Hautveränderungen bei Mirena

Nebenwirkung Hautveränderungen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 2% ist Hautveränderungen aufgetreten.

Wir haben 24 Patienten Berichte zu Hautveränderungen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,860,00

Mirena wurde von Patienten, die Hautveränderungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 13 sanego-Benutzern, wo Hautveränderungen auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautveränderungen bei Mirena:

 

Mirena für wurde empfohlen wegen Thrombosegefahr mit Kopfschmerzen, Juckreiz, Hautveränderungen, Blähungen, Stuhlprobleme, Libidoverlust, Angstzustände, Wutanfälle, Stimmungsschwankungen, Wassereinlagerungen, Unterleibsschmerzen, Gedächtnisstörungen, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Kreislaufprobleme

Hallo ihr Lieben! Ich habe die Mirena nun seit fast 10 Jahren und bin extrem darüber erschrocken, was ich (nicht nur in diesem Forum) nun für Erfahrungsberichte gelesen habe. Eigentlich war ich nur auf der Suche nach einer Bestätigung, dass meine (inzwischen immer häufiger auftretenden) Unterleibskrämpfe in Zusammenhang mit der Spirale stehen.....und jetzt habe ich gleich eine ganze Auflistung an Nebenwirkungen gefunde, die ich zu 80 - 90 % selbst bestätigen kann. Bei mir wurde die Mirena empfohlen, weil ich mit 17 schon eine Beinvenenthrombose hatte, daraufhin keine Pille nehmen durfte und dann die Kupferspirale bekommen habe. Diese habe ich aber nicht vertragen und so wurde mir (nach der Geburt meines Sohnes) die Mirena sehr ans Herz gelegt, weil sie quasi kaum Nebenwirkungen hat, außer dem tollen Umstand, dass die Regelblutung kaum bis garnicht mehr zu spüren und sehen ist. Ich habe mich damit gleich total wohl gefühlt, weil ich an keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, keine Pilleneinnahme und so weiter denken mußte. Hin und wieder hatte ich mal für ein paar...

Mirena bei wurde empfohlen wegen Thrombosegefahr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirenawurde empfohlen wegen Thrombosegefahr9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ihr Lieben!

Ich habe die Mirena nun seit fast 10 Jahren und bin extrem darüber erschrocken, was ich (nicht nur in diesem Forum) nun für Erfahrungsberichte gelesen habe. Eigentlich war ich nur auf der Suche nach einer Bestätigung, dass meine (inzwischen immer häufiger auftretenden) Unterleibskrämpfe in Zusammenhang mit der Spirale stehen.....und jetzt habe ich gleich eine ganze Auflistung an Nebenwirkungen gefunde, die ich zu 80 - 90 % selbst bestätigen kann.
Bei mir wurde die Mirena empfohlen, weil ich mit 17 schon eine Beinvenenthrombose hatte, daraufhin keine Pille nehmen durfte und dann die Kupferspirale bekommen habe. Diese habe ich aber nicht vertragen und so wurde mir (nach der Geburt meines Sohnes) die Mirena sehr ans Herz gelegt, weil sie quasi kaum Nebenwirkungen hat, außer dem tollen Umstand, dass die Regelblutung kaum bis garnicht mehr zu spüren und sehen ist.
Ich habe mich damit gleich total wohl gefühlt, weil ich an keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, keine Pilleneinnahme und so weiter denken mußte. Hin und wieder hatte ich mal für ein paar Stunden einen Unterleibskrampf, aber nachdem mein Frauenarzt meinte, es wäre alles ok, machte ich mir keine Gedanken mehr darum. Also ließ ich mir nach 5 Jahren die alte entfernen und eine neue legen, weil es ja so praktisch war und die paar Krämpfe im Jahr ein geringer Preis für meine Unabhängigkeit waren.....
Dass ich mich in den letzten Jahren aber stark verändert habe, für mich total untypische Verhaltensweisen an den Tag lege, ständig irgendwelche körperlichen Beschwerden habe, für die kein Arzt eine Erklärung hat (Blutwerte alle super in Ordnung, Organe auch alles ok) und ich fast keine Lust auf Sex oder körperliche Nähe mehr habe, hat mich inzwischen schon fast meine Ehe gekostet!!!!
Wenn ich jetzt lesen muss, dass es hunderte von Frauen geht, denen es genauso geht, könnte ich nur noch heulen.....vor Glück, dass ich nicht alleine bin und es endlich herausgefunden habe und vor Wut, weil diese verdammten Frauenärzte wohl alle wirklich nur Provitgeil oder einfach blauäugig sind!!!!

