Herzrasen bei Trevilor

Nebenwirkung Herzrasen bei Medikament Trevilor

Insgesamt haben wir 1419 Einträge zu Trevilor. Bei 3% ist Herzrasen aufgetreten.

Wir haben 39 Patienten Berichte zu Herzrasen bei Trevilor.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm167182
Durchschnittliches Gewicht in kg6587
Durchschnittliches Alter in Jahren4141
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,1026,27

Trevilor wurde von Patienten, die Herzrasen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Trevilor wurde bisher von 33 sanego-Benutzern, wo Herzrasen auftrat, mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herzrasen bei Trevilor:

 

Trevilor für Endogene Depression mit Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, innere Unruhe, Schluckbeschwerden

Ich bin selbst Ärztin und weiß heute, dass ich seit meiner Pubertät unter Depressionen leide. Lange Jahre war mir das nicht bewusst, ich hatte solche Gedanken wie: "Ich bin halt ein emotionaler Typ.", "Ich bin halt nah am Wasser gebaut.", "Ich bin halt sensibler als andere." und "Das liegt bei uns in der Familie." Heute weiß ich, dass alle Frauen in meiner Familien depressiv sind und dass es wirklich eine Krankheit ist, die vererbt werden kann. Dass man die Veranlagung dazu in die Wiege gelegt bekommt, heißt zwar noch nicht, dass die Krankheit auch ausbricht, aber wenn man mit einer depressiven Mutter aufwächst, stehen die Chancen relativ schlecht, dass man selbst lernt, seine eigene depressive Veranlagung in den Griff zu bekommen. Nach einem Selbstmordversuch begab ich mich während meines Studiums in ambulante Psychotherapie, was mir EXTREM gut getan hat. Ich denke heute noch, dass meine Therapeutin an mir wahre Wunder vollbracht hat. Sie hat mir eine völlig neue Perspektive auf das Leben eröffnet und ich werde ihr für den Rest meines Lebens sehr dankbar sein. Ich hatte...

Venlafaxin bei Endogene Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinEndogene Depression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin selbst Ärztin und weiß heute, dass ich seit meiner Pubertät unter Depressionen leide.
Lange Jahre war mir das nicht bewusst, ich hatte solche Gedanken wie: "Ich bin halt ein emotionaler Typ.", "Ich bin halt nah am Wasser gebaut.", "Ich bin halt sensibler als andere." und "Das liegt bei uns in der Familie."
Heute weiß ich, dass alle Frauen in meiner Familien depressiv sind und dass es wirklich eine Krankheit ist, die vererbt werden kann. Dass man die Veranlagung dazu in die Wiege gelegt bekommt, heißt zwar noch nicht, dass die Krankheit auch ausbricht, aber wenn man mit einer depressiven Mutter aufwächst, stehen die Chancen relativ schlecht, dass man selbst lernt, seine eigene depressive Veranlagung in den Griff zu bekommen.

Nach einem Selbstmordversuch begab ich mich während meines Studiums in ambulante Psychotherapie, was mir EXTREM gut getan hat. Ich denke heute noch, dass meine Therapeutin an mir wahre Wunder vollbracht hat. Sie hat mir eine völlig neue Perspektive auf das Leben eröffnet und ich werde ihr für den Rest meines Lebens sehr dankbar sein.

Ich hatte immer die Einstellung, dass Depressionen entstehen, weil man unverarbeitete Probleme mit sich herumträgt. Und dass die Lösung darin besteht, diese Probleme therapeutisch zu verarbeiten.
Tabletten einzunehmen, habe ich immer als Krücke betrachtet.

Trotz meiner erfolgreichen Psychotherapie war ich jedoch nach meinem Examen und Studienabschluss psychisch so am Ende, dass ich mich in stationäre Therapie begeben musste, wo ich fast drei Monate blieb. Auch dort hatte ich wieder den Anspruch an mich selbst, es ohne Tabletten zu schaffen.

Seit ich im Arbeitsalltag bin, schaffte ich es so leidlich, das, was ich in den Therapien gelernt hatte, umzusetzen, trotzdem brachen meine depressiven Schübe immer wieder durch.

Bis vor ca. 6 Monaten ein sehr guter Freund und Kollege mir dazu riet, Trevilor® (Wirkstoff Venlafaxin) einzunehmen. Er erklärte mir die Zusammenhänge folgendermaßen: "Bei der endogenen Depression ist dein Gehirn einfach nicht in der Lage, genügend Glücksbotenstoffe zu produzieren, weil es genetisch falsch gepolt wurde. Du hast also die Wahl, dein Leben lang gegen die Depression anzukämpfen, oder das, was dein Gehirn nicht kann, einfach mit Tabletten zu ersetzen."

Das leuchtete mir ein.
Schließlich nehmen Menschen, denen Eisen fehlt, ja auch Eisentabletten ein.

Ich wagte also einen Versuch mit Venlafaxin. Die empfohlene therapeutische Dosis liegt bei 150 mg täglich, ich habe jedoch erstmal mit 75 mg angefangen.
Und ich kann nur sagen: das war das Beste, was ich jemals gemacht habe!

In den ersten drei Tagen spürte ich nur die Nebenwirkungen: Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, innere Unruhe und Schluckstörungen. Ich stand wirklich komplett neben mir. Das war aber nach genau drei Tagen vollständig vorbei.
Bereits nach vier oder fünf Tagen spürte ich, wie meine Laune sich hob. Und von dem Zeitpunkt an ging es mir jeden Tag besser.

