Abgeschlagenheit bei Sertralin

Nebenwirkung Abgeschlagenheit bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 880 Einträge zu Sertralin. Bei 3% ist Abgeschlagenheit aufgetreten.

Wir haben 26 Patienten Berichte zu Abgeschlagenheit bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 64%36%
Durchschnittliche Größe in cm169179
Durchschnittliches Gewicht in kg6984
Durchschnittliches Alter in Jahren4245
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,1126,29

Wo kann man Sertralin kaufen?

Sertralin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Sertralin wurde von Patienten, die Abgeschlagenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 14 sanego-Benutzern, wo Abgeschlagenheit auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abgeschlagenheit bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression, Angststörungen, Persönlichkei mit Libidoverlust, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Erschöpfung, Kreislaufprobleme, Einschlafprobleme

Ich bin absolut begeistert von diesem Medikament. Ich bin 24 und leide seit ca. 10 Jahren an einer Persönlichkeitsstörung (unsicher-vermeidende, Borderline, narzissistische Züge), unter einer ständigen unterschwelligen Angst und Sorge vor allem Möglichen, ständig wiederkehrenden schweren depressiven Schüben und einer generell anhaltenden negativen Grundstimmung. Ich hatte schon vergessen wie es ist, sich wirklich gut zu fühlen und nicht ständig von jedem kleinen Bisschen überfordert zu sein. Daher hatte ich eigentlich schon die Hoffnung aufgegeben. Jetzt habe ich ENDLICH angefangen, dieses Medikament zu nehmen (längst überfällig) und ich bin SO FROH! ALLE meine Symptome sind viel, viel besser geworden. Ich fühle mich nicht mehr so überfordert, ich fühle mich nicht mehr ständig anderen unterlegen, ich muss mir nicht mehr Mut zusprechen, bevor ich das Haus verlasse, ich habe keine belastenden Wutanfälle mehr, mich überkommt nicht mehr einfach so diese schreckliche Trübseligkeit, ich habe keine Gedankenspiralen mehr, ich habe keine Angst mehr vor Kontakt mit fremden Menschen etc.,...

Sertralin bei Depression, Angststörungen, Persönlichkei

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angststörungen, Persönlichkei2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin absolut begeistert von diesem Medikament. Ich bin 24 und leide seit ca. 10 Jahren an einer Persönlichkeitsstörung (unsicher-vermeidende, Borderline, narzissistische Züge), unter einer ständigen unterschwelligen Angst und Sorge vor allem Möglichen, ständig wiederkehrenden schweren depressiven Schüben und einer generell anhaltenden negativen Grundstimmung. Ich hatte schon vergessen wie es ist, sich wirklich gut zu fühlen und nicht ständig von jedem kleinen Bisschen überfordert zu sein. Daher hatte ich eigentlich schon die Hoffnung aufgegeben. Jetzt habe ich ENDLICH angefangen, dieses Medikament zu nehmen (längst überfällig) und ich bin SO FROH! ALLE meine Symptome sind viel, viel besser geworden. Ich fühle mich nicht mehr so überfordert, ich fühle mich nicht mehr ständig anderen unterlegen, ich muss mir nicht mehr Mut zusprechen, bevor ich das Haus verlasse, ich habe keine belastenden Wutanfälle mehr, mich überkommt nicht mehr einfach so diese schreckliche Trübseligkeit, ich habe keine Gedankenspiralen mehr, ich habe keine Angst mehr vor Kontakt mit fremden Menschen etc., etc., etc! Dadurch geht mir generell alles leichter von der Hand, ich prokrastiniere viel weniger und unternehme auch viel mehr spontan. Meine Lebensqualität hat sich mit einem Schlag unglaublich verbessert, in einer Intensität, mit der ich niemals gerechnet hätte.
Aber natürlich gibt es auch Nebenwirkungen. Bei mir waren es insbesondere in den ersten 1-2 Wochen Sachen wie Kreislaufprobleme und Erschöpfung und ich hab mich irgendwie "sediert" gefühlt, alles war irgendwie dumpfer. Diese Nebenwirkungen haben aber nach dieser Anfangsphase aufgehört. Jetzt habe ich vor allem noch Probleme mit Appetitlosigkeit. Dadurch hab ich auch ein bisschen abgenommen. Außerdem schwitze ich ständig, vor allem nachts. Das ist schon ziemlich nervig. Ich schlafe auch nicht mehr so schnell ein wie früher. Außerdem ist meine Libido quasi nicht mehr existent, ich habe NULL Bock auf Sex, was mich nicht stört, aber die Partnersuche ein bisschen einschränkt.
Also die Nebenwirkungen sind zwar nicht die tollsten, aber die nehme ich bei der guten Wirkung allemal in Kauf.

