Blutungen bei Mirena

Nebenwirkung Blutungen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 3% ist Blutungen aufgetreten.

Wir haben 49 Patienten Berichte zu Blutungen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 98%2%
Durchschnittliche Größe in cm168174
Durchschnittliches Gewicht in kg6984
Durchschnittliches Alter in Jahren4642
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,1927,74

Mirena wurde von Patienten, die Blutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 39 sanego-Benutzern, wo Blutungen auftrat, mit durchschnittlich 5,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutungen bei Mirena:

 

Mirena für Schmerzen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Schlafprobleme, Pickel, Libidoverlust, Nachtschweiß mit Kopfschmerzen, Blutungen, Stimmungsdämpfung, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Unterleibsschmerzen, Libidoverlust, Pickel, Schlafprobleme, Nachtschweiß

ich bin schockiert und weiß garnicht, wo ich anfangen soll zu schreiben... Ich habe mir die Mirena nach der Geburt unseres 3. Kindes legen lassen, weil ich vor allem auf die Sicherheit der Empfängnisverhütung besonderen Wert gelegt hab :) Kopfschmerzen und Blutungen über ein halbes Jahr hinaus, fing es an. Danach kam das eine nach dem Anderen: schlechte Laune, Stimmungsschwankungen, Ausraster, wo ich teilweise daneben stehe und mich über mich selbst wunder. Unterleibschmerzen habe ich fast ständig und die Libido ist nicht nur auf null, sondern bewegt sich echt im Minusbereich! Danach ging es parallel mit Pickel im Gesicht ( wird immer schlimmer!!! ) und Schlafproblemen weiter. Jetzt kam auch noch Nachtschweiß dazu. Und das so heftig, dass ich mich nachts umziehen muss. Die Spirale ist zwar "erst" ein Jahr drin, aber so gesehen bereits ein Jahr zu lang, denn Spaß am Leben hatte ich in der Zeit nicht. Nächste Woche kommt das Ding dann unwiderruflich raus!!!

Mirena bei Schmerzen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Schlafprobleme, Pickel, Libidoverlust, Nachtschweiß

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaSchmerzen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Schlafprobleme, Pickel, Libidoverlust, Nachtschweiß1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich bin schockiert und weiß garnicht, wo ich anfangen soll zu schreiben...
Ich habe mir die
Mirena nach der Geburt unseres 3. Kindes legen lassen, weil ich vor allem auf die Sicherheit der Empfängnisverhütung besonderen Wert gelegt hab :)
Kopfschmerzen und Blutungen über ein halbes Jahr hinaus, fing es an. Danach kam das eine nach dem Anderen: schlechte Laune, Stimmungsschwankungen, Ausraster, wo ich teilweise daneben stehe und mich über mich selbst wunder. Unterleibschmerzen habe ich fast ständig und die Libido ist nicht nur auf null, sondern bewegt sich echt im Minusbereich!
Danach ging es parallel mit Pickel im Gesicht ( wird immer schlimmer!!! ) und Schlafproblemen weiter. Jetzt kam auch noch Nachtschweiß dazu. Und das so heftig, dass ich mich nachts umziehen muss. Die Spirale ist zwar "erst" ein Jahr drin, aber so gesehen bereits ein Jahr zu lang, denn Spaß am Leben hatte ich in der Zeit nicht. Nächste Woche kommt das Ding dann unwiderruflich raus!!!

Eingetragen am  als Datensatz 43729
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für starke, unregelmäßige Blutung mit Libidoverlust, Herzrasen, Angstzustände, Aggressivität, Nachtschweiß, Unterleibsschmerzen, Blutungen

Im Dezember 2008 wurde mir die Mirena gelegt, da ich aufgrund immer häufiger auftretender starker Regelblutungen am Ende war. Das Legen war unangenehm und es blutete und schmierte mehrere Wochen. Dann spielte sich alles ein. Kaum noch Regel, keine Beschwerden mehr. Aber: keine Lust auf Sex, Herzrasen, Angstzustände, Aggressivität, nächtsliches Schwitzen. Habe ich aber noch nicht darauf geschoben, da ich diese Erfahrungsberichte noch nicht gelesen hatte. Dann im Oktober ´09 immer wieder mal starke Unterleibsschmerzen. Im November Kontrolle beim Gyn. der Schock, Spirale gerutscht, also raus und unter bestialischen Schmerzen wieder rein. Der absolute Hammer, 2 Tage ins Bett. Seit dem Schmerzen, Blutungen, Sport geht fast nicht, danach den Rest des Tages wieder starke Schmerzen und Blutungen. Ich denke ich werde mir das Ding wieder entfernen lassen, so geht´s nicht. Da höre ich lieber auf zu Rauchen und nehme wieder die Pille, die ich wegen der Thrombosegefahr eigentlich ablehne. Ich kann nur sagen, glaubt euerm Arzt nicht alles, meiner tut auch so als wären 9 von 10 Frauen zufrieden,...

Mirena Hormonspirale bei starke, unregelmäßige Blutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena Hormonspiralestarke, unregelmäßige Blutung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Dezember 2008 wurde mir die Mirena gelegt, da ich aufgrund immer häufiger auftretender starker Regelblutungen am Ende war. Das Legen war unangenehm und es blutete und schmierte mehrere Wochen. Dann spielte sich alles ein. Kaum noch Regel, keine Beschwerden mehr. Aber: keine Lust auf Sex, Herzrasen, Angstzustände, Aggressivität, nächtsliches Schwitzen. Habe ich aber noch nicht darauf geschoben, da ich diese Erfahrungsberichte noch nicht gelesen hatte. Dann im Oktober ´09 immer wieder mal starke Unterleibsschmerzen. Im November Kontrolle beim Gyn. der Schock, Spirale gerutscht, also raus und unter bestialischen Schmerzen wieder rein. Der absolute Hammer, 2 Tage ins Bett. Seit dem Schmerzen, Blutungen, Sport geht fast nicht, danach den Rest des Tages wieder starke Schmerzen und Blutungen. Ich denke ich werde mir das Ding wieder entfernen lassen, so geht´s nicht. Da höre ich lieber auf zu Rauchen und nehme wieder die Pille, die ich wegen der Thrombosegefahr eigentlich ablehne. Ich kann nur sagen, glaubt euerm Arzt nicht alles, meiner tut auch so als wären 9 von 10 Frauen zufrieden, kann ich nicht mehr glauben.

