Abgeschlagenheit bei Amoxicillin

Nebenwirkung Abgeschlagenheit bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 1007 Einträge zu Amoxicillin. Bei 3% ist Abgeschlagenheit aufgetreten.

Wir haben 29 Patienten Berichte zu Abgeschlagenheit bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm170172
Durchschnittliches Gewicht in kg6774
Durchschnittliches Alter in Jahren4541
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,1123,49

Amoxicillin wurde von Patienten, die Abgeschlagenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 13 sanego-Benutzern, wo Abgeschlagenheit auftrat, mit durchschnittlich 5,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abgeschlagenheit bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für Schnupfen, Halsschnerzen (mininal), Husten mit Auswurf (gelb) mit Kopfschmerzen, Angstzustände, Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen

Nach knappen 8 Tagen Husten und Schnupfen bin ich zum Arzt. Der hat mir direkt 1000er amoxi verschieben, die ich 3 mal am Tag einnehmen sollte . Direkt am ersten Tag bekam ich leichten Fieber und Kopfschmerzen. Ab dem zweiten Tag wurden die Kopfschmerzen Tag für Tag mehr und zudem bekam ich Todesangst. Ich habe grundlos wie ein kleines Kind losheulen können. Mir schossen die dümmste Gedanken durch den Kopf. Ich hatte Angst, dass ich sterben werde und was aus meiner Familie werden würde. Ich war schlapp und erschöpft. Ich litt unter stimmungsschwankungen. Am 5. Tag habe ich in der Praxis angerufen und dies alles berichtet. Ich soll doch bitte die verbleibenden 2 Tage durchziehen, "ist ja bald geschafft". Nach der Behandlung (am Folgetag) waren die Kopfschmerzen deutlich weniger, doch 2 Tage nach der Behandlung waren sie wieder etwas stärker. Was mich fertig macht, das sind die Panikattacken, die sind immer noch da (3 Tage nach der Behandlun). Wie schon erwähnt, war ich vor der Einnahme der AB Ca. 8 Tage krank, hatte aber keines dieser Symptome. Die kamen alle erst mit der...

Amoxicillin bei Schnupfen, Halsschnerzen (mininal), Husten mit Auswurf (gelb)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinSchnupfen, Halsschnerzen (mininal), Husten mit Auswurf (gelb)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach knappen 8 Tagen Husten und Schnupfen bin ich zum Arzt. Der hat mir direkt 1000er amoxi verschieben, die ich 3 mal am Tag einnehmen sollte .
Direkt am ersten Tag bekam ich leichten Fieber und Kopfschmerzen. Ab dem zweiten Tag wurden die Kopfschmerzen Tag für Tag mehr und zudem bekam ich Todesangst. Ich habe grundlos wie ein kleines Kind losheulen können. Mir schossen die dümmste Gedanken durch den Kopf. Ich hatte Angst, dass ich sterben werde und was aus meiner Familie werden würde. Ich war schlapp und erschöpft. Ich litt unter stimmungsschwankungen. Am 5. Tag habe ich in der Praxis angerufen und dies alles berichtet. Ich soll doch bitte die verbleibenden 2 Tage durchziehen, "ist ja bald geschafft".
Nach der Behandlung (am Folgetag) waren die Kopfschmerzen deutlich weniger, doch 2 Tage nach der Behandlung waren sie wieder etwas stärker.
Was mich fertig macht, das sind die Panikattacken, die sind immer noch da (3 Tage nach der Behandlun).
Wie schon erwähnt, war ich vor der Einnahme der AB Ca. 8 Tage krank, hatte aber keines dieser Symptome. Die kamen alle erst mit der Einnahme.
Ich hoffe, dass sie bald verschwinden.

Eingetragen am  als Datensatz 70361
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Kehlkopfentzündung, Stimmbandentzündung, Nasennebenhöhleninfekt mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Erschöpfung, Schüttelfrost

Ab dem 2. Tag der Einnahme starke, dauerhafte Kopfschmerzen, welche gleich morgens beim Aufwachen spürbar sind. Ab dem 3. Tag der Einnahme verstärkte Müdigkeit mit einhergehendem Schlappheitsgefühl, sowie Schüttelfrost. Die kleinste Anstrengung führt zur Erschöpfung.

