Milchfluss

Wir haben 25 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Milchfluss.

Prozentualer Anteil 95%5%
Durchschnittliche Größe in cm168178
Durchschnittliches Gewicht in kg7480
Durchschnittliches Alter in Jahren3824
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,2025,25

Die Nebenwirkung Milchfluss trat bei folgenden Medikamenten auf

Depocon (1/2)
50%
Domperidon (2/19)
10%
Amisulprid (5/149)
3%
Risperdal (5/268)
1%
Solian (2/114)
1%
Zeldox (1/140)
0%
Zoely (1/196)
0%
Lamotrigin (1/229)
0%
Zyprexa (1/268)
0%
Sertralin (2/543)
0%
Bisoprolol (1/345)
0%
Abilify (1/347)
0%
Tavor (1/379)
0%
Elontril (1/407)
0%
Opipramol (1/505)
0%
Cymbalta (1/721)
0%
Trevilor (1/1207)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Domperidon

 

Milchfluss bei Domperidon für Reizdarm, chronische Gastritis

Leider stieg mein Prolactionspiegel von Domperidon massiv an, dadurch hatte ich einen dauerhaften, sehr starken Milchfluss. Ich musste Nachts BHs mit Einlagen tragen, damit ich nicht vom vollkommen durchnässten Shirt aufgewacht bin; tagsüber musste ich auch immer darauf achten, dick gepolsterte...

Domperidon bei Reizdarm, chronische Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DomperidonReizdarm, chronische Gastritis10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider stieg mein Prolactionspiegel von Domperidon massiv an, dadurch hatte ich einen dauerhaften, sehr starken Milchfluss. Ich musste Nachts BHs mit Einlagen tragen, damit ich nicht vom vollkommen durchnässten Shirt aufgewacht bin; tagsüber musste ich auch immer darauf achten, dick gepolsterte BHs zu tragen um keine sichtbaren Flecken auf dem Shirt zu bekommen. Darum habe ich es wieder abgesetzt, da diese Nebenwirkung für mich auf Dauer eine starke Einschränkung meiner Lebensqualität darstellte.

Eingetragen am  als Datensatz 53856
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Domperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Milchfluss bei Domperidon für Übelkeit

nach bereits 3 tagen der Anwendung hatte ich ein mäßiges Ziehen in beiden Brüsten; nach 9 Tagen hatte ich beidseitig je einen Tropfen Milch

Domperidon bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DomperidonÜbelkeit9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach bereits 3 tagen der Anwendung hatte ich ein mäßiges Ziehen in beiden Brüsten; nach 9 Tagen hatte ich beidseitig je einen Tropfen Milch

Eingetragen am  als Datensatz 38799
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Domperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Amisulprid

 

Libidoverlust, Menstruationsstörungen, Milchfluss, Anorgasmie, Absetzerscheinungen bei Amisulprid für Psychose

Bin seit acht Jahren psychisch erkrankt, zunächst Depression mit psychotischen Wahrnehmungsstörungen. Das wurde erst mit Risperdal und Fluoxetin behandelt. Als Wahnvorstellungen, Reizüberflutungen hinzukamen wurde auf Abilify umgestellt. Als ich bei 30 mg Abilify angekommen war und so...

