Doxepin für Depression

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 8969 Einträge zu Depression. Bei 2% wurde Doxepin eingesetzt.

Wir haben 170 Patienten Berichte zu Depression in Verbindung mit Doxepin.

Prozentualer Anteil 69%31%
Durchschnittliche Größe in cm167178
Durchschnittliches Gewicht in kg6981
Durchschnittliches Alter in Jahren4546
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,6325,31

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Doxepin für Depression auftraten:

Müdigkeit (53/170)
31%
Gewichtszunahme (50/170)
29%
Mundtrockenheit (30/170)
18%
Schwindel (17/170)
10%
Benommenheit (15/170)
9%
keine Nebenwirkungen (14/170)
8%
Übelkeit (10/170)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Doxepin für Depression liegen vor:

 

Doxepin für Depressionen mit Müdigkeit

Ich hatte keine Nebenwirkungen außer Müdigkeit.

Doxepin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepressionen8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte keine Nebenwirkungen außer Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 24216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Schlafstörungen, Angststörung mit Benommenheit, Aggressivität, Appetitsteigerung

Aufgrund einer immer akuter werdenden (generalisierten) Angststörung mit neuerdings auftretenden Panikattacken und Angststarren und stark hemmenden depressiven Symptomen bekam ich von meiner Hausärztin zunächst Johanniskraut verschrieben, was allerdings keine Besserung brachte. Nach einigen Monaten des Durchhaltens und teilweise leichterer Phasen aufgrund verbesserter äußerer Umstände entschied ich mich wieder ärztliche Hilfe aufzusuchen. Ich bekam Doxepin 50 mg verschrieben und begann ca. zeitgleich eine Psychotherapie (welche sich allerdings nach 3 Sitzungen erübrigte, durch die Einschätzung der Psychologin, ich sei sehr widerstandsfähig, intelligent und reflektiert und wisse schon was ich zu tun habe... *hust* suche mir nun eine/n Neue/n). Das Doxepin sollte mir primär beim Ein- und Durchschlafen helfen, da ich ca. alle 2 Stunden wach wurde und sehr unruhig schlief, dementsprechend auch Tiefschlafphasen übersprang. Deshalb nahm ich das Medikament auch zum Bettgehen ein. Die schlaffördernde Wirkung stellte sich garnicht ein bzw. trat höchstens in den ersten 2-3 Tagen überhaupt...

Doxepin bei Depression, Schlafstörungen, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Schlafstörungen, Angststörung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer immer akuter werdenden (generalisierten) Angststörung mit neuerdings auftretenden Panikattacken und Angststarren und stark hemmenden depressiven Symptomen bekam ich von meiner Hausärztin zunächst Johanniskraut verschrieben, was allerdings keine Besserung brachte. Nach einigen Monaten des Durchhaltens und teilweise leichterer Phasen aufgrund verbesserter äußerer Umstände entschied ich mich wieder ärztliche Hilfe aufzusuchen. Ich bekam Doxepin 50 mg verschrieben und begann ca. zeitgleich eine Psychotherapie (welche sich allerdings nach 3 Sitzungen erübrigte, durch die Einschätzung der Psychologin, ich sei sehr widerstandsfähig, intelligent und reflektiert und wisse schon was ich zu tun habe... *hust* suche mir nun eine/n Neue/n). Das Doxepin sollte mir primär beim Ein- und Durchschlafen helfen, da ich ca. alle 2 Stunden wach wurde und sehr unruhig schlief, dementsprechend auch Tiefschlafphasen übersprang. Deshalb nahm ich das Medikament auch zum Bettgehen ein. Die schlaffördernde Wirkung stellte sich garnicht ein bzw. trat höchstens in den ersten 2-3 Tagen überhaupt nur leicht auf. Die antidepressive Wirkung stellte sich auch nach mehreren Wochen der Einnahme nicht ein. Eine Erhöhung der Dosis von 50 auf 100mg zog ich nicht sehr lange durch, da ich mich am nächsten Tag nur noch verklatscht fühlte und garnicht mehr aus dem Bett kam. Reduzierte dann wieder selbständig auf 50 mg und im letzten Monat jetzt auf 25 mg um es auszuschleichen, da ich mehr und mehr das Gefühl hatte, dass meine inneren Spannungen sich nur verschoben.
Geholfen hat es grundsätzlich gut gegen die Beklemmungsgefühle, die Angstzustände, den Tunnelblick, die Nichtansprechbarkeit in akuten Angstmomenten etc. - machte mich jedoch andererseits sehr aggressiv, dickköpfig, ungeduldig, motzig, launisch etc. Dies sind natürlich Charakterzüge und keine Medikamentensymptome aber die grundsätzliche Unausgeglichenheit verstärkte sich bei mir einfach so extrem, dass ich das Gefühl hatte, jedem nur noch vor den Kopf zu stoßen, da mit Einsichtigkeit nicht mehr viel los war in den entsprechenden Momenten. Ich hatte kurz und knapp einfach das Gefühl, mit meinen Emotionen nicht mehr klar zu kommen, schnelle Enttäuschung (Beleidigtsein und alles ganz stark persönlich zu nehmen und dagegen nicht ankämpfen zu können auch wenn einem rational klar ist, dass man total überreagiert), Einsichtsresistenz und Unmündigkeit in Bezug auf negative Emotionen waren für mich und vor allem meinen Partner, meine beste Freundin etc. manchmal nicht mehr erträglich.
Auch wenn ich nun Angst habe, dass die Angst zurückkommt, wenn ich die Tabletten absetze, seh ich es für mich als einzige Möglichkeit, da ich mich in entsprechenden Situationen einfach nicht mehr zusammenreißen kann und so scheiße reizbar bin, dass ich mich selbst nicht wieder erkenne. Die Schlafprobleme hat es auch zu keiner Zeit reguliert, hier überwiegen für mich also einfach die Nachteile und dementsprechend seh ich es auch nicht ein, ein furchtbar ungesundes Medikament täglich einzuwerfen. Zumal die antidepressive Wirkung sich einfach nie einstellte, was glaub ich bei mir auch einfach stark damit zusammenhängt, dass sich beim Schlaf einfach nichts verbessert hat.
Versuch es nun noch mit Valdoxan, was meine Hausärztin mir heute verschrieben hat. Soll scheinbar bessere schlafregulierende Wirkungen haben, ohne dabei zu sedieren, was mir primär erstmal am Wichtigsten ist, da ich morgens doch auch gern mal vor 12 das Licht der Welt erblicken würde ohne von ihrem Anblick total angekotzt zu sein.
Nebenwirkungen gabs sonst jedoch keine, außer eben die 'Verklatschtheit' am nächsten Tag, eventuell leichte Gewichtszunahme (2-5 Kilo, schwankend), die aber eher dadurch entstand, dass das Medikament sinnvollerweise auch meinen Appetit gesteigert hat, denn davor hab ich monatelang jeden Tag nur das Nötigste gegessen - da einfach keine Lust oder Vergessen.

