Sarkoidose

Die Sarkoidose ist eine granulomatöse Systemerkrankung, die sich in über 90% der Fälle in der Lunge manifestiert, sie kann sich aber auch in allen anderen Organen ausbilden.
D...

Community über Sarkoidose

Wir haben 43 Patienten Berichte zu der Krankheit Sarkoidose.

Prozentualer Anteil 62%38%
Durchschnittliche Größe in cm169179
Durchschnittliches Gewicht in kg8186
Durchschnittliches Alter in Jahren5048
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,3227,02

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Sarkoidose

Bindegewebsgranulome, Kehlkopf-Sarkoidose, Lungensarkoidose, Morbus Boeck, Sarkoidose

Bei Sarkoidose wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Prednisolon51% (22 Bew.)
Decortin14% (5 Bew.)
Azathioprin5% (1 Bew.)
Methotrexat5% (2 Bew.)
Urbason5% (2 Bew.)
Azaimun2% (4 Bew.)
Budesonid2% (1 Bew.)
Formatris2% (1 Bew.)
Lodotra2% (1 Bew.)
MTX2% (1 Bew.)
PredniHEXAL2%
Prenisolon 25mg2% (1 Bew.)
Singulair2% (1 Bew.)
Symbicort2% (1 Bew.)
Vitamin D3 + K22% (1 Bew.)

Bei Sarkoidose wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Prednisolon58% (24 Bew.)
Prednison16% (6 Bew.)
Azathioprin7% (5 Bew.)
Methotrexat7% (3 Bew.)
Budesonid5% (2 Bew.)
Formoterol5% (2 Bew.)
Montelukast2% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Sarkoidose

alle Fragen zu Sarkoidose

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Prednisolon bei Sarkoidose

 

Prednisolon für Sarkoidose

Mir wurde das Medikament wegen Sarkoidose verschreiben. Die positive Wirkung habe ich bereits nach einigen Tagen festgestellt, d.h. sämtliche Krankheitssymptome wie trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemnot (bei Belastung) wurden weniger bis ganz weg. Die ersten Nebenwirkungen waren noch...

Prednisolon bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonSarkoidose21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde das Medikament wegen Sarkoidose verschreiben. Die positive Wirkung habe ich bereits nach einigen Tagen festgestellt, d.h. sämtliche Krankheitssymptome wie trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemnot (bei Belastung) wurden weniger bis ganz weg.
Die ersten Nebenwirkungen waren noch verträglich: hin und wieder rötliches Gesicht, komisches metallisches Geräusch "zwischen den Ohren", unscharfes Sehen (gelegentlich) und Druck in der Lunge. Wie gesagt - alles erträglich und im Vergleich zu den Krankheitssymptomen - ein Pipifax.

Nach der ersten Woche habe ich aber kamen die Schlafstörungen und diese dauern noch an (bin jetzt in der vierten Woche). Mehr als vier Stunden pro Nacht bekomme ich nicht zusammen. Baldrian ist keine Lösung, anscheinend ist Prednisolon so krass stark in seiner Aktivität, das ein Schlafmittel unwirksam ist.

Ich bin einerseits Müde und leicht reizbar aber froh, dass die Krankheit im Moment nichts zu sagen hat. Mal sehen wie es mit der Herabsetzung läuft.

Eingetragen am  als Datensatz 97809
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prednisolon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Sebastijan
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Prednisolon für Sarkoidose

Die Sarkoidose trat in Milz, Leber und Lunge auf. Die Milz wurde im August 18 entfernt, ein Teil der Leber auch. Die Lunge nur mit Prednisolon behandelt. Die Sarkoidose ist gut geheilt, noch verschwunden, aber mir geht es deutlich besser. Allerdings gibt es immer wieder Rückschläge, auf der Haut...

Prednisolon bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonSarkoidose16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Sarkoidose trat in Milz, Leber und Lunge auf. Die Milz wurde im August 18 entfernt, ein Teil der Leber auch. Die Lunge nur mit Prednisolon behandelt. Die Sarkoidose ist gut geheilt, noch verschwunden, aber mir geht es deutlich besser. Allerdings gibt es immer wieder Rückschläge, auf der Haut und am Auge trat Sarkoidose auf, daher komme ich nicht unter 10mg. Im Moment leider ich unter Hitzewallungen bei Untertemperatur und Niedergeschlagenheit. Schutz davor und Hilfe dagegen habe ich nicht gefunden.