Amoxicillin bei Kehlkopfentzündung, Stimmbandentzündung, Nasennebenhöhleninfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinKehlkopfentzündung, Stimmbandentzündung, Nasennebenhöhleninfekt10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ab dem 2. Tag der Einnahme starke, dauerhafte Kopfschmerzen, welche gleich morgens beim Aufwachen spürbar sind. Ab dem 3. Tag der Einnahme verstärkte Müdigkeit mit einhergehendem Schlappheitsgefühl, sowie Schüttelfrost. Die kleinste Anstrengung führt zur Erschöpfung.

Eingetragen am  als Datensatz 4513
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Kopfschmerzen, Fieber, Blasenentleerungsstörung mit Schwindel, Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit

Ich habe diese Medikamente genommen nachdem ich urplötzlich Fieber in 3 Stunden auf >40 Grad stieg... verbunden mit Schüttelfrost... über Empfindlichkeit der Haut und schmerzen beim Wasser lassen.Wie gesagt alles ohne Vorankündigung.Einige Stunden nach der Einnahme wurde mir Schwindelig... hatte Augen und Kopfschmerzen.... war müde und schlapp. Ich hoffe das die Symptome nach der Behandlung ..wieder weg sind !!

Amoxicillin bei Kopfschmerzen, Fieber, Blasenentleerungsstörung; Paracetamol bei Kopfschmerzen, Fieber, Blasenentleerungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinKopfschmerzen, Fieber, Blasenentleerungsstörung4 Tage
ParacetamolKopfschmerzen, Fieber, Blasenentleerungsstörung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe diese Medikamente genommen nachdem ich urplötzlich Fieber in 3 Stunden auf >40 Grad stieg... verbunden mit Schüttelfrost... über Empfindlichkeit der Haut und schmerzen beim Wasser lassen.Wie gesagt alles ohne Vorankündigung.Einige Stunden nach der Einnahme wurde mir Schwindelig... hatte Augen und Kopfschmerzen.... war müde und schlapp.
Ich hoffe das die Symptome nach der Behandlung ..wieder weg sind !!

Eingetragen am  als Datensatz 19052
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnentzündung mit Müdigkeit, Erschöpfung, Unwohlsein

Ab dem 3 Tag extreme Müdigkeit, Schlappheit und starkes Unwohlsein. Zum Glück hab ich Urlaub. In dem Zustand hätte ich nicht arbeiten gehen können. Einfach nur erschöpft.

Amoxicillin bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ab dem 3 Tag extreme Müdigkeit, Schlappheit und starkes Unwohlsein. Zum Glück hab ich Urlaub. In dem Zustand hätte ich nicht arbeiten gehen können. Einfach nur erschöpft.

Eingetragen am  als Datensatz 78367
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mittelohrentzündung mit Abgeschlagenheit, Schläfrigkeit, Benommenheit, Herzrasen, Kreislaufprobleme, Schweißausbrüche, Alpträume, Verstopfung, Halluzinationen, Gefühlsstörungen, Geschmacksverlust, Zungenbelag, Durchfall

Das Medikament wurde mir nach vorheriger Einnahme eines anderen Antibiotikums gegen eine (viral verursachte, wie sich dann herausstellte) Mittelohrentzündung verordnet. Bereits am 2. Tag fühlte ich mich extrem erschöpft, schläfrig, immer wieder regelrecht benommen, bekam Herzrasen und Kreislaufprobleme, Schweißausbrüche. In den Tagen darauf folgten Verstopfung, Alpträume, Halluzinationen, Gefühlsstörungen. 2 Tage nach Beendigung der Einnahme wurde meine Zunge schwarz und war von einem trockenen Pelz überzogen, Geschmacksempfinden hatte ich da schon seit Tagen nicht mehr... Dieser 'Pelz' löste sich in den folgenden Tagen Stück für Stück, meist beim Zähne putzen. Darunter war die Zunge feuerrot und brannte noch einige Tage heftig, v.a. beim essen und trinken. Als das vorbei war, bereitete sich ein stark juckender Pilz auf meiner Haut und im Genital-/Vaginalbereich aus, und ich fühlte mich allgemein kraftlos und einfach krank und unwohl, litt häufig unter Durchfällen. Erst nach 3 Monaten erfolgloser "Behandlung" dieser Folgen bekam ich es duch eine zeitweise Ernährungsumstellung...

