Lithium für Bipolare Störung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 553 Einträge zu Bipolare Störung. Bei 5% wurde Lithium eingesetzt.

Wir haben 29 Patienten Berichte zu Bipolare Störung in Verbindung mit Lithium.

Prozentualer Anteil 70%30%
Durchschnittliche Größe in cm167185
Durchschnittliches Gewicht in kg7695
Durchschnittliches Alter in Jahren4749
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,4827,59

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Lithium für Bipolare Störung auftraten:

Gewichtszunahme (12/29)
41%
Müdigkeit (6/29)
21%
Durst (5/29)
17%
Benommenheit (3/29)
10%
Durchfall (3/29)
10%
Juckreiz (3/29)
10%
Absetzerscheinungen (2/29)
7%
Antriebslosigkeit (2/29)
7%
Durchblutungsstörungen (2/29)
7%
Konzentrationsstörungen (2/29)
7%
Libidoverlust (2/29)
7%
Schwindel (2/29)
7%
Sprachstörungen (2/29)
7%
Tremor (2/29)
7%
Zittern der Hände (2/29)
7%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Lithium für Bipolare Störung liegen vor:

 

Lithium für Depression, bipolare Störung, bipolare Störung

Ich habe seit 20 Jahren eine bipolare Störung mit Schwerpunkt Depressionen. Es wurden schon sehr viele Medikamente ausprobiert. Mit mal mehr und mal weniger Erfolg. Ich wollte immer wieder weg davon und habe regelmäßig die Medikamente abgesetzt, was leider immer in einem Chaos endete. Bei einer bipolaren Störung kommt man offenbar nicht ohne Medikamente aus. Leider. Nach meiner letzten Depression im Januar dieses Jahres hat man mich überredet, Lithium zu nehmen. Bis dahin hatte ich mich immer dagegen gewehrt, warum weiß ich eigentlich gar nicht. Die Psychiater schwören bei bipolar drauf. Außerdem wurde Citalopram gegen Venlafaxin ausgetauscht und Lamortrigin beibehalten. Anfangs ging es mir gut aber nach einigen Monaten stellte ich eine sehr starke Müdigkeit und Erschöpfung fest. Bei wärmeren Temperaturen habe ich regelrechte Schwitzattacken. Mir rinnt der Schweiß wirklich in Strömen herunter. Ganz scheußlich. Auch vermehrter Haarausfall stellte sich ein. Außerdem fühle ich mich so "gedeckelt", also gefühllos, kann mich schlecht konzentrieren, bin vergesslich und durcheinander....

Lithium bei bipolare Störung; Lamotrigin bei bipolare Störung; Venlafaxin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung9 Monate
Lamotriginbipolare Störung8 Jahre
VenlafaxinDepression9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit 20 Jahren eine bipolare Störung mit Schwerpunkt Depressionen. Es wurden schon sehr viele Medikamente ausprobiert. Mit mal mehr und mal weniger Erfolg. Ich wollte immer wieder weg davon und habe regelmäßig die Medikamente abgesetzt, was leider immer in einem Chaos endete. Bei einer bipolaren Störung kommt man offenbar nicht ohne Medikamente aus. Leider. Nach meiner letzten Depression im Januar dieses Jahres hat man mich überredet, Lithium zu nehmen. Bis dahin hatte ich mich immer dagegen gewehrt, warum weiß ich eigentlich gar nicht. Die Psychiater schwören bei bipolar drauf. Außerdem wurde Citalopram gegen Venlafaxin ausgetauscht und Lamortrigin beibehalten. Anfangs ging es mir gut aber nach einigen Monaten stellte ich eine sehr starke Müdigkeit und Erschöpfung fest. Bei wärmeren Temperaturen habe ich regelrechte Schwitzattacken. Mir rinnt der Schweiß wirklich in Strömen herunter. Ganz scheußlich. Auch vermehrter Haarausfall stellte sich ein. Außerdem fühle ich mich so "gedeckelt", also gefühllos, kann mich schlecht konzentrieren, bin vergesslich und durcheinander. Solche Nebenwirkungen kannte ich bisher nicht. Ich habe die meisten Medikamente gut vertragen. Aktuell stelle ich auch immer wieder Schwindel fest, vor allem wenn ich mich hinlege, aufstehe oder schnelle Bewegungen mit dem Kopf mache. Die Nebenwirkungen scheinen also zuzunehmen. Ich bin jetzt am Überlegen, das Lithium wieder abzusetzen und durch ein anderes Medikament zu ersetzen. Aber meine Ärztin zieht nicht so recht. Mal sehen...

