Müdigkeit bei Clomipramin

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Clomipramin

Insgesamt haben wir 79 Einträge zu Clomipramin. Bei 22% ist Müdigkeit aufgetreten.

Wir haben 17 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Clomipramin.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm168183
Durchschnittliches Gewicht in kg7984
Durchschnittliches Alter in Jahren4334
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,3524,51

Wo kann man Clomipramin kaufen?

Clomipramin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Clomipramin wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clomipramin wurde bisher von 18 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Clomipramin:

 

Clomipramin für Depressionen, Angstzustände, Sozialphobie mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Schwitzen, Traumveränderungen, Muskelzuckungen, Absetzerscheinungen

Ich nehme nun seit knapp zwei Jahren Clomipramin 25 mg. 2 Abends da ich davon immer sehr müde werde. eigentlich sollte ich drei nehmen als 75 mg am Tag aber wie gesagt ich nehme nur 50 mg ein. Dieser Pegel reicht mir, zumindest haben sich meine Krankheitssymptome rasch verbessert und sind teilweise kompklett verschwunden. Was mich sehr stört sind die Nebenwirkungen, hab über 15 kilo zugenommen, ein unstillbares Hungergefühl, schwitze sehr viel und habe sehr lebhafte Träume wo ich teilweise kaum den unterschied zwischen wach oder schlafend unterscheiden kann. Dazu kommen Muskelzuckungen die teilweise recht nervig sein können. Ein Absetzen des Medikamentes wurde schon desöfteren versucht scheiterte aber jedesmal an den zum teil heftigen Absetzwirkungen. Schwindel, Übelkeit, Gefühl wie Stromstösse im Gehirn.

Clomipramin bei Depressionen, Angstzustände, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen, Angstzustände, Sozialphobie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nun seit knapp zwei Jahren Clomipramin 25 mg. 2 Abends da ich davon immer sehr müde werde. eigentlich sollte ich drei nehmen als 75 mg am Tag aber wie gesagt ich nehme nur 50 mg ein. Dieser Pegel reicht mir, zumindest haben sich meine Krankheitssymptome rasch verbessert und sind teilweise kompklett verschwunden. Was mich sehr stört sind die Nebenwirkungen, hab über 15 kilo zugenommen, ein unstillbares Hungergefühl, schwitze sehr viel und habe sehr lebhafte Träume wo ich teilweise kaum den unterschied zwischen wach oder schlafend unterscheiden kann. Dazu kommen Muskelzuckungen die teilweise recht nervig sein können. Ein Absetzen des Medikamentes wurde schon desöfteren versucht scheiterte aber jedesmal an den zum teil heftigen Absetzwirkungen. Schwindel, Übelkeit, Gefühl wie Stromstösse im Gehirn.

Eingetragen am  als Datensatz 7958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depression, Panikattacken, Angst mit Schwitzen, Müdigkeit, Übelkeit, Bluthochdruck, Durchfall, Verstopfung

am anfang,hatte ich auch Nebenwirkungen,wie.:schwitzen,war sehr müde,Übligkeit,erhöten Blutruck,mal durchfall,mal Verstopfung.Es hat 2 bis 3 Wochen angehalten,dann würde es immer beser.Habe nach ein paar Tage eine große positive Änderung bemerkt.Hatte fast 4 Jahre lang Medikamente ausprobiert,hatte Psychosomatische Theraphien und ambulante Theraphien durchgeführt und es half nichts,war so verzweifelt und das Leben ist eine Große Qual geworden für mich und für meine Liebsten auch.Bis ich von meine Nervenärztin Clomipramin bekam.Es geht mir viel beser,habe angefang wieder am Leben ein Teil zu nehmen:ohne Angst,ohne Schmerzen,ohne negative Gedanken,die mich begleitet haben wenn ich Früh aufgestanden bin und mich auch begleitet haben,wenn ich icns Bett bin.Fühle mich,als ich neugeboren worden bin.Habe nichts zugenommen,in Gegenteil,ein paar kilos sind weg.Und von allem,bin so dankbar und glücklich,das mir dieses medikament mein Leben Stück für Stück zurück gibt.Wünsche euch allen,die auch dies gleiches oder ähnliches durchleben müssen,Gibt nicht auf,Kämpft und hofft,das es eines Tages...