Eingetragen am  als Datensatz 21243
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Myome mit Herzrasen, Atembeschwerden, Pickel, Haarausfall, Muskelverspannungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Blutungen, Migräne, Verdauungsstörungen, Brustspannen

Mir wurde Mirena empfohlen um meine Myome in Schacht zu halten.2006 mußte mir ein großes entfernt werden und es wurde mir als ein Toppräperat geschildert.Von Nebenwirkungen war nicht die Rede.2007 wurde Sie gelegt und im 1 Jahr hatte ich kaum Probleme.Dann bekam ich Herzrasen,Atemprobleme,Pickelinvasionen,Haarausfall,Verspannungen.Ich wurde von Fachärzten gecheckt ohne Befund.Die Beschwerden wurden nach einigen Monaten besser bis vor 3 Monaten,mir ist ständig übel(wie Schwanger)Bauchschmerzen,ständige Blutungen,Migräne,Schwindel,Probleme der Verdauung,Enge im Brustraum,Haar stumpf(fällt wieder aus),Pickel ohne Ende,Blässe,Müdigkeit,extreme Muskelverspannungen,Brustspannen. Habe dann die Beschwerden gegoogelt und bin vom Glauben abgefallen das die HS dafür verantwortlich ist.In allen Erfahrungsberichten habe ich mich wiedergefunden.Daraufhin bin ich zum Gyn der das bestreitet.Er meint das könne auch was anderes sein.Er stellte wieder ein großes Myom fest.Na fein,hatte er mir nicht hoch und heilig versprochen ich bräuchte mir nie wieder Sorgen machen?Er wollte mir dann eine...

Mirena Hormonspirale bei Myome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleMyome3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Mirena empfohlen um meine Myome in Schacht zu halten.2006 mußte mir ein großes entfernt werden und es wurde mir als ein Toppräperat geschildert.Von Nebenwirkungen war nicht die Rede.2007 wurde Sie gelegt und im 1 Jahr hatte ich kaum Probleme.Dann bekam ich Herzrasen,Atemprobleme,Pickelinvasionen,Haarausfall,Verspannungen.Ich wurde von Fachärzten gecheckt ohne Befund.Die Beschwerden wurden nach einigen Monaten besser bis vor 3 Monaten,mir ist ständig übel(wie Schwanger)Bauchschmerzen,ständige Blutungen,Migräne,Schwindel,Probleme der Verdauung,Enge im Brustraum,Haar stumpf(fällt wieder aus),Pickel ohne Ende,Blässe,Müdigkeit,extreme Muskelverspannungen,Brustspannen.
Habe dann die Beschwerden gegoogelt und bin vom Glauben abgefallen das die HS dafür verantwortlich ist.In allen Erfahrungsberichten habe ich mich wiedergefunden.Daraufhin bin ich zum Gyn der das bestreitet.Er meint das könne auch was anderes sein.Er stellte wieder ein großes Myom fest.Na fein,hatte er mir nicht hoch und heilig versprochen ich bräuchte mir nie wieder Sorgen machen?Er wollte mir dann eine Hormonspritze geben,die es zum schrumpfen bringen soll,incl.Nebenwirkung.
Ich hab dann nur noch mit dem Kopf geschüttelt und gesagt Schluß jetzt Raus mit der Gebärmutter.
Fatzit aus 2,5 Jahren Spirale:Falsche Versprechungen,350€ Kosten,Eierstockzysten,Hormonknoten in der Brust,Kieferzysten/Entzündungen,Schmerzen,Migräne,Verspannungen,Haarausfall,Pickel,Bleiche,Herzrasen,Sehstörungen,Gewichtzunahme 7Kg,Atemprobleme,Ohnmachtsnähe,Gereitztheit,Libidoverlust,Blutungen,Krämpfe,Verdauungsbeschwerden

OP im Februar!
Ich hätte nie gedacht das solch ein kleines Ding mein Leben so neg.beeinflussen kann.Dazu der Ärger über den Gyn der sämtliche Beschwerden abgetan hat und einen für bescheuert erklärt!Ich bin extremst enttäuscht über solch Geschäftorientiertes Verhalten auf Kosten meiner Gesundheit!

Mirena Nie wieder,nicht empfehlenswert!

Eingetragen am  als Datensatz 20831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Blutungen, Unterleibsschmerzen, Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Haarausfall, Müdigkeit, Schwindelanfälle, Zystenbildung, Gewichtszunahme, Angststörung

Direkt nach dem Einlegen: etwa sechs Wochen Blutungen und leichte Unterleibsscherzen. Im ersten halben Jahr: Schweißausbrüche und Hitzewallungen, sowie starker Haarausfall, außerdem extreme Müdigkeit bis hin zu regelrechten Erschöpfungszuständen und Schwindelattacken. Meine FA stritt(ziemlich gereizt) jeden Zusammenhang mit der Mirena ab! Die internistische Untersuchung ergab, dass ich organisch völlig gesund bin! Nach sechs Monaten Liegedauer: zunächst eine Eierstockszyste von 4cm, dann bei der nächsten Kontrolle zwei Monate später eine Eierstocksszyste von 8cm(!). Beide Zysten bildeten sich unter Östrogenbehandlung zurück. Die Regel ist seitdem nur noch sehr unregelmäßig als leichte Schmierblutung vorhanden. Habe danach den FA gewechselt, der sehr wohl einen Zusammenhang für möglich hält. Er riet mir aber trotzdem zunächst noch ein bischen mit dem Ziehen der Spirale zu warten. Habe seit dem Einsetzten der Mirena bis etzt 8 kg zugenommen (trotz gleichbleibender Ernährung und Bewegung). Nachdem jetzt nach zwei Jahren Liegezeit auch noch heftige Angstzustände dazu gekommen...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Direkt nach dem Einlegen: etwa sechs Wochen Blutungen und leichte Unterleibsscherzen.
Im ersten halben Jahr: Schweißausbrüche und Hitzewallungen, sowie starker Haarausfall, außerdem extreme Müdigkeit bis hin zu regelrechten Erschöpfungszuständen und Schwindelattacken. Meine FA stritt(ziemlich gereizt) jeden Zusammenhang mit der Mirena ab! Die internistische Untersuchung ergab, dass ich organisch völlig gesund bin!
Nach sechs Monaten Liegedauer: zunächst eine Eierstockszyste von 4cm, dann bei der nächsten Kontrolle zwei Monate später eine Eierstocksszyste von 8cm(!). Beide Zysten bildeten sich unter Östrogenbehandlung zurück. Die Regel ist seitdem nur noch sehr unregelmäßig als leichte Schmierblutung vorhanden. Habe danach den FA gewechselt, der sehr wohl einen Zusammenhang für möglich hält. Er riet mir aber trotzdem zunächst noch ein bischen mit dem Ziehen der Spirale zu warten.
Habe seit dem Einsetzten der Mirena bis etzt 8 kg zugenommen (trotz gleichbleibender Ernährung und Bewegung).
Nachdem jetzt nach zwei Jahren Liegezeit auch noch heftige Angstzustände dazu gekommen sind, hat sich mein Partner zur Sterilisation entschlossen.
Ich hoffe, dass ich nach der Entfernung der Mirena schnell wieder die alte, ausgeglichene und lebensfrohe Frau werde, die ich früher war!