Eingetragen am  als Datensatz 50267
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depressionen, Schlafstörungen mit Schläfrigkeit, Traumveränderungen, Hungerattacken, Müdigkeit

Mein Arzt hat mit Doxepin wegen meinen Depressionen + Schlafstörungen verschrieben. Anfangs bin ich durch das Medikament in einen tiefen aber auch schönen und langen schlaf gefallen. Ich habe merkwürdige aber auch echt sirtige Träume durchlebt. Nach ca 1 Woche hat sich das etwas eingependelt und ich schlafe einfach total gut. Nach ca 2-3 Wochen ging es mir auch wieder psychisch total gut. Ich habe auch nicht zugenommen oder Fressattacken bekommen wie viele andere. Anfangs hatte ich Nebenwirkungen wie extreme Müdigkeit oder extreme Mundtrockenheit. Das hat sich aber alles eingependelt. Bin total zufrieden mit dem Medikament und würde es direkt weiter empfehlen.

Doxepin bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepressionen, Schlafstörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Arzt hat mit Doxepin wegen meinen Depressionen + Schlafstörungen verschrieben. Anfangs bin ich durch das Medikament in einen tiefen aber auch schönen und langen schlaf gefallen. Ich habe merkwürdige aber auch echt sirtige Träume durchlebt. Nach ca 1 Woche hat sich das etwas eingependelt und ich schlafe einfach total gut. Nach ca 2-3 Wochen ging es mir auch wieder psychisch total gut. Ich habe auch nicht zugenommen oder Fressattacken bekommen wie viele andere. Anfangs hatte ich Nebenwirkungen wie extreme Müdigkeit oder extreme Mundtrockenheit. Das hat sich aber alles eingependelt. Bin total zufrieden mit dem Medikament und würde es direkt weiter empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 78672
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Chronische Depression mit Gewichtszunahme, Sehschwäche, Kreislaufbeschwerden, Herzrasen, Schwindel

Hallo, liebe Betroffene Ich habe das Medikament in Tablettenform "Doxepin" seit längerer Zeit eingenommen, zu Beginn hatte es eine enorme Besserung meiner seelischen Fassung bewirkt. Ich nahm 50 mg eine halbe Stunde vor dem Zubett gehen, konnte gut durchschlafen, hatte auch nicht immer die schlechten Gefühle und Gedanken! Was aber auffiel war meine enorme Gewichtszunahme und mein verschlechtertes Sehen. Auch Kreislaufbeschwerden und Herzrasen, sowie Schwindelanfälle konnte ich bei mir beobachten. Ich möchte nicht unbedingt von diesem Medikament abraten, eher hilfreich wäre ein Gesprächskontakt mit einer geschulten Psychologin und die Erarbeitung eines ausgeglichenen Tagesablaufes mit Belastungs- und Ruhepausen. Aber das kostet... Ich wünsche Euch allen eine gute Besserung!

Doxepin bei Chronische Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinChronische Depression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, liebe Betroffene

Ich habe das Medikament in Tablettenform "Doxepin" seit längerer Zeit eingenommen, zu Beginn hatte es eine enorme Besserung meiner seelischen Fassung bewirkt. Ich nahm 50 mg eine halbe Stunde vor dem Zubett gehen, konnte gut durchschlafen, hatte auch nicht immer die schlechten Gefühle und Gedanken! Was aber auffiel war meine enorme Gewichtszunahme und mein verschlechtertes Sehen. Auch Kreislaufbeschwerden und Herzrasen, sowie Schwindelanfälle konnte ich bei mir beobachten. Ich möchte nicht unbedingt von diesem Medikament abraten, eher hilfreich wäre ein Gesprächskontakt mit einer geschulten Psychologin und die Erarbeitung eines ausgeglichenen Tagesablaufes mit Belastungs- und Ruhepausen. Aber das kostet... Ich wünsche Euch allen eine gute Besserung!

Eingetragen am  als Datensatz 41786
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Schlafstörungen ( Persönlichkeitsstörung ohne Medikation ) mit Schwindel

Vor dem Doxepin hatte ich massive einschlafprobleme. Musste Nachts über alles mögliche grübeln und kam doch zu keinem Ergebnis. Dann hatte ich mir von meiner Psychiaterin Doxepin verschreiben lassen, da ich dieses Medikament schon mal vor 2 Jahren probiert hatte es aber nie über die volle Distanz durch genommen hatte, weil mir die sedierene Wirkung am Moregn zu stark vor kam. Es ging auch einige Zeit gut ohne, bis es wieder anfing, Grübeln vor dem Einschlafen, Stunden langes wach liegen. Doch dieses mal kam noch hin zu,dass ich ohne ersichtlichen Grund an fing zu weinen und da wurde mir bewusst, dass ich wieder Doxepin nehmen muss. Nun bin ich bei 150 mg am Tag. Ich kann besser einschlafen, grübel nicht mehr über sinnlose Dinge und bin nicht mehr weinerlich. Es gibt abende wo ich nach der Einnahme von 100 mg nicht sofort einschlafe, aber ich werde dann nach vielleicht 30-45 Minuten so müde, dass ich einfach einschlafe und über nichts mehr nach denken muss. Meine Erfahrung mit Doxepin ist positiv. Zu Beginn der Behandlung hatte ich über den Tag leichten schwindel, was zum Abend...

Doxepin bei Depression, Schlafstörungen ( Persönlichkeitsstörung ohne Medikation )

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Schlafstörungen ( Persönlichkeitsstörung ohne Medikation )30 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor dem Doxepin hatte ich massive einschlafprobleme. Musste Nachts über alles mögliche grübeln und kam doch zu keinem Ergebnis. Dann hatte ich mir von meiner Psychiaterin Doxepin verschreiben lassen, da ich dieses Medikament schon mal vor 2 Jahren probiert hatte es aber nie über die volle Distanz durch genommen hatte, weil mir die sedierene Wirkung am Moregn zu stark vor kam. Es ging auch einige Zeit gut ohne, bis es wieder anfing, Grübeln vor dem Einschlafen, Stunden langes wach liegen. Doch dieses mal kam noch hin zu,dass ich ohne ersichtlichen Grund an fing zu weinen und da wurde mir bewusst, dass ich wieder Doxepin nehmen muss. Nun bin ich bei 150 mg am Tag. Ich kann besser einschlafen, grübel nicht mehr über sinnlose Dinge und bin nicht mehr weinerlich. Es gibt abende wo ich nach der Einnahme von 100 mg nicht sofort einschlafe, aber ich werde dann nach vielleicht 30-45 Minuten so müde, dass ich einfach einschlafe und über nichts mehr nach denken muss.
Meine Erfahrung mit Doxepin ist positiv. Zu Beginn der Behandlung hatte ich über den Tag leichten schwindel, was zum Abend hin etwas schlimmer wurde, aber nicht so schlimm, dass man Angst vor dem Schwindel haben muss, dies war die einzige Nebenwirkung die ich hatte und diese verschwand nach ca. 2 Wochen wieder.
Ich kann Doxepin nur weiter empfehlen, auch wenn viele die das Medikament noch nie genommen haben einen versuchen davon ab zuhalten. Macht Eure eigenen Erfahrungen und hört nicht auf alle die es nicht kennen oder nur von Nebenwirkungen berichten, die meistens nach einiger Zeit wieder verschwinden.
LG Bevie

Eingetragen am  als Datensatz 39554
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression mit Müdigkeit, Schwindel, Benommenheit, Symptomverstärkung

Nachdem ich zur Zeit wieder vermehrt unter starken Depressionen leide, wurde mir von meiner Hausärztin dieses Medikament verschrieben. Ich hatte bislang nur Erfahrung mit Mirtazapin, welches ich (bis auf die Gewichtszunahme durch extreme Fressattacken) sehr gut vertragen habe. Doxepin jedoch ist für mich absolut unverträglich: ich schlafe nur noch, kann nicht mehr klar denken und bin ununterbrochen wie "auf Droge". Gerade im normalen Arbeitsleben geht das gar nicht. Auch die Depressionen haben sich extrem verschlimmert, so dass ich zeitweise sogar darüber nachdenke, mich in eine Klinik einweisen zu lassen. Für mich ist Doxepin also völlig ungeeignet.