Amisulprid bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin seit acht Jahren psychisch erkrankt, zunächst Depression mit psychotischen Wahrnehmungsstörungen. Das wurde erst mit Risperdal und Fluoxetin behandelt. Als Wahnvorstellungen, Reizüberflutungen hinzukamen wurde auf Abilify umgestellt. Als ich bei 30 mg Abilify angekommen war und so durchgeknallt, dass unsere Familie ihren Wohnort wechselte, Verschwörungstheorien in der Nachbarschaft, Verfolgungs- und Vergiftungswahn. Ich versuchte mir das Leben zu nehmen und landete daraufhin 11 Wochen im Uniklinikum, bekam ich 20 mg Zyprexa und 30 mg Citalopram. Schwupps nahm ich 30 kg zu, lag antriebslos auf dem Sofa herum. Nach einem weiteren Jahr und der Betrachtung eines Fotos von mir (Fresskopf/Tonne) beschloss ich Zyprexa von heute auf Morgen abzusetzen, nahm meinen behandelnden Arzt bei der Entscheidung aber nicht mit ins Boot. Nach zwei Wochen drehte ich langsam wieder durch und suchte Hilfe bei meinem Arzt. Ich erklärte ihm, dass ich meinen Körper hassen würde, ebenso meine Antriebslosigkeit und Trägheit. Kein sexuelles Verlangen, was den Mann sehr verärgerte und mir schlechte Gefühle machte. Daraufhin bekam ich 400 mg Amisulprid, zunächst ... dann 600 mg und musste meinen Job kündigen, weil ich Angst hatte. Dann 800 mg. Fast sofort blieb meine Menstruation aus, ich hatte Milcheinschuss, keine Libido, keine Körperwahrnehmung (also ich spürte erstmal nichts, wenn ich unter der heißen Dusche stand), wenn mein Mann mich berührte, fühlte es sich an wie totes Fleisch. Sexuelle Höhepunkte gab es nicht mehr. Der Antrieb war auch weg, ich lebte so in den Tag hinein, neben meinem Mann her, wie Brüderchen und Schwesterchen. Im letzten Jahr war ich mit der Dosierung bis auf 400 mg runter, nahm zusätzlich noch, wegen der suizidalen Gedanken Sertralin. Ging auch wieder im Verkauf arbeiten. Dann starb meine Mutter und dann betrog mich mein Mann, zunächst nur zum "Knattern" später dann mit Kribbeln im Bauch. Von heute auf morgen habe ich Amisulprid und Sertralin von jetzt fünf Wochen abgesetzt. Nach drei Tagen spürte ich meine Haut wieder, hatte latenten permanenten Schwindel und das Gefühl als hätte ich elektrische Stöße im Kopf, wenn ich die Augen hin und her bewege. Massive innere Unruhe, Kribbeln hinter dem Brustbein, durch die Unruhe Probleme im gastrointestinalen Trakt (Appetitverlust, Durchfall), trockener Mund, der Hals schnürte ich zu und ich bekam nach zweieinhalb Wochen meine erste nächtliche Panikattacke mit großer Atemot. Seitdem zunehmend starke Traurigkeit, Weinkrämpfe. Seit einer Woche Schlafverlust, Wahrnehmungstörungen und Reizüberflutung. Verspüre starke Aggressivität, fühle mich von allen angeguckt, selbst die Plakate glotzen, seit drei Tagen fühle ich mich wie aufgekratzt, rede viel, bin genervt und kichere histerisch rum. Bin mal gespannt wo das noch endet.

Eingetragen am  als Datensatz 64831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Milchfluss bei Amisulprid für Psychose

Beginn der Behandlung mit 200 mg Amisulprid wegen einer psychotischen Episode (Wahn, Wahrnehmungsstörungen). Rasche Reduzierung auf 100 mg wegen Milchfluss. Nach 1,5 Monaten nochmals Reduzierung auf 50 mg. Gute Wirkung des Medikaments, allerdings blieben Nebenwirkungen nicht aus:...

Amisulprid bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beginn der Behandlung mit 200 mg Amisulprid wegen einer psychotischen Episode (Wahn, Wahrnehmungsstörungen). Rasche Reduzierung auf 100 mg wegen Milchfluss. Nach 1,5 Monaten nochmals Reduzierung auf 50 mg.

Gute Wirkung des Medikaments, allerdings blieben Nebenwirkungen nicht aus: Unfruchtbarkeit (200, 100 mg), Müdigkeit, Milchfluss.

Eingetragen am  als Datensatz 73371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Amisulprid

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Risperdal

 

Milchfluss, Emotionslosigkeit, Amenorrhoe bei Risperdal für Burnoutsyndrom

Ich habe das Medikament in der Klinik bekommen, weil ich in Verbindung mit Burnout Wahnvorstellungen hatte. Diese Wahnvorstellungen hatte ich über ein paar Stunden. Ich bin der Meinung, dass ich mit diesem Medikament völlig falsch behandelt wurde. Ich kann vor diesem Medikament nur warnen. Mein...

