Seroquel für Zwangsstörung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 365 Einträge zu Zwangsstörung. Bei 4% wurde Seroquel eingesetzt.

Wir haben 15 Patienten Berichte zu Zwangsstörung in Verbindung mit Seroquel.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm156182
Durchschnittliches Gewicht in kg7595
Durchschnittliches Alter in Jahren4233
Durchschnittlicher BMIin kg/m241,9228,87

Wo kann man Seroquel kaufen?

Seroquel ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Seroquel für Zwangsstörung auftraten:

Gewichtszunahme (6/15)
40%
Müdigkeit (5/15)
33%
Kopfschmerzen (3/15)
20%
Abgeschlagenheit (2/15)
13%
Appetitsteigerung (2/15)
13%
Antriebslosigkeit (1/15)
7%
Appetitabnahme (1/15)
7%
Benommenheit (1/15)
7%
Depressionen (1/15)
7%
Erektionstörungen (1/15)
7%
Essattacken (1/15)
7%
Heißhungerattacken (1/15)
7%
keine Nebenwirkungen (1/15)
7%
Konzentrationsschwierigkeiten (1/15)
7%
Lichtempfindlichkeit (1/15)
7%
Muskelkrämpfe (1/15)
7%
Muskelzuckungen (1/15)
7%
Ohrengeräusche (1/15)
7%
Schluckbeschwerden (1/15)
7%
Schwindel (1/15)
7%
Sprachschwierigkeiten (1/15)
7%
Unruhe (1/15)
7%
Wachheit (1/15)
7%
Wassereinlagerungen (1/15)
7%
Zittern (1/15)
7%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Seroquel für Zwangsstörung liegen vor:

 

Seroquel für Zwangsstörung mit Wachheit, Essattacken

Als meine Psychose vor 3 Monaten begonnen hat nach eigenwilligen Medikamenten absetzen wurde ich mit Seroquel medikamentös ambulant behandelt, mir hat es leider null geholfen außer meine Angst bis ins unernässliche gesteigert mann hat es richtig gemerkt wenn die Wirkung angefangen hat, hatte ich Zwangsgedanken Psychotischer Natur, richtig Ekelhaftes Medikament ich weiß es soll wohl vielen helfen aber es hat die Gesamtsituation verschlimmert und meine Krankheit auch. Es hat mich auch immer Wach gemacht statt Müde richtiger Schei..... total die Paradoxe Wirkung und nicht nur anfangs sondern auch nach 4 Monaten macht es mich Abends wach und das beste daran ist ich kann es ja nicht mal absetzen weil es dir dan einfach 2 Wochen noch schlimmert geht und dann aber besser, kann mir diese 2 Wochen aber gar nicht "erlauben" weil ich eh instabil bin und sofort in eine Akut Psychotische Phase fallen würde. Achso zum grönenden Abschluss hast du auch noch Heißhunger attacken von diesem Medikamnten also für Magersüchtige durchaus eine Option Fetter zu werden ;)

Seroquel bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelZwangsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als meine Psychose vor 3 Monaten begonnen hat nach eigenwilligen Medikamenten absetzen wurde ich mit Seroquel medikamentös ambulant behandelt, mir hat es leider null geholfen außer meine Angst bis ins unernässliche gesteigert mann hat es richtig gemerkt wenn die Wirkung angefangen hat, hatte ich Zwangsgedanken Psychotischer Natur, richtig Ekelhaftes Medikament ich weiß es soll wohl vielen helfen aber es hat die Gesamtsituation verschlimmert und meine Krankheit auch.

Es hat mich auch immer Wach gemacht statt Müde richtiger Schei..... total die Paradoxe Wirkung und nicht nur anfangs sondern auch nach 4 Monaten macht es mich Abends wach und das beste daran ist ich kann es ja nicht mal absetzen weil es dir dan einfach 2 Wochen noch schlimmert geht und dann aber besser, kann mir diese 2 Wochen aber gar nicht "erlauben" weil ich eh instabil bin und sofort in eine Akut Psychotische Phase fallen würde.

Achso zum grönenden Abschluss hast du auch noch Heißhunger attacken von diesem Medikamnten also für Magersüchtige durchaus eine Option Fetter zu werden ;)

Eingetragen am 23.11.2017 als Datensatz 80442
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

valdoxan für Depression, Angststörungen, Zwangsstörungen, Zahnschmerzen, Schmerzen nach OP, starke Schmerzen nach Rücken OP, Panikattacken, Angstzustände, Depression, Zwangsgedanken, Depression, Depression und Schlafstörungen mit Unruhe, Zittern, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen

Valdoxan 25 mg ist nichts für mittelschwere und schwere Depressionen(meine Erfahrung).Bei leichter Depression gut zum einschlafen.Ein Medikament mit wenig Nebenwirkungen. Mirtazapin zum Anfang gut vertragen,später kamen einige Nebenwirkungen wie zittern,Unruhe,starke Gewichtszunahme,das schlimmste war das ich mich nicht mehr im Spiegel erkannt habe,ich dachte da steht eine fremde Person.Daraufhin bekam ich Seroquel Prolong und Sertralin .Zu Anfang Seroquel Prolong 25mg dann langsam erhöht auf 50mg,100mg,150mg.Dieses Medikament kann man sehr hoch setzen glaube auf Gabe von 800/1000 mg am Tag,mir hatten 100 mg gut geholfen,hatte zu der Zeit ja auch drei verschiedene Sorten eingenommen(Valdoxan,Seroquel und Sertralin).Mit dieser dreier Kombi habe ich erstmal eine sehr lange Zeit gut überstanden und viele hoch und Tiefs durchlebt,nur ich wurde immer dicker und dicker.Hin und wieder bekam ich auch mal eine Wassertablette(HCT) weil ich wirklich sehr viele Wasseransammlungen hatte. Sertralin kann ich nur loben und hat wunderbar geholfen.Nach dem ausschleichen der abhängigmachenden...

