Blähbauch bei Mirena

Nebenwirkung Blähbauch bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 1% ist Blähbauch aufgetreten.

Wir haben 23 Patienten Berichte zu Blähbauch bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1710
Durchschnittliches Gewicht in kg750
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,640,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Blähbauch als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 24 sanego-Benutzern, wo Blähbauch auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blähbauch bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Reizbarkeit, Schwitzen, Nervosität, Atembeschwerden, Blähbauch, Depressive Verstimmungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit

Ich bin fast 37, habe ein Kind und mir vor 7 Tagen die Mirena einsetzen lassen. Morgen habe ich einen Termin, um sie wieder ziehen zu lassen (ich denke, das sagt schon alles). Ich hatte direkt nach der Geburt meines Sohnes schon einmal eine Mirena, das ist jetzt fast 9 jahre her.Damals habe ich keine eklatanten Nebenwirkungen gehabt. Irgendwann habe ich sie mir entfernen lassen weil es mich gestört hat, daß ich die Eisprünge immer sehr stark und schmerzhaft gespürt habe und generell das ganze hormonelle Zyklus-auf-und-ab. Ich kannte es einfach nicht, daß ich überhaupt einen richtigen Zyklus hatte, denn vor der Schwangerschaft habe ich immer die Pille genommen. Also ließ ich mir vor ca. 6 Jahren die Mirena entfernen um wieder meine "alte" Pille zu nehmen. Leider ging das total schief. Ich hatte Wassereinlagerungen, "aufgepumte" Brüste und meine Stimmung war buchstäblich zum Heulen oder ich wurde richtig aggressiv innerlich. Ich habe dann 3 verschiedene Pillen probiert. Die letzte Pille habe ich dann irgendwann unfreiwillig abgesetzt weil 3 Tage lang mein Gepäck im Urlaub...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin fast 37, habe ein Kind und mir vor 7 Tagen die Mirena einsetzen lassen. Morgen habe ich einen Termin, um sie wieder ziehen zu lassen (ich denke, das sagt schon alles).

Ich hatte direkt nach der Geburt meines Sohnes schon einmal eine Mirena, das ist jetzt fast 9 jahre her.Damals habe ich keine eklatanten Nebenwirkungen gehabt.
Irgendwann habe ich sie mir entfernen lassen weil es mich gestört hat, daß ich die Eisprünge immer sehr stark und schmerzhaft gespürt habe und generell das ganze hormonelle Zyklus-auf-und-ab.
Ich kannte es einfach nicht, daß ich überhaupt einen richtigen Zyklus hatte, denn vor der Schwangerschaft habe ich immer die Pille genommen.

Also ließ ich mir vor ca. 6 Jahren die Mirena entfernen um wieder meine "alte" Pille zu nehmen. Leider ging das total schief. Ich hatte Wassereinlagerungen, "aufgepumte" Brüste und meine Stimmung war buchstäblich zum Heulen oder ich wurde richtig aggressiv innerlich.
Ich habe dann 3 verschiedene Pillen probiert.
Die letzte Pille habe ich dann irgendwann unfreiwillig abgesetzt weil 3 Tage lang mein Gepäck im Urlaub nicht ankam und ich die Pille im Koffer hatte.
Plötzlich habe ich gemerkt wieviel besser es mir ging. Es war als wäre ich vorher wie in eine graue Wolke gehüllt gewesen und erst als sie weg war habe ich das richtig wahrgenommen.

Also habe ich mich damit abgefunden, daß ich anscheinend nicht gut mit zusätzlicher Östrogen-Zufuhr klarkomme, auch wenn es vor der Schwangerschaft nie ein Problem war.

Danach habe ich mir eine Kupferspirale legen lassen. Das Einsetzen war überhaupt nicht schlimm, es wurde während der Periode gemacht und eigentlich war bis letzte Woche auch alles gut (und ich ärgere mich wahnsinnig, überhaupt irgendetwas geändert zu haben).
Nach 4 Jahren Kupfer bin ich anscheinend etwas übermütig geworden und fand, es wäre schön zur Abwechslung mal keine großartige Periode mehr zu haben. Ich habe einen relativ kurzen Zyklus (manchmal nur 25 Tage) und es hat mich genervt immer eine Woche lang zu bluten, dann grade mal 2 1/2 Wochen Ruhe und dann schon wieder von vorne.
Also dachte ich, ich gönne mir nochmal die Mirena, schalte den Zyklus aus und habe 5 Jahre ein spaßiges Leben.

Nun zu meinen Erfahrungen mit der 2. Mirena :

das Entfernen der alten Spirale und das Legen der Mirena war wieder total unproblematisch.
Auch die Krämpfe danach waren harmlos (etwa wie harmloser Regelschmerz, aber ich hatte ja auch meine Regel).
Am nächsten Tag fühlte ich mich etwas " angeschlagen", wie verwundet, einfach sehr verletzlich.Also gönnte ich mir etwas Ruhe, schließlich ist es ja doch ein Eingriff in die Gebärmutter.
Am gleichen Tag fingen auch schon Kopfschmerzen an und mein ganzer Nacken und Kiefer waren hart und schmerzten. Außerdem war ich so müde, daß ich schon um halb 10 vorm Fernseher einschlief, ich war wie "ausgeknipst".
Am 2. Tag konnte ich mich (obwohl ich ja sehr früh eingeschlafen war) kaum zu irgendetwas bewegen. Nachdem mein Sohn in der Schule war legte ich mich sofort wieder hin, ich konnte einfach die Augen kaum offen halten. Ich war total antriebslos, fast wie gelähmt und irgendwie total abwesend. Alles war mir zuviel, zu anstrengend, total sinnlos...
Ich fühlte mich da auch schon zunehmend beklommen, hatte das Gefühl kaum Luft zu bekommen, nicht richtig atmen zu können, hatte beim Sprechen einen Kloß im Hals, fühlte mich weinerlich und überfordert mit dem ganz normalen Leben.

Ich habe natürlich überlegt, ob irgendetwas mich belastet, ob ich Stress habe, aber es war NICHTS.
Ich merkte auch ziemlich schnell, daß meine Augen brannten (als wenn sie innen drin heiß wären) und ich konnte kaum richtig gucken.Vor allem wenn ich am Monitor saß verschwamm mir das Bild fast und ich konnte mich kaum konzentrieren auf das, was ich las.

Jeden Tag wurde das Ganze ein bißchen schlimmer, ich fror, dann schwitzte ich wieder und dann kamen auch noch nervöse Unruhe und Herzklopfen dazu.

Am 4. Tag nach Einsetzen der Mirena war ich so antriebslos und depressiv (ich kann es nicht anders sagen), daß gar nichts mehr ging. Ich konnte keine Entscheidungen mehr treffen (z.B. "was wollen wir essen?", also nichts von existenzieller Bedeutung), ich war total überfordert, gereizt und wollte einfach nur meine Ruhe.
Irgendwann fand ich mich selbst (wie von außen betrachtend) zusammengerollt auf dem Bettvorleger wieder, mit einer Decke über dem Kopf.Ich war einfach total verzweifelt, wegen NICHTS.

Noch einen Tag später brauchte es nur einen winzigen Anranzer meines Mannes, daß ich ihn (bildlich gesprochen) fast mit bloßen Händen erwürgt hätte. Ich war sooo unfassbar wütend auf ihn ( es ging nur darum wo das Telefon ist ! ) , das war wirklich beängstigend. Ich habe mich selbst wie von außen gesehen und wußte, daß ich überreagiere, aber ich konnte nichts dagegen tun. UND ERST DA fiel es mir wie Schuppen von den Augen : das muß hormonell sein (genauso hab ich mich nämlich zuletzt vor Jahren mit der Pille gefühlt und danach nie wieder).