Eingetragen am  als Datensatz 542
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Gewichtszunahme, Krampfadern, Blutungen mit Schwindel, Blutungen

Also das Einlegen war schnell vorüber und nicht schmerzhaft, dennoch bin ich danach 2 mal kolabiert. 2 Tage nach dem Einlegen war ich immer noch nicht ich selbst, komplett Schwindlich und schwach. Naja kann passieren, der Grund warum ich zu mirena kam war das ich von der Pille Krampfadern auf der Klitoris bekam, welche 2 Wochen nach dem einlegen von Mirena verschwunden waren, nur hab ich dann 2 mal einen Scheidenpilz gehabt- was angeblich durch das einlegen passieren kann. Nun gut die Regel ist nur mehr ganz leicht die nächsten 2 Monate gekommen, im 3. Monat hab ich nur mehr ein leichtes Ziehen gespürt zum Zeitpunkt der normalen Regel. Dann ist die Regel nicht mehr gekommen- ist mir auch nicht abgegangen. Aber 4 Kilo hab ich zugenommen, was laut Frauenärztin nicht im Zusammenhang steht. Jetzt 6 Monate nach dem Einlegen von Mirena hatte ich Schmerzen bei den Eierstöcken und 3 Wochen später eine Blutung die jetzt schon 6 Tage andauert. Und die krampfadern kommen manchmal auch schon leicht wieder. Fazit Gewichtzunahme ist meiner Meinung schon von den Hormonen, auch wenn es alle...

Mirena Hormonspirale bei Gewichtszunahme, Krampfadern, Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleGewichtszunahme, Krampfadern, Blutungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also das Einlegen war schnell vorüber und nicht schmerzhaft, dennoch bin ich danach 2 mal kolabiert. 2 Tage nach dem Einlegen war ich immer noch nicht ich selbst, komplett Schwindlich und schwach.
Naja kann passieren, der Grund warum ich zu mirena kam war das ich von der Pille Krampfadern auf der Klitoris bekam, welche 2 Wochen nach dem einlegen von Mirena verschwunden waren, nur hab ich dann 2 mal einen Scheidenpilz gehabt- was angeblich durch das einlegen passieren kann. Nun gut die Regel ist nur mehr ganz leicht die nächsten 2 Monate gekommen, im 3. Monat hab ich nur mehr ein leichtes Ziehen gespürt zum Zeitpunkt der normalen Regel. Dann ist die Regel nicht mehr gekommen- ist mir auch nicht abgegangen. Aber 4 Kilo hab ich zugenommen, was laut Frauenärztin nicht im Zusammenhang steht. Jetzt 6 Monate nach dem Einlegen von Mirena hatte ich Schmerzen bei den Eierstöcken und 3 Wochen später eine Blutung die jetzt schon 6 Tage andauert. Und die krampfadern kommen manchmal auch schon leicht wieder. Fazit Gewichtzunahme ist meiner Meinung schon von den Hormonen, auch wenn es alle abstreiten. Schätze ich lasse mich morgen mal gynäkologisch untersuchen kann nicht schaden. Mit der Blutung kann ich ja leben, den Schmerzen hab ich ja keine mehr. Hoffe nur das alles paßt und sie drinnen bleiben kann den 450 € sind ja nicht wenig Geld!

Eingetragen am  als Datensatz 29843
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Brustspannungen, Müdigkeit, Schilddrüsenunterfunktion, Tinnitus, Unruhe, Schwindel, Depressionen, Aggressivität, Blutungen, Unterleibsschmerzen

Hallo... meine erste HS habe ich 3 Jahre gut vertragen. Dann fing es so schlimm an mit Brustspannungen, dass ich da super empfindlich war und nicht einmal mehr meine Kiddies drücken konnte. Habe sie dann im Sommer 2004 rausnehmen lassen und es ein halbes Jahr mit einer Antibabypille versucht. Die habe ich leider auch nicht vertragen und somit habe ich mir im Dezember 2004 wieder eine HS einsetzen lassen. Hatte totale Schmerzen...auch Tage später noch. In der ersten Zeit ging es dann ganz gut...bis ich nach fast 2 Jahren merkte, dass ich nur noch müde, kaputt, usw. war. Habe dann versucht es mit Vitaminen wieder in den Griff zu bekommen. Es kam dann schleichend immer mehr dazu: Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsen OP, Tinnitus, Schwindel, Unruhe, Traurigkeit, Nackenbeschwerden, Nebenhöhlen-OP, Depressionen, Aggressivität, ständige Blutungen, Launigkeit, Unterleibsschmerzen...usw. Bin dann von Arzt zu Arzt gelaufen und durfte mir die tollsten Sachen anhören :-( Hatte dann mein L-Thyrorin in Verdacht, dass es zu hoch dosiert war, aber daran lag es auch nicht. Meine Lebenslust...

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo...

meine erste HS habe ich 3 Jahre gut vertragen. Dann fing es so schlimm an mit Brustspannungen, dass ich da super empfindlich war und nicht einmal mehr meine Kiddies drücken konnte. Habe sie dann im Sommer 2004 rausnehmen lassen und es ein halbes Jahr mit einer Antibabypille versucht. Die habe ich leider auch nicht vertragen und somit habe ich mir im Dezember 2004 wieder eine HS einsetzen lassen. Hatte totale Schmerzen...auch Tage später noch.
In der ersten Zeit ging es dann ganz gut...bis ich nach fast 2 Jahren merkte, dass ich nur noch müde, kaputt, usw. war. Habe dann versucht es mit Vitaminen wieder in den Griff zu bekommen. Es kam dann schleichend immer mehr dazu: Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsen OP, Tinnitus, Schwindel, Unruhe, Traurigkeit, Nackenbeschwerden, Nebenhöhlen-OP, Depressionen, Aggressivität, ständige Blutungen, Launigkeit, Unterleibsschmerzen...usw. Bin dann von Arzt zu Arzt gelaufen und durfte mir die tollsten Sachen anhören :-(
Hatte dann mein L-Thyrorin in Verdacht, dass es zu hoch dosiert war, aber daran lag es auch nicht. Meine Lebenslust war nun fast auf dem Nullpunkt angelangt.
Seit gestern ist die Mirena raus und ich hoffe, dass es nun besser wird.

