-10 Std. wach. Herzrasen und Nervosität sind weg, auch ist es mit dem Heißhunger wesentlich besser. Nehme es jetzt ca. 1 Monat und bin bis jetzt zufrieden. Würde allerdings gerne schneller einschlafen, aber mein Arzt lehnt ein Schlafmittel bei mir ab.

Mirtazapin bei 30 Schlafstörungen, leichted Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin30 Schlafstörungen, leichted Depression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Konnte am Anfang nicht Ein-bzw. Durchschlafen, starker Heißhunger, Gewichtszunahme 4 kg, bei 30 mg, morgens Herzrasen, Nervosität.
Bekam M. 45 mg, nehme sie jetzt um 20 Uhr, schlafe auch nicht gleich ein, dafür aber ohne Albträume und werde morgens nach 8-10 Std. wach. Herzrasen und Nervosität sind weg, auch ist es mit dem Heißhunger wesentlich besser. Nehme es jetzt ca. 1 Monat und bin bis jetzt zufrieden. Würde allerdings gerne schneller einschlafen, aber mein Arzt lehnt ein Schlafmittel bei mir ab.

Eingetragen am  als Datensatz 31458
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angststörungen, Schlaf Störungen mit Schwindel, Herzrasen, Panikattacken, Gewichtszunahme

Hallo, möchte meine Erfahrungen mitteilen, nehem mirtazapin 15mg Setralin 100mg, nebenwirkungen hatte ich starken schwindel, Herzrassen, beklemmungen, Unsicherheit, und am Anfang noch mehr panik Attacken, hat sich aber nach einer weile gelegt zum glück!!! Das schlimmste ist für mich die gewichtszunahmen, nur weiß ich nicht von welchem medi das kommt??

Mirtazapin bei Angststörungen, Schlaf Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngststörungen, Schlaf Störungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, möchte meine Erfahrungen mitteilen, nehem mirtazapin 15mg Setralin 100mg, nebenwirkungen hatte ich starken schwindel, Herzrassen, beklemmungen, Unsicherheit, und am Anfang noch mehr panik Attacken, hat sich aber nach einer weile gelegt zum glück!!! Das schlimmste ist für mich die gewichtszunahmen, nur weiß ich nicht von welchem medi das kommt??

Eingetragen am  als Datensatz 27364
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Borderline-Störung mit Alpträume, Herzrasen, Müdigkeit, Verwirrtheit, Appetitlosigkeit

Subjektiver Eindruck, hoffe es hilft anderen. 2 - 3 Stunden nach der Einnahme (15mg) Erwachen aus dem Schlaf ohne erkennbaren Grund - einschlafen dauerte etwas, massive Albträume, mit sehr langsamen Erwachen. Herzrasen in der Nacht (vermutl. wegen der Träume). Andauernde Müdigkeit, Verwirrtheit am Tage - man sollte nicht unbedingt Autofahren, wenn man sich nicht völlig sicher fühlt. Kein gesteigerter Appetit - Behandlung mit diesem Medikament abgebrochen. Allgemeinzustand besserte sich zwar wirklich gut, die Nebenwirkungen sind allerdings für den normalen Alltag unzumutbar.

Mirtazapin bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinBorderline-Störung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Subjektiver Eindruck, hoffe es hilft anderen. 2 - 3 Stunden nach der Einnahme (15mg) Erwachen aus dem Schlaf ohne erkennbaren Grund - einschlafen dauerte etwas, massive Albträume, mit sehr langsamen Erwachen. Herzrasen in der Nacht (vermutl. wegen der Träume). Andauernde Müdigkeit, Verwirrtheit am Tage - man sollte nicht unbedingt Autofahren, wenn man sich nicht völlig sicher fühlt. Kein gesteigerter Appetit - Behandlung mit diesem Medikament abgebrochen. Allgemeinzustand besserte sich zwar wirklich gut, die Nebenwirkungen sind allerdings für den normalen Alltag unzumutbar.