Es ist nicht so, dass die Tabletten einem ein künstliches Glücksgefühl bereiten oder dass man nicht mehr man selbst ist.
Vielmehr geben die Tabletten eine Grundstabilität, die ich vorher noch nie kannte.
Wenn vorher etwas schief ging in meinem Leben, dachte ich sofort: "Ja klar, kein Wunder, du bist ja auch Scheiße, bei dir geht natürlich immer alles schief." und fühlte mich noch schlechter.
Mit den Tabletten habe ich eine gesunde Distanz.
Ich beziehe nicht alles sofort auf mein persönliches Versagen.
Und ich grübele nicht mehr stundenlang darüber, wie beschissen mein Leben ist.
Ich kann mich auch nicht mehr in meine Depression reinsteigern, indem ich stundenlang traurige Musik höre und heule.
Es ist, als ob die Tabletten die Kellertür zugemacht hätten.
Wenn es mir mal nicht richtig gut geht, denke ich: "Hörst du jetzt Coldplay und weinst und bemitleidest dich selbst?" und dann denke ich: "Nee, ich trink lieber einen Tee und seh mir einen schönen Film an."

Noch ganz wichtig: ich hadere schon immer ein bißchen mit meinem Gewicht und hatte schreckliche Angst, von den Tabletten zuzunehmen. Ich habe jedoch seitdem ich die Tabletten nehme ganz nebenbei ca. 5 Kilogramm abgenommen. Ich habe weniger Hunger und keine Fressattacken mehr.
Auch in Fachkreisen wird Venlafaxin als DAS gewichtsneutrale Antidepressivum gehandelt.

WICHTIG:
Ohne Werbung machen zu wollen, habe ich persönlich doch gewisse Unterschiede bei den verschiedenen Präparaten festgestellt:
1. Trevilor®, das Original und das teuerste Präparat, wirkt tatsächlich bei mir am Besten, das heißt, die beste antidepressive Wirkung kombiniert mit guter Verträglichkeit.
2. Wirklich gute Alternativen, die ich selbst getestet habe und die von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, sind Venlafaxin AL 75 mg retard und Venlafaxin 1A Pharma 75 mg retard. Diese Präparate wirken zuverlässig und sind fast genauso gut wie das Original.
3. Ein Präparat, mit dem ich KEINE guten Erfahrungen gemacht habe, ist Venlafaxin Atid 75 mg Retardkapseln. Diese wirken bei mir so gut wie gar nicht.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Erfahrungen helfen.
Als es mir noch schlechter ging und ich vor der Entscheidung stand, Tabletten zu nehmen oder nicht, wäre ich über einen solchen Bericht sehr froh gewesen.

Also: GIVE IT A TRY! Es kann nur besser werden!
Grüße, Katrin

Eingetragen am  als Datensatz 29859
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depression, Angststörung, Suizidgedanken, Innerliche Unruhe, Einschlafprobleme mit Pupillenerweiterung, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, starkes Träumen, Übelkeit, Schwitzen, Herzrasen

Die ersten 6-10 Wochen hatte ich Nebenwirkungen, wie Schwindel, erweiterte Pupillen, Kopfschmerzen/stechen, Schlafstörungen, seltsame Träume, Übelkeit, Schwitzen, Herzrasen. Ich habe zwischendurch gedacht, ich drehe durch / ich halte das nicht mehr aus. Es war erst mal alles viel schlimmer als vorher. Aber nach und nach würde es besser. Ich wurde aktiver. Plötzlich konnte ich wieder einschlafen. Ohne 1,2 oder gar 3 Stunden wach zu liegen. Vieles änderte sich. Meine Angstsymptome gingen deutlich zurück. Ich habe jetzt nach fast 2 Jahren keine Symptome mehr. (Allerdings sind die AngstGEDANKEN oder die Überwindung noch da! Das kann ein Medikament leider nicht "wegmachen"). Die Depression ist eigentlich weg. Aber es gibt immer mal Tage, wo einem alles zu viel wird und man wieder in "alte Muster" hineinfällt. Ich kann das Medikament auf jeden Fall weiterempfehlen. Natürlich reagiert jeder anders darauf, aber die Nebenwirkungen solltet ihr aushalten. Es lohnt sich meiner Meinung nach. Denn, dass Medikament bewirkt ja etwas "im Kopf" und da ist es normal, dass man sich erst mal total...

Trevilor bei Depression, Angststörung, Suizidgedanken, Innerliche Unruhe, Einschlafprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrevilorDepression, Angststörung, Suizidgedanken, Innerliche Unruhe, Einschlafprobleme2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 6-10 Wochen hatte ich Nebenwirkungen, wie Schwindel, erweiterte Pupillen, Kopfschmerzen/stechen, Schlafstörungen, seltsame Träume, Übelkeit, Schwitzen, Herzrasen. Ich habe zwischendurch gedacht, ich drehe durch / ich halte das nicht mehr aus. Es war erst mal alles viel schlimmer als vorher.
Aber nach und nach würde es besser. Ich wurde aktiver. Plötzlich konnte ich wieder einschlafen. Ohne 1,2 oder gar 3 Stunden wach zu liegen. Vieles änderte sich. Meine Angstsymptome gingen deutlich zurück. Ich habe jetzt nach fast 2 Jahren keine Symptome mehr. (Allerdings sind die AngstGEDANKEN oder die Überwindung noch da! Das kann ein Medikament leider nicht "wegmachen"). Die Depression ist eigentlich weg. Aber es gibt immer mal Tage, wo einem alles zu viel wird und man wieder in "alte Muster" hineinfällt.
Ich kann das Medikament auf jeden Fall weiterempfehlen. Natürlich reagiert jeder anders darauf, aber die Nebenwirkungen solltet ihr aushalten. Es lohnt sich meiner Meinung nach. Denn, dass Medikament bewirkt ja etwas "im Kopf" und da ist es normal, dass man sich erst mal total "benommen, seltsam etc." vorkommt. Die Veränderung kommt schleichend. Fällt einem erst mal überhaupt nicht auf. Übrigens wurde bei mir auf 150mg erhöht, da die kleine Dosis nicht ausreichte. Erst bei 150mg wirkte es richtig, sodass ich Veränderung wahrnehmte.

