Zittern bei Cymbalta

Nebenwirkung Zittern bei Medikament Cymbalta

Insgesamt haben wir 813 Einträge zu Cymbalta. Bei 4% ist Zittern aufgetreten.

Wir haben 30 Patienten Berichte zu Zittern bei Cymbalta.

Prozentualer Anteil 77%23%
Durchschnittliche Größe in cm167177
Durchschnittliches Gewicht in kg7186
Durchschnittliches Alter in Jahren4951
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,3027,32

Cymbalta wurde von Patienten, die Zittern als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbalta wurde bisher von 30 sanego-Benutzern, wo Zittern auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zittern bei Cymbalta:

 

Cymbalta für Depressionen, Angststörungen, Fibromyalgie, Selbstmordgedanken mit Müdigkeit, Zittern, Magenschmerzen, Durchfall, Gewichtszunahme

Nach 1 Jahr psyschologischer Betreuung,fing ich mit Cymbalta 30mg an (8Tage),danach auf 2x30mg(morgens u. abends).Gewicht blieb bis jetzt! Vertäglichkeit:Anfangs Müdigkeit,Zittern,Magenschmerzen,Durchfall,Gewichtszunahme 4Kg..Verbesserte sich nach ca.3 Wochen. Heute nach 14 Monaten , freue mich auf jeden neuen Tag und nehme am Tagesgeschehen wieder teil,meine Familie ist wieder glücklich,dass es mir gut geht.Nehme mir Zeit ,geniese die Natur(was ganz neues für mich),habe 2xi.d.Woche einen Pflegehund und gebe anderen Kraft und Mut und gehe offen mit meiner Krankheit um. Lt.meinem Psychologen,den ich immer noch regelmäßig besuche, sollte ich Cymbalta noch 6 Monate (nur noch 30 mg morgens zum Frühstück)einehmen.Worauf man bei der Einnahme achten sollte,dass sie zum Essen eingenommen wird,was ich Anfangs auch nicht machte und deshalb diese Beschwerden hatte. Mit der Fibromyalgie,wobei die Beschwerden viel besser wurden,kann ich gut umgehen und in dieser Zeit ,bei schlechtem Wetter mich etwas zurücknehmen.Sauna,warmes Bad und Sonne tun gut. Meine Depressionen habe ich nie...

Cymbalta bei Depressionen, Angststörungen, Fibromyalgie, Selbstmordgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Angststörungen, Fibromyalgie, Selbstmordgedanken14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 1 Jahr psyschologischer Betreuung,fing ich mit Cymbalta 30mg an (8Tage),danach auf 2x30mg(morgens u. abends).Gewicht blieb bis jetzt!
Vertäglichkeit:Anfangs Müdigkeit,Zittern,Magenschmerzen,Durchfall,Gewichtszunahme 4Kg..Verbesserte sich nach ca.3 Wochen.
Heute nach 14 Monaten , freue mich auf jeden neuen Tag und nehme am Tagesgeschehen wieder teil,meine Familie ist wieder glücklich,dass es mir gut geht.Nehme mir Zeit ,geniese die Natur(was ganz neues für mich),habe 2xi.d.Woche einen Pflegehund und gebe anderen Kraft und Mut und gehe offen mit meiner Krankheit um.
Lt.meinem Psychologen,den ich immer noch regelmäßig besuche, sollte ich Cymbalta noch 6 Monate (nur noch 30 mg morgens zum Frühstück)einehmen.Worauf man bei der Einnahme achten sollte,dass sie zum Essen eingenommen wird,was ich Anfangs auch nicht machte und deshalb diese Beschwerden hatte.
Mit der Fibromyalgie,wobei die Beschwerden viel besser wurden,kann ich gut umgehen und in dieser Zeit ,bei schlechtem Wetter mich etwas zurücknehmen.Sauna,warmes Bad und Sonne tun gut.
Meine Depressionen habe ich nie wahrnemen wollen,ich wurde wegen meiner Fibromyalgie von meimem Orthopäden zum Psychoanalytikher geschickt,der bei mir alles aufdeckte und mir sehr half ,1 Jahr nur Gespräche , dann Cymbalta. Serotonin fehlte mir und meine Kindheit war etwas problematisch.

Eingetragen am  als Datensatz 27766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Migräne mit Verstopfung, Konzentrationsstörungen, Angstgefühle, Appetitverlust, Libidoverlust, Schwindel, Ohrengeräusche, Zittern, Entzugserscheinungen, Lichtempfindlichkeit

cymbaltaerfahrung: erste woche der einnahme von 30 mg täglich: verstopfung, konzentrationstörung, angst, davon abhängig zu werden und es nicht einfach vom arzt verschrieben zu bekommen. appetitmangel. gleichzeitig werden probleme weniger schlimm, ich werde gleichgültiger, bin mit mir zufrieden, kann mich nicht gegen mich selber wehren oder gegen andere. bin eher ruhig. nach 3 wochen: normalisierung von physischen veränderungen. stabilität und stärkegefühl halten an. nach 6 monaten, die frage, wann ausschleichen. nach 7 monaten probleme beim arzt. muss zuviel tun, um regelmässiges rezept über cymbalta zu erhalten und sehe die abhängigkeit von dem medikament, dem arzt, der einnahmeregelmässigkeit. nach 9 monaten sehe ich die abhängigkeit deutlich. will frei sein. auch mit schmerzen, mit depressionen. mit migräne, mit ängsten und allem, was ich bin. ich will nicht mehr taub sein. denn ich fühle mich taub. ohne leidenschaft. angepasst. nicht ich, die ich mich kenne. keine rebellion, keine angst - gebe schrecklich viel mehr geld aus, will keine angst haben vor dem evtl....