Eingetragen am  als Datensatz 94755
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prednisolon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Prednisolon

Patienten Berichte über die Anwendung von Decortin bei Sarkoidose

 

Decortin für Sarkoidose mit keine Nebenwirkungen

Im Jahr 2005 wurde nach mehrwöchiger "Suche" die Sarkoidose festgestellt. In meinem Fall die Lebersarkoidose mit Milzbeteiligung. Die Lunge war nicht mitbetroffen. Da es sich ja primär um eine Lungenerkrankung handelt, waren die Ärzte erstmal sprachlos. Schnell bekam ich Unterstützung im hiesigen...

Decortin bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DecortinSarkoidose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Jahr 2005 wurde nach mehrwöchiger "Suche" die Sarkoidose festgestellt. In meinem Fall die Lebersarkoidose mit Milzbeteiligung. Die Lunge war nicht mitbetroffen. Da es sich ja primär um eine Lungenerkrankung handelt, waren die Ärzte erstmal sprachlos. Schnell bekam ich Unterstützung im hiesigen Klinikum, in der Leberambulanz. Dort hatte ich das Glück, auf einen super Arzt zu treffen, der mich beruhigte, mich aufklärte und mir die Angst nahm. Angefangen habe ich mit 60 mg/Tag Decortin. Die schlimmste Nebenwirkung war das "Aufschwemmen". Ich war immer sehr schlank und sportlich; die Gewichtszunahme wirkte sich dementsprechend negativ auf meine Psyche aus. Heute, nach 5 Jahren Cortison und einem langem Weg mit Auf und Abs, kann ich sagen, dass mich die Krankheit bereichert hat. So komisch das klingt, die Krankheit hat mich zum Nachdenken gebracht, hat mich mehr zu mir geführt. Heute nehme ich noch 5 mg/Tag; die letzten Blutwerte waren top. Aber wer weiß wie lange das so bleibt. Das Cortison, eine richtige Hassliebe! Es hat mir sehr geholfen, mich "gesund" gemacht, Schmerzen genommen, Lebensqualität geschenkt. Aber hat natürlich eine Vielzahl schlimmer und unerwünschter Nebenwirkungen. Nie den Kopf hängen lassen. Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels!!! :)

Eingetragen am  als Datensatz 23686
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Decortin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednison

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Decortin für Sarkoidose mit Übelkeit

Ein wenig Übelkeit

Decortin bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DecortinSarkoidose3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein wenig Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 41075
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Decortin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednison

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Decortin

Patienten Berichte über die Anwendung von Azathioprin bei Sarkoidose

 

azathioprin 50mg für Sarkoidose, Sarkoidose mit Gelenkschmerzen, Verstopfung, Migräne, Bauchschmerzen, Übelkeit

ich habe seit mehreren Monaten starke gelenkschmerzen und verstopfung und migräne. seit kurzem habe ich ununterbrochen magen/oberbauchschmerzen mit zeitweise übelkeit. Blutuntersuchung ist anscheinend immer in ordnung

azathioprin 50mg bei Sarkoidose; Decortin bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
azathioprin 50mgSarkoidose12 Monate
DecortinSarkoidose7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe seit mehreren Monaten starke gelenkschmerzen und verstopfung und migräne. seit kurzem habe ich ununterbrochen magen/oberbauchschmerzen mit zeitweise übelkeit. Blutuntersuchung ist anscheinend immer in ordnung

Eingetragen am  als Datensatz 7620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin, Prednison

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

AzathioprinHexal100 für Sarkoidose mit Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen

Rückenschmerzen, Fußschmerzen ,gelenksschmerzen,wenn es vo diesem Medikament kommt.

AzathioprinHexal100 bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinHexal100Sarkoidose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Rückenschmerzen, Fußschmerzen ,gelenksschmerzen,wenn es vo diesem Medikament kommt.

Eingetragen am  als Datensatz 54118
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

AzathioprinHexal100
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):101
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Methotrexat bei Sarkoidose

 

Methotrexat für systemische chronische Sarkoidose mit Hustenreiz, Harndrang

Ich habe Methotrexat/Ebetrexat (MTX) vor allem wegen meiner hartnäckigen Hautmanifestationen genommen und dies sind innerhalb von etwa 3 - 4 Jahren stark zurückgegangen. Ich musste MTX aber weiter nehmen und nach 6 1/2 Jahren hatte ich sehr starke Hustenanfälle und Harnblasenfunktionsstörungen....

