Herzrhythmusstörungen bei Mirena

Nebenwirkung Herzrhythmusstörungen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1491 Einträge zu Mirena. Bei 6% ist Herzrhythmusstörungen aufgetreten.

Wir haben 96 Patienten Berichte zu Herzrhythmusstörungen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,980,00

Mirena wurde von Patienten, die Herzrhythmusstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 11 sanego-Benutzern, wo Herzrhythmusstörungen auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herzrhythmusstörungen bei Mirena:

 

Mirena für Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, herzrhytmusstörungen mit Rückenschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Herzrhythmusstörungen

Hallo, morgen ist es eine Woche her, seit ich mich auf Anraten meiner FÄ für das Tragen einer Mirena entschieden habe und ich kann nur sagen, dass ich diesen Entschluss seitdem jeden Tag bereue. Ganz sicher gibt es Frauen, die die Mirena sehr gut vertragen. Die werden auch mich Sicherheit seltener das Bedürfnis haben, ihre Erfahrungen mitzuteilen als die, denen es so oder ähnlich geht wie mir. Und ich gehöre ganz klar zu den Frauen, die die Ursache ihrer Leiden in der HS sehen und sie am liebsten sofort wieder los sein möchten. Ich hatte das Bedürfnis, nach 20 Jahren Pille "auszusteigen", die nur durch eine Schwangerschaft unterbrochen waren, und mir schwebte eigentlich eine hormonfreie Form der Verhütung vor. Deshalb vereinbarte ich einen Termin mit meiner Ärztin, um mich über die Möglichkeiten hierbei aufklären zu lassen. In diesem Beratungsgespräch pries sie mir dann die Vorteile der Mirena auf solch überzeugende Weise an, dass ich von meinen eigentlichen Plänen abrückte und mir abschliessend ein Rezept für die Mirena ausstellen liess. Den hormonellen Einfluss auf den...

Mirena bei Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, herzrhytmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaAbgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, herzrhytmusstörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

morgen ist es eine Woche her, seit ich mich auf Anraten meiner FÄ für das Tragen einer Mirena entschieden habe und ich kann nur sagen, dass ich diesen Entschluss seitdem jeden Tag bereue.
Ganz sicher gibt es Frauen, die die Mirena sehr gut vertragen. Die werden auch mich Sicherheit seltener das Bedürfnis haben, ihre Erfahrungen mitzuteilen als die, denen es so oder ähnlich geht wie mir. Und ich gehöre ganz klar zu den Frauen, die die Ursache ihrer Leiden in der HS sehen und sie am liebsten sofort wieder los sein möchten.

Ich hatte das Bedürfnis, nach 20 Jahren Pille "auszusteigen", die nur durch eine Schwangerschaft unterbrochen waren, und mir schwebte eigentlich eine hormonfreie Form der Verhütung vor. Deshalb vereinbarte ich einen Termin mit meiner Ärztin, um mich über die Möglichkeiten hierbei aufklären zu lassen. In diesem Beratungsgespräch pries sie mir dann die Vorteile der Mirena auf solch überzeugende Weise an, dass ich von meinen eigentlichen Plänen abrückte und mir abschliessend ein Rezept für die Mirena ausstellen liess. Den hormonellen Einfluss auf den Körper schilderte sie als so gering, dass meine Bedenken in dieser Richtung sich zerstreuten. Die Broschüre des Herstellers gab sie mir ebenfalls in die Hand und ich habe mich von den dargestellten Vorteilen leider wohl sehr vorschnell und viel zu unkritisch verleiten lassen (auch dieses Forum habe ich leider erst nach dem Einlegen entdeckt).
Zu Beginn der nächsten Monatsblutung habe ich mir dann gleich einen Termin geben lassen und bin bereits am nächsten Tag guter Dinge in die Praxis gefahren, um mich fortan zu den "glücklichen" Trägerinnen zählen zu können.
Hätte ich es gelassen! Bereits das Einlegen hat mich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt - es hat richtig weh getan, und ich bin ansonsten ganz sicher nicht wehleidig oder schmerzempfindlich. Auch mein Kreislauf machte mir ab dem Moment erhebliche Probleme. Als sich nach 5 Minuten noch ziemliche Schmerzen im unteren Rückenbereich einstellten, wurden die von der Ärztin mit dem Hinweis kommentiert, das könne nicht von der Mirena ausgelöst sein; die würde ja schließlich im Bauch und nicht im Rücken sitzen.
Nachdem ich mich einigermassen stabilisiert hatte, bin ich nach Hause gefahren und habe dort den Rest des Tages auf dem Sofa verbracht, denn seit dem Zeitpunkt des Einsetzens war mir zunehmend übel und schwindlig. So ging die ganze Woche ins Land. Die Übelkeit kommt und geht (sie erinnert mich in dieser Form an die ersten zwei Monate meiner Schwangerschaft) und ständig habe ich das Gefühl, auf Watte zu gehen. Ich bin nach dieser Woche total fertig, kann nicht arbeiten gehen und schleppe mich durch den Tag. Zu allem Überfluss habe ich neben den ebenfalls ständig wieder auftretenden Schmerzen im unteren Rückenbereich auch noch Herzrythmusstörungen, die zwar vorher schon da waren, nach dem Einlegen aber auch ganz klar heftiger geworden sind.

Die Erfahrungsberichte auf dieser Seite habe ich leider alle erst gelesen, als es mir nach den ersten zwei Tagen noch immer nicht besser ging und ich deshalb erstmals nach Nebenwirkungen im Netz recherchiert habe und hier gelandet bin. Manche Leidensgenossinnen haben im Gegensatz zur mir einen langen Weg mit allen Beschwerden hinter sich und tun mir einfach leid. Ich habe meine Schlüsse gezogen und kann nur sagen, dass ich mir dieses Unwohlsein kein halbes Jahr lang antun werde.
Zum Glück ist meine Familie echt klasse. Meinem Mann tue ich besonderes leid - er hat mich letztlich gedrängt, mir nach dem vergangenen Wochenende einen Termin bei einer anderen Ärztin zu holen und mir von ihr die HS ggfs. wieder ziehen zu lassen. Die Kosten seien im Verhältnis zu meinem Wohlbefinden nebensächlich. Das hilft mir total und mir ist auch bewusst, dass nicht jede Frau - gerade mit Blick auf die Kosten - sich in ihrer Entscheidung entsprechend verhalten kann und will. Ich werde am Freitag hingehen und gehe davon aus, dass meine Episode Mirena dann beendet wird. Das tröstet mich durch die auch in diesem Moment extrem spürbare Übelkeit hindurch.
Alles in allem kann man nur sagen, die Mirena ist es teures Experiment und man kann nur jedem raten, sich vorher mehr Gedanken darüber zu machen, Alternativen in Betracht zu ziehen und sich nicht nur einseitig zu informieren.

Eingetragen am  als Datensatz 23123
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Herzrasen, Angstzustände, Panikattacken, Verdauungsbeschwerden, Aggressivität, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Brustempfindlichkeit, Libidoverlust, Schwindel, Hitzewallungen, Gebärmutterentzündung