Gestern Abend (also am 6. Tag nach Einsetzen) hatte ich plötzlich Herzrasen, mir war immer wieder leicht übel, mal war mir kalt, dann wieder hatte ich Schweißausbrüche und war allgemein unheimlich unruhig, konnte mich gar nicht entspannen.
Nachts bin ich aufgewacht weil mir der Schweiß die Beine runterlief (sonst friere ich immer eher).

Heute morgen dann wieder Übelkeit, Bauchgrummeln über Stunden, Schwindel und NOCH stärker das Gefühl mich nicht konzentrieren und nicht richtig sehen zu können.Ich hatte richtig Angst beim Autofahren, daß ich jemanden übersehe und war überfordert mit zu vielen Eindrücken.
Kopf und Nackenschmerzen NOCH stärker, mittlerweile sogar ein paar Pickel, immer wieder Herzrasen und das Gefühl nicht genug Luft zu bekommen.
Und da reichte es mir!

Ich bin dann gleich zum Frauenarzt gefahren und habe alles erzählt.
Er meinte, er habe noch niiiieee von solchen Nebenwirkungen gehört, hat mir aber immerhin auch nicht DIREKT unterstellt, daß ich mir das einbilde.
Morgen lasse ich mir die Mirena ziehen und wieder eine Kupferspirale legen und ich HOFFE wirklich, daß sich dann alles wieder einspielt.
Ich ärgere mich hauptsächlich über mich selbst, denn eigentlich war ich zufrieden und hätte meine alte Kupferspirale auch noch ein Jahr liegen lassen können. Mein Zyklus war total regelmässig, die Blutungen moderat, keine besonderen Schmerzen, ganz ganz selten nur Infektionen (auch nur am Anfang)...hätte ich mal nicht so hoch gepokert, auch noch meine Periode ausschalten zu wollen.

Vielleicht weiß man erst zu schätzen was man hatte, wenns nicht mehr so unproblematisch läuft.
Aber das merke ich mir: keine Hormone mehr solange ich noch fruchtbar bin (was in den Wechseljahren ist, da nehm ich mal lieber den Mund nicht so voll).

Was noch interessant ist: ich habe das Ganze heute einer befreundeten Apothekerin erzählt und sie hat SELBST die 2. Hormonspirale nicht mehr vertragen. Ihre Theorie dazu: beim 2. mal war sie ja schon 5 Jahre älter (auch etwa so alt wie ich jetzt, also um die 37) und da fährt der Körper nunmal schon langsam die Östrogenproduktion runter.
Schmeißt man jetzt auch noch die Gegenspieler (in diesem Fall Gestagen) oben drauf, dann ist der Östrogenanteil im Körper prozentual ja NOCH NIEDRIGER...man löst also wirklich quasi die Wechseljahre aus.
Das erklärt auch wirklich gut meine Symptome wie: Herzrasen, Schwitzen, Niedergeschlagenheit, Reizbarkeit, Nervosität...

So, genug gesagt.
Ich hoffe, es wird alles wieder normal und ich bin froh, daß ich morgen die Mirena loswerde, denn vor allem das Gefühl, nicht mehr Herr meiner Gefühle und Gedanken zu sein hat mir echt Angst gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 63795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Pigmentstörungen, Übelkeit, Schwindel, Haarwuchs, Gewichtszunahme, Blähbauch, Wassereinlagerungen, Libidoverlust, Cellulite, Sehstörungen, Verdauungsbeschwerden, Ausfluß, Muskelbeschwerden, Pickel, Migräne

Ich möchte von der Mirena Hormonspirale dringend abraten! Die Nebenwirkungen sind enorm! Überdies wurden sie von meiner Frauenärztin verschwiegen, einen Beipackzettel bekam ich nicht. Auch stimmt nicht, daß die Hormonspirale nur lokal wirkt. Die Gebärmutter ist extrem gut durchblutet, die Hormone verteilen sich im ganzen Körper und versuchen ein enormes Chaos. Gemein war, daß sich die Nebenwirkungen schleichend einstellten und - auch weil ich nichts von Nebenwirkungen wußte - nicht mit der Mirena in Verbindung gebracht werden konnten. Die erste Mirena ließ ich mir im Jahr 2000 legen. Das Einlegen war horrorschmerzhaft (noch keine Geburt) und die Schmerzen hielten mindestens eine Woche an und ich überlegte, sie mir gleich wieder rausnehmen zu lassen, aber immerhin hatte sie 300 Mark gekostet. Dann legten sich die Schmerzen und auch die Blutungen ließen mit der Zeit nach. Es schien alles prima und doch stellten sich – so wird mir heute klar - nach einiger Zeit bereits die ersten Nebenwirkungen ein: - Pigmentstörungen im Gesicht (Braune Flecken) - morgendliche Übelkeit -...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte von der Mirena Hormonspirale dringend abraten!
Die Nebenwirkungen sind enorm! Überdies wurden sie von meiner Frauenärztin verschwiegen, einen Beipackzettel bekam ich nicht.
Auch stimmt nicht, daß die Hormonspirale nur lokal wirkt. Die Gebärmutter ist extrem gut durchblutet, die Hormone verteilen sich im ganzen Körper und versuchen ein enormes Chaos.
Gemein war, daß sich die Nebenwirkungen schleichend einstellten und - auch weil ich nichts von Nebenwirkungen wußte - nicht mit der Mirena in Verbindung gebracht werden konnten.

Die erste Mirena ließ ich mir im Jahr 2000 legen. Das Einlegen war horrorschmerzhaft (noch keine Geburt) und die Schmerzen hielten mindestens eine Woche an und ich überlegte, sie mir gleich wieder rausnehmen zu lassen, aber immerhin hatte sie 300 Mark gekostet. Dann legten sich die Schmerzen und auch die Blutungen ließen mit der Zeit nach.
Es schien alles prima und doch stellten sich – so wird mir heute klar - nach einiger Zeit bereits die ersten Nebenwirkungen ein:
- Pigmentstörungen im Gesicht (Braune Flecken)
- morgendliche Übelkeit
- Drehschwindel
- Barthaare am Kinn
2006 dann war es Zeit für die nächste Mirena. Da die Fäden nicht auffindbar waren und ein „Rumstochern“ eines FA ein Horrortrip war und ich dabei beinahe zusammenklappte, musste der Wechsel unter Vollnarkose gemacht werden. Ging auch alles gut, Schmerzen ließen bald nach.
Ca 1 ½ Jahre später ging es los:
- Unkontrollierbare Gewichtszunahme („Rettungsring“, Blähbauch, wie schwanger) von insg. 11 kg in 3 Jahren!!! Ich war immer rank und schlank gewesen und diese Gewichtszunahme belastete mich schwer, vor allem weil ich nichts dagegen tun konnte
- Wasseransammlungen in den Beinen, Venenprobleme
- Vermehrt Cellulite
- Libidoverlust (fast bei Null)
- Augenverschlechterung, Gedrucktes verschwimmt, Schleier vor den Linsen, plötzlich und vehement auftretende Altersweitsichtigkeit (da ich immer super Augen und nie eine Brille hatte war diese Erfahrung auch ein Horror für mich)
- Lebensmittelunverträglichkeiten
- Kälte- und Hitzeempfindlichkeit
- Verdauungsprobleme
- Harte Lymphknoten unter den Achseln und in der Leistengegend
- Orangefarbener stinkender Ausfluß
- Verstärkte dunkle Behaarung an den Unterschenkeln
- Ischiasbeschwerden, Hexenschuß
- Migräne
- Nackenverspannungen
- Abendliche Wadenkrämpfe
- Rheumaähnliche Beschwerden in der linken Schulter
- Schmerzhafte juckende Pickel am Hals-Kinn-Bereich