Clomipramin bei Depression, Panikattacken, Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepression, Panikattacken, Angst3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

am anfang,hatte ich auch Nebenwirkungen,wie.:schwitzen,war sehr müde,Übligkeit,erhöten Blutruck,mal durchfall,mal Verstopfung.Es hat 2 bis 3 Wochen angehalten,dann würde es immer beser.Habe nach ein paar Tage eine große positive Änderung bemerkt.Hatte fast 4 Jahre lang Medikamente ausprobiert,hatte Psychosomatische Theraphien und ambulante Theraphien durchgeführt und es half nichts,war so verzweifelt und das Leben ist eine Große Qual geworden für mich und für meine Liebsten auch.Bis ich von meine Nervenärztin Clomipramin bekam.Es geht mir viel beser,habe angefang wieder am Leben ein Teil zu nehmen:ohne Angst,ohne Schmerzen,ohne negative Gedanken,die mich begleitet haben wenn ich Früh aufgestanden bin und mich auch begleitet haben,wenn ich icns Bett bin.Fühle mich,als ich neugeboren worden bin.Habe nichts zugenommen,in Gegenteil,ein paar kilos sind weg.Und von allem,bin so dankbar und glücklich,das mir dieses medikament mein Leben Stück für Stück zurück gibt.Wünsche euch allen,die auch dies gleiches oder ähnliches durchleben müssen,Gibt nicht auf,Kämpft und hofft,das es eines Tages beser wird,denn es wird besser.

Eingetragen am  als Datensatz 31688
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depression, Angststörungen mit Benommenheit, Müdigkeit, Übelkeit, Appetitsteigerung

Wer Clomipramin zum ersten Mal nimmt sollte wissen, dass die ersten 1-2 Wochen augrund der Nebenwirkung (gerädert sein, Benommenheitsgefühl etc.) nicht gerade angenehm sind. Danach verschwinden diese aber immer mehr. Es macht halt anfangs extrem müde. Was ich auch gut fand ist der anfangs gesteigerte Apettit so konnte ich endlich mal ein paar Kilos zulegen. Aber alles in allem ist es ein wirklich hilfreiches AD und das wirkungsvollste das ich bisher genommen habe auch bei geringer Dosierung (so ist noch viel Luft nach oben). Wichtig ist langsam hochdosieren. Man merkt das bei diesem trizyklischen am AD mehr dahintersteckt als beispeilsweise Paroxetin. Wirken tut es bereits kurz nach der ersten Anwendund, also nicht erst nach Wochen. Aber der Körper braucht einfach Zeit um sich daran zu gewönne. Also nur nicht vorzeitig mit der Behandlung abbrechen.

Clomipramin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepression, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wer Clomipramin zum ersten Mal nimmt sollte wissen, dass die ersten 1-2 Wochen augrund der Nebenwirkung (gerädert sein, Benommenheitsgefühl etc.) nicht gerade angenehm sind. Danach verschwinden diese aber immer mehr. Es macht halt anfangs extrem müde. Was ich auch gut fand ist der anfangs gesteigerte Apettit so konnte ich endlich mal ein paar Kilos zulegen. Aber alles in allem ist es ein wirklich hilfreiches AD und das wirkungsvollste das ich bisher genommen habe auch bei geringer Dosierung (so ist noch viel Luft nach oben). Wichtig ist langsam hochdosieren. Man merkt das bei diesem trizyklischen am AD mehr dahintersteckt als beispeilsweise Paroxetin. Wirken tut es bereits kurz nach der ersten Anwendund, also nicht erst nach Wochen. Aber der Körper braucht einfach Zeit um sich daran zu gewönne. Also nur nicht vorzeitig mit der Behandlung abbrechen.

