Ausfluß bei Mirena

Nebenwirkung Ausfluß bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 1% ist Ausfluß aufgetreten.

Wir haben 22 Patienten Berichte zu Ausfluß bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg690
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,410,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Ausfluß als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 14 sanego-Benutzern, wo Ausfluß auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Ausfluß bei Mirena:

 

Mirena für Verhütung mit Schmerzen, Depressionen, Gereiztheit, Aggressivität, Haarveränderung, Schlaflosigkeit, Ausfluß, Herzrasen

- starke Schmerzen (Ziehen bis ins Bein) vor, während der Regel und Tage vor und nach dem Eisprung - depressive Verstimmungen (Gereiztheit, Aggressivität) - fettige Haare und Haut - Herzrasen (Pochen im Kopf) und dadurch Schlaflosigkeit (einmal 3 Tage am Stück) - Entzündungen im Becken - häufiger Ausfluß - kaum noch Regelblutung (nur brauner, zäher Ausfluss)

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- starke Schmerzen (Ziehen bis ins Bein) vor, während der Regel und Tage vor und nach dem Eisprung
- depressive Verstimmungen (Gereiztheit, Aggressivität)
- fettige Haare und Haut
- Herzrasen (Pochen im Kopf) und dadurch Schlaflosigkeit (einmal 3 Tage am Stück)
- Entzündungen im Becken
- häufiger Ausfluß
- kaum noch Regelblutung (nur brauner, zäher Ausfluss)

Eingetragen am  als Datensatz 397
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Pigmentstörungen, Übelkeit, Schwindel, Haarwuchs, Gewichtszunahme, Blähbauch, Wassereinlagerungen, Libidoverlust, Cellulite, Sehstörungen, Verdauungsbeschwerden, Ausfluß, Muskelbeschwerden, Pickel, Migräne

Ich möchte von der Mirena Hormonspirale dringend abraten! Die Nebenwirkungen sind enorm! Überdies wurden sie von meiner Frauenärztin verschwiegen, einen Beipackzettel bekam ich nicht. Auch stimmt nicht, daß die Hormonspirale nur lokal wirkt. Die Gebärmutter ist extrem gut durchblutet, die Hormone verteilen sich im ganzen Körper und versuchen ein enormes Chaos. Gemein war, daß sich die Nebenwirkungen schleichend einstellten und - auch weil ich nichts von Nebenwirkungen wußte - nicht mit der Mirena in Verbindung gebracht werden konnten. Die erste Mirena ließ ich mir im Jahr 2000 legen. Das Einlegen war horrorschmerzhaft (noch keine Geburt) und die Schmerzen hielten mindestens eine Woche an und ich überlegte, sie mir gleich wieder rausnehmen zu lassen, aber immerhin hatte sie 300 Mark gekostet. Dann legten sich die Schmerzen und auch die Blutungen ließen mit der Zeit nach. Es schien alles prima und doch stellten sich – so wird mir heute klar - nach einiger Zeit bereits die ersten Nebenwirkungen ein: - Pigmentstörungen im Gesicht (Braune Flecken) - morgendliche Übelkeit -...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte von der Mirena Hormonspirale dringend abraten!
Die Nebenwirkungen sind enorm! Überdies wurden sie von meiner Frauenärztin verschwiegen, einen Beipackzettel bekam ich nicht.
Auch stimmt nicht, daß die Hormonspirale nur lokal wirkt. Die Gebärmutter ist extrem gut durchblutet, die Hormone verteilen sich im ganzen Körper und versuchen ein enormes Chaos.
Gemein war, daß sich die Nebenwirkungen schleichend einstellten und - auch weil ich nichts von Nebenwirkungen wußte - nicht mit der Mirena in Verbindung gebracht werden konnten.

Die erste Mirena ließ ich mir im Jahr 2000 legen. Das Einlegen war horrorschmerzhaft (noch keine Geburt) und die Schmerzen hielten mindestens eine Woche an und ich überlegte, sie mir gleich wieder rausnehmen zu lassen, aber immerhin hatte sie 300 Mark gekostet. Dann legten sich die Schmerzen und auch die Blutungen ließen mit der Zeit nach.
Es schien alles prima und doch stellten sich – so wird mir heute klar - nach einiger Zeit bereits die ersten Nebenwirkungen ein:
- Pigmentstörungen im Gesicht (Braune Flecken)
- morgendliche Übelkeit
- Drehschwindel
- Barthaare am Kinn
2006 dann war es Zeit für die nächste Mirena. Da die Fäden nicht auffindbar waren und ein „Rumstochern“ eines FA ein Horrortrip war und ich dabei beinahe zusammenklappte, musste der Wechsel unter Vollnarkose gemacht werden. Ging auch alles gut, Schmerzen ließen bald nach.
Ca 1 ½ Jahre später ging es los:
- Unkontrollierbare Gewichtszunahme („Rettungsring“, Blähbauch, wie schwanger) von insg. 11 kg in 3 Jahren!!! Ich war immer rank und schlank gewesen und diese Gewichtszunahme belastete mich schwer, vor allem weil ich nichts dagegen tun konnte
- Wasseransammlungen in den Beinen, Venenprobleme
- Vermehrt Cellulite
- Libidoverlust (fast bei Null)
- Augenverschlechterung, Gedrucktes verschwimmt, Schleier vor den Linsen, plötzlich und vehement auftretende Altersweitsichtigkeit (da ich immer super Augen und nie eine Brille hatte war diese Erfahrung auch ein Horror für mich)
- Lebensmittelunverträglichkeiten
- Kälte- und Hitzeempfindlichkeit
- Verdauungsprobleme
- Harte Lymphknoten unter den Achseln und in der Leistengegend
- Orangefarbener stinkender Ausfluß
- Verstärkte dunkle Behaarung an den Unterschenkeln
- Ischiasbeschwerden, Hexenschuß
- Migräne
- Nackenverspannungen
- Abendliche Wadenkrämpfe
- Rheumaähnliche Beschwerden in der linken Schulter
- Schmerzhafte juckende Pickel am Hals-Kinn-Bereich