Methotrexat bei systemische chronische Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methotrexatsystemische chronische Sarkoidose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Methotrexat/Ebetrexat (MTX) vor allem wegen meiner hartnäckigen Hautmanifestationen genommen und dies sind innerhalb von etwa 3 - 4 Jahren stark zurückgegangen. Ich musste MTX aber weiter nehmen und nach 6 1/2 Jahren hatte ich sehr starke Hustenanfälle und Harnblasenfunktionsstörungen. Ich setzte MTX ab, die Nebenwirkungen ließen nach etwa 10 Tagen nach, die Symptome der Krankheit verbesserten sich weiterhin, so dass ich noch 2 plastische OPs im Gesicht machen lassen konnte, die eine weitere Verbesserung mit sich brachten. Die Hautmanifestationen sind nun seit 11 Jahren nicht mehr zurückgekommen. Ich bekam nun vor einiger Zeit Herzbeschwerden und Gelenksschmerzen und nahm Ebetrexat (MTX) wieder, worauf ich gleich zu Beginn Husten und Harnverlust hatte. Dann begann ich Folsan 5mg (Folsäure) dazu zu nehmen und die Nebenwirkungen waren wieder weg.
Ich nehme derzeit:
Ebetrexat (MTX) 1x wöchtlich (beginnend mit 20mg und dann sukzessive Reduktion auf die Erhaltungsdosis von 5mg)
Folsan 5mg 1 x wöchentlich (und zwar 24 bis 48 Stunden nach der Einnahme von Ebetrexat)
Dieses Mal habe ich wegen der starken Schmerzen und Herzrhythmusstörungen mit Urbason (Cortison) kombiniert (40mg pro Tag - langsam innerhalb von 9 Monaten ausschleichen).

Eingetragen am  als Datensatz 44355
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methotrexat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methotrexat für systemische chronische Sarkoidose mit Haarausfall

Ich habe vorhin über meine Nebenwirkungen der ersten MTX Therapie berichtet und dass ich nun nach 11-jähriger Pause wieder MTX in Kombination mit Urbason nehme. Ich habe noch etwas vergessen: Ich habe seit etwa 2 Monaten Haarausfall. Dies könnte eine mögliche Nebenwirkung der Medikamente sein,...

Methotrexat bei systemische chronische Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methotrexatsystemische chronische Sarkoidose7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vorhin über meine Nebenwirkungen der ersten MTX Therapie berichtet und dass ich nun nach 11-jähriger Pause wieder MTX in Kombination mit Urbason nehme. Ich habe noch etwas vergessen: Ich habe seit etwa 2 Monaten Haarausfall. Dies könnte eine mögliche Nebenwirkung der Medikamente sein, obwohl es zeitlich ziemlich genau mit einer Haarfärbung zusammengefallen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 44360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methotrexat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Urbason bei Sarkoidose

 

Urbason für Kehlkopfsarkoidose mit keine Nebenwirkungen

bei mir wurde 1984 die Kehlkopfsarkoidose diagnostiziert, seit dem ich tgl. 8 mg Urbason nehme habe ich keine Atembeschwerden (Hals sonst gefühlt zu eng)

Urbason bei Kehlkopfsarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrbasonKehlkopfsarkoidose29 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei mir wurde 1984 die Kehlkopfsarkoidose diagnostiziert, seit dem ich tgl. 8 mg Urbason nehme habe ich keine Atembeschwerden (Hals sonst gefühlt zu eng)

Eingetragen am  als Datensatz 53010
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Urbason
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urbason für Sarkoidose mit Gewichtszunahme, Vollmondgesicht, Wassereinlagerungen, Schlafstörungen, Depressive Verstimmungen

Gewichtszunahme, Vollmondgesicht, Wassereinlagerungen, Ein- und Durchschlafstörungen, Depression

Urbason bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrbasonSarkoidose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Vollmondgesicht, Wassereinlagerungen, Ein- und Durchschlafstörungen, Depression

Eingetragen am  als Datensatz 41597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Urbason
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Azaimun bei Sarkoidose

 