valdoxan bei Depression und Schlafstörungen; Mirtazapin bei Depression; Seroquel Prolong bei Depression, Zwangsgedanken; Opipramol bei Panikattacken, Angstzustände; Tilidin bei starke Schmerzen nach Rücken OP; Ibu Profen 600 bei Zahnschmerzen, Schmerzen nach OP; Sertralin bei Depression, Angststörungen, Zwangsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression und Schlafstörungen-
MirtazapinDepression4 Monate
Seroquel ProlongDepression, Zwangsgedanken3 Jahre
OpipramolPanikattacken, Angstzustände-
Tilidinstarke Schmerzen nach Rücken OP2 Wochen
Ibu Profen 600Zahnschmerzen, Schmerzen nach OP6 Wochen
SertralinDepression, Angststörungen, Zwangsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Valdoxan 25 mg ist nichts für mittelschwere und schwere Depressionen(meine Erfahrung).Bei leichter Depression gut zum einschlafen.Ein Medikament mit wenig Nebenwirkungen.
Mirtazapin zum Anfang gut vertragen,später kamen einige Nebenwirkungen wie zittern,Unruhe,starke Gewichtszunahme,das schlimmste war das ich mich nicht mehr im Spiegel erkannt habe,ich dachte da steht eine fremde Person.Daraufhin bekam ich Seroquel Prolong und Sertralin .Zu Anfang Seroquel Prolong 25mg dann langsam erhöht auf 50mg,100mg,150mg.Dieses Medikament kann man sehr hoch setzen glaube auf Gabe von 800/1000 mg am Tag,mir hatten 100 mg gut geholfen,hatte zu der Zeit ja auch drei verschiedene Sorten eingenommen(Valdoxan,Seroquel und Sertralin).Mit dieser dreier Kombi habe ich erstmal eine sehr lange Zeit gut überstanden und viele hoch und Tiefs durchlebt,nur ich wurde immer dicker und dicker.Hin und wieder bekam ich auch mal eine Wassertablette(HCT) weil ich wirklich sehr viele Wasseransammlungen hatte. Sertralin kann ich nur loben und hat wunderbar geholfen.Nach dem ausschleichen der abhängigmachenden Medikamente verschrieb mir meine Neurologin dann später Opipramol um über die Zeit zu kommen wo ich starke emotionale Entzugserscheinungen durchlitt.Am Anfang war es prima und hatte sich gut mit Valdoxan vertragen einzunehmen.Aber umso mehr Tage und Zeit verging kamen Schlafstörungen,Gewichtszuname(ich war wirklich aufgequollen,das Gesicht spannte extrem),Unruhe,Unzufriedenheit und Nervosität.

Eingetragen am 11.02.2016 als Datensatz 71654
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valdoxan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Seroquel Prolong
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tilidin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ibu Profen 600
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin, Mirtazapin, Quetiapin, Opipramol, Naloxon, Tilidin, Ibuprofen, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Zwangsgedanken, emotionale Instabilität, Todessehnsucht mit Abgeschlagenheit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme

Endlich leben ohne Selbsthass. Durch das Seroquel haben die vielen selbstzerstörerischen, erschreckend blutigen Filme in meinem Kopf aufgehört. Ich bemerke wie viel Kraft mir meine Erkrankung gestohlen hat, die mir jetzt zur Verfügung steht. Anfänglich Abgeschlagenheit hat sich nach 3 Wochen relativiert. Ich nehme 100 mg am Abend und habe die Gewissheit, dass ich gut schlafen werde. Ich nehme das Medikament schon um 19:00 h, um am morgen um 07:00 h gut aufstehen zu können. Bei akuten Krankheitsschüben nehme ich bis zu 300 mg. Dann habe auch ich einen enormen Appetit, leider nach einem halben Jahr auch 14 kg zugenommen. Seit ich wieder auf 100 mg bin habe ich allerdings auch 5 kg abgenommen. Auch will mich mein Diabetologe häufiger sehen, weil die "Fressschübe" mein Blutzucker beeinflussen. Und dennoch, den Hüftspeck nehme ich gern in Kauf, da meine Erkrankung mich deutlich mehr eingeengt hat, meine Lebensqualität hat sich so sehr gesteigert-mein Seroquel gebe ich nicht mehr her.