Außerdem entwickelte ich einige psychische Probleme, die ich aber hauptsächlich einer posttraumatischen Belastungsstörung zuordne (sexuelle Gewalterfahrungen in der Kindheit):
- Panikattacken
- Enge- und Würgegefühle am Hals
- Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Depressivität

Hier gibt es auch noch ein Video von mir: http://www.youtube.com/watch?v=8moyEdYnjx0

Eingetragen am  als Datensatz 59191
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für starkes Schwitzen, Nierenversagen, gereiztheit und schlafprobleme mit Schwitzen, Gereiztheit, Ausfluß

Hallo.ich hatte mir vor fast 2 Jahren die Mirena nach der Geburt meiner Wunderbaren Tochter legen lassen, da ich immer heftigste Regelbeschwerden hatte.kurz darauf nahm ich ordentlich zu.Daraufhin fuhr ich vorriges Jahr im Januar zur Gewichtsreduktionskur bei welcher ich ein akutes Nierenversagen bekam.Kein Arzt konnte sagen woran es lag.Ebenso bin ich seit dem ständig gereizt und ich habe einen unnormalen Schweißfluss für den ich mich extrem Schäme allerdings findet auch dafür kein Arzt einen Grund.Noch dazu habe ich eine rege "Schleimproduktion" entwickelt, was vorher auch nicht war.Nachdem was ich jetzt hier alles gelesen habe wird mir aber einiges klar und mein Vorhaben im Dezember dieses Teufelsteil ziehen zu lassen wird nun definitiv umgesetzt eigentlich unter dem Aspekt der Familienerweiterung aber nun hätte ich es so oder so gemacht.Ich würde mir das Teil nie wieder legen lassen.LG

Mirena bei starkes Schwitzen, Nierenversagen, gereiztheit und schlafprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirenastarkes Schwitzen, Nierenversagen, gereiztheit und schlafprobleme2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo.ich hatte mir vor fast 2 Jahren die Mirena nach der Geburt meiner Wunderbaren Tochter legen lassen, da ich immer heftigste Regelbeschwerden hatte.kurz darauf nahm ich ordentlich zu.Daraufhin fuhr ich vorriges Jahr im Januar zur Gewichtsreduktionskur bei welcher ich ein akutes Nierenversagen bekam.Kein Arzt konnte sagen woran es lag.Ebenso bin ich seit dem ständig gereizt und ich habe einen unnormalen Schweißfluss für den ich mich extrem Schäme allerdings findet auch dafür kein Arzt einen Grund.Noch dazu habe ich eine rege "Schleimproduktion" entwickelt, was vorher auch nicht war.Nachdem was ich jetzt hier alles gelesen habe wird mir aber einiges klar und mein Vorhaben im Dezember dieses Teufelsteil ziehen zu lassen wird nun definitiv umgesetzt eigentlich unter dem Aspekt der Familienerweiterung aber nun hätte ich es so oder so gemacht.Ich würde mir das Teil nie wieder legen lassen.LG

Eingetragen am  als Datensatz 62991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Ausfluß, Unterleibsschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Depressionen, Angstzustände

blutausfluss weisser ausfluss schmerzen unterleid müdigkeit kopfweh ziehen im bauch schwinkel depression und angst eileiterschwangerschaft zu bekommen oder eine entzündug zu bekommen

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

blutausfluss weisser ausfluss schmerzen unterleid müdigkeit kopfweh ziehen im bauch schwinkel depression und angst eileiterschwangerschaft zu bekommen oder eine entzündug zu bekommen

Eingetragen am  als Datensatz 684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Ausfluß, Unregelmäßige Blutungen, pickeliger Hautausschlag, Gemütsschwankung

Nach über 10 Jahren musste ich wegen Libidoverlust, Migräne und starken Stimmungsschwankungen die Pille absetzen und entschied mich deshalb nach einem Jahr mit Kondomen für die Mirena. Das Einsetzen ließ ich (31, bisher keine Schwangerachaft) unter Narkose vornehmen da. Wir vom Arzt angekündigt hatte ich starke Nachblutungen und auch in den folgenden Tagen noch ein schmerzhaftes Ziehen im Unterleib (Eisprung x 10). Meine Regelblutung war bis dahin sehr regelmäßig und mit zwei Tagen und sehr wenig Volumen auch überaus mild ausgefallen. Seit dem Einsetzen der Pille (jetzt ca 9 Monate) habe ich ständig Schmierblutungen oder Ausfluss, der meine Scheidenflora stört und zu Entzündungen / Hefeinfektionen im Vaginal- und Afterbereich führt. Geschlechtsverkehr ist in mnachen Stellungen unangenehm, entweder der Mann oder ich können das Bändchen spüren. Oft (besonders bei gut ausgestatteten Herren) habe ich Nachblutungen nach dem Sex, was mich extrem verunsichert. Ich bin extrem launisch geworden und mein Hautnild hat sich deutlich verschlechtert. Die Libido ist...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach über 10 Jahren musste ich wegen Libidoverlust, Migräne und starken Stimmungsschwankungen die Pille absetzen und entschied mich deshalb nach einem Jahr mit Kondomen für die Mirena.