So Mädels, nachdem ich jetzt endlich gemerkt habe, dass die HS für meine Beschwerden verantwortlich sein können, möchte ich gerne hier meine Erfahrungen mit Mirena schildern: Ich habe mir 2007 die erste Mirena legen lassen und 2012 die zweite. Das Einsetzen war eher wenig schmerzhaft und gut zu ertragen. Nun habe ich mich über die Jahre schleichend verändert! Ich bin freudlos, aggressiv, habe Stimmungsschwankungen, leide unter Angstzuständen und Panikattacken, Herzrasen, Verdauungsprobleme, Schwindel, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, meine Brüste sind dermaßen empfindlich, dass man sie kaum anpassen kann und die Lust auf Sex ist gänzlich verschwunden! Ich hätte niemals die Mirena damit in Verbindung gebracht, aber dann bekam ich starke Unterleibsschmerzen und dauernde Blutungen. Mein Gyn befand sich derzeit gerade im Urlaub, weswegen ich mir nicht gleich einen Termin holen konnte. Nach ner Zeit wurde es auch weniger und ich dachte mir: Ok, dann ist ja wieder alles gut! Dann fing es aber wieder an und ich habe mal bei Google eingegeben: Blutungen trotz Mirena!...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So Mädels, nachdem ich jetzt endlich gemerkt habe, dass die HS für meine Beschwerden verantwortlich sein können, möchte ich gerne hier meine Erfahrungen mit Mirena schildern:
Ich habe mir 2007 die erste Mirena legen lassen und 2012 die zweite.
Das Einsetzen war eher wenig schmerzhaft und gut zu ertragen.
Nun habe ich mich über die Jahre schleichend verändert! Ich bin freudlos, aggressiv, habe Stimmungsschwankungen, leide unter Angstzuständen und Panikattacken, Herzrasen, Verdauungsprobleme, Schwindel, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, meine Brüste sind dermaßen empfindlich, dass man sie kaum anpassen kann und die Lust auf Sex ist gänzlich verschwunden!
Ich hätte niemals die Mirena damit in Verbindung gebracht, aber dann bekam ich starke Unterleibsschmerzen und dauernde Blutungen. Mein Gyn befand sich derzeit gerade im Urlaub, weswegen ich mir nicht gleich einen Termin holen konnte. Nach ner Zeit wurde es auch weniger und ich dachte mir: Ok, dann ist ja wieder alles gut! Dann fing es aber wieder an und ich habe mal bei Google eingegeben: Blutungen trotz Mirena! Da bin ich dann auf die verschiedenen Foren gestossen und muss sagen: ICH WAR ENTSETZT!!! Es war als kämen die Berichte der Frauen von mir selbst! Ich konnte mich praktisch bei allen beschriebenen Nebenwirkungen einreihen! Ich konnte es gar nicht glauben und bin dann zum Gyn. Diagnose: Gebärmutterentzündung!...im Grunde fehlte dieses noch, um die Liste der Nebenwirkungen komplett zu machen!
Ich sagte ihm, dass ich befürchte, das die Mirena dafür verantwortlich ist. Er meinte das er das nicht glauben würde, auch nicht die anderen Beschwerden. Ich sagte ihm, dasss es egal ist ob er es glaubt! Ich glaube es und das ist viel wichtiger! Ich konnte mir die Mirena auf Grund der starken Entzündung an diesem Tag nicht ziehen lassen. Hatte mir dafür einen neuen Termin geben lassen. Leider konnte ich diesen auf Grund von Schwindel- und Panikattacken (im Grunde kurios!!! Kann die Ursache nicht beheben, weil die Beschwerden es nicht zulassen) nicht einhalten und habe nun für heute den Termin zum Ziehen.
Ich würde nie wieder jemanden zu der Mirena raten! Ich hätte mir nie träumen lassen, dass sie möglicherweise der Übeltäter meiner Probleme sein könnte! Ich dachte schon, ich wäre absolut Psycho und muss zur Therapie :-(
Ich dachte ernsthaft daran mich in psychiatrische Behandlung zu begeben, um wieder "normal" am Leben teilhaben zu können. Ich hoffe...und glaube....das meine Beschwerden mit dem Ziehen der HS verschwinden werden!
Also, an alle, die sich vielleicht mit dem Gedanken tragen, eine HS einsetzen zu lassen!
Finger weg! Jede anderen Verhütungsmethode ist besser!!
Vg, Nicole

Eingetragen am  als Datensatz 64254
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Angstgefühle, Panikattacken, Schlafprobleme, Libidoverlust, Atembeschwerden, Depressionen, Herzrasen, Blutdruckschwankungen, Kopfschmerzen, Migräne

Hallo. Habe mir die Spirale im Januar 2006 einsetzen lassen.War auch so gut wie schmerzfrei. Bin sehr froh diese Seite gefunden zu haben da es mir Monat für Monat schlechter geht und kein Arzt irgendwas feststellen kann. Also mein Leidensweg begann im September 2006. Ich habe mitten in der Nacht eine heftige Panikattacke bekommen(wusste zu der Zeit nicht was eine Panikattacke war) also ab ins Krankenhaus mit dem Verdacht auf Lungenembolie. Man hatte ich in der Nacht angst. Nach einer Woche Krankenhaus einiger massen wieder fit. Mein Arzt meinte Häusliche Überlastung und riet mir zur Kur. Gesagt getan im Dezember 2006 zur Kur gefahren. Danach gings mir bis März 2007 super. Im März wieder eine Woche Krankenhaus mit dem selden Verdacht wie im September. Keiner konnte mir sagen was mir fehlt. Naja und so gings weiter. Mir ging es von Tag zu Tag schlechter. Mein Frauenarzt meinte das es nicht an der Spiral hängt. Im Januar 2008 wieder Krankenhaus mit Verdacht auf Schlaganfall. Nach einer Woche wieder zuhause ohne das sie was gefunden haben. Im Dezember 2008 kurz vor...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo.
Habe mir die Spirale im Januar 2006 einsetzen lassen.War auch so gut wie schmerzfrei. Bin sehr froh diese Seite gefunden zu haben da es mir Monat für Monat schlechter geht und kein Arzt irgendwas feststellen kann.
Also mein Leidensweg begann im September 2006. Ich habe mitten in der Nacht eine heftige Panikattacke bekommen(wusste zu der Zeit nicht was eine Panikattacke war)
also ab ins Krankenhaus mit dem Verdacht auf Lungenembolie.
Man hatte ich in der Nacht angst.
Nach einer Woche Krankenhaus einiger massen wieder fit.
Mein Arzt meinte Häusliche Überlastung und riet mir zur Kur. Gesagt getan im Dezember 2006 zur Kur gefahren.
Danach gings mir bis März 2007 super. Im März wieder eine Woche Krankenhaus mit dem selden Verdacht wie im September. Keiner konnte mir sagen was mir fehlt.
Naja und so gings weiter. Mir ging es von Tag zu Tag schlechter.
Mein Frauenarzt meinte das es nicht an der Spiral hängt.
Im Januar 2008 wieder Krankenhaus mit Verdacht auf Schlaganfall. Nach einer Woche wieder zuhause ohne das sie was gefunden haben. Im Dezember 2008 kurz vor Weihnachten wieder Krankenhaus mit Verdact auf MS sämtliche Untersuchungen ohne Befund.
Hätten nur gemeint das es was nervliches sein am besten ich würd mal zu einem Phychologen gehen.
Wo ich bis heute noch nicht war. Dann endlich hab ich diese Seite gefunden und was ich zum großteil hier lese ist wie meine Leidensgeschichte.Hab mir sofort einen Termin bei einem neuen Frauenarzt machen lassen und Montag kommt sie raus.
Hoffe nur das sich dann die Symtome weggehen.
Die Nebenwirkungen bei mir waren: Angstattacken, Panikattacken, Schlafprobleme, Libidoverlust, Atembeschwerden, Depressionen, Herzrasen, Blutdruckabfall, Blutdruckanstieg, Kopfschmerz bis hin zu Migräne, Sehverschlechterung, Kribbeln im Gesicht, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Angst zu Sterben, Angst eine schlimme Krankheit zu haben, Schwindel, Rückenschmerzen, usw.....

Eingetragen am  als Datensatz 20399
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Gewichtszunahme, Schilddrüsenstörungen, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen

Nach jährlicher Kontrolle habe ich mir nach neun!!!!! Jahren meine HS ziehen lassen. Das Einsetzen war unangenehm aber erträglich, nach ein paar Tagen Schmierblutungen hatte ich neun Jahre keine Menstruation, was ich als sehr praktisch empfand. Eine Gewichtszunahme, Schwierigkeiten mit der Schilddrüse, und Bluthochdruck waren weder vom Arzt noch von mir in Verbindung mit Mirena gebracht worden. Mir wurde gesagt, keinerlei Nebenwirkungen, sie gibt Hormone nur in der Gebärmutter ab und somit auch kein Beipackzettel den ich zum lesen bekam. Letztes Jahr bekam ich heftige Herzrhytmusstörungen, nachdem sämtliche Fachärzte nichts festgestellt haben (Neurologe, Internist, Radiologe, Nephrologe) ging ich zum Frauenarzt weil ich ein Hormontest machen lassen wollte und nochmals fragte ob ein Zusammenhang bekannt sei mit HR-Störungen und Mirena. Ich bekam ein Nein und den Vorschlag eine neue Mirena demnächst einzusetzen. Nachdem ich dreimal auf der Intensiv-Station war weil ich aus dem Sinus-Rhythmus war, bekam ich ein sehr starkes Herzmedikament (Dronedaron). Ich wurde immer müder,...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach jährlicher Kontrolle habe ich mir nach neun!!!!! Jahren meine HS ziehen lassen. Das Einsetzen war unangenehm aber erträglich, nach ein paar Tagen Schmierblutungen hatte ich neun Jahre keine Menstruation, was ich als sehr praktisch empfand. Eine Gewichtszunahme, Schwierigkeiten mit der Schilddrüse, und Bluthochdruck waren weder vom Arzt noch von mir in Verbindung mit Mirena gebracht worden. Mir wurde gesagt, keinerlei Nebenwirkungen, sie gibt Hormone nur in der Gebärmutter ab und somit auch kein Beipackzettel den ich zum lesen bekam.