Außerdem entwickelte ich einige psychische Probleme, die ich aber hauptsächlich einer posttraumatischen Belastungsstörung zuordne (sexuelle Gewalterfahrungen in der Kindheit):
- Panikattacken
- Enge- und Würgegefühle am Hals
- Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Depressivität

Hier gibt es auch noch ein Video von mir: http://www.youtube.com/watch?v=8moyEdYnjx0

Eingetragen am  als Datensatz 59191
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Schlafstörungen, Hitzewallungen, Libidoverlust, Reizbarkeit, Depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, Brustwachstum, Stimmungsschwankungen, Gelenkschmerzen, Blähbauch, Völlegefühl, Wassereinlagerungen

Nach der Geburt unserer dritten Tochter musste unbedingt eine absolut sichere Verhütung her. Bisher haben wir immer natürlich verhütet. Das war mir jetzt doch zu unsicher mit dem Stress bei drei Kindern. Eine Sterilisation bei der Geburt lehte mein Frauenarzt ab, weil ich mit 32 noch zu jung sei. Doch schon sehr bald stellten sich folgende Symtome ein: Schlafstörungen, Hitzewallungen, absolut keine Lust mehr auf Sex und starke Reizbarkeit bis hin zu Depression. Ich habe dies meinem Frauenarzt anvertraut, der das aber nicht in Zusammenhang mit der Spirale bringen wollte, weil die ja "nur" in der Gebärmutter wirkt. Langsam aber sicher nahm ich an Gewicht zu und meine Brust wurde auch größer. Das ist mein größtes Problem, wo ich mich doch sehr bewußt ernähre und auch Sport treibe. Mein Frauenarzt glaubt mir zwar jetzt, dass meine absoluten Stimmungsschwankungen und depressiven Verstimmungen doch von der Spirale kommen müssen, weil ich so ein Verhalten nur von meinen Schwangerschaften kenne. Das hilft mir aber wenig. Inzwischen habe ich bestimmt 4-5 kg zugenommen, meine Brust hat...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Geburt unserer dritten Tochter musste unbedingt eine absolut sichere Verhütung her. Bisher haben wir immer natürlich verhütet. Das war mir jetzt doch zu unsicher mit dem Stress bei drei Kindern. Eine Sterilisation bei der Geburt lehte mein Frauenarzt ab, weil ich mit 32 noch zu jung sei.
Doch schon sehr bald stellten sich folgende Symtome ein: Schlafstörungen, Hitzewallungen, absolut keine Lust mehr auf Sex und starke Reizbarkeit bis hin zu Depression. Ich habe dies meinem Frauenarzt anvertraut, der das aber nicht in Zusammenhang mit der Spirale bringen wollte, weil die ja "nur" in der Gebärmutter wirkt. Langsam aber sicher nahm ich an Gewicht zu und meine Brust wurde auch größer. Das ist mein größtes Problem, wo ich mich doch sehr bewußt ernähre und auch Sport treibe. Mein Frauenarzt glaubt mir zwar jetzt, dass meine absoluten Stimmungsschwankungen und depressiven Verstimmungen doch von der Spirale kommen müssen, weil ich so ein Verhalten nur von meinen Schwangerschaften kenne. Das hilft mir aber wenig. Inzwischen habe ich bestimmt 4-5 kg zugenommen, meine Brust hat sich um 1-2 körbchengrößen verändert, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Wassereinlagerungen, gelegentliche Gelenkschmerzen, Stimmungsschwankungen und depressive Veränderungen, Blähungen, Völlegefühl, keine Lust auf Sex usw. sind bei mir an der Tagesordnung. Seit 2 1/2 Jahren lebe ich so, und habe jetzt keine Lust mehr darauf. Wenn es mir wieder ganz schlecht geht, suche ich in solchen Foren nach Bestätigung, dass nicht ich mich verändert habe, sondern die Spirale mich. Mein Mann lässt sich nächste Woche sterilisieren. Dann lasse ich so bald wie möglich das Ding entfernen, und hoffe, bald wieder "normal" zu sein.

Eingetragen am  als Datensatz 34908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Schmerzen (Bauch) mit Unterleibsschmerzen, Blähbauch, Durchfall, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Druckgefühl in den Augen, Konzentrationsschwierigkeiten, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit, Kurzatmigkeit, Müdigkeit

Hallo, ich berichte nur kurz und knapp von der Mirena Spirale. Ich bin 41 Jahre alt. Habe keine Krankheiten oder psych. Probleme. Habe vor der Schwangerschaft 20 Jahre die Pille genommen und nach der Entbindung Anfang 2012 erstmal nur mit Kondom verhütet. Ich wollte die Mirena Spirale, da ich dies als besseres und einfacherers Verhütungsmittel empfunden habe. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft. Schon nach 1 Tag und dann schleichend jeden Tag mehr hatte ich folgende Nebenwirkungen: - Unterleibsschmerzen - Eierstock-Ziehen - aufgeblähter harter Bauch wie im 5. Monat schwanger oder direkt nach der Geburt - gluckern im Bauch und Darm sowie täglicher Durchfall (bis ganz flüssig) - Nackenschmerzen/Kopfdruck/Kopfschmerzen mit Augendruck/- flimmern / Sehstörungen und keine Konzentrationsfähigkeit - Stimmungsschwankungen, betrübt sein, weinerlich - Kurzatmigkeit, als wenn jemand die Brust/Lunge eindrückt - müde Ich habe mir das Theater genau 2 Wochen angetan und verspürte keine Lust, das auch nur noch einen Tag länger auszuhalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Gestern...

Mirena bei Schmerzen (Bauch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaSchmerzen (Bauch)2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich berichte nur kurz und knapp von der Mirena Spirale. Ich bin 41 Jahre alt. Habe keine Krankheiten oder psych. Probleme. Habe vor der Schwangerschaft 20 Jahre die Pille genommen und nach der Entbindung Anfang 2012 erstmal nur mit Kondom verhütet. Ich wollte die Mirena Spirale, da ich dies als besseres und einfacherers Verhütungsmittel empfunden habe. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft.
Schon nach 1 Tag und dann schleichend jeden Tag mehr hatte ich folgende Nebenwirkungen:

- Unterleibsschmerzen
- Eierstock-Ziehen
- aufgeblähter harter Bauch wie im 5. Monat schwanger oder direkt nach der Geburt
- gluckern im Bauch und Darm sowie täglicher Durchfall (bis ganz flüssig)
- Nackenschmerzen/Kopfdruck/Kopfschmerzen mit Augendruck/- flimmern /
Sehstörungen und keine Konzentrationsfähigkeit
- Stimmungsschwankungen, betrübt sein, weinerlich
- Kurzatmigkeit, als wenn jemand die Brust/Lunge eindrückt
- müde

Ich habe mir das Theater genau 2 Wochen angetan und verspürte keine Lust, das auch nur noch einen Tag länger auszuhalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Gestern habe ich sie mir nach 2 Wochen wieder ziehen lassen. Das hat gar nicht weh getan!
Heute sind die oben beschriebenen Nebenwirkungen fast weg. Haben nur noch den aufgeblähten "dicken" Bauch. Und den behandel ich nun mit Pulsatilla Globuli und Fenchel-Anis-Kümmel-Tee.