Das Einsetzen ließ ich (31, bisher keine Schwangerachaft) unter Narkose vornehmen da. Wir vom Arzt angekündigt hatte ich starke Nachblutungen und auch in den folgenden Tagen noch ein schmerzhaftes Ziehen im Unterleib (Eisprung x 10).

Meine Regelblutung war bis dahin sehr regelmäßig und mit zwei Tagen und sehr wenig Volumen auch überaus mild ausgefallen. Seit dem Einsetzen der Pille (jetzt ca 9 Monate) habe ich ständig Schmierblutungen oder Ausfluss, der meine Scheidenflora stört und zu Entzündungen / Hefeinfektionen im Vaginal- und Afterbereich führt.

Geschlechtsverkehr ist in mnachen Stellungen unangenehm, entweder der Mann oder ich können das Bändchen spüren. Oft (besonders bei gut ausgestatteten Herren) habe ich Nachblutungen nach dem Sex, was mich extrem verunsichert.

Ich bin extrem launisch geworden und mein Hautnild hat sich deutlich verschlechtert. Die Libido ist dankenswerterweise wieder auf Normalzustand.

Eingetragen am  als Datensatz 87081
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Unterleibsschmerzen, Haarausfall, Libidoverlust, Ausfluß, Übelkeit, Blasenentzündungen, Kopfschmerzen, Depressive Verstimmungen

Hallo, ich habe mir die Mirena vor ca. 2 1/2 Jahren legen lassen, nachdem ich mit zwei erwachsenen Kindern und über 40 absolut nicht mehr schwanger werden wollte. Meine Frauenärztin hat mir die Hormonspirale empfohlen, damit ich für die nächsten 5 bis 6 Jahre "meine Ruhe" habe. Alle meine Bedenken wegen Nebenwirkungen hat sie mit Erklärungen weggewischt. Also war es dann soweit, das Einsetzten der Spirale. Beim 1. Versuch hat es nicht geklappt, mein Muttermund ist trotz der Geburten zu fest - nichts ging - also einen Monat gewartet und gleich am 1. Tag der Blutung wieder hin. Das Dehnen des Muttermundes war absolut schmerzhaft und hat sich ziemlich lange gezogen. Als es dann soweit war und die Mirena eingesetzt wurde, hatte ich das Gefühl sie kommt durch die Gebärmutter und Bauchdecke wieder raus... Schmerzen ohne Ende, den Kreislauf hat es mir zusammengehauen, eine riesige Blutlache war unter mit. Ich musst dann noch über 1 Stunde in der Praxis bleiben - die haben mir 800er Ibuprofen gegeben. Danach hatte ich ca. 6 Monate ständig ein Ziehen und Schmerzen, meine Tage waren...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung29 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe mir die Mirena vor ca. 2 1/2 Jahren legen lassen, nachdem ich mit zwei erwachsenen Kindern und über 40 absolut nicht mehr schwanger werden wollte.
Meine Frauenärztin hat mir die Hormonspirale empfohlen, damit ich für die nächsten 5 bis 6 Jahre "meine Ruhe" habe.
Alle meine Bedenken wegen Nebenwirkungen hat sie mit Erklärungen weggewischt. Also war es dann soweit, das Einsetzten der Spirale. Beim 1. Versuch hat es nicht geklappt, mein Muttermund ist trotz der Geburten zu fest - nichts ging - also einen Monat gewartet und gleich am 1. Tag der Blutung wieder hin.
Das Dehnen des Muttermundes war absolut schmerzhaft und hat sich ziemlich lange gezogen. Als es dann soweit war und die Mirena eingesetzt wurde, hatte ich das Gefühl sie kommt durch die Gebärmutter und Bauchdecke wieder raus... Schmerzen ohne Ende, den Kreislauf hat es mir zusammengehauen, eine riesige Blutlache war unter mit. Ich musst dann noch über 1 Stunde in der Praxis bleiben - die haben mir 800er Ibuprofen gegeben.
Danach hatte ich ca. 6 Monate ständig ein Ziehen und Schmerzen, meine Tage waren teilweise noch viel stärker als vorher.
Nach 6 Monaten wurde es besser - der FA sagte, meine Gebärmutter wehrt sich so arg gegen die Spirale. Das passiert schon mal...
Dann ging es mir ein paar Monate besser, die Blutungen wurden weniger, keine Schmerzen mehr.
Dafür ging es nach ca 9 - 10 Monaten los mit Haarausfall, keine Lust mehr auf Sex, komisch dicker gelber Ausfluss, Übelkeit, Blasenentzündung, häufige Kopfschmerzen.... und dann kamen so schleichend depressive Verstimmungen bis zur Depression dazu. Hatte ich alles noch nie vorher. Meine Frauenärztin meinte nur, das kommt nicht von der Mirena - kann nicht sein. Und sie kennt keine Frau, die solche Probleme mit der Mirena hat. Meine Freundin hat aber ähnlich Problem und geht zur gleichen Frauenärztin...
Bei der letzten Untersuchung vor ein paar Wochen hab ich wieder mit der Frauenärztin und sie ist immer noch der Meinung, das kommt nicht von der Mirena. Jetzt hab ich dann im Internet recherchiert und festgestellt, dass es viele Frauen mit den gleichen Problemen gibt.
Also, mein Entschluss steht fest - das Ding kommt wieder raus nach knapp 2 1/2 Jahren - und ich hoffe, mir geht es bald wieder so gut wie vorher...
Es gibt bestimmt auch Frauen, die die Mirena gut vertragen, aber ich finde es total scheiße, dass die Frauenärzt nicht aufklären über evtl. Nebenwirkung, sondern so tun, als ob das alles nichts mit der Mirena zu tun hat. Bitte unbedingt gut überlegen, ob ihr so ein Teil einsetzten lasst!!!