Letztes Jahr bekam ich heftige Herzrhytmusstörungen, nachdem sämtliche Fachärzte nichts festgestellt haben (Neurologe, Internist, Radiologe, Nephrologe) ging ich zum Frauenarzt weil ich ein Hormontest machen lassen wollte und nochmals fragte ob ein Zusammenhang bekannt sei mit HR-Störungen und Mirena. Ich bekam ein Nein und den Vorschlag eine neue Mirena demnächst einzusetzen. Nachdem ich dreimal auf der Intensiv-Station war weil ich aus dem Sinus-Rhythmus war, bekam ich ein sehr starkes Herzmedikament (Dronedaron). Ich wurde immer müder, konnte Nachts nicht mehr schlafen, jedes mal wenn ich mich Abends auf die Couch legte fing mein Herz wieder an verrückt zu spielen. Ende Mai hatte ich dann meinen ersten TIA, den zweiten gleich nach einer Woche auf der Schlaganfall-Station und kaum zuhause wieder auf die Intensiv-Station wg HR-Störungen. Es wurde wieder NICHTS festgestellt, langsam fing ich an selbst dran zu glauben, dass ich neben mir stehe, ich war ängstlich, hatte Nachts Hororvorstellungen dass ich nicht mehr erlebe wie mein Sohn erwachsen wird, konnte nicht mehr meine Arbeit im Büro erledigen, kein Konzerte, keine Veranstaltungen, kein Urlaub und die ständige Angst dass der nächste TIA nicht so glimpflich abgeht und ich bleibende Schäden davon trage (die Sprachstörungen, Wortfindungsstörungen, Taubheitsgefühle in Händen verschwanden wieder).

Dann habe ich eine siebenstündige Ablation am Herzen durchführen lassen, anschliessend durfte ich mich 30 Stunden nicht bewegen und lag wieder mal Intensiv. Mein Mann verbrachte die ganze Zeit an meinem Bett, hatte kein Urlaub mehr, mein Sohn hat und hatte ständige Angst die Mama zu verlieren.....

Nach drei Monaten der Versuch dieses starke Herz-Medikament absetzen, die Beschwerden waren nach wie vor und der nächste TIA lies nicht lange auf sich warten. Mein Zustand war zu diesem Zeitpunkt auch durch die mittlerweile Einnahme von Phenprocoumon (Blutverdünner) eine katastrophe und ich begann an mir mehr denn je zu zweifeln, mittlerweile redeten mir alle ein vielleicht läge es doch an mir und ich solle nicht so verkrampft sein!

Durch Zufall habe ich im www ein Forum gefunden wo mehrere "geschädigte" ihre Beschwerden aufgeschrieben haben, es war genau wie bei mir!!!!!! Sofort habe ich mir dieses Ding ziehen lassen, war nicht schlimm, auch nicht festgewachsen wie mein Frauenarzt dachte. Nach drei Tagen konnte ich die erste Nacht durchschlafen, ohne Albträume, keine Panikattaken mehr und eine Wahnsinnserleichterung.

Kein Arzt hat ein Zusammenhang sehen können oder wollen, die vielen Berichte die ich inzwischen gelesen habe von Frauen mit ähnlichen Beschwerden lassen aber andere Schlüsse zu.

Eingetragen am  als Datensatz 31425
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für starke, unregelmäßige Blutung mit Libidoverlust, Herzrasen, Angstzustände, Aggressivität, Nachtschweiß, Unterleibsschmerzen, Blutungen

Im Dezember 2008 wurde mir die Mirena gelegt, da ich aufgrund immer häufiger auftretender starker Regelblutungen am Ende war. Das Legen war unangenehm und es blutete und schmierte mehrere Wochen. Dann spielte sich alles ein. Kaum noch Regel, keine Beschwerden mehr. Aber: keine Lust auf Sex, Herzrasen, Angstzustände, Aggressivität, nächtsliches Schwitzen. Habe ich aber noch nicht darauf geschoben, da ich diese Erfahrungsberichte noch nicht gelesen hatte. Dann im Oktober ´09 immer wieder mal starke Unterleibsschmerzen. Im November Kontrolle beim Gyn. der Schock, Spirale gerutscht, also raus und unter bestialischen Schmerzen wieder rein. Der absolute Hammer, 2 Tage ins Bett. Seit dem Schmerzen, Blutungen, Sport geht fast nicht, danach den Rest des Tages wieder starke Schmerzen und Blutungen. Ich denke ich werde mir das Ding wieder entfernen lassen, so geht´s nicht. Da höre ich lieber auf zu Rauchen und nehme wieder die Pille, die ich wegen der Thrombosegefahr eigentlich ablehne. Ich kann nur sagen, glaubt euerm Arzt nicht alles, meiner tut auch so als wären 9 von 10 Frauen zufrieden,...

Mirena Hormonspirale bei starke, unregelmäßige Blutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena Hormonspiralestarke, unregelmäßige Blutung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Dezember 2008 wurde mir die Mirena gelegt, da ich aufgrund immer häufiger auftretender starker Regelblutungen am Ende war. Das Legen war unangenehm und es blutete und schmierte mehrere Wochen. Dann spielte sich alles ein. Kaum noch Regel, keine Beschwerden mehr. Aber: keine Lust auf Sex, Herzrasen, Angstzustände, Aggressivität, nächtsliches Schwitzen. Habe ich aber noch nicht darauf geschoben, da ich diese Erfahrungsberichte noch nicht gelesen hatte. Dann im Oktober ´09 immer wieder mal starke Unterleibsschmerzen. Im November Kontrolle beim Gyn. der Schock, Spirale gerutscht, also raus und unter bestialischen Schmerzen wieder rein. Der absolute Hammer, 2 Tage ins Bett. Seit dem Schmerzen, Blutungen, Sport geht fast nicht, danach den Rest des Tages wieder starke Schmerzen und Blutungen. Ich denke ich werde mir das Ding wieder entfernen lassen, so geht´s nicht. Da höre ich lieber auf zu Rauchen und nehme wieder die Pille, die ich wegen der Thrombosegefahr eigentlich ablehne. Ich kann nur sagen, glaubt euerm Arzt nicht alles, meiner tut auch so als wären 9 von 10 Frauen zufrieden, kann ich nicht mehr glauben.