Mein Fazit: Entweder verträgt man die Mirena gleich von Anfang an oder eben nicht.
Habe viele Bekannte, die davon schwärmen und andere Bekannte, die sie sich auch haben rausnehmen lassen, da die Nebenwirkungen einfach zu schlimm waren.

Eingetragen am  als Datensatz 68656
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Verdauungsbeschwerden, Blähbauch, Stimmungsschwankungen, Zystenbildung, Sehstörungen, Libidoverlust

Ich habe schon die 3 Mirena einlegen lassen, da ich die davor gut vertragen habe. Seit ich die 3 habe, sind die Nebenwirkungen deutlich angestiegen. Habe Verdauungsbeschwerden, ständigen Blähbauch, Stimmungsschwankungen, Zystenbildung, Sehstörungen, Libidoverlust (war davor auch schon auf null) und seit einer Woche ist der Bauch dermassen angeschwollen, als ob ich schwanger wäre. Habe am Anfang gedacht ich habe etwas mit dem Magen / Darm. Habe auch etliche Untersuchungen hinter mir (Magen/Darmspiegelung, Nahrungsunverträglichkeittest, Stuhlproben, Ernährungsumstellung) und nichts ist rausgekommen. Erst wo ich mich mehr mit den Nebenwirkungen der Mirena beschäftigt habe, bin ich zum Entschluss gekommen, dass das mit der Spirale zu tun haben kann. Werde diese auch diese Woche ziehen lassen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, obwohl ich lange Zufrieden war, machen sich die Nebenwirkungen, wenn auch nicht gleich, aber doch mit der Zeit bemerkbar auch wenn man sie nicht gleich erkennt. Es sind ja doch Hormone die ausgeschieden sind und die können ja nicht gesund sein. Ich werde diese...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe schon die 3 Mirena einlegen lassen, da ich die davor gut vertragen habe. Seit ich die 3 habe, sind die Nebenwirkungen deutlich angestiegen. Habe Verdauungsbeschwerden, ständigen Blähbauch, Stimmungsschwankungen, Zystenbildung, Sehstörungen, Libidoverlust (war davor auch schon auf null) und seit einer Woche ist der Bauch dermassen angeschwollen, als ob ich schwanger wäre. Habe am Anfang gedacht ich habe etwas mit dem Magen / Darm. Habe auch etliche Untersuchungen hinter mir (Magen/Darmspiegelung, Nahrungsunverträglichkeittest, Stuhlproben, Ernährungsumstellung) und nichts ist rausgekommen. Erst wo ich mich mehr mit den Nebenwirkungen der Mirena beschäftigt habe, bin ich zum Entschluss gekommen, dass das mit der Spirale zu tun haben kann. Werde diese auch diese Woche ziehen lassen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, obwohl ich lange Zufrieden war, machen sich die Nebenwirkungen, wenn auch nicht gleich, aber doch mit der Zeit bemerkbar auch wenn man sie nicht gleich erkennt. Es sind ja doch Hormone die ausgeschieden sind und die können ja nicht gesund sein. Ich werde diese auf keinen Fall mehr einsetzten lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 51689
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung, Zyklusstörung mit Blähbauch, Unterbauchschmerzen

Nach Abklingen der `normalen`Schmerzen nach dem Einlegen, blieb ein unerklärlicher dicker Schwellbauch. Permanente Druck- und Bewegungsschmerzen. Mein `Gehen`wurde langsamer, damit mein Bauch nicht so erschütterte. Ich lief die meiste Zeit mit geöffneter Hose oder mit weitem Gummizug zu Hause rum(am Liebsten auch außerhalb). Im Auto anschnallen, war nicht möglich. Nichts half. Als ich dann auch noch anfing flacher zu atmen, war`s klaro. Nach 10 Tagen habe ich die Mirena wieder ziehen lassen und schon am nächsten Morgen war der Druck im Unterbauch merkbar entspannter. Alles ist wieder gut und fest steht, dieses Teil ist nicht Meins.

Mirena bei Verhütung, Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung, Zyklusstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Abklingen der `normalen`Schmerzen nach dem Einlegen, blieb ein unerklärlicher dicker Schwellbauch. Permanente Druck- und Bewegungsschmerzen. Mein `Gehen`wurde langsamer, damit mein Bauch nicht so erschütterte. Ich lief die meiste Zeit mit geöffneter Hose oder mit weitem Gummizug zu Hause rum(am Liebsten auch außerhalb). Im Auto anschnallen, war nicht möglich. Nichts half. Als ich dann auch noch anfing flacher zu atmen, war`s klaro. Nach 10 Tagen habe ich die Mirena wieder ziehen lassen und schon am nächsten Morgen war der Druck im Unterbauch merkbar entspannter. Alles ist wieder gut und fest steht, dieses Teil ist nicht Meins.

Eingetragen am  als Datensatz 44766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Blähbauch mit Blähbauch, Zwischenblutungen, Blasenentzündung

Ich habe mir die spirale im Oktober 2013 einsetzen lassen und hatte echt Probleme mich daran zu gewöhnen wegen der Verhütung, ob es wirklich klappt etc ... Nach einer Weile gings, aber die Blutungen, die ich mittlerweile im Monat 3 mal habe (zwar wenig und ohne unterleinbschmerze), kommen jetzt auch noch ein blahbauch und immer wieder eine blasenentzündung dazu ich seh aus wie damals im 5 Monat :-)es stört einfach und ist eine last da eh ein Wunsch für baby Nr 3 da ist überlege ich ob ich sie mir rausholen lasse *-* empfehlen wurde ich so trotzdem da man sich immer drauf verlassen kann !!! Und jeder Körper ist anders

Mirena bei Blähbauch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaBlähbauch-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir die spirale im Oktober 2013 einsetzen lassen und hatte echt Probleme mich daran zu gewöhnen wegen der Verhütung, ob es wirklich klappt etc ... Nach einer Weile gings, aber die Blutungen, die ich mittlerweile im Monat 3 mal habe (zwar wenig und ohne unterleinbschmerze), kommen jetzt auch noch ein blahbauch und immer wieder eine blasenentzündung dazu ich seh aus wie damals im 5 Monat :-)es stört einfach und ist eine last da eh ein Wunsch für baby Nr 3 da ist überlege ich ob ich sie mir rausholen lasse *-* empfehlen wurde ich so trotzdem da man sich immer drauf verlassen kann !!! Und jeder Körper ist anders

Eingetragen am  als Datensatz 68026
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Durchfall, Blähbauch, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Haarausfall, Reizbarkeit, Müdigkeit, Sehschwäche, Herzrasen, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Depressive Verstimmungen, Schwindel, Rückenschmerzen