Hier eine kleine Auflistung meiner Beschwerden, die in den letzten Jahren schleichend, dafür immer stärker aufgetreten sind:

- extrem häufige Kopfschmerzen, bis hin zu migräneartigen Zuständen
- Kopfhaut-Jucken mit immer wiederkehrenden Schuppen
- ständig unreine Haut (hatte als Teenager kaum Pickel)
- Jucken am ganzen Körper
- permanentes Gefühl von "aufgebläht" sein, bis hin zum Gefühl, dass man schwanger ist
- Blähungen und Stuhlprobleme, trotz ausreichender Flüssigkeitszufuhr (gute 3 Liter täglich)
- totaler Libidoverlust (maximal 1 mal alle 2 bis 3 Monate Lust, die aber sogar während dessen verschwindet)
- Angstzustände bis hin zu Depressionen
- Wutausbrüche, extreme Stimmungsschwankungen
- schleichende Gewichtszunahme, trotz normalem Essverhalten (esse eher wenig)
- Wassereinlagerungen
- kramfartige Schmerzen im Unterleib, mit dem Gefühl, dass jemand eine Stricknadel durch die Scheide stößt
- Gedächtnisstörungen
- Gelenkschmerzen (fühlt sich Gicht- bzw. Arthritis- ähnlich an)
- massive Schlafstörungen
- Kreislaufprobleme
- Schweißausbrüche bis Schüttelfrost
- ständige Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit
.....

Ja und so geht das noch weiter und kein Arzt findet eine Erklärung für auch nur ein Symptom, weil ja schließlich meine Blutwerte in Ordnung sind und ich ja auch erst 31 Jahre bin. Fazit: was sollte ich schon haben, außer, dass ich wohl eher ein Hypochonder bin, als wirklich krank....

Ich gehe morgen zum Frauenarzt und lasse mich beraten, was ich in meiner Situation für Möglichkeiten der Verhütung habe. Aber eins weiß ich ganz sicher: Dieses kleine Mistding kommt raus!!!!
Wenn sich dann hoffentlich schon in ein paar Wochen wenigstens ein paar meiner "Problemchen" in Luft auflösen, wäre ich wirklich dankbar.
Im Moment liegt meine ganze Hoffnung in der Entfernung dieses Dings, da ich mich wirklich selbst nicht mehr kenne und so nicht mehr weiter leben will. Zum Glück habe ich einen Mann, der all die Jahre zu mir gehalten hat und sich auch schon sehr darauf freut, dass ich hoffentlich bald wieder "die Alte" bin.

Eingetragen am  als Datensatz 27441
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, Weinerlichkeit, eingeschränkte Belastbarkeit, Libidoverlust, Hautveränderungen, Brustspannen

Ich habe mich heute nach 2,5 Jahren von der Hormonspirale "erlösen" lassen. Hätte ich nicht eine Freundin gehabt, die ebenfalls negative Erfahrungen (extremer Haarausfall, Libidoverlust) mit der Spirale gemacht hat, wäre ich wahrscheinlich nicht einmal darauf gekommen, dass manche Beschwerden damit in Zusammenhang stehen. Zunächst war ich reizbarer als sonst, antriebslos und mir stiegen schnell die Tränen in die Augen (z.B. Lesen von Todesanzeigen wildfremder Leute, Berichte im Fernsehen). Ich habe dies aber mit normalem Alltagsstress abgetan und nicht weiter beachtet. Meiner Freundin fielen diese Wesensveränderungen auf und Sie sprach mich an, weil sie Ihre eigene Situation darin erkannte, somit wurde ich wachsam und begann Dinge zu hinterfragen. Nachdem ich 15 Jahre problemlos sogar in den Schwangerschaften Kontaktlinsen getragen hatte, fingen im Mai die Beschwerden an. Meine harte Linse mußte nach nur 1,5 Jahren ausgetauscht werden, weil sich ein solcher Schmierfilm aus Lipiden und Fetten gebildet hatte, dass die Linse unbrauchbar war. Das fand ich in dem Moment noch nicht...