Eingetragen am  als Datensatz 21243
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Schmerzen, Depressionen, Gereiztheit, Aggressivität, Haarveränderung, Schlaflosigkeit, Ausfluß, Herzrasen

- starke Schmerzen (Ziehen bis ins Bein) vor, während der Regel und Tage vor und nach dem Eisprung - depressive Verstimmungen (Gereiztheit, Aggressivität) - fettige Haare und Haut - Herzrasen (Pochen im Kopf) und dadurch Schlaflosigkeit (einmal 3 Tage am Stück) - Entzündungen im Becken - häufiger Ausfluß - kaum noch Regelblutung (nur brauner, zäher Ausfluss)

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- starke Schmerzen (Ziehen bis ins Bein) vor, während der Regel und Tage vor und nach dem Eisprung
- depressive Verstimmungen (Gereiztheit, Aggressivität)
- fettige Haare und Haut
- Herzrasen (Pochen im Kopf) und dadurch Schlaflosigkeit (einmal 3 Tage am Stück)
- Entzündungen im Becken
- häufiger Ausfluß
- kaum noch Regelblutung (nur brauner, zäher Ausfluss)

Eingetragen am  als Datensatz 397
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Brustspannungen, Empfindungsstörungen, Herzrhythmusstörungen, Angstzustände, Bluthochdruck, Absetzerscheinungen

Ich habe Mirena im September 2007 einsetzen lassen, in der Hoffnung dass meine Tage ausbleiben, und meine Blutwerte sich verbessern. Einsetzten selber war etwas schmerzhaft, musste gleich 2 Schmerztabletten nehmen, aber am 2 Tag war es viel besser. 1 Monat später hatte ich Brustspannen, Taubgefüll in Armen und Händen, danach etwa im 2 monat kammen Herzrythmusstörungen, was mich total beunruhigt hat. Ich war deswegen beim Arzt, und er meinte dass es von Hormonen kommen kann. Todesangst,Bluthochdruck (normal sehr niedrieg) und das Gefühl, kurz vor Herzinfakt zu sein. Habe vom meinem Arzt Rat bekommen, entweder M. entfernen oder Betablocker im schlimmsten Fall zunehmen. Ich habe mich etnschieden weiter normal leben zu dürfen, und habe vor 2 Monate Mirena entfernt. Danach hat es sofort mit dem Herzrasen aufgehört. Habe aber Hautenzug bekommen. Ich weiss das klingt ganz komisch. Meine Haut war ganzen Monat sehr trocken, schuppenbildung und am Gesicht spannungsgefühl. Ich habe in diese Zeit so viel Wasser, Tees getrunken wie noch nie in meinem Leben. Jetzt suche ich andere Alternative...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Mirena im September 2007 einsetzen lassen, in der Hoffnung dass meine Tage ausbleiben, und meine Blutwerte sich verbessern.
Einsetzten selber war etwas schmerzhaft, musste gleich 2 Schmerztabletten nehmen, aber am 2 Tag war es viel besser. 1 Monat später hatte ich Brustspannen, Taubgefüll in Armen und Händen, danach etwa im 2 monat kammen Herzrythmusstörungen, was mich total beunruhigt hat. Ich war deswegen beim Arzt, und er meinte dass es von Hormonen kommen kann. Todesangst,Bluthochdruck (normal sehr niedrieg) und das Gefühl, kurz vor Herzinfakt zu sein. Habe vom meinem Arzt Rat bekommen, entweder M. entfernen oder Betablocker im schlimmsten Fall zunehmen. Ich habe mich etnschieden weiter normal leben zu dürfen, und habe vor 2 Monate Mirena entfernt. Danach hat es sofort mit dem Herzrasen aufgehört. Habe aber Hautenzug bekommen. Ich weiss das klingt ganz komisch. Meine Haut war ganzen Monat sehr trocken, schuppenbildung und am Gesicht spannungsgefühl. Ich habe in diese Zeit so viel Wasser, Tees getrunken wie noch nie in meinem Leben. Jetzt suche ich andere Alternative und werde auf Pille umsteigen.

Eingetragen am  als Datensatz 6396
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Hypermenorrhoe mit Dauerblutungen, Gewichtszunahme, Haarwuchs, Depressionen, Angstzustände, Herzrasen, Übelkeit, Schlafstörungen, Schwindel

In Deutschland bekommt man längst nicht so einen ausführlichen Beipackzettel über die Mirena Spirale als in England..interessant finde ich die englische Version...lest doch mal unter http://www.schering.co.uk/scripts/pages/en/index.php....dann vergleicht mal!! Ich habe mir 2003 die Mirena legen lassen -nahm auch 20 kg zu-und weil ich wieder Dauerblutungen hatte im Dezember 2006 die zweite Mirenaspirle....ich hatte wieder Dauerblutungen--zudem starken Gesichtshaarwuchs-Depressionen-Angst-und Panikstörung-Herzrasen-Übelkeit-Depressionen-Schlafstörungen-Unruhezustände-Schwindel tagsüber und Ödeme in den Beinen.....ich habe mir die Mirena gestern entfernen lassen...nehme nun gar keine Hormone mehr...ich vermute da einen Zusammenhang zwischen der Spirale und meinen Beschwerden......lest auch den Artikel der webside http://www.fgz.co.at/fileadmin/hochgeladene_dateien/bilder/themen/Verh_tung/Hintergrund_Hormonspirale.pdf..und ihr werdet staunen...wie ich!!!!

Mirena bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHypermenorrhoe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In Deutschland bekommt man längst nicht so einen ausführlichen Beipackzettel über die Mirena Spirale als in England..interessant finde ich die englische Version...lest doch mal unter http://www.schering.co.uk/scripts/pages/en/index.php....dann vergleicht mal!!
Ich habe mir 2003 die Mirena legen lassen -nahm auch 20 kg zu-und weil ich wieder Dauerblutungen hatte im Dezember 2006 die zweite Mirenaspirle....ich hatte wieder Dauerblutungen--zudem starken Gesichtshaarwuchs-Depressionen-Angst-und Panikstörung-Herzrasen-Übelkeit-Depressionen-Schlafstörungen-Unruhezustände-Schwindel tagsüber und Ödeme in den Beinen.....ich habe mir die Mirena gestern entfernen lassen...nehme nun gar keine Hormone mehr...ich vermute da einen Zusammenhang zwischen der Spirale und meinen Beschwerden......lest auch den Artikel der webside http://www.fgz.co.at/fileadmin/hochgeladene_dateien/bilder/themen/Verh_tung/Hintergrund_Hormonspirale.pdf..und ihr werdet staunen...wie ich!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 5920
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Panikattacken, Ständige Müdigkeit, Magen-Darmprobleme, in 4 Monaten 8kg abgenommen! mit Herzrasen, Panikattacken

Die erste Zeit hatte ich kaum Nebenwirkungen. Erst als ich aufhörte zu stillen, bekam ich Herzrasen, könnte kaum etwas bei mir behalten, hatte ständige Panikattacken und war kurz davor mich einweisen zu lassen. Heute habe ich mir die HS entfernen lassen und bin sehr zuversichtlich, dass die Symptome verschwinden. Ich war beim Spezialisten, wegen meinem Magen, es konnte nichts gefunden werden. Alle meine Blutwerte waren im top Bereich.

Mirena bei Panikattacken, Ständige Müdigkeit, Magen-Darmprobleme, in 4 Monaten 8kg abgenommen!

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaPanikattacken, Ständige Müdigkeit, Magen-Darmprobleme, in 4 Monaten 8kg abgenommen!-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erste Zeit hatte ich kaum Nebenwirkungen. Erst als ich aufhörte zu stillen, bekam ich Herzrasen, könnte kaum etwas bei mir behalten, hatte ständige Panikattacken und war kurz davor mich einweisen zu lassen. Heute habe ich mir die HS entfernen lassen und bin sehr zuversichtlich, dass die Symptome verschwinden. Ich war beim Spezialisten, wegen meinem Magen, es konnte nichts gefunden werden. Alle meine Blutwerte waren im top Bereich.

Eingetragen am  als Datensatz 72826
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Myome mit Herzrasen, Atembeschwerden, Pickel, Haarausfall, Muskelverspannungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Blutungen, Migräne, Verdauungsstörungen, Brustspannen

Mir wurde Mirena empfohlen um meine Myome in Schacht zu halten.2006 mußte mir ein großes entfernt werden und es wurde mir als ein Toppräperat geschildert.Von Nebenwirkungen war nicht die Rede.2007 wurde Sie gelegt und im 1 Jahr hatte ich kaum Probleme.Dann bekam ich Herzrasen,Atemprobleme,Pickelinvasionen,Haarausfall,Verspannungen.Ich wurde von Fachärzten gecheckt ohne Befund.Die Beschwerden wurden nach einigen Monaten besser bis vor 3 Monaten,mir ist ständig übel(wie Schwanger)Bauchschmerzen,ständige Blutungen,Migräne,Schwindel,Probleme der Verdauung,Enge im Brustraum,Haar stumpf(fällt wieder aus),Pickel ohne Ende,Blässe,Müdigkeit,extreme Muskelverspannungen,Brustspannen. Habe dann die Beschwerden gegoogelt und bin vom Glauben abgefallen das die HS dafür verantwortlich ist.In allen Erfahrungsberichten habe ich mich wiedergefunden.Daraufhin bin ich zum Gyn der das bestreitet.Er meint das könne auch was anderes sein.Er stellte wieder ein großes Myom fest.Na fein,hatte er mir nicht hoch und heilig versprochen ich bräuchte mir nie wieder Sorgen machen?Er wollte mir dann eine...