Eingetragen am  als Datensatz 50899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Schmierblutungen, Ausfluß, Unterleibskrämpfe, fettige Haare, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Schlafstörungen, Depressionen, Benommenheit, Herzklopfen, Sehstörungen

Ich bin erlöst! Mirena hat mir zwei Jahre meines Lebens genommen! Etwa drei Wochen nach dem einsetzen von Mirena begannen die Nebenwirkungen, die sich im laufe von zwei Jahren steigerten: Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, starke Menstruationsblutungen, Schmierblutungen, Ausfluss, Krämpfe im Unterlaib, fettige Haut/Haare (morgens Haare gewaschen, am Nachmittag sehr fettig), Müdigkeit, Lustlosigkeit, Libidoverlust, Schlafstörungen. Depression, kribbeln in Händen und Füssen, das stetige Gefühl benommen zu sein, flackern vor den Augen, Herzklopfen. Letzere Nebenwirkungen der Mirena lösten bei mir sogenannte Panikattacken aus. Wenn man sich stets benommen fühlt und die Umwelt verschwommen ist, hat man schnell das Gefühl, man würde Ohnmächtig werden. Somit verliess ich in zwei Jahren Mirena kaum mehr das Haus, selbst einkaufen wurde mir im letzten dreivierteljahr unmöglich und der Gang zur Mülltonne war sogar eine Tortur. Natürlich habe ich zu beginn nicht auf die Mirena geschlossen, meine Frauenärztin auch nicht, dementierte dies sogar stark als ich später meinen Verdacht erwähnte...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin erlöst! Mirena hat mir zwei Jahre meines Lebens genommen!
Etwa drei Wochen nach dem einsetzen von Mirena begannen die Nebenwirkungen, die sich im laufe von zwei Jahren steigerten:
Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, starke Menstruationsblutungen, Schmierblutungen, Ausfluss, Krämpfe im Unterlaib, fettige Haut/Haare (morgens Haare gewaschen, am Nachmittag sehr fettig), Müdigkeit, Lustlosigkeit, Libidoverlust, Schlafstörungen.
Depression, kribbeln in Händen und Füssen, das stetige Gefühl benommen zu sein, flackern vor den Augen, Herzklopfen. Letzere Nebenwirkungen der Mirena lösten bei mir sogenannte Panikattacken aus. Wenn man sich stets benommen fühlt und die Umwelt verschwommen ist, hat man schnell das Gefühl, man würde Ohnmächtig werden. Somit verliess ich in zwei Jahren Mirena kaum mehr das Haus, selbst einkaufen wurde mir im letzten dreivierteljahr unmöglich und der Gang zur Mülltonne war sogar eine Tortur.
Natürlich habe ich zu beginn nicht auf die Mirena geschlossen, meine Frauenärztin auch nicht, dementierte dies sogar stark als ich später meinen Verdacht erwähnte und wollte mich zu einem Psychotherapeuten und Neurologen überweisen.
Ich forschte daraufhin im Internet nach und mir fiel es wie Schuppen von den Augen! Ich wechselte die Frauenärztin und liess mir Mirena entfernen. Nach etwa 2 Tagen nach Entfernen der Mirena konnte ich schon eine deutliche Verbesserung meines allgemeinen wohlbefindens feststellen, jetzt nach genau drei Wochen ist die Benommenheit sogar fast gänzlich verschwunden und auch die anderen Nebenwirkungen sind verschwunden, beziehungsweise fast nicht mehr bemerkbar.
Ich habe zurück ins Leben gefunden! Nie wieder Mirena!

Eingetragen am  als Datensatz 35682
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Reizbarkeit, Unterleibsschmerzen, Müdigkeit, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Zystenbildung, Ausfluß, Lustlosigkeit, Schwindel, Hitzewallungen, Frieren, Schmierblutungen

Reizbarkeit, Unterleibsschmerzen, Müdigkeit, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Zystenbildung, Ausfluss, Lustlosigkeit, Schwindel, Hitzewallungen, Frieren, Schmierblutungen, lange Blutung

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Reizbarkeit, Unterleibsschmerzen, Müdigkeit, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Zystenbildung, Ausfluss, Lustlosigkeit, Schwindel, Hitzewallungen, Frieren, Schmierblutungen, lange Blutung

Eingetragen am  als Datensatz 2364
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Brustspannungen, Kopfschmerzen, Hautveränderungen, Hautunreinheiten, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Reizbarkeit, Aggressivität, Erschöpfung, Antriebsschwäche, Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit, vaginaler Ausfluss, Libidoverlust, Nachtschweiß

Brustspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Hautveränderungen, Hautunreinheiten, starke Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen, Reizbarkeit, Aggresivität, Gereiztheit, Gefühlsschwankungen, Erschöpfung, Antriebsschwäche, Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit, Ausfluss, Libidoverlust, Nachtschweiss, Hitzewallungen, Schweissausbrüche, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Atemnot