Eingetragen am  als Datensatz 19831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Mundtrockenheit, Schwindel, Herzrasen, Muskelzuckungen

Ich nehme das mirtazapin nun seit 1 1/2 Jahren wegen einer mittelschweren Depression. Langsam aufgebaut erst 7 mg, dann 15mg bis ich dann nach einem halben Jahr auf 45mg war! Zu Anfang war es sehr angenehm da ich endlich wieder gut schlafen konnte und nach 2-3 Wochen ging es mir auch etwas besser! Leider habe ich auch NW bekommen. Ich habe in der Zeit 16 kg zugenommen und das trotz Ernährungsumstellung und Sport! Laut Arzt konnte ich in der Zeit auch gar nicht abnehmen wg. des Medikamentes. Jetzt nehme ich nur noch 15mg abends und verliere langsam, aber trotzdem recht schnell, an Umfang da ich wohl zu einem großen Teil mir die Pfunde nicht angegessen habe, sondern Wassereinlagerungen habe. Und dieses Wasser geht jetzt weg (am Allerwerstesten innerhalb von 3 Wochen, mit pflanzlichen Wassertabletten, 4 cm verloren!) Ansonsten hatte/habe ich Mundtrockenheit(ging aber), Schwindelattacken (recht unangenehm), erhöhung des Pulses, Muskelzucken vor allem in der Nacht. Da ich das Medikament aber wohl im April absetzen kann, habe ich die Hoffnung das ich dann meine kilos auch wieder los...

Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das mirtazapin nun seit 1 1/2 Jahren wegen einer mittelschweren Depression. Langsam aufgebaut erst 7 mg, dann 15mg bis ich dann nach einem halben Jahr auf 45mg war! Zu Anfang war es sehr angenehm da ich endlich wieder gut schlafen konnte und nach 2-3 Wochen ging es mir auch etwas besser!
Leider habe ich auch NW bekommen. Ich habe in der Zeit 16 kg zugenommen und das trotz Ernährungsumstellung und Sport! Laut Arzt konnte ich in der Zeit auch gar nicht abnehmen wg. des Medikamentes. Jetzt nehme ich nur noch 15mg abends und verliere langsam, aber trotzdem recht schnell, an Umfang da ich wohl zu einem großen Teil mir die Pfunde nicht angegessen habe, sondern Wassereinlagerungen habe. Und dieses Wasser geht jetzt weg (am Allerwerstesten innerhalb von 3 Wochen, mit pflanzlichen Wassertabletten, 4 cm verloren!)
Ansonsten hatte/habe ich Mundtrockenheit(ging aber), Schwindelattacken (recht unangenehm), erhöhung des Pulses, Muskelzucken vor allem in der Nacht.
Da ich das Medikament aber wohl im April absetzen kann, habe ich die Hoffnung das ich dann meine kilos auch wieder los werde.
Als ich vor 2 Monaten auf 15mg reduziert habe, habe ich nach 2 Wochen schon gemerkt das schon ein wenig von dem Wasser abgegangen ist.
Ich hoffe das wird alles wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 13637
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Müdigkeit, Schwindel, Herzrasen

Nehme seit 2 Monaten o.g. Tabletten 30 mg am Abend .Zum einschlafen helfen sie wirklich gut aber von morgens bis abends stehe ich völlig neben mir weil mir immer schwindlig wird,total müde bin,herzrasen habe.Meine Angst und Panikattacken sind ebenfals noch da....leider...!

Mirtazapin-ratiopharm bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin-ratiopharmDepressionen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 2 Monaten o.g. Tabletten 30 mg am Abend .Zum einschlafen helfen sie wirklich gut aber von morgens bis abends stehe ich völlig neben mir weil mir immer schwindlig wird,total müde bin,herzrasen habe.Meine Angst und Panikattacken sind ebenfals noch da....leider...!

Eingetragen am  als Datensatz 29838
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin-ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]