Eingetragen am  als Datensatz 8458
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Hypermenorrhoe mit Bauchkrämpfe, Blutungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Angstzustände, Körpergeruch, Schwindel

Ich bin 36 Jahre alt und habe zwei Kinder. Ich habe mich immer geweigert die Pille zu nehmen, weil ich sowieso schon Gewichtsprobleme habe. Deshalb wurde mir, auch weil ich sehr starke Blutungen habe, von meinem Frauenarzt die Mirena empfohlen. Laut ihm ist keine Gewichtsznahme zu erwarten. Ich ließ mir im Okt. 07 die HS einsetzen - nach ca. eineinhalb Jahren hatte ich mich dazu durchgerungen. Ich hatte 3 Wochen enorme wehenartige Krämpfe, bin auch zur Kontrolle zum Arzt gegangen, die Sprirale saß perfekt. Habe ständig geblutet.Allerdings war ich in der ersten Zeit hyperaktiv, wie aufgedreht, ich arbeitete wie eine Verrückte und schaffte es nicht mich auszuruhen. Nach ca. eineinhalb Monaten, die Krämpfe hatten zwar nachgelassen fingen die nächsten Symptome an: Müdigkeit, Lustlosigkeit,Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Hypochondrie, Angstzustände in der Nacht, übler Körper und Scheidengeruch und dann das Übelste von allen: Schwindelzustände und zwar Dauerhaft. Dazu kam, dass ich ständig das Gefühl hatte neben mir zu stehen, ich war unkonzentriert und ich hatte Schwierigkeiten mit...

Mirena bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHypermenorrhoe3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 36 Jahre alt und habe zwei Kinder. Ich habe mich immer geweigert die Pille zu nehmen, weil ich sowieso schon Gewichtsprobleme habe. Deshalb wurde mir, auch weil ich sehr starke Blutungen habe, von meinem Frauenarzt die Mirena empfohlen. Laut ihm ist keine Gewichtsznahme zu erwarten. Ich ließ mir im Okt. 07 die HS einsetzen - nach ca. eineinhalb Jahren hatte ich mich dazu durchgerungen. Ich hatte 3 Wochen enorme wehenartige Krämpfe, bin auch zur Kontrolle zum Arzt gegangen, die Sprirale saß perfekt. Habe ständig geblutet.Allerdings war ich in der ersten Zeit hyperaktiv, wie aufgedreht, ich arbeitete wie eine Verrückte und schaffte es nicht mich auszuruhen. Nach ca. eineinhalb Monaten, die Krämpfe hatten zwar nachgelassen fingen die nächsten Symptome an: Müdigkeit, Lustlosigkeit,Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Hypochondrie, Angstzustände in der Nacht, übler Körper und Scheidengeruch und dann das Übelste von allen: Schwindelzustände und zwar Dauerhaft. Dazu kam, dass ich ständig das Gefühl hatte neben mir zu stehen, ich war unkonzentriert und ich hatte Schwierigkeiten mit meinen Augen richtig zu fokussieren.Dadurch habe ich mich auch schon in gefährliche Situationen im Verkehr gebracht.Ich schreibe zwar in der Vergangenheitsform, allerdings habe ich mir erst heute die Mirena wieder ziehen lassen. Was bei mir allerdings gestimmt hat: Ich habe NICHT zugenommen!!!!!!Ich kann noch nicht beurteilen, wie schnell die Nebenwirkungen wieder verschwinden!!!! Ich hoffe schnell!!!!!!!! Ich kann nur sagen, ich würde mir die Mirena nicht noch einmal einsetzen lassen. So kurz die Zeit war, die ich mit der Mirena zugebracht habe, so anstrengend ist sie für mich gewesen. Ich ziehe meine starken Blutungen eindeutig der Mirena vor.

Eingetragen am  als Datensatz 6075
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Blutungen, Depressionen, Angstzustände, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Schweißausbrüche, Haarveränderung, Sehstörungen

HABE MIR VOR FAST 6 MONATEN DIE SPIRALE ZUM 2MAL LEGEN LASSEN (ZWISCHEN DEM2 KIND UND JETZT NACH DEM 3) HABE NUS PROBELEME WIE ZB: BLUTUNGEN;DEPRESSIONEN;SCHLAFSTÖRUNGEN; GEWICHTZUNAHME;LIBIDOVERLUST;ANGST UND PANIKERTAKKEN; HERZRASEN ; MANCHMAL DAS GEFÜHL DAS HERZ STOLPERT; SCHWEISSAUSBRÜCHE ;DANN WIEDERUM FRIERE ICH; MEINE HAARE SIND SEID DEM LEGEN ZUSEHBAR ERGRAUT; REIZBARKEIT; SEHSTÖRUNGEN; KONZENTRATIONSMANGEL;LUSTLOSIGKEIT ETWAS ZU UNTERNEHMEN; FREUDLOSIGKEIT; MINDERWETIGKEITSKOMPLEXE;LAUNISCH UND NOCH VIEL MEHR;ICH BIN ERLEICHTERT ZU LESEN DAS ICH NICHT ALLEINE BIN

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

HABE MIR VOR FAST 6 MONATEN DIE SPIRALE ZUM 2MAL LEGEN LASSEN (ZWISCHEN DEM2 KIND UND JETZT NACH DEM 3) HABE NUS PROBELEME WIE ZB: BLUTUNGEN;DEPRESSIONEN;SCHLAFSTÖRUNGEN; GEWICHTZUNAHME;LIBIDOVERLUST;ANGST UND PANIKERTAKKEN; HERZRASEN ; MANCHMAL DAS GEFÜHL DAS HERZ STOLPERT; SCHWEISSAUSBRÜCHE ;DANN WIEDERUM FRIERE ICH; MEINE HAARE SIND SEID DEM LEGEN ZUSEHBAR ERGRAUT; REIZBARKEIT; SEHSTÖRUNGEN; KONZENTRATIONSMANGEL;LUSTLOSIGKEIT ETWAS ZU UNTERNEHMEN; FREUDLOSIGKEIT; MINDERWETIGKEITSKOMPLEXE;LAUNISCH UND NOCH VIEL MEHR;ICH BIN ERLEICHTERT ZU LESEN DAS ICH NICHT ALLEINE BIN

Eingetragen am  als Datensatz 5266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Libidoverlust, Übelkeit, Kopfschmerzen, Blutungen, Brustspannen, Infektion der Scheide, Depressive Verstimmungen, Gebärmutterentzündung