Amoxicillin bei Mittelohrentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMittelohrentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wurde mir nach vorheriger Einnahme eines anderen Antibiotikums gegen eine (viral verursachte, wie sich dann herausstellte) Mittelohrentzündung verordnet. Bereits am 2. Tag fühlte ich mich extrem erschöpft, schläfrig, immer wieder regelrecht benommen, bekam Herzrasen und Kreislaufprobleme, Schweißausbrüche. In den Tagen darauf folgten Verstopfung, Alpträume, Halluzinationen, Gefühlsstörungen. 2 Tage nach Beendigung der Einnahme wurde meine Zunge schwarz und war von einem trockenen Pelz überzogen, Geschmacksempfinden hatte ich da schon seit Tagen nicht mehr... Dieser 'Pelz' löste sich in den folgenden Tagen Stück für Stück, meist beim Zähne putzen. Darunter war die Zunge feuerrot und brannte noch einige Tage heftig, v.a. beim essen und trinken. Als das vorbei war, bereitete sich ein stark juckender Pilz auf meiner Haut und im Genital-/Vaginalbereich aus, und ich fühlte mich allgemein kraftlos und einfach krank und unwohl, litt häufig unter Durchfällen. Erst nach 3 Monaten erfolgloser "Behandlung" dieser Folgen bekam ich es duch eine zeitweise Ernährungsumstellung langsam aber erfolgreich gelöst.
Ich mußte bis dahin nur zweimal in meinem Leben Antibiotika nehmen, alles ohne Probleme. Aber heute werden Antibiotika vorschnell und oft 'prophylaktisch' und auch aus Hillflosigkeit oder mangelnden Kenntnissen des Arztes verordnet. Und dann möglichst 'breit' - ohne Erregerbestimmung. Und vor allem: ohne Aufklärung über Nebenwirkungen/Folgen bzw. was man dann gegen diese unternehmen kann. Woher soll man es denn wissen? Sehr fahrlässig...
P.S. virale und bakterielle Mittelohrentz. sind sehr einfach auf einen Blick des Arztes zu unterscheiden (wenn er es denn weiß...)

Eingetragen am  als Datensatz 30979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnentzündung mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schweißausbrüche, Appetitlosigkeit, Herzrasen, juckender Ausschlag

Nehme seit 5 Tagen 3 x 1000 mg Amoxicillin. Die Nebenwirkungen nehmen täglich zu, habe starke Müdigkeitsanfälle und fühle mich schlapp und zittrig. Hin und wieder habe ich Schweißausbrüche, die Herzfrequenz ist mit einem Ruhepuls zw. 96 und 100 erhöht. Appetit gleich Null. Seit heute juckendes Hautknötchen an der Handkante. Die Entzündung ging ab dem dritten Tag der Einnahme deutlich zurück, habe noch zwei oder drei Tage vor mir.

Amoxicillin bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 5 Tagen 3 x 1000 mg Amoxicillin. Die Nebenwirkungen nehmen täglich zu, habe starke Müdigkeitsanfälle und fühle mich schlapp und zittrig. Hin und wieder habe ich Schweißausbrüche, die Herzfrequenz ist mit einem Ruhepuls zw. 96 und 100 erhöht. Appetit gleich Null. Seit heute juckendes Hautknötchen an der Handkante.
Die Entzündung ging ab dem dritten Tag der Einnahme deutlich zurück, habe noch zwei oder drei Tage vor mir.

Eingetragen am  als Datensatz 73592
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für fiebrige Bronchitis mit Kopfschmerzen, Erbrechen, Müdigkeit, Schwäche, Blutergüsse

Am 3. Tag extrem starke Kopfschmerzen, danach über 4 Std. erbrochen. Dann Besserung. Am 6. Tag Blutergüsse am Bein, sehr starke Müdigkeit und Schwäche, unfähig aufzustehen.