Risperdal bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalBurnoutsyndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament in der Klinik bekommen, weil ich in Verbindung mit Burnout Wahnvorstellungen hatte. Diese Wahnvorstellungen hatte ich über ein paar Stunden. Ich bin der Meinung, dass ich mit diesem Medikament völlig falsch behandelt wurde. Ich kann vor diesem Medikament nur warnen. Mein Zustand hat sich während der Einnahme verschlechtert. Ich bekam schlimmere Depressionen, mein Gesicht war wie versteinert, die Menstruation blieb drei Monate aus, Milchfluss aus der Brust, keinerlei Emotionen usw. Die Liste der Nebenwirkungen ist lang. Ich bin froh, dass ich das Medikament abgesetzt habe. Mir geht es jetzt wieder richtig super und ich fühle mich wieder wohl.

Eingetragen am  als Datensatz 69673
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Milchfluss bei Risperdal für schizophrenie

Nur Milchfluss gehabt, deshalb musste umgestellt werden, aber keine Gewichtszunahme

Risperdal bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Risperdalschizophrenie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nur Milchfluss gehabt, deshalb musste umgestellt werden, aber keine Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 58132
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Risperdal

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Solian

 

Milchfluss, Brustschmerzen bei Solian für Paranoide Persönlichkeitsvariante

Ich nahm Solian 2011 zusammen mit Ixel (zuerst Mirtazipin, musste wg. 15kg Gewichtszunahme abgesetzt werden) und Abilify - damals keine wirklichen Nebenwirkungen. 2013 nahm ich es erneut und bekam nach 6 Tagen ein schmerzhaftes Stechen in der Brust sowie auch Milchfluss. Medikament wurde...

Solian bei Paranoide Persönlichkeitsvariante

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolianParanoide Persönlichkeitsvariante7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm Solian 2011 zusammen mit Ixel (zuerst Mirtazipin, musste wg. 15kg Gewichtszunahme abgesetzt werden) und Abilify - damals keine wirklichen Nebenwirkungen. 2013 nahm ich es erneut und bekam nach 6 Tagen ein schmerzhaftes Stechen in der Brust sowie auch Milchfluss. Medikament wurde abgesetzt. Wirkung wurde jedoch erzielt: dezente Gleichgültigkeit bzgl. paranoider Gedanken.

Eingetragen am  als Datensatz 56823
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Milchfluss bei Solian für Depression

Nebenwirkung. Milchfluss

Solian bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolianDepression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkung. Milchfluss

Eingetragen am  als Datensatz 67578
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Zeldox

 

Muskelzuckungen, Milchfluss, Menstruationsstörungen bei Zeldox für Psychose

Gute antipsychotische Wirksamkeit, leider nicht ohne Nebenwirkungen: v.a. Muskelzuckungen im Gesichtsbereich, Milchfluss, Zyklusstörungen - bereits bei einer Dosis von 20-30 mg täglich

Zeldox bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZeldoxPsychose8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gute antipsychotische Wirksamkeit, leider nicht ohne Nebenwirkungen: v.a. Muskelzuckungen im Gesichtsbereich, Milchfluss, Zyklusstörungen - bereits bei einer Dosis von 20-30 mg täglich

Eingetragen am  als Datensatz 46955
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Lamotrigin

 

Tremor, Übelkeit, Müdigkeit, Milchfluss bei Lamotrigin für Bipolare affektive Störung Typ II

Habe durch das Lamotrigin wieder mehr Stabilität erfahren und in Kombination mit dem richtigen Antidepressivum konnten tiefe Depressionen aber auch Hypomanien gedämmt werden. Kaum Gewichtszunahme aber zu Beginn der Medikamenteneinnahme trat Milchfluss auf. Auch Migräneanfälle wurden weniger. Zu...