Ich habe die Mirena nun ziemlich genau seit 3 Jahren und genau heute geht mir ein großes Licht auf. Ich frage mich, weshalb ich nicht eher darauf gekommen bin, dass die Mirena mich krank gemacht hat... In drei Wochen lasse ich sie mir rausnehmen. Bis dahin werde ich mir mit meinem Mann eine Alternative überlegen. Vor etwas über drei Jahren kam unsere Tochter auf die Welt. Zwei Monate später gabs die Mirena. Das Einlegen war nur ein bißchen schmerzhaft und ich erinnere mich, dass ich die wochen danach so ein mens-artiges Ziehen im Unterleib hatte. Dann gingen die Beschwerden weg. Vor ca. zwei Jahren wurde ich im Urlaub von einer ganz, ganz schlimmen Gebärmutterentzündungen heimgesucht. Ein Frauenarzt in dem Ort sagte mir damals schon, die Ursache sei wahrscheinlich die Mirena. Mein Frauenarzt zuhause stritt das ab. Da war er mir allerdings schonwieder egal, da die Entzündung mit Antibiotika, Zäpfchen und Co. zurückgegangen war. Nur wenige Monate später bekam ich wieder so eine Entzündung. Und heute zum dritten Mal. Heute hat mein Frauenarzt zum ersten Mal zugegeben, dass die...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Mirena nun ziemlich genau seit 3 Jahren und genau heute geht mir ein großes Licht auf.
Ich frage mich, weshalb ich nicht eher darauf gekommen bin, dass die Mirena mich krank gemacht hat... In drei Wochen lasse ich sie mir rausnehmen. Bis dahin werde ich mir mit meinem Mann eine Alternative überlegen.

Vor etwas über drei Jahren kam unsere Tochter auf die Welt. Zwei Monate später gabs die Mirena.
Das Einlegen war nur ein bißchen schmerzhaft und ich erinnere mich, dass ich die wochen danach so ein mens-artiges Ziehen im Unterleib hatte. Dann gingen die Beschwerden weg. Vor ca. zwei Jahren wurde ich im Urlaub von einer ganz, ganz schlimmen Gebärmutterentzündungen heimgesucht. Ein Frauenarzt in dem Ort sagte mir damals schon, die Ursache sei wahrscheinlich die Mirena. Mein Frauenarzt zuhause stritt das ab. Da war er mir allerdings schonwieder egal, da die Entzündung mit Antibiotika, Zäpfchen und Co. zurückgegangen war. Nur wenige Monate später bekam ich wieder so eine Entzündung. Und heute zum dritten Mal. Heute hat mein Frauenarzt zum ersten Mal zugegeben, dass die Mirena als Ursache nicht von der Hand zu weisen sei. Er riet mir, sie bald entfernen zu lassen. Also gehe ich davon aus, dass der FA ordentlich an der Mirena verdient/hat.

Neben den Entzündungen des Unterleibes kann ich von folgenden Nebenwirkungen berichten:
-Libido-Verlust (und zwar heftig - ich habe schlichtweg keine Lust mehr auf Sex. Und das war immer anders gewesen)
-Müdigkeit
-depressive Verstimmungen
- unwillkürliche Blutungen (ich hatte meine Mens trotz Mirena, allerdings ohne Rhytmus)
-Kopfschmerzen
-Gewichtszunahme (ca. 10 kg in 3 Jahren)
- immer mal wieder Übelkeit ohne ersichtlichen Grund

Mein Fazit: Nie wieder Mirena! Empfehlenswert wirklich nur denjenigen, den die Wirkung wichtig aber die Nebenwirkungen egal sind.

Eingetragen am  als Datensatz 37251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Blutungen

also ich bin super zufrieden mit der spirale. mein arzt hat sie mir empfohlen und ich kann nur sagen es war die richtige wahl. habe sie jetzt 3 jahre und keine beschwerden. zwischendurch mal leichte blutung aber das ist vollkommen ok. kann sie nur empfehlen. lieben gruß

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

also ich bin super zufrieden mit der spirale. mein arzt hat sie mir empfohlen und ich kann nur sagen es war die richtige wahl.
habe sie jetzt 3 jahre und keine beschwerden.
zwischendurch mal leichte blutung aber das ist vollkommen ok.
kann sie nur empfehlen.
lieben gruß

Eingetragen am  als Datensatz 37106
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung, Schmerzen (Menstruation) mit Bauchkrämpfe, Rückenschmerzen, Blutungen

Aufgrund eines Umzuges habe ich die Gynäkologin gewechselt. Nachdem ich jahrelang aufgrund starker Periodenblutungen und -schmerzen die Pille genommen hatte empfahl mir meine Gynäkologin die Mirena. Diese sei völlig unkompliziert und gut verträglich. Habe sie mir nach langer Überlegung einsetzen lassen. Die ersten Tage verliefen gut. Nach ca. drei Tagen bekam ich starke Blutungen und musste untersucht werden. Die Mirena lag immer noch gut und die Ärztin meinte, dass sich die Blutungen in den nächsten Tagen geben würden. Am nächsten Morgen hatte ich sehr starke Schmerzen im Rücken und starke Bauchkrämpfe. Da ich selbst noch kein Kind geboren habe, wusste ich nicht, dass dies Wehen waren und mein Körper die Mirena abgestossen hat. Als ich das nächste Mal auf Toilette war, hatte ich einen dicken Blutklumpen ausgestossen, in dem sich die Mirena befand. Meine Gynäkologin teilte mir mit, dass ich Wehen hatte und in einer Art Geburt die Mirena ausgestossen wurde. Neben dem Schock habe ich nun eine Entzündung der Eierstöcke und starke Blutungen.

Mirena bei Verhütung, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung, Schmerzen (Menstruation)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund eines Umzuges habe ich die Gynäkologin gewechselt. Nachdem ich jahrelang aufgrund starker Periodenblutungen und -schmerzen die Pille genommen hatte empfahl mir meine Gynäkologin die Mirena. Diese sei völlig unkompliziert und gut verträglich. Habe sie mir nach langer Überlegung einsetzen lassen. Die ersten Tage verliefen gut. Nach ca. drei Tagen bekam ich starke Blutungen und musste untersucht werden. Die Mirena lag immer noch gut und die Ärztin meinte, dass sich die Blutungen in den nächsten Tagen geben würden. Am nächsten Morgen hatte ich sehr starke Schmerzen im Rücken und starke Bauchkrämpfe. Da ich selbst noch kein Kind geboren habe, wusste ich nicht, dass dies Wehen waren und mein Körper die Mirena abgestossen hat. Als ich das nächste Mal auf Toilette war, hatte ich einen dicken Blutklumpen ausgestossen, in dem sich die Mirena befand. Meine Gynäkologin teilte mir mit, dass ich Wehen hatte und in einer Art Geburt die Mirena ausgestossen wurde. Neben dem Schock habe ich nun eine Entzündung der Eierstöcke und starke Blutungen.