Ich kann nur raten: wartet ab! Verzweifelt nicht !

Eingetragen am  als Datensatz 32501
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trevilor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Zittern, Brechen, Herzrasen - Notaufnahme nach der ersten Tablette mit Erbrechen, Herzrasen, Atemnot, Zittern

Meine Frau ist soeben mit dem Notarzt weg. Nach nur 1 Tablette war sie innerhalb von 15 Minuten nur noch am brechen, Herzrasen, Atemnot, Zittern.... Notruf.

Venlafaxin bei Zittern, Brechen, Herzrasen - Notaufnahme nach der ersten Tablette

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinZittern, Brechen, Herzrasen - Notaufnahme nach der ersten Tablette-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Frau ist soeben mit dem Notarzt weg. Nach nur 1 Tablette war sie innerhalb von 15 Minuten nur noch am brechen, Herzrasen, Atemnot, Zittern.... Notruf.

Eingetragen am  als Datensatz 22650
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depression, Suizidgefährdung mit Zittern, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Herzstolpern, Kreislaufkollaps

Nehme seit einem Jahr 225 mg pro Tag, morgens und mittags. Nachdem ich schon einige andere antidepressiva erfolglos genommen habe, war venlafaxin das erste Medikament das mir wirklich helfen konnte. Meine Stimmung ist deutlich stabiler ohne extreme Stimmungstiefs und ich habe mehr Antrieb. Inzwischen habe ich auch fast keine nebenwirkungen mehr, die ersten Wochen war es aber schlimm. Herzrasen, herzstolpern (rythmusstörungen, wurden als ungefährlich eingestuft), zittern und Kreislaufprobleme. Insgesamt würde ich das wieder in Kauf nehmen denn venlafaxin hat mich wirklich gerettet!

Venlafaxin bei Depression, Suizidgefährdung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression, Suizidgefährdung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit einem Jahr 225 mg pro Tag, morgens und mittags. Nachdem ich schon einige andere antidepressiva erfolglos genommen habe, war venlafaxin das erste Medikament das mir wirklich helfen konnte. Meine Stimmung ist deutlich stabiler ohne extreme Stimmungstiefs und ich habe mehr Antrieb. Inzwischen habe ich auch fast keine nebenwirkungen mehr, die ersten Wochen war es aber schlimm. Herzrasen, herzstolpern (rythmusstörungen, wurden als ungefährlich eingestuft), zittern und Kreislaufprobleme. Insgesamt würde ich das wieder in Kauf nehmen denn venlafaxin hat mich wirklich gerettet!

Eingetragen am  als Datensatz 84745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depressionen, generaliserte Angststörung mit Mundtrockenheit, Herzrasen, Traumveränderungen, Nachtschweiß

Am Anfang: Mundtrockenheit, Herzrasen, intensives Träumen, keine Gewichtszunahme,Nachtschweiß diese haben dann nach ca. 2 Wochen nachgelassen. Jetzt nach 7 Monaten kann ich erst einmal sagen, dass es mir sehr gut tut. Mal weiter sehen.

Trevilor retard 75mg bei Depressionen, generaliserte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retard 75mgDepressionen, generaliserte Angststörung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang: Mundtrockenheit, Herzrasen, intensives Träumen, keine Gewichtszunahme,Nachtschweiß diese haben dann nach ca. 2 Wochen nachgelassen. Jetzt nach 7 Monaten kann ich erst einmal sagen, dass es mir sehr gut tut.
Mal weiter sehen.

Eingetragen am  als Datensatz 3030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depression mit Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Haarausfall, Schlafstörungen, Gewichtsprobleme, Durchfall, Zittern der Hände, Schwitzen, Herzrasen

unter Trevilor ging es mir sehr schlecht. Stimmungsschwankungen mit unkontrollierbaren Aggressionen, massiver Haarausfall, Schlafstörungen, Gewichstzunahme (7 kg). Ich fühlte mich wie fremdgesteuert, konnte nicht mehr weinen. Trevilor wurde abegesetzt, nun nehme ich Sertralin. Es geht mir darunter wesentlich besser, Nebenwirkungen sind: Durchfall, Gewichtsabnahme, Zittern der Hände, Schwitzen, manchmal Herzrasen.

Trevilor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrevilorDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

unter Trevilor ging es mir sehr schlecht. Stimmungsschwankungen mit unkontrollierbaren Aggressionen, massiver Haarausfall, Schlafstörungen,
Gewichstzunahme (7 kg). Ich fühlte mich wie fremdgesteuert, konnte nicht mehr weinen.

Trevilor wurde abegesetzt, nun nehme ich Sertralin.
Es geht mir darunter wesentlich besser, Nebenwirkungen sind: Durchfall, Gewichtsabnahme, Zittern der Hände, Schwitzen, manchmal Herzrasen.

Eingetragen am  als Datensatz 3764
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Angststörungen und Depressionen mit Übelkeit, Herzrasen, Gewichtsverlust, Schwindel

Ich habe vor vier Monaten das erste Mal Venlafaxin 75mg von meinem Hausarzt verschrieben bekommen. Ich bin (jetzt Wieder zum Glück) trockene Alkoholikerin, meine Depressionen und Angststörungen stehen im Zusammenhang mit der Alkoholsucht.Am Beginn der Einnahme hatte ich den ersten 2 Wochen mit starker Übelkeit und Herzrasen zu tun, ausserdem ca. 5 kg Gewichtsabnahme. Auch schwindel kam ab und zu dazu. Seit 3 Wochen nehme ich nur noch Venlafaxin 37,5 mg. ein, und es bekommt mir gut. Die Nebenwirkungen sind vollständig weg und ich fühle mich gut. Also, ich kann das Medikament von meiner jetzigen Situation betrachtet aus, als positiv bewerten.