Hallo, ich habe jetzt seit 4 Jahre die HS und war anfangs auch angetan. Leichte Schmierblutungen gehabt, aber recht zügig auch keine Regelblutung mehr. Aber es fing schon mit dem einlegen der Spirale unangenehmes statt. Ich konnte nur noch über dauerdurchfall klagen, welchen ich jetzt über die Jahre immer noch hab. Bin von einem Arzt zum anderen gerannt...habe Magen Darm Spiegelungen über mich ergehen lassen um endlich zu wissen woran es liegt. Da ich schleichend auch nach und nach Lebensmittel nicht mehr vertragen habe. Aber man fand nix. Ich hatte bis dato auch nie den Gedanken getragen das es an dieser Spirale liegen könnte. Bis ich vor 2 Jahren immer mehr körperliche uns psychische Probleme bekam...wie: Blähbauch, starke Gewichtszunahme trotz Diät, Wassereinlagerung, Haarausfall, Reizbarkeit, schier unerträgliche Müdigkeit, Sehschwäche, Herzrasen, Antriebslosigkeiot, Lustlosigkeit, Sexuelle Unlust, depressive Stimmung plus schwankung, Schwindel ernorme Rückenschmerzen die immer schlimmer werden. Lange überlegt....und schon am ende mit den nerven habe ich mich mal so ein...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe jetzt seit 4 Jahre die HS und war anfangs auch angetan. Leichte Schmierblutungen gehabt, aber recht zügig auch keine Regelblutung mehr.
Aber es fing schon mit dem einlegen der Spirale unangenehmes statt.
Ich konnte nur noch über dauerdurchfall klagen, welchen ich jetzt über die Jahre immer noch hab. Bin von einem Arzt zum anderen gerannt...habe Magen Darm Spiegelungen über mich ergehen lassen um endlich zu wissen woran es liegt. Da ich schleichend auch nach und nach Lebensmittel nicht mehr vertragen habe. Aber man fand nix. Ich hatte bis dato auch nie den Gedanken getragen das es an dieser Spirale liegen könnte. Bis ich vor 2 Jahren immer mehr körperliche uns psychische Probleme bekam...wie: Blähbauch, starke Gewichtszunahme trotz Diät, Wassereinlagerung, Haarausfall, Reizbarkeit, schier unerträgliche Müdigkeit, Sehschwäche, Herzrasen, Antriebslosigkeiot, Lustlosigkeit, Sexuelle Unlust, depressive Stimmung plus schwankung, Schwindel ernorme Rückenschmerzen die immer schlimmer werden. Lange überlegt....und schon am ende mit den nerven habe ich mich mal so ein bissen rum geguckt hier und war erschrocken wieviel Frauen auch diese Symptome haben. Ich habe nun Mittwoch einen Termin und lasse mir dieses Höllending ziehen und hoffe das ich dann wieder ein Stück Lebensqualität bekomme. Nieeee wieder hormone

Eingetragen am  als Datensatz 59146
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Gewichtszunahme, Verdauungsprobleme, Panikattacken, Depression, Haarwuchs, Schweißausbrüche, Blähbauch, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Müdigkeit

Gewichtszunahme:15 kg in 2 Jahren Verdauungsstörungen Panikattacken Depressionen Vermehrter Haarwuchs an unmöglichen stellen Starkes Schwitzen Blähbauch Dauerkopfschmerzen Libidoverlust Vermännlichung Müdigkeit ....

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme:15 kg in 2 Jahren
Verdauungsstörungen
Panikattacken
Depressionen
Vermehrter Haarwuchs an unmöglichen stellen
Starkes Schwitzen
Blähbauch
Dauerkopfschmerzen
Libidoverlust
Vermännlichung
Müdigkeit
....

Eingetragen am  als Datensatz 51467
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Übelkeit, Gewichtszunahme, Unterleibskrämpfe, Herzrasen, Wassereinlagerungen, Pickel, Schuppenflechte, Oberbauchschmerzen, Schlafprobleme, Hautreizungen, Unruhe, Blähbauch

Ich hatte die Mirena nach 2 Kindern (bin 43) von Mai 2008 - bis August 2012. Ich habe mir das Ding vorzeitig entfernen lassen. Bei mir fingen die Nebenwirkungen erst nach ca. 4 Jahren an und steigerten sich dann aber abrupt bis hin zu richtigen Schmerzen. 1. Krampfartige Schmerzen und harter Oberbauch - ein Gefühl von extremen Blähbauch - aufgeschwemmt und druckempfindlich. Als hätte man massiv zu viel und das verkehrte gegessen. Medikamente gegen Blähungen (Lefax) halfen aber nicht. 2. Wassereinlagerungen vor allem an Armen und Beinen 3. unkontrollierbare schnelle Gewichtssteigerung (innerhalb von 4 Monaten 7 kg) 5. ständige Pickel vor allem an den Lymphbahnen am Hals (teilw. richtige Geschwüre, die nie richtig weggingen) 6. Schuppenflechte an Kopf und Augenbrauen 7. Schlafstörungen (ich lag teilw. die ganze Nacht wach) - Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Schlappheit und Müdigkeit hab ich auf den Schlafmangel geschoben. 8. Herzrasen und innere Unruhe 9. diffuse Rückenschmerzen - mal mehr oder weniger schlimm 10. zunehmend Kopfschmerzen 11. Stimmungsschwankungen...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte die Mirena nach 2 Kindern (bin 43) von Mai 2008 - bis August 2012. Ich habe mir das Ding vorzeitig entfernen lassen.

Bei mir fingen die Nebenwirkungen erst nach ca. 4 Jahren an und steigerten sich dann aber abrupt bis hin zu richtigen Schmerzen.
1. Krampfartige Schmerzen und harter Oberbauch - ein Gefühl von extremen Blähbauch - aufgeschwemmt und druckempfindlich. Als hätte man massiv zu viel und das verkehrte gegessen. Medikamente gegen Blähungen (Lefax) halfen aber nicht.
2. Wassereinlagerungen vor allem an Armen und Beinen
3. unkontrollierbare schnelle Gewichtssteigerung (innerhalb von 4 Monaten 7 kg)
5. ständige Pickel vor allem an den Lymphbahnen am Hals (teilw. richtige Geschwüre, die nie richtig weggingen)
6. Schuppenflechte an Kopf und Augenbrauen
7. Schlafstörungen (ich lag teilw. die ganze Nacht wach) - Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Schlappheit und Müdigkeit hab ich auf den Schlafmangel geschoben.
8. Herzrasen und innere Unruhe
9. diffuse Rückenschmerzen - mal mehr oder weniger schlimm
10. zunehmend Kopfschmerzen
11. Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiven Verstimmungen

Letztlich fühlte es sich an, als hätte ich ein mehrere Monate anhaltendes starkes PMS.

Da die Beschwerden schleichend anfingen, habe ich zu Beginn keines so richtig ernst genommen - mal Kopfweh, mal ein paar schlaflose Nächte etc - wer hat das nicht manchmal. Doch das allg. Unwohlsein hat sich in den letzten 6 Wochen derart gesteigert, dass ich zu meinem Gynäkologen gegangen bin. Dieser meinte, es sei alles bestens - konnte keine *körperlichen* Ursachen finden. Entzündungswerte, Blutbild, Hormonspiegel, Sitz der Spirale - alles normal. Auch mein Hausarzt konnte trotz EKG, U-Schall der Schilddrüse, Leber etc. nichts außergewöhnliches feststellen. Als ich drei Nächte hintereinander mit straken Bauchschmerzen, Bläh-Gefühl, Herzrasen und innerer Unruhe NICHT schlafen konnte und völlig am Ende war, habe ich im www recherchiert und bin auf die Schilderungen vieler Frauen gestoßen, die das genau wie ich erlebt haben. Heute morgen bin ich in die Notfall-Sprechstunde und habe die Mirena 6 Monate vorzeitig entfernen lassen. Nach Angabe der Ärztin lassen die Nebenwirkungsbeschwerden nach wenigen Tagen komplett nach. Ich bin gespannt.