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich heute nach 2,5 Jahren von der Hormonspirale "erlösen" lassen. Hätte ich nicht eine Freundin gehabt, die ebenfalls negative Erfahrungen (extremer Haarausfall, Libidoverlust) mit der Spirale gemacht hat, wäre ich wahrscheinlich nicht einmal darauf gekommen, dass manche Beschwerden damit in Zusammenhang stehen. Zunächst war ich reizbarer als sonst, antriebslos und mir stiegen schnell die Tränen in die Augen (z.B. Lesen von Todesanzeigen wildfremder Leute, Berichte im Fernsehen). Ich habe dies aber mit normalem Alltagsstress abgetan und nicht weiter beachtet. Meiner Freundin fielen diese Wesensveränderungen auf und Sie sprach mich an, weil sie Ihre eigene Situation darin erkannte, somit wurde ich wachsam und begann Dinge zu hinterfragen. Nachdem ich 15 Jahre problemlos sogar in den Schwangerschaften Kontaktlinsen getragen hatte, fingen im Mai die Beschwerden an. Meine harte Linse mußte nach nur 1,5 Jahren ausgetauscht werden, weil sich ein solcher Schmierfilm aus Lipiden und Fetten gebildet hatte, dass die Linse unbrauchbar war. Das fand ich in dem Moment noch nicht weiter bedenklich, obwohl die Lebensdauer bei mir sonst bei bis zu 4 Jahren lag. Erst als mein Auge auch die neue Linse nach nur 6 Wochen ruiniert hatte, wurde ich stutzig. Ich habe seit Einsetzen der Mirena auf dem einen Auge 2 und auf dem anderen 3 harte Linsen verschlissen. Mein damaliger Frauenarzt bestreitet einen Zusammenhang. Der Augenarzt meinte aber, dass durchaus hormonelle Gründe dafür verantwortlich sein können. Also gehöre ich seitdem wieder zu den Brillenträgern, was natürlich nach so langer Zeit erstmal wieder eine Umstellung ist. In vielen Situationen, in denen ich sonst souverän reagiert hatte, war ich leicht reizbar und aggressiv. Ich war bei weitem nicht mehr so belastbar wie vorher.In den letzten Monaten ist meine Libido auf den Nullpunkt gesunken. Von mir ging keinerlei sexuelle Initiative mehr aus, was meinen Mann natürlich nachdenklich machte. Zumal meine Periode gänzlich ausgeblieben ist (einziger Pluspunkt) und ich ja somit eigentlich jederzeit gekonnt hätte. Folgende Veränderungen an meinem Körper habe ich ebenfalls festgestellt, die aber nicht dauerhaft auftraten: Pickelbildung auf der Kopfhaut, Kopfschmerzen mit Übelkeit, starkes Spannungsgefühl in den Brüsten, zudem bekomme ich mein Gewicht einfach nicht mehr unter Kontrolle. Ich betreibe seit Jahren die gleiche Sportart, die mir früher eigentlich immer dabei geholfen hat, die Sünden des Wochenendes auszugleichen, aber seit geraumer Zeit tut sich auf der Waage nichts mehr, selbst, wenn ich an dem Tag vorher wenig gegessen habe. Ich habe meinen Frauenarzt mit meinen Beschwerden konfrontiert. Er hat alles irgendwie abgewiegelt, meine Beschwerden wären zu unspezifisch, als das man einen Zusammenhang herstellen könnte, Gewissheit gäbe es nur, wenn das Ding raus wäre. Zitat: "vielleicht liegt es ja auch an der Schnitte, die man abends ist, oder den Aufschnitt den man drauftut" und "sie werden ja auch älter". Ich habe vor einigen Jahren schon einmal schlechte Erfahrungen mit dem Implanol bemacht, wo ich mit der Art, wie mein Frauenarzt damit umgegangen ist, auch recht unzufrieden war, aber trotzdem geblieben bin. Erst nach Monaten der Quälerei (Dauerschmierblutungen)stellte sich damals heraus, das die Hormondosis in dem Stift für einige Frauen wohl nicht ausreichte und ich mußte zunächst 1/4 Pille später 1/2 Pille zusätzlich nehmen um das ganze auzugleichen. Ich kam mir vor wie ein "Versuchskaninchen". Aber jetzt war das Maß echt voll. Ich war heute bei einem anderen Arzt, der sich wesentlich verständnisvoller zeigte und mir nicht den Eindruck vermittelte, dass die Erfindungen der Pharmaindustrie über jeden Zweifel erhaben sind. Das Teil ist auf jeden Fall raus und ich fühle mich gut mit dieser Entscheidung. Ich werde meinen Körper in nächster Zeit genau beobachten und werde sicherlich dann auch feststellen, was die Mirena noch alles in den letzten 2,5 Jahren mit meinem Körper gemacht hat, was mir vielleicht noch gar nicht bewußt ist. Es mag sicherlich Frauen geben, die mit der Spirale gut klarkommen, aber man sollte einfach wachsam sein und auf seinen Körper hören. Vielleicht ist die Mirena nicht für alle Probleme verantwortlich, aber ich kann in Zukunft sicher sein, dass wenn ich Beschwerden habe, diese nicht durch irgendwelche künstlichen Einflüsse gesteuert werden.

Eingetragen am  als Datensatz 21301
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Gewichtszunahme, Hautveränderungen, Kopfschmerzen, Haarwuchs

Gewichtszunahme, Hirsutismus, Kopfschmerzen, trockene Haut

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Hirsutismus, Kopfschmerzen, trockene Haut

Eingetragen am  als Datensatz 1326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Hautveränderungen

zum allerersten Mal ein Verhütungsmittel ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Außer etwas schlechterer Haut keine Probleme. Einlegen war kaum schmerzhaft. Habe vor Einlage 4 Monat lang eine Minipille mit demselben Hormon genommen, um zu sehen, ob ich damit Probleme bekomme. Würde ich jedem empfehlen, der überlegt, ob er sich die Mirena einsetzen lässt. Im übrigen hab ich das GEfühl, dass viele Frauen die Nebenwirkungen übertrieben darstellen. Der Hormongehalt der Mirena ist doch viel geringer als der vieler Pillen.... Und von deren Nebenwirkungen kann ich echt eine Arie singen.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zum allerersten Mal ein Verhütungsmittel ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Außer etwas schlechterer Haut keine Probleme. Einlegen war kaum schmerzhaft. Habe vor Einlage 4 Monat lang eine Minipille mit demselben Hormon genommen, um zu sehen, ob ich damit Probleme bekomme. Würde ich jedem empfehlen, der überlegt, ob er sich die Mirena einsetzen lässt. Im übrigen hab ich das GEfühl, dass viele Frauen die Nebenwirkungen übertrieben darstellen. Der Hormongehalt der Mirena ist doch viel geringer als der vieler Pillen.... Und von deren Nebenwirkungen kann ich echt eine Arie singen.