cymbalta 30 bzw. 60 mg bei Depressionen, Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
cymbalta 30 bzw. 60 mgDepressionen, Migräne9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

cymbaltaerfahrung:
erste woche der einnahme von 30 mg täglich:
verstopfung, konzentrationstörung, angst, davon abhängig zu werden und es nicht einfach vom arzt verschrieben zu bekommen. appetitmangel.
gleichzeitig werden probleme weniger schlimm, ich werde gleichgültiger, bin mit mir zufrieden, kann mich nicht gegen mich selber wehren oder gegen andere. bin eher ruhig.
nach 3 wochen:
normalisierung von physischen veränderungen. stabilität und stärkegefühl halten an.
nach 6 monaten, die frage, wann ausschleichen.
nach 7 monaten probleme beim arzt. muss zuviel tun, um regelmässiges rezept über cymbalta zu erhalten und sehe die abhängigkeit von dem medikament, dem arzt, der einnahmeregelmässigkeit.
nach 9 monaten sehe ich die abhängigkeit deutlich. will frei sein. auch mit schmerzen, mit depressionen. mit migräne, mit ängsten und allem, was ich bin. ich will nicht mehr taub sein.
denn ich fühle mich taub. ohne leidenschaft. angepasst. nicht ich, die ich mich kenne.
keine rebellion, keine angst - gebe schrecklich viel mehr geld aus, will keine angst haben vor dem evtl. schuldenberg.... übrigens: keine libido mehr - obwohl doch sogar eisprung!!!!
wenn ich einen tag lang auf die einnahme verzichte: dann orgasmus und lust usw. sonst taub. nix.
nothing.
nach neun monaten hab ich die schnauze voll: ich will die chemie nicht mehr. lehne die taubheit ab.
ich wehre mich. ich lasse mir nichts mehr gefallen. ich nehme seit zehn tagen kein cymbalta mehr.
einfach abgesetzt. da kommen die gegenteiligen reaktionen, alles, was unterdrückt war, kommt hoch.
ich schimpfe, ich wehre mich gegen die anderen. ich habe keine angst davor. ich sag, was ich denke, fühle. gehe auf konfrontation.
es tut gut.
aber: ich habe drehschwindel, ohrgeräusche, stromschläge, zitternde gliedmassen. ich habe wahrlich entzugserscheinungen. keinen appetit. aber ich kann kämpfen. ich kann und will kämpfen.
meine seele leidet so, so und so. mit cymbalta. ohne cymbalta....
vielleicht werde ich mich trennen, vielleicht nicht mehr auf mir herumtanzen lassen....
ich wehre mich. der preis von cymbalta sind stromschläge, unkonzentriertheit, schmerzen bei hellem licht in den augen, auch, dass mir ständig schwindelig wird. und dass ich niemandem davon erzählen kann. denn es sollte von der therapie niemand wissen. und der davon weiss, der profitiert sehr davon, dass ich das medikament einnehme.
das heisst: wenn du deine ehe kitten musst oder willst... nimm was, was dich ruhigstellt.
du fühlst dich stark, unabhängig und frei.
bist jeglicher, selbst sehr verletzender Kritik an deiner Person gegenüber taub. nicht nur taub, sie ist dir eigentlich egal.
und die leidenschaft, der sinn des lebens laufen in ein sorgloses: "tu, was du tun musst." und:
"Mecker nicht rum hier, sei einfach still" hinein. die farben des lebens verlaufen. du verläufst dich. du veränderst dich und du passt dich einfach und mühelos an. bist alles andere als:
UNBEQUEM. nein. du wirst vom cymbalta zu einem sehr angenehmen, bequemen menschen verändert.
der die dinge nimmt, wie sie kommen. sich selbst dabei vergisst und hofft, die kinder machen davon nichts mit.
seit zehn tagen habe ich das gefühl, von stromschlägen und drehschwindel gepeinigt zu werden.
auf der lunge liegt auch so ein unangenehmes gefühl.
ich kann ohne cymbalta auch wieder weinen.
ging mit c. gar nicht.
und ich geniesse, dass ich noch lebe.
hoffentlich kommen die nebenwirkungen bald an ihr ende. ich kann die unruhe und das schwitzen, die probleme des alltags einfach grad nicht mehr hören.

wie lange dauert so ein kalter entzug?
also ich habe doch mindestens schon 10 oder 11 tage davon hinter mir.

Eingetragen am  als Datensatz 21328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

cymbalta 30 bzw. 60 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Panik- und Angstattacken mit Durchfall, Zittern, Traumveränderungen, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, Blutdruckanstieg, Schwitzen, Unruhe, Konzentrationsstörungen

In den ersten 4 Wochen habe ich von meiner Fachärztin das Medikament alle 2 Tage 30mg, anschließend jeden Tag 30mg und außer einwenig Durchfall, Zittern, intensive Träume relativ gut vertragen. Wir haben die Dosis auf 60mg angehoben, da der Medikamentenspiegel im Blut zu niedrig war. Es traten heftigste Nebenwirkungen auf, extremer Durchfall, völlige Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, extremer Blutdruckanstieg, Schwitzen, starkes Zittern, Unruhe, Zerfahrenheit, starke Konzentrationschwierigkeiten. Bei einem Arztbesuch hatte ich einen Blutdruck von 230/110 Puls 130, die Dosis wurde sofort auf 30mg reduziert und seit dem geht es mir mit dem Medikament relativ gut. Meine Panik- und Angstattacken haben sich einwenig gebessert, ich fühle mich wieder normaler und ausgeglichener, sodas ich nach über 6 Monaten Krankheit wieder meinen Job aufnehmen kann. Gelegentlich treten Kopfschmerzen auf (wenn ich mal eine Einnahme vergesse), sowie Durchfall (bei Einnahme auf nüchternen Magen) und Appetitlosigkeit.