Eingetragen am  als Datensatz 80484
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angsstörung mit Taubheitsgefühle, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit

Die Einnahme erfolgte schon seit mehr als 2 Monaten. (Es kam zu einer sehr starken sportliche Anstrengung, ob dies damit in Zusammenhang steht, ist unsicher.) Es stellte sich folgendes immer mehr ein: Eine stetige Zunahme von Phasen des Einschalfens der Hände und Arme (mehr rechts als links). Es war aber nicht das übliche: Kribbeln und Taubheit waren vorhanden, die Muskelkraft jedoch war unverändert (anders beim echten Einschlafen). Das Ganze war während der Ruhephase am Morgen am ausgeprägtesten und wurde zunehmend schlimmer. Freunde meinten es sei ein Nerv eingeklemmt - könnte u.U. sein. Gleichzeitig ging die Muskelerschöpfung nach der o.a. Aktivität nicht mehr weg und es waren nur noch kleine Anstrengungen bzw. Belastungen möglich. (Es war kein Muskelkater - jener stellte sich in dem Sinn nicht ein, obwohl es hätte sein müssen, anstelle trat ein dauernder Schmerz und Erschöpftheit.) In letzter Zeit kamen Gelenkschmerzen hinzu (Verdacht auf rheumatische Veränderungen), die vor allem die Fingergelenke betreffen (morgens am schlimmsten). Vor ca. 10 Tagen wurde die Einnahme...

Sertralin bei Depression, Angsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angsstörung90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme erfolgte schon seit mehr als 2 Monaten. (Es kam zu einer sehr starken sportliche Anstrengung, ob dies damit in Zusammenhang steht, ist unsicher.)
Es stellte sich folgendes immer mehr ein: Eine stetige Zunahme von Phasen des Einschalfens der Hände und Arme (mehr rechts als links). Es war aber nicht das übliche: Kribbeln und Taubheit waren vorhanden, die Muskelkraft jedoch war unverändert (anders beim echten Einschlafen). Das Ganze war während der Ruhephase am Morgen am ausgeprägtesten und wurde zunehmend schlimmer. Freunde meinten es sei ein Nerv eingeklemmt - könnte u.U. sein.
Gleichzeitig ging die Muskelerschöpfung nach der o.a. Aktivität nicht mehr weg und es waren nur noch kleine Anstrengungen bzw. Belastungen möglich. (Es war kein Muskelkater - jener stellte sich in dem Sinn nicht ein, obwohl es hätte sein müssen, anstelle trat ein dauernder Schmerz und Erschöpftheit.)
In letzter Zeit kamen Gelenkschmerzen hinzu (Verdacht auf rheumatische Veränderungen), die vor allem die Fingergelenke betreffen (morgens am schlimmsten).

Vor ca. 10 Tagen wurde die Einnahme von 50mg beendet, um eine Nebenwirkung auszuschließen: Die Taubheitsphasen haben sich seitdem verringert und sind nicht mehr so ausgeprägt. Die Muskelschmerzen haben sich "zurückgebildet" (sehr langsam) und sind jetzt kaum noch bemerkbar. Lediglich die Schmerzen der Fingergelenke sind noch da. (Harnsäure sollte nicht erhöht sein/keine Gicht).
Insgesamt hat sich schon davor (und zunehmend) auch eine ständige körperliche Unruhe eingestellt: "Restless Leg Syndrom", die zu einer ständigen unterbewussten Bewegung führt. ("Kannst Du nicht stillsitzen?") Es scheint nach Absetzen ein wenig verbessert.

Grundsätzliche Probleme, wie ein völlig unzureichendes Kurzzeitgedächtnis, Konzentrationsschwierigkeiten, fehlende Initiative, sich zu nichts aufraffen können, .... schreibe ich eher der Depression zu.