Eingetragen am  als Datensatz 587
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen, Unterleibskrämpfe, Stimmungsschwankungen, Hautveränderungen, Brustschmerzen

Ich habe die Milena jetzt 3 Jahre und werde sie mit bald ziehen lassen, weil ich von Anbeginn schlechte Erfahrungen gemacht habe. Die Nebenwirkungen waren nicht immer gleichbleibend schlimm, aber jetzt mag ich nicht mehr dagegen ankämpfen. Zuerst hatte ich drei Monate kontinuierlich Blutungen und immer wieder Krämpfe, meine Frauenärztin meinte "oh das ist ja heftig, aber noch im Rahmen des Normalen" (WHAT???) Danach ging es langsam los, dass ich fiese Brustschmerzen bekam, ich hatte immer wieder starke Unterleibsschmerzen und starke Stimmungsschwankungen. Außerdem ist meine Haut total schlecht geworden, ich bekam wie in der Pubertät total schlimme Reibeisenhaut (Keratosis Pilaris) und was äußerst nervig ist, ich habe Nesselsucht bekommen (über diesen dermatologischen Zusammenhang habe ich in einem Forum über den Wirkstoff "Levonorgestrel" gelesen der in der Milena enthalten ist). Alles in allem frage ich mich wie es sein kann dass so viele Frauen so viele Nebenwirkungen haben und es immer noch propagiert wird, dass es diese nicht gäbe...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Milena jetzt 3 Jahre und werde sie mit bald ziehen lassen, weil ich von Anbeginn schlechte Erfahrungen gemacht habe. Die Nebenwirkungen waren nicht immer gleichbleibend schlimm, aber jetzt mag ich nicht mehr dagegen ankämpfen.
Zuerst hatte ich drei Monate kontinuierlich Blutungen und immer wieder Krämpfe, meine Frauenärztin meinte "oh das ist ja heftig, aber noch im Rahmen des Normalen" (WHAT???)
Danach ging es langsam los, dass ich fiese Brustschmerzen bekam, ich hatte immer wieder starke Unterleibsschmerzen und starke Stimmungsschwankungen.
Außerdem ist meine Haut total schlecht geworden, ich bekam wie in der Pubertät total schlimme Reibeisenhaut (Keratosis Pilaris) und was äußerst nervig ist, ich habe Nesselsucht bekommen (über diesen dermatologischen Zusammenhang habe ich in einem Forum über den Wirkstoff "Levonorgestrel" gelesen der in der Milena enthalten ist).
Alles in allem frage ich mich wie es sein kann dass so viele Frauen so viele Nebenwirkungen haben und es immer noch propagiert wird, dass es diese nicht gäbe...

Eingetragen am  als Datensatz 68955
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Bluthochdruck, Panikattacken, Akne, Schwindel, Haarveränderung, Hautveränderungen, Gewichtszunahme, Sehnenentzündung, Depressionen, Schlafstörungen

Ich hatte die Mirena Hormonspirale und war sehr unzufrieden. Ich bekam sofort nach dem einstetzen Bluthochdruck, Panikattacken, Drehschwindel, Akne, Watte vor den Augen, Lustlosigkeit, Dauermuedigkeit, Gelenkschmerzen, Sehenentzuendung, Fettige Haare, Fettige Haut, Gewichtszuhnahme, Heulanfaelle, konnte keine Nacht mehr schlafen.. Mein Koerper war fix und fertig. Alle Aerzte haben behauptet es kaeme nicht von der Mirena. Dann bin ich durch Zufall auf diese Seite geraten, gott sei dank. Ich hab mir die Mirena sofort ziehen lassen, obwohl die Aerztin das nicht wollte,ist aber immerhin noch mein Koerper, da kann ich machen was ich will. Danach waren alle meine Symtome weg.Kann ja nicht an der Hornmonspirale liegen....grausam wie viele Aerzte mit den Patienten umgehen,am liebsten wuerde ich die Firma verklagen, und auch die Aerzte. Verlasst euch auf euer Bauchgefuehl und lasst euch nicht fuer dumm verkaufen. liebe gruesse Heike