Amoxicillin bei fiebrige Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillinfiebrige Bronchitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 3. Tag extrem starke Kopfschmerzen, danach über 4 Std. erbrochen. Dann Besserung. Am 6. Tag Blutergüsse am Bein, sehr starke Müdigkeit und Schwäche, unfähig aufzustehen.

Eingetragen am  als Datensatz 2320
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnwurzelabszess mit Müdigkeit, Schwäche, Allergische Reaktion

Während der Einnahme Müdigkeit und Schwäche, ca.6 Tage nach Absetzen des Medikamentes zunächst stark juckender Ausschlag am Hals und an den Füßen, dann am ganzen Körper, auch auf der Kopfhaut. Zusätzlich geschwollene Lymphknoten und damit einhergehende Schluckbeschwerden und Halsschmerzen.

Amoxicillin bei Zahnwurzelabszess

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnwurzelabszess7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der Einnahme Müdigkeit und Schwäche, ca.6 Tage nach Absetzen des Medikamentes zunächst stark juckender Ausschlag am Hals und an den Füßen, dann am ganzen Körper, auch auf der Kopfhaut.
Zusätzlich geschwollene Lymphknoten und damit einhergehende Schluckbeschwerden und Halsschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 1710
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Tonsillitis mit Schwäche, Allergische Hautreaktion

Hautauschlag und Roetungen vorallem im Innenbereich von Armen und Beinen, juckreiz. Das alles ist aufgetreten ca. 1 Tag nach Beendigung der Tabletten-Einnahme und ebenfalls zwischendurch als ich der Sonne ausgesetzt war. Desweiteren fuehle ich mich extrem geschwaecht hin und wieder (Schwarz vor Augen) und kraftlos

Amoxicillin bei Tonsillitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinTonsillitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hautauschlag und Roetungen vorallem im Innenbereich von Armen und Beinen, juckreiz. Das alles ist aufgetreten ca. 1 Tag nach Beendigung der Tabletten-Einnahme und ebenfalls zwischendurch als ich der Sonne ausgesetzt war. Desweiteren fuehle ich mich extrem geschwaecht hin und wieder (Schwarz vor Augen) und kraftlos

Eingetragen am  als Datensatz 1330
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung mit Schwindel, Gliederschmerzen, Erschöpfung, kalte Füße, Schüttelfrost, Hitzewallungen, verfärbter Urin, Kopfschmerzen begleitet von Lichtempfindlichkeit

Mir war aufgefallen, dass mein Lymphknoten angeschwollen war und ich mich immer mehr erschöpft gefühlt habe. Mein Arzt hat dann Amoxicillin 1000mg gegeben da eine Mandelentzündung festgestellt wurde. Der erste Tag der Einnahme ging noch, danach bekam ich die Nebenwirkungen aus der Hölle. Sobald ich das Antibiotikum nahm, fingen schlimme Kopfschmerzen mit Übelkeit und Schwindel an, sodass ich mich nicht aus dem Bett rühren konnte und komplett unfähig war, irgendwas zu tun. Zudem hatte ich Kälte- und Hitzeschübe, Nervenleiden, verfärbten Urin und das Gefühl einer Blasenentzündung, Appetitlosigkeit, Erschöpfung, Kurzartmigkeit und Schmerzen im Brustkorb. Ich habe es dann nicht mehr ausgehalten und habe sie nach 5 Tagen abgesetzt und ein anderes AB verschrieben bekommen, da dieses kein bisschen gewirkt hatte.