Cymbalta 60mg bei Depression, Panik- und Angstattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60mgDepression, Panik- und Angstattacken2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten 4 Wochen habe ich von meiner Fachärztin das Medikament alle 2 Tage 30mg, anschließend jeden Tag 30mg und außer einwenig Durchfall, Zittern, intensive Träume relativ gut vertragen. Wir haben die Dosis auf 60mg angehoben, da der Medikamentenspiegel im Blut zu niedrig war. Es traten heftigste Nebenwirkungen auf, extremer Durchfall, völlige Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, extremer Blutdruckanstieg, Schwitzen, starkes Zittern, Unruhe, Zerfahrenheit, starke Konzentrationschwierigkeiten. Bei einem Arztbesuch hatte ich einen Blutdruck von 230/110 Puls 130, die Dosis wurde sofort auf 30mg reduziert und seit dem geht es mir mit dem Medikament relativ gut. Meine Panik- und Angstattacken haben sich einwenig gebessert, ich fühle mich wieder normaler und ausgeglichener, sodas ich nach über 6 Monaten Krankheit wieder meinen Job aufnehmen kann. Gelegentlich treten Kopfschmerzen auf (wenn ich mal eine Einnahme vergesse), sowie Durchfall (bei Einnahme auf nüchternen Magen) und Appetitlosigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 5823
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Zittern, Unruhe, Müdigkeit, Libidoverlust

Risperdal: Risperdal bekam ich nach einem 8 Wöchigen aufenthalt in der offenen Psychiatrie. Ich lieferte mich selbst aufgrund von Panikattacken ein und aufgrund eines Behandlungsfehlers eines unkompetenten Nervenarztes. Dieser verschrieb mir trotz einer Psychose und Panikstörung "nur" Anti-Depressiva, entließ mich und schickte mich nach Hause. Nach ca 4-5 Tagen mit der Behandlung von Fluoxetin war die Panik so stark das ich die offene Psychiatrie besuchte. Dort bekam ich andere Medikamente die mir nicht halfen. Erst nach dem Aufenthalt wechselte ich den Arzt der mir Risperdal 2mg verschrieb. Mein Zustand besserte sich rapide aber ich bekam durch die 2mg Dosierung die typischen neuroleptika nebenwirkungen: Zittern, Unruhe, Sitzunruhe, Bewegungsdrang, Innere Unruhe. Der Arzt dosierte auf 1mg runter und gab mir ein Anti Parkinsonmittel. Es besserte sich, ich war fähig zu arbeiten und wieder Spaß am leben zu entwickeln. Das Anti Parkinson Mittel setze ich ab. Nach einem halben Jahr verschlechterte sich der Zustand und ich ging erst nach 1 Jahr zum Arzt und erzählte...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal:
Risperdal bekam ich nach einem 8 Wöchigen aufenthalt
in der offenen Psychiatrie. Ich lieferte mich selbst
aufgrund von Panikattacken ein und aufgrund eines
Behandlungsfehlers eines unkompetenten Nervenarztes.
Dieser verschrieb mir trotz einer Psychose und Panikstörung
"nur" Anti-Depressiva, entließ mich und schickte
mich nach Hause. Nach ca 4-5 Tagen mit der Behandlung
von Fluoxetin war die Panik so stark das ich die offene
Psychiatrie besuchte. Dort bekam ich andere Medikamente
die mir nicht halfen. Erst nach dem Aufenthalt
wechselte ich den Arzt der mir Risperdal 2mg verschrieb.
Mein Zustand besserte sich rapide aber ich bekam
durch die 2mg Dosierung die typischen neuroleptika
nebenwirkungen: Zittern, Unruhe, Sitzunruhe, Bewegungsdrang,
Innere Unruhe. Der Arzt dosierte auf 1mg runter und
gab mir ein Anti Parkinsonmittel. Es besserte sich, ich
war fähig zu arbeiten und wieder Spaß am leben
zu entwickeln. Das Anti Parkinson Mittel setze ich ab.
Nach einem halben Jahr verschlechterte sich der Zustand
und ich ging erst nach 1 Jahr zum Arzt und erzählte
ihm das ich mich Depressiv fühle aber auch hochphasen
habe die aber "normal" verlaufen. Insgesamt Risperdal
ein sehr gutes Medikament für mich gegen meine Psychose
die sich mit Denkstörungen und teilweise totaler
Lustlosigkeit am Leben äußerte.
Mein Fazit für mich persönlich:
Ich nehme es gerne und es hilft mir!