Eingetragen am  als Datensatz 92493
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Lamotrigin, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Blähbauch, Libidoverlust

Nehme Quilonum seit über 1 Jahr. Habe innerhalb von 4 Monate 20 kg zugenommen. Bin ein sehr sportlicher Typ. Obwohl ich dann noch mehr Sport gemacht habe, habe ich nur 2-3 Kilo abgenommen. Habe einen riesigen aufgeblähten Bauch bekommen. Sehe aus wie hochschwanger. Hinzu kommt ein kompletter Libidoverlust. So macht das Leben nicht wirklich Spaß und mein Körpergefühl ist einfach nur grausam. Wenn ich in den Spiegel schaue, könnt ich ununterbrochen heulen.

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Quilonum seit über 1 Jahr. Habe innerhalb von 4 Monate 20 kg zugenommen. Bin ein sehr sportlicher Typ. Obwohl ich dann noch mehr Sport gemacht habe, habe ich nur 2-3 Kilo abgenommen. Habe einen riesigen aufgeblähten Bauch bekommen. Sehe aus wie hochschwanger. Hinzu kommt ein kompletter Libidoverlust. So macht das Leben nicht wirklich Spaß und mein Körpergefühl ist einfach nur grausam. Wenn ich in den Spiegel schaue, könnt ich ununterbrochen heulen.

Eingetragen am  als Datensatz 80612
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Durst

Hey Ich habe nen sehr kompetenten Psychiater, der mir das Zittern von Anfang an beschrieben hat. Ich spüre allerdings kaum Nebenwirkungen und das wenige Zittern stört mich nicht. Übrigens hätte dir ein guter Psychiater Inderal verschrieben. Das ist ein Betablocker, der das Zittern unterbindet und das du punktuel problemlos einsetzen kannst, also dann, wenns draufankommt, dass deine Hände nicht zittern. Ich nehme das Lithium in Kombination mit Lamictal (Lamotrigin) und mir geht es wirklich super. Ich tendiere noch ein wenig in die Manie zu geraten, aber die Depression ist vollkommen weg so. Falls jemand spezifische Fragen hat: cloud:strife@bluemail.ch Ahja und gewisse Präparate, vor allem Lithiophor (Lithiumsulfat) sorgen für extem üblen Darmwind (Schwefel eben...). Ich fahre mit Quillonorm da besser.

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung800 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hey
Ich habe nen sehr kompetenten Psychiater, der mir das Zittern von Anfang an beschrieben hat. Ich spüre allerdings kaum Nebenwirkungen und das wenige Zittern stört mich nicht. Übrigens hätte dir ein guter Psychiater Inderal verschrieben. Das ist ein Betablocker, der das Zittern unterbindet und das du punktuel problemlos einsetzen kannst, also dann, wenns draufankommt, dass deine Hände nicht zittern.
Ich nehme das Lithium in Kombination mit Lamictal (Lamotrigin) und mir geht es wirklich super. Ich tendiere noch ein wenig in die Manie zu geraten, aber die Depression ist vollkommen weg so. Falls jemand spezifische Fragen hat: cloud:strife@bluemail.ch

Ahja und gewisse Präparate, vor allem Lithiophor (Lithiumsulfat) sorgen für extem üblen Darmwind (Schwefel eben...).
Ich fahre mit Quillonorm da besser.

Eingetragen am  als Datensatz 39895
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für Schwere Depression, Schwere Depression, bipolare Störung, bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Kraftlosigkeit, Tremor, Tinnitus

Ich werde seit dem 21. July 2010 intensiv, das erste Mal in meiner langen Leidensgeschichte wohl richtig behandelt. Trevilor in Kombination mit Mirtazipin konnte mich aus sehr schweren Depressionen heraushelfen. Allerdings switschte ich dann ohne Stimmungsstabilisator in die Manie mit Wahnvorstellungen, psychotische Symptome. Bei meiner Einlieferung am 21. August 2010 mit einer Manie wurde sofort das ganze Trevilor abgesetzt. In den folgenden Monaten kam es bis heute zu folgender Einstellung: 1750mg Ergenyl,675mg Litium (Quilonorm retard),Cipralex 15 mg,Elontril 300 mg, Mirtazipin 45mg,Valdoxan 25 mg. Vor dieser Zeit hatte ich etliche schwere Depressionen und hypomanische, wie manische Phasen. Ich habe unter dieser oben genannten Medikation ca 12 kg zugenommen. Ich fühle mich sehr oft wackelig in meinen Körper,Meine Muskeln ermüden sehr schnell, ich habe weniger Kraft, körperlich wie vom Verstand. Ich habe Zittern im Körper, also Tremor. Besonders auffällig ist eine schwerfälligkeit der Beine. Dies gefällt mir überhaupt nicht. Von der Stimmung bin ich einigermaßen stabil....