Eingetragen am  als Datensatz 48491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, Angstzustände mit Libidoverlust, Schwindel, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Tinnitus, Gewichtszunahme, Muskelzuckungen

Anwendung bei Existenzangst Permanent: Teilweiser Verlust der Libido (GV nur mehr ca. alle 14 Tage) Nach ca. 8,5 Monaten traten auf: Schwindel, Müdigkeit, ab und zu Leistungsverlust, Tinnitus (sehr hochfrequent: schätze über 12 kHz, relativ leise, man könnte damit leben), Gewichtszunahme (con 101 auf 106 stabil), unwillkürliche Muskelkontraktionen im rechten Oberarm, etwas Agitiertheit

Sertralin bei Depressionen, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, Angstzustände9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendung bei Existenzangst

Permanent: Teilweiser Verlust der Libido (GV nur mehr ca. alle 14 Tage)
Nach ca. 8,5 Monaten traten auf: Schwindel, Müdigkeit, ab und zu Leistungsverlust, Tinnitus (sehr hochfrequent: schätze über 12 kHz, relativ leise, man könnte damit leben), Gewichtszunahme (con 101 auf 106 stabil), unwillkürliche Muskelkontraktionen im rechten Oberarm, etwas Agitiertheit

Eingetragen am  als Datensatz 2555
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, Borderline-Störung mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Blickkrämpfe, Gewichtszunahme, Sodbrennen

Zu den Nebenwirkungen, zu Anfang der Einnahme, Müdigkeit, Erschöpfungs-zustände gelegentlich Blickkrämpfe,Gewichtszunahme,Sodbrennen. Die Beipackzettel habe ich noch nie gelesen,da ich dann wahrscheinlich das Medikament nicht genommen hätte. Zu den Antidepressiva,nacher noch Tavor 2.5 verschrieben bekommen,wegen den Panikattacken. Die Panikattacken sind aber keine Nebenwirkungen von den Antidepressiva-Medikamenten, denn die hatte lange schon davor.Bei einer von mir gewollten absetzung der Antidepressiva,kamen Selbstmordgedanken,versuche vor. Und das leidige Sodbrennen zubeheben , kam dann noch das Medikament Ulnor 20 mg dazu. Die Dosis ist nie herab gesetzt worden. Sertralin 100mg,vorher Zoloft. Mirtazapin 45mg, vorher Remergil. Lorazepam = Tavor 2.5mg.

Sertralin bei Depressionen, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, Borderline-Störung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu den Nebenwirkungen, zu Anfang der Einnahme, Müdigkeit, Erschöpfungs-zustände gelegentlich Blickkrämpfe,Gewichtszunahme,Sodbrennen.
Die Beipackzettel habe ich noch nie gelesen,da ich dann wahrscheinlich das Medikament nicht genommen hätte.
Zu den Antidepressiva,nacher noch Tavor 2.5 verschrieben bekommen,wegen den Panikattacken.
Die Panikattacken sind aber keine Nebenwirkungen von den Antidepressiva-Medikamenten, denn die hatte lange schon davor.Bei einer von mir gewollten absetzung der Antidepressiva,kamen Selbstmordgedanken,versuche vor.
Und das leidige Sodbrennen zubeheben , kam dann noch das Medikament Ulnor 20 mg dazu.
Die Dosis ist nie herab gesetzt worden. Sertralin 100mg,vorher Zoloft. Mirtazapin 45mg, vorher Remergil. Lorazepam = Tavor 2.5mg.

Eingetragen am  als Datensatz 11910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Schlafstörungen, Sexualstörungen, Gewichtsverlust, Erschöpfung

ich nehme Sertralin 50mg gegen Depressionen und soziale Angststörung. Gegen die soziale Angststörung hilft es gut und gegen die Depression auch recht passabel. Auf der Negativseite bleiben festzuhalten: Schlafstörungen, insbesondere Schlaflosigkeit, sexuelle Störungen, Zombifikation (Anhedonie, Gleichgültigkeit, Emotionslosigkeit), Gewichtsverlust, Hitzeintoleranz, Erschöpfung, Agitiertheit. Sertralin hilft also, aber leider sind die Nebenwirkungen nicht ohne. Zweischneidiges Schwert.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme Sertralin 50mg gegen Depressionen und soziale Angststörung. Gegen die soziale Angststörung hilft es gut und gegen die Depression auch recht passabel. Auf der Negativseite bleiben festzuhalten: Schlafstörungen, insbesondere Schlaflosigkeit, sexuelle Störungen, Zombifikation (Anhedonie, Gleichgültigkeit, Emotionslosigkeit), Gewichtsverlust, Hitzeintoleranz, Erschöpfung, Agitiertheit.