Eingetragen am  als Datensatz 40486
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Müdigkeit, Angstzustände, Mattheit, Persönlichkeitsstörungen, Pruritus, Mundtrockenheit, Verwirrung, Palpitation, verändertes Träumen, übermäßiges Schwitzen, orthostatische Hypotonie, Hypomanie, Myoklonie, massive Blutdruckstörungen mit Müdigkeit, Gleichgültigkeit

Ich kann nach einem halben Jahr "Erfahrung" (mit vorhergehender "Behandlung" mit einem SSRI) nur von diesem Medikament abraten. Die Nebenwirkungen wiegen den Nutzen nicht auf! Um auf das Medikament "drauf zu kommen" stellen sich anfänglich merkwürdige Effekte (Nebenwirkungen) ein, welche aber teilweise bleiben und beim Absetzen wiederkommen. Das massivste ist die Müdigkeit die mit einer Gleichgültigkeit kombiniert eine Art von Locked-In erzeugt. (Absichtliche Übertreibung!) Weder normale noch Retard-Tabletten haben einen Unterschied gezeigt.

Chlomipramin bei Müdigkeit, Angstzustände, Mattheit, Persönlichkeitsstörungen, Pruritus, Mundtrockenheit, Verwirrung, Palpitation, verändertes Träumen, übermäßiges Schwitzen, orthostatische Hypotonie, Hypomanie, Myoklonie, massive Blutdruckstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChlomipraminMüdigkeit, Angstzustände, Mattheit, Persönlichkeitsstörungen, Pruritus, Mundtrockenheit, Verwirrung, Palpitation, verändertes Träumen, übermäßiges Schwitzen, orthostatische Hypotonie, Hypomanie, Myoklonie, massive Blutdruckstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann nach einem halben Jahr "Erfahrung" (mit vorhergehender "Behandlung" mit einem SSRI) nur von diesem Medikament abraten. Die Nebenwirkungen wiegen den Nutzen nicht auf! Um auf das Medikament "drauf zu kommen" stellen sich anfänglich merkwürdige Effekte (Nebenwirkungen) ein, welche aber teilweise bleiben und beim Absetzen wiederkommen. Das massivste ist die Müdigkeit die mit einer Gleichgültigkeit kombiniert eine Art von Locked-In erzeugt. (Absichtliche Übertreibung!)
Weder normale noch Retard-Tabletten haben einen Unterschied gezeigt.

Eingetragen am  als Datensatz 21869
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Chlomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depressionen, Angststörungenstörungen mit Müdigkeit, Magenkrämpfe, Übelkeit, Gewichtsabnahme, Appetitlosigkeit, Lichtempfindlichkeit

Die erste Woche war sehr anstrengend. Ich hatte das Gefühl meine Ängste verstärken sich und ich war dazu noch müde wie verrückt. Nach der Woche ging es aber bergauf. Die zwanghaften Zustände ließen nach. Ich konnte wieder alleine sein, hatte keine Panik mehr und die Depressionen wichen der normalen Lebenslust. Für mich eine Wunderwaffe. Jedoch habe ich ein Jahr später noch einmal für einen Monat Clomipramin genommen und bekam davon heftige Bauchkrämpfe und Übelkeit. Beim ersten Mal war das nicht so. Im Gegensatz zu allen anderen hier, habe ich stark Gewicht verlopren. Ich hatte nie Lust etwas zu Essen. Etwas nervig war die Lichtempfindlichkeit, welche in den ersten Wochen nur mit Sonnenbrille zu ertragen war. Ich kann Clomipramin nur jedem empfehlen und wünsche gute Besserung!!!

Clomipramin bei Depressionen, Angststörungenstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen, Angststörungenstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erste Woche war sehr anstrengend. Ich hatte das Gefühl meine Ängste verstärken sich und ich war dazu noch müde wie verrückt. Nach der Woche ging es aber bergauf. Die zwanghaften Zustände ließen nach. Ich konnte wieder alleine sein, hatte keine Panik mehr und die Depressionen wichen der normalen Lebenslust. Für mich eine Wunderwaffe. Jedoch habe ich ein Jahr später noch einmal für einen Monat Clomipramin genommen und bekam davon heftige Bauchkrämpfe und Übelkeit. Beim ersten Mal war das nicht so. Im Gegensatz zu allen anderen hier, habe ich stark Gewicht verlopren. Ich hatte nie Lust etwas zu Essen. Etwas nervig war die Lichtempfindlichkeit, welche in den ersten Wochen nur mit Sonnenbrille zu ertragen war. Ich kann Clomipramin nur jedem empfehlen und wünsche gute Besserung!!!