Amoxicillin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir war aufgefallen, dass mein Lymphknoten angeschwollen war und ich mich immer mehr erschöpft gefühlt habe. Mein Arzt hat dann Amoxicillin 1000mg gegeben da eine Mandelentzündung festgestellt wurde. Der erste Tag der Einnahme ging noch, danach bekam ich die Nebenwirkungen aus der Hölle. Sobald ich das Antibiotikum nahm, fingen schlimme Kopfschmerzen mit Übelkeit und Schwindel an, sodass ich mich nicht aus dem Bett rühren konnte und komplett unfähig war, irgendwas zu tun. Zudem hatte ich Kälte- und Hitzeschübe, Nervenleiden, verfärbten Urin und das Gefühl einer Blasenentzündung, Appetitlosigkeit, Erschöpfung, Kurzartmigkeit und Schmerzen im Brustkorb. Ich habe es dann nicht mehr ausgehalten und habe sie nach 5 Tagen abgesetzt und ein anderes AB verschrieben bekommen, da dieses kein bisschen gewirkt hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 81120
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Verdacht auf Borreliose mit Erschöpfung, Übelkeit, Grippe-ähnliche Symptome, Pusteln auf der Haut, Juckreiz, depressive Verstimmung

In den ersten Tagen fühlte ich mich völlig erschöpft, als hätte ich eine Erkältung. Außerdem hatte ich weichen Stuhl und immer wieder leichte Übelkeit, jedoch ohne Erbrechen. Die Müdigkeit und das Krankheitsgefühl sowie die Übelkeit ließen nach etwa fünf Tagen von allein nach. Am achten Tag der Einnahme bekam ich extremen Juckreiz und innerhalb weniger Stunden war mein halber Körper übersät von roten Punkten. Am schlimmsten war der Juckreiz an Händen und Füßen. In Absprache mit dem Arzt musste ich das Amoxicillin gegen ein weiteres Antibiotikum tauschen. Zusätzlich bekam ich ein Antiallergikum. Zu allem Überfluss habe ich das Gefühl, keinerlei Befriedigung bei meinen Taten zu empfinden - geradezu wie bei einer depressiven Verstimmung.

Amoxicillin bei Verdacht auf Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinVerdacht auf Borreliose9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten Tagen fühlte ich mich völlig erschöpft, als hätte ich eine Erkältung. Außerdem hatte ich weichen Stuhl und immer wieder leichte Übelkeit, jedoch ohne Erbrechen.
Die Müdigkeit und das Krankheitsgefühl sowie die Übelkeit ließen nach etwa fünf Tagen von allein nach.

Am achten Tag der Einnahme bekam ich extremen Juckreiz und innerhalb weniger Stunden war mein halber Körper übersät von roten Punkten. Am schlimmsten war der Juckreiz an Händen und Füßen. In Absprache mit dem Arzt musste ich das Amoxicillin gegen ein weiteres Antibiotikum tauschen. Zusätzlich bekam ich ein Antiallergikum.

Zu allem Überfluss habe ich das Gefühl, keinerlei Befriedigung bei meinen Taten zu empfinden - geradezu wie bei einer depressiven Verstimmung.

Eingetragen am  als Datensatz 78385
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Bakterielle Infektion Fuß mit Schwindel, Übelkeit, Erschöpfung

Schwindel und Ohrensausen. Körperliche Erschöpfung. Übelkeit

Amoxicillin bei Bakterielle Infektion Fuß

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBakterielle Infektion Fuß7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel und Ohrensausen. Körperliche Erschöpfung. Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 82489
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Helicobacter-pylori-Gastritis mit Übelkeit, Schwindel, Blähungen, Geschmacksveränderung, Müdigkeit, Schwäche, Durchfall

Die Einnahme erfolgte morgens 1 Stunde vor dem Frühstück und abends 1 Stunde vor dem Essen, 7 Tage lang, jeweils 3 Tabletten zusammen. Ich hatte eine Kombi-Packung, ZacPac, bei der die einzelnen Tabletten gut und übersichtlich verpackt waren und Einnahmefehler unmöglich sind. Am 1. und 2. Tag habe ich fast nichts gemerkt, außer ein wenig Überkeit, Blähungen und einen bitteren Geschmack im Mund. Am 3. und 4. Tag verstärkte sich die Übelkeit und dazu kam noch Schwindel, Müdigkeit, Schwäche. Ich war an diesen Tagen zu nichts fähig. Am 5. - 7. Tag kam dann plötzlich Durchfall dazu, obwohl ich zu den Tabletteneinnahmen immer Darmflora plus (Reformhaus) - gesunde Darmbakterien - eingenommen habe. Gegen den Durchfall habe ich 1 x 1 Loperamid genommen und bin damit ganz gut hingekommen. Der bittere Geschmack und die Blähungen hielten die gesamten 7 Tage an. Heute - also der 8. und 9. Tag - habe ich noch immer leichten Durchfall und die Schwäche ist auch noch nicht ganz weg. Sonst hatte ich keine Nebenwirkungen, auch keine Hautprobleme. Positiv gesehen, kann ich jetzt...