Venlafaxin bei Angststörungen und Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinAngststörungen und Depressionen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor vier Monaten das erste Mal Venlafaxin 75mg von meinem Hausarzt verschrieben bekommen. Ich bin (jetzt Wieder zum Glück) trockene Alkoholikerin, meine Depressionen und Angststörungen stehen im Zusammenhang mit der Alkoholsucht.Am Beginn der Einnahme hatte ich den ersten 2 Wochen mit starker Übelkeit und Herzrasen zu tun, ausserdem ca. 5 kg Gewichtsabnahme. Auch schwindel kam ab und zu dazu. Seit 3 Wochen nehme ich nur noch Venlafaxin 37,5 mg. ein, und es bekommt mir gut. Die Nebenwirkungen sind vollständig weg und ich fühle mich gut. Also, ich kann das Medikament von meiner jetzigen Situation betrachtet aus, als positiv bewerten.

Eingetragen am  als Datensatz 49337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depression, Angststörungen, posttraumatische Belastungsstörung mit Mundtrockenheit, Schweißausbrüche, Herzrasen, Unruhe, Schwindel, Übelkeit

seroquel: schlaffördernde wirkung kann nicht festgestellt werden, psychose unverändert - eher stärker auftretend. mundtrockenheit, schweißausbrüche und herzrasen sind dauerhafte nebenwirkungen trevilor: anfangs starke nebenwirkungen: schweißausbrüche, unruhe, schwindel, übelkeit. wirkung insgesamt mehr als mangelhaft.

Trevilor retard bei Depression, Angststörungen, posttraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retardDepression, Angststörungen, posttraumatische Belastungsstörung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seroquel: schlaffördernde wirkung kann nicht festgestellt werden, psychose unverändert - eher stärker auftretend. mundtrockenheit, schweißausbrüche und herzrasen sind dauerhafte nebenwirkungen

trevilor: anfangs starke nebenwirkungen: schweißausbrüche, unruhe, schwindel, übelkeit. wirkung insgesamt mehr als mangelhaft.

Eingetragen am  als Datensatz 15536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depression mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Herzrasen

Ich nehme Trevilor seit August 2006 ok am anfang war es gut aber später hatte ich beim sex verlust hatte kein book darauf. Hab mal ein kirse bekommen mein puls ging hos und mein herz hat richtig geschlagen. Habe Herzrassen, Blächung, Bin Fauler geworden habe 20kg zugenommen. Vor ein Monat habe ich ganz abgesetzt dann fing innerhalb ein Kopfschmerzen, jede sekunde Stromschläge, Ohrschmerzen habe 5 Tage ausgehlaten. Mein Onkel hat mir L-Tyrosin empfohlen die ich seit 2wochen nehme und Trevilor mir gehts pychisch sehr gut aber ich will komplet Trevilor abzätzen da ich Herzschmerzen habe. Mein onkel ist in der Forschung was statt Trevelior eine natürlische Medikament nehmen kann ohne Nebenwirkung. Wenn es so weit ist, werde ich euch alle darüber informieren.

Trevilor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrevilorDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Trevilor seit August 2006 ok am anfang war es gut aber später hatte ich beim sex verlust hatte kein book darauf. Hab mal ein kirse bekommen mein puls ging hos und mein herz hat richtig geschlagen. Habe Herzrassen, Blächung, Bin Fauler geworden habe 20kg zugenommen. Vor ein Monat habe ich ganz abgesetzt dann fing innerhalb ein Kopfschmerzen, jede sekunde Stromschläge, Ohrschmerzen habe 5 Tage ausgehlaten. Mein Onkel hat mir L-Tyrosin empfohlen die ich seit 2wochen nehme und Trevilor mir gehts pychisch sehr gut aber ich will komplet Trevilor abzätzen da ich Herzschmerzen habe. Mein onkel ist in der Forschung was statt Trevelior eine natürlische Medikament nehmen kann ohne Nebenwirkung. Wenn es so weit ist, werde ich euch alle darüber informieren.

Eingetragen am  als Datensatz 2957
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depressionen mit Herzrasen, Blutdruckanstieg, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Unruhe, Gewichtsverlust

ab und zu Herzrasen, ,Hizewellen,Hoher Blutdruck, Durchschlafprobleme,"unruhige Beine",Gewicht verlust .Nach reduzierung von Trevilor auf 75 mg,gelegentlich Herzrasen,antriebschwäche.Allgemein-im vergleich vor Medis einnahme grosse verbesserung.

Trevilor 225 mg. bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor 225 mg.Depressionen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ab und zu Herzrasen, ,Hizewellen,Hoher Blutdruck, Durchschlafprobleme,"unruhige Beine",Gewicht verlust .Nach reduzierung von Trevilor auf 75 mg,gelegentlich Herzrasen,antriebschwäche.Allgemein-im vergleich vor Medis einnahme grosse verbesserung.