Sertralin hilft also, aber leider sind die Nebenwirkungen nicht ohne. Zweischneidiges Schwert.

Eingetragen am  als Datensatz 77939
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Hautirritationen, Kraftlosigkeit, Absetzerscheinungen

Als bei mir Depressionen/Angstzustände diagnostiziert wurden, bekam ich Sertralin 100 verschrieben. Die Symptome(wacklige Beine, Benommenheit, Schwindel, Kopfdruck, Genickschmerz) verschwanden, außer der ewige Schwindel, der blieb. Ich bekam zusätzlich das Medikament Sulpirid. Der Schwindel verschwand. Mir ging es soweit ganz gut, jedoch nie wieder so, wie es früher einmal war. Ich nahm 20 Kilo zu. Ich bin ganz oft müde gewesen, mir brannten die Arme (Hautreizung), ich hatte keine Kraft. Also setzte ich die Tabletten mit Hilfe eines anderen Arztes ab und bin gerade mitten in den Absetzerscheinungen. Kopfschmerz, Kopfdruck, Schwindel. Ich möchte unbedingt von den Tabletten loskommen weil ich denke, die können nicht gesund sein. Ich empfehle Neurexan oder Kytta. Diese Tabletten sind rein pflanzlich und helfen einem wunderbar.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als bei mir Depressionen/Angstzustände diagnostiziert wurden, bekam ich Sertralin 100 verschrieben. Die Symptome(wacklige Beine, Benommenheit, Schwindel, Kopfdruck, Genickschmerz) verschwanden, außer der ewige Schwindel, der blieb. Ich bekam zusätzlich das Medikament Sulpirid. Der Schwindel verschwand.
Mir ging es soweit ganz gut, jedoch nie wieder so, wie es früher einmal war. Ich nahm 20 Kilo zu. Ich bin ganz oft müde gewesen, mir brannten die Arme (Hautreizung), ich hatte keine Kraft. Also setzte ich die Tabletten mit Hilfe eines anderen Arztes ab und bin gerade mitten in den Absetzerscheinungen. Kopfschmerz, Kopfdruck, Schwindel. Ich möchte unbedingt von den Tabletten loskommen weil ich denke, die können nicht gesund sein. Ich empfehle Neurexan oder Kytta. Diese Tabletten sind rein pflanzlich und helfen einem wunderbar.

Eingetragen am  als Datensatz 45838
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angstörung stake Unruhe mit Sehstörungen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen

Vorübergehende Sehstörungen und Abgeschlagenheit während des Tages,vor allen in der Mittagszeit. Im Weiteren erhebliche Schlafstörungen. Einnahme: 200 mg /pro Tag

Sertralin bei Depression, Angstörung stake Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angstörung stake Unruhe6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorübergehende Sehstörungen und Abgeschlagenheit während des Tages,vor allen in der Mittagszeit. Im Weiteren erhebliche Schlafstörungen. Einnahme: 200 mg /pro Tag

Eingetragen am  als Datensatz 2252
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, Zwangsgedanken mit Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Schwindel

Anfangs spürte ich keine Verbesserung, doch nach einigen Tagen konnte ich deutlich besser einschlafen und die schlechten Gedanken wurden weniger. Nun grüble ich nicht mehr so viel, aber auch weil es mir zu anstrengend wurde. Ich habe extrem mit Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Antriebslosigkeit und Schwindel zu kämpfen. Ich komme morgens kaum aus dem Bett und bin den ganzen Tag über geschwächt und kraftlos, so dass ich nur noch an Schlafen denke und dies auch so oft wie möglich tue. Viele frühere Aktivitäten kann ich nicht mehr ausüben, weil mir der Elan und die Kraft fehlt. Meine Augen sind ständig schwer und meine Glieder müde. Wenn sich dies nicht ändert, werde ich das Medikament wieder absetzen, da ich sonst einfachste Dinge nicht mehr machen kann.