Mirena Hormonspirale bei Myome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleMyome3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Mirena empfohlen um meine Myome in Schacht zu halten.2006 mußte mir ein großes entfernt werden und es wurde mir als ein Toppräperat geschildert.Von Nebenwirkungen war nicht die Rede.2007 wurde Sie gelegt und im 1 Jahr hatte ich kaum Probleme.Dann bekam ich Herzrasen,Atemprobleme,Pickelinvasionen,Haarausfall,Verspannungen.Ich wurde von Fachärzten gecheckt ohne Befund.Die Beschwerden wurden nach einigen Monaten besser bis vor 3 Monaten,mir ist ständig übel(wie Schwanger)Bauchschmerzen,ständige Blutungen,Migräne,Schwindel,Probleme der Verdauung,Enge im Brustraum,Haar stumpf(fällt wieder aus),Pickel ohne Ende,Blässe,Müdigkeit,extreme Muskelverspannungen,Brustspannen.
Habe dann die Beschwerden gegoogelt und bin vom Glauben abgefallen das die HS dafür verantwortlich ist.In allen Erfahrungsberichten habe ich mich wiedergefunden.Daraufhin bin ich zum Gyn der das bestreitet.Er meint das könne auch was anderes sein.Er stellte wieder ein großes Myom fest.Na fein,hatte er mir nicht hoch und heilig versprochen ich bräuchte mir nie wieder Sorgen machen?Er wollte mir dann eine Hormonspritze geben,die es zum schrumpfen bringen soll,incl.Nebenwirkung.
Ich hab dann nur noch mit dem Kopf geschüttelt und gesagt Schluß jetzt Raus mit der Gebärmutter.
Fatzit aus 2,5 Jahren Spirale:Falsche Versprechungen,350€ Kosten,Eierstockzysten,Hormonknoten in der Brust,Kieferzysten/Entzündungen,Schmerzen,Migräne,Verspannungen,Haarausfall,Pickel,Bleiche,Herzrasen,Sehstörungen,Gewichtzunahme 7Kg,Atemprobleme,Ohnmachtsnähe,Gereitztheit,Libidoverlust,Blutungen,Krämpfe,Verdauungsbeschwerden

OP im Februar!
Ich hätte nie gedacht das solch ein kleines Ding mein Leben so neg.beeinflussen kann.Dazu der Ärger über den Gyn der sämtliche Beschwerden abgetan hat und einen für bescheuert erklärt!Ich bin extremst enttäuscht über solch Geschäftorientiertes Verhalten auf Kosten meiner Gesundheit!

Mirena Nie wieder,nicht empfehlenswert!

Eingetragen am  als Datensatz 20831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Kreislaufprobleme, Herzrasen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Panikattacken

Habe mir vor 10 Tagen die Mirena einsetzen lassen. Einsetzen war problemlos. Nach zwei Tagen Kreislaufprobleme (Schwindel, doppelte Bilder). Ein paar Tage später Herzrasen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Panikattacken, Brüste zum platzen. Internistin erklärt, keine organischen Probleme. Heute FA: Diese Nebenwirkungen sind ihm nicht bekannt und können auch nicht auf die Mirena zurückzuführen sein. Überlege mir noch bis Montag, ansonsten kommt sie sofort wieder raus. War ein teurer kurzes "Vergnügen".

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mir vor 10 Tagen die Mirena einsetzen lassen. Einsetzen war problemlos. Nach zwei Tagen Kreislaufprobleme (Schwindel, doppelte Bilder). Ein paar Tage später Herzrasen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Panikattacken, Brüste zum platzen. Internistin erklärt, keine organischen Probleme. Heute FA: Diese Nebenwirkungen sind ihm nicht bekannt und können auch nicht auf die Mirena zurückzuführen sein. Überlege mir noch bis Montag, ansonsten kommt sie sofort wieder raus. War ein teurer kurzes "Vergnügen".

Eingetragen am  als Datensatz 1549
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Herzrasen, Unruhe, Panikanfälle, Haarausfall, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Akne, Schilddrüsenunterfunktion

Nach dem Entfernen der 2.Spirale (immer für 5 Jahre verwendbar)- und jetzt hormonfreier Verhütung mit der symptothermalen Methode kann ich nur sagen-nie wieder, doch zuerst die Positiven Sachen: Frau hat faktisch keine Regelblutung mehr, was unheimlich praktisch ist. Der "EInbau" ist etwas schmerzhaft, auch wegen der Nachwehen, aber danach gibt es 5 Jahre lang keine Stress- keine vergessenen Pillen oder ähnliches-das ist wirklich TOP! Leider schlichen sich über die Jahre folgende Nebenwirkungen ein: Herzrasen, innere Unruhe, nachts Panikanfälle, Haarausfall, in den letzten 20 Monaten 10 kg zugenommen ohne Ernährungsumstellung, keine nenneswerte Libido, Akne, Schilddrüsenunterfunktion- zumindest dieses Problem kommt eindeutig von der Spirale: kurz vor dem Ziehen wurden der TSH- Wert beim Hausarzt gemessen und 3 Wochen danach auch, in dieser Zeit keine Schilddrüsenmedikamente, nicht mal ne Kopfschmerztablette eingenommen: TSH-Wert nur noch halb so hoch und im grünen Bereich!!!! das ist für mich eindeutig! - Alle anderen Nebenwirkungen sind ebenfalls weg und..... mein Mann ist...

Mirena Hormonspirale bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleVerhütung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem Entfernen der 2.Spirale (immer für 5 Jahre verwendbar)- und jetzt hormonfreier Verhütung mit der symptothermalen Methode kann ich nur sagen-nie wieder, doch zuerst die Positiven Sachen: Frau hat faktisch keine Regelblutung mehr, was unheimlich praktisch ist. Der "EInbau" ist etwas schmerzhaft, auch wegen der Nachwehen, aber danach gibt es 5 Jahre lang keine Stress- keine vergessenen Pillen oder ähnliches-das ist wirklich TOP!
Leider schlichen sich über die Jahre folgende Nebenwirkungen ein: Herzrasen, innere Unruhe, nachts Panikanfälle, Haarausfall, in den letzten 20 Monaten 10 kg zugenommen ohne Ernährungsumstellung, keine nenneswerte Libido, Akne, Schilddrüsenunterfunktion- zumindest dieses Problem kommt eindeutig von der Spirale: kurz vor dem Ziehen wurden der TSH- Wert beim Hausarzt gemessen und 3 Wochen danach auch, in dieser Zeit keine Schilddrüsenmedikamente, nicht mal ne Kopfschmerztablette eingenommen: TSH-Wert nur noch halb so hoch und im grünen Bereich!!!! das ist für mich eindeutig! - Alle anderen Nebenwirkungen sind ebenfalls weg und..... mein Mann ist inzwischen wieder seeeehr knuffig ;o))
Fazit: Wer´s vertragen kann, ist sehr gut damit beraten, wer die genannten Nebenwirkungen hat- mir hat die Entfernung geholfen und ich fühle mich topfit!

Eingetragen am  als Datensatz 19538
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Starke Regelblutung mit Dauerblutungen, Panikattacken, Herzrasen, Depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, Brustempfindlichkeit, Brustwachstum, Brustschmerzen

Ich habe mir heute die Mirena enfernen lassen und hoffe auf Besserung. Habe sie vor 1,5 Jahren einsetzen lassen, da ich mit der Kupferspirale extrem starke Blutungen hatte und diese mit der Mirena ausbleiben sollten. Das Einsetzen war nicht schmerzhafter als bei der Kupferspirale. Nur dann war ich etwas sprachlos.... 3 Wochen Blutungen, 2 Tage ohne Blutungen, dann eine Woche Blutungen dann eine Woche nicht, dann zwei Wochen Blutungen dann eine Woche nicht. Ich kam mir vor, wie.... mit der Regel durch das Jahr :-) nach nem halben Jahr hat sie sich von alleine, wie auch immer rausgeschafft, mein Frauenarzt war baff, denn sowas hatte er noch nie erlebt. Zu der Zeit war ich wegen Panikattacken, Herzrasen, depressiven Verstimmungen in Behandlung, woher das auch immer kam. Die Spirale wurde steril gemacht und wieder eingesetzt. Nun ja, mittlerweile habe ich zugenommen und nicht wieder ab trotz Fitnesstudio (und ich mach richtig mit), mein Essverhalten habe ich nicht ins negative verändert. Die Dauerblutungen wurde ich auch nicht los. Mein Brust war ständig empfindlich und wie...