Eingetragen am  als Datensatz 46890
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Antriebslosigkeit, Hautprobleme, Blähbauch

ich werde sie nicht noch einmal einsetzen lassen.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich werde sie nicht noch einmal einsetzen lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 89950
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Durchfall, Schlafstörungen, Unterleibsschmerzen, Gewichtszunahme, Akne, Migräne, Blasenentzündung, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Nierenschmerzen, Eierstockzysten, Bauchschmerzen, Pigmentflecken, Blähbauch, Abzesse

Ich habe die Mirena insgesamt 7,5 Jahre getragen. Die ersten fünf Jahre habe ich als Nebenwirkung "nur" eine Schuppenflechte am Haaransatz bekommen, extreme Akne - sogar am Rücken und Hals (teilweise richtige Abzesse) und Haarausfall. Ich habe die Nebenwirkungen nicht wirklich mit der Mirena in Verbindung gebracht. Nach dem Legen der 2. Spirale vor ca. 2 1/2 Jahren kamen nach und nach immer mehr "Sachen" hinzu, die man am Anfang sich immer "schön" redet. Ich hatte sehr häufig Migräneanfälle, Entzündungen im Genitalbereich, starker Juckreiz, Blähbauch, andauernd Unterleibsschmerzen, Schmerzen im Rücken, in den Nieren, im Steißbein und im Becken. Ich konnte nachts nicht mehr auf der linken Seite liegen. Andauernd Sodbrennen und irgendwie immer das Gefühl was Falsches gegessen oder zu viel gegessen zu haben. Ich habe über 10 kg zugenommen, obwohl ich eher weniger gegessen habe. Immer wieder Durchfall, Blähungen manchmal auch wie Blasenentzündung. Ich konnte nicht mehr richtig durchschlafen und hatte teilweise panische Angst eine ernsthafte Erkrankung zu haben. Der Hausarzt konnte...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Mirena insgesamt 7,5 Jahre getragen. Die ersten fünf Jahre habe ich als Nebenwirkung "nur" eine Schuppenflechte am Haaransatz bekommen, extreme Akne - sogar am Rücken und Hals (teilweise richtige Abzesse) und Haarausfall. Ich habe die Nebenwirkungen nicht wirklich mit der Mirena in Verbindung gebracht. Nach dem Legen der 2. Spirale vor ca. 2 1/2 Jahren kamen nach und nach immer mehr "Sachen" hinzu, die man am Anfang sich immer "schön" redet. Ich hatte sehr häufig Migräneanfälle, Entzündungen im Genitalbereich, starker Juckreiz, Blähbauch, andauernd Unterleibsschmerzen, Schmerzen im Rücken, in den Nieren, im Steißbein und im Becken. Ich konnte nachts nicht mehr auf der linken Seite liegen. Andauernd Sodbrennen und irgendwie immer das Gefühl was Falsches gegessen oder zu viel gegessen zu haben. Ich habe über 10 kg zugenommen, obwohl ich eher weniger gegessen habe. Immer wieder Durchfall, Blähungen manchmal auch wie Blasenentzündung. Ich konnte nicht mehr richtig durchschlafen und hatte teilweise panische Angst eine ernsthafte Erkrankung zu haben. Der Hausarzt konnte anhand des Blutbildes nicht feststellen und schob es auf den Stress, den ich habe bzw. mir selber mache. Auch die Frauenärztin konnte nichts feststellen. Nachdem ich Dauerschmerzen, teilweise wie Koliken und auch noch Haarwuchs an einer Stelle habe ich mir die Spirale ziehen lassen. Während der Untersuchung und dem Entfernen wurde auch fest gestellt, dass ich eine Eierstockzyste habe. Laut FA begünstig die HS das Entstehen von Zysten. Ich bin nun fast einen Monat die Spirale los und habe ich gleich nach dem Ziehen befreit und erleichtert gefühlt. Der Blähbauch war gleich weg. Seit einigen Tagen kann ich wieder gut durchschlafen auch ohne Wärmflasche und auch wieder auf der linken Seite. Ich hoffe, dass im Laufe der Zeit meine über 20 Nebenwirkungen sich wieder normalisieren.

Eingetragen am  als Datensatz 87399
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Durchfall, Unterleibskrämpfe, Schmierblutungen, Akne, Wassereinlagerung, Blähbauch, depressive Stimmung, Brustausfluss, Konzentrationsschwäche, Wortfindungsschwierigkeiten

Siehe unten

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Siehe unten

Eingetragen am  als Datensatz 85167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Blähbauch, Libidoverlust

Die Spirale hat sich erst nach 14 (!) Monaten etwas eingependelt. Vorher nur schmierblutungen über den gesamten Zeitraum. Dazu kommt ein ständiger aufgedunsener Bauch. Als wär mein Unterleib angeschwollen... Und regelmäßiges Ziehen im Unterleib. Die Lust auf Sex ist komplett weg. Werde sie zeitnah wieder entfernen lassen. Schade ums Geld.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Spirale hat sich erst nach 14 (!) Monaten etwas eingependelt. Vorher nur schmierblutungen über den gesamten Zeitraum.

Dazu kommt ein ständiger aufgedunsener Bauch. Als wär mein Unterleib angeschwollen...
Und regelmäßiges Ziehen im Unterleib. Die Lust auf Sex ist komplett weg.

Werde sie zeitnah wieder entfernen lassen. Schade ums Geld.

Eingetragen am  als Datensatz 84146
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Blähbauch, Bauchschmerzen, Wassereinlagerungen, Ödeme im Gesicht, Gesichtsbehaarung, Akne, Schlafstörungen, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Wutanfälle

Immer schlimmer träger werdende Verdauung. Seit einigen Monaten chronische Verstopfung. Dazu Blähbauch, Bauchschmerzen. Wassereinlagerungen insbesondere am Bauch. Und was ich noch NIE im leben hatte Ödeme über den Augen und an den Wangen....die Wassereinlagerungen hielten sich immer länger... Vermehrte Gesichtsbehaarung im Gesicht. Und AKNE im Gesicht und seitlich am Hals ( hatte ich nicht mal in der Pubertät!!! Einschlafen von Händen und Füssen...Schlafstörungen und dann schlug das um in permanente Müdigkeit, Gedankennebel...noch dazu massive Stimmungsschwankungen mit Aggressionen , Wutausbrüchen..............nächste Wo kommt sie endlich raus !!!! Und ich hoffe das diese ganzen NW dann verschwinden !!!

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Immer schlimmer träger werdende Verdauung. Seit einigen Monaten chronische Verstopfung.
Dazu Blähbauch, Bauchschmerzen.
Wassereinlagerungen insbesondere am Bauch. Und was ich noch NIE im leben hatte Ödeme über den Augen und an den Wangen....die Wassereinlagerungen hielten sich immer länger... Vermehrte Gesichtsbehaarung im Gesicht. Und AKNE im Gesicht und seitlich am Hals ( hatte ich nicht mal in der Pubertät!!!
Einschlafen von Händen und Füssen...Schlafstörungen und dann schlug das um in permanente Müdigkeit, Gedankennebel...noch dazu massive Stimmungsschwankungen mit Aggressionen , Wutausbrüchen..............nächste Wo kommt sie endlich raus !!!! Und ich hoffe das diese ganzen NW dann verschwinden !!!