Doxepin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich zur Zeit wieder vermehrt unter starken Depressionen leide, wurde mir von meiner Hausärztin dieses Medikament verschrieben. Ich hatte bislang nur Erfahrung mit Mirtazapin, welches ich (bis auf die Gewichtszunahme durch extreme Fressattacken) sehr gut vertragen habe. Doxepin jedoch ist für mich absolut unverträglich: ich schlafe nur noch, kann nicht mehr klar denken und bin ununterbrochen wie "auf Droge". Gerade im normalen Arbeitsleben geht das gar nicht. Auch die Depressionen haben sich extrem verschlimmert, so dass ich zeitweise sogar darüber nachdenke, mich in eine Klinik einweisen zu lassen. Für mich ist Doxepin also völlig ungeeignet.

Eingetragen am  als Datensatz 37872
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin Neuraxpharm 50mg für Depression, Schlaflosigkeit, Angstzustände mit Schwindel, Juckreiz, Brechreiz, Heißhungerattacken, Kopfschmerzen

hallo! ich kann über dieses medikament nich besonders viel sagen da ich es nach 3 tagen wieder abgesetzt hab und zu meinen Mirtazapin 30mg zurück gegriffen hab.es ist mir garnicht gut bekommen.mir wurde schwindelig,ich hatte hautjucken,ich musste brechen,hatte 2tage lang einen übelsten fressflash,kopfweh und und und.das einzige was ich positiv fand das ich die ersten 2 tage relativ gut schlafen konnte.ich kann dieses medikament nicht empfehlen aber ich wünsche denen die damit gut klar kommen eine gute besserung. ihr könnt mir ja gerne eure erfahrungen damit berichten.danke und bis dann sagt mario.

Doxepin Neuraxpharm 50mg bei Depression, Schlaflosigkeit, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxepin Neuraxpharm 50mgDepression, Schlaflosigkeit, Angstzustände3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo!

ich kann über dieses medikament nich besonders viel sagen da ich es nach 3 tagen wieder abgesetzt hab und zu meinen Mirtazapin 30mg zurück gegriffen hab.es ist mir garnicht gut bekommen.mir wurde schwindelig,ich hatte hautjucken,ich musste brechen,hatte 2tage lang einen übelsten fressflash,kopfweh und und und.das einzige was ich positiv fand das ich die ersten 2 tage relativ gut schlafen konnte.ich kann dieses medikament nicht empfehlen aber ich wünsche denen die damit gut klar kommen eine gute besserung.
ihr könnt mir ja gerne eure erfahrungen damit berichten.danke und bis dann sagt mario.

Eingetragen am  als Datensatz 32245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin Neuraxpharm 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin 25mg für Angststörungen, Depession mit Antriebslosigkeit, Zittern, Mundtrockenheit, Unruhe, Schwindel, Angstzustände

nehme Doxepin seit November und kann folgendes berichten: Der Arzt wies mich schon vorher darauf hin, dass ich eventuell morgens etwas antriebslos sein könnte. Von wegen! Ich bin gar nicht erst aufgewacht, als der Wecker klingelte *g* Habe mich die ersten Tage gefühlt wie Falschgeld, zittern, trockener Mund (was in meinem Falle dazu geführt hat, dass ich endlich genug trinke, für mich also ein "Positiver Nebeneffekt), völlig planlos, ruhelos, schwindelig und noch extremere Angstzustände. Das besserte sich nach und nach, doch nun bin ich der Meinung, wirkt hier gar nix! Dazu muss ich sagen dass ich lediglich eine Tablette nehme. Werde wohl nochmal mit dem Doktor reden. Was ich noch sagen wollte, dieses Medikament sollte keine Theapie ersetzten!!!!

Doxepin 25mg bei Angststörungen, Depession

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxepin 25mgAngststörungen, Depession2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme Doxepin seit November und kann folgendes berichten:
Der Arzt wies mich schon vorher darauf hin, dass ich eventuell morgens etwas antriebslos sein könnte.
Von wegen! Ich bin gar nicht erst aufgewacht, als der Wecker klingelte *g*
Habe mich die ersten Tage gefühlt wie Falschgeld, zittern, trockener Mund (was in meinem Falle dazu geführt hat, dass ich endlich genug trinke, für mich also ein "Positiver Nebeneffekt), völlig planlos, ruhelos, schwindelig und noch extremere Angstzustände. Das besserte sich nach und nach, doch nun bin ich der Meinung, wirkt hier gar nix! Dazu muss ich sagen dass ich lediglich eine Tablette nehme.
Werde wohl nochmal mit dem Doktor reden.
Was ich noch sagen wollte, dieses Medikament sollte keine Theapie ersetzten!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 31488
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin 25mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Angststörungen, Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

Früher habe ich Doxepin 50mg als Nofallmedikament genutzt, wenn es mir mal extrem schlecht ging, konnte ich davon sehr gut schlafen. Mittlerweile nehme ich seit 3 Jahren tägl. Aponal Tropfen (gleicher Wirkstoff) anfänglich 10 mg gesteigert auf 25 mg vor dem ins Bett gehen, es sollte mich stabiler machen, da ich dauerhaft sehr starker psychischer Belastung ausgesetzt war. Durchschlafen klappt aber gar nicht mehr, schon das Einschlafen dauert sehr lange und ich träume sehr viel und intensiv. Teilweise auch am nächsten Tag etwas down, kraftlos. Hatte auch knapp 10 kg Gewichtzunahme, wovon die Hälfte aber wieder runter ist. Die Depressionen und Angstzustände sind trotzdem noch vorhanden. Da die Tropfen extrem im Preis gestiegen sind, soll ich jetzt Doxepin Neuraxpharm nehmen, welche 4x so hoch konzentiert sind, sprich geringere Dosierung. Ich erwäge in Zukunft etwas anderes auszuprobieren, allerdings müsste ich die Tropfen erstmal nach und nach ausschleichen, wovor ich etwas Angst hab.

Doxepin bei Depression, Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Angststörungen, Panikattacken3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Früher habe ich Doxepin 50mg als Nofallmedikament genutzt, wenn es mir mal extrem schlecht ging, konnte ich davon sehr gut schlafen. Mittlerweile nehme ich seit 3 Jahren tägl. Aponal Tropfen (gleicher Wirkstoff) anfänglich 10 mg gesteigert auf 25 mg vor dem ins Bett gehen, es sollte mich stabiler machen, da ich dauerhaft sehr starker psychischer Belastung ausgesetzt war. Durchschlafen klappt aber gar nicht mehr, schon das Einschlafen dauert sehr lange und ich träume sehr viel und intensiv. Teilweise auch am nächsten Tag etwas down, kraftlos. Hatte auch knapp 10 kg Gewichtzunahme, wovon die Hälfte aber wieder runter ist. Die Depressionen und Angstzustände sind trotzdem noch vorhanden.
Da die Tropfen extrem im Preis gestiegen sind, soll ich jetzt Doxepin Neuraxpharm nehmen, welche 4x so hoch konzentiert sind, sprich geringere Dosierung.
Ich erwäge in Zukunft etwas anderes auszuprobieren, allerdings müsste ich die Tropfen erstmal nach und nach ausschleichen, wovor ich etwas Angst hab.