Sertralin bei Depressionen, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, Zwangsgedanken2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs spürte ich keine Verbesserung, doch nach einigen Tagen konnte ich deutlich besser einschlafen und die schlechten Gedanken wurden weniger. Nun grüble ich nicht mehr so viel, aber auch weil es mir zu anstrengend wurde.
Ich habe extrem mit Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Antriebslosigkeit und Schwindel zu kämpfen.
Ich komme morgens kaum aus dem Bett und bin den ganzen Tag über geschwächt und kraftlos, so dass ich nur noch an Schlafen denke und dies auch so oft wie möglich tue. Viele frühere Aktivitäten kann ich nicht mehr ausüben, weil mir der Elan und die Kraft fehlt. Meine Augen sind ständig schwer und meine Glieder müde.
Wenn sich dies nicht ändert, werde ich das Medikament wieder absetzen, da ich sonst einfachste Dinge nicht mehr machen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 7788
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom) mit Erschöpfung, Gleichgültigkeit, Gefühlsstörungen, Selbstverletzung, Müdigkeit (Erschöpfung)

Ich bin Anfang 2017 von Citalopram auf Sertralin umgestiegen, da ich Citalopram überhaupt nicht vertragen habe. Nebenwirkungen hatte ich beim Umstieg keine. Angefangen hab ich mit 50mg/tgl, nach ein paar Wochen erhöhte ich auf 100mg/tgl. Von Juni bis August erhöhte ich auf die max. Dosis von 200mg/tgl. Bei jeder Erhöhung machte sich ziemlich schnell erhöhte Euphorie und Tatendrang bemerkbar, doch nach wenigen Wochen verschlimmerte sich mein Zustand eher. Jede Erhöhung war mit meinem behandelten Arzt angesprochen. Nach 3 oder 4 Wochen auf max. Dosis hatte ich innerhalb weniger Tage 2 psychische Ausfälle, wobei ich wegen SV auch ins KH musste (ist mir in 12 Jahren ohne Antidepressiva noch nie passiert). Zudem machte mich Sertralin richtig müde, die Einnahme Abends bewirkte, dass ich sehr Müde war, aber nicht schlafen konnte. Daraufhin begann ich die Dosis wöchentlich wieder zu reduzieren. Zuletzt nahm ich 2 Wochen lang 25mg/tgl. Nach 3, 4 Tagen machten sich die ersten Absetzsymptome bemerkbar. -Ständige Müdigkeit und Schlafdrang -Brain-zaps (schon fast lähmend) -Schwindel...

Sertralin bei Depression, CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom)11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin Anfang 2017 von Citalopram auf Sertralin umgestiegen, da ich Citalopram überhaupt nicht vertragen habe. Nebenwirkungen hatte ich beim Umstieg keine. Angefangen hab ich mit 50mg/tgl, nach ein paar Wochen erhöhte ich auf 100mg/tgl. Von Juni bis August erhöhte ich auf die max. Dosis von 200mg/tgl. Bei jeder Erhöhung machte sich ziemlich schnell erhöhte Euphorie und Tatendrang bemerkbar, doch nach wenigen Wochen verschlimmerte sich mein Zustand eher. Jede Erhöhung war mit meinem behandelten Arzt angesprochen. Nach 3 oder 4 Wochen auf max. Dosis hatte ich innerhalb weniger Tage 2 psychische Ausfälle, wobei ich wegen SV auch ins KH musste (ist mir in 12 Jahren ohne Antidepressiva noch nie passiert). Zudem machte mich Sertralin richtig müde, die Einnahme Abends bewirkte, dass ich sehr Müde war, aber nicht schlafen konnte. Daraufhin begann ich die Dosis wöchentlich wieder zu reduzieren. Zuletzt nahm ich 2 Wochen lang 25mg/tgl. Nach 3, 4 Tagen machten sich die ersten Absetzsymptome bemerkbar.
-Ständige Müdigkeit und Schlafdrang
-Brain-zaps (schon fast lähmend)
-Schwindel
-erhöhte Aggressionen

Bin jetzt gerade den 7. Tag ohne Sertralin und die Absetzsymptome sind richtig schlimm!