Lithium bei bipolare Störung; Ergenyl bei bipolare Störung; Cipralex bei Schwere Depression; Mirtazipin bei Schwere Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung-
Ergenylbipolare Störung-
CipralexSchwere Depression-
MirtazipinSchwere Depression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich werde seit dem 21. July 2010 intensiv, das erste Mal in meiner langen Leidensgeschichte wohl richtig behandelt.
Trevilor in Kombination mit Mirtazipin konnte mich aus sehr schweren Depressionen heraushelfen.
Allerdings switschte ich dann ohne Stimmungsstabilisator in die Manie mit Wahnvorstellungen, psychotische Symptome.
Bei meiner Einlieferung am 21. August 2010 mit einer Manie wurde sofort das ganze Trevilor abgesetzt.
In den folgenden Monaten kam es bis heute zu folgender Einstellung: 1750mg Ergenyl,675mg Litium (Quilonorm retard),Cipralex 15 mg,Elontril 300 mg, Mirtazipin 45mg,Valdoxan 25 mg.
Vor dieser Zeit hatte ich etliche schwere Depressionen und hypomanische, wie manische Phasen.
Ich habe unter dieser oben genannten Medikation ca 12 kg zugenommen. Ich fühle mich sehr oft wackelig in meinen
Körper,Meine Muskeln ermüden sehr schnell, ich habe weniger Kraft, körperlich wie vom Verstand.
Ich habe Zittern im Körper, also Tremor. Besonders auffällig ist eine schwerfälligkeit der Beine.
Dies gefällt mir überhaupt nicht. Von der Stimmung bin ich einigermaßen stabil. Fühle mich aber meistens leicht
depressiv, insbesonders wenn ich meinen Körper so spüre. Ergenyl in Kombination mit Lamotrigin ging überhaupt nicht. Ich war nur noch am zittern. Ich habe sehr gute Erfahrung mit EKT bei schwerer Depression.
Sie hat mich nach einem Jahr aus einer Depression herausgeholt. Es scheint bei dieser Erkrankung nicht ohne Medikamente zu gehen. Ich kann das Absetzten der Medikation nicht empfehlen, habe immer wieder Rückfälle gehabt.Beim Eindosieren von Cipralex in oben genannter Medikation bekam ich einen Tinnitus auf dem rechten Ohr.
Der Zusammenhang ist offensichtlich. In den nächsten Wochen und Monaten versuche ich mit immer weniger Medikamenten auszukommen. Ich hoffe, daß ich dann irgendwann vielleicht nur noch die Stimmungsstabilisatoren brauche.
Liebe Leute, ich habe solch wahnsinnige Qualen erlebt. Ich habe mir das in den schlimmsten Träumen nicht vorstellen können. Ich hoffe das ich mit meiner Darstellung dem ein oder anderen helfen kann.
Alles Gute Mudito

Eingetragen am  als Datensatz 34903
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ergenyl
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazipin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Valproinsäure, Escitalopram, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Absetzerscheinungen

Mir wurde wegen Nierenkrebs die linke Niere operativ entfernt. Kurz nach der OP stieg der Kreatinin- und Harnsäurewert irreparabel an. In Zusammenarbeit mit meinem behandelnden Psychiater wurde beschlossen das Lithiumpräparat "Quilonum -Retard-" auszuschleichen und durch ein anderes Medikament zu ersetzen. Ich weiß nicht ,ob es mit meiner langjährigen Einnahme zu tun hatte, aber nach etwa einer Woche Reduzieren begann mein persönlicher Albtraum. Mein Gehirn fühlte sich an wie ein Schwamm der immer schneller am Austrocknen ist - ein grauenvolles Gefühl. Ich wurde schnell gereizt und reagierte ablehnend auf meine Familie, brach wegen sinnloser Dinge schnell Streit vom Zaun, dazwischen war ich müde oder besser gesagt total erschöpft. Je länger das Absetzen dauert, desto schlimmer fühlt man sich. Ich habe gespürt wie weh allein Denken tun kann. Aber das aller schlimmste ist was die Familie erleiden muss, nämlich ständige Wechselbäder an Gefühlen bis hin zu verbalen Anfeindungen. Alle sind schockiert und selbst merkt man es gar nicht. Fazit: Beim Absetzen von Lithium kommt es zu...