Eingetragen am  als Datensatz 19030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Unterleibskrämpfe, Blutungen, Haarausfall, Gereiztheit, Schwitzen, Libidoverlust, Gewichtsprobleme

seit einem jahr habe ich jetzt die hormonspirale,weil sie mir von meinem frauenarzt empfohlen wurde. beim einsetzten tat es sehr weh und danach hatte ich drei tage heftige krämpfe im unterleib, das ich dachte, meine eierstöcke platzen, konnte nicht laufen, liegen, sitzen. bin sogar zum notdienst. dann waren die schmerzen weg und hatte bis jetzt jeden monat blutungen von fast 14tagen. (vorher ohne verhütung ca.5-7 tage) letzten monat bekam ich das erste mal keine blutung. ich habe seit der spirale starken haarausfall, ich schwitze sehr stark(egal ob es draussen warm oder kalt ist), was auch peinlich ist, bin sehr schnell gereizt, habe ein jucken am ganzen körper( besonders in der nacht), habe keine lust mehr auf sex,als ob ich nie welchen hatte, (hatte früher sehr viel sex) ,brustspannen, einmal gewichtsabnahme,-dann zuhnahme. weiss nicht, was ich machen soll. soll ich sie ziehen lassen?

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit einem jahr habe ich jetzt die hormonspirale,weil sie mir von meinem frauenarzt empfohlen wurde. beim einsetzten tat es sehr weh und danach hatte ich drei tage heftige krämpfe im unterleib, das ich dachte, meine eierstöcke platzen, konnte nicht laufen, liegen, sitzen. bin sogar zum notdienst. dann waren die schmerzen weg und hatte bis jetzt jeden monat blutungen von fast 14tagen. (vorher ohne verhütung ca.5-7 tage) letzten monat bekam ich das erste mal keine blutung. ich habe seit der spirale starken haarausfall, ich schwitze sehr stark(egal ob es draussen warm oder kalt ist), was auch peinlich ist, bin sehr schnell gereizt, habe ein jucken am ganzen körper( besonders in der nacht), habe keine lust mehr auf sex,als ob ich nie welchen hatte, (hatte früher sehr viel sex) ,brustspannen, einmal gewichtsabnahme,-dann zuhnahme.
weiss nicht, was ich machen soll. soll ich sie ziehen lassen?

Eingetragen am  als Datensatz 1618
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Blutungen, Haarausfall, Schleimhautentzündung, Panikattacken, Gewichtszunahme, Akne

Habe die Mirena seit Sept. 05. Zuerst kaum Beschwerden, das Einsetzen war auch ohne Komplikationen. Dann nach 14 Tagen Dauerbluten bie Dez 05. Behandlung mit Medikamenten durch FA. Die Blutungen, so mein Arzt, kommen von Zysten die bis heute nicht weg sind (haben eine Größe von 4 - 8 cm) Haarausfall fast von Anfang an, immer mal schwächer und stärker im Wechsel bis heute. Ansonsten fand ich alles Top, hatte kaum mehr meine Regel, brauchte mir keine Sorgen zu machen ungewollt schwanger zu werden (hatte 11 Jahre lang keine Hormone vertragen und herkömmlich -Kondom usw.-verhütet)Dann im Dez. 06 bekam ich eine Scheiden- entzündung die eigentlich bis heute nie ganz weg gegangen ist. Da nützt einem der ungezwungen Sex reichlich wenig. Dazu passierten weitere seltsame Dinge mit mir. Seit Feb.07 in regelmäßigen Abständen Panikattacken in Form von Herzrasen, starke innere Unruhe (vor allem Nachts). Bin desshalb schon mit dem Rettungswagen in die nächste Klinik gebracht worden, mit Verdacht auf Schlaganfall. Es soll organisch alles OK sein , was mich nicht wirklich beruhigt, denn die...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung21 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Mirena seit Sept. 05. Zuerst kaum Beschwerden, das Einsetzen war auch ohne Komplikationen. Dann nach 14 Tagen Dauerbluten bie Dez 05. Behandlung mit Medikamenten durch FA. Die Blutungen, so mein Arzt, kommen von Zysten die bis heute nicht weg sind (haben eine Größe von 4 - 8 cm) Haarausfall fast von Anfang an, immer mal schwächer und stärker im Wechsel bis heute. Ansonsten fand ich alles Top, hatte kaum mehr meine Regel, brauchte mir keine Sorgen zu machen ungewollt schwanger zu werden (hatte 11 Jahre lang keine Hormone vertragen und herkömmlich -Kondom usw.-verhütet)Dann im Dez. 06 bekam ich eine Scheiden- entzündung die eigentlich bis heute nie ganz weg gegangen ist. Da nützt einem der ungezwungen Sex reichlich wenig. Dazu passierten weitere seltsame Dinge mit mir. Seit Feb.07 in regelmäßigen Abständen Panikattacken in Form von Herzrasen, starke innere Unruhe (vor allem Nachts). Bin desshalb schon mit dem Rettungswagen in die nächste Klinik gebracht worden, mit Verdacht auf Schlaganfall. Es soll organisch alles OK sein , was mich nicht wirklich beruhigt, denn die Symtome werden nicht weniger. Nehme sogar schon Beta-Blocker. Gewichtszunahme bis jetzt ca. 5 kg. Akne schlimmer wie in der Pupertät. Ich wäre nie darauf gekommen, dass es ewtl. mit der Spirale zusammen hängt, weil mein Frauenarzt ja immer behauptet die Mirena ist vollkommen Nebenwirkungslos. Bin auch immer noch am zweifeln sie mir ziehen zu lassen, da meine Kollegen sie ja alle so toll vertragen. Aber ich erkenne mich bei viele Beschwerdebeschreibungen leider wieder. Werde mir erstmal eine Termin beim FA holen, wobei ich jetzt schon weiß was er mir sagt \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Alles halb so schlimm, was sie brauchen ist ein Psychologe.\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Bis bald

Eingetragen am  als Datensatz 1586
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Angststörung, Angstzustände, Panikattacken, Blutungen, Herzrasen

Fast ein halbes Jahr Blutungen, danach gar keine Blutung mehr. Nach und nach Angst-und Panikattacken, Herzrasen- Und Stolpern. Angst jeden Moment zu sterben. Hätte beinahe nicht mehr zur Arbeit gehen können. Vor einem halben Jahr ließ ich sie endlich ziehen und ich kann nur sagen, daß es mir auf jeden Fall besser geht von Monat zu Monat. Nie mehr dieses Teil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast ein halbes Jahr Blutungen, danach gar keine Blutung mehr. Nach und nach Angst-und Panikattacken, Herzrasen- Und Stolpern. Angst jeden Moment zu sterben. Hätte beinahe nicht mehr zur Arbeit gehen können. Vor einem halben Jahr ließ ich sie endlich ziehen und ich kann nur sagen, daß es mir auf jeden Fall besser geht von Monat zu Monat. Nie mehr dieses Teil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 393
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für starke blutungeb mit Schwindel, Übelkeit, Unterleibsschmerzen, Blutungen