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte die Mirena Hormonspirale und war sehr unzufrieden.
Ich bekam sofort nach dem einstetzen Bluthochdruck, Panikattacken, Drehschwindel, Akne, Watte vor den Augen, Lustlosigkeit, Dauermuedigkeit, Gelenkschmerzen, Sehenentzuendung, Fettige Haare, Fettige Haut, Gewichtszuhnahme, Heulanfaelle, konnte keine Nacht mehr schlafen.. Mein Koerper war fix und fertig. Alle Aerzte haben behauptet es kaeme nicht von der Mirena. Dann bin ich durch Zufall auf diese Seite geraten, gott sei dank. Ich hab mir die Mirena sofort ziehen lassen, obwohl die Aerztin das nicht wollte,ist aber immerhin noch mein Koerper, da kann ich machen was ich will. Danach waren alle meine Symtome weg.Kann ja nicht an der Hornmonspirale liegen....grausam wie viele Aerzte mit den Patienten umgehen,am liebsten wuerde ich die Firma verklagen, und auch die Aerzte.
Verlasst euch auf euer Bauchgefuehl und lasst euch nicht fuer dumm verkaufen.

liebe gruesse Heike

Eingetragen am  als Datensatz 17923
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung, mit Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Hautveränderungen, Libidoverlust

Die Pille Valette verursachte bei mir eine chronische Blasenentzündung, 10 kg Gewichtszunahme und emotionale Labilität. Vor einem Jahr wechselte ich daher auf die Hormonspirale Mirena. In Sachen Zuverlässigkeit (man muss 5 Jahre quasi nicht mehr an die Verhütung denken) und Preis-Leistungs-Verhältnis (Mirena zahlt sich bereits nach 2-3 Jahren im Gegensatz zur Pille aus) ist Mirena meiner Meinung nach nicht zu schlagen!!! Allerdings brachte sie bei mir auch einige negative Veränderungen mit sich. Mein Hautbild verschlechterte sich, meine Libido minimierte sich dramatisch, ich hatte starke schmerzen beim geschlechtsverkehr und meine Brüste wurden kleiner (von fast C auf A). Ich werde jetzt wieder auf ein Pillenpräparat wechseln.

Mirena Hormonspirale bei Verhütung,

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleVerhütung, 1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Pille Valette verursachte bei mir eine chronische Blasenentzündung, 10 kg Gewichtszunahme und emotionale Labilität. Vor einem Jahr wechselte ich daher auf die Hormonspirale Mirena. In Sachen Zuverlässigkeit (man muss 5 Jahre quasi nicht mehr an die Verhütung denken) und Preis-Leistungs-Verhältnis (Mirena zahlt sich bereits nach 2-3 Jahren im Gegensatz zur Pille aus) ist Mirena meiner Meinung nach nicht zu schlagen!!!
Allerdings brachte sie bei mir auch einige negative Veränderungen mit sich. Mein Hautbild verschlechterte sich, meine Libido minimierte sich dramatisch, ich hatte starke schmerzen beim geschlechtsverkehr und meine Brüste wurden kleiner (von fast C auf A). Ich werde jetzt wieder auf ein Pillenpräparat wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 13197
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Angstzustände, Empfindungsstörungen, Kopfschmerzen, Panikattacken, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Tachykardie, Gewichtszunahme, Hautveränderungen, Haarausfall, Erbrechen, Hitzewallungen, Brustschmerzen, Schwitzen, Übelkeit

Angstzustände , Kribbeln in Beinen , Kopfschmerzen , Todesängste , Panikattacken , bluthochdruck , Herzrythmusstörungen , Tachykardie , Herzrasen , Gewichtszunahme , Verändereung der Haut der Haare , Haarverlust , Erbrechen , Hitzewallungen , Brustschmerzen , Brustvergrösserung , vermehrtes Schwitzen , Übelkeit

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Angstzustände , Kribbeln in Beinen , Kopfschmerzen , Todesängste , Panikattacken , bluthochdruck , Herzrythmusstörungen , Tachykardie , Herzrasen , Gewichtszunahme , Verändereung der Haut der Haare , Haarverlust , Erbrechen , Hitzewallungen , Brustschmerzen , Brustvergrösserung , vermehrtes Schwitzen , Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 4319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Hautveränderungen, Panikanfälle, Angstzustände, Schlafstörungen, Herzrasen, Herzklopfen, Unruhe, Lustlosigkeit, Launenhaftigkeit

Schlechte Haut, Panik, Angstzustände, Schlafstörungen, Herzrasen, Herzklopfen, Unruhe, Unlust, Launehaft

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlechte Haut, Panik, Angstzustände, Schlafstörungen, Herzrasen, Herzklopfen, Unruhe, Unlust, Launehaft

Eingetragen am  als Datensatz 27381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Blähungen, Zystenbildung, Blutungen, Schmerzen, Hautveränderungen, Libidoverlust