Cymbalta:
Dies bekam ich nachdem ich meinem Therapeuten
erzählte das ich ständig hoch und tiefphasen
habe die aber nicht extrem sind. Mal fühlte
ich mich gut, ging raus, machte party
hatte spaß am leben. 2 oder 3 tage
später, manchmal erst eine woche ging
es mir wieder schlecht, ich verkroch
mich im bett und wollte niemanden
sehen und nichts machen. Darauf
verschrieb mein Arzt mir Cymbalta.
Anfangs gähnte ich sehr viel, war müde,
schlief sehr viel aber nicht mehr
so extrem depressiv. Mir gings es
nach 1 bis 2 wochen schon leicht besser.
Die volle wirkung setze ca nach 3 bis 3,5
Wochen ein eines morgens als ich wach wurde
und so viel Energie verspürte
das ich den ganzen Tag bei schönem Wetter
draußen war und meinem Hobby dem fotografieren
nach ging. Seit dem Wirkungsbeginn hatte
ich keine Depressive Phase mehr und
fand sogar wieder eine Arbeitsstelle
die ich am 2. Februar antrete.
Nebenwirkungen anfangs wie oben genannt:
Müdigkeit,Gähnen und Libidoverlust
Hat sich aber alles gelegt.
Weitere Nebenwirkung bis heute.
Vermindertes Schlafbedürfnis. Meine
Nächte sind nie länger als
6 uhr auch wenn ich lange
schlafen kann.Teilweise bin
ich um 4 uhr morgens schon wach
weil ich nicht mehr schlafen kann
aber dennoch mit guter Laune
und freude in den Tag zu starten.

Also insgesamt von meinem Arzt
eine zwar gewagte aber dennoch
für mich persönlich sehr gute Kombination
die mich zurück ins Leben geholt hat!

Eingetragen am  als Datensatz 12880
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, ADH-Syndrom, Dissoziative Störung mit Schlafstörungen, Zittern, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Hyperaktivität, Übelkeit mit Erbrechen

Starke Nebenwirkungen in den ersten Tagen wie z.b Übelkeit,Erbrechen,Starkes Zittern und Schwitzen,Schlafstörungen,Apetitslosigkeit,extreme Hyperaktivität Übelkeit und Erbrechen legte sich nach ca einer Woche, die Schlafstörungen,und die extreme Hyperaktivität hielten etwa einen Monat an. Die anderen Nebenwirkungen sind immer noch da, jedoch abgeschwächter : gelegentliches Zittern beim Gähnen, gelegentliches Schwitzen, jedoch immer noch anhaltende Appetitlosigkeit Wirkung: Nach ca einem Monat setzte die erwünschte Wirkung ein. Der Antrieb ist etwas gesteigert,jedoch nicht so sehr wie ursprünglich erwünscht. Dafür ist die Konzentration bei Auf gaben,die erledigt werden (z.b Stillarbeit in der Schule) super.

Cymbalta bei Depression, ADH-Syndrom, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, ADH-Syndrom, Dissoziative Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Nebenwirkungen in den ersten Tagen wie z.b Übelkeit,Erbrechen,Starkes Zittern und Schwitzen,Schlafstörungen,Apetitslosigkeit,extreme Hyperaktivität

Übelkeit und Erbrechen legte sich nach ca einer Woche, die Schlafstörungen,und die extreme Hyperaktivität hielten etwa einen Monat an.

Die anderen Nebenwirkungen sind immer noch da, jedoch abgeschwächter : gelegentliches Zittern beim Gähnen, gelegentliches Schwitzen, jedoch immer noch anhaltende Appetitlosigkeit

Wirkung:
Nach ca einem Monat setzte die erwünschte Wirkung ein. Der Antrieb ist etwas gesteigert,jedoch nicht so sehr wie ursprünglich erwünscht. Dafür ist die Konzentration bei Auf gaben,die erledigt werden (z.b Stillarbeit in der Schule) super.

Eingetragen am  als Datensatz 79295
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken mit Zittern, Schwitzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Suizidgedanken, Gewichtszunahme

meine erfahrung mit lithium, ich schwitze extem stark,habe hände zittern,mundtrockenheit,probleme beim wasser lassen,war und bin bei dosissteigerungen sehr müde, herzlopfen und extremes gedankenkreisen, suizidale gedanken wurden schlimmer,extreme gewichtszunahme - 20kg - bin sehr unglücklich

Cymbalta bei Depressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Angststörungen, Zwangsgedanken70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

meine erfahrung mit lithium, ich schwitze extem stark,habe hände zittern,mundtrockenheit,probleme beim wasser lassen,war und bin bei dosissteigerungen sehr müde, herzlopfen und extremes gedankenkreisen, suizidale gedanken wurden schlimmer,extreme gewichtszunahme - 20kg - bin sehr unglücklich

Eingetragen am  als Datensatz 16655
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Übelkeit, Schwitzen, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Zittern

Viele der im Forum beschriebenen Nebenwirkungen traten für zwei Wochen auf. Übelkeit, Schwitzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, wenig Hunger, Zittern aber auch Momente von Ruhe.Heute geht es mir sehr gut mit dem Medikament. Ich fühle mich ausgeschlafen, ausgeruht, habe wieder viele Energie und Tatendrang, habe sehr auf meine Ernährung geachtet und sechs Kilo abgenommen. Dadurch habe ich auch ein neues, tolles Körpergefühl. Weiterhin habe ich angemessen Sport gemacht und lebe meinen Bewegungsdrang weiterhin an der frischen Luft bei Gartenarbeit und mit Fahrradfahren aus. Mit Kampfgeist und entsprechendem Willen kommt man wieder auf ein sehr gutes Lebensgefühl.