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde wegen Nierenkrebs die linke Niere operativ entfernt. Kurz nach der OP stieg der Kreatinin- und Harnsäurewert irreparabel an. In Zusammenarbeit mit meinem behandelnden Psychiater wurde beschlossen das Lithiumpräparat "Quilonum -Retard-" auszuschleichen und durch ein anderes Medikament zu ersetzen.
Ich weiß nicht ,ob es mit meiner langjährigen Einnahme zu tun hatte, aber nach etwa einer Woche Reduzieren begann mein persönlicher Albtraum. Mein Gehirn fühlte sich an wie ein Schwamm der immer schneller am Austrocknen ist - ein grauenvolles Gefühl. Ich wurde schnell gereizt und reagierte ablehnend auf meine Familie, brach wegen sinnloser Dinge schnell Streit vom Zaun, dazwischen war ich müde oder besser gesagt total erschöpft. Je länger das Absetzen dauert, desto schlimmer fühlt man sich. Ich habe gespürt wie weh allein Denken tun kann.
Aber das aller schlimmste ist was die Familie erleiden muss, nämlich ständige Wechselbäder an Gefühlen bis hin zu verbalen Anfeindungen. Alle sind schockiert und selbst merkt man es gar nicht.
Fazit: Beim Absetzen von Lithium kommt es zu Entzugs-Symptomen die sehr stark das eigene und das Leben anderer beeinträchtigen. Ich glaube das die Veränderung durch Absenken des Lithium-Serum-Spiegels ein kalter Entzug auf Raten ist.
Während der Zeit meiner Lithium Einnahme wollte ich ohne zu wissen warum das Medikament immer absetzen, es zum Teufel jagen. Jetzt beim Absetzen muss ich mich zwingen die Dosis wieder auf das gewohnte Maß zu heben.

Eingetragen am  als Datensatz 67337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für ADHS, bipolare Störung, Borderline mit Akne

hallo. bei mir hilft das lithium sehr gut. seitdem es richtig eingestellt ist, geht es mir gut. ich habe keine extreme stimmungsschwankungen mehr und habe auch keine suizidgedanken mehr. was mich aber extrem stört, ist die leichte akne, die ich seit ein paar monaten bekommen habe. ich werde mich nun an einen dermatologen wenden, denn ich will mit 30 nicht mehr aussehen wie eine 15jährige in der pubertät. habe leider seit seroquel und seroquel xr zugenommen...

Lithium bei ADHS, bipolare Störung, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LithiumADHS, bipolare Störung, Borderline1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo. bei mir hilft das lithium sehr gut. seitdem es richtig eingestellt ist, geht es mir gut. ich habe keine extreme stimmungsschwankungen mehr und habe auch keine suizidgedanken mehr.
was mich aber extrem stört, ist die leichte akne, die ich seit ein paar monaten bekommen habe. ich werde mich nun an einen dermatologen wenden, denn ich will mit 30 nicht mehr aussehen wie eine 15jährige in der pubertät. habe leider seit seroquel und seroquel xr zugenommen...

Eingetragen am  als Datensatz 27727
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für bipolare Störung, Depression mit Übelkeit, Geschmacksveränderung

Ich nehme seit zehn Wochen Elontril und während meine Stimmung sehr viel besser ist und ich auch sonst endlich nicht mehr das Gefühl habe, unter einer Glocke zu leben (wie bei all den anderen Depressiva, die ich vorher ausprobiert habe – Cypralex, Cymbalta, Trevilor, Amitryptilin etc), leider ich unter sehr heftiger Übelkeit, die ich auch nach all diesen Wochen nicht weggeht. Ich habe es zunächst auf mein Magengeschwür geschoben, aber nun habe ich diese Woche die Dosis nochmal von 300mg auf 450mg erhöht, und die Übelkeit ist schlagartig wieder sehr viel schlimmer, ein süßlicher Geschmack im Moment ist noch dazu gekommen. Kann ich noch hoffen, daß diese Nebenwirkungen (mit denen es sich auf die Dauer nicht leben läßt) noch weggehen, obwohl ich sie schon seit fast drei Monaten habe? Ich möchte eine erneute Umstellung unbedingt vermeiden, weil mir das Medikament sonst so gut tut. Ich esse wieder normal (die kranke Zuckersucht, die die anderen Mittel verursacht haben, ging wie über Nacht weg), und habe auch die 7 Kilo wieder verloren, die ich dank der anderen Mittel zugenommen...