Prednisolon für Asthma, Asthma, Sarkoidose, Sarkoidose mit Wassereinlagerungen, Depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, Gereiztheit

Wassereinlagerungen im Körper,Depressionen,Fettsucht,Launisch

Prednisolon bei Sarkoidose; Azaimun bei Sarkoidose; Symbicort bei Asthma; Salbuhexal bei Asthma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonSarkoidose1 Jahre
AzaimunSarkoidose1 Jahre
SymbicortAsthma-
SalbuhexalAsthma-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wassereinlagerungen im Körper,Depressionen,Fettsucht,Launisch

Eingetragen am  als Datensatz 26902
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prednisolon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Azaimun
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Symbicort
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Salbuhexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon, Azathioprin, Budesonid, Formoterol, Salbutamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Budesonid bei Sarkoidose

 

Budesonid für Husten, Sarkoidose mit Husten, Rachenreizung, Reizung der Augen, Haarausfall auf dem Kopf

Haarausfall, Akne der Kopfhaut und Gesicht, Husten, Rachenreizung

Budesonid bei Husten, Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BudesonidHusten, Sarkoidose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall, Akne der Kopfhaut und Gesicht, Husten, Rachenreizung

Eingetragen am  als Datensatz 86248
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Budesonid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Formatris bei Sarkoidose

 

Formatris für Asthma, Sarkoidose mit Schwindel, Bluthochdruck, eingeschlafene Hände, Reizbarkeit, Schweißausbrüche

Um den Nebenwirkungen von Viani zu entgehen (Schwindel, Herzrasen, eingeschlafene Arme, Übelkeit, Blutdruckerhöhung, Geruchsstörungen, Reizbarkeit, Schweissausbrüche) habe ich vor 3 Monaten auf Formatris gewechselt. In den ersten Wochen war die Einnahme fast nebenwirkungsfrei, nach ca. 6 Wochen...

Formatris bei Asthma, Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FormatrisAsthma, Sarkoidose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Um den Nebenwirkungen von Viani zu entgehen (Schwindel, Herzrasen, eingeschlafene Arme, Übelkeit, Blutdruckerhöhung, Geruchsstörungen, Reizbarkeit, Schweissausbrüche) habe ich vor 3 Monaten auf Formatris gewechselt.
In den ersten Wochen war die Einnahme fast nebenwirkungsfrei, nach ca. 6 Wochen kam der Schwindel wieder, dann die Blutdruckerhöhung, die Geruchsstörungen, die eingeschlafenen Hände, die Reizbarkeit, Schweissausbrüche.
Im Prinzip habe ich jetzt wuieder die gleichen Nebenwirkungen wie unter Viani - nur nicht so extrem stark. :-(

Eingetragen am  als Datensatz 37550
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Formatris
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Formoterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Lodotra bei Sarkoidose

 

Lodotra für Sarkoidose mit Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Lodotra hat bei mir sofort gewirt. Nach zwei Tagen, waren die starken Schmerzen in meinen Gelenken verschwunden, die ich zuvor mit der Höchstdosis an Schmerzmitteln nicht bekämpfen konnte. Innerhalb der drei Monate habe ich aber stark zugenommen und als ich das Medikament zum Ende ausgeschlichen...

Lodotra bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LodotraSarkoidose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lodotra hat bei mir sofort gewirt. Nach zwei Tagen, waren die starken Schmerzen in meinen Gelenken verschwunden, die ich zuvor mit der Höchstdosis an Schmerzmitteln nicht bekämpfen konnte. Innerhalb der drei Monate habe ich aber stark zugenommen und als ich das Medikament zum Ende ausgeschlichen und dann ganz abgesetzt habe, hatte ich einne kurzen Entzug. Das Gewicht hat sich danach wieder normalisiert.