Mirena bei Starke Regelblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaStarke Regelblutung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir heute die Mirena enfernen lassen und hoffe auf Besserung.
Habe sie vor 1,5 Jahren einsetzen lassen, da ich mit der Kupferspirale extrem starke Blutungen hatte und diese mit der Mirena ausbleiben sollten.
Das Einsetzen war nicht schmerzhafter als bei der Kupferspirale. Nur dann war ich etwas sprachlos.... 3 Wochen Blutungen, 2 Tage ohne Blutungen, dann eine Woche Blutungen dann eine Woche nicht, dann zwei Wochen Blutungen dann eine Woche nicht. Ich kam mir vor, wie.... mit der Regel durch das Jahr :-) nach nem halben Jahr hat sie sich von alleine, wie auch immer rausgeschafft, mein Frauenarzt war baff, denn sowas hatte er noch nie erlebt. Zu der Zeit war ich wegen Panikattacken, Herzrasen, depressiven Verstimmungen in Behandlung, woher das auch immer kam. Die Spirale wurde steril gemacht und wieder eingesetzt.
Nun ja, mittlerweile habe ich zugenommen und nicht wieder ab trotz Fitnesstudio (und ich mach richtig mit), mein Essverhalten habe ich nicht ins negative verändert. Die Dauerblutungen wurde ich auch nicht los. Mein Brust war ständig empfindlich und wie aufgepumt und tat zeitweise richtig weh (2 Körbchengrößen mehr !!! ) Rückenprobeme habe ich ebenfalls. Als meine Physiotherapeutin meinte an meinen Lendenwirbeln sei eine Schwellung und nach Dorn-Preuß sei das der Bereich der Gebärmutter, stand für mich der Entschluss .- raus mit dem DING !!! Jetzt mal sehen ob alles wieder besser wird.
Ab morgen starte ich erst einmal eine Entschlackungskur.
Ich denke, entweder man ist mit der Hormonspirale top zufrieden oder man verträgt das Ding einfach nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 59359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Unterleibsschmerzen, Unruhe, Gewichtszunahme, Depression, Schwindel, Kopfschmerzen, Zwischenblutungen, Herzrasen, Gereiztheit, Konzentrationsschwierigkeiten

Nach 5 Kindern wollte ich eine längerfristige Verhütung wo ich mir keine großen Gedanken machen musste, mein Frauenarzt empfahl mir darauf die Hormonspirale Mirena da diese 5 Jahre, mehr oder weniger, ohne Nebenwirkungen tragbar sei,sie würde sehr gut vertragen und die Hormone würden Gezielt nur in der Gebärmutter ausgeschüttet und das sehr minimal,so würde der Körper nicht so belastet wie mit der Pille. Ich vertraute meinen Arzt und freute mich nach dem sehr Schmerzhaften einsetzen, mir das jetzt 5 Jahre nicht mehr antun zu müssen und ich mir nun auch keine Gedanken mehr an Verhütung machen zu müssen, Ich war immer gesund Fit sportlich und voller Lebensfreude Nach ca 3. Monat traten nach und nach folgende Nebenwirkungen auf: Tinitus, Schlafstörungen,Konzentrationsschwäche,Müdigkeit,Schwindel in allen variationen,Gewichtszunahme,Unterleibsschmerzen,Zwischenblutungen,Herzrasen,Nervösität,Gestresst,Unruhe,Depressionen,Kopfschmerzen,Kopfdruck, Gereiztheit,Lustlosigkeit Nach drei Jahren habe ich die Nebenwirkungen nicht mehr ertragen,als ich einen ganzen Tag vor lauter Schwindel...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 5 Kindern wollte ich eine längerfristige Verhütung wo ich mir keine großen Gedanken machen musste, mein Frauenarzt empfahl mir darauf die Hormonspirale Mirena da diese 5 Jahre, mehr oder weniger, ohne Nebenwirkungen tragbar sei,sie würde sehr gut vertragen und die Hormone würden Gezielt nur in der Gebärmutter ausgeschüttet und das sehr minimal,so würde der Körper nicht so belastet wie mit der Pille. Ich vertraute meinen Arzt und freute mich nach dem sehr Schmerzhaften einsetzen, mir das jetzt 5 Jahre nicht mehr antun zu müssen und ich mir nun auch keine Gedanken mehr an Verhütung machen zu müssen, Ich war immer gesund Fit sportlich und voller Lebensfreude Nach ca 3. Monat traten nach und nach folgende Nebenwirkungen auf: Tinitus, Schlafstörungen,Konzentrationsschwäche,Müdigkeit,Schwindel in allen variationen,Gewichtszunahme,Unterleibsschmerzen,Zwischenblutungen,Herzrasen,Nervösität,Gestresst,Unruhe,Depressionen,Kopfschmerzen,Kopfdruck, Gereiztheit,Lustlosigkeit Nach drei Jahren habe ich die Nebenwirkungen nicht mehr ertragen,als ich einen ganzen Tag vor lauter Schwindel nicht mehr aus dem Bett raus kam, sagte ich mir NEIN das ist es wirklich nicht wert,so entschied ich mich diese entfernen zu lassen.Ich kann sie leider nicht empfehlen.Hormone sind Hormone ob in der Pille oder an der Spirale wer sie nicht verträgt sollte die Finger davon lassen, also ich für meinen Teil bleibe da beim Kondom.

Eingetragen am  als Datensatz 53129
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Blutdruckschwankungen, Schwindel, Gliederschmerzen, Übelkeit, Angstzustände, Schlaflosigkeit

Ich war nun bei allen Ärzten und habe mich von Kopf bis Fuß untersuchen lassen. Fakt ist ich bin körperlich und organisch gesund! Bin die Tage auf dieses Forum gelangt als ich meine Syntome eingegeben habe. Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, schwankender Blutdruck, starker Schwindel, Unterzucker, Gliederschmerzen, Übelkeit, Angstzustände, Schlaflosigkeit... Denke ich habe alle Nebenwirkungen die man haben kann. Die Spirale habe ich mir vor 4 Jahren einsetzen lassen. Eigentlich hätte ich Sie mir gleich wieder entfernen lassen sollen, da ich eine Dauerblutung hatte die zwei Jahre dauerte. Es folgten Angstzustände und diverse andere Beschwerden. Die ich leider nicht mit dieser Spirale in verbindung brachte. Mein Frauenarzt hatte immer nur gemeint, dass kein zusammenhang mit der Spirale besteht. Hätte mal gleich Googeln sollen. Da nun bei mir alle Untersuchungen gemacht wurden, habe ich meinen Hausharzt darauf angesprochen, ob diese Zustände von der Mirena-Spirale kommen könnte. Er meinte, auf dies wäre er nie gekommen, dass er mich frägt ob ich die Spirale habe. Aber nun sind meine...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war nun bei allen Ärzten und habe mich von Kopf bis Fuß untersuchen lassen. Fakt ist ich bin körperlich und organisch gesund! Bin die Tage auf dieses Forum gelangt als ich meine Syntome eingegeben habe. Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, schwankender Blutdruck, starker Schwindel, Unterzucker, Gliederschmerzen, Übelkeit, Angstzustände, Schlaflosigkeit...
Denke ich habe alle Nebenwirkungen die man haben kann. Die Spirale habe ich mir vor 4 Jahren einsetzen lassen. Eigentlich hätte ich Sie mir gleich wieder entfernen lassen sollen, da ich eine Dauerblutung hatte die zwei Jahre dauerte. Es folgten Angstzustände und diverse andere Beschwerden. Die ich leider nicht mit dieser Spirale in verbindung brachte. Mein Frauenarzt hatte immer nur gemeint, dass kein zusammenhang mit der Spirale besteht. Hätte mal gleich Googeln sollen. Da nun bei mir alle Untersuchungen gemacht wurden, habe ich meinen Hausharzt darauf angesprochen, ob diese Zustände von der Mirena-Spirale kommen könnte. Er meinte, auf dies wäre er nie gekommen, dass er mich frägt ob ich die Spirale habe. Aber nun sind meine Beschwerden logisch. Da die Spirale entsprechend Hormone ausschüttet, wenn Sie fünf Jahre drin bleibt. Er hat geraten diese sofort entfernen zu lassen. Dies ist die einzige Erklärung für meine Beschwerden, da Medizinisch nichts bei mir festzustellen ist! War nun heute bei einen anderen Frauenarzt und habe diesen Fremdkörper entfernen lassen. Hoffe nun, dass es mir bald besser geht. Ach ja, die hatte auch gemeint diese Syntome haben nichts mit der Spirale zu tun. Hatte aber auch keine andere Erklärung woher dann.