... zuerst dachte ich, das viele Frauen sich unnötig an möglichst vielen Nebenwirkungen von der Mirena "hoch schaukeln". aber dann habe ich immer mehr Auffälligkeiten bei meinem Körper gemerkt: Blähungen - ich hab Laktoseintoleranz und nehme nur noch Soja Produkte zu mir aber manchmal ist mein Bauch noch aufgebläht Zysten - hab bereits viele Verhütungsmittel ausgetestet (Pflaster, Nuvaring, Pille und jetzt Mirena!) aber ich hatte zuvor nie Zysten - SCHOCK!* Blutungen - über 1 Jahr blieben meine Blutungen aus und jetzt dauern sie bereits 1 Woche an und die Schmerzen sind so stark, das ich Schmerzmittel nehmen muss Hautveränderungen - 3 Monate nach dem Einsetzen der Spirale habe ich einen großen Fleck am Bauch bekommen und mittlerweile sind es DREI! (schaut bei Interesse mal unter -Morphea- nach) ich hab keine Ahnung ob es mit Mirena zusammenhängt!? Bindegewebe - ich hatte immer einen knackigen Arsch und Körbchengröße C -jetzt B!- mein Arsch ist flach und wabbelig und meine Brüste sind auch voll klein geworden ;-( Libidoverlust - bis vor kurzen hatte ich nicht mal...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

... zuerst dachte ich, das viele Frauen sich unnötig an möglichst vielen Nebenwirkungen von der Mirena "hoch schaukeln". aber dann habe ich immer mehr Auffälligkeiten bei meinem Körper gemerkt:

Blähungen - ich hab Laktoseintoleranz und nehme nur noch Soja Produkte zu mir aber manchmal ist mein Bauch noch aufgebläht

Zysten - hab bereits viele Verhütungsmittel ausgetestet (Pflaster, Nuvaring, Pille und jetzt Mirena!) aber ich hatte zuvor nie Zysten - SCHOCK!*

Blutungen - über 1 Jahr blieben meine Blutungen aus und jetzt dauern sie bereits 1 Woche an und die Schmerzen sind so stark, das ich Schmerzmittel nehmen muss

Hautveränderungen - 3 Monate nach dem Einsetzen der Spirale habe ich einen großen Fleck am Bauch bekommen und mittlerweile sind es DREI! (schaut bei Interesse mal unter -Morphea- nach) ich hab keine Ahnung ob es mit Mirena zusammenhängt!?

Bindegewebe - ich hatte immer einen knackigen Arsch und Körbchengröße C -jetzt B!- mein Arsch ist flach und wabbelig und meine Brüste sind auch voll klein geworden ;-(

Libidoverlust - bis vor kurzen hatte ich nicht mal mehr Lust mit meinem Schatz zu schlafen. Kein Wunder, wenn der Arsch schwabbelt und FRAU mit sich unzufrieden ist

Ladys, ich weiß das dieses Verhütungsmittel super ist. Vllt bleiben die Days aus und man hat keine Menstruationsbeschwerden mehr aber für mich ist klar, das ich wieder eine richtige Frau sein möchte und das es i.wie auch dazugehört Blutungen zu haben. Beobachtet euren Körper - und nehmt ihn ernst!!!

Die Mirena kommt übrigends bei mir DIESE WOCHE wieder RAUS!!!

Liebe Grüße an ALLE...

Eingetragen am  als Datensatz 19222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Haarausfall, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Gereiztheit, Aggressivität, Hautveränderungen, Schlafstörungen, Herzrhythmusstörungen, Libidoverlust, Schwitzen, Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Brustspannungen

haarausfall, depressionen, stimmungsschwankungen, müdigkeit, gereiztheit, aggressivität, hautveränderungen, blähbauch, schlafstörungen, herzrhythmusstörungen, libidoverlust, übelkeit, schwitzen, rückenschmerzen, ausfluss, spannungen in der brust, gewichtszunahme

Mirena Spirale bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena SpiraleVerhütung15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

haarausfall, depressionen, stimmungsschwankungen, müdigkeit, gereiztheit, aggressivität, hautveränderungen, blähbauch, schlafstörungen, herzrhythmusstörungen, libidoverlust, übelkeit, schwitzen, rückenschmerzen, ausfluss, spannungen in der brust, gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 4593
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Brustspannungen, Kopfschmerzen, Hautveränderungen, Hautunreinheiten, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Reizbarkeit, Aggressivität, Erschöpfung, Antriebsschwäche, Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit, vaginaler Ausfluss, Libidoverlust, Nachtschweiß

Brustspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Hautveränderungen, Hautunreinheiten, starke Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen, Reizbarkeit, Aggresivität, Gereiztheit, Gefühlsschwankungen, Erschöpfung, Antriebsschwäche, Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit, Ausfluss, Libidoverlust, Nachtschweiss, Hitzewallungen, Schweissausbrüche, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Atemnot

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Brustspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Hautveränderungen, Hautunreinheiten, starke Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen, Reizbarkeit, Aggresivität, Gereiztheit, Gefühlsschwankungen, Erschöpfung, Antriebsschwäche, Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit, Ausfluss, Libidoverlust, Nachtschweiss, Hitzewallungen, Schweissausbrüche, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Atemnot

Eingetragen am  als Datensatz 2766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Wassereinlagerungen, Brustspannungen, Übelkeit, Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Zwischenblutungen, Hautirritationen