Amoxicillin bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Clarithromycin bei Helicobacter-pylori-Gastritis; Pantoprazol bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
ClarithromycinHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage
PantoprazolHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme erfolgte morgens 1 Stunde vor dem Frühstück und abends 1 Stunde vor dem Essen, 7 Tage lang, jeweils 3 Tabletten zusammen. Ich hatte eine Kombi-Packung, ZacPac, bei der die einzelnen Tabletten gut und übersichtlich verpackt waren und Einnahmefehler unmöglich sind.

Am 1. und 2. Tag habe ich fast nichts gemerkt, außer ein wenig Überkeit, Blähungen und einen bitteren Geschmack im Mund.
Am 3. und 4. Tag verstärkte sich die Übelkeit und dazu kam noch Schwindel, Müdigkeit, Schwäche. Ich war an diesen Tagen zu nichts fähig.
Am 5. - 7. Tag kam dann plötzlich Durchfall dazu, obwohl ich zu den Tabletteneinnahmen immer Darmflora plus (Reformhaus) - gesunde Darmbakterien - eingenommen habe. Gegen den Durchfall habe ich 1 x 1 Loperamid genommen und bin damit ganz gut hingekommen.

Der bittere Geschmack und die Blähungen hielten die gesamten 7 Tage an. Heute - also der 8. und 9. Tag - habe ich noch immer leichten Durchfall und die Schwäche ist auch noch nicht ganz weg.

Sonst hatte ich keine Nebenwirkungen, auch keine Hautprobleme.

Positiv gesehen, kann ich jetzt wieder Sachen essen, die vorher sofort Sodbrennen und Magenprobleme ausgelöst haben, wie z. Bsp. verschiedene Obstsorten (Nektarine, Weintrauben, Pfirsich ...)

Es ist zwar eine ganz schöne Belastung, aber vom Zeitrahmen her überschaubar und auszuhalten. Denke, dass sich auch der Durchfall in ein paar Tagen wieder geben wird. Daher kann ich diese Therapie empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 25395
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Clarithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clarithromycin, Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung, Rachenschmerzen mit Zungenverfärbung, Durchfall, Erschöpfung, Ohrendruck

Nach Grippeschutzimpfung, 4 Tage alles i.O. Dann kamen Halsschmerzen Kopf und Gliederschmerzen. Nach einer Woche Nasennebenhöle und Mandeln geschwollen. Gabe von Sinupret Forte. Alles wurde erstmal besser. Dienstag dann zur Betriebsärztin wegen weissen Pünktchen auf den Mandeln. Da gabs dann Amoxicillin 1000 Brausetabletten und Lemocin Lutschtabletten und Spülung. Einen Tag nach den Einnahmeende (6 Tage) nun die braun schwärzliche Zunge. Habe jetzt 2 Mal mit einer Zungenbürste die Zunge gereinigt. Mal schauen was morgen bei der Ärztin rauskommt. Ansonsten (bis auf die Zunge) bin ich wieder top fit. Bräunlicher Belag auf der Zunge, Zungenbrennen, Taumelig, Druck auf Ohr, Durchfall, Erschöpfung ...

Amoxicillin bei Mandelentzündung; Lemocin bei Mandelentzündung; Dolo-Dobendan bei Rachenschmerzen; Sinupret forte bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung6 Tage
LemocinMandelentzündung6 Tage
Dolo-DobendanRachenschmerzen8 Tage
Sinupret forteMandelentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Grippeschutzimpfung, 4 Tage alles i.O. Dann kamen Halsschmerzen Kopf und Gliederschmerzen. Nach einer Woche Nasennebenhöle und Mandeln geschwollen. Gabe von Sinupret Forte. Alles wurde erstmal besser. Dienstag dann zur Betriebsärztin wegen weissen Pünktchen auf den Mandeln. Da gabs dann Amoxicillin 1000 Brausetabletten und Lemocin Lutschtabletten und Spülung. Einen Tag nach den Einnahmeende (6 Tage) nun die braun schwärzliche Zunge. Habe jetzt 2 Mal mit einer Zungenbürste die Zunge gereinigt. Mal schauen was morgen bei der Ärztin rauskommt. Ansonsten (bis auf die Zunge) bin ich wieder top fit.