Lamotrigin bei Bipolare affektive Störung Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginBipolare affektive Störung Typ II13 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe durch das Lamotrigin wieder mehr Stabilität erfahren und in Kombination mit dem richtigen Antidepressivum konnten tiefe Depressionen aber auch Hypomanien gedämmt werden. Kaum Gewichtszunahme aber zu Beginn der Medikamenteneinnahme trat Milchfluss auf. Auch Migräneanfälle wurden weniger. Zu Beginn trat auch oft Tremor, enorme Müdigkeit und Übelkeit auf.

Eingetragen am  als Datensatz 36998
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Zyprexa

 

Absetzerscheinungen, Gewichtszunahme, Milchfluss, Menstruationsstörungen, Müdigkeit, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit bei Zyprexa für Borderline-Störung

Hallo, ich habe bei einem Klinikaufenthalt vor 10 Jahren Zyprexa verschrieben bekommen aufgrund einer Borderlinestörung. Ich wollte es damals nicht nehmen. Mir wurde damals gesagt, es mache nicht abhängig, und ich könne es jederzeit wieder absetzen...direkt nach der Klinik habe ich das versucht....

Zyprexa bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaBorderline-Störung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe bei einem Klinikaufenthalt vor 10 Jahren Zyprexa verschrieben bekommen aufgrund einer Borderlinestörung. Ich wollte es damals nicht nehmen. Mir wurde damals gesagt, es mache nicht abhängig, und ich könne es jederzeit wieder absetzen...direkt nach der Klinik habe ich das versucht. Ich konnte dann gar nicht mehr schlafen, hatte Schweißausbrüche, mir war übel, und ich fühlte mich richtig krank. Sobald ich Zyprexa wieder einnahm, hörten diese Absetzungserscheinungen sofort auf. Ich habe es mehrfach versucht. Erfolglos. Seit ca. 7 Jahren habe ich es auf ein minimum reduziert (2,5mg), kann damit aber nur sehr schlecht schlafen, und es hat sich mit der Zeit auch nicht wieder gebessert. Das schlimme ist, dass ich extreme Nebenwirkungen habe: ich habe unter anderem mittlerweile über 20 Kilo zugenommen, habe immer wieder Milchfluss, mein Zyklus ist vollkommen durcheinander, ich bin ständig müde und habe ständig hunger. Hat vielleicht jemand eine Idee, mit welchem Medikament ich Zyprexa ersetzen könnte um schlafen zu können? Ich bin wirklich am Ende meiner Weisheit, so geht es nicht weiter. Ich kann Zyprexa alles andere als empfehlen, ich wünschte mir, ich hätte es nie bekommen. Ich habe große Angst, auch noch Diabetes zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 44907
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Sertralin

 

Müdigkeit, Schwindel, Libidoverlust, Zittern, Übelkeit, Sehstörungen, Kreislaufbeschwerden, Benommenheit, Milchfluss, Hypermenorrhoe bei Sertralin für Depression

Ich habe Sertralin über 8 Wochen hinweg genommen und bin während dieser Zeit emotional extrem abgestumpft. Am Ende habe ich erstmalig in meinem Leben darüber nachgedacht zu Ritzen um überhaupt einmal wieder etwas zu fühlen. Ich hatte zwar keine Ängste mehr, konnte zB trotz Spinnenphobie in aller...

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Sertralin über 8 Wochen hinweg genommen und bin während dieser Zeit emotional extrem abgestumpft. Am Ende habe ich erstmalig in meinem Leben darüber nachgedacht zu Ritzen um überhaupt einmal wieder etwas zu fühlen. Ich hatte zwar keine Ängste mehr, konnte zB trotz Spinnenphobie in aller Ruhe den Abwasch machen, während eine 10cm große Spinne über dem Waschbecken an der Wand saß. Andere Emotionen hatte ich aber auch absolut nicht mehr. Darüber hinaus war ich während der ganzen Einnahmezeit geistig gehemmt, im Denken eingeschränkt und fühlte mich benommen und unfähig Entscheidungen zu treffen oder für mich selbst einzustehen. Ich habe mir einfach alles gefallen lassen, was andere mit mir taten. Außerdme hatte ich überhaupt keine Libido mehr und Probleme damit, dass mir dauerhaft schwindelig war. Ich hatte daneben auch leichte Sehstörungen, Tinitus, Kreislaufprobleme, Übelkeit, Zittern. Ich habe außerdem pro Tag bis zu 18 Stunden geschlafen, war trotzdem aber immer müde, hatte plötzlich einen Milchfluss aus der Brust und eine so starke Menstruationsblutung, dass ich diese nicht mehr mit Binden und Tampons in den Griff bekommen konnte.