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Brustspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Hautveränderungen, Hautunreinheiten, starke Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen, Reizbarkeit, Aggresivität, Gereiztheit, Gefühlsschwankungen, Erschöpfung, Antriebsschwäche, Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit, Ausfluss, Libidoverlust, Nachtschweiss, Hitzewallungen, Schweissausbrüche, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Atemnot

Eingetragen am  als Datensatz 2766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Dauerblutungen, Schmerzen, Migräne, Übelkeit, Haarausfall, Juckreiz, Hauttrockenheit, Ausfluß

nachdem ich die ganzen einträge gelesen habe,bin ich froh,das mein körper die spirale nach einer entzündung im körper selber abgestossen hat. hatte seit nov.06 nur probs,blutung 3wochen ,paar tage ruhe,nach gv starke schmerzen und blutung.nach spaziergängen oder radtouren unterleibschmerzen und blutung.starke migräne anfälle.übelkeit,haarausfall,juckreiz,trockene haut.starken ausfluss. und am 28.06.07 eitrigen ausfluss am 29.06.07 starke blutung 02.07.07 die ach so tolle mirena spirale in der hand ,ohne hilfe eines FA (entzündung hat spirale rausgeschwemmt). trage dauer der spirale 7monate,preis schlappe 350 euro schering sollte päparat besser vom markt nehmen!!!! nicht empfehlenswert!!! geld kann anderweitig ausgegeben werden.

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nachdem ich die ganzen einträge gelesen habe,bin ich froh,das mein körper die spirale nach einer entzündung im körper selber abgestossen hat.
hatte seit nov.06 nur probs,blutung 3wochen ,paar tage ruhe,nach gv starke schmerzen und blutung.nach spaziergängen oder radtouren unterleibschmerzen und blutung.starke migräne anfälle.übelkeit,haarausfall,juckreiz,trockene haut.starken ausfluss.

und am 28.06.07 eitrigen ausfluss am 29.06.07 starke blutung 02.07.07 die ach so tolle mirena spirale in der hand ,ohne hilfe eines FA (entzündung hat spirale rausgeschwemmt). trage dauer der spirale 7monate,preis schlappe 350 euro

schering sollte päparat besser vom markt nehmen!!!!

nicht empfehlenswert!!!

geld kann anderweitig ausgegeben werden.

Eingetragen am  als Datensatz 2086
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Migräne, Gewichtszunahme, Übelkeit, Depressionen, Müdigkeit, Schmerzen, Ausfluß, Blutungen

die einsetzung der spirale sehr schmerzhaft.dauerhafte migräne anfalle,übelkeit,gewichtszunahme 4kg,depressionen,antriebsschwierigkeiten,müdigkeit,schmerzen nach sportlichen anstrengungen(fahrradfahren,kurze spaziergänge). dickflüssigen aussfluss,starke blutung und zum schluss ausschwemung der mirena. dieses produkt ist nicht zu empfehlen

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die einsetzung der spirale sehr schmerzhaft.dauerhafte migräne anfalle,übelkeit,gewichtszunahme 4kg,depressionen,antriebsschwierigkeiten,müdigkeit,schmerzen nach sportlichen anstrengungen(fahrradfahren,kurze spaziergänge).
dickflüssigen aussfluss,starke blutung und zum schluss ausschwemung der mirena.

dieses produkt ist nicht zu empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 2084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Ausfluß

Habe seit dem Einsetzen der Mirena vor einer Woche lästigen Ausfluss.

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit dem Einsetzen der Mirena vor einer Woche lästigen Ausfluss.

Eingetragen am  als Datensatz 1055
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):151 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Haarausfall, Libidoverlust, Sehstörungen, Akne, Reizbarkeit, Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Hautveränderungen, vaginaler Ausfluss, Konzentrationsprobleme, Stressgefühl, depressive Verstimmung, trockene Augen, Rückenschmerzen

Nach etwas über 2 Jahren habe ich die Mirena diese Woche ziehen lassen - im Krankenhaus von zwei Fachärztinnen, da meine FÄ in der Praxis dazu nicht in der Lage war. Der Faden war zurückgeschlagen. Zum Glück haben sie es ohne Vollnarkose geschafft, aber unter Schmerzen, die noch größer waren, als die schlimme Pein beim Einlegen. Unter der Mirena hatte ich Rückenschmerzen (3 Tage später weg), Bauchweh bei Stress (den Zusammenhang hat die FÄ geleugnet), eklig riechenden Ausfluss und zwar Massen und auch teilweise seltsam verfärbt. Die Libido war auch Null, dafür hatte ich ein dauerhaftes Stressempfinden, depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, war ständig genervt und gereizt. Ich war müde, erschöpft, antriebslos, konnte mich nicht konzentrieren. Blutungen hatte ich wenig, aber dafür total unvorhersehbar, mal eine im Monat, mal 3 pro Monat, mal gar nicht. Das erste halbe Jahr aber dauerhaft ca 3 Wochen vom Monat lang. Ich bin außerdem der Meinung, dass ich Wassereinlagerungen und Sehstörungen habe, trockene Augen, Haarausfall, Akne und andere Hautprobleme (Stielwarzen, etc.)...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung25 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach etwas über 2 Jahren habe ich die Mirena diese Woche ziehen lassen - im Krankenhaus von zwei Fachärztinnen, da meine FÄ in der Praxis dazu nicht in der Lage war. Der Faden war zurückgeschlagen. Zum Glück haben sie es ohne Vollnarkose geschafft, aber unter Schmerzen, die noch größer waren, als die schlimme Pein beim Einlegen.
Unter der Mirena hatte ich Rückenschmerzen (3 Tage später weg), Bauchweh bei Stress (den Zusammenhang hat die FÄ geleugnet), eklig riechenden Ausfluss und zwar Massen und auch teilweise seltsam verfärbt.
Die Libido war auch Null, dafür hatte ich ein dauerhaftes Stressempfinden, depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, war ständig genervt und gereizt. Ich war müde, erschöpft, antriebslos, konnte mich nicht konzentrieren. Blutungen hatte ich wenig, aber dafür total unvorhersehbar, mal eine im Monat, mal 3 pro Monat, mal gar nicht. Das erste halbe Jahr aber dauerhaft ca 3 Wochen vom Monat lang.
Ich bin außerdem der Meinung, dass ich Wassereinlagerungen und Sehstörungen habe, trockene Augen, Haarausfall, Akne und andere Hautprobleme (Stielwarzen, etc.) Mittlerweile habe ich eine Schilddrüsen-Unterfunktion und auffällige Nierenwerte. Inwiefern das zusammenhängt, wird sich evt. jetzt zeigen.
Im "Entzug" ist mir jetzt dauerhaft flau, die Blutungen und Schmerzen durch das Gefummel mit den Instrumenten haben nach drei Tagen fast aufgehört.