Eingetragen am  als Datensatz 83158
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Starke Blutungen nach Geburt mit Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Blähbauch, Durchfall, Schlafstörungen, Herzrasen, Schwitzen, Depression

Hallo, ich habe mir die Mirena im März 2014 einsetzen lassen, da ich sehr starke Blutungen hatte nach 2 Geburten. Bin allein Erziehend ohne Partner, aber ich hatte einfach keinen Bock mehr auf die Schmerzen bei der Regel. Juni 2014 in 3 Wochen von 70 kg auf 76kg. Im August auf Mutter Kind Kur, Sport, gesunde Ernährung nicht die Bohne von Gewichtsverlust! Leide unter: Gewichtzunahme, Cellulite (Arme, Beine, Po) Wasseransammlung am ganzen Körper, Blähbauch, Durchfällen Schlafstörungen, Herzrasen starkes Schwitzen in der Nacht, tagsüber immer Schweißperlen auf Nase und Oberlippe, Depressionen, Suizid Gedanken, nicht eine Sekunde nur einen Gedanke an einen Mann verloren bzw. Interesse an das andere Geschlecht! Heute Ende Juni 2016 wiege ich sage und schreibe 84 kg, sehe aus als wäre ich im 8. Monat Schwanger, werde auch regelmäßig gefragt im welchen Monat ich bin!!!Habe heute einen Termin bekommen( leider Ende Juli) zum entfernen. Mein HA hat mir für den Kardiologen, Endokrynologen, Gastro Arzt Überweisungen gegeben, wegen meiner ganzen Symtome.... ich denke nach dem ich hier alles...

Mirena bei Starke Blutungen nach Geburt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaStarke Blutungen nach Geburt-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe mir die Mirena im März 2014 einsetzen lassen, da ich sehr starke Blutungen hatte nach 2 Geburten. Bin allein Erziehend ohne Partner, aber ich hatte einfach keinen Bock mehr auf die Schmerzen bei der Regel. Juni 2014 in 3 Wochen von 70 kg auf 76kg. Im August auf Mutter Kind Kur, Sport, gesunde Ernährung nicht die Bohne von Gewichtsverlust!
Leide unter: Gewichtzunahme, Cellulite (Arme, Beine, Po) Wasseransammlung am ganzen Körper, Blähbauch, Durchfällen Schlafstörungen, Herzrasen starkes Schwitzen in der Nacht, tagsüber immer Schweißperlen auf Nase und Oberlippe, Depressionen, Suizid Gedanken, nicht eine Sekunde nur einen Gedanke an einen Mann verloren bzw. Interesse an das andere Geschlecht! Heute Ende Juni 2016 wiege ich sage und schreibe 84 kg, sehe aus als wäre ich im 8. Monat Schwanger, werde auch regelmäßig gefragt im welchen Monat ich bin!!!Habe heute einen Termin bekommen( leider Ende Juli) zum entfernen. Mein HA hat mir für den Kardiologen, Endokrynologen, Gastro Arzt Überweisungen gegeben, wegen meiner ganzen Symtome.... ich denke nach dem ich hier alles gelesen habe, dass die Antwort in meiner Gebärmutter sitz.
Aber Nein die wirkt nur Lokal!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 73488
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Haarausfall, Unterleibsschmerzen, Hautunreinheiten, Blähbauch, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Zystenbildung

Nach dem Einsetzen der Mirena: massive Unterleibsschmerzen, Haarausfall, unreine Haut, aufgeblähter Bauch, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Zyste. Diese Nebenwirkungen trafen bei mir nach und nach ein. Ich hatte die Mirena 6 Monate lang, nachdem ich die Pille nicht mehr vertragen hatte. Nach dem einsetzten hatte ich heftige Unterleibsschmerzen, die immer wieder plötzlich kamen die ganzen 6 Monate über. Ohne dolormin für freuen konnte ich nicht aus dem Haus. Meine Laune wurde immer schlechter, meine Haare fielen aus und eines morgens schaute ich in den Spiegel und mein Gesicht war mit kleinen Pickel und roten Flecken versehen. Diese Hautprobleme waren an da mal mehr, mal weniger. Zuvor hatte ich noch nie Probleme mit der Haut. Dann noch der Blähbauch, der dich wie ein nasser Schwamm angefühlt hat. Zu all diesen Nebenwirkungen sagte nein FA, es wäre nichts davon von der Spirale. Mir ging es körperlich und seelisch immer schlechter, ich würde aggressiv und verlor schnell die Nerven, dann war ich den tränen nah, dann wollte ich nur schlafen. Ein auf und ab. Ich entschied...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem Einsetzen der Mirena: massive Unterleibsschmerzen, Haarausfall, unreine Haut, aufgeblähter Bauch, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Zyste.
Diese Nebenwirkungen trafen bei mir nach und nach ein. Ich hatte die Mirena 6 Monate lang, nachdem ich die Pille nicht mehr vertragen hatte. Nach dem einsetzten hatte ich heftige Unterleibsschmerzen, die immer wieder plötzlich kamen die ganzen 6 Monate über. Ohne dolormin für freuen konnte ich nicht aus dem Haus. Meine Laune wurde immer schlechter, meine Haare fielen aus und eines morgens schaute ich in den Spiegel und mein Gesicht war mit kleinen Pickel und roten Flecken versehen.
Diese Hautprobleme waren an da mal mehr, mal weniger. Zuvor hatte ich noch nie Probleme mit der Haut. Dann noch der Blähbauch, der dich wie ein nasser Schwamm angefühlt hat. Zu all diesen Nebenwirkungen sagte nein FA, es wäre nichts davon von der Spirale. Mir ging es körperlich und seelisch immer schlechter, ich würde aggressiv und verlor schnell die Nerven, dann war ich den tränen nah, dann wollte ich nur schlafen. Ein auf und ab.
Ich entschied mich die Spirale ziehen zu lassen. Mein FA wollte es noch zusätzlich mit Östrogenen versuchen, ich lehnte jedoch ab. Wollte keine Hormone mehr in mir habe . Beim Ultraschall entdeckte er dann noch eine Zyste. Ich wollte nur noch das Ding loswerden.
Nun ist es 2 Wochen her und mir geht es viel besser.
Keine Schmerzen mehr, kein schlechtes Bauchgegühl, Haut bessert sich und meine Laune auch...
Es mag sein, dass viele Frauen keine Probleme mit der Spirale haben. Sollten sich Nebenwirkungen ankündigen und man kennt seinen Körper und fühlt wenn was schief geht, dann wäre mein Rat die Entfernung, auch wenns schade ums Geld ist. Aber Lebensqualität ist unbezahlbar. Zumal nach und nach immer mehr Probleme auftauchen.

Eingetragen am  als Datensatz 63183
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für langzeit Verhütung mit Schmierblutungen, Blähbauch, Blähungen

Hallo seit ca.2 Jahren trage ich jetzt die Mirena . seit 2 jahren habe ich Schmierblutungen bis zu leichten Blutungen und das in unregelmäßigen Abständen . Blähungen wie auch Blähbauch waren sofort nach dem Einlegen da. Mitlerweile sehe ich aus wie eine Hochschwangere und es zeigt keine Besserung . Nun ist meine Überlegung sie raus nehmen zu lassen und mich Sterilisieren zu lassen . Bei bereits 7 Schwangerschaften davon 2 Kinder bekommen und den Rest verloren und auch eine Eileiterschwangerschaft , denke ich habe ich nichts mehr zu verlieren.

Mirena bei langzeit Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirenalangzeit Verhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo seit ca.2 Jahren trage ich jetzt die Mirena . seit 2 jahren habe ich Schmierblutungen bis zu leichten Blutungen und das in unregelmäßigen Abständen . Blähungen wie auch Blähbauch waren sofort nach dem Einlegen da. Mitlerweile sehe ich aus wie eine Hochschwangere und es zeigt keine Besserung . Nun ist meine Überlegung sie raus nehmen zu lassen und mich Sterilisieren zu lassen . Bei bereits 7 Schwangerschaften davon 2 Kinder bekommen und den Rest verloren und auch eine Eileiterschwangerschaft , denke ich habe ich nichts mehr zu verlieren.