Eingetragen am  als Datensatz 80081
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Magersucht mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Erschöpfung, Blähbauch

Erst Wehr zufrieden, dann nach mehrmaliger Steigerung keine Hilfe mehr, daher Absetzten des Medikamentes nach 21 Monaten (Dosis 150mg)

Sertralin bei Depression, Magersucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Magersucht21 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst Wehr zufrieden, dann nach mehrmaliger Steigerung keine Hilfe mehr, daher Absetzten des Medikamentes nach 21 Monaten (Dosis 150mg)

Eingetragen am  als Datensatz 79334
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):43
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Rauschzustand, Übelkeit, Schwitzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Euphorie

Ich leide schon seit Jahren an Depressionen und habe mich vor 3 Monaten endlich getraut einen Arzt aufzusuchen. Als aller erstes: wenn es Euch nicht gut geht: Geht zum Psychologen!!! Sucht nach Hilfe und probiert dabei verschiedene Therapeuten aus!! Ich habe fast zu lange gewartet und bin mittlererweile einfach nur sehr erschöpft und brauche sehr viel Zeit um wieder klar zu kommen. Mich konnte nix umhauen, am Ende bin ich unter all den Stress, Ansprüchen al mich selber etc. Zusammen gebrochen. Das hätte nicht sein müssen! Scheiß auf die Eitelkeit! Kümmre dich lieber gut und rechtzeitig um Dich selber! Denn die Zeit die man in der isolierten entäuschten traurigen PhAse durchmacht ist für immer verloren! Jetzt zum Mittel :-) es ist gut! Anfangs fühlte ich mich wie auf Drogen (hab da schon Erfahrung gesammelt) ich hab meine Zehen so bewusst wie nie wahrgenommen und hatte überall Zehen Disko in den Schuhen gefeiert. Die ersten 2 Wochen war mir sehr schlecht/übel das Gefühl kam und ging. Ganz ehrlich es war schon nicht gerade Super angenehm, aber besser als im tiefen schwarzen Trauer...

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide schon seit Jahren an Depressionen und habe mich vor 3 Monaten endlich getraut einen Arzt aufzusuchen. Als aller erstes: wenn es Euch nicht gut geht: Geht zum Psychologen!!! Sucht nach Hilfe und probiert dabei verschiedene Therapeuten aus!! Ich habe fast zu lange gewartet und bin mittlererweile einfach nur sehr erschöpft und brauche sehr viel Zeit um wieder klar zu kommen. Mich konnte nix umhauen, am Ende bin ich unter all den Stress, Ansprüchen al mich selber etc. Zusammen gebrochen. Das hätte nicht sein müssen! Scheiß auf die Eitelkeit! Kümmre dich lieber gut und rechtzeitig um Dich selber! Denn die Zeit die man in der isolierten entäuschten traurigen PhAse durchmacht ist für immer verloren! Jetzt zum Mittel :-) es ist gut! Anfangs fühlte ich mich wie auf Drogen (hab da schon Erfahrung gesammelt) ich hab meine Zehen so bewusst wie nie wahrgenommen und hatte überall Zehen Disko in den Schuhen gefeiert. Die ersten 2 Wochen war mir sehr schlecht/übel das Gefühl kam und ging. Ganz ehrlich es war schon nicht gerade Super angenehm, aber besser als im tiefen schwarzen Trauer zu verharren!!!! Es geht schnell vorbei. Hab die Dosis wegen der "Zehendisko" reduziert. Egal was Euch Ärzte sagen, haut am Anfang mit der Dosis nicht so krass rein! Die Ärzte sind verpflichtet Euch unbeschadet durch so eine Zeit durchzukriegen, aber das heißt nicht dass man gleich mit 100 mg anfangen muss. Bei mir waren 25 mg am Anfang total ausreichend. Bin sehr feinfühlig und das genügte erstmal. Wölfe ja nicht wie ein Druffi unterwegs sein. Und nimmt man zu viel ein ises anfangs wie wenn man kiffen und Xtc ein ebnen würde (gleichzeitig). Die Übelkeit legt sich nach. Ca. 2Wochen und es wird von Tag zu Tag besser! Die Dosis unter Absprache mitm Arzt langsam steigern wenn nötig. Meine Hände schwitzen die erste 4 Wochen stark aber. Ich war euphorisch mir ging's gut, sehr gut! Dann setzte die Phase ein in der ich 15 Std. Am Tag geschlafen habe. Ich war einfach nur müde und so ungläubig erschöpft! Schlafen war sooo gut! Zu dem Zeitpunkt nahm ich dann 75mg ein. Meine Schilddrüssenwerte hatten sich plötzlich sehr verschlechtert, woraufhin die Dosis der Hormone mehrmals erhöht werden musste. Ich habe jetzt immernoch ne Schilddrüssenunterfunktion aber die ist mittlererweile stabil und im eher normalem Bereich. Seit ich Sertalin nehme habe ich zugenommen, etwa 9 Kg in 3 Monaten. Das nervt aber das Miitel wirkt, denn es ist mir gerade einfach egal. Ich habe erkannt dass ich erstmal emotional heilen muss und weiß dass mein Körper dann erst in Anspruch genommen werden kann. Das ist okay! Nochmal ein Fazit: anfängliche Nebenwirkungen: schwitzige Hände, Übelkeit, euphorische Phasen, man ist entweder völlig ruhig oder total glücklich und aufgedreht. Später: gute stabile Emotionen, selbst wenn was doofes passiert kriegt man sich schnell wieder ein, fällt nicht in ein tiefes Loch!
Aber: starke Gewichtszunahme!! Wer sehr stark grübelt wird es weiterhin tun! Nur die Emotionen die damit Zusammenhängen kann man einfacher loswerden, sich neu ausrichten