Eingetragen am  als Datensatz 24848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, bipolare Störung, Depression, bipolare Störung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Hallo miteinander, im Jahre 2002 wurde bei mir eine bipolare Störung diagnostiziert. Ich lebte damals noch bei Stuttgart und hatte dort eine Ärztin, die sich wirklich gut um mich gekümmert hat. Allerdings sind mein Mann und ich dann Anfang 2003 in die Pfalz gezogen und ich musste mir einen neuen Arzt suchen. Ich war bei zwei verschiedenen Psychologen, bei denen ich mich aber von Anfang an nicht wohl fühlte. Meine Ärztin hatte mir damals Doxepin verschrieben. Ich wurde davon sehr müde und auch die Depression an sich wurde nach meinem subjektiven Befinden nicht besser. Ich fühlte mich sehr niedergeschlagen und unglücklich. Meinen Haushalt konnte ich nicht mehr versorgen. Mein Mann kochte, wenn er abends von der Arbeit nach Hause kam und machte auch die Wäsche. Ich war zwar den ganzen Tag zuhause, aber dermaßen antriebslos, dass ich nicht mal einfachste Tätigkeiten ausführen konnte. Die beiden Psychologen, die ich dann nacheinander auf Drängen meines Mannes aufsuchte, verschrieben mir weiterhin Doxepin, allerdings verweigerten beide eine Gesprächstherapie. Der Erste meinte, man...

Doxepin bei Depression, bipolare Störung; Maprolu bei Depression, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, bipolare Störung3 Jahre
MaproluDepression, bipolare Störung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo miteinander,

im Jahre 2002 wurde bei mir eine bipolare Störung diagnostiziert.
Ich lebte damals noch bei Stuttgart und hatte dort eine Ärztin, die sich wirklich gut um mich gekümmert hat. Allerdings sind mein Mann und ich dann Anfang 2003 in die Pfalz gezogen und ich musste mir einen neuen Arzt suchen. Ich war bei zwei verschiedenen Psychologen, bei denen ich mich aber von Anfang an nicht wohl fühlte. Meine Ärztin hatte mir damals Doxepin verschrieben. Ich wurde davon sehr müde und auch die Depression an sich wurde nach meinem subjektiven Befinden nicht besser. Ich fühlte mich sehr niedergeschlagen und unglücklich. Meinen Haushalt konnte ich nicht mehr versorgen. Mein Mann kochte, wenn er abends von der Arbeit nach Hause kam und machte auch die Wäsche. Ich war zwar den ganzen Tag zuhause, aber dermaßen antriebslos, dass ich nicht mal einfachste Tätigkeiten ausführen konnte. Die beiden Psychologen, die ich dann nacheinander auf Drängen meines Mannes aufsuchte, verschrieben mir weiterhin Doxepin, allerdings verweigerten beide eine Gesprächstherapie. Der Erste meinte, man müsse erst mal abwarten, bis das Medikament seine Wirkung zeige, der Zweite sagte bei meiner Erkrankung seien Medikamente das wirksamste Mittel und es ginge mir sicher bald besser.

Es ging mir durch die Medikamente zwischenzeitlich insofern „besser“ (eher anders, nicht wirklich besser), dass ich nach und nach mein alltägliches Leben wieder auf die Reihe bekam, aber ich fühlte mich innerlich leer und abgestumpft. Ich hatte durch das Medikament 18 Kilo zugenommen und schwebte quasi neben mir her, da ich das Gefühl hatte nie richtig wach zu werden. Nichts machte mir Freude, mein Leben hatte überhaupt keine Lebensqualität. Das ging soweit, dass ich 2005 über Suizid nachdachte. Eine Arbeitskollegin meines Mannes empfahl uns einen Arzt, der ihr selbst sehr geholfen habe und da mein Mann immer sehr bemüht war alles zu tun, damit es mir besser geht, haben wir diesen Arzt aufgesucht.
Damals arbeitete Dr. med. Jonas Thomczyk in Kaiserslautern.
Ich habe mich sofort sehr wohl in seiner Gegenwart gefühlt. Er strahlte eine hohe Kompetenz aus und war direkt bereit mir eine Gesprächstherapie anzubieten. Anders als bei den anderen beiden Ärzten fühlte ich mich sehr gut betreut und Herr Dr. Thomczyk war auch außerhalb seiner Sprechzeiten für mich erreichbar und immer kurzfristig für einen Termin bereit.
Schon allein durch die Gesprächstherapie ging es mir nach kurzer Zeit schon merklich besser.
Dr. Thomczyk setzte die Doxepin ab und verschrieb mir ein anderes Medikament: Maprolu.
Ich hatte bis dato davon nie gehört, war aber gern bereit es auszuprobieren.
Ich kann über das Medikament nur positives berichten. Nachdem ich das Doxepin abgesetzt hatte und auf Maprolu eingestellt war, fühlte ich mich sehr schnell viel wohler. Von Müdigkeit keine Spur und ich nahm sogar in den ersten Wochen einiges an Gewicht ab. Das kombiniert mit der Gesprächstherapie motivierte sehr und ich hatte nach einem Monat schon ein wirklich komplett verändertes Lebensgefühl. Meine Stimmung, die seit Jahren neutral oder schlecht war, hellte sich auf und ich konnte sogar wieder von einer Halbtagsstelle in Vollzeit wechseln. Ich war viel belastbarer, ausgeglichener, kritikfähiger und mein Interesse an vielem wurde wieder wach.
Heute lebe ich ohne Medikamente und es geht mir gut.
Ich hab noch bis Anfang 2007 Gesprächstherapie bei Dr. Thomczyk in Anspruch genommen, jedoch hat er seinen Standort in Kaiserslautern leider aufgegeben. Ich hab die letzten beiden Termine bei ihm leider nicht wahrnehmen können und somit endete meine Therapie bei ihm ohne dass ich weiß, wo ich ihn heute erreichen kann. Das finde ich sehr schade. Er hat zwar auf ein Abschlussgespräch bestanden und wir telefonierten auch noch einmal, aber ich habe vergessen mir seine neuen Kontaktdaten geben zu lassen.
Vielleicht ist ja irgendjemand bei ihm zwischenzeitlich in Behandlung und liest das. Ich wäre froh, wenn ich wüsste, wo er heute arbeitet. Gerne würde ich mich noch einmal bei ihm für seine Hilfe bedanken. Ohne ihn würde ich wahrscheinlich noch immer wie ein Zombie umherschweben und keinen Sinn sehen.
Hier noch mal die genaue Berufsbezeichnung:

Dr. med. Jonas Thomczyk
Facharzt für Neurologie und Psychiatrie,
Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie, Psychoanalyse

Vielleicht weiß ja jemand, wo man ihn erreichen kann… er ist ein wirklich empfehlenswerter Arzt.

Fazit: Meine Erfahrungen mit Doxepin waren nicht wirklich gut. Jedoch möchte ich betonen, dass ich eine Bekannte habe, die auf dieses Medikament schwört. Im Großen und Ganzen ist es wohl abhängig von der Person und wie es wirkt. Mir hat Maprolu sehr gut geholfen und ich möchte es hiermit weiter empfehlen.