Eingetragen am  als Datensatz 54212
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Blähungen, Blähbauch, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Wassereinlagerungen

Hallo, Ich habe vor 2 Jahren die Mirena einsetzen lassen müssen, da ich an einem Protein S- Mangel leide und jede Einnahme von Östrogenen eine große Thrombosegefahr birgt. Deshalb war dies die einzigste Alternative. Anfangs hatte ich leichte Schmierblutungen das stellte sich nach ca. einem halben Jahr ein. Ich habe dennoch so alle 5 Wochen leichte, unkontrollierbare langanhaltende Blutungen. Wenn nach 1 1/2 Wochen diese Blutungen aufhören (meist 2 Tage nix dann wieder ein "Schwaps" - sehr nervig) Dann beginnen wieder die Blähungen, aufgeblasener Bauch, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, "anschwellen" des Körpers, speziell Beine -> Ödeme und extreme Bauchschmerzen. Ich war anfangs immer kurz davor zum Notarzt zu fahren mit Verdacht auf Blinddarmreizung. Jetzt wo ich weiß wo es her kommt, bin ich 2 Tage ausser Gefecht gesetzt, kann kaum laufen, urinieren oder Stuhl absetzen. Das war dann der Eisprung. Wenn es gesprungen ist (dauert manchmal 1-2 Wochen) dann ist kurz Ruhe bis dann wieder die Phase der Menstruation einsetzt. Also kurz 2 Tage ist alles ok. Depressionen...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

Ich habe vor 2 Jahren die Mirena einsetzen lassen müssen, da ich an einem Protein S- Mangel leide und jede Einnahme von Östrogenen eine große Thrombosegefahr birgt. Deshalb war dies die einzigste Alternative.
Anfangs hatte ich leichte Schmierblutungen das stellte sich nach ca. einem halben Jahr ein. Ich habe dennoch so alle 5 Wochen leichte, unkontrollierbare langanhaltende Blutungen.
Wenn nach 1 1/2 Wochen diese Blutungen aufhören (meist 2 Tage nix dann wieder ein "Schwaps" - sehr nervig)
Dann beginnen wieder die Blähungen, aufgeblasener Bauch, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, "anschwellen" des Körpers, speziell Beine -> Ödeme und extreme Bauchschmerzen. Ich war anfangs immer kurz davor zum Notarzt zu fahren mit Verdacht auf Blinddarmreizung.
Jetzt wo ich weiß wo es her kommt, bin ich 2 Tage ausser Gefecht gesetzt, kann kaum laufen, urinieren oder Stuhl absetzen. Das war dann der Eisprung. Wenn es gesprungen ist (dauert manchmal 1-2 Wochen) dann ist kurz Ruhe bis dann wieder die Phase der Menstruation einsetzt. Also kurz 2 Tage ist alles ok.
Depressionen weniger, aber oft schlapp, matt und sehr oft gereizt.
Ja und die Libido (ich hatte damit nie Probleme) ist eingefroren. Wie tot. Unsere Ehe beginnt darunter zu leiden, da ich nicht einmal die Nähe meines Mannes ertragen kann.

Ja und weiter habe ich Pickel über Pickel, richtige Akne (ich sah noch nicht mal in der Pubertät so aus, wie jetzt. Und das mit 33 und als 2-fache Mutter) Von Haarausfall will ich gar nicht sprechen, an meinem Haaren kann man immer erkennen in welchen Zyklus ich mich befinde. :-(

Morgen lasse ich sie mir ziehen und ich freue mich darauf. Wir haben uns für eine Vasektomie entscheiden und ich hoffe sehr, mein altes Leben wieder zurück zu bekommen.

Fazit:

Verhütendene Wirkung JA, da keine Lust auf Sex, dafür aber an 28 von 30 Tagen Beschwerden ;-(

Eingetragen am  als Datensatz 51997
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Rückenschmerzen, Blähbauch, Unterleibsbeschwerden, Angstzustände, Pickel, Aggressivität, Dauerblutungen

Hallo möchte hier nun auch mal über meine Erfahrung mit Mirena berichten. Als ich hier die ganzen Erfahrungen gelesen habe, habe ich richtig einen schock bekommen ich konnte mich in fast allen wieder erkennen. Ich habe Mirena seit 2011 nach der geburt meines zweiten kindes mir legen lassen. Das legen tat höllisch weh und auch noch Tage später hatte ich starke schmerzen gehabt. konnte mich kaum bewegen was mit 2 kleinen kindern sehr schwer ist. Naja nach ner weile haben die schmerzen nach gelassen und es ging mir wieder besser. Aber die blutungen waren trotzdem da was sehr nervig war. Mit meinen mann habe ich rausgefunden, dass ich wenn ich Sex habe keine blutungen bekomme, doch wenn ich keinen Sex habe, gleich anfängt zu Bluten. deswegen war ich neulich beim FA der meinte, dass er das noch nie gehört hatte und untersuchte mich alles ok liegt richtig gut. Jetzt muss ich Antibiotikum nehmen und bei etwas glück hören dann die blutungen auf. Nun da ich hier die erfahrungen gelesen habe wird mir so einiges klar ich habe ständig hitzewallungen nachts kann ich nicht schlafen mein...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo möchte hier nun auch mal über meine Erfahrung mit Mirena berichten.

Als ich hier die ganzen Erfahrungen gelesen habe, habe ich richtig einen schock bekommen ich konnte mich in fast allen wieder erkennen.

Ich habe Mirena seit 2011 nach der geburt meines zweiten kindes mir legen lassen. Das legen tat höllisch weh und auch noch Tage später hatte ich starke schmerzen gehabt. konnte mich kaum bewegen was mit 2 kleinen kindern sehr schwer ist. Naja nach ner weile haben die schmerzen nach gelassen und es ging mir wieder besser. Aber die blutungen waren trotzdem da was sehr nervig war. Mit meinen mann habe ich rausgefunden, dass ich wenn ich Sex habe keine blutungen bekomme, doch wenn ich keinen Sex habe, gleich anfängt zu Bluten. deswegen war ich neulich beim FA der meinte, dass er das noch nie gehört hatte und untersuchte mich alles ok liegt richtig gut. Jetzt muss ich Antibiotikum nehmen und bei etwas glück hören dann die blutungen auf. Nun da ich hier die erfahrungen gelesen habe wird mir so einiges klar ich habe ständig hitzewallungen nachts kann ich nicht schlafen mein Rücken tut jeden Tag weh und meinen Kindern gegenüber bin ich immer gereizter auch mein Mann bekommt meine launen ständig ab hätte nie einen zusammen hang mit Mirena in Betracht gezogen. Dachte ich wäre überfortert mit allem. Auch habe ich ständig einen Blähbauch der aussieht als wäre ich Schwanger was sehr nervt. Mein Haar wird auch immer lichter wo ich immer so schönes dichtes und festes haar hatte. Auch habe ich ständig irgendwo Pickel was echt nervig da sie auch im intimbereich sind. Seit einigerzeit kommen auch ständige unterleibsschmerzen hinzu. bin nun sehr ratlos was ich machen soll und ob das alles wirklich an Mirena liegen könnte. Da ich Faktor V leiden habe ist Mirena meine einzige Verhütungsmethode da ich keine hormone nehmen darf (wie Pille und so) was ich auch erst durch meine neue Fa erfahren habe und voll den schock bekommen habe da jetzt die entscheidung steht was mache ich.

Eingetragen am  als Datensatz 51224
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Blähbauch bei Mirena

[]