Seroquel bei Zwangsgedanken, emotionale Instabilität, Todessehnsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelZwangsgedanken, emotionale Instabilität, Todessehnsucht2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Endlich leben ohne Selbsthass. Durch das Seroquel haben die vielen selbstzerstörerischen, erschreckend blutigen Filme in meinem Kopf aufgehört. Ich bemerke wie viel Kraft mir meine Erkrankung gestohlen hat, die mir jetzt zur Verfügung steht. Anfänglich Abgeschlagenheit hat sich nach 3 Wochen relativiert. Ich nehme 100 mg am Abend und habe die Gewissheit, dass ich gut schlafen werde. Ich nehme das Medikament schon um 19:00 h, um am morgen um 07:00 h gut aufstehen zu können. Bei akuten Krankheitsschüben nehme ich bis zu 300 mg. Dann habe auch ich einen enormen Appetit, leider nach einem halben Jahr auch 14 kg zugenommen. Seit ich wieder auf 100 mg bin habe ich allerdings auch 5 kg abgenommen. Auch will mich mein Diabetologe häufiger sehen, weil die "Fressschübe" mein Blutzucker beeinflussen. Und dennoch, den Hüftspeck nehme ich gern in Kauf, da meine Erkrankung mich deutlich mehr eingeengt hat, meine Lebensqualität hat sich so sehr gesteigert-mein Seroquel gebe ich nicht mehr her.

Eingetragen am 30.05.2010 als Datensatz 24930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Zwangsstörung

Diagnosen: Zwangsgedanken, akute polymorphe Psychose entstanden aufgrund falscher Medikation in Kombination mit Drogenmissbrauch laut Psychiater 300mg Quetiapin als Retard zur Nacht: Bekam das Medikament in einer psychatrischen Rehablitationsklinik nachdem meine Medikation keine ausreichende Wirkung hatte. Das Medikament unterdrückte die Psychosesympotome größtenteils, so das ich erfolgreich an der Arbeitstheraphie teilnehmen konnte. Nebenwirkung bei 300mg: starke Müdigkeit(morgens lief ich rum wie ein Zombie), Augenringe, Gewichtszunahme um 10 Kilogramm, meine Umwelt hat mich als verpeilt und teilnahmslos wahrgenommen. Nach 4 Monaten meinte der Psychaterin der Klinik das ich stabil genug bin und das Medikament(endlich) absetzen darf. Absetzsymptome: erhebliche Verstärkung meiner Zwangsgedanken, Schlaflosigneit Ohne Quetiapin 1,5 Monate(wieder zuhause): Meine Zwangsstörung war im Vordergrund Arbeit nicht möglich, ohne Drogenkonsum, daher wieder Beginn mit Medikation Quetiapin 150mg zur Nacht als Retard, 5 Monate: Meinte Psychatrin meinte aufgrund der erfolgreichen...

Seroquel bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelZwangsstörung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnosen:
Zwangsgedanken, akute polymorphe Psychose entstanden aufgrund falscher Medikation in Kombination mit Drogenmissbrauch laut Psychiater

300mg Quetiapin als Retard zur Nacht: Bekam das Medikament in einer psychatrischen Rehablitationsklinik nachdem meine Medikation keine ausreichende Wirkung hatte.
Das Medikament unterdrückte die Psychosesympotome größtenteils, so das ich erfolgreich an der Arbeitstheraphie teilnehmen konnte.
Nebenwirkung bei 300mg: starke Müdigkeit(morgens lief ich rum wie ein Zombie), Augenringe, Gewichtszunahme um 10 Kilogramm, meine Umwelt hat mich als verpeilt und teilnahmslos wahrgenommen.
Nach 4 Monaten meinte der Psychaterin der Klinik das ich stabil genug bin und das Medikament(endlich) absetzen darf.
Absetzsymptome: erhebliche Verstärkung meiner Zwangsgedanken, Schlaflosigneit

Ohne Quetiapin 1,5 Monate(wieder zuhause): Meine Zwangsstörung war im Vordergrund Arbeit nicht möglich, ohne Drogenkonsum, daher wieder Beginn mit Medikation

Quetiapin 150mg zur Nacht als Retard, 5 Monate: Meinte Psychatrin meinte aufgrund der erfolgreichen Behandlung der Psychose und das gleichbleibende wegbleiben der Zwangsgedanken zu der Zeit könnte das Medikament even. jetzt gut gegen meine Zwangsgedanken helfen.
Wenigstens die Arbeit war auszuhalten
aber die Zeit dazwischen war ein Horrortrip. Nach einer Woche, hatte ich einen Termin bei meiner Psychaterin, sie behielt das Medikament bei damit ich schlafen konnte.
Ich bekam dazu aber noch Escitalophram verschrieben, nach 1 Woche merkte auch bereits eine starke Reduktion der Zwangsgedanken, ein Segen!
Aber Sie kamen nach zwei Monaten wieder also auf 15mg Escitalopram hoch, Wieder zwei Monate ZG so stark das ich mich AU melden musste, danach 20mg immer noch extrem (arbeiten war immerhin möglich) dann kam ich auf die Idee das Quetiapin zu reduzieren, weil ich das Gefühl hatte das es die Symptome verschlimmerte in den Krisen(dem meine Psychaterin widersprach) als der Verlust des Kurzzeitgedächnises extrem war(Schulleitungen wurden schlechter) reduzierte ich es und die ZG wurden mit jeden Schritt nach unten besser!!
Das Absetzen erwies sich auch als nicht einfach, trotz schrittweiser Reduzierung, war ich stark reizbar und hatte Erkältungssymptome(verschwanden mit Einnahme) und Schweißausbrüche.
folgende Nebenwirkungen bei 150mg generell: Gedächnisverlust der so stark war, das sie mich auf der Arbeit gekündigt hätten, wäre ich nicht im ersten Lehrjahr meiner Ausbildung. starke Müdigkeit, verpeiltheit, Gesichtsblässe, Augenringe(ich war im Gegensatz zu vorher unattraktiv für die meisten)
Auch das Einnehmen finde ich äußerst umständlich, man darf zwei Stunden vorher und nachher nicht Essen. Die Wirkung baut sich langsam auf daher muss man auf einer Party einkalkulieren wie man das Medikament einnimmt, um möglichst gut schlafen zu können. Das ist an sich nicht so schlimm, würde man nicht auf der Veranstaltung bereits die Wirkung spüren, was ich als äußerst unangenhem empfand(verstärkung der Symptome). Der nächste Tag war immer furchtbar, ich hatte immer Technobässe im Kopf die nicht aufhörten und kaum auszuhalten waren, obwohl ich nichts konsumiert habe, nicht einmal Alkohol!! Ich mied daher das Nachtleben komplett.