Eingetragen am  als Datensatz 53853
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Muskelschmerzen, Thrombozytenabnahme, Milchfluss bei Sertralin 50 mg für Depression, Borderline

Hallo, ich nehme seit 10 Jahren Sertralin.Am Anfang 100mg über Jahre, hatte starke Muskelschmerzen, die Beinmuskeln waren ständig angespannt und hart, schmerzhaf.Bin dann mit der Dosis runter auf 50 mg.Es traten dann zusätzliche Probleme auf wie erhöhter Prolaktinspiegel, dadurch Sekretion der...

Sertralin 50 mg bei Depression, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin 50 mgDepression, Borderline10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich nehme seit 10 Jahren Sertralin.Am Anfang 100mg über Jahre, hatte starke Muskelschmerzen, die Beinmuskeln waren ständig angespannt und hart, schmerzhaf.Bin dann mit der Dosis runter auf 50 mg.Es traten dann zusätzliche Probleme auf wie erhöhter Prolaktinspiegel, dadurch Sekretion der Brustdrüse, eine Thrombozytopenie.Mit der Wirkung war ich zufrieden,deshalb habe ich die Nebenwirkungen toleriert.Ich muss dazu sagen,dass ich vor dem Sertralin schon einige Medikamente hatte die überhaupt nicht geholfen haben und ich wollte nichts mehr ausprobieren!

Eingetragen am  als Datensatz 54876
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Bisoprolol

 

Haarausfall, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Schwindel, Antriebslosigkeit, Pulsverlangsamung, Milchfluss, Hauttrockenheit, Depressive Verstimmungen, Blutdruckabfall, Durchfall, Libidoverlust, Muskelschmerzen, Augentrockenheit, Kältegefühl bei Bisoprolol für Herz-Kreislauf-Erkrankung

Es half, aber die Nebenwirkungen sind für *jüngere Generationen ab 35 Jahre* zu gravierend. Leider habe ich eine ganze Latte an Nebenwirkungen bekommen. Puls- und Blutdruckabfall Haarausfall Milchfluss in den Brüsten (obwohl ich kein Kind bekommen habe) Durchfall kompletter...

Bisoprolol bei Herz-Kreislauf-Erkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololHerz-Kreislauf-Erkrankung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es half, aber die Nebenwirkungen sind für *jüngere Generationen ab 35 Jahre* zu gravierend.

Leider habe ich eine ganze Latte an Nebenwirkungen bekommen.

Puls- und Blutdruckabfall
Haarausfall
Milchfluss in den Brüsten (obwohl ich kein Kind bekommen habe)
Durchfall
kompletter Lipidoverlust
Muskelschmerzen in Beinen und Armen
trockene Augen
zittert-frieren Nachts / Schwindelanfälle
massive Schlafstörungen
Antriebslosigkeit-Stimmungschwankungen
Allergieverstärkung
Verschlechternung von depressiven Phasen
toxische Hepatitis

Eingetragen am  als Datensatz 64491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Abilify

 

Milchfluss, Mundtrockenheit, Gewichtsabnahme bei Abilify für Borderline-Störung

Tavor. Super gegen Anststörung, Stimmungsschwankungen und Agressivität. NW keine! Abhänigkeit keine! nur wenn man es hochsetzt (1mg auf 2mg) wikt es nur noch bei der höheren Dosis. Trevilor: Sehr gut gegen Dep. Aber falls es vergessen wird sofort Blitz und Krämpfe im Gehirn, Schweiss und...