Eingetragen am  als Datensatz 37892
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lodotra
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednison

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von MTX bei Sarkoidose

 

MTX für Sarkoidose

Einfache Handhabung vom PEN

MTX bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXSarkoidose2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einfache Handhabung vom PEN

Eingetragen am  als Datensatz 91621
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MTX
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von PredniHEXAL bei Sarkoidose

 

PredniHEXAL für Sarkoidose mit Schlaflosigkeit, Gewichtsverlust, Abgeschlagenheit, Geschmacksveränderung

Schlaflosigkeit, Abgestanntheit, Gewichtsabnahme, Geschmacksstörungen

PredniHEXAL bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PredniHEXALSarkoidose4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlaflosigkeit, Abgestanntheit, Gewichtsabnahme, Geschmacksstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 6865
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Prenisolon 25mg bei Sarkoidose

 

Prenisolon 25mg für Sarkoidose mit Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsabnahme, Unruhe, Aggressivität, Tinnitus, Kopfschmerzen, Gedächtnisschwierigkeiten, Schlaflosigkeit, Haarausfall, Unterleibskrämpfe, Blutungen

Bereits nach 2 Tagen begannen die Nebenwirkungen. Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsabnahme, Energieverlust, Unruhe, Aggression, Redefluss, Tinnitus, Kopfschmerz, Augendruck, Gedächtnisverlust. Nach einer Woche konnte ich nur mehr drei Stunden pro Nacht schlafen, nach einer weiteren...

Prenisolon 25mg bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Prenisolon 25mgSarkoidose5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits nach 2 Tagen begannen die Nebenwirkungen. Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsabnahme, Energieverlust, Unruhe, Aggression, Redefluss, Tinnitus, Kopfschmerz, Augendruck, Gedächtnisverlust. Nach einer Woche konnte ich nur mehr drei Stunden pro Nacht schlafen, nach einer weiteren Woche nur noch ein-einhalb Stunden für fünf Tage.Danach schlief ich drei Tage gar nicht mehr und kollabierte. Weiters fielen mir alle Haare aus. Hämatome, Ekzeme und rissige Haut kamen dazu. Blutende Nasenschleimhaut, blutendes Zahnfleisch, blutiges Sputum und Blut im Stuhl. Außerdem starke Unterleibskrämpfe und Gelenksschmerzen. Nach dem Absetzen des Medikaments wurde eine Polyneuropathie festgestellt, die möglicherweise durch Prednisolon verursacht wurde.

Eingetragen am  als Datensatz 76560
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prenisolon 25mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Singulair bei Sarkoidose

 

Symbicourt 320-9 für Schilddrüsenunterfunktion, Asthma Bronchiale, Sarkoidose, Asthma Bronchiale, Sarkoidose mit Krämpfe, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit

Die Nebenwirkungen des Symbicourt sind in meinem Fall ziemlich weitreichend. Seit Beginn der Einnahme habe ich Krämpfe in den Füßen und Zehen,die immer Nachts auftreten. Starke Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, schwere Beine und Abgeschlagenheit. Die Wirksamkeit im Zusammenspiel mit...

Symbicourt 320-9 bei Asthma Bronchiale, Sarkoidose; Singulair Tabletten bei Asthma Bronchiale, Sarkoidose; L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Symbicourt 320-9Asthma Bronchiale, Sarkoidose5 Jahre
Singulair TablettenAsthma Bronchiale, Sarkoidose5 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen des Symbicourt sind in meinem Fall ziemlich weitreichend. Seit Beginn der Einnahme habe ich Krämpfe in den Füßen und Zehen,die immer Nachts auftreten. Starke Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, schwere Beine und Abgeschlagenheit.
Die Wirksamkeit im Zusammenspiel mit Singulair ist allerdings gut. Zu Anfang der Einnahme mußte öfter noch ein Bedarfsspray eingesetzt werden(Bronchospray). Die Abstände sind jetzt länger.

Eingetragen am  als Datensatz 19634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Symbicourt 320-9
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid, Formoterol, Montelukast, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Symbicort bei Sarkoidose

 

Symbicourt 320-9 für Schilddrüsenunterfunktion, Asthma Bronchiale, Sarkoidose, Asthma Bronchiale, Sarkoidose mit Krämpfe, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit

Die Nebenwirkungen des Symbicourt sind in meinem Fall ziemlich weitreichend. Seit Beginn der Einnahme habe ich Krämpfe in den Füßen und Zehen,die immer Nachts auftreten. Starke Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, schwere Beine und Abgeschlagenheit. Die Wirksamkeit im Zusammenspiel mit...