Eingetragen am  als Datensatz 81838
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Depressive Verstimmungen, Leistungsverminderung, Libidoverlust, Ausfluß, Haarausfall, Schwindel

Ausfluss, Libidoverlust, Aggressionen, Depression, Leistungsabfall. Die Ersten 24 h nach dem Ziehen hatte ich starke Schmerzen, genau wie nach dem Einsetzen auch. Die erste Normale Blutung nach dem Ziehen, nach 6 Wochen, war sehr stark. Nach dem Ziehen bekam ich auch Schwindelgefühle, Haarausfall. Trotzdem bin ich froh, sie endlich los zu sein. Es war eine furchtbare Zeit, ich hab mich in meinem Körper nicht wohlgefühlt, wegen des starken, stinkenden Ausflusses. Das hat sich zum Glück direkt nach Entfernung gegeben. Das gibt mir ein viel besseres Gefühl, da es jetzt wieder natürlich abläuft, so wie es sein solllte.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ausfluss, Libidoverlust, Aggressionen, Depression, Leistungsabfall.
Die Ersten 24 h nach dem Ziehen hatte ich starke Schmerzen, genau wie nach dem Einsetzen auch. Die erste Normale Blutung nach dem Ziehen, nach 6 Wochen, war sehr stark. Nach dem Ziehen bekam ich auch Schwindelgefühle, Haarausfall.
Trotzdem bin ich froh, sie endlich los zu sein. Es war eine furchtbare Zeit, ich hab mich in meinem Körper nicht wohlgefühlt, wegen des starken, stinkenden Ausflusses. Das hat sich zum Glück direkt nach Entfernung gegeben. Das gibt mir ein viel besseres Gefühl, da es jetzt wieder natürlich abläuft, so wie es sein solllte.

Eingetragen am  als Datensatz 74490
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Depressive Verstimmungen, Schmierblutungen, Menstruationsstörung, Blasenentzündung, Ausfluß, Kopfschmerzen

Wer aufgrund der Nebenwirkungen keinen Geschlechtsverkehr hat, kann auch nicht schwanger werden. Die Mirena Hormonspirale ist somit die zuverlässigste Empfängnisverhütung.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wer aufgrund der Nebenwirkungen keinen Geschlechtsverkehr hat, kann auch nicht schwanger werden. Die Mirena Hormonspirale ist somit die zuverlässigste Empfängnisverhütung.

Eingetragen am  als Datensatz 73952
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Gedächtnisstörungen, Ausfluß, Heißhungerattacken

Ich habe die Mirena jetzt etwas über 2 Jahre. Was mich am meisten stört, ist der Scheidenausfluss. Den kann ich echt nur auf die Mirena schieben. Das meine Periode sehr gering geworden ist und auch fast ohne Schmerzen ist der Grund warum ich sie nicht rausmachen lasse. Der Rest ist nicht sicher auf die Mirena zu schieben. Aber fällt halt in den Zeitraum seit Einsetzen der Mirena. Zugenommen habe ich in den letzten 2 Jahren fast 7 kg. Das liegt an den Essattacken. Aber warum habe ich die, immer wieder, selbst wenn ich 5 min vorher noch übers Abnehmen nachgedacht habe. Abnehmen fällt mir extrem schwer. Irgendwie bin ich ständig auf der Suche nach Essbaren. Das ist echt schlimm. Ausserdem ist mir mein 30h/W. Job, die Kinder und der Haushalt meist schon zu viel. (Antriebslosigkeit) Das liegt aber nicht an der Zeit, ich komme oft einfach nicht vom bequemen Sofa hoch, oder vom PC weg. Da bleibt der Haushalt oft liegen bzw. wird nicht fertig. Dabei muss ich nicht mal kochen, das macht mein Mann. Auch sonst packt er gut mit an. Oh Mann. Ist echt nicht einfach. LG Nicole