Aktuell: ich nehme nun 25mg unretadiert zur Nacht, diese Wirkung empfinde ich als angenehm(kann gut schlafen, keine Verschlimmerung der Symptome) und meine Konzentration ist wieder besser. Ich mag mein Aussehen wieder mehr, allerdings habe ich immernoch starke Augenringe und bin blasser als zuvor. Daher möchte ich das Medikament absetzen.

Fazit: Bei der Psychose empfand ich das Medikament als gute Unterstützung, bei Zwangsgedanken/Zwangsstörung, wenn überhaupt, nur in geringer Dosierung zu empfelen, wenn andere Medikamente, keine zufriedenstellende Wirkung haben(Haut, Absetzsymptome). Ein sehr starkes Medikament, was meiner Meinung nach nur für sehr schwere psychische Störungen verschrieben werden sollte.

Eingetragen am 05.05.2020 als Datensatz 97183
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline-Syndrom, Zwangsgedanken mit Müdigkeit, Depressionen, Gewichtszunahme

recht starke sedierung, hab 100mg früh und 200mg nachmittags genommen und war am tag zu nichts zu gebrauchen stimmung tendierte in richtung depressiv totale antriebslosigkeit leichte gewichtszunahme (3kg) nach absetzen plötzlich stimmungsmäßiger auftrieb bis zur überdrehtheit und schlafstörungen (hatte vorher nie probleme)

Seroquel bei Borderline-Syndrom, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-Syndrom, Zwangsgedanken4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

recht starke sedierung, hab 100mg früh und 200mg nachmittags genommen und war am tag zu nichts zu gebrauchen

stimmung tendierte in richtung depressiv

totale antriebslosigkeit

leichte gewichtszunahme (3kg)

nach absetzen plötzlich stimmungsmäßiger auftrieb bis zur überdrehtheit
und schlafstörungen (hatte vorher nie probleme)

Eingetragen am 23.05.2007 als Datensatz 1401
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom, Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom mit keine Nebenwirkungen

ich hatte extreme unruhezustände, zwangsgedanken, angst und depressionen. das über 3 wochen ununterbrochen. ich konnte nicht mehr schlafen und nichts mehr essen. die kombination seroquel xr am abend 50mg und cipralex 10 mg in der früh haben ware wunder bewirkt. binnen 4 tagen ging es mir wieder besser und ich merke, wie es tag für tag aufwärts geht. diese medikamentenkombination kann ich nur empfehlen. an und für sich spüre ich noch keine nebenwirkungen. aber ich nehme sie erst seit 5 tagen ein. alles gute ! ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen! nicht aufgeben !

Cipralex bei Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom; Seroquel XR bei Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexZwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom5 Tage
Seroquel XRZwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hatte extreme unruhezustände, zwangsgedanken, angst und depressionen. das über 3 wochen ununterbrochen. ich konnte nicht mehr schlafen und nichts mehr essen.
die kombination seroquel xr am abend 50mg und cipralex 10 mg in der früh haben ware wunder bewirkt. binnen 4 tagen ging es mir wieder besser und ich merke, wie es tag für tag aufwärts geht. diese medikamentenkombination kann ich nur empfehlen. an und für sich spüre ich noch keine nebenwirkungen. aber ich nehme sie erst seit 5 tagen ein.
alles gute ! ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen! nicht aufgeben !

Eingetragen am 15.07.2010 als Datensatz 25720
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Seroquel XR
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Zwangsstörung, Angststörung mit Muskelzuckungen, Muskelkrämpfe, Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme

Ich leide seit 10 Jahren an einer Zwangsstörung F42.2 ICD10 und begann die Behandlung 2007 mit Seroquel 25 und dann Seroquel 100. Nach 2 Jahren behandlung wurde die Medikamentöse Behandlung beendet und ich lebte bis vor 3 Wochen ohne Seroquel. Nach einem mehr oder weniger langem rückfall begann ich vor 3 Wochen die Therapie erneut (Damals mit 600MG/Tag, heute 75MG/Tag) und nach 3 Wochen habe ich fast keinne Beschwerden mehr! Nebenwirkungen sind oftmals in der Nacht, dass die Beine kurz heftig zucken (Kurz vor dem einschlafen) dass man aufwacht, Dass sich Muskeln leichter verkrampfen (Mann muss das Wadenbein bspw. nur ein bisschen falsch anspannen und schon hat man einen mehr oder weniger schmerzhaften wadenkrampf) Damals hatte ich auch schluckbeschwerden, sodass mir das Essen von etwas trockeneren Lebensmitteln etwas schwer fiel (Weniger speichel). Damals habe ich am Anfang 100 MG genommen und habe fast 4 Tage durchgehend geschlafen. Vor 3 wochen nahm ich zwischen 50 und 75 MG und habe sehr viel geschlafen (Die ersten 3-5 Tage). Gewichtszunahme tretet auf, obwohl dies auf...