Liebe Grüße
Renate

Eingetragen am  als Datensatz 20901
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin, Maprotilin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für entzug von doxepin, Depression, Angststörungen mit Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen, Abhängigkeit

leute ich habe ca. paar monate 25mg doxepin eingenommen.dann nach paar monaten schlagartig abgesetzt weil ich im ausland war,inzwischen hatte ich auch ca über 10kg zugenommen.ich sag euch nur eins ich bin wochenlang durch die HÖLLE gegangen!am 3.tag der abstinent fing es an mit weinanfälle und extrem schlechte gedanken und gefühle von dem ich nicht wusste wo und wieso die da sind.jeden morgen bin ich mit einem nahezu unbeschreiblichen gefühl im inneren augewacht es war schrecklich und dauerte den ganzen tag und nacht ich habe mich am tag paar mal übergeben und war nur noch am heulen dieser innerliche unruhe war mit nichts zu unterdrücken wochenland habe ich dies erlebt ich konnte nicht mehr, bis ich mich in stationärebehandlung mit krankenwagen gebracht hatte (hatte auch angst und panikattaken was ich früher nicht hatte)ich wurde dann mit sertralin behandelt und erst nach einpaar wochen konnte ich mich besser fühlen jetzt nehme ich garkeine medikamente mehr sertrarin habe ich ganz langsam abgesezt.ich hatte nie mit medis dieser art zutun gehabt und nun weiss ich das diese...

Doxepin bei Depression, Angststörungen; Sertralin bei entzug von doxepin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Angststörungen6 Monate
Sertralinentzug von doxepin6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

leute ich habe ca. paar monate 25mg doxepin eingenommen.dann nach paar monaten schlagartig abgesetzt weil ich im ausland war,inzwischen hatte ich auch ca über 10kg zugenommen.ich sag euch nur eins ich bin wochenlang durch die HÖLLE gegangen!am 3.tag der abstinent fing es an mit weinanfälle und extrem schlechte gedanken und gefühle von dem ich nicht wusste wo und wieso die da sind.jeden morgen bin ich mit einem nahezu unbeschreiblichen gefühl im inneren augewacht es war schrecklich und dauerte den ganzen tag und nacht ich habe mich am tag paar mal übergeben und war nur noch am heulen dieser innerliche unruhe war mit nichts zu unterdrücken wochenland habe ich dies erlebt ich konnte nicht mehr, bis ich mich in stationärebehandlung mit krankenwagen gebracht hatte (hatte auch angst und panikattaken was ich früher nicht hatte)ich wurde dann mit sertralin behandelt und erst nach einpaar wochen konnte ich mich besser fühlen jetzt nehme ich garkeine medikamente mehr sertrarin habe ich ganz langsam abgesezt.ich hatte nie mit medis dieser art zutun gehabt und nun weiss ich das diese medikamente einen regelrecht durch die hölle bringen können.bitte versucht die finger davon zu lassen! das beste mittel ist das nerventee von sidora kann man ohne rezept kaufen.anstatt all dieses zeug was alles nur einfriert im gehirn solange man es einnimmt und dann fängt das horror an wen man es nicht mehr einnimmt.ich wünsche allen schnelle heilung und glaubt an eine höhere macht,der euch beistehen wird wenn ihr eure seele dafür öffnet,und sie nicht mit medikamenten betäubt.

Eingetragen am  als Datensatz 30829
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depressionen, Depressionen mit Ohrengeräusche, Müdigkeit, Tinnitus

Ich bin 58 Jahre alt und habe seit einem guten halben Jahr mittelstarke bis starke Depressionen und erhielt daher ursprünglich Citalopram verschrieben. Dies jedoch bewirkte innerhalb weniger Tage eine massive Verschlechterung meines Zustandes, weshalb mir mein Psychodoktor dann als Alternative Doxepin empfahl. Doxepin nehme ich nun seit 3 Wochen und mein depressiver Allgemeinzustand hat sich grundsätzlich weder verbessert, noch verschlechtert. Dafür gibt es aber jetzt echt unangenehme Nebenwirkungen wie anhaltende Müdigkeit und sehr lästige Tinnitusgeräusche, ein hohes Sirren, in beiden Ohren. Ich werde das Medikament daher voraussichtlich sehr bald wieder absetzen, sofern sich nicht doch noch kurzfristig eine spürbare Besserung meiner Depressionen einstellen wird.

Doxepin bei Depressionen; Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepressionen3 Wochen
CitalopramDepressionen1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 58 Jahre alt und habe seit einem guten halben Jahr mittelstarke bis starke Depressionen und erhielt daher ursprünglich Citalopram verschrieben. Dies jedoch bewirkte innerhalb weniger Tage eine massive Verschlechterung meines Zustandes, weshalb mir mein Psychodoktor dann als Alternative Doxepin empfahl. Doxepin nehme ich nun seit 3 Wochen und mein depressiver Allgemeinzustand hat sich grundsätzlich weder verbessert, noch verschlechtert. Dafür gibt es aber jetzt echt unangenehme Nebenwirkungen wie anhaltende Müdigkeit und sehr lästige Tinnitusgeräusche, ein hohes Sirren, in beiden Ohren. Ich werde das Medikament daher voraussichtlich sehr bald wieder absetzen, sofern sich nicht doch noch kurzfristig eine spürbare Besserung meiner Depressionen einstellen wird.

Eingetragen am  als Datensatz 20910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Schlafstörungen mit Verlangsamung, Denkstörungen, Benommenheit, Ohrengeräusche, Müdigkeit

Hallo, ich nehme Doxepin seit ca. 5 Jahren, vor allem wegen meiner Schlafstörungen. Es ist ein ganz besonders gutes Medikament ! Ich nehme während der Arbeitstage am Abend 37,5 mg und an Wochenenden meist 50 mg. Es verbessert bei mir den Schlaf signifikant und ich spüre eine deutliche Stabilisierung und Aufhellung meiner Stimmung. Ich glaube, hier muss jeder für sich genau die richtige Dosis ausprobieren. Ich rate jedem nur mit 25 mg zu beginnen. Zwar ist man ca. 2 Tage ziemlich benommen, aber dann verschwinden die meisten Nebenwirkungen von selber. Ab 50 mg hat es bei mir leider negative Auswirkungen am nächsten Morgen. Das Denken ist dann deutlich langsamer u. man fühlt sich etwas benommen. Auch habe ich hierdurch etwas Ohrensausen, aber das ist gut auszuhalten. Das Allerwichtigste ist, dass man durch die Müdigkeit der ersten Tage nicht sofort aufgibt. Auch sollte man die Dosis nicht gleich immer um 25 mg erhöhen. Ich teile die Tabletten in Viertelstücke u. kann nur empfehlen dies auch zu machen u. somit immer nur um ca. 12,5 mg zu erhöhen. Ich habe zuvor etliche...