Cymbalta 60mg bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60mgDepression, Burnoutsyndrom6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viele der im Forum beschriebenen Nebenwirkungen traten für zwei Wochen auf. Übelkeit, Schwitzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, wenig Hunger, Zittern aber auch Momente von Ruhe.Heute geht es mir sehr gut mit dem Medikament. Ich fühle mich ausgeschlafen, ausgeruht, habe wieder viele Energie und Tatendrang, habe sehr auf meine Ernährung geachtet und sechs Kilo abgenommen. Dadurch habe
ich auch ein neues, tolles Körpergefühl. Weiterhin habe ich angemessen Sport gemacht und lebe meinen Bewegungsdrang weiterhin an der frischen Luft bei Gartenarbeit und mit Fahrradfahren aus. Mit
Kampfgeist und entsprechendem Willen kommt man wieder auf ein sehr gutes Lebensgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 34005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta 60mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch selbst
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Angstzustände mit Albträume, Herzrasen, Zittern, Absetzerscheinungen

Ich habe das Medikament Cymbalta 8 Wochen lang genommen - hat mir auch ganz gut geholfen. Nur plötzlich konnte ich es nicht mehr vertragen, weil ich ständig furchtbare Alpträume hatte und nach der Einnahme morgens furchtbar Herzrasen bekam und am ganzen Körper zitterte. Hab mit Arzt besprochen, es abzusetzen. Dann wurde es besser. Ich habe dann jeden Tag ein bisschen was von den Absetzerscheinungen gemerkt. Der Höhepunkt jedoch kam erst nach 4 Wochen. Drei Tage lang ging es mir furchtbar elend und hatte folgende Entzugserscheinungen: Ziehen durch Kopf und Beine, Unruhezustände, Angstgefühle, Magenkrämpfe. Daraufhin hab ich im Krankenhaus angerufen und die haben gemeint, es sei meine Grunderkrankung - ich solle mich ablenken - ablenken ging gar nicht. Nach ca. 3 Tage Entzug (kam mir schon vor wie ein Drogenabhängiger) wurde es immer besser. Das SCHLIMMSTE an der ganzen Sache ist, dass man nicht Ernst genommen wird und die Ärzte überhaupt keine Ahnung haben, was man durchmachen muss. Ich stelle fest: Ohne Cymbalta lässt es sich besser leben!!

Cymbalta bei Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaAngstzustände8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament Cymbalta 8 Wochen lang genommen - hat mir auch ganz gut geholfen. Nur plötzlich konnte ich es nicht mehr vertragen, weil ich ständig furchtbare Alpträume hatte und nach der Einnahme morgens furchtbar Herzrasen bekam und am ganzen Körper zitterte. Hab mit Arzt besprochen, es abzusetzen. Dann wurde es besser. Ich habe dann jeden Tag ein bisschen was von den Absetzerscheinungen gemerkt. Der Höhepunkt jedoch kam erst nach 4 Wochen. Drei Tage lang ging es mir furchtbar elend und hatte folgende Entzugserscheinungen: Ziehen durch Kopf und Beine, Unruhezustände, Angstgefühle, Magenkrämpfe. Daraufhin hab ich im Krankenhaus angerufen und die haben gemeint, es sei meine Grunderkrankung - ich solle mich ablenken - ablenken ging gar nicht. Nach ca. 3 Tage Entzug (kam mir schon vor wie ein Drogenabhängiger) wurde es immer besser. Das SCHLIMMSTE an der ganzen Sache ist, dass man nicht Ernst genommen wird und die Ärzte überhaupt keine Ahnung haben, was man durchmachen muss. Ich stelle fest: Ohne Cymbalta lässt es sich besser leben!!

Eingetragen am  als Datensatz 54789
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen mit Appetitlosigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Zittern

Ich habe jahrelang Paroxat genommen. Nun bin ich vor einigen Tagen auf Cymbalta umgestiegen. Ich habe psychisch ein tolles Gefühl. So als hätte mir jemand eine Glocke abgenommen, unter der ich jahrelang war. Als wäre ich lange nicht da gewesen, nicht ich. Ich hab echt gute Gefühle zur Zeit. Aber ich habe auch einige Nebenwirkungen... ich hab keinen Hunger, mir ist ziemlich schwindelig und ich hab Kopfschmerzen. Zitterig ist mir auch. Ich würd die Einnahme bestimmt lassen, aber da die Nebenwirkungen hoffentlich bald nachlassen, lohnt es sich wahrlich! Ich hab mich jahrelang nicht so gut, so echt, so wie ich selbst (das frühere Selbst, als es mir noch gut ging... damals) gefühlt. Momentan bin ich bei 30mg Cymbalta, sollte eigentlich nach einer Woche auf 60mg gehen, aber mir reicht die Dosis erstmal total. Ein echter Flash!

Cymbalta bei Schmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe jahrelang Paroxat genommen. Nun bin ich vor einigen Tagen auf Cymbalta umgestiegen. Ich habe psychisch ein tolles Gefühl. So als hätte mir jemand eine Glocke abgenommen, unter der ich jahrelang war. Als wäre ich lange nicht da gewesen, nicht ich. Ich hab echt gute Gefühle zur Zeit. Aber ich habe auch einige Nebenwirkungen... ich hab keinen Hunger, mir ist ziemlich schwindelig und ich hab Kopfschmerzen. Zitterig ist mir auch. Ich würd die Einnahme bestimmt lassen, aber da die Nebenwirkungen hoffentlich bald nachlassen, lohnt es sich wahrlich! Ich hab mich jahrelang nicht so gut, so echt, so wie ich selbst (das frühere Selbst, als es mir noch gut ging... damals) gefühlt.
Momentan bin ich bei 30mg Cymbalta, sollte eigentlich nach einer Woche auf 60mg gehen, aber mir reicht die Dosis erstmal total. Ein echter Flash!