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Mirena jetzt etwas über 2 Jahre.
Was mich am meisten stört, ist der Scheidenausfluss. Den kann ich echt nur auf die Mirena schieben. Das meine Periode sehr gering geworden ist und auch fast ohne Schmerzen ist der Grund warum ich sie nicht rausmachen lasse.
Der Rest ist nicht sicher auf die Mirena zu schieben. Aber fällt halt in den Zeitraum seit Einsetzen der Mirena.
Zugenommen habe ich in den letzten 2 Jahren fast 7 kg. Das liegt an den Essattacken. Aber warum habe ich die, immer wieder, selbst wenn ich 5 min vorher noch übers Abnehmen nachgedacht habe. Abnehmen fällt mir extrem schwer. Irgendwie bin ich ständig auf der Suche nach Essbaren. Das ist echt schlimm.
Ausserdem ist mir mein 30h/W. Job, die Kinder und der Haushalt meist schon zu viel. (Antriebslosigkeit) Das liegt aber nicht an der Zeit, ich komme oft einfach nicht vom bequemen Sofa hoch, oder vom PC weg. Da bleibt der Haushalt oft liegen bzw. wird nicht fertig. Dabei muss ich nicht mal kochen, das macht mein Mann. Auch sonst packt er gut mit an.
Oh Mann. Ist echt nicht einfach. LG Nicole

Eingetragen am  als Datensatz 73494
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Akne, Stimmungsschwankungen, Ausfluß, Unterleibsschmerzen, Brustschmerzen, Hautuasschlag

Zwei jahre ein traum. Nach 2 tagen krämpfe nach dem einsetzen und einen kreislaufkollaps, 2 jahre keine periode, keine beschwerden. Doch dann veränderte sich mein hautbild mit akne am rücken, armen und gesicht. Libido sank quasi auf null. Meine stimmungsschwankungen wurden schlimmer. ich hatte ausfluss, immer wieder unterleibsschmerzem und urtikaria (ausschläge), meine brüste fühlten sich an wie nach dem milcheinschuss. Liege momentan zur kortisonbehandlung im krankenhaus und werde mir danach so schnell wie möglich die spirale ziehen lassen. Absolut zum abraten. Ps. In dieser zeit habe ich schuppenflechte entwickelt sowie migräne war vorher kerngesund

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zwei jahre ein traum. Nach 2 tagen krämpfe nach dem einsetzen und einen kreislaufkollaps, 2 jahre keine periode, keine beschwerden. Doch dann veränderte sich mein hautbild mit akne am rücken, armen und gesicht. Libido sank quasi auf null. Meine stimmungsschwankungen wurden schlimmer. ich hatte ausfluss, immer wieder unterleibsschmerzem und urtikaria (ausschläge), meine brüste fühlten sich an wie nach dem milcheinschuss. Liege momentan zur kortisonbehandlung im krankenhaus und werde mir danach so schnell wie möglich die spirale ziehen lassen. Absolut zum abraten.
Ps. In dieser zeit habe ich schuppenflechte entwickelt sowie migräne war vorher kerngesund

Eingetragen am  als Datensatz 69747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Ausfluß, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen, Missempfindungen, Gelenkschmerzen, Depressive Verstimmungen, Aggressivität

Nachdem ich vor 3 monaten trotz pille und kondom mein 2. Kind bekommen habe, hab ich mich entschlossen mit der mirena zu verhüten. auch weil sie bei starken regelschmerzen helfen soll. Vor 3 wochen ließ ich sie mir dann setzen und seit dem geht es täglich berg ab mit mir! Erstmal war das einsetzen nicht ganz ohne Schmerzen. ich war den ganzen tag neben der spur. ein bisschen wie nach einer Narkose, mit mir war nichts anzufangen und zudem stillte ich noch, was ein ziemliches Problem darstellte! Am nächsten tag gings mir soweit ersteinmal gut auch an tag3..doch an tag4 ging es los..dunkel brauner zäher Ausfluss,kopfschmerzen,müdigkeit den ganzen tag, lustlos, stark reizbar... dann kam jeden tag etwas neues hinzu! Mittlerweile habe ich seit 2 Wochen, mal mehr mal weniger, blutungen undUnterleibsschmerzen. seit 3 tagen wehenartig(druckemfindlich), rückenschmerzen, steifen nacken, kribbeln bis taubheitsgefühl in den Händen, schmerzen in der Schulter, heiße brennende füße beim auftreten, gelenkschmerzen .. dazu bin ich überaus empfindlich geworden und gehe sofort an die Decke wenn mir...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich vor 3 monaten trotz pille und kondom mein 2. Kind bekommen habe, hab ich mich entschlossen mit der mirena zu verhüten. auch weil sie bei starken regelschmerzen helfen soll. Vor 3 wochen ließ ich sie mir dann setzen und seit dem geht es täglich berg ab mit mir! Erstmal war das einsetzen nicht ganz ohne Schmerzen. ich war den ganzen tag neben der spur. ein bisschen wie nach einer Narkose, mit mir war nichts anzufangen und zudem stillte ich noch, was ein ziemliches Problem darstellte! Am nächsten tag gings mir soweit ersteinmal gut auch an tag3..doch an tag4 ging es los..dunkel brauner zäher Ausfluss,kopfschmerzen,müdigkeit den ganzen tag, lustlos, stark reizbar... dann kam jeden tag etwas neues hinzu! Mittlerweile habe ich seit 2 Wochen, mal mehr mal weniger, blutungen undUnterleibsschmerzen. seit 3 tagen wehenartig(druckemfindlich), rückenschmerzen, steifen nacken, kribbeln bis taubheitsgefühl in den Händen, schmerzen in der Schulter, heiße brennende füße beim auftreten, gelenkschmerzen .. dazu bin ich überaus empfindlich geworden und gehe sofort an die Decke wenn mir was nicht passt, bin aggressiv, depressiv verstimmt!
Mein FA sagte mir(nachdem ich nun schon 3 mal anrief) das sei alles normal es müsse sich ja erst einspielen! Von ihm bekam ich auch keinerlei Aufklärung über Nebenwirkungen etc.! Werde jetzt gucken wie ich das Wochenende überlebe und je nachdem ins kh fahren oder Dienstag zu einem anderen gyn! Empfehlen kann ich sie nicht aber jede Frau reagiert ja anders drauf!!:)