Doxepin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Schlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich nehme Doxepin seit ca. 5 Jahren, vor allem wegen meiner Schlafstörungen. Es ist ein ganz besonders
gutes Medikament ! Ich nehme während der Arbeitstage am Abend 37,5 mg und an Wochenenden meist
50 mg. Es verbessert bei mir den Schlaf signifikant und ich spüre eine deutliche Stabilisierung und Aufhellung meiner Stimmung. Ich glaube, hier muss jeder für sich genau die richtige Dosis ausprobieren.
Ich rate jedem nur mit 25 mg zu beginnen. Zwar ist man ca. 2 Tage ziemlich benommen, aber dann verschwinden die meisten Nebenwirkungen von selber. Ab 50 mg hat es bei mir leider negative Auswirkungen am nächsten Morgen. Das Denken ist dann deutlich langsamer u. man fühlt sich etwas benommen. Auch habe ich hierdurch etwas Ohrensausen, aber das ist gut auszuhalten. Das Allerwichtigste ist, dass man durch die Müdigkeit der ersten Tage nicht sofort aufgibt. Auch sollte man die
Dosis nicht gleich immer um 25 mg erhöhen. Ich teile die Tabletten in Viertelstücke u. kann nur empfehlen dies auch zu machen u. somit immer nur um ca. 12,5 mg zu erhöhen. Ich habe zuvor etliche sedierende AD ausprobiert u. muss sagen, dass dieses mir am besten geholfen hat (mit den wenigsten Nebenwirkungen !) Übrigens ist es ein sehr preiswertes AD, dass auch der Hausartzt gerne verschreibt.

Eingetragen am  als Datensatz 25749
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression mit Herzrasen

Nachdem ich Doxepin 2 Jahre gegen Depresionen und gegen Schlafstörungen einnahm, enstand bei mir immer öfter folgende Reaktion: Nachdem ich mein Doxepin abends einnahm, wachte ich fast jedesmal um die gleiche Uhrzeit (gegen 3 Uhr nachts) mit heftigstem Herzrasern auf. Bis ich in einer Zeit von vielleicht 5 sek. bemerkte was mit meinem Puls los war überkam mich dann auch wieder eine gewisse Angst. Aber das Herzrasen war zuerst da! Dann kam erst die Angst- wegen dem Herzrasen-es war also keine Panikattacke, sondern eine extrem starke Sinustachykardie (sprich: Herzrasen). Ich hatte bis zu 160 Schlägen pro Minute und es dauerte jedesmal mindestens 15-25 min. bis dieser Zustand wieder halbwegs erträglich war. Das enizige was mir da half war ein Glas eiskaltes Wasser. Da es neben der Speiseröhre einen Nerv gibt, der Impulse an den Herzrhytmus weiterleitet. Also im Fall von eiskaltem Wasser wird dann der Pulsschlag deutlich langsamer. Ansonsten kann man nur versuchen ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu geraten!!! Danach, also als ich am Ende fast 3-4 mal pro Woche diese Symptome hatte...

Doxepin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich Doxepin 2 Jahre gegen Depresionen und gegen Schlafstörungen einnahm, enstand bei mir immer öfter folgende Reaktion: Nachdem ich mein Doxepin abends einnahm, wachte ich fast jedesmal um die gleiche Uhrzeit (gegen 3 Uhr nachts) mit heftigstem Herzrasern auf. Bis ich in einer Zeit von vielleicht 5 sek. bemerkte was mit meinem Puls los war überkam mich dann auch wieder eine gewisse Angst. Aber das Herzrasen war zuerst da! Dann kam erst die Angst- wegen dem Herzrasen-es war also keine Panikattacke, sondern eine extrem starke Sinustachykardie (sprich: Herzrasen). Ich hatte bis zu 160 Schlägen pro Minute und es dauerte jedesmal mindestens 15-25 min. bis dieser Zustand wieder halbwegs erträglich war. Das enizige was mir da half war ein Glas eiskaltes Wasser. Da es neben der Speiseröhre einen Nerv gibt, der Impulse an den Herzrhytmus weiterleitet. Also im Fall von eiskaltem Wasser wird dann der Pulsschlag deutlich langsamer. Ansonsten kann man nur versuchen ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu geraten!!! Danach, also als ich am Ende fast 3-4 mal pro Woche diese Symptome hatte hab ich das Doxepin endgültig ganz abgesetzt und bis heute keine solcher Attacken mehr gehabt.

Eingetragen am  als Datensatz 67892
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Panikattacken, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Kreislaufprobleme, Herzklopfen

hallo, habe doxepin seit 2005 jeden abend 75mg eingenommen. das medikament ist super! man schläft ruhig und fest. man nimmt viele kilos zu, in meinem fall ehr positiv. am anfang waren bei kreislaufprobleme und herzklopfen bei bewegungen. man sollte dieses medi nur abend ca 1-2 vor dem schlafen nehmen. bei der einnahme sollteman auf jeden fall etwas essen, da doxepin sonst kaum wirkung zeigt. ich hatte das gefühl umso mehr ich dazu etwas gegessen hatte, desto besser wirkte es. aber auf jeden fall empfehlenswert.

Doxepin bei Depression, Panikattacken, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Panikattacken, Schlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo, habe doxepin seit 2005 jeden abend 75mg eingenommen. das medikament ist super! man schläft ruhig und fest. man nimmt viele kilos zu, in meinem fall ehr positiv. am anfang waren bei kreislaufprobleme und herzklopfen bei bewegungen. man sollte dieses medi nur abend ca 1-2 vor dem schlafen nehmen. bei der einnahme sollteman auf jeden fall etwas essen, da doxepin sonst kaum wirkung zeigt. ich hatte das gefühl umso mehr ich dazu etwas gegessen hatte, desto besser wirkte es. aber auf jeden fall empfehlenswert.

Eingetragen am  als Datensatz 26972
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin Hexal 200mg für Insomnie, Insomnie, schwere Deppression, posttraumatische Belastungsstörung, Tinntus mit Übelkeit

Sertralin mit 25mg eine Woche einschleichen, dann 50mg 1 Woche einschleichen. Dies kann man, je nach Wirkung, bis 200mg weiter machen. Doxepin auch mit 50mg einschleichen. Dies kann auch, je nach Wirkung, weiter nach oben genommen werden. Diese beiden Medikamente verlieren ihre Nebenwirkungen, ich hatte z.B. keine, dadurch das sie eingeschlichen werden quasi ihre Nebenwirkung :O)))))) Valdoxan habe ich erst 25mg genommen, und weil ich dennoch nicht schlafen konnte, auf 50mg erhöht. Die anfängliche Übelkeit legte sich mit der Zeit. Zopiclon habe ich auf der Bettkante eingenommen. Aber nur bei Bedarf, da es abhängig macht.

Sertralin Hexal 200mg bei posttraumatische Belastungsstörung, Tinntus; Doxepin 150mg bei schwere Deppression; Valdoxan 50mg bei Insomnie; Zopiclon 15mg bei Insomnie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin Hexal 200mgposttraumatische Belastungsstörung, Tinntus-
Doxepin 150mgschwere Deppression-
Valdoxan 50mgInsomnie-
Zopiclon 15mgInsomnie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sertralin mit 25mg eine Woche einschleichen, dann 50mg 1 Woche einschleichen. Dies kann man, je nach Wirkung, bis 200mg weiter machen.

Doxepin auch mit 50mg einschleichen. Dies kann auch, je nach Wirkung, weiter nach oben genommen werden.

Diese beiden Medikamente verlieren ihre Nebenwirkungen, ich hatte z.B. keine, dadurch das sie eingeschlichen werden quasi ihre Nebenwirkung :O))))))

Valdoxan habe ich erst 25mg genommen, und weil ich dennoch nicht schlafen konnte, auf 50mg erhöht. Die anfängliche Übelkeit legte sich mit der Zeit.

Zopiclon habe ich auf der Bettkante eingenommen. Aber nur bei Bedarf, da es abhängig macht.