Eingetragen am  als Datensatz 37849
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Hyperakusis mit Schwitzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Heißhunger, Verstopfung

Clomipramin war für mich wie ein Wundermittel. Meine Beschwerden (die Hyperakusis) zogen sich binnen einiger Monate vollständig zurück. Dabei dachte ich mir kann niemand helfen. Die Nebenwirkungen (Schwitzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit,Heißhunger, Verstopfung und ein verändertes Sexualerleben) fand ich bei weitem nicht so schlimm wie die Ursache weshalb ich die Tabletten nehme. War auf einer Dosis von 200mg am Tag. Bin jetzt am Ausschleichen und merke schon eine Besserung der Nebenwirkungen. Selbst kann ich nur positiv berichten da sich die Symptome der Hyperakusis vollständig zurückgebildet haben. Und wenn der Heißhunger kam muß man eben hart bleiben und sich mit Arbeit ablenken. :-)

Clomipramin bei Hyperakusis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminHyperakusis3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Clomipramin war für mich wie ein Wundermittel. Meine Beschwerden (die Hyperakusis)
zogen sich binnen einiger Monate vollständig zurück.
Dabei dachte ich mir kann niemand helfen. Die Nebenwirkungen (Schwitzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit,Heißhunger, Verstopfung und ein verändertes Sexualerleben) fand ich bei weitem nicht so schlimm wie die Ursache weshalb ich die Tabletten nehme. War auf einer Dosis von 200mg am Tag.
Bin jetzt am Ausschleichen und merke schon eine Besserung der Nebenwirkungen.
Selbst kann ich nur positiv berichten da sich die Symptome der Hyperakusis vollständig zurückgebildet haben.
Und wenn der Heißhunger kam muß man eben hart bleiben und sich mit Arbeit ablenken. :-)

Eingetragen am  als Datensatz 14801
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Major Depression mit Borderline Persönlichkeitsstörung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Schleimhauttrockenheit

Mein Psychiater hat mir das Medikament aus 2 Gründen verschrieben: Major Depression und Borderline Persönlichkeitsstörung. Dosierung war anfänglich bei 75 mg am Tag und zuletzt bei 150 mg. Wirkung: bereits nach 2 Wochen trat eine Besserung meiner Stimmung ein, ich war vermehrt unternehmungslustig und nicht mehr so leicht reizbar, meine tiefe Traurigkeit war schubweise weg. Mit zunehmender Einnahme war die Wirkung jedoch nicht mehr vorhanden, daher setzt iuch das Medikament gerade ab um ein Neues ("Elontril" 150mg) anzufangen. Verträglichkeit: absolut in Ordnung, keine Nebenwirkungen außer Müdigkeit, daher Einnahme abends Begleiterscheinnung: ganz schlimm fand ich meine Gewichtszunahme (Zeitraum NOV 2010 bis AUG 2011) von 12 kg ! Absetzerscheininungen: aktuell sehr unangenehm, da zittrig, vermehrtes Schwitzen, extreme Stimmungsschwankungen, Rückfälle mit Schnittverletzungen durch erhöhte Aggressivität, sehr launisch, Traurigkeit kommt wieder

Clomipramin bei Major Depression mit Borderline Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminMajor Depression mit Borderline Persönlichkeitsstörung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Psychiater hat mir das Medikament aus 2 Gründen verschrieben: Major Depression und Borderline Persönlichkeitsstörung. Dosierung war anfänglich bei 75 mg am Tag und zuletzt bei 150 mg.

Wirkung: bereits nach 2 Wochen trat eine Besserung meiner Stimmung ein, ich war vermehrt unternehmungslustig und nicht mehr so leicht reizbar, meine tiefe Traurigkeit war schubweise weg. Mit zunehmender Einnahme war die Wirkung jedoch nicht mehr vorhanden, daher setzt iuch das Medikament gerade ab um ein Neues ("Elontril" 150mg) anzufangen.
Verträglichkeit: absolut in Ordnung, keine Nebenwirkungen außer Müdigkeit, daher Einnahme abends

Begleiterscheinnung: ganz schlimm fand ich meine Gewichtszunahme (Zeitraum NOV 2010 bis AUG 2011) von 12 kg !