Seroquel bei Zwangsstörung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelZwangsstörung, Angststörung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit 10 Jahren an einer Zwangsstörung F42.2 ICD10 und begann die Behandlung 2007 mit Seroquel 25 und dann Seroquel 100.

Nach 2 Jahren behandlung wurde die Medikamentöse Behandlung beendet und ich lebte bis vor 3 Wochen ohne Seroquel. Nach einem mehr oder weniger langem rückfall begann ich vor 3 Wochen die Therapie erneut (Damals mit 600MG/Tag, heute 75MG/Tag) und nach 3 Wochen habe ich fast keinne Beschwerden mehr!
Nebenwirkungen sind oftmals in der Nacht, dass die Beine kurz heftig zucken (Kurz vor dem einschlafen) dass man aufwacht, Dass sich Muskeln leichter verkrampfen (Mann muss das Wadenbein bspw. nur ein bisschen falsch anspannen und schon hat man einen mehr oder weniger schmerzhaften wadenkrampf)
Damals hatte ich auch schluckbeschwerden, sodass mir das Essen von etwas trockeneren Lebensmitteln etwas schwer fiel (Weniger speichel).
Damals habe ich am Anfang 100 MG genommen und habe fast 4 Tage durchgehend geschlafen. Vor 3 wochen nahm ich zwischen 50 und 75 MG und habe sehr viel geschlafen (Die ersten 3-5 Tage).
Gewichtszunahme tretet auf, obwohl dies auf die bessere Lebensqualität zurückzuführen ist.
Die einzige bleibende Nebenwirkung ist, dass das mit den Krämpfen (Auch 2 Jahre nach Behandlungsende) nicht sehr viel besser wurde.

Eingetragen am 16.03.2010 als Datensatz 23141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Zwangsstörung mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Schwindel, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigkeiten, Sprachschwierigkeiten, Erektionstörungen

Nach Einnahme von Seroquel werde ich sehr müde, schwach, ermattet und völlig kraft- und lustlos. Habe sehr starke Kopfschmerzen und Schwindel. NULL Lebensqualität !! Dazu noch, dass ich jetzt an Fressattaken leide die unbeschreiblich sing, habe in 2 Wochen 6 kg. zugenommen. Ich brauche jetzt 14 Stunden Schlaf, kann mich absolut nicht konzentrieren, habe Wortfindungsprobleme und Sprachstörungen. Zusätzlich un- unterbrochen Heisshunger auf süßes und fettiges abwechselnd. Jeder muss das selbst ausprobieren und testen, aber mir hat es nichts geholfen, ich habe einen dicken Speckbauch bekommen und massive Erektionsstörungen sowie erhöhten Augen- und Kopfdruck. Ab heute nehme ich das Teufelszeug NICHT MEHR.

Seroquel bei Depression, Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Zwangsstörung18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme von Seroquel werde ich sehr müde, schwach, ermattet und völlig kraft- und lustlos. Habe sehr starke Kopfschmerzen und Schwindel. NULL Lebensqualität !! Dazu noch, dass ich jetzt an Fressattaken leide die unbeschreiblich sing, habe in 2 Wochen 6 kg. zugenommen. Ich brauche jetzt 14 Stunden Schlaf, kann mich absolut nicht konzentrieren, habe Wortfindungsprobleme und Sprachstörungen. Zusätzlich un- unterbrochen Heisshunger auf süßes und fettiges abwechselnd.
Jeder muss das selbst ausprobieren und testen, aber mir hat es nichts geholfen, ich habe einen dicken Speckbauch bekommen und massive Erektionsstörungen sowie erhöhten Augen- und Kopfdruck.
Ab heute nehme ich das Teufelszeug NICHT MEHR.

Eingetragen am 20.06.2015 als Datensatz 68409
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Angst, Zwangsstörung mit Benommenheit, Lichtempfindlichkeit, Müdigkeit, Appetitsteigerung, Kopfschmerzen, Ohrengeräusche

Mein Arzt hat mir Seroquel aufgrund meiner Depressionen,Ängste usw. verschrieben. Schon am ersten Tag, als ich Seroquel eingenommen habe, ging es mir nicht gut. Ich war so benommen, dass ich kaum noch gehen konnte (obwohl ich mir leider einiges gewohnt bin) und kaum noch ohne Sonnenbrille herumlaufen konnte, da mich das Licht sehr störte. Ich dachte, das seien die Anfangsbeschwerden und es werde in den nächsten 1 bis 2 Wochen von alleine bessern. Jedoch wurde alles schlimmer. Ich war nur noch am schlafen, brauchte zwischen 14 und 16 Stunden Schlaf am Tag, war total kraftlos und wenn ich wach war hatte ich andauernd Hunger! Dann fiengen die heftigen Kopfschmerzen an, so schlimm das ich fast die Wände hoch ging. Dazu noch ein ununterbrochenes Ohrenrauschen, was ich leider heute noch ein wenig habe. Aber die Kopfschmerzen waren wirklich unerträglich. Jedoch hatte ich immer die Hoffnung es würde von Alleine verschwinden und zudem hatte ich auch Angst, wieder alles Umzustellen, da meine Ängste sich ziemlich gebessert haben mit Seroquel (war aber auch das Einzige). Am Ende waren die...