Abilify bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyBorderline-Störung1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tavor. Super gegen Anststörung, Stimmungsschwankungen und Agressivität. NW keine! Abhänigkeit keine!
nur wenn man es hochsetzt (1mg auf 2mg) wikt es nur noch bei der höheren Dosis.

Trevilor: Sehr gut gegen Dep. Aber falls es vergessen wird sofort Blitz und Krämpfe im Gehirn, Schweiss und Unkonzentriertheit! Sehr unangenehm! Nw Milchfluss, Mundtrockenheit und Gewichtsverlust (sehr angenehm hab Esstörung und muss nicht mehr kotzen, denn Gewicht bleibt konztant niedrig!)

Elontril: Soll gegen Unkonzentriertheit und Dep helfen. Merke kaum Verbesserung, vergesse alles und jedes wenn ich mich nicht besonders anstrenge. NW wie bei Trevilor.

Abilify: Diss. und Misstrauen etwas besser. Nw Hilft gegen Mundtrockenheit und macht leider starken Apettit!

Eingetragen am  als Datensatz 28723
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Opipramol

 

Milchfluss bei Opipramol für Depression

Milchfluss

Opipramol bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Milchfluss

Eingetragen am  als Datensatz 39232
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Milchfluss bei Cymbalta

 

Müdigkeit, Amenorrhoe, Milchfluss bei Cymbalta für Depression

Ich bin weiblich, 44 Jahre alt. Zuerst habe ich mit 30 mg angefangen, dann auf 60 mg hochgegangen. Nebenwirkungen waren bei beiden Dosierungen relativ gering, jedoch war ich müde. Da die Wirkung nicht zufriedenstellend war, wurde ich schließlich auf 120 mg eingestellt, was half, meine...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin weiblich, 44 Jahre alt. Zuerst habe ich mit 30 mg angefangen, dann auf 60 mg hochgegangen. Nebenwirkungen waren bei beiden Dosierungen relativ gering, jedoch war ich müde. Da die Wirkung nicht zufriedenstellend war, wurde ich schließlich auf 120 mg eingestellt, was half, meine Depressionen unter Kontrolle zu bekommen. Leider habe ich seit dieser Zeit keine Regel mehr bekommen. Außerdem habe ich, besonders in einer Brust, Milchfluss. Außerdem bin ich oft extrem müde, kann nachts problemlos 12 Stunden schlafen und bin auch tagsüber so müde, daß ich einschlafen kann. Bisher haben alle Ärzte gesagt, daß Müdigkeit bei Cymbalta nicht auftreten könne, meine fehlende Regel wurde bisher von allen ignoriert.

Eingetragen am  als Datensatz 54155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Milchfluss aufgetreten:

Amenorrhoe (5/25)
20%
Müdigkeit (5/25)
20%
Gewichtszunahme (5/25)
20%
Libidoverlust (4/25)
16%
Menstruationsstörungen (4/25)
16%
Schwindel (3/25)
12%
Appetitsteigerung (2/25)
8%
Tremor (2/25)
8%
Muskelschmerzen (2/25)
8%
Schlafstörungen (2/25)
8%
Übelkeit (2/25)
8%
Benommenheit (2/25)
8%
Absetzerscheinungen (2/25)
8%
Stimmungsschwankungen (2/25)
8%
Antriebslosigkeit (2/25)
8%
Wadenkrämpfe (1/25)
4%
Rückenschmerzen (1/25)
4%
Brustschmerzen (1/25)
4%
Muskelzuckungen (1/25)
4%
Kopfschmerzen (1/25)
4%
Emotionslosigkeit (1/25)
4%
Hypermenorrhoe (1/25)
4%
Wassereinlagerungen (1/25)
4%
Herzstolpern (1/25)
4%
Zittern (1/25)
4%
Heißhungerattacken (1/25)
4%
Brustwachstum (1/25)
4%
Dyskinesie (1/25)
4%
Sehstörungen (1/25)
4%
Thrombozytenabnahme (1/25)
4%
Kreislaufbeschwerden (1/25)
4%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]