Eingetragen am  als Datensatz 24078
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin Hexal 200mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doxepin 150mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Valdoxan 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Zopiclon 15mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin, Doxepin, Agomelatin, Zopiclon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, mit Schlafstörung mit starkes Träumen, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme

Doxepin ist ein altbewärtes Antidepressivum, welches eine schlafförnderde Wirkung hat. Sicher es wirkt bei jedem Menschen individuell, ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten. Ich habe Doxepin über 6 Wochen abends 50 mg genommen, es sollte bei mir schlaffördernd wirken, dies hat es auch ganz gut getan. Ich schlief rasch ein, jedoch waren meine Träume sehr wild und ich hatte am nächsten Morgen heftige Kopfschmerzen. Zudem habe ich in dieser Zeit acht kl zugenommen, auch wenn ich recht schlank bin, wollte ich es nicht mehr nehmen, da ich nicht wusste wo das Gewicht nun endet. Das einzige was gut war, dass ich sehr schnell eingeschlafen bin, das ist aber auch alles. Meine Depression wurde damit nicht besser, aber ich denke das ich dieses Medikament auch hätte länger nehmen müssen. Ich setzte es wegen des Gewichts und der Kopfschmerzen ab.

Doxepin bei Depression, mit Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, mit Schlafstörung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Doxepin ist ein altbewärtes Antidepressivum, welches eine schlafförnderde Wirkung hat. Sicher es wirkt bei jedem Menschen individuell, ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten. Ich habe Doxepin über 6 Wochen abends 50 mg genommen, es sollte bei mir schlaffördernd wirken, dies hat es auch ganz gut getan. Ich schlief rasch ein, jedoch waren meine Träume sehr wild und ich hatte am nächsten Morgen heftige Kopfschmerzen. Zudem habe ich in dieser Zeit acht kl zugenommen, auch wenn ich recht schlank bin, wollte ich es nicht mehr nehmen, da ich nicht wusste wo das Gewicht nun endet. Das einzige was gut war, dass ich sehr schnell eingeschlafen bin, das ist aber auch alles. Meine Depression wurde damit nicht besser, aber ich denke das ich dieses Medikament auch hätte länger nehmen müssen. Ich setzte es wegen des Gewichts und der Kopfschmerzen ab.

Eingetragen am  als Datensatz 32717
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Schlafstörungen, Depression, Schlafstörungen, Depression, Aggressivität, Antriebsstörungen mit starkes Träumen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gereiztheit

Ich habe Mirtazapin über 4 Jahre genommen, hatte oft intensive Träume und habe den Wecker nicht gehört wenn ich sehr früh aufstehen sollte. Irgendwann hatte ich 5 Wecker die aber meistens nichts brachten! Dann bekam ich plötzlich immer diese Träume von meinem Ex, ich war zu der zeit noch nicht über ihn hinweg. Diese Träume kamen immer öfter bis ich dann nur noch das selbe geträumt hab und ich war am Ende, dacht der schmerz zerreisst mich und ich dachte nur noch an diese belastenden Träume. Dann verschrieb mir mein Arzt Doxepin, und die Träume haben aufgehört, Gott sei Dank. Den Wecker hörte ich aber immer noch nicht. Es war immer eine Qual mich morgens aus dem Bett zu bewegen, es gelang mir in 5 Jahren so sellten pünktlich bei 8 Uhr Terminen zu sein. Nachdem ich wieder in ein tiefes loch gefallen bin, depri ohne ende, mieserable Laune, und diese Agressionen die ich habe, meide zur zeit Menschenmengen da ich innerlich ausflippe wenn ich mich darin befinde, Kann es zur zeit nicht ertragen wenn diese fremden Menschen mir zu nahe kommen. Am liebsten würd ich sie alle wegboxen....

Elontril bei Depression, Aggressivität, Antriebsstörungen; Doxepin bei Depression, Schlafstörungen; Mirtazapin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Aggressivität, Antriebsstörungen8 Tage
DoxepinDepression, Schlafstörungen11 Monate
MirtazapinDepression, Schlafstörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Mirtazapin über 4 Jahre genommen, hatte oft intensive Träume und habe den Wecker nicht gehört wenn ich sehr früh aufstehen sollte.
Irgendwann hatte ich 5 Wecker die aber meistens nichts brachten!
Dann bekam ich plötzlich immer diese Träume von meinem Ex, ich war zu der zeit noch nicht über ihn hinweg. Diese Träume kamen immer öfter bis ich dann nur noch das selbe geträumt hab und ich war am Ende, dacht der schmerz zerreisst mich und ich dachte nur noch an diese belastenden Träume. Dann verschrieb mir mein Arzt Doxepin, und die Träume haben aufgehört, Gott sei Dank. Den Wecker hörte ich aber immer noch nicht.
Es war immer eine Qual mich morgens aus dem Bett zu bewegen, es gelang mir in 5 Jahren so sellten pünktlich bei 8 Uhr Terminen zu sein.
Nachdem ich wieder in ein tiefes loch gefallen bin, depri ohne ende, mieserable Laune, und diese Agressionen die ich habe, meide zur zeit Menschenmengen da ich innerlich ausflippe wenn ich mich darin befinde, Kann es zur zeit nicht ertragen wenn diese fremden Menschen mir zu nahe kommen. Am liebsten würd ich sie alle wegboxen.
Dann verschrieb mir mein Arzt Elontrilund die nehm ich jetzt seit 8 tagen,
Habe bemerkt das ich vergesse zu Essen das ist schlecht hatte viele Jahre ne Essstörung, sollte in diesem Fall eigentlich auch nicht genommen werden aber das hab ich im griff wenn ich mich ans Essen erinnere hoffe das vergeht mit der Appetitlosigkeit. Nun zu dem besten Effekt, ich war die ganze Woche pünktlich um kurz vor 7 Uhr morgens ausser Haus!!!! Das war zufall das ich diese Woche ne Schulung hatte und so früh raus musste. Nach über 5 jahren gelang es mir endlich wieder ohne Probleme so früh aufzustehen, einfach der Hammer das ist ein riesen Erfolg für mich :))
Wenn ich diese Reizbarkeit noch loswerden würde und gelassener sein könnte wäre Elontril mein wundermittel, mal schauen wie sich das entwickelt.

Eingetragen am  als Datensatz 38245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Doxepin, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Angststörung, Major Depression, Angststörung, Major Depression, Angststörungen, Major Depression mit Kreislaufstörungen, Herzrasen, Zittern, Sehstörungen, Verstopfung, Gewichtszunahme, Medikamentenüberhang, Haarausfall, Schwitzen, Unruhe

Doxepin machte zu Beginn der Einnahme( langsames Aufdosieren auf bis zu 100 mg) ziemliche Kreislaufprobleme, (Schwindel beim Aufstehen aus der Hocke), zeitweise Herzrasen, Zittern der Hände.Verschwommensehen in der Ferne,Verstopfung,starke Gewichtszunahme (10 kg), Vergesslichkeit, sowie Überhang der dämpfenden Wirkung noch am nächsten Morgen waren Nebenwirkungen die auch nach der Eindosierung geblieben sind. Cipralex(20 mg) relativ gut verträglich, aber auch an der Gewichtszunahme schuld. Weiterhin trat verstärktes Schwitzen und Haarausfall auf. Lamotrigin (200mg)vertrage ich ebenfalls gut, hatte beim Aufdosieren jedoch eine ziemliche innere Unruhe verursacht. Diese ist dann aber komplett verschwunden. Zusammenfassend sind durch diese Medikamentenkombination meine Depression und auch die Symptome meiner Angsterkrankung fast völlig weg, seit ca. 6 Monaten reduziere ich jetzt das Doxepin, was bei mir nur in ganz kleinen Schritten möglich ist.