Absetzerscheininungen: aktuell sehr unangenehm, da zittrig, vermehrtes Schwitzen, extreme Stimmungsschwankungen, Rückfälle mit Schnittverletzungen durch erhöhte Aggressivität, sehr launisch, Traurigkeit kommt wieder

Eingetragen am  als Datensatz 36961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Trigeminusneuralgie mit Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Lichtempfindlichkeit

Ich hatte seit letztes Jahr "gesichtsschmerz" und wurde von einem Arzt zum anderen "geschoben".vom neurologen bekam ich leiglich Clomipramin,was mir überhaupt icht half bei mienen schmerzattaken.vom Schmerzarzt bekam ich Lyrica und Antidepressiva,was mich nur noch müder und depressiver machte,aber anfangs zumindest gegen die attaken half.der zahnarzt konnte keine entzündungen finden,so das ich mit meinem hausarzt einen medikamenten-mix zusammen klabasterte,der zwar half,aber einfach mit zu vielen nebenwirkungen belastet war.ich bekam carbamazepin (aber zu niedrig),dolormin extra fürs zahnweh,clomipram für den frust und lyrica zusätzlich.aber es half!! in vogtareuth in der chirurgischen neurologie wurde ich ende mai2011 dann richtig durchgecheckt und man stellte trygeminusneuralgie fest und ich bekam carbamazepin-nur höher dosiert.seitdem sind die schmerzattaken weg,aber die nebenwirkung bei mir ist:müdigkeit,hunger hab in der kurzen zeit 7kilo zugelegt,und lichtempfindlichkeit.das mit der zunahme macht mir sehr zu schaffen,....

Lyrica bei Trigeminusneuralgie; Dolormin bei Trigeminusneuralgie; Carbamarzepin bei Trigeminusneuralgie; Clomipramin bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaTrigeminusneuralgie2 Monate
DolorminTrigeminusneuralgie3 Monate
CarbamarzepinTrigeminusneuralgie4 Monate
ClomipraminTrigeminusneuralgie1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte seit letztes Jahr "gesichtsschmerz" und wurde von einem Arzt zum anderen "geschoben".vom neurologen bekam ich leiglich Clomipramin,was mir überhaupt icht half bei mienen schmerzattaken.vom Schmerzarzt bekam ich Lyrica und Antidepressiva,was mich nur noch müder und depressiver machte,aber anfangs zumindest gegen die attaken half.der zahnarzt konnte keine entzündungen finden,so das ich mit meinem hausarzt einen medikamenten-mix zusammen klabasterte,der zwar half,aber einfach mit zu vielen nebenwirkungen belastet war.ich bekam carbamazepin (aber zu niedrig),dolormin extra fürs zahnweh,clomipram für den frust und lyrica zusätzlich.aber es half!!
in vogtareuth in der chirurgischen neurologie wurde ich ende mai2011 dann richtig durchgecheckt und man stellte trygeminusneuralgie fest und ich bekam carbamazepin-nur höher dosiert.seitdem sind die schmerzattaken weg,aber die nebenwirkung bei mir ist:müdigkeit,hunger hab in der kurzen zeit 7kilo zugelegt,und lichtempfindlichkeit.das mit der zunahme macht mir sehr zu schaffen,....

Eingetragen am  als Datensatz 35440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Dolormin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Carbamarzepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Naproxen, Carbamazepin, Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depression, Angststörungen mit Müdigkeit

Starke Müdigkeit.

Clomipramin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepression, Angststörungen8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 18812
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depressionen, Angststörung mit Müdigkeit, Appetitsteigerung, Brustschmerzen, Verstopfung, Stimmungsschwankungen, Zittern, Schwitzen, Traumveränderungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Sehstörungen, Akne