Elontril bei Depression; Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression10 Wochen
Lithiumbipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit zehn Wochen Elontril und während meine Stimmung sehr viel besser ist und ich auch sonst endlich nicht mehr das Gefühl habe, unter einer Glocke zu leben (wie bei all den anderen Depressiva, die ich vorher ausprobiert habe – Cypralex, Cymbalta, Trevilor, Amitryptilin etc), leider ich unter sehr heftiger Übelkeit, die ich auch nach all diesen Wochen nicht weggeht. Ich habe es zunächst auf mein Magengeschwür geschoben, aber nun habe ich diese Woche die Dosis nochmal von 300mg auf 450mg erhöht, und die Übelkeit ist schlagartig wieder sehr viel schlimmer, ein süßlicher Geschmack im Moment ist noch dazu gekommen.
Kann ich noch hoffen, daß diese Nebenwirkungen (mit denen es sich auf die Dauer nicht leben läßt) noch weggehen, obwohl ich sie schon seit fast drei Monaten habe?
Ich möchte eine erneute Umstellung unbedingt vermeiden, weil mir das Medikament sonst so gut tut. Ich esse wieder normal (die kranke Zuckersucht, die die anderen Mittel verursacht haben, ging wie über Nacht weg), und habe auch die 7 Kilo wieder verloren, die ich dank der anderen Mittel zugenommen hatte, der schmerzhafte Wasserstau in meinen Beinen ist ebenfalls weg, ich bin weniger müde, kann endlich wieder arbeiten, schlafe gut (die anfänglich heftigen Alpträume lassen inzwischen nach) etc etc.

Eingetragen am  als Datensatz 20954
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung, bipolare Störung mit Müdigkeit

Die Einnahme von Seroquel hat bei mir lange Zeit zu sehr starker Tagesmüdigkeit geführt. Mittlerweile ist die Tagesmüdigkeit jedoch vergangen. Bei mir hat es auch länger gedauert, aber da muss man durch. Ich nehme Seroquel 300mg in Kombination mit Lithium 0,7 mol. Ich bin unter dieser Medikation zum allerersten mal und nach 2 Jahren Medikamentenexperimente wirklich stabil. Ich traue mich nicht irgendetwas an der der Medikation zu ändern. Eher würde ich den Arzt wechseln.

Lithium bei bipolare Störung; Quetiapin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung6 Wochen
Quetiapinbipolare Störung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von Seroquel hat bei mir lange Zeit zu sehr starker Tagesmüdigkeit geführt. Mittlerweile ist die Tagesmüdigkeit jedoch vergangen. Bei mir hat es auch länger gedauert, aber da muss man durch. Ich nehme Seroquel 300mg in Kombination mit Lithium 0,7 mol. Ich bin unter dieser Medikation zum allerersten mal und nach 2 Jahren Medikamentenexperimente wirklich stabil. Ich traue mich nicht irgendetwas an der der Medikation zu ändern. Eher würde ich den Arzt wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 59034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für bipolare Störung, bipolare Störung, bipolare Störung mit Absetzerscheinungen, Gangstörung, Sprachstörungen, Medikamentenüberhang, Benommenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schwindel

Auf Grund von schlechten Werten der Niere, hier überwiegend der Wert für die Harnsäure, wurde nach jahrerlanger Behandlung mit Lithcium und dem Antidepressiva Citalopram, auf die oben genannte Kombination von Seroquel und Lamotrigin umgestellt. Diese soll eine weitere Verschlechterung der Nierenwerte verhindern. Bei dem Ausschleichen von Lithcium und gleichzeitigem Aufbau der neuen Präparate kam es zu starken Nebenwirkungen: Unmittelbar eine Stunde nach Einnahme kommt es zu Störungen des Bewegungsablaufes beim Gehen (Torkeln), unkontrollierte Aussprache und Satzbildung und Flashmerkmalen. Es ist hierbei unbedingt vom Autofahren abzuraten. Als langfristige Nebenwirkungen ist ein starker Überhang der Medikamente in den nächsten Tag festzustellen, wenn das Saroquel zu spät abends (22:30) genommen wurde. Benommenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwindel und ein Gefühl, wie wenn man neben sich selbst steht, stellten sich am Folgetag bis zum späten Nachmittag ein. Wird das Zeitfenster auf eine Stunde nach vorne verlegt, sind diese Nebenwirkungen am Folgetag wesentlich besser....