Eingetragen am  als Datensatz 31702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angstzustände mit Schwitzen, Zittern, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme

schwitzen, zittern,Übelkeit,Appetitlosigkeit und trotzdem leichte Gewichtzunahme von 2 Kilo.Schlaf hat sich gebessert.

Cymbalta 60 mg bei Depression, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60 mgDepression, Angstzustände7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwitzen, zittern,Übelkeit,Appetitlosigkeit und trotzdem leichte Gewichtzunahme von 2 Kilo.Schlaf hat sich gebessert.

Eingetragen am  als Datensatz 2902
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Orgasmusstörung, Impotenz, Nachtschweiß, Zittern, Gewichtsverlust

Orgasmussstörung, Erektionsprobleme, veränderter Orgasmus, Nachtschwitzen, Zittern, Muskelzucken, vor allem nach dem aufwachen, Gewichtsabnahme von >25 kg in dem Jahr

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Orgasmussstörung, Erektionsprobleme, veränderter Orgasmus, Nachtschwitzen, Zittern, Muskelzucken, vor allem nach dem aufwachen, Gewichtsabnahme von >25 kg in dem Jahr

Eingetragen am  als Datensatz 1282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Psychosomatische Störung mit Müdigkeit, Zittern der Hände, Durchschlafstörungen, Übelkeit, Appetitabnahme, Schwitzen, Konzentrationsschwierigkeiten

Die ersten ca.5-7 Tage mit 30mg Cymbalta verliefen ziemlich nebenwirkungsreich: Müdigkeit, sehr sehr erhöhtes Schlafbedürfnis, Zittern der Hände, 2maliges Aufwachen nachts ohne wieder einschlafen zu können, leichte Übelkeit und verringerter Appetit, starkes Schwitzen und Konzentrationsschwierigkeiten. Nach einer Woche war meine psychosomatische Atemnot bei psychischer und körperlicher Belastung zumindest weniger geworden, die Phasen waren kürzer und etwas weniger intensiv. Habe bemerkt, dass eine Einnahme vor 8 Uhr Früh am Nachmitta Müdigkeit bei mir auslöst, nach 13 Uhr habe ich dann Schlafstörungen. Meine ideale Einnahmezeit ist etwa 10 Uhr, dann kann ich meinen normalen Tag von 6 bis 22 Uhr locker schaffen. Ich bin wesentlich ruhiger im Umgang mit meiner Tochter,nicht so schnell auf der Palme, wie vor der Einnahme, insgesamt fühle ich mich weniger schwermütig und auch weniger nervös, wenn ich Dinge zu erledigen habe. Ich kann bis jetzt nur raten, die anfänglichen Nebenwirkungen nicht zu tragisch zu nehmen und eine Anpassungsphase durchzustehen. Ich hatte einen sehr...

Cymbalta bei Depression, Psychosomatische Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Psychosomatische Störung22 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten ca.5-7 Tage mit 30mg Cymbalta verliefen ziemlich nebenwirkungsreich: Müdigkeit, sehr sehr erhöhtes Schlafbedürfnis, Zittern der Hände, 2maliges Aufwachen nachts ohne wieder einschlafen zu können, leichte Übelkeit und verringerter Appetit, starkes Schwitzen und Konzentrationsschwierigkeiten.
Nach einer Woche war meine psychosomatische Atemnot bei psychischer und körperlicher Belastung zumindest weniger geworden, die Phasen waren kürzer und etwas weniger intensiv. Habe bemerkt, dass eine Einnahme vor 8 Uhr Früh am Nachmitta Müdigkeit bei mir auslöst, nach 13 Uhr habe ich dann Schlafstörungen. Meine ideale Einnahmezeit ist etwa 10 Uhr, dann kann ich meinen normalen Tag von 6 bis 22 Uhr locker schaffen.
Ich bin wesentlich ruhiger im Umgang mit meiner Tochter,nicht so schnell auf der Palme, wie vor der Einnahme, insgesamt fühle ich mich weniger schwermütig und auch weniger nervös, wenn ich Dinge zu erledigen habe. Ich kann bis jetzt nur raten, die anfänglichen Nebenwirkungen nicht zu tragisch zu nehmen und eine Anpassungsphase durchzustehen.


Ich hatte einen sehr guten Kontakt zu meiner verordnenden Ärztin, die mir telefonisch immer für Fragen bereit gestanden ist, das war wirklich toll.

Wünsche allen, die cymbalta nehmen genug geduld und gute Besserung.

Eingetragen am  als Datensatz 26193
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Angststörungen mit Schwitzen, Alpträume, Atemnot, Zittern

nehme täglich 120 mg Cymbalta ein. Meine Stimmung hat sich deutlich gebessert, nur leider treten immer noch nebenwirkungen auf. Übermäßiges schwitzen,(tageszeitlich unabhängig) albträume, bei aufregungen das gefühl, nicht mehr atmen zu können, zittern Bin aber trotz all dem zufrieden,dass ich nicht mehr mit diesem gefühl der wertlosichkeit und den ständigen selbstmordgedanken leben muß. kann das medikament nur empfehlen...nur auf alkohol sollte man komplett verzichten.