Eingetragen am  als Datensatz 41287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angststörungen mit Durchfall, Schwindel, Libidoverlust, Übelkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Tremor, Schlafprobleme, innere Unruhe, häufiger Harndrang

habe auch nach über 1 jahr starke nebenwirkungen, aber trotzdem hilft es ziemlich gut gegen meine ängste und depressionen. nehme 200mg.

Sertralin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angststörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe auch nach über 1 jahr starke nebenwirkungen, aber trotzdem hilft es ziemlich gut gegen meine ängste und depressionen. nehme 200mg.

Eingetragen am  als Datensatz 86139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Burnoutsyndrom mit Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit

Mirtazapin hat mir geholfen, meine starken Anspannungen loszuwerden und so mein Burnout-Syndrom mit Depression zu bessern. Durch Mirtazapin konnte ich besser einschlafen und war auch tagsüber ruhiger. Nach einigen Wochen hat mich aber gestört, dass mir morgens Antrieb fehlte. Also wurde die ursprüngliche Dosis von 30 mg abends auf 15 mg abends ersetzt. Seit der Reduzierung nehme ich jetzt morgens 50 mg Sertralin, das meinen Antrieb steigert. Die Anspannungen sind nicht zurückgekehrt. Ich habe eine deutlich verbesserte Lebensqualität und kann auch den beruflichen Alltag bestehen.

Sertralin bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinBurnoutsyndrom2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin hat mir geholfen, meine starken Anspannungen loszuwerden und so mein Burnout-Syndrom mit Depression zu bessern. Durch Mirtazapin konnte ich besser einschlafen und war auch tagsüber ruhiger. Nach einigen Wochen hat mich aber gestört, dass mir morgens Antrieb fehlte. Also wurde die ursprüngliche Dosis von 30 mg abends auf 15 mg abends ersetzt. Seit der Reduzierung nehme ich jetzt morgens 50 mg Sertralin, das meinen Antrieb steigert. Die Anspannungen sind nicht zurückgekehrt. Ich habe eine deutlich verbesserte Lebensqualität und kann auch den beruflichen Alltag bestehen.

Eingetragen am  als Datensatz 70200
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angststörungen mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Hitzewallungen, Unwohlsein

Ich bin direkt von Cipralex auf Sertralin umgestiegen und habe leider schlechte Erfahrungen damit gemacht. Seit der Dosiserhöhung von 25 auf 50mg am vierten Tag fühle ich mich ständig sehr schwach, krank, schläfrig und müde, und mir ist, oft auch im Ruhezustand, unerträglich heiß. Da ich auch nach fast 3 Wochen keine positive Wirkung feststellen kann und mich die Nebenwirkungen bei der Alltagsbewältigung erheblich einschränken, werde ich Sertralin schnellstmöglich wieder absetzen.

Sertralin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angststörungen17 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin direkt von Cipralex auf Sertralin umgestiegen und habe leider schlechte Erfahrungen damit gemacht. Seit der Dosiserhöhung von 25 auf 50mg am vierten Tag fühle ich mich ständig sehr schwach, krank, schläfrig und müde, und mir ist, oft auch im Ruhezustand, unerträglich heiß.
Da ich auch nach fast 3 Wochen keine positive Wirkung feststellen kann und mich die Nebenwirkungen bei der Alltagsbewältigung erheblich einschränken, werde ich Sertralin schnellstmöglich wieder absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 55211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Kopfschmerzen mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit

Kopfschmerzen , müde ,schlapp , keine Lust

Sertralin bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinKopfschmerzen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen , müde ,schlapp , keine Lust

Eingetragen am  als Datensatz 42388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Gewichtsabnahme, Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, Beinschwellungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Erst Gewichtsabnahme und sehr hilfreiche Wirkung (weniger Grübeln, mehr Antrieb, endlich Tag wieder bewältigbar). Nebenwirkungen: Frühes Aufwachen, Schlafstörungen, Erschöpftheit, schwere dicke Beine(!). Nach ca. 2 Wochen Ausbleiben der positiven Effekte (alles wie vorher), weiterhin aber Schlafstörungen und große Müdigkeit und Erschöpftheit. Darüber hinaus nach ca. 2 Wochen starke Gewichtszunahme, die auch Monate nach Absetzen des Medikaments (weil es nicht mehr "positiv" wirkte) weiter besteht. Jede Woche ca. 0,5-1,0 kg dazu obwohl Medikament abgesetzt. War mein Leben lang ein schlanker Mensch (BMI immer maximal 20). Stoffwechsel total durcheinander.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst Gewichtsabnahme und sehr hilfreiche Wirkung (weniger Grübeln, mehr Antrieb, endlich Tag wieder bewältigbar).

Nebenwirkungen: Frühes Aufwachen, Schlafstörungen, Erschöpftheit, schwere dicke Beine(!).

Nach ca. 2 Wochen Ausbleiben der positiven Effekte (alles wie vorher), weiterhin aber Schlafstörungen und große Müdigkeit und Erschöpftheit.

Darüber hinaus nach ca. 2 Wochen starke Gewichtszunahme, die auch Monate nach Absetzen des Medikaments (weil es nicht mehr "positiv" wirkte) weiter besteht. Jede Woche ca. 0,5-1,0 kg dazu obwohl Medikament abgesetzt. War mein Leben lang ein schlanker Mensch (BMI immer maximal 20). Stoffwechsel total durcheinander.

Eingetragen am  als Datensatz 26591
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Gewichtszunahme, Nachtschweiß, Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Durchfall

Gewichtszunahme nachts starkes Schwitzen Schlafstörungen Abgeschlagenheit Konzentrationsschwäche erhöhte Vergesslichkeit Durchfall

Sertralin 50mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin 50mgDepression18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme
nachts starkes Schwitzen
Schlafstörungen
Abgeschlagenheit
Konzentrationsschwäche
erhöhte Vergesslichkeit
Durchfall

Eingetragen am  als Datensatz 5743
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Libidoverlust, Abgeschlagenheit, Schwitzen, Sehstörung, Nervenprobleme

Wenig Wirkung, viel Nebenwirkung und das Absetzen ist die Hölle.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenig Wirkung, viel Nebenwirkung und das Absetzen ist die Hölle.

Eingetragen am  als Datensatz 81863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Zwangsneurose mit Gewichtszunahme, Benommenheit, Abgeschlagenheit, Müdigkeit

Über 30 Kilo rapide Gewichtszunahme inkl. Dehnungsstreifen. Müdigkeit, Mattigkeit

Sertralin bei Zwangsneurose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinZwangsneurose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Über 30 Kilo rapide Gewichtszunahme inkl. Dehnungsstreifen.
Müdigkeit, Mattigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 66404
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Borderline-Störung mit Müdigkeit, Heißhungerattacken, Abgeschlagenheit

hallo (: ich bin 18 jahr un leide unter einer borderline-störung.. ich war letzten monat in der psychatrie un da wurde das medikament angesetzt ich war anfangs viel müde un platt && hatte fressatacken aba jetzt ist es schon viel besser geworden &fühle mich wohl mit dem medikament ich würde es auf jeden fall weiter empfehlen aber jeder muss seine eigene erfahrung mit dme medikament machen würd ich sagen (:

Sertralin bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinBorderline-Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo (: ich bin 18 jahr un leide unter einer borderline-störung..
ich war letzten monat in der psychatrie un da wurde das medikament angesetzt ich war anfangs viel müde un platt && hatte fressatacken aba jetzt ist es schon viel besser geworden &fühle mich wohl mit dem medikament
ich würde es auf jeden fall weiter empfehlen aber jeder muss seine eigene erfahrung mit dme medikament machen würd ich sagen (:

Eingetragen am  als Datensatz 35152
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Abgeschlagenheit bei Sertralin

[]