Seroquel bei Depressionen, Angst, Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Angst, Zwangsstörung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Arzt hat mir Seroquel aufgrund meiner Depressionen,Ängste usw. verschrieben.
Schon am ersten Tag, als ich Seroquel eingenommen habe, ging es mir nicht gut.
Ich war so benommen, dass ich kaum noch gehen konnte (obwohl ich mir leider einiges gewohnt bin) und kaum noch ohne Sonnenbrille herumlaufen konnte, da mich das Licht sehr störte.
Ich dachte, das seien die Anfangsbeschwerden und es werde in den nächsten 1 bis 2 Wochen von alleine bessern. Jedoch wurde alles schlimmer. Ich war nur noch am schlafen, brauchte zwischen 14 und 16 Stunden Schlaf am Tag, war total kraftlos und wenn ich wach war hatte ich andauernd Hunger! Dann fiengen die heftigen Kopfschmerzen an, so schlimm das ich fast die Wände hoch ging. Dazu noch ein ununterbrochenes Ohrenrauschen, was ich leider heute noch ein wenig habe. Aber die Kopfschmerzen waren wirklich unerträglich. Jedoch hatte ich immer die Hoffnung es würde von Alleine verschwinden und zudem hatte ich auch Angst, wieder alles Umzustellen, da meine Ängste sich ziemlich gebessert haben mit Seroquel (war aber auch das Einzige). Am Ende waren die Nebenwirkungen soo schlimm, dass ich Notfallmässig zu meinem Arzt ging, und wir sofort das Medikament absetzen mussten. Jetzt geht es mir wider viel besser, denn momentan habe ich Effexor ER 75mg und damit haben sich die Depressionen, Ängste usw. sehr gebessert und Nebenwirkungen habe ich ausser dass ich ein wenig doppelt sehe (bin aber noch in der Einschleichfase) und nicht sehr viel Hunger habe, was aber auch nicht schadet,(denn mit Seroquel habe ich in vier Monaten 23kg zugenommen), auch keine. Lasst die Finger von Seroquel!

Eingetragen am 17.10.2008 als Datensatz 10725
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fevarin für Zwangsstörung, Zwangsstörung mit Gewichtszunahme

Gewichtszunahme

Fevarin bei Zwangsstörung; Seroquel bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FevarinZwangsstörung12 Monate
SeroquelZwangsstörung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme

Eingetragen am 04.01.2007 als Datensatz 347
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluvoxamin, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Zwangsstörung, Anspannung

25 mg bedarfsmedikament bei anspannung; hat am anfang sehr geholfen, mittlerweile kaum mehr. habe seit dem beginn der einnahme sexuelle störungen, libidoverust etc. durch das retardpräparat mit 50 mg bekam ich extremen heißhunger und alpträume.

Seroquel bei Zwangsstörung, Anspannung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelZwangsstörung, Anspannung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

25 mg bedarfsmedikament bei anspannung; hat am anfang sehr geholfen, mittlerweile kaum mehr. habe seit dem beginn der einnahme sexuelle störungen, libidoverust etc. durch das retardpräparat mit 50 mg bekam ich extremen heißhunger und alpträume.

Eingetragen am 11.07.2019 als Datensatz 91165
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken

Seroquel wird bei mir gegen starke Unruhe, Panikattacken, Depression und Zwangsgedanken eingesetzt. Ich habe keine Nebenwirkungen, es wirkt stimmungsaufhellend, unterbindet Unruhe und Panikattacken sowie aggressive Zwangsgedanken. Ich bin sehr zufrieden und glücklich über ein Medikament, das endlich hilft!

Seroquel bei Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Angststörungen, Zwangsgedanken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel wird bei mir gegen starke Unruhe, Panikattacken, Depression und Zwangsgedanken eingesetzt. Ich habe keine Nebenwirkungen, es wirkt stimmungsaufhellend, unterbindet Unruhe und Panikattacken sowie aggressive Zwangsgedanken. Ich bin sehr zufrieden und glücklich über ein Medikament, das endlich hilft!

Eingetragen am 19.01.2019 als Datensatz 87846
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel Prolong(XR) für Zwangsgedanken, Borderline-Störung mit Kopfschmerzen, Appetitabnahme

Ich hatte schlimmste Zwangsgedanken,schlimmste Kopfbilder,Grübeln -das war alles ein absoluter Horror für mich.Seit ca 9 Tagen nehme ich 100 mg Seroquel Xr (Prolong ) zu Citalopram 40 mg dazu.Ich kann nur sagen:Ich lebe wieder!!!!!!!!Ich hatte schn Angst ,dass es kein Medikament mehr gibt,was mir helfen kann,ABER:Ich kann Seroquel XR nur bestens weiterempfehlen!!!!Ich bin so dankbar,dass es solche Medikamente gibt.Ich hatte echt eine schlimme Zeit ,doch jetzt gehts endlich BERGAUF!Ich bin kein Medikamenten -Fan,doch ich nehme meine Medikamente jetzt gerne,denn die Qual war soo gross. Nebenwirkung minimal:in der Früh nach dem Aufstehen-leicht Kopfschmerzen.Unter Tags weniger Apettit. Ansonsten alles wunderbar!Ich wünsche Euch auch alles Gute! Was ich noch kurz dazu sagen möchte:Seroquel Xr ,macht im Gegensatz zu dem normalen Seroquel -nicht soo müde und schlapp,und meinen Blutdruck hauts auch nicht so runter-alles normal!!Lg Mara