Eingetragen am  als Datensatz 4308
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depression/Sozialphobie mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, starkes Schwitzen, Herzrasen, Schlafstörungen, Absetzerscheinungen

Ich war antriebslos und ängstlich, Hatte kaum noch Kontakte. Zu Beginn der Einnahme wurde ich sehr müde. später stellten sich Kreislaufprobleme, Herzrasen, starkes Schwitzen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen ein. Einmal hatte ich die Einname vergessen und bekam einen Tinitus und ein Gefühl als würde Strom durch meinen Kopf fließen. Außerdem verschlimmerte sich der Schwindel und das Herzrasen. Ich beschloss das Medikament abzusetzen bzw. auszuschleichen. Der Entzug ist schrecklich mit unheimlichen Symthomem. Angstgefühle, Verwirrung, Benommenheit, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit Schlafstörungen, Nervosität, Schwitzen, Schwindel, Übelkeit, Albträume, Tinnitus, Wahnideen und verzerrte Wahrnehmung. Solche Entzugssymptome wurden bis vier Wochen nach Absetzen von Venlafaxin beobachtet, wie ich erfahren habe, (nicht vom Arzt). Als ich das Medikament einmal vergessen hatte schickte mich meine Psychiaterin in die Notaufname um meinen Kopf Untersuchen zu lasse. Dort diagnostizirte man Psychotische Symthome. nach Einnahme von Venlafaxin am nägste Morgen...

Venlafaxin bei Depression/Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression/Sozialphobie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war antriebslos und ängstlich, Hatte kaum noch Kontakte. Zu Beginn der Einnahme wurde ich sehr müde. später stellten sich Kreislaufprobleme, Herzrasen, starkes Schwitzen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen ein.
Einmal hatte ich die Einname vergessen und bekam einen Tinitus und ein Gefühl als würde Strom durch meinen Kopf fließen. Außerdem verschlimmerte sich der Schwindel und das Herzrasen.
Ich beschloss das Medikament abzusetzen bzw. auszuschleichen. Der Entzug ist schrecklich mit unheimlichen Symthomem.

Angstgefühle, Verwirrung, Benommenheit, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit Schlafstörungen, Nervosität, Schwitzen, Schwindel, Übelkeit, Albträume, Tinnitus, Wahnideen und verzerrte Wahrnehmung. Solche Entzugssymptome wurden bis vier Wochen nach Absetzen von Venlafaxin beobachtet, wie ich erfahren habe, (nicht vom Arzt).
Als ich das Medikament einmal vergessen hatte schickte mich meine Psychiaterin in die Notaufname um meinen Kopf Untersuchen zu lasse. Dort diagnostizirte man Psychotische Symthome. nach Einnahme von Venlafaxin am nägste Morgen waren die sogenanten Psychotische Symthome wieder verschwunden. Über Nebenwirkungen und Absetzsyndrom kann mann sich im Internet informieren.

Etwas aktiver bin ich allerdings geworden.

Ich kann nur sage, Hände weg!

Eingetragen am  als Datensatz 56073
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Angststörungen, Panikattaken mit Müdigkeit, Schwindel, Herzrasen, Atembeschwerden, Übelkeit, Mundtrockenheit, Nervosität, Appetitlosigkeit

Habe Venlafaxin 75 mg gestern zum ersten mal eingenommen. Konnte dann die Ganze Nacht nicht schlafen, mir wurde übel. Heute morgen kam Schwindel dazu, Müdigkeit, Herzrasen und Atembeschwerden. Mir ging es richtig schlecht und ich hatte das Gefühl in Ohnmacht zu fallen. Der Notarzt wurde gerufen und ich kam ins Krankenhaus, wurde untersucht und habe eine Infusion bekommen. Jetzt geht's einigermassen wieder, bin aber immernoch schlapp und mir ist noch schlecht. Werde Venlafaxin nicht weiter nehmen und auch sonst kein AD mehr. Habe jetzt richtig Angst. Werde jetzt versuchen, mich mit eigener Kraft und Therapie von meonen Ängsten zu befreien. Und ich weiß das schaff ich auch!!!

Venlafaxin bei Angststörungen, Panikattaken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinAngststörungen, Panikattaken1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Venlafaxin 75 mg gestern zum ersten mal eingenommen. Konnte dann die Ganze Nacht nicht schlafen, mir wurde übel. Heute morgen kam Schwindel dazu, Müdigkeit, Herzrasen und Atembeschwerden. Mir ging es richtig schlecht und ich hatte das Gefühl in Ohnmacht zu fallen. Der Notarzt wurde gerufen und ich kam ins Krankenhaus, wurde untersucht und habe eine Infusion bekommen. Jetzt geht's einigermassen wieder, bin aber immernoch schlapp und mir ist noch schlecht. Werde Venlafaxin nicht weiter nehmen und auch sonst kein AD mehr. Habe jetzt richtig Angst. Werde jetzt versuchen, mich mit eigener Kraft und Therapie von meonen Ängsten zu befreien. Und ich weiß das schaff ich auch!!!

Eingetragen am  als Datensatz 46875
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depressionen, Angststörungen mit Übelkeit, Herzrasen, Nachtschweiß, Todesangst

Katastrophal, extreme Übelkeit, ohne MCP nicht zu ertragen, Herzrasen, Todesangst (so muss sich ein Herzinfarkt anfühlen), Schweissausbrüche nachts

Venlafaxin bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepressionen, Angststörungen20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Katastrophal, extreme Übelkeit, ohne MCP nicht zu ertragen, Herzrasen, Todesangst (so muss sich ein Herzinfarkt anfühlen), Schweissausbrüche nachts

Eingetragen am  als Datensatz 39178
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depressionen, Angststörungen mit Gewichtszunahme, Sehstörungen, Appetitsverlust, Kopfschmerzen, Zittern, Herzrasen, Haarausfall, Übelkeit, Absetzerscheinungen

Gewichtszunahme Ich habe Doxepin bekommen für Angst und Unruhe mit Schlafstörungen. Die Wirkung war bei mir mit einer Dosierung von 150 mg pro Tag mittelmäßig zu bewerten. Als schlimmste Nebenwirkung war für mich, die enorme Gewichtszunahme. 30kg ! (habe bewusst auf die Ernährung geachtet) Durch die Gewichtszunahme bin ich nur noch depressiver geworden. Vor etwa 4 Monaten dann Trevilor bekommen, positive Nebenwirkung für mich, leichter Gewichtsverlust, weil Appetietslosigkeit. Aber auch negative NW, wie Sehstörungen, Kopfschmerzen,Zitternde Beinen, Unwirklichkeitsgefühle, hoher Puls, Haarausfall. Bin gerade beim Ausschleichen mit Absetzerscheinungen, die übel sind. Blitze im Kopf, Schwindel, Übelkeit, stark anhaltende Kopfschmerzen. Absetzerscheinungen bei Trevilor Möchte euch einen Rat geben, wenn ihr Trevilor absetzen wollt. Ich habe die Hölle durch gemacht! Nach anfänglichen Versuchen Trevilor abzusetzen(auszuschleichen),bekam ich furchtbare Blitze im Kopf. Ich konnte mich kaum bewegen und war zu nichts in der Lage. Mehrere Male Versuch gestartet, nach drei Tagen...

Trevilor retard bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retardDepressionen, Angststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme
Ich habe Doxepin bekommen für Angst und Unruhe mit Schlafstörungen. Die Wirkung war bei mir mit einer Dosierung von 150 mg pro Tag mittelmäßig zu bewerten. Als schlimmste Nebenwirkung war für mich, die enorme Gewichtszunahme. 30kg ! (habe bewusst auf die Ernährung geachtet) Durch die Gewichtszunahme bin ich nur noch depressiver geworden.

Vor etwa 4 Monaten dann Trevilor bekommen, positive Nebenwirkung für mich, leichter Gewichtsverlust, weil Appetietslosigkeit. Aber auch negative NW, wie Sehstörungen, Kopfschmerzen,Zitternde Beinen, Unwirklichkeitsgefühle, hoher Puls, Haarausfall.
Bin gerade beim Ausschleichen mit Absetzerscheinungen, die übel sind. Blitze im Kopf, Schwindel, Übelkeit, stark anhaltende Kopfschmerzen.

Absetzerscheinungen bei Trevilor
Möchte euch einen Rat geben, wenn ihr Trevilor absetzen wollt.
Ich habe die Hölle durch gemacht! Nach anfänglichen Versuchen Trevilor abzusetzen(auszuschleichen),bekam ich furchtbare Blitze im Kopf. Ich konnte mich kaum bewegen und war zu nichts in der Lage. Mehrere Male Versuch gestartet, nach drei Tagen konnte ich es nicht mehr aushalten, wieder Trevilor genommen. Ich habe ganz, ganz langsam damit aufgehört. Nach 75mg, erst 2Wo lang die geringste Dosis (34,7mg) ganommen, dann 3 Wochen lang noch mal halbiert. Dann 2 Wochen lang einen Tag um den anderen. und dann aufgehört. Es waren zwar auch noch diese Stromstöße und Blitze im Kopf, aber das war nur noch leicht und es dauerte nur noch 5 Tage, dann war es vorbei. Geschafft! Ich hatte diese Symptome auch, als ich Citalopram abgesetzt habe, aber da war es nicht so schlimm und dauerte nur 5 Tage. Ich wünsche euch alles Gute! Poni

Eingetragen am  als Datensatz 18541
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Starke Panikattacken und schlafstörungen sowie stimmungsschwankungen mit Übelkeit, Erbrechen, Herzrasen, Schweißausbrüche

Hallo. ich habe heute morgen das erste mal venlafaxin 37,5mg eingenommen. Kaum eine halbe stunde haute es mich um. Mein kreislauf versagte, ich bekam schweißausbrüche, kälteschauer, herzrasen, mein kopf der brannte und übelkeit kam auch dazu und ich musste mich schließlich übergeben. In dem beipackzettel steht es sei "leicht" verträglich. ich kann hier jetzt nur meine erfahrung berichten und die war echt nicht schön. Ich habe schon einige antidepressiva nicht vertragen und diese nun auch nicht...aber vielleicht reagiert mein körper auch zu empflich darauf. Aber für mich war diese nebenwirkung zu stark und ich werde sie auch nicht mehr einnehmen. Auch wenn die erziehlte wirkung ca. 2 wochen dauert, möchte ich mich nicht ständig übergeben müssen. Achso...nach 4 Stunden konnte ich wieder aufstehen ohne das mir gleich wieder schwarz vor den augen geworden ist. Mein Blutdruck lag nach der einnahme bei 86/52!!

Venlafaxin bei Starke Panikattacken und schlafstörungen sowie stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinStarke Panikattacken und schlafstörungen sowie stimmungsschwankungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo.
ich habe heute morgen das erste mal venlafaxin 37,5mg eingenommen.
Kaum eine halbe stunde haute es mich um.
Mein kreislauf versagte, ich bekam schweißausbrüche, kälteschauer, herzrasen, mein kopf der brannte und übelkeit kam auch dazu und ich musste mich schließlich übergeben.

In dem beipackzettel steht es sei "leicht" verträglich.
ich kann hier jetzt nur meine erfahrung berichten und die war echt nicht schön.

Ich habe schon einige antidepressiva nicht vertragen und diese nun auch nicht...aber vielleicht reagiert mein körper auch zu empflich darauf.

Aber für mich war diese nebenwirkung zu stark und ich werde sie auch nicht mehr einnehmen.
Auch wenn die erziehlte wirkung ca. 2 wochen dauert,
möchte ich mich nicht ständig übergeben müssen.

Achso...nach 4 Stunden konnte ich wieder aufstehen ohne das mir gleich wieder schwarz vor den augen geworden ist.

Mein Blutdruck lag nach der einnahme bei 86/52!!

Eingetragen am  als Datensatz 47033
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):39
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depressionen mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Herzrasen, Pupillenerweiterung, Gleichgültigkeit

Ich nehme seit 4 Jahren Trevilor retard (davor Sertralin ausprobiert), mit kurzen Unterbrechungen, weil ich zwischenzeitlich Citalopram und Paroxetin ausprobiert habe. Damit ging es mir aber wesentlich schlechter. Trevilor scheint bei mir bisher das am besten geeigneteste Mittel zu sein. Nehme es gegen Depressionen, also v.a. Stimmungstiefs, Antriebslosigkeit, Freudlosigkeit und gegen soziale Ängste. Die Ängste sind komplett weg, aber habe nach wie vor Stimmungstiefs in denen ich nicht zufrieden bin mit der Wirksamkeit. Aber meistens dauert das nur noch studenweise an. Und es liegt vermutlich daran, dass ich Depressionen schön länger habe und sie früh eingetreten sind (ca. seit 14 Jahren) aber noch nicht so lange in Behandlung bin (seit 4 Jahren). Nehme 300 mg täglich, allerdings zu keiner festen UHrzeit. Eigentlich war die Einnahme für morgens gedacht, aber ich vergesse das meistens und nehme es dann oft erst abends. Ich merke aber keine Absetzerscheinungen dadurch! Ich bekomme erst Schwindel u.ä. wenn ich die Einnahme für ca. 2 Tage vergesse. Ansonsten sind die...

Venlafaxin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepressionen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 4 Jahren Trevilor retard (davor Sertralin ausprobiert), mit kurzen Unterbrechungen, weil ich zwischenzeitlich Citalopram und Paroxetin ausprobiert habe. Damit ging es mir aber wesentlich schlechter.
Trevilor scheint bei mir bisher das am besten geeigneteste Mittel zu sein. Nehme es gegen Depressionen, also v.a. Stimmungstiefs, Antriebslosigkeit, Freudlosigkeit und gegen soziale Ängste.
Die Ängste sind komplett weg, aber habe nach wie vor Stimmungstiefs in denen ich nicht zufrieden bin mit der Wirksamkeit. Aber meistens dauert das nur noch studenweise an. Und es liegt vermutlich daran, dass ich Depressionen schön länger habe und sie früh eingetreten sind (ca. seit 14 Jahren) aber noch nicht so lange in Behandlung bin (seit 4 Jahren).
Nehme 300 mg täglich, allerdings zu keiner festen UHrzeit.
Eigentlich war die Einnahme für morgens gedacht, aber ich vergesse das meistens und nehme es dann oft erst abends. Ich merke aber keine Absetzerscheinungen dadurch! Ich bekomme erst Schwindel u.ä. wenn ich die Einnahme für ca. 2 Tage vergesse.
Ansonsten sind die Nebenwirkungen mit der Zeit schwächer geworden, geblieben sind:
Gewichtszunahme (bzw. bleibt das Übergewicht)
Schwitzen
Manchmal Herzrasen
Pupillenweitung
Manchmal Gefühl abgestumpft zu sein und Gleichgültigkeit

Finde das aber alles immer noch wesentlich besser als depressiv zu sein. Bin aber auf der Suche nach Alternative oder Zusatzmedikament (nat. nur mit Arzt) weil die Abstürze nach wie vor kommen und ich dann suizidal bin. (War aber vorher auch schon so).
Insgesamt hat es mir wirklich geholfen, besser als andere Antidepressiva.

Eingetragen am  als Datensatz 31581
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depression mit Tunnelblick, Herzrasen, Sehstörungen, Schwitzen, Nachtschweiß

hatte Hammernebenwirkungen: Tunnelblick, Herzrasen, Flackern beim sehen, vermehrte Schweissbildung, vor allem nachts. Habe es deswegen abgesetzt und auf ein anderes Medi umgestellt. Überlege jetzt aber doch es wieder zu nehmen, in der Hoffnung, dass diese NW mit der Zeit weniger werden

Trevilor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrevilorDepression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hatte Hammernebenwirkungen: Tunnelblick, Herzrasen, Flackern beim sehen, vermehrte Schweissbildung, vor allem nachts. Habe es deswegen abgesetzt und auf ein anderes Medi umgestellt. Überlege jetzt aber doch es wieder zu nehmen, in der Hoffnung, dass diese NW mit der Zeit weniger werden

Eingetragen am  als Datensatz 28973
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trevilor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depressionen, Borderline-Störung, mit Traumveränderungen, Schwindel, Mundtrockenheit, Emotionslosigkeit, Konzentrationsstörungen, Persönlichkeitsveränderung, Herzrasen, Schlafstörungen, Schwitzen, Appetitsverlust, Kopfschmerzen, Panikattacken, Zittern

Verändertes Traumverhalten, Schwindelgefühl, verstärkte Depression, Mundtrockenheit, Emotionslosigkeit, stark vermindertes Reaktionsvermögen, Persönlichkeitsveränderung, Herzrasen, verstärktes Suizidverhalten-Versuche, gestörter Schlaf/wach-Rhythmus, Schwitzen, verminderter Appetit, Kopfschmerzen, Panikattacken, Zittern,

Venlafaxin bei Depressionen, Borderline-Störung,

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepressionen, Borderline-Störung, 7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verändertes Traumverhalten, Schwindelgefühl, verstärkte Depression, Mundtrockenheit, Emotionslosigkeit, stark vermindertes Reaktionsvermögen, Persönlichkeitsveränderung, Herzrasen, verstärktes Suizidverhalten-Versuche, gestörter Schlaf/wach-Rhythmus, Schwitzen, verminderter Appetit, Kopfschmerzen, Panikattacken, Zittern,

Eingetragen am  als Datensatz 13878
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depressionen, Angststörungen, Sozialphobie mit Muskelzuckungen, Nachtschweiß, Mundtrockenheit, Übelkeit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Herzrasen

Sehr wirksames Medikament mit tolerierbaren Nebenwirkungen: Beinzuckungen, Nachtschweiß, Mundtrockenheit, Übelkeit, glg. Gereiztheit/Stimmungsschwankungen, Herzrasen

Trevilor retard bei Depressionen, Angststörungen, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retardDepressionen, Angststörungen, Sozialphobie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr wirksames Medikament mit tolerierbaren Nebenwirkungen: Beinzuckungen, Nachtschweiß, Mundtrockenheit, Übelkeit, glg. Gereiztheit/Stimmungsschwankungen, Herzrasen

Eingetragen am  als Datensatz 9744
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trevilor retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor für Depression / Angststörung mit Herzrasen, Hitzewallungen, Zittern der Hände, Einschlafstörungen, Übelkeit mit Appetitverlust, Libidostörungen, Schwitzen

Ich habe 7 wochen venla genommen aufgrund meiner mittelschweren depression und massiven angststörung und panik attacken. in den retardkapsel waren 6 pallets zu je 12,5mg. ich habe mit einem pallet angefangen und jeden tag um ein weiteres pallet gesteitgert, war daher nach einer woche auf 75mg und nach 2 wochen auf 150 mg die meine zieldosis waren. bereits mit dem ersten pallet begannen nach etwa 5 stunden nebenwirkung. massive übelkeit bis kurz vor dem erbrechen war dauerhaft da bis ich auch etwa 9 pallets also 9 tage später angekommen war. am 10 tag der einnahme ging es mir grandios gut. so gut das ich dafür zahlen würde um diesen zustand jeden tag zu haben. ich hatte große hoffnung, dass dies nun der "neue zustand durch das medikament" sein würde. nach 2 tagen war der euphorie flug jedoch vorbei. bei 75mg hatte ich schon massive orgasmusstörungen, es war nur unter einer halben stunde dauerstiumulierung überhaupt möglich mit mühe und not einen orgasmus zu bekommen, als ich bei über 100mg ankam war es unmöglich einen orgasmus zu bekommen. die meisten nebenwirkungen verschwanden...

Venlafaxin bei Depression / Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression / Angststörung7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 7 wochen venla genommen aufgrund meiner mittelschweren depression und massiven angststörung und panik attacken. in den retardkapsel waren 6 pallets zu je 12,5mg. ich habe mit einem pallet angefangen und jeden tag um ein weiteres pallet gesteitgert, war daher nach einer woche auf 75mg und nach 2 wochen auf 150 mg die meine zieldosis waren. bereits mit dem ersten pallet begannen nach etwa 5 stunden nebenwirkung. massive übelkeit bis kurz vor dem erbrechen war dauerhaft da bis ich auch etwa 9 pallets also 9 tage später angekommen war. am 10 tag der einnahme ging es mir grandios gut. so gut das ich dafür zahlen würde um diesen zustand jeden tag zu haben. ich hatte große hoffnung, dass dies nun der "neue zustand durch das medikament" sein würde. nach 2 tagen war der euphorie flug jedoch vorbei. bei 75mg hatte ich schon massive orgasmusstörungen, es war nur unter einer halben stunde dauerstiumulierung überhaupt möglich mit mühe und not einen orgasmus zu bekommen, als ich bei über 100mg ankam war es unmöglich einen orgasmus zu bekommen. die meisten nebenwirkungen verschwanden nacht 7-10 tagen, geblieben ist das schwitzen selbst beim sitzen im shirt in einem 18 grad warmen zimmer. hitzewallungen oft bis zu 6x am tag wo man sich fühlt, als säße man in einem 40 grad warmen wintergarten im sommer und die orgasmusunfähigkeit. weiterhin geblieben sind die einschlafstörungen. ich habe das gefühl, selbst nach 18 stunden wach sein, noch "voller ernegie zu sein" als hätte ich um 22:30 noch 3 tassen espresso getrunken dazu kommt ein hoher puls. ich bin kein sportler, mein ruhepuls war schon immer erhöht. vor venlafaxin, war mein puls nach dem aufwachen im bett meist bei 75, am abend 80-90. unter velafaxin war mein puls immer morgens im bett im liegen bei 95 und ging abends bis auf 115 hoch . zu anfang, die ersten 10 tage hatte ich aboslut keinen appettit und habe 4 kilo angenommen. dazu "grobes" zittern in den händen und den beinen. das medikament hat zwar nach nun 7 wochen zwar meine ängste reduziert aber eben nicht komplett eleminiert.. meiner depression hat es garnicht geholfen. da die reduzierung der angst und der ansgt anfälle nur etwa um 40% entspricht, setzte ich das medikament wieder ab und werde ein anderes versuchen. die nebenwirkungen, besonders die orgasmusunfähigkeit ist eine verbesserung von grade mal 40% nicht wert, besonders, wenn es nicht an der depression verändert. ich hätte zwar mit der dosis nach oben gehen können aber bei 225mg wird es mit den nebenwirkungen nochmal schlimmer. es mag sein, das venla für manch einen menschen eine gute wahl ist, wenn es für mich dauerhaft so gewesen wäre, wie unter dem 2 tägigen euphorie flug, dann würde das auch für mich gelten aber so wie es sich aktuell darstellt, ist es einfach nicht das richtige für mich. ich kann allgemein nur sagen: durchhalten, die meisten nebenwirkungen verschwinden mit der zeit, in meinem fall, 10 tage aber einige werden bleiben

Eingetragen am  als Datensatz 82924
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Herzrasen bei Trevilor

[]