Ich nehme Trevilor nun schon seit 2005 und hatte so gut wie keine Nebenwirkungen! Anfangs wurde die Dosis schrittweise auf 225 mg erhöht und hat mir sehr geholfen! Mittlerweile nehme ich nur noch 75 mg und hoffe, dass ich bald ohne Trevilor auskommen kann! Auch Clomipramin nehme ich schon seit 2006 (25 mg) und da hatte ich allerdings Anfangs einige Nebenwirkungen, die aber mit der Zeit langsam behoben sind! Folgende Nebenwirkungen hatte ich bei Trevilor: leichte Müdigkeit, leichtes hunger Gefühl, Brustschmerzen, Sekret aus der Brust, Verstopfung,leichte Stimmungsschwankungen. Folgende Nebenwirkungen hatte ich bei Clomipramin: ständig müde, antriebslos, zittern, schwitzen, schlechte Träume, hunger, Übelkeit, Kopfschmerzen, leichte Gewichtszunahme, leicht verschwommen sehen, Licht empfindlich, Pickel, nervös, Verstopfung. ABER, die Nebenwirkungen sind fast alle behoben und sind gut auszuhalten!!! Die Kombination zwischen Trevilor & Clomipramin ist sehr gut verträglich und meine Depression und Panikstörung hat sich um einiges gebessert!!! Alles Gute & vorallem...

Clomipramin bei Depressionen, Angststörung; Trevilor bei Depressionen, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen, Angststörung2 Jahre
TrevilorDepressionen, Angststörung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Trevilor nun schon seit 2005 und hatte so gut wie keine Nebenwirkungen!
Anfangs wurde die Dosis schrittweise auf 225 mg erhöht und hat mir sehr geholfen!
Mittlerweile nehme ich nur noch 75 mg und hoffe, dass ich bald ohne Trevilor auskommen kann!

Auch Clomipramin nehme ich schon seit 2006 (25 mg) und da hatte ich allerdings Anfangs einige Nebenwirkungen, die aber mit der Zeit langsam behoben sind!

Folgende Nebenwirkungen hatte ich bei Trevilor: leichte Müdigkeit, leichtes hunger Gefühl, Brustschmerzen, Sekret aus der Brust, Verstopfung,leichte Stimmungsschwankungen.

Folgende Nebenwirkungen hatte ich bei Clomipramin: ständig müde, antriebslos, zittern, schwitzen, schlechte Träume, hunger, Übelkeit, Kopfschmerzen, leichte Gewichtszunahme, leicht verschwommen sehen, Licht empfindlich, Pickel, nervös, Verstopfung.

ABER, die Nebenwirkungen sind fast alle behoben und sind gut auszuhalten!!!

Die Kombination zwischen Trevilor & Clomipramin ist sehr gut verträglich und meine Depression und Panikstörung hat sich um einiges gebessert!!!

Alles Gute & vorallem Gesundheit wünsche ich Euch allen!!!

LG, Ela

Eingetragen am  als Datensatz 7386
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Zwangsgedanken mit sexuelle Funktionsstörung, Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit

Hallo Liebe Leidesgenossen, ich leide seit 15 Jahren an Zwangsgedanken, zum Teil an Zwangshandlungen und Antriebslosigkeit! Clomipramin kann ich absolut empfehlen, wenn die Beschwerden unerträglich werden und nichts anderes hilft. Das Medikament hat mir richtig Auftrieb und Aufschwung gegeben, war richtig euphorisch. Allerdings hat Clomipramin starke Nebenwirken ausgelöst. Mit was ich mich am schwersten abfinden konnte, war, dass die sexuellen Funktionsstörungen teilweise nicht mehr auszuhalten waren. Gewichtszunahme konnte ich hingegen nicht feststellen. Auch in der Arbeit viel es mir schwer konzentriert zu bleiben, auch aufgrund von häufiger Müdigkeit. Für jemanden dem extreme sexuelle Funktionsstörungen nichts ausmachen oder in einem extremen Tief ist, kann ich das Medikament nur empfehlen. Mir persönlich waren die Nebenwirkungen zu stark auf Dauer und versuche mein Glück mit anderen Medikamenten

Clomipramin bei Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminZwangsgedanken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Liebe Leidesgenossen,

ich leide seit 15 Jahren an Zwangsgedanken, zum Teil an Zwangshandlungen und Antriebslosigkeit!
Clomipramin kann ich absolut empfehlen, wenn die Beschwerden unerträglich werden und nichts anderes hilft. Das Medikament hat mir richtig Auftrieb und Aufschwung gegeben, war richtig euphorisch. Allerdings hat Clomipramin starke Nebenwirken ausgelöst. Mit was ich mich am schwersten abfinden konnte, war, dass die sexuellen Funktionsstörungen teilweise nicht mehr auszuhalten waren. Gewichtszunahme konnte ich hingegen nicht feststellen. Auch in der Arbeit viel es mir schwer konzentriert zu bleiben, auch aufgrund von häufiger Müdigkeit.