Seroquel Prolong(XR) bei Zwangsgedanken, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel Prolong(XR)Zwangsgedanken, Borderline-Störung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte schlimmste Zwangsgedanken,schlimmste Kopfbilder,Grübeln -das war alles ein absoluter Horror für mich.Seit ca 9 Tagen nehme ich 100 mg Seroquel Xr (Prolong ) zu Citalopram 40 mg dazu.Ich kann nur sagen:Ich lebe wieder!!!!!!!!Ich hatte schn Angst ,dass es kein Medikament mehr gibt,was mir helfen kann,ABER:Ich kann Seroquel XR nur bestens weiterempfehlen!!!!Ich bin so dankbar,dass es solche Medikamente gibt.Ich hatte echt eine schlimme Zeit ,doch jetzt gehts endlich BERGAUF!Ich bin kein Medikamenten -Fan,doch ich nehme meine Medikamente jetzt gerne,denn die Qual war soo gross.
Nebenwirkung minimal:in der Früh nach dem Aufstehen-leicht Kopfschmerzen.Unter Tags weniger Apettit.
Ansonsten alles wunderbar!Ich wünsche Euch auch alles Gute!
Was ich noch kurz dazu sagen möchte:Seroquel Xr ,macht im Gegensatz zu dem normalen Seroquel -nicht soo müde und schlapp,und meinen Blutdruck hauts auch nicht so runter-alles normal!!Lg Mara

Eingetragen am 20.03.2010 als Datensatz 23242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel Prolong(XR)
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Zwangsstörung, Depressionen, Ängste, Zwangsstörung mit Müdigkeit

in den ersten tage vorallem morgens war ich müde.muss sagen, dass ich seroquel sehr gut finde. ich bin kein medikament fän, troz krankheit musste ich die einnehmen. ich leide unter ängste, zwangsstörung, depressionen u.s.w. borderline war auch der verdacht, nur man sollte da vorsichtiig sein, der begriff wird gerne schnell genommen, deswegen diesen begriff schnell wegzaubern.keiner kann uns wirklich sagen woher es kommt, die frage ist wie gehe ich damit um? die medikamenten helfen nicht wirklich, die verleihen flügel während die therapiezeit, aber es kann eine große unterstützung sein. bevor ich mit seroquel angefangen habe, nahm ich fluvoxamin wegen meine zwangstörung während mein J.V.A aufenthald. die nebenwirkungen waren in den ersten tage schlimm, ich dachte, ich wäre auf amphetamin. ich bin darmals durch meine zelle rumgesprungen.meine arme zellepflanzen. ich war zu hochdosiert. inzwischen vertrage ich beide medikamente. morgens 50mg. fluvoxamin, abends 100 mg. seroquel. fluvoxamin morgens zum fitt werden, und abends seroquel zum einschlafen. seit ich die medeikamente...

Seroquel bei Depressionen, Ängste, Zwangsstörung; Fluvoxamin bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Ängste, Zwangsstörung1 Jahre
FluvoxaminZwangsstörung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

in den ersten tage vorallem morgens war ich müde.muss sagen, dass ich seroquel sehr gut finde. ich bin kein medikament fän, troz krankheit musste ich die einnehmen. ich leide unter ängste, zwangsstörung, depressionen u.s.w. borderline war auch der verdacht, nur man sollte da vorsichtiig sein, der begriff wird gerne schnell genommen, deswegen diesen begriff schnell wegzaubern.keiner kann uns wirklich sagen woher es kommt, die frage ist wie gehe ich damit um? die medikamenten helfen nicht wirklich, die verleihen flügel während die therapiezeit, aber es kann eine große unterstützung sein. bevor ich mit seroquel angefangen habe, nahm ich fluvoxamin wegen meine zwangstörung während mein J.V.A aufenthald. die nebenwirkungen waren in den ersten tage schlimm, ich dachte, ich wäre auf amphetamin. ich bin darmals durch meine zelle rumgesprungen.meine arme zellepflanzen. ich war zu hochdosiert. inzwischen vertrage ich beide medikamente. morgens 50mg. fluvoxamin, abends 100 mg. seroquel. fluvoxamin morgens zum fitt werden, und abends seroquel zum einschlafen. seit ich die medeikamente einnehme bin ich drogenfrei. meine hauptdroge war heroin, dank therapie. deswegen soll man des nicht negativ beurteilen. hätte ich diese medikamente nicht weiss ich nicht ob ich so weit gekommen. mein ziel ist runter zu dosieren und verhaltenstherapie zu beginnen, wenn das nicht klappt, mai dann nehmen wir halt die medikamenten wieder ein. menschen die köperlich krank sind müssen auch medikamenten einnehmen, schlileßlich ist das auch eine krankheit. ich wünsche euch alles gute und gibt nichtauf, dass leben ist geniall!!!!