Bräunlicher Belag auf der Zunge, Zungenbrennen, Taumelig, Druck auf Ohr, Durchfall, Erschöpfung ...

Eingetragen am  als Datensatz 11485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Tyrothricin, Cetrimoniumbromid, Lidocain, Cetylpyridin, Benzocain, Enzianwurzel, Gartensauerampferkraut, Holunderblüten, Primula, Verbena officinalis

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung mit Durchfall, Schwäche, Zwischenblutungen, Darmschmerzen, Depression

Während der Einnahme ging die Entzündung Tag für Tag weg. Am 3. Tag bekam ich zwischenblutungen die länger als 2 Wochen anhielten. Ich konnte nicht mehr alles essen und litt unter Durchfall und Darmschmerzen. Nach der letzten Tablette litt ich auf einmal unter Schwäche und Depressionen.

Amoxicillin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der Einnahme ging die Entzündung Tag für Tag weg. Am 3. Tag bekam ich zwischenblutungen die länger als 2 Wochen anhielten. Ich konnte nicht mehr alles essen und litt unter Durchfall und Darmschmerzen.
Nach der letzten Tablette litt ich auf einmal unter Schwäche und Depressionen.

Eingetragen am  als Datensatz 87411
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Entzündungen mit Abgeschlagenheit, Leberwerterhöhung

Extreme Abgeschlagenheit. Unwohlsein. Extremst erhöhte Leberwerte gpt 200 / y-gt 240 !!

Amoxicillin bei Entzündungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinEntzündungen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extreme Abgeschlagenheit. Unwohlsein.
Extremst erhöhte Leberwerte gpt 200 / y-gt 240 !!

Eingetragen am  als Datensatz 86265
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnentzündung mit Juckreiz, Schwäche, Herzrasen, Fieber, Allergische Reaktion, Kreislaufbeschwerden, Hautauschlag

Ich nahm Amoxicillin 750 wegen einer Entzündung am Weisheitszahn. Die ersten Stunden nach der Einnahme verliefen völlig ohne Probleme, doch nach ca. 6 Stunden stellte sich zunächst ein penetranter Juckreiz an der Leiste ein. Eine halbe Stunde später fühlte ich mich schlagartig extrem schwach, bekam heftigen Schüttelfrost und innerhalb von 2 Stunden hatte ich Fieber. Das Medikament musste ich sofort absetzen. Im Laufe der nächsten Woche litt ich unter Fieber (38,5°C) extremer Schwäche, Kreislaufproblemen und einem juckenden Ausschlag mit Pusteln, der sich immer weiter ausbreitete, über Arme, Beine, Bauch, Rücken, bis er am Schluss das Gesicht und die Hände befiel - also den gesamten Körper. Ein Antihistaminikum brachte keine Besserung, auch Salben nicht. Am Schluss wurde ich ins Krankenhaus eingewiesen und mit Cortison-Infusionen und -Salben behandelt, was den Vorgang stoppte, das Fieber sank, innerhalb von ca. 2 Wochen ging der Ausschlag weitgehend zurück und langsam erholte ich mich kräftemäßig. Es setzte am gesamten Körper ein Häutungsprozess ein, bei dem die äußere...