Lamotrigin bei bipolare Störung; Seroquel bei bipolare Störung; Lithcium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lamotriginbipolare Störung4 Wochen
Seroquelbipolare Störung15 Tage
Lithciumbipolare Störung17 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund von schlechten Werten der Niere, hier überwiegend der Wert für die Harnsäure, wurde nach jahrerlanger Behandlung mit Lithcium und dem Antidepressiva Citalopram, auf die oben genannte Kombination von Seroquel und Lamotrigin umgestellt.
Diese soll eine weitere Verschlechterung der Nierenwerte verhindern. Bei dem Ausschleichen von Lithcium und gleichzeitigem Aufbau der neuen Präparate kam es zu starken Nebenwirkungen: Unmittelbar eine Stunde nach Einnahme kommt es zu Störungen des Bewegungsablaufes beim Gehen (Torkeln), unkontrollierte Aussprache und Satzbildung und Flashmerkmalen. Es ist hierbei unbedingt vom Autofahren abzuraten. Als langfristige Nebenwirkungen ist ein starker Überhang der Medikamente in den nächsten Tag festzustellen, wenn das Saroquel zu spät abends (22:30) genommen wurde. Benommenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwindel und ein Gefühl, wie wenn man neben sich selbst steht, stellten sich am Folgetag bis zum späten Nachmittag ein. Wird das Zeitfenster auf eine Stunde nach vorne verlegt, sind diese Nebenwirkungen am Folgetag wesentlich besser. Positiv macht sich aber eine Verbesserung der Konzentration (überwiegend Langzeitgedächtnis), Antrieb und all der kleinen Dinge, die man in der Depression verliert, bemerkbar. Die Möglichkeit wieder am Arbeitsprozess und seinem sozialen Umfeld teilzunehmen steigt erheblich. Was bleibt ist die Frage der Nebenwirkungen auf die Körperorgane im Langzeittest.

Eingetragen am  als Datensatz 8722
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin, Quetiapin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Nierenfunktionsstörung

mir hat das lithium zwar sehr gut geholfen,aber leider meine nieren nachhaltig geschädigt! als folge der jahrelangen lithiummedikation habe ich eine chronische niereninsuffizienz in retentionszustand! ACHTET ALSO BITTE DARAUF,EURE NIERENWERTE REGELMÄẞIG ÜBERPRÜFEN ZU LASSEN! inzwischen nehme ich statt des lithiums "valpro beta" und "mirtazapin" (außerdem noch "diamorphin" bei opiatabhängigkeit) und damit geht es mir sehr gut! "seroquel" konnte ich inzwischen zum glück erfolgreich ausscheichen und absetzen. verlaßt euch nicht auf die ärzte,fordert regelmäßige plasmaspiegel- und nierenwertbestimmungen ein!

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

mir hat das lithium zwar sehr gut geholfen,aber leider meine nieren nachhaltig geschädigt! als folge der jahrelangen lithiummedikation habe ich eine chronische niereninsuffizienz in retentionszustand!
ACHTET ALSO BITTE DARAUF,EURE NIERENWERTE REGELMÄẞIG ÜBERPRÜFEN ZU LASSEN!
inzwischen nehme ich statt des lithiums "valpro beta" und "mirtazapin" (außerdem noch "diamorphin" bei opiatabhängigkeit) und damit geht es mir sehr gut! "seroquel" konnte ich inzwischen zum glück erfolgreich ausscheichen und absetzen.
verlaßt euch nicht auf die ärzte,fordert regelmäßige plasmaspiegel- und nierenwertbestimmungen ein!

Eingetragen am  als Datensatz 72523
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Emotionslosigkeit, Schuppenflechte, Depressive Verstimmungen, Durstgefühl

Gewichtszunahme: von 90 kg auf beinahe 140 kg Durst fehlende Freude Hautbildveränderungen: schuppenflechtähnliche Symptome, Trockenheit v.a. im Gesicht und an den Händen leichtere depressive Phasen

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme: von 90 kg auf beinahe 140 kg

Durst

fehlende Freude

Hautbildveränderungen: schuppenflechtähnliche Symptome, Trockenheit v.a. im Gesicht und an den Händen


leichtere depressive Phasen

Eingetragen am  als Datensatz 89142
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Nierenschäden, Bluthochdruck

nach fünfzehnjähriger lithiumprophylaxe stellte mein hausarzt erhöten kreatininwert (1,4) fest; seit einem halben jahr habe ich lithium abgesetzt; kreatiniwert ist jetzt stabil bei 1,55; außerdem wurde bluthochdruck festgestellt; im mittel 150 bis 160 zu 95; seit sechs monaten nehme ich blutdrucksenker eprosartan; ist sehr gut verträglich; kein eiweiß im urin, auch keine mikroalbumie; treten nierenschäden bei langjähriger lithiumeinnahme öfters auf oder bin ich ein einzelfall?