Doxepin bei Angststörungen, Major Depression; Cipralex bei Angststörung, Major Depression; Lamotrigin bei Angststörung, Major Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinAngststörungen, Major Depression2 Jahre
CipralexAngststörung, Major Depression2 Jahre
LamotriginAngststörung, Major Depression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Doxepin machte zu Beginn der Einnahme( langsames Aufdosieren auf bis zu 100 mg) ziemliche Kreislaufprobleme, (Schwindel beim
Aufstehen aus der Hocke), zeitweise Herzrasen, Zittern der Hände.Verschwommensehen
in der Ferne,Verstopfung,starke Gewichtszunahme (10 kg), Vergesslichkeit, sowie
Überhang der dämpfenden Wirkung noch am nächsten Morgen waren Nebenwirkungen die auch nach der Eindosierung geblieben sind.
Cipralex(20 mg) relativ gut verträglich, aber auch an der Gewichtszunahme schuld.
Weiterhin trat verstärktes Schwitzen und Haarausfall auf.
Lamotrigin (200mg)vertrage ich ebenfalls gut, hatte beim Aufdosieren jedoch eine ziemliche
innere Unruhe verursacht. Diese ist dann aber komplett verschwunden.
Zusammenfassend sind durch diese Medikamentenkombination meine Depression und auch die Symptome meiner Angsterkrankung fast völlig weg, seit ca. 6 Monaten reduziere ich jetzt das Doxepin, was bei mir nur in ganz kleinen Schritten möglich ist.

Eingetragen am  als Datensatz 8864
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin, Escitalopram, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin für Depression, Angststörung mit Gewichtszunahme, Medikamentenüberhang, Medikamentenabhängigkeit

Hallo Habe vor ca. 5 Jahren Doxepin (Apona) wegen Depressionen und Angststörungen bekommen, anfangs hatte ich große Gewichtszunahme und dadurch wurde die Depression sogar noch schlimmer. Das Medikament hat mich etwas träge werden lassen und daher wohl auch die Gewichtszunahme. Morgens ist eine Niedergeschlagenheit/Müdigkeit da wenn ich das Medikament nach 19.00 Uhr einnehme. Die Wirkung gegen die Angst ist nicht überzeugend, nur bei Panikattacken bringt es etwas wenn man 1-2 Tabletten nimmt (50-100mg). Eine Abhänigkeit ist leicht vorhanden, ich habe in der Zeit das Medikamt 3x abgesetzt und mußte langsam ausschleichen (über 1-2 Wochen) um nicht mit Zittern und Unruhezuständen zu kämpfen. Hatte bereits eine Abhänigkeit auf Schmerzmittel (Valoron) und der Suchtdruck bei Doxepin ist dagegen minimal. Ich würde also Doxepin mit einem geringen Suchtpotiental bewerten. Ich habe keine weiteren Nebenwirkungen gespürt. Wechselwirkung mit vollgenden Medikamenten hat es nicht gegeben: Aspirin/Paracetamol/Diclofinac/Iboprofen 600

Doxepin bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinDepression, Angststörung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo

Habe vor ca. 5 Jahren Doxepin (Apona) wegen Depressionen und Angststörungen bekommen, anfangs hatte ich große Gewichtszunahme und dadurch wurde die Depression sogar noch schlimmer. Das Medikament hat mich etwas träge werden lassen und daher wohl auch die Gewichtszunahme. Morgens ist eine Niedergeschlagenheit/Müdigkeit da wenn ich das Medikament nach 19.00 Uhr einnehme. Die Wirkung gegen die Angst ist nicht überzeugend, nur bei Panikattacken bringt es etwas wenn man 1-2 Tabletten nimmt (50-100mg). Eine Abhänigkeit ist leicht vorhanden, ich habe in der Zeit das Medikamt 3x abgesetzt und mußte langsam ausschleichen (über 1-2 Wochen) um nicht mit Zittern und Unruhezuständen zu kämpfen. Hatte bereits eine Abhänigkeit auf Schmerzmittel (Valoron) und der Suchtdruck bei Doxepin ist dagegen minimal. Ich würde also Doxepin mit einem geringen Suchtpotiental bewerten.

Ich habe keine weiteren Nebenwirkungen gespürt.

Wechselwirkung mit vollgenden Medikamenten hat es nicht gegeben: Aspirin/Paracetamol/Diclofinac/Iboprofen 600

Eingetragen am  als Datensatz 3740
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Doxepin und Depression

Doxepin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Doxipin, Doxepin-neuraxpharm, Doxepin, Doxepin 25, Doxepin Neuraxpharm, Doxypin, Dexepin, Doxepin-neuraxpharm 25mg, Doxepin 50mg, abends, Doxepin 50mg, doxepin 25-1A pharma, Doxepin 200-300mg, Doxepin 50 mg, doxepin 100mg, Doxepin Neuraxpharm (Aponal), Doxepin 1x20mg, dpxepin, Doxepin 50, Doxepin 75, Doxepin 10mg, Doxipin 25, doxepin 50 1 A pharma, Doixpin, Doxepin Beta 10, Doxepin AL 50, Doxipin 75mg, Dioxepin 50, Doxepin50, Doxepin 100, Doxepin neuraxpharm 40mg, Doxepin Neuraxpharm 40 mg, Doxeopin 50 mg, Doxepin dura 50mg, Aponal (Doxepin), doxepin10, Doxepin 25mg, Doxepin neuraxpharm 10 mg, dexopin, Doxepin 25 mg, Doxepin 100 mg, Doxepin-neuraxpharm,, Doxepim, 200 mg Doxepin, doxepin neuraxrharm 25, Doxepin 200 mg, doxepin beta, Doxepin 150mg, Doxepin-ratiopharm, Doxepin 2 x 100mg, Doxepin 80mg, Doxepin 75 mg, Doxopin25 1A, Doxopin 25 1A, Deoxepin, Doxepin-neuraxpharm 50, Dosepin, Doxiypin, Doxeypin, Doxepin dura, Doxepin 100 mg Neuraxpharm, doxepin 300 mg, doxipin100, doxipin 50, Doxepin Neuraxpharm 50mg, doxepin50mg, Doxepin neuraxpharm 25mg, Doxepin-neuraxpharm 75mg, Doxepin-neuraxpharm 10mg, Doxepin 50, doxepin 150mg., Doxepin-Ratio, Doxepin 25mg/, Doxepin (Aponal), Doxepin 25mg Filmtablette, Doxepin 75mg, Doxepin 150mg, Doxepin 200mg, Doxepin 2*75mg, Doxepin25mg, Doxepin25, doxepin 25 1-1-1, Doxepin 20mg, Doxepin 110, Doxepin 50 mg 1/4 Tägl, doxepin100,200mg am tag, Doxepin 50-1A, doxepin.neurax, Doxepin75, Doxepin 10 mg, Doxepin 10, 50

Depression wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

akute Depression, akute Suizidalität, atypische Depression, Belastungsdepression, Depression, Depressionen, Dysthymie, Endogene Depression, Gemütsverstimmung, Major Depression, Niedergeschlagenheit, postpartale Depression, postpsychotische Depression, somatoforme Depression, Stressbedingte Depression, Suizidale Depression, Suizidgefahr, Trauer, Traurigkeit, unipolare Depression

[]