Habe erst seit 3 wochen die mirena spirale und ich habe starke blutungen. Schwindel, übelkeit und alles tut mir weh. Keine ahnung was das jetzt alles ist. Bin sauer, denn ich habe 500 euro für diesen zustand bezahlt. Werde meine frauenärztin demnächst aufsuchen, aber bin verunsichert, denn ich lese nur das die ärzte alles abstreiten

Mirena bei starke blutungeb

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirenastarke blutungeb3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe erst seit 3 wochen die mirena spirale und ich habe starke blutungen. Schwindel, übelkeit und alles tut mir weh. Keine ahnung was das jetzt alles ist. Bin sauer, denn ich habe 500 euro für diesen zustand bezahlt. Werde meine frauenärztin demnächst aufsuchen, aber bin verunsichert, denn ich lese nur das die ärzte alles abstreiten

Eingetragen am  als Datensatz 60136
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängsnisverhütung mit Schmerzen, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Schwindel, Blutungen

Hallo, ich habe die Mirena jetzt seit 7 Tagen sowas und seit dem geht es mir total schlecht. Die Frauenärztin hat sie mir empfohlen, da ich erst 21 bin und schon Mutter eines 3-jährigen. Ich wollte erst meine Ausbildung in Ruhe zu ende machen. Mein Mann und ich, wir dachten sie wäre gut. An dem Tag wo ich sie mir einlegen lassen konnte, musste mein Mann arbeiten und ich habe die Sprechstundenhilfe gefragt, ob ich wohl meinen Sohn mitnehmen könnte. Sie meinte, dass wäre kein Problem, von wegen ist ja kein grosser Einsatz. Dazu muss ich sagen, ich nehme immer meinen Sohn mit zu den Untersuchungen. Er ist schon gewöhnt dort zu warten usw. Jedenfalls sagte man mir auch, dass das Einsetzen nur leicht wehtun würde. Das war sehr sehr sehr untertrieben. Es tat furchtbar weh, ich wollte schreien aber das hätte meinen Sohn geschockt. Deswegen musste ich "mitspielen". Ich fühle mich wie vergewaltigt. Totales Trauma habe ich jetzt davon. Ich träume davon und schlafe nicht mehr richtig nachts. Danach musste ich noch den ganzen Weg mit dem Kleinen nach Hause gehen. Ich war ohne Auto und...

Mirena bei Empfängsnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängsnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe die Mirena jetzt seit 7 Tagen sowas und seit dem geht es mir total schlecht. Die Frauenärztin hat sie mir empfohlen, da ich erst 21 bin und schon Mutter eines 3-jährigen. Ich wollte erst meine Ausbildung in Ruhe zu ende machen. Mein Mann und ich, wir dachten sie wäre gut. An dem Tag wo ich sie mir einlegen lassen konnte, musste mein Mann arbeiten und ich habe die Sprechstundenhilfe gefragt, ob ich wohl meinen Sohn mitnehmen könnte. Sie meinte, dass wäre kein Problem, von wegen ist ja kein grosser Einsatz. Dazu muss ich sagen, ich nehme immer meinen Sohn mit zu den Untersuchungen. Er ist schon gewöhnt dort zu warten usw.
Jedenfalls sagte man mir auch, dass das Einsetzen nur leicht wehtun würde. Das war sehr sehr sehr untertrieben. Es tat furchtbar weh, ich wollte schreien aber das hätte meinen Sohn geschockt. Deswegen musste ich "mitspielen". Ich fühle mich wie vergewaltigt. Totales Trauma habe ich jetzt davon. Ich träume davon und schlafe nicht mehr richtig nachts.
Danach musste ich noch den ganzen Weg mit dem Kleinen nach Hause gehen. Ich war ohne Auto und habe es kaum zur Bahn geschafft. Ich musste meinen Mann von der Arbeit rufen. Er musste mich von der Haltestelle abholen. Ich habs einfach nicht geschafft, da mir alles weh tat. Es ist total verantwortungslos gewesen, mich so mit Kind gehen zu lassen. So langsam habe ich das Gefühl dier Ärztin ging es nur ums Geld. Wahrscheinlich verdient sie mit Mirena mehr als mit der Pille. Sie hat sie mir total schön geredet.
Jedenfalls habe ich seitdem extreme Stimmungsschwankungen, die mit Kind sehr schwer auszuhalten sind. Ich bin manchmal schon wegen Kleinigkeiten sowas von genervt. Mein Mann muss nun viel mehr auf den Kleinen aufpassen. Ich muss mich oft hinlegen, weil ich mich schwach fühlt. Morgens ist mir total übel und schwindelig. Das geht um 10 Uhr sowas wieder weg. Auch habe ich seit dem Einsetzen Regelblutungen. Das nervt mich total und steht im Wiederspruch zu dem was die Ärztin mir gesagt hat.
Alles warum ich meine Verhütungsmethode gewechslt habe, ist schlechter als besser geworden.
Eigentlich habe ich Mirena jetzt mal gegooglet weil ich wissen wollte, ob es normal ist, dass ich non-stop meine Regel habe. Ich wollte Termin bei der Ärztin machen, aber die hat erst in ein paar Wochen wieder Zeit. Ich fühle mich sowas von dumm, Mirena erst jetzt gegooglet zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 32471
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Blutungen, Migräne, Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Hautprobleme, Schweißausbrüche

Habe mir die Mirena-HS vor 3,5 Monaten legen lassen,nach Empfehlung meines FA.Habe seit jenem ver... Tag Dauerblutungen,Migräne,Unterleibsschmerzen,Rückenschmerzen,Schlafstörungen,Hautprobleme,Schweisausbrüche und sehr,sehr,SEHR schlechte Laune.Die NW erklärte mein FA wie folgt:die Menstruationsblutung kann ganz ausfallen!Dachte mir im Alter von 34 und nach 2 Kindern kann es Schlimmeres geben!Stimmt!! Die Mirena ist mit ihren NW viel,viel schlimmer!!!Das Legen war sehr schmerzhaft und wenn ich mir überlege,was ich für 360 Euro meinen Kindern hätte alles kaufen können!Ich empfehle sie keiner Frau der Welt und habe in drei Tagen einen Termin zum entfernen.Hoffe,daß dann mein Leben und mein Körper wieder werden wie früher und ich mal wieder lachen, schwimmen oder Sport machen kann.An alle Leidensgenossinnen grüße und ratet allen die ihr kennt bitte davon ab!