Ich habe mir vor ca. 3 Jahren die Mirena einsetzen lassen. Damals war ich erst knapp 20. Die ersten beiden Jahre hatte ich kaum Beschwerden, seit etwa einem halben halben Jahr allerdings fühle ich mich absolut nicht mehr wohl in meinem Körper. Das Problem, welches mir auch mein Gyn bestätigte, liegt darin, dass sich diverse Nebenwirkungen der Mirena "schleichend" entwickeln, d.h. es ist völlig normal, dass ich die ersten beiden Jahre null Beschwerden hatte. Die - Mirena-bedingten - Symptome, welche sich bei mir nun seit einigen Monaten verstärkt zeigen, sind - Wassereinlagerungen, ständig aufgeblähter Bauch - spannende, schmerzende Brüste - Übelkeit - Mattigkeit, Abgeschlagenheit - Stimmungsschwankungen - Gewichtszunahme (früher habe ich 54 kg gewogen, inzwischen bin ich bei 60, und ich habe meine Ernährung weder umgestellt, noch ernähre ich mich ungesund) - Zwischenblutungen / Schmierblutungen - enorme Hautverschlechterung, was mir besonders zu schaffen macht. Man sieht, da kommt einiges zusammen, und da ich mit der Gesamtsituation wirklich mehr als unzufrieden...

Mirena (Hormonspirale) bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena (Hormonspirale)Verhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir vor ca. 3 Jahren die Mirena einsetzen lassen.
Damals war ich erst knapp 20. Die ersten beiden Jahre hatte ich kaum Beschwerden, seit etwa einem halben halben Jahr allerdings fühle ich mich absolut nicht mehr wohl in meinem Körper.
Das Problem, welches mir auch mein Gyn bestätigte, liegt darin, dass sich diverse Nebenwirkungen der Mirena "schleichend" entwickeln, d.h. es ist völlig normal, dass ich die ersten beiden Jahre null Beschwerden hatte.
Die - Mirena-bedingten - Symptome, welche sich bei mir nun seit einigen Monaten verstärkt zeigen, sind

- Wassereinlagerungen, ständig aufgeblähter Bauch
- spannende, schmerzende Brüste
- Übelkeit
- Mattigkeit, Abgeschlagenheit
- Stimmungsschwankungen
- Gewichtszunahme (früher habe ich 54 kg gewogen, inzwischen bin ich bei 60, und ich habe meine Ernährung weder umgestellt, noch ernähre ich mich ungesund)
- Zwischenblutungen / Schmierblutungen
- enorme Hautverschlechterung, was mir besonders zu schaffen macht.

Man sieht, da kommt einiges zusammen, und da ich mit der Gesamtsituation wirklich mehr als unzufrieden bin, habe ich mich dazu entschieden, auf die Pille umzusteigen.

Eingetragen am  als Datensatz 2370
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Akne, Kopfschmerzen, Schwitzen, Hautveränderungen

Starke Akne und Hautunterlagerungen im Gesicht, Dekoltée und Rücken (schubweise). Vermehrt Kopfschmerzen und Schwitzen. Am stärksten betroffen ist jedoch die Verschlechterung des Hautbildes (durch Kratzen und ausdrücken der Pickel begünstigt --> bleibende Narben)

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Akne und Hautunterlagerungen im Gesicht, Dekoltée und Rücken (schubweise). Vermehrt Kopfschmerzen und Schwitzen. Am stärksten betroffen ist jedoch die Verschlechterung des Hautbildes (durch Kratzen und ausdrücken der Pickel begünstigt --> bleibende Narben)

Eingetragen am  als Datensatz 896
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Haarausfall, Libidoverlust, Sehstörungen, Akne, Reizbarkeit, Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Hautveränderungen, vaginaler Ausfluss, Konzentrationsprobleme, Stressgefühl, depressive Verstimmung, trockene Augen, Rückenschmerzen