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach fünfzehnjähriger lithiumprophylaxe stellte mein hausarzt erhöten kreatininwert (1,4) fest; seit einem halben jahr habe ich
lithium abgesetzt; kreatiniwert ist jetzt stabil bei 1,55; außerdem wurde bluthochdruck festgestellt; im mittel 150 bis 160 zu 95;
seit sechs monaten nehme ich blutdrucksenker eprosartan; ist sehr gut verträglich; kein eiweiß im urin, auch keine
mikroalbumie;
treten nierenschäden bei langjähriger lithiumeinnahme öfters auf oder bin ich ein einzelfall?

Eingetragen am  als Datensatz 19332
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für bipolare Störung, bipolare Störung mit keine Nebenwirkungen

Systemischer Lupus Erythematodes (Autoimmunerkrankung)

Carbamazepin bei bipolare Störung; Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Carbamazepinbipolare Störung15 Tage
Lithiumbipolare Störung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Systemischer Lupus Erythematodes (Autoimmunerkrankung)

Eingetragen am  als Datensatz 765
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für Hypertonie, bipolare Störung, bipolare Störung, bipolare Störung mit Haarausfall, Durst, Lustlosigkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Benommenheit

Lithium=Haarausfall, durst,lustlos,konzentrationsschwäche,müde Lamotrigin=vollkommen ok Seroquel=ausgeschaltet,Tagsüber benommen, lustlos Ramipril=Ok Metoprolol=Ok

Lithium bei bipolare Störung; Lamotrigin bei bipolare Störung; Seroquel bei bipolare Störung; Metoprolol retard-ratiopharm, Ramipril bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung1 Jahre
Lamotriginbipolare Störung2 Jahre
Seroquelbipolare Störung1 Jahre
Metoprolol retard-ratiopharm, RamiprilHypertonie8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lithium=Haarausfall, durst,lustlos,konzentrationsschwäche,müde
Lamotrigin=vollkommen ok
Seroquel=ausgeschaltet,Tagsüber benommen, lustlos
Ramipril=Ok
Metoprolol=Ok

Eingetragen am  als Datensatz 12634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Lamotrigin, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Geschmacksirritationen

Ich nehme Lithium seit etwas über 2 Wochen. Vor wenigen Tagen wurde meine Dosis gesteigert. Seitdem schmecke ich häufig intensiven Selleriegeschmack. Außer bei ganz natürlichen Lebensmitteln wie Früchte, Fleisch und Brot. Extrem stark wird der Geruch/Geschmack bei Pralinen und Eis und anderen LM mit künstlichen Aromen. Eben hatte ich eine Kokospraline und die schmeckte stark nach Sellerie. Meine Freundin habe ich zur Kontrolle angehaucht und sie roch Kokos. Ich habe Kokos nicht einmal geschmeckt. Sondern Sellerie. Das ist echt seltsam.

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Lithium seit etwas über 2 Wochen. Vor wenigen Tagen wurde meine Dosis gesteigert. Seitdem schmecke ich häufig intensiven Selleriegeschmack. Außer bei ganz natürlichen Lebensmitteln wie Früchte, Fleisch und Brot. Extrem stark wird der Geruch/Geschmack bei Pralinen und Eis und anderen LM mit künstlichen Aromen. Eben hatte ich eine Kokospraline und die schmeckte stark nach Sellerie. Meine Freundin habe ich zur Kontrolle angehaucht und sie roch Kokos. Ich habe Kokos nicht einmal geschmeckt. Sondern Sellerie. Das ist echt seltsam.