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mir die Mirena-HS vor 3,5 Monaten legen lassen,nach Empfehlung meines FA.Habe seit jenem ver... Tag Dauerblutungen,Migräne,Unterleibsschmerzen,Rückenschmerzen,Schlafstörungen,Hautprobleme,Schweisausbrüche und sehr,sehr,SEHR schlechte Laune.Die NW erklärte mein FA wie folgt:die Menstruationsblutung kann ganz ausfallen!Dachte mir im Alter von 34 und nach 2 Kindern kann es Schlimmeres geben!Stimmt!! Die Mirena ist mit ihren NW viel,viel schlimmer!!!Das Legen war sehr schmerzhaft und wenn ich mir überlege,was ich für 360 Euro meinen Kindern hätte alles kaufen können!Ich empfehle sie keiner Frau der Welt und habe in drei Tagen einen Termin zum entfernen.Hoffe,daß dann mein Leben und mein Körper wieder werden wie früher und ich mal wieder lachen, schwimmen oder Sport machen kann.An alle Leidensgenossinnen grüße und ratet allen die ihr kennt bitte davon ab!

Eingetragen am  als Datensatz 32146
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Blähungen, Zystenbildung, Blutungen, Schmerzen, Hautveränderungen, Libidoverlust

... zuerst dachte ich, das viele Frauen sich unnötig an möglichst vielen Nebenwirkungen von der Mirena "hoch schaukeln". aber dann habe ich immer mehr Auffälligkeiten bei meinem Körper gemerkt: Blähungen - ich hab Laktoseintoleranz und nehme nur noch Soja Produkte zu mir aber manchmal ist mein Bauch noch aufgebläht Zysten - hab bereits viele Verhütungsmittel ausgetestet (Pflaster, Nuvaring, Pille und jetzt Mirena!) aber ich hatte zuvor nie Zysten - SCHOCK!* Blutungen - über 1 Jahr blieben meine Blutungen aus und jetzt dauern sie bereits 1 Woche an und die Schmerzen sind so stark, das ich Schmerzmittel nehmen muss Hautveränderungen - 3 Monate nach dem Einsetzen der Spirale habe ich einen großen Fleck am Bauch bekommen und mittlerweile sind es DREI! (schaut bei Interesse mal unter -Morphea- nach) ich hab keine Ahnung ob es mit Mirena zusammenhängt!? Bindegewebe - ich hatte immer einen knackigen Arsch und Körbchengröße C -jetzt B!- mein Arsch ist flach und wabbelig und meine Brüste sind auch voll klein geworden ;-( Libidoverlust - bis vor kurzen hatte ich nicht mal...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

... zuerst dachte ich, das viele Frauen sich unnötig an möglichst vielen Nebenwirkungen von der Mirena "hoch schaukeln". aber dann habe ich immer mehr Auffälligkeiten bei meinem Körper gemerkt:

Blähungen - ich hab Laktoseintoleranz und nehme nur noch Soja Produkte zu mir aber manchmal ist mein Bauch noch aufgebläht

Zysten - hab bereits viele Verhütungsmittel ausgetestet (Pflaster, Nuvaring, Pille und jetzt Mirena!) aber ich hatte zuvor nie Zysten - SCHOCK!*

Blutungen - über 1 Jahr blieben meine Blutungen aus und jetzt dauern sie bereits 1 Woche an und die Schmerzen sind so stark, das ich Schmerzmittel nehmen muss

Hautveränderungen - 3 Monate nach dem Einsetzen der Spirale habe ich einen großen Fleck am Bauch bekommen und mittlerweile sind es DREI! (schaut bei Interesse mal unter -Morphea- nach) ich hab keine Ahnung ob es mit Mirena zusammenhängt!?

Bindegewebe - ich hatte immer einen knackigen Arsch und Körbchengröße C -jetzt B!- mein Arsch ist flach und wabbelig und meine Brüste sind auch voll klein geworden ;-(

Libidoverlust - bis vor kurzen hatte ich nicht mal mehr Lust mit meinem Schatz zu schlafen. Kein Wunder, wenn der Arsch schwabbelt und FRAU mit sich unzufrieden ist

Ladys, ich weiß das dieses Verhütungsmittel super ist. Vllt bleiben die Days aus und man hat keine Menstruationsbeschwerden mehr aber für mich ist klar, das ich wieder eine richtige Frau sein möchte und das es i.wie auch dazugehört Blutungen zu haben. Beobachtet euren Körper - und nehmt ihn ernst!!!

Die Mirena kommt übrigends bei mir DIESE WOCHE wieder RAUS!!!

Liebe Grüße an ALLE...

Eingetragen am  als Datensatz 19222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Migräne, Gewichtszunahme, Übelkeit, Depressionen, Müdigkeit, Schmerzen, Ausfluß, Blutungen

die einsetzung der spirale sehr schmerzhaft.dauerhafte migräne anfalle,übelkeit,gewichtszunahme 4kg,depressionen,antriebsschwierigkeiten,müdigkeit,schmerzen nach sportlichen anstrengungen(fahrradfahren,kurze spaziergänge). dickflüssigen aussfluss,starke blutung und zum schluss ausschwemung der mirena. dieses produkt ist nicht zu empfehlen

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die einsetzung der spirale sehr schmerzhaft.dauerhafte migräne anfalle,übelkeit,gewichtszunahme 4kg,depressionen,antriebsschwierigkeiten,müdigkeit,schmerzen nach sportlichen anstrengungen(fahrradfahren,kurze spaziergänge).
dickflüssigen aussfluss,starke blutung und zum schluss ausschwemung der mirena.

dieses produkt ist nicht zu empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 2084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schwindel, Schmerzen, Brustschmerzen, Übelkeit, Blutungen

Vom ersten Tag an hatte ich z.T. Vernichtende Schmerzen. Dazu kamen sehr starke Blutungen. Jeden Tag war mir sehr übel. Jeden Tag hatte ich Schwindel-Attacken. Nach 6 Wochen haben meine Brüste gespannt und wahnsinnig weh getan. Dazu kamen noch Ohrgeräusche und Durchfall. An beiden Eierstöcken haben sich sehr viele große Zysten gebildet. Dann habe sie sofort entfernen lassen.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vom ersten Tag an hatte ich z.T. Vernichtende Schmerzen. Dazu kamen sehr starke Blutungen. Jeden Tag war mir sehr übel. Jeden Tag hatte ich Schwindel-Attacken. Nach 6 Wochen haben meine Brüste gespannt und wahnsinnig weh getan. Dazu kamen noch Ohrgeräusche und Durchfall. An beiden Eierstöcken haben sich sehr viele große Zysten gebildet. Dann habe sie sofort entfernen lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 87018
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Blutungen bei Mirena

[]