Für jemanden dem extreme sexuelle Funktionsstörungen nichts ausmachen oder in einem extremen Tief ist, kann ich das Medikament nur empfehlen. Mir persönlich waren die Nebenwirkungen zu stark auf Dauer und versuche mein Glück mit anderen Medikamenten

Eingetragen am  als Datensatz 62844
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für innere Unruhe mit Erbrechen, Mundtrockenheit, Benommenheit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit

Habe das medikament nach dem ersten tag wieder abgesetzt da die nebenwirkungen einfach zu heftig waren. Erbrechen, mundtrockenheit, benommenheit wären ja noch erträglich gewesen aber habe auf grund von clomipramin extreme depressive verstimmungen bekommen und da wollte ich auch nicht die 2 wochen abwarten, bis die positive wirkung eintritt.

Clomipramin bei innere Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clomipramininnere Unruhe1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das medikament nach dem ersten tag wieder abgesetzt da die nebenwirkungen einfach zu heftig waren. Erbrechen, mundtrockenheit, benommenheit wären ja noch erträglich gewesen aber habe auf grund von clomipramin extreme depressive verstimmungen bekommen und da wollte ich auch nicht die 2 wochen abwarten, bis die positive wirkung eintritt.

Eingetragen am  als Datensatz 41493
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für ADH-Syndrom mit Schweißausbrüche, Müdigkeit, Verstopfung, Juckreiz, Gewichtszunahme, Durst, Benommenheit, Zystenbildung, Blutdruckanstieg

starke Schweißausbrüche, Müdigkeit, Verstopfung, Juckreiz, Gewichtszunahme, Durst, Benommenheit, Zystenbildung, Trägheit, erhöter Blutdruck

Clomipramin bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminADH-Syndrom14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke Schweißausbrüche, Müdigkeit, Verstopfung, Juckreiz, Gewichtszunahme, Durst, Benommenheit, Zystenbildung, Trägheit, erhöter Blutdruck

Eingetragen am  als Datensatz 25091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):202 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depressionen mit Müdigkeit, Alpträume

Ich nehme Clomipramin seit eineinhalb Jahren ein - morgens 25 mg und mittags 25 mg. Mit Clomipramin war ein schneller Erfolg erzielt. Ich hatte unerklärliche Magenschmerzen. Ich machte eine Magenspiegelung, stellte meine Ernährung um, machte eine Akkupressur ... es brachte alles nichts. Ein Psychologe meinte es hätte psychische Hintergründe und verschrieb mir Clomipramin. Schon nach wenigen Tagen waren die Magenschmerzen weg. Mir ging es auch allgemein viel besser. Ich wurde ruhiger, gelassener, dachte positiver,... Auch Angstzustände ließen nach. Ich nahm nicht an Gewicht zu. Clomipramin kann ich nur empfehlen. Ich kann wirklich sagen, dass ich mit Clomipramin wieder mehr Lebensqualität habe und sich mein Leben positiv verändert hat. Nebenwirkung sind Müdigkeit und seltsame (Alp)träume. Die Träume werden oft detailliert,sind merkwürdig und seltsam. Aber diese Nebenwirkungen halte ich wirklich nicht für schlimm.

Clomipramin neuraxpharm 25 mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clomipramin neuraxpharm 25 mgDepressionen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Clomipramin seit eineinhalb Jahren ein - morgens 25 mg und mittags 25 mg.
Mit Clomipramin war ein schneller Erfolg erzielt. Ich hatte unerklärliche Magenschmerzen. Ich machte eine Magenspiegelung, stellte meine Ernährung um, machte eine Akkupressur ... es brachte alles nichts. Ein Psychologe meinte es hätte psychische Hintergründe und verschrieb mir Clomipramin. Schon nach wenigen Tagen waren die Magenschmerzen weg. Mir ging es auch allgemein viel besser. Ich wurde ruhiger, gelassener, dachte positiver,... Auch Angstzustände ließen nach. Ich nahm nicht an Gewicht zu. Clomipramin kann ich nur empfehlen. Ich kann wirklich sagen, dass ich mit Clomipramin wieder mehr Lebensqualität habe und sich mein Leben positiv verändert hat.