Cymbalta 60 mg bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60 mgDepressionen, Angststörungen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme täglich 120 mg Cymbalta ein. Meine Stimmung hat sich deutlich gebessert, nur leider treten immer noch nebenwirkungen auf. Übermäßiges schwitzen,(tageszeitlich unabhängig) albträume, bei aufregungen das gefühl, nicht mehr atmen zu können, zittern
Bin aber trotz all dem zufrieden,dass ich nicht mehr mit diesem gefühl der wertlosichkeit und den ständigen selbstmordgedanken leben muß. kann das medikament nur empfehlen...nur auf alkohol sollte man komplett verzichten.

Eingetragen am  als Datensatz 17452
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta 60 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Burnoutsyndrom mit Unruhe, Leistungsverminderung, Panikattacken, Zittern, Kältegefühl, Taubheitsgefühle, Schweißausbrüche

Hallo erstmal! Nehme seit 30 Tagen Cymbalta, inzwischen 120 mg. Die Nebenwirkungen haben sich gesteigert, extreme Unruhe, null Belastbarkeit, Panikattacken, Frösteln, Zittern, Taubheitsgefühl und nun auch Schweißausbrüche. Bei soviel Nebenwirkungen stellt sich die Frage nach der Wirkung für mich gar nicht mehr. Hab auch kein Vertrauen mehr zum Arzt , denn er behauptet, C. hätte keine Nebenwirkungen und hat mir zusätzlich 3xtäglich was zur "Beruhigung" gegeben. Bin dadurch nur mehr "zugedröhnt" und nicht mehr ich selber. Ich kann gar nichts mehr machen, geschweige denn arbeiten. Werde mich unter Aufsicht schön langsam entwöhnen und es mit Johanniskrautkapseln versuchen. Schlimmer kanns ohne Medis auch nicht mehr kommen . Da ich trotz starker Depressionen nicht Sz-gefährdet bin, werde ich für mich diesen Weg einschlagen. Jeder macht wohl andere Erfahrungen und vielen wird Cymbalta ja wohl auch helfen. Hab schon einiges ausprobiert und nie das richtige Medikament gefunden. LG Bettina

Cymbalta bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaBurnoutsyndrom30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo erstmal!
Nehme seit 30 Tagen Cymbalta, inzwischen 120 mg. Die Nebenwirkungen haben sich gesteigert, extreme Unruhe, null Belastbarkeit, Panikattacken, Frösteln, Zittern, Taubheitsgefühl und nun auch Schweißausbrüche. Bei soviel Nebenwirkungen stellt sich die Frage nach der Wirkung für mich gar nicht mehr. Hab auch kein Vertrauen mehr zum Arzt , denn er behauptet, C. hätte keine Nebenwirkungen und hat mir zusätzlich 3xtäglich was zur "Beruhigung" gegeben. Bin dadurch nur mehr "zugedröhnt" und nicht mehr ich selber. Ich kann gar nichts mehr machen, geschweige denn arbeiten.
Werde mich unter Aufsicht schön langsam entwöhnen und es mit Johanniskrautkapseln versuchen.
Schlimmer kanns ohne Medis auch nicht mehr kommen . Da ich trotz starker Depressionen nicht Sz-gefährdet bin, werde ich für mich diesen Weg einschlagen.
Jeder macht wohl andere Erfahrungen und vielen wird Cymbalta ja wohl auch helfen.
Hab schon einiges ausprobiert und nie das richtige Medikament gefunden.
LG Bettina

Eingetragen am  als Datensatz 49626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Mundtrockenheit, Zittern, Unruhe

trockner Mund zittern unruhe

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

trockner Mund
zittern
unruhe

Eingetragen am  als Datensatz 47504
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Übelkeit, Zittern, Herzrasen, Schweißausbrüche, Durchschlafstörungen, Durchfall, Appetitlosigkeit

Ich nehme seit 14 tage cymbalta,vorher schon andere antidepressiver aber leider ohne erfolg. Mein Arzt verschrieb mir für die ersten 7 Tage 30mg davon,dann die 60mg pro Tag. Mit den 30mg die ich jeden morgen einnahm gings mir viel besser keine Nebenwirkungen nur halt dass ich Nachts mehrmals aufwachte. Hatte wieder Lebendsfreude und Energie. Jetzt mit den 60mg die ich wie die anderen auch morgens einnehme hab ich schreckliche übelkeit die sich nicht mal hemmen lassen mit medis für den magen,zittern tu ich auch viel und hab herzrasen und schweissausbrüche wie noch nie!! Habe dazu jeden Tag durchfall was ich bei den 30mg nicht hatte und appetitlosigkeit. Ich empfehle Cymbalta 30mg weiter.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 14 tage cymbalta,vorher schon andere antidepressiver aber leider ohne erfolg. Mein Arzt verschrieb mir für die ersten 7 Tage 30mg davon,dann die 60mg pro Tag.
Mit den 30mg die ich jeden morgen einnahm gings mir viel besser keine Nebenwirkungen nur halt dass ich Nachts mehrmals aufwachte.
Hatte wieder Lebendsfreude und Energie. Jetzt mit den 60mg die ich wie die anderen auch morgens einnehme hab ich schreckliche übelkeit die sich nicht mal hemmen lassen mit medis für den magen,zittern tu ich auch viel und hab herzrasen und schweissausbrüche wie noch nie!!
Habe dazu jeden Tag durchfall was ich bei den 30mg nicht hatte und appetitlosigkeit.
Ich empfehle Cymbalta 30mg weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 38113
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Empfindungsstörungen, Schüttelfrost, Gewichtszunahme, Schwitzen