Eingetragen am  als Datensatz 46142
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Luftnot, Panikattacken, Herzrasen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Brustspannen, Depressionen

Vor einer Woche habe ich mir die Merina Spirale herausnehmen lassen und siehe da: mir geht es schon viel besser !!! Ich habe am Wochenende soviel gelacht wie schon ewig nicht mehr!! Ich habe Kontakt zu Freunden wieder aufgenommen und diese (ohne, dass jemand von der Merina weiss) sagen mir, dass ich mich viel besser anhöre .... und das nach soooo kurzer Zeit. Natürlich kann es sein, dass alles nur eine Kopfsache ist ABER die Beschwerden waren da und nun gehts mir besser und das zählt !! Wenn sich etwas ändert , werde ich wieder schreiben .... Ich habe vor 2 Wochen meinen ersten Beitrag geschrieben:::::::::::::::::::::::Beschwerden: Vor ca. 5-6 Jahren , bekam ich Panikattacken, hatte das Gefühl (beim Einschlafen) keine Luft mehr zu holen. War beim Lungenspezialisten, o.B. . Kurze Zeit später (wenn ich allein zu Hause war), bekam ich auch tagsüber Panikattacken : Herzrasen oder dachte beim Herz setzt aus . Wieder zum Hausarzt: o.B. . Tagsüber und Nachts bekam ich zeitweise Hitzewallungen (die ich den Wechseljahren zuschrieb) . Mein Gyn. machte zweimal einen Hormontest: o.B....

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor einer Woche habe ich mir die Merina Spirale herausnehmen lassen und siehe da: mir geht es schon viel besser !!! Ich habe am Wochenende soviel gelacht wie schon ewig nicht mehr!! Ich habe Kontakt zu Freunden wieder aufgenommen und diese (ohne, dass jemand von der Merina weiss) sagen mir, dass ich mich viel besser anhöre .... und das nach soooo kurzer Zeit. Natürlich kann es sein, dass alles nur eine Kopfsache ist ABER die Beschwerden waren da und nun gehts mir besser und das zählt !! Wenn sich etwas ändert , werde ich wieder schreiben .... Ich habe vor 2 Wochen meinen ersten Beitrag geschrieben:::::::::::::::::::::::Beschwerden: Vor ca. 5-6 Jahren , bekam ich Panikattacken, hatte das Gefühl (beim Einschlafen) keine Luft mehr zu holen. War beim Lungenspezialisten, o.B. . Kurze Zeit später (wenn ich allein zu Hause war), bekam ich auch tagsüber Panikattacken : Herzrasen oder dachte beim Herz setzt aus . Wieder zum Hausarzt: o.B. . Tagsüber und Nachts bekam ich zeitweise Hitzewallungen (die ich den Wechseljahren zuschrieb) . Mein Gyn. machte zweimal einen Hormontest: o.B. Kopfschmerzen und Brustspannen hatte ich zyklusweise sowieso immer. Und zu guter Letzt leide ich seit letztem Sommer unter starken Depressionen, fuhr zur Kur und bin seit dem arbeitsunfähig. Durch Zufall erfuhr ich jetzt von einer Freundin über diese oder ähnliche Probleme beim Gebrauch der Mirena. Bis gestern hätte ich wirklich JEDEM diese Spirale empfohlen....aber irgentwie siehts ganz danach aus, als wenn da wirklich Zusammenhänge bestehen. Ich habe jedenfalls soeben einen Termin gemacht und bekomme sie nächste Woche gezogen .... werde dann berichten, wie es mir danach geht. Ich habe vor 14 Jahren meine erste Mirena Spirale eingesetzt bekommen. Diese wurde, wg. Kinderwunsch nach 3 Jahren entfernt. ca. 5 Mon. nach dieser Schwangerschaft bekam ich wieder die Mirena eingestzt und ca. 5 Jahre darauf wieder, die ich bis heute "trage".

Eingetragen am  als Datensatz 22573
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Migräne, Herzrasen, Panikattacken, Hitzewallungen, Schwindel, Atemnot

In den ersten 3 jahren mit der HS hatte ich ausser migräneartigen kopfschmerzen keine grossen Probleme.Die fingen jetzt erst im Juni2007 an.An einem Samstagmorgen bekam ichplötzlich ein mir bis dahin unbekanntes "Hitzegefühl" von den Beinen bis zum Kopf aufsteigend, ein Schwindelgefühl im Kopf,schlimmstes Herzrasen (ich kannte bis zu dem Zeitpunkt keine Kreislaufbeschwerden), Atemnot und grosse Panik! Mein Mann rief den Krankenwagen, ich kam zur Beobachtung 4 Tage ins KH. Da ich wegen der Migräne seit Jahren Thomapyrin genommen hatte, tippten die Ärzte auf einen Zusammenhang. Nach Blutentnahmen, Untersuchungen, Ultraschall usw.fand man dann bei mir ein Paar kleine Knoten an der Schilddrüse. Das 24 h EKG zeigte den Ärzten mein Herzrasen, eine Erklärung für das Ganze hatten sie jedoch nicht. Man verschrieb mir Betablocker als Migräneprophylaxe. Wieder Zuhause bekam ich von meiner Schwägerin den "Tipp" es könnte mit meiner MIRENA zu tun haben. Ich las in mehreren Foren Im Internet und war schockiert! meine Hausärztin meinte, das könne nicht sein. Wegen des Schwindels war ich dann im...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten 3 jahren mit der HS hatte ich ausser migräneartigen kopfschmerzen keine grossen Probleme.Die fingen jetzt erst im Juni2007 an.An einem Samstagmorgen bekam ichplötzlich ein mir bis dahin unbekanntes "Hitzegefühl" von den Beinen bis zum Kopf aufsteigend, ein Schwindelgefühl im Kopf,schlimmstes Herzrasen (ich kannte bis zu dem Zeitpunkt keine Kreislaufbeschwerden), Atemnot und grosse Panik! Mein Mann rief den Krankenwagen, ich kam zur Beobachtung 4 Tage ins KH. Da ich wegen der Migräne seit Jahren Thomapyrin genommen hatte, tippten die Ärzte auf einen Zusammenhang. Nach Blutentnahmen, Untersuchungen, Ultraschall usw.fand man dann bei mir ein Paar kleine Knoten an der Schilddrüse. Das 24 h EKG zeigte den Ärzten mein Herzrasen, eine Erklärung für das Ganze hatten sie jedoch nicht. Man verschrieb mir Betablocker als Migräneprophylaxe. Wieder Zuhause bekam ich von meiner Schwägerin den "Tipp" es könnte mit meiner MIRENA zu tun haben. Ich las in mehreren Foren Im Internet und war schockiert! meine Hausärztin meinte, das könne nicht sein. Wegen des Schwindels war ich dann im CTT(o.B.), beim Kardiologen fand man zwar Herzrhytmusst., das herz ist aber kerngesund. Anfang Juli liess ich mir dann die HS entfernen. 3 Tge später bekam ich die 1.Periode seit 4 Jahren, an diesem Morgen hatte ich wieder diese "Attacken". Das ganze dauerte ein paar Stunden, dann hatte ich fast 5 Wochen Ruhe.Letzte Woche plötzlich wieder das Herzrasen, 4 Tagespäter bekam ich wieder meine Periode. Für mich der Beweis, das dasmit der Hormonumstellung zu tun hat und das es die schlimmen Nebenwirkungen und Nachwirkungen der Mirena sind!!!!!!!!! Ich habe übrigens, seitdem die HS raus ist, keine Migräne mehr gehabt und nehme, wenn die Angstgefühle um die Periode herum wiederkommen, rescue Tropfen. Gegen den Schwindel hilft sehr gut Vertigoheel(alles pflanzlich)