Nebenwirkung sind Müdigkeit und seltsame (Alp)träume. Die Träume werden oft detailliert,sind merkwürdig und seltsam. Aber diese Nebenwirkungen halte ich wirklich nicht für schlimm.

Eingetragen am  als Datensatz 17621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin neuraxpharm 25 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):166
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Zwangsstörung mit Müdigkeit, Orgasmusstörung

Hallo, Ich habe Clomipramin angewendet, weil ich eine Zwangserkrankung habe. Anfangs sollte ich jeweils 2 Tabletten einnehmen und jede 2 Wochen wurde es hochdosiert, bis ich alle 2 Stunden eine Tablette einnehmen sollte. (5 Stück) Ich fühlte mich in der ersten Woche sehr müde und ich machte mir nicht so viele Gedanken über meine Erkrankung, des Weiteren bekam ich nach ca 3 Wochen sexuelle Funktionsstörung,ich konnte zu keinem Orgasmus gelangen. Ich merkte weiterhin keinerlei Verbesserung und setzte ohne Absprache des Artzes Clomipramin ab. Danach merkte ich, dass ich nicht mehr so ruhig und gelassen war. Trotzdem nahm ich keine weiteren Tabletten ein. Hätte ich Clomipramin weiterhin eingenommen, hätte evt. eine Wirkung eingesetzt. Ich weiß es nicht... Viel Glück mit dem Medikament.

Clomipramin bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminZwangsstörung7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, Ich habe Clomipramin angewendet, weil ich eine Zwangserkrankung habe. Anfangs sollte ich jeweils 2 Tabletten einnehmen und jede 2 Wochen wurde es hochdosiert, bis ich alle 2 Stunden eine Tablette einnehmen sollte. (5 Stück)
Ich fühlte mich in der ersten Woche sehr müde und ich machte mir nicht so viele Gedanken über meine Erkrankung, des Weiteren bekam ich nach ca 3 Wochen sexuelle Funktionsstörung,ich konnte zu keinem Orgasmus gelangen.

Ich merkte weiterhin keinerlei Verbesserung und setzte ohne Absprache des Artzes Clomipramin ab. Danach merkte ich, dass ich nicht mehr so ruhig und gelassen war. Trotzdem nahm ich keine weiteren Tabletten ein. Hätte ich Clomipramin weiterhin eingenommen, hätte evt. eine Wirkung eingesetzt. Ich weiß es nicht... Viel Glück mit dem Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 13891
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depression, Zwangsstörung mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwitzen, Mundtrockenheit

Starke Gewichtszunahme,Müdigkeit,Schwitzen,Mundtrockenheit

Clomipramin bei Depression, Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepression, Zwangsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Gewichtszunahme,Müdigkeit,Schwitzen,Mundtrockenheit

Eingetragen am  als Datensatz 12953
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Angststörungen mit Schwindel, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit, Angstzustände

Es fängt erst nach Wochen an zu helfen finde ich. Nehme es nun die 5 Woche. Ist im moment ein auf und ab. Nebenwirkungen bei mir... Schwindelgefühl, Müdigkeit,Kein Hunger, Antriebstörung, Angstzustände verschlimmersten sich die 3 Woche, wurden wieder besserin 4 Woche. Nehme 25 mg einmal am Tag, morgens. Bin mal gespannt wie es weiter wirkt...werde dann mein Bericht hier Aktualisieren.

Clomipramin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminAngststörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es fängt erst nach Wochen an zu helfen finde ich. Nehme es nun die 5 Woche. Ist im moment ein auf und ab. Nebenwirkungen bei mir... Schwindelgefühl, Müdigkeit,Kein Hunger, Antriebstörung, Angstzustände verschlimmersten sich die 3 Woche, wurden wieder besserin 4 Woche. Nehme 25 mg einmal am Tag, morgens. Bin mal gespannt wie es weiter wirkt...werde dann mein Bericht hier Aktualisieren.

Eingetragen am  als Datensatz 16694
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]