Eingetragen am  als Datensatz 83550
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):201 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):142
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Müdigkeit, Appetitsteigerung, Durst, Wahrnehmungsstörungen

das Lithium ist bei manisch-depressiven Vasen gut wirksam. die nebenwirkungen sind nicht immer angenehm. ich fühlte mich oft sehr müde den ganzen Tag über, hatte immer sehr starken Apettit und starken Durst, allgemein war ich sehr gedämmft und eingeschränkt in der Wahrnehmung

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

das Lithium ist bei manisch-depressiven Vasen gut wirksam.
die nebenwirkungen sind nicht immer angenehm.
ich fühlte mich oft sehr müde den ganzen Tag über,
hatte immer sehr starken Apettit und starken Durst,
allgemein war ich sehr gedämmft und eingeschränkt in der Wahrnehmung

Eingetragen am  als Datensatz 12801
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Zittern der Hände, Gewichtszunahme

Bei erhöhtem Lithiumspiegel: leichter Tremor (zitternde Hände) 13 kg Gewicht zugenommen

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei erhöhtem Lithiumspiegel: leichter Tremor (zitternde Hände)
13 kg Gewicht zugenommen

Eingetragen am  als Datensatz 75076
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolar mit Gewichtszunahme

Ich habe über 30 Kilo zugenommen und habe daruter sehr gelitten.

Lithium bei bipolar

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolar1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe über 30 Kilo zugenommen und habe daruter sehr gelitten.

Eingetragen am  als Datensatz 56252
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolare Störung mit Durchfall, Schwindel, Juckreiz, Unruhe, Durst, Sprachstörungen, Schlaflosigkeit, Benommenheit, Überempfindlichkeit, Kribbeln, Fahruntüchtigkeit, trockene Haut, Verwirrtheitszustände, Konzentrationsschwäche

Innerhalb von 5 Wochen Einstellung von Lithium hatte ich zuviele Nebenwirkungen um sie weiter etragen zu können, weshalb ich das Medikament wieder ausgeschlichen habe. Mir gings selten so schlecht im Leben wie unter diesem Medikament. Ich war kaum in der Lage den Alltag zu bewältigen, da ich unter extremer Konzentrationsschwäche und Verwirrtheit litt. Dazu kamen Schlaflosigkeit und starke Unruhe. Am ganzen Körper trat ein Juckreiz auf. Die ersten Wochen hatte ich unter starkem Durchfall zu leiden. Ich habe am Ende 1.350g genommen (3x450g Quilonum retard) und trotzdem war der Lithiumspiegel noch zu gering. Noch mehr wollte und konnte ich auf keinen Fall nehmen, weshalb das Medikament abgesetzt wurde.

Lithium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolare Störung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Innerhalb von 5 Wochen Einstellung von Lithium hatte ich zuviele Nebenwirkungen um sie weiter etragen zu können, weshalb ich das Medikament wieder ausgeschlichen habe. Mir gings selten so schlecht im Leben wie unter diesem Medikament. Ich war kaum in der Lage den Alltag zu bewältigen, da ich unter extremer Konzentrationsschwäche und Verwirrtheit litt. Dazu kamen Schlaflosigkeit und starke Unruhe. Am ganzen Körper trat ein Juckreiz auf. Die ersten Wochen hatte ich unter starkem Durchfall zu leiden. Ich habe am Ende 1.350g genommen (3x450g Quilonum retard) und trotzdem war der Lithiumspiegel noch zu gering. Noch mehr wollte und konnte ich auf keinen Fall nehmen, weshalb das Medikament abgesetzt wurde.

Eingetragen am  als Datensatz 89873
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung, bipolare Störung, bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Durchfall

Gewichtszunahme und Müdigkeit durch Seroquel. Lithium und Cirplex bei gleichzeitiger Einnahme verursachen Durchfall.

Seroquel bei bipolare Störung; Lithium bei bipolare Störung; Cipralex bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung40 Tage
Lithiumbipolare Störung100 Tage
Cipralexbipolare Störung50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme und Müdigkeit durch Seroquel. Lithium und Cirplex bei gleichzeitiger Einnahme verursachen Durchfall.

Eingetragen am  als Datensatz 30514
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Lithium, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lithium und Bipolare Störung

Lithium wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Lithium, lithium,, Lithcium, Lithium 1125mg, Litium, Lithium Aspartat, Lithium Ortat, Lihium Orotat, Carbolithium, Lithium .........., davor Lithium, Lithum, carbolithium 300, Lithium Apogepha, Lithium 1.tabl.Lithium 1.tabl., lithium carbonat, litithium, Lithiumsalz, Litihium,, Lithium carbonicumS NR104

Bipolare Störung wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

bipolare Störung, Impulsstörungen, Manisch-depressive Erkrankung

[]