Eingetragen am 26.07.2009 als Datensatz 17138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Fluvoxamin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):53 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Zwangsstörung mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit

nicht zu empfehlen

Seroquel bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelZwangsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nicht zu empfehlen

Eingetragen am 11.07.2013 als Datensatz 55017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Seroquel wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Seroquel, Seroquel, 800 mg, Seroquel 300mg, Seroquell, Seroquel 300, Seroquel 200mg ,60 Tabl., Seroquel 200mg, Seoquel, Seroquel 100mg, Seroquel 500mg, Seroquel 25 mg, 50Mg-100Mg -300MGSerquel, Seroquel 100, Saroquel, Seroquel jetzt 400 mg, Seroquell 100mg, Seroqel, Seroquel 100 mg, Seroquel 200, Seroquel 25mg, Seroquel 300 mg, Seroquel prolong 300 mg, Seroquell 300mg, Seroquel 400mg, Seroquel Prolong, Seroquel prolong 50mg, Seroquel Prolong 300mg, Seroquel 25mg (75mg), QUETIAMIN, Seroquel Prolong 400 mg, Seruquel Prolong, Seroquel(abgesetzt), Seroquel Prolong (50 mg) retard, serogquel, Seroquel 100 mg Prolong, seroquel,300mg, Seroquel XR, Seroquel 0-0-100, Seroquel 25, seroquell prolong 400, Seroquel Prolong 400mg abends, Seroquel 75 mg, seroquel 25mg Quetiapin, Seroquel Prolong 400mg, Seroquel 50mg, Seroquel prolöong, scroguel 25 mg 0-0-100, Seroquel25mg, Seroquel Prolong 200, Seroquel 700 mg tägl, Seroquel Prolong 350, Seroquel 150 mg, Seroquel 200 mg, Seroquewl, Seroquel Prolong 500gr., Serqwell150, Seroquel125, Seroquell 25, Seroquel 25mg, Seroquel Prolong 100mg, Seroquel 300 mg, Seroquel 200mg Retard, Seroquel Prolong, Seroquel prolong 150 mg, Seroquel 3x 25 mg, Seoquel prolong, Seroquel 200mg, Seroquel xr 800 mg, Serouqel, Seroquel Prolog 300 mg, Seroquel prlong 50mg, Soroquel Prolong 50mg, Serequel Pro., Seroquel 200 xr, Seraquel, Seroquel Prolong, Seroquel, Seroquel Prolong 50 mg, Seroquel Prolong(xr)50mg, -Seroquel Prolong 50 mg, Seroquel 75mg, sero prolong, Seroquel 600 mg, Seroquel Prolong 800mg, Seroquel Prolong(XR), Seroquel 12,5 mg, Seroquel 600mg, seroquel 100 mlg, Seroquell 200 N3,, zerroquel, Seroquil, Seroquel Prolong 600 mg, Seroquel Prolong 800 mg, Seroquel 6,25 mg, Seroquel 6,25 mg Abends, Seroquel prolong 200mg-0-0-0, Seroquel 0-0-0-250mg, Seroquel (prolong), Serquel, Senoquel, Seroquel 50 mg, Seropuel 200mg 0-0-1, Seroquel Prolong 150mg, 800 mg seroqel, 900 mg seroquel pro long, Seroquel SR 50mg retard, Seroquel Prolongue 50 mg retard, seroqell, Seroquel 150mg, Seroquel Prolong 100 mg, Seroquel 200mg 1x, Seroquelprolong, Seroquel 300mg täg., seroquel ei tolles mittel gegen Depression, syroquel, Seropuel, Seroquel 50mg, seroquel prolog, Seroquel Prolong 600 mg/Tag, Seroquel-prolong, seroguel pro long50 mg, Serequel prolong 200mg Retardtabletten, Seroquel uvam, Seroquel Prolong Retard, Seroquel 12.5-25mg, Seroquel,, Seroquel Prolong n400 mg, SeroquelProlong 50mg, SeroquelXR 400-25mg am tag, Seroquel 0,25mg, Seroquel prolong 300, Seroquel long 300mg, Seroquel-PROLONG 400mg, Seroquel 450, 450 Seroquel, seroquel quetapin, Seroquel 50mg retard, Seroquel Prolong 200mg, Seroquel Prolong 150 mg 1 mal, Seroquel100mg, Seroquel 400 XR, Seroquel 50 mg Trevilor 225 mg, Seroquel 400, sertralin und seroquel, Seroquel Prolong 50 ret., Seroquel Prolong 50, Seroquel -Prolong 300 mg, Seroquel 400 mg, Seroquel 150, seroquel100 und 300, Seroquel 400 mg am tag, Seroquel,noch 25mg, Seroquel 50mg/Elontril 300mg, seroquel prolong 400, Seroquel prolong,50mg, Seroquel,50mg, Seroquel 400mg prolong, Seroquel pro long, Seroquel Xr 200, Seroquel 0,25 mg abends, seroquel pro long, Seroquel prolong 200 mg, Seroquel Prolong 600mg, seroquel(inhaltsstoff:quetiapin, Seroquel prolong retard 200, Seroquel 200 - 400mg, Seroquel 800, Seroquel 6oo, Seroquel prolong 200 retard, 50 mg Seroquel, Seroquel retard, Seroquel 200mg xr

Zwangsstörung wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Kontrollzwänge, Obsessive-compulsive disorder, OCD, Zwang, Zwangsgedanken, Zwangsstörung, Zwangsvorstellungen

[]