Nach etwas über 2 Jahren habe ich die Mirena diese Woche ziehen lassen - im Krankenhaus von zwei Fachärztinnen, da meine FÄ in der Praxis dazu nicht in der Lage war. Der Faden war zurückgeschlagen. Zum Glück haben sie es ohne Vollnarkose geschafft, aber unter Schmerzen, die noch größer waren, als die schlimme Pein beim Einlegen. Unter der Mirena hatte ich Rückenschmerzen (3 Tage später weg), Bauchweh bei Stress (den Zusammenhang hat die FÄ geleugnet), eklig riechenden Ausfluss und zwar Massen und auch teilweise seltsam verfärbt. Die Libido war auch Null, dafür hatte ich ein dauerhaftes Stressempfinden, depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, war ständig genervt und gereizt. Ich war müde, erschöpft, antriebslos, konnte mich nicht konzentrieren. Blutungen hatte ich wenig, aber dafür total unvorhersehbar, mal eine im Monat, mal 3 pro Monat, mal gar nicht. Das erste halbe Jahr aber dauerhaft ca 3 Wochen vom Monat lang. Ich bin außerdem der Meinung, dass ich Wassereinlagerungen und Sehstörungen habe, trockene Augen, Haarausfall, Akne und andere Hautprobleme (Stielwarzen, etc.)...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung25 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach etwas über 2 Jahren habe ich die Mirena diese Woche ziehen lassen - im Krankenhaus von zwei Fachärztinnen, da meine FÄ in der Praxis dazu nicht in der Lage war. Der Faden war zurückgeschlagen. Zum Glück haben sie es ohne Vollnarkose geschafft, aber unter Schmerzen, die noch größer waren, als die schlimme Pein beim Einlegen.
Unter der Mirena hatte ich Rückenschmerzen (3 Tage später weg), Bauchweh bei Stress (den Zusammenhang hat die FÄ geleugnet), eklig riechenden Ausfluss und zwar Massen und auch teilweise seltsam verfärbt.
Die Libido war auch Null, dafür hatte ich ein dauerhaftes Stressempfinden, depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, war ständig genervt und gereizt. Ich war müde, erschöpft, antriebslos, konnte mich nicht konzentrieren. Blutungen hatte ich wenig, aber dafür total unvorhersehbar, mal eine im Monat, mal 3 pro Monat, mal gar nicht. Das erste halbe Jahr aber dauerhaft ca 3 Wochen vom Monat lang.
Ich bin außerdem der Meinung, dass ich Wassereinlagerungen und Sehstörungen habe, trockene Augen, Haarausfall, Akne und andere Hautprobleme (Stielwarzen, etc.) Mittlerweile habe ich eine Schilddrüsen-Unterfunktion und auffällige Nierenwerte. Inwiefern das zusammenhängt, wird sich evt. jetzt zeigen.
Im "Entzug" ist mir jetzt dauerhaft flau, die Blutungen und Schmerzen durch das Gefummel mit den Instrumenten haben nach drei Tagen fast aufgehört.

Eingetragen am  als Datensatz 81838
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Libidoverlust, Depression, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Dauerblutungen, Angstzustände, Gereiztheit, Panikattacken, Hautveränderungen, Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Scheideninfektion, Ausfluß

Nach dem Einsetzen der Mirena hatte ich erst Blutung, was wohl normal ist. Diese hörten auf für ca. 10 Tage, dann setzte sie wieder ein. Mein Zyklus verlief das ganze Jahr über quasi umgedreht: 5 - 10 Tage keine Blutung und den Rest des Monats hatte ich sozusagen meine Tage. Ich litt unter der Mirena an diversen mehr oder weniger schlimmen Nebenwirkungen, die nach der Entfernung erst langsam besser wurden, obwohl ich sie nur ein Jahr hatte. Die Kosten von 400 € waren da natürlich immens, aber ich wollte wieder normal leben können. Bei meinem Arzt jedoch fand ich leider wenig Verständnis. Die Wirkung ist unschlagbar, da ich ab einem Zeitpunkt von ca. 3 Wochen nach dem Einsetzen sowieso keinerlei Lust mehr auf Sex hatte, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem Einsetzen der Mirena hatte ich erst Blutung, was wohl normal ist. Diese hörten auf für ca. 10 Tage, dann setzte sie wieder ein.
Mein Zyklus verlief das ganze Jahr über quasi umgedreht: 5 - 10 Tage keine Blutung und den Rest des Monats hatte ich sozusagen meine Tage.
Ich litt unter der Mirena an diversen mehr oder weniger schlimmen Nebenwirkungen, die nach der Entfernung erst langsam besser wurden, obwohl ich sie nur ein Jahr hatte.
Die Kosten von 400 € waren da natürlich immens, aber ich wollte wieder normal leben können.
Bei meinem Arzt jedoch fand ich leider wenig Verständnis.

Die Wirkung ist unschlagbar, da ich ab einem Zeitpunkt von ca. 3 Wochen nach dem Einsetzen sowieso keinerlei Lust mehr auf Sex hatte, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

Eingetragen am  als Datensatz 64468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Launenhaftigkeit, Nachtschweiß, Hautveränderungen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden

Hallo Mirena ist die Hölle trage sie jetzt 2 jahre und am 29. 07.2010 wird sie rausgemacht !!! Ich habe so miese laune fast jeden Tag reisse mich aber wegen meiner tochter 2 jahre am riemen . Ich hasse mich selbst. Alles fing an mit Schweissausbrüchen jede Nacht musste ich meine Wäsche wechseln. Dann bekam ich einen AUSSCHLAG an den Händen kleine Wasserblasen heftig, habe dazu 15 kg zugenommen . Seit 4 wochen Kopfschmerzen und mein Kreislauf spinnt und denke manchmal ich bekomme einen Herzschlag und Atemnot. Jeden Morgen auf der Waage kein gramm weg eher mehr !!! Wasser sammelt sich dazu auch noch an , es werden immer mehr Nebenwirkungen. Und absolut keine Lust auf Sex, ich hoffe ich bin bald wieder die Alte!! Danke an alle die hier ihr Leid klagen, macht das Ding RAUSSSSS!!!!

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Mirena ist die Hölle trage sie jetzt 2 jahre und am 29. 07.