Eingetragen am  als Datensatz 3420
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Kopfschmerzen, Herzrasen, Todesangst, Angstzustände, Gewichtszunahme, Rückenschmerzen, Taubheitsgefühl

Es war schleichender Prozess: starke Kopfschmerzen; Herzrasen; Herzstolpern; Infarktähnliche Symptome; Todesangst; Kribbeln und Taubheitsgefühl im Gesicht; Rückenschmerzen; Gewichtszunahme (8 Kilo). Nachdem ich einen riesen Ärztemarathon hinter mir habe und jeder Arzt mir bestätigt, ich sei organisch kerngesund, hab ich mich entschlossen die Mirena entfernen zu lassen. In zwei Wochen habe ich Termin zum Ziehen. Ich lebe in der Hoffnung, dass das Leben danach wieder lebenswert wird! Liebe Grüße an alle Leidensgenossinnen

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es war schleichender Prozess: starke Kopfschmerzen; Herzrasen; Herzstolpern; Infarktähnliche Symptome; Todesangst; Kribbeln und Taubheitsgefühl im Gesicht; Rückenschmerzen; Gewichtszunahme (8 Kilo). Nachdem ich einen riesen Ärztemarathon hinter mir habe und jeder Arzt mir bestätigt, ich sei organisch kerngesund, hab ich mich entschlossen die Mirena entfernen zu lassen. In zwei Wochen habe ich Termin zum Ziehen. Ich lebe in der Hoffnung, dass das Leben danach wieder lebenswert wird! Liebe Grüße an alle Leidensgenossinnen

Eingetragen am  als Datensatz 463
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhuetung mit Panikattacken, Hitzewallungen, Übelkeit, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Depressive Verstimmungen, Gereiztheit, Sehstörungen, Appetitlosigkeit, Libidoverlust, Verdauungsbeschwerden, Muskelverspannungen, Müdigkeit

NW: Panikattacken, Hitzewallungen, extremste Uebelkeit, Herzrythmusstoerungen, Schlafstoerungen, depressive Verstimmung, Gereiztheit, Aggressivitaet, Sehstoerungen, Appetitverlust, Geschmacks u Geruchssinn ging floeten, Libido war gleich null, das Gefuehl staendig unter Strom zu stehen, Verdauungsstoerungen, PMDD, Muskelverspannungen, staendige Muedigkeit und Schwaeche. Fakt ist: NACH dem Entfernen wurden alle NW besser oder verschwanden ganz. Lebensqualitaet ist wieder hergestellt!! Mirena wirkt NICHT NUR LOKAL, so wie es viele Aerzte anpreisen!!!! Mirena hat mir 9 Jahre meines Lebens geraubt! Mehr infos im hormonspiralenforum oder auf fb. 1000de von frauen mit den selben NW bilden sich diese nicht ein!( so wie es aerzte auch oft sagen ) :/

Mirena bei Verhuetung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhuetung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

NW: Panikattacken, Hitzewallungen, extremste Uebelkeit, Herzrythmusstoerungen, Schlafstoerungen, depressive Verstimmung, Gereiztheit, Aggressivitaet, Sehstoerungen, Appetitverlust, Geschmacks u Geruchssinn ging floeten, Libido war gleich null, das Gefuehl staendig unter Strom zu stehen, Verdauungsstoerungen, PMDD, Muskelverspannungen, staendige Muedigkeit und Schwaeche.
Fakt ist: NACH dem Entfernen wurden alle NW besser oder verschwanden ganz. Lebensqualitaet ist wieder hergestellt!! Mirena wirkt NICHT NUR LOKAL, so wie es viele Aerzte anpreisen!!!! Mirena hat mir 9 Jahre meines Lebens geraubt! Mehr infos im hormonspiralenforum oder auf fb. 1000de von frauen mit den selben NW bilden sich diese nicht ein!( so wie es aerzte auch oft sagen ) :/

Eingetragen am  als Datensatz 73750
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit fettige Haare, Haarverlust, Pickel, Reizbarkeit, Unruhe, Herzrasen, Verdauungsbeschwerden, Gewichtszunahme, Brustwachstum, Brustspannen, Müdigkeit

Hallo, mir fällt ein echter Stein vom Herzen, nachdem ich hier von den vielen Erfahrungsberichten lese und meinen so sehr ähnlich sind! Pro für Mirena ist die ausbleibende Regelblutung und die wegfallende lästige Pilleneinnahme. Leider ist die Liste des Contra wesentlich länger. Massivster Haarverlust, schnellstfettende Haare, Pickel, Reizbarkeit, Unruhe, Herzrasen, Verdauungsprobleme und das allerschlimmste die enorme Gewichtszunahme (18kg). Meine Brüste sind von 70c auf 85d geschwollen und dabei immer mit Spannungsschmerzen als würde Milch nach dem Stillen einschießen. Aber nicht nur die Brüste sind wie zum Ende der Schwangerschaft auch mein Bauch sieht inzwischen so aus als sei ich im 9 Monat schwanger. Ich ernähre mich sehr gesund, treibe Sport doch das Gewicht ist nicht wesentlich zu reduzieren. Mein"Babybauch" hängt fest. Im Sommer wurde ich ich öfter gefragt wann es denn so weit sei( Geburt). Das hat mich selbst so verunsichert, dass ich mich auf eine Schwagerschaft habe testen lassen. Mein Freund hat mich inzwischen verlassen er war meine ewige Gereiztheit leid. Dann muss...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
mir fällt ein echter Stein vom Herzen, nachdem ich hier von den vielen Erfahrungsberichten lese und meinen so sehr ähnlich sind! Pro für Mirena ist die ausbleibende Regelblutung und die wegfallende lästige Pilleneinnahme. Leider ist die Liste des Contra wesentlich länger. Massivster Haarverlust, schnellstfettende Haare, Pickel, Reizbarkeit, Unruhe, Herzrasen, Verdauungsprobleme und das allerschlimmste die enorme Gewichtszunahme (18kg). Meine Brüste sind von 70c auf 85d geschwollen und dabei immer mit Spannungsschmerzen als würde Milch nach dem Stillen einschießen. Aber nicht nur die Brüste sind wie zum Ende der Schwangerschaft auch mein Bauch sieht inzwischen so aus als sei ich im 9 Monat schwanger. Ich ernähre mich sehr gesund, treibe Sport doch das Gewicht ist nicht wesentlich zu reduzieren. Mein"Babybauch" hängt fest. Im Sommer wurde ich ich öfter gefragt wann es denn so weit sei( Geburt). Das hat mich selbst so verunsichert, dass ich mich auf eine Schwagerschaft habe testen lassen. Mein Freund hat mich inzwischen verlassen er war meine ewige Gereiztheit leid. Dann muss ich auch hier erwähnen, dass ich nur noch müde bin, was ich auf meine Schlafstörungen zurückführte, für die ich allerdings auch keine nachhaltige Erklärung finden konnte. Ich hatte immer mal wieder den Verdacht, es könnte vielleicht mit der Spirale zusammenhängen, doch alle Mediziner die ich darüber befragte, verneinten das stets. Im Gegenteil ich hörte immer das Gegenteil, die Spirale wirke sich positiv auf die Haut, Haare und den Alterungsprozess einer Frau aus. Am Freitag habe ich den Termin und auch ich werde mich von Mirena nachhaltig "befreien"!!! Ich wünschte, ich hätte diese Seite hier schön eher gefunden, dann wäre mir viel Leid erspart geblieben. Meinen neuen Partner konnte ich im August zur Vasektomie bewegen.Nun gibts nur noch Sperma light und ich kann endlich dieses Monster loswerden! Nie wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 57575
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Herzrhythmusstörungen bei Mirena

[]