Symbicourt 320-9 bei Asthma Bronchiale, Sarkoidose; Singulair Tabletten bei Asthma Bronchiale, Sarkoidose; L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Symbicourt 320-9Asthma Bronchiale, Sarkoidose5 Jahre
Singulair TablettenAsthma Bronchiale, Sarkoidose5 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen des Symbicourt sind in meinem Fall ziemlich weitreichend. Seit Beginn der Einnahme habe ich Krämpfe in den Füßen und Zehen,die immer Nachts auftreten. Starke Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, schwere Beine und Abgeschlagenheit.
Die Wirksamkeit im Zusammenspiel mit Singulair ist allerdings gut. Zu Anfang der Einnahme mußte öfter noch ein Bedarfsspray eingesetzt werden(Bronchospray). Die Abstände sind jetzt länger.

Eingetragen am  als Datensatz 19634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Symbicourt 320-9
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid, Formoterol, Montelukast, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Vitamin D3 + K2 bei Sarkoidose

 

Vitamin D3 + K2 für Sarkoidose

Meiner Meinung nach hat mir Vitamin D3 sehr geholfen meine Sarkoidose zu bekämpfen. Nachdem ich 2017 beim Sport immer öfter wegen mangelnder Luft kurze Pausen brauchte und ich dann im Wintersport Februar 2017 bei Anstrengung extrem schlecht Luft bekam, ging ich zu meiner Hausärztin, die...

Vitamin D3 + K2 bei Sarkoidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Vitamin D3 + K2Sarkoidose900 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meiner Meinung nach hat mir Vitamin D3 sehr geholfen meine Sarkoidose zu bekämpfen.

Nachdem ich 2017 beim Sport immer öfter wegen mangelnder Luft kurze Pausen brauchte und ich dann im Wintersport Februar 2017 bei Anstrengung extrem schlecht Luft bekam, ging ich zu meiner Hausärztin, die mich dann zu einer Lungenärztin überwiesen hat. Dort wurde anhand von Blutwerten, Lungenfunktionstest und einem Röntgenbild der Lunge die Sarkoidose festgestellt. Somit bin ich dort seit Mai 2017 dort in Behandlung.

Da ich danach 2 mal zu einer Biopsie in der Lungenklinik Borstel war und zusätzlich noch auf eine Untersuchung der Herzklappen per Schluckultraschall warten musste, ging einige Zeit ins Land, bevor
bei mir dann Ende August eine Kortisonbehandlung beginnen sollte.

Durch Suche im Internet war ich zuvor (Anfang Juli) darauf gestoßen, das der Kalziumwert im Blut bei dieser Krankheit häufig gestört ich. Daraufhin habe ich meine Blutwerte, die in Borstel genommen wurden, durchgesehen und festgestellt, das mein Kalziumwert dort bei 2,12mmol/ lag, also unter dem Minimalwert von 2.2 der noch als gesund gilt.
Habe aber von den Ärzten dort keinen entsprechenden Hinweis bekommen. Anscheinend wird ein Kalziumwert innerhalb der Toleranz dort als nicht so wichtig erachtet.

Um schon mal den Kalziumwert zu verbessern bevor die Behandlung mit Kortison losgehen sollte, habe ich dann ab Anfang Juni 2017 angefangen Vitamin D3+K2 5000I.E. (5 fache empfohlene Tagesdosis) in Kombination einzunehmen.
Anmerkung: Durch Vitamin D3 kann der Körper bekanntermaßen besser Kalzium aufnehmen, daher die D3 Einnahme und nicht direkt Kalziumeinnahme.
Damit das Mehr an Kalzium im Blut die Adern nicht verkalkt, sondern in die Zellen eingebaut werden kann, wird Vitamin K2 benötigt, daher das Kombipräparat D3 5000iE + K2 200ug.

Außerdem habe ich keine Cola mehr getrunken(vorher ca. 2-3 l pro Woche) und täglich ½L Milch um
dem Körper Kalzium zuzuführen. Sonst habe ich nichts an meinen Essgewohnheiten geändert, oder
zusätzliche Kalzium Tabletten genommen.
Ende Juli wurde dann mein Kalziumwert bei der Voruntersuchung zum Schluckultraschall genommen und lag bei 2.37, also wieder im Toleranzfenster.