Eingetragen am  als Datensatz 67955
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für verhützung mit Gewichtszunahme, Haarausfall, Ausfluß, Pickel, Hauttrockenheit, Kopfschmerzen, Übelkeit

Bin 49 und habe mir die Mirena-Hormonspirale vor 6 Monaten einsetzen lassen; empfand ich als ziemlich schmerzhaft. Hatte gerade 4 kg abgenommen, jedoch ging es mit der Spirale gewichtsmäßig stark bergauf. Habe innerhalb von 6 Monaten 9 kg zugenommen - trotz Weight-Watchers, abends verzichte ich völlig auf Kohlenhydrate, jedoch lässt sich die Gewichtszunahme nicht stoppen, habe jeden Morgen Angst, auf die Waage zusteigen. Ich leide unter sehr starkem Haarausfall, habe seit ca. 3 Monaten übelriechenden Ausfluss, seit mehreren Monaten leide ich unter Hautproblemen wie z. B. Pickel und sehr, sehr trockener Haut. Häufig habe ich migräneartige Kopfschmerzen. Hatte mich nach Beratung für die Mirena-Hormonspirale entschieden (übrigens meine 1. Spirale). Hatte vorher keine Hormonpräparate verwendet. Werde mir morgen die Spirale entfernen lassen und hoffe, dass möglichst bald alles wieder "normal" ist. Alle Gynäkologen, mit denen ich über meine Probleme sprach, meinten, dass die Mirena sehr gut vertragen würde. Ich dachte, ich bin vielleicht die Aussnahme, habe aber jetzt festgestellt,...

Mirena Hormonspirale bei verhützung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena Hormonspiraleverhützung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin 49 und habe mir die Mirena-Hormonspirale vor 6 Monaten einsetzen lassen; empfand ich als ziemlich schmerzhaft. Hatte gerade 4 kg abgenommen, jedoch ging es mit der Spirale gewichtsmäßig stark bergauf. Habe innerhalb von 6 Monaten 9 kg zugenommen - trotz Weight-Watchers, abends verzichte ich völlig auf Kohlenhydrate, jedoch lässt sich die Gewichtszunahme nicht stoppen, habe jeden Morgen Angst, auf die Waage zusteigen. Ich leide unter sehr starkem Haarausfall, habe seit ca. 3 Monaten übelriechenden Ausfluss, seit mehreren Monaten leide ich unter Hautproblemen wie z. B. Pickel und sehr, sehr trockener Haut. Häufig habe ich migräneartige Kopfschmerzen. Hatte mich nach Beratung für die Mirena-Hormonspirale entschieden (übrigens meine 1. Spirale). Hatte vorher keine Hormonpräparate verwendet. Werde mir morgen die Spirale entfernen lassen und hoffe, dass möglichst bald alles wieder "normal" ist. Alle Gynäkologen, mit denen ich über meine Probleme sprach, meinten, dass die Mirena sehr gut vertragen würde. Ich dachte, ich bin vielleicht die Aussnahme, habe aber jetzt festgestellt, dass viele Frauen mit dieser Spirale Probleme haben. Ich würde sie niemanden empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 67047
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Libidoverlust, Depression, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Dauerblutungen, Angstzustände, Gereiztheit, Panikattacken, Hautveränderungen, Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Scheideninfektion, Ausfluß

Nach dem Einsetzen der Mirena hatte ich erst Blutung, was wohl normal ist. Diese hörten auf für ca. 10 Tage, dann setzte sie wieder ein. Mein Zyklus verlief das ganze Jahr über quasi umgedreht: 5 - 10 Tage keine Blutung und den Rest des Monats hatte ich sozusagen meine Tage. Ich litt unter der Mirena an diversen mehr oder weniger schlimmen Nebenwirkungen, die nach der Entfernung erst langsam besser wurden, obwohl ich sie nur ein Jahr hatte. Die Kosten von 400 € waren da natürlich immens, aber ich wollte wieder normal leben können. Bei meinem Arzt jedoch fand ich leider wenig Verständnis. Die Wirkung ist unschlagbar, da ich ab einem Zeitpunkt von ca. 3 Wochen nach dem Einsetzen sowieso keinerlei Lust mehr auf Sex hatte, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem Einsetzen der Mirena hatte ich erst Blutung, was wohl normal ist. Diese hörten auf für ca. 10 Tage, dann setzte sie wieder ein.
Mein Zyklus verlief das ganze Jahr über quasi umgedreht: 5 - 10 Tage keine Blutung und den Rest des Monats hatte ich sozusagen meine Tage.
Ich litt unter der Mirena an diversen mehr oder weniger schlimmen Nebenwirkungen, die nach der Entfernung erst langsam besser wurden, obwohl ich sie nur ein Jahr hatte.
Die Kosten von 400 € waren da natürlich immens, aber ich wollte wieder normal leben können.
Bei meinem Arzt jedoch fand ich leider wenig Verständnis.

Die Wirkung ist unschlagbar, da ich ab einem Zeitpunkt von ca. 3 Wochen nach dem Einsetzen sowieso keinerlei Lust mehr auf Sex hatte, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

Eingetragen am  als Datensatz 64468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ausfluß bei Mirena

[]