Amoxicillin bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm Amoxicillin 750 wegen einer Entzündung am Weisheitszahn. Die ersten Stunden nach der Einnahme verliefen völlig ohne Probleme, doch nach ca. 6 Stunden stellte sich zunächst ein penetranter Juckreiz an der Leiste ein. Eine halbe Stunde später fühlte ich mich schlagartig extrem schwach, bekam heftigen Schüttelfrost und innerhalb von 2 Stunden hatte ich Fieber. Das Medikament musste ich sofort absetzen.
Im Laufe der nächsten Woche litt ich unter Fieber (38,5°C) extremer Schwäche, Kreislaufproblemen und einem juckenden Ausschlag mit Pusteln, der sich immer weiter ausbreitete, über Arme, Beine, Bauch, Rücken, bis er am Schluss das Gesicht und die Hände befiel - also den gesamten Körper. Ein Antihistaminikum brachte keine Besserung, auch Salben nicht.
Am Schluss wurde ich ins Krankenhaus eingewiesen und mit Cortison-Infusionen und -Salben behandelt, was den Vorgang stoppte, das Fieber sank, innerhalb von ca. 2 Wochen ging der Ausschlag weitgehend zurück und langsam erholte ich mich kräftemäßig. Es setzte am gesamten Körper ein Häutungsprozess ein, bei dem die äußere Hautschicht sich ablöste.
Mein Allgemeinzustand war ca. 1 Monat nach der Ersteinnahme wiederhergestellt, die Häutung war nach 2 Monaten abgeschlossen (zuletzt an Händen und Füßen).
Obwohl ich überhaupt keine Allergien habe, habe ich wohl eine sehr ausgeprägte Amoxicillin- und Penicillin-Allergie und darf diese Präparate nie mehr nehmen, da es sonst lebensgefährlich werden kann.

Eingetragen am  als Datensatz 84663
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Entzündungen mit Magenkrämpfe, Übelkeit, Durchfall, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Sodbrennen, Erbrechen, Juckreiz

Magenkrämpfe Übelkeit Durchfall Müdigkeit Abgeschlagenheit Sodbrennen Erbrechen Juckreiz Trockener Mund mit schaumiger saliva

Amoxicillin bei Entzündungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinEntzündungen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Magenkrämpfe
Übelkeit
Durchfall
Müdigkeit
Abgeschlagenheit
Sodbrennen
Erbrechen
Juckreiz
Trockener Mund mit schaumiger saliva

Eingetragen am  als Datensatz 84122
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Bronchitis (akut) mit depressive Stimmung, depressive Verstimmung, Magen und Darm betreffende Symptome, Müdigkeit, Erschöpfung

Müdigkeit, Antriebslosigkeit. Depressive Stimmung. Kopfhaut juckt unheimlich. Magenkrämpfe und weicher Stuhl. D Da ich noch Stille, konnte ich bei meinem Baby Blähungen und veränderte Stuhlfarbe beobachten.

Amoxicillin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBronchitis (akut)5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Antriebslosigkeit. Depressive Stimmung. Kopfhaut juckt unheimlich. Magenkrämpfe und weicher Stuhl. D
Da ich noch Stille, konnte ich bei meinem Baby Blähungen und veränderte Stuhlfarbe beobachten.

Eingetragen am  als Datensatz 81139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Tierbiss mit Migräne, Schwäche, Schläfrigkeit

Ich habe die Tabletten nach Katzenbiß, der sich entzündet hatte bekommen. Die Magen- und Darmbeschwerden habe ich sehr gut mit omnibiotic10 zur Antibiotikatherapie hinbekommen. Allerdings habe ich Schwindel, Schwäche, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen bis Migräne und Schwitzen bei kleinster Anstrengung und bin nicht arbeitsfähig. Heute ist Tag 3 nach Absetzen der Medikation. Die Entzündung ist abgeklungen, aber die Nebenwirkungen machen mir noch sehr zu schaffen.

Amoxicillin bei Tierbiss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinTierbiss7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Tabletten nach Katzenbiß, der sich entzündet hatte bekommen. Die Magen- und Darmbeschwerden habe ich sehr gut mit omnibiotic10 zur Antibiotikatherapie hinbekommen. Allerdings habe ich Schwindel, Schwäche, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen bis Migräne und Schwitzen bei kleinster Anstrengung und bin nicht arbeitsfähig. Heute ist Tag 3 nach Absetzen der Medikation. Die Entzündung ist abgeklungen, aber die Nebenwirkungen machen mir noch sehr zu schaffen.

Eingetragen am  als Datensatz 80161
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Abgeschlagenheit bei Amoxicillin

[]