Habe meine Medikation vor 1.5 Jahren von Sertralin/Seralin/Zoloft auf Cymbalta umgestellt(Einstellung auf 60 mg in 20 mg Schritten alle 4 Tage/Mischübergang mit gleichzeitigem Sertralin abbau). Anfangs, ca. 8 Tage lang, schauderte/schüttelte es mich mehrmals Täglich durch den ganzen Körper. Es kribbelte, hatte Hünerhaut und meine Haare standen mir Sprichwörtlich, zu Berge... diese Symptome klangen aber nach ca. 2 Wochen ganz ab. Ich hatte eine Gewichtszunahme von etwa 10 Kg und habe mühe mein Gewicht zu halten... kann aber damit sehr gut leben. Was mir extrem zu schaffen macht(e) ist das total starke schwitzen in allen Situationen... kaum bewege ich mich nur ein wenig (z.B. etwas schnelleres gehen wie normal), laufe ich aus alls käme ein Wasserfall über mich. Darunter litt die Lebensqualität enorm! jetzt habe ich nur noch 30 mg Cymbalta und das Schwitzen ist ganz weg!

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe meine Medikation vor 1.5 Jahren von Sertralin/Seralin/Zoloft auf Cymbalta umgestellt(Einstellung auf 60 mg in 20 mg Schritten alle 4 Tage/Mischübergang mit gleichzeitigem Sertralin abbau). Anfangs, ca. 8 Tage lang, schauderte/schüttelte es mich mehrmals Täglich durch den ganzen Körper. Es kribbelte, hatte Hünerhaut und meine Haare standen mir Sprichwörtlich, zu Berge... diese Symptome klangen aber nach ca. 2 Wochen ganz ab.
Ich hatte eine Gewichtszunahme von etwa 10 Kg und habe mühe mein Gewicht zu halten... kann aber damit sehr gut leben.
Was mir extrem zu schaffen macht(e) ist das total starke schwitzen in allen Situationen... kaum bewege ich mich nur ein wenig (z.B. etwas schnelleres gehen wie normal), laufe ich aus alls käme ein Wasserfall über mich. Darunter litt die Lebensqualität enorm!
jetzt habe ich nur noch 30 mg Cymbalta und das Schwitzen ist ganz weg!

Eingetragen am  als Datensatz 18099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Durchfall, Schlafstörungen, Müdigkeit, Zittern

Hallo zusammen, mein Neurologe hat einen Medikamentenwechsel von Trevilor (half bei mir gar nichts) auf Cymbalta durchgeführt. Zunächst für 2 Wochen 30 mg morgens. Die ersten Tage hatte ich ziemlichen Durchfall und Schlafstörungen. Bin sehr oft Nachts aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen. Nach 2 Wochen wurde die Dosis erhöht. Morgens 30 mg und Abends 60 mg. Alles in allem geht es mir gut. Allerdings schlafe ich teilweise 13-14 Std. (bin normal Frühaufsteherin, schlafe in der Regel 7 Std. und nun habe ich Probleme, wenn ich Mittag irgendeinen Arzttermin habe) und brauche dann ca. 2 Stunden um überhaupt irgendetwas in Angriff nehmen zu können. Erst am späten Nachmittag bin ich einigermaßen fit, dennoch, müde bin ich fast immer. Ausserdem fühle ich mich irgendwie zittrig. Ansonsten habe ich keine Nebenwirkungen. Ich denke mal, daß dies einfach am Anfang so ist. Wird sich schon noch einpendeln.

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

mein Neurologe hat einen Medikamentenwechsel von Trevilor (half bei mir gar nichts) auf Cymbalta durchgeführt.

Zunächst für 2 Wochen 30 mg morgens. Die ersten Tage hatte ich ziemlichen Durchfall und Schlafstörungen. Bin sehr oft Nachts aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen.

Nach 2 Wochen wurde die Dosis erhöht. Morgens 30 mg und Abends 60 mg. Alles in allem geht es mir gut. Allerdings schlafe ich teilweise 13-14 Std. (bin normal Frühaufsteherin, schlafe in der Regel 7 Std. und nun habe ich Probleme, wenn ich Mittag irgendeinen Arzttermin habe) und brauche dann ca. 2 Stunden um überhaupt irgendetwas in Angriff nehmen zu können. Erst am späten Nachmittag bin ich einigermaßen fit, dennoch, müde bin ich fast immer. Ausserdem fühle ich mich irgendwie zittrig.

Ansonsten habe ich keine Nebenwirkungen. Ich denke mal, daß dies einfach am Anfang so ist. Wird sich schon noch einpendeln.

Eingetragen am  als Datensatz 5568
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Zittern, Schweißausbrüche

Starkes zittern, Schweißausbrüche und Verstopfung, aber war schon durch Methadon vorhanden

Cymbalta 60 mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60 mgDepressionen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starkes zittern, Schweißausbrüche und Verstopfung, aber war schon durch Methadon vorhanden

Eingetragen am  als Datensatz 4624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Schlaflosigkeit, Unruhe, Müdigkeit, Zittern, Verstopfung

Schlaflosigkeit über mehrere Tage und wenn Schlaf, dann nur für 1 bis 2 Stunden, starke Unruhe bis zur Rastlosigkeit trotz großer Müdigkeit, inneres Zittern, Verstopfung

Cymbalta 30 mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30 mgDepression5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlaflosigkeit über mehrere Tage und wenn Schlaf, dann nur für 1 bis 2 Stunden, starke Unruhe bis zur Rastlosigkeit trotz großer Müdigkeit, inneres Zittern, Verstopfung

Eingetragen am  als Datensatz 4187
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Zittern bei Cymbalta

[]