Ich hatte das Gefühlt, das sich schon kurze Zeit nach dem Beginn der Einnahme von Vitamin D3 eine Verbesserung der Kondition beim Sport eingestellt. Ich habe dann Ende August, also nach 1 ½ Monaten nach Beginn Einnahme, meine Lungenärztin gebeten, bevor die Kortisonbehandlung losgeht, noch anhand von Blutwerten oder sonstigem zu prüfen, ob das Gefühl richtig ist.
Noch eine Untersuchung wurde zunächst verneint, da anhand der 2 Monate zuvor erfassten Entzündungswerte im Blut eine Behandlung mit Kortison zwingend nötig wäre. Nach einiger Diskussion wurde dann aber doch ein Lungenfunktionstest gemacht, der tatsächlich deutlich besser ausfiel als der letzte davor von Ende Mai.
Ich hatte zuvor eine Sauerstoffaufnahmestörung die jetzt nicht mehr zu erkennen war, und z.B. der FVC Wert aus dem Lungenfunktionstest, der zuvor bei 69% lag war auf 80% angestiegen, so dass die Ärztin dann eine Kortisonbehandlung als nicht mehr also nötig erachtete.

Bei der nächsten Kontrolle im Februar 2018 hatten sich die Lungenfunktionswerte weiter gebessert und bei den Blutwerten ist der Interleukin 2 Wert von 976 (Juni 2017) auf den fast normalen Wert von 633 abgefallen. Die Röntgenaufnahme der Lunge zeigte deutlich weniger verhärtetes Gewebe als die von 2017.

Im Januar 2019 wurden erneut Blutwerte und Lungenfunktion getestet. Der Interleukin 2 Wert betrug dann nur noch 513, liegt also schon deutlich im Normalbereich. Beim Lungenfunktionstest lag der FVC Wert bei 99,1%, also fast beim Normalwert.

Mein Vitamin D Wert im Blut liegt jetzt bei 55ng/l, also trotz der 5fachen Tagesdosis genau bei Hälfte des Maximalwertes, so dass dies keine Gesundheitlichen Probleme hervorrufen sollte.
Der Kalzium Wert liegt bei 4,4 also dicht am Mittelwert.

Kurz überschlagen sieht es für mich so aus, dass sich durch den Vitamin D3 Mangel bei mir über Jahre hinweg die Sarkoidose entwickelt hat.
Dadurch den Mangel konnte ich nicht genug Kalzium aufnehmen, und zusätzlich kommt vielleicht hinzu, dass ich Bier nicht gern mag und stattdessen dann Cola oder Spezi getrunken habe.
Dadurch wurde mein Kalziumhaushalt vielleicht stärker gestört als gut war.

Inzwischen (Mai 2020) kann ich nicht mehr von gesundheitlichen Beeinträchtigungen reden.
Beim Squashen bekomme ich gefühlt noch etwas weniger Luft als früher, habe aber im Alltag
bei Anstrengungen kein Problem bei Anstrengenden Tätigkeiten.

Da ich keine Medikamente außer Vitamin D3+K2 nehme, führe ich die Verbesserung im Wesentlichen darauf zurück.
Gruß
wichi

Eingetragen am  als Datensatz 97152
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vitamin D3 + K2
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Sarkoidose gruppiert wurden

Akute Sarkoidose, chronische Sarkoidose, Kehlkopfsarkoidose, Löfgren Syndrom, Löfgren-Syndrom, Lungen Sarkoidose, Sakoidose, Sakriodose, Sarkiodose 1 1/2 morgens, Sarkiodose 1 1/2 morgens

Klassifikation nach ICD-10

D86.0Sarkoidose der Lunge
D86.1Sarkoidose der Lymphknoten
D86.2Sarkoidose der Lunge mit Sarkoidose der Lymphknoten
D86.3Sarkoidose der Haut
D86.8Sarkoidose an sonstigen und kombinierten Lokalisationen
D86.9Sarkoidose, nicht näher bezeichnet

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von dustin
dustin
Benutzerbild von Hansbaer
Hansbaer
Benutzerbild von Iris 45
Iris 45

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 53 Benutzer zu Sarkoidose

Sarkoidose Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die Sarkoidose ist eine granulomatöse Systemerkrankung, die sich in über 90% der Fälle in der Lunge manifestiert, sie kann sich aber auch in allen anderen Organen ausbilden.
Die Ätiologie der Erkrankung ist unbekannt, man vermutet aber eine genetische Disposition.
Die akute Form der Sarkoidose äußert sich in einer Arthritis, in Hauterscheinungen und in Lymphknotenschwellungen im Lungenbereich.
Die chronische Form ist oft anfangs symptomlos, später haben die Patienten oft Reizhusten und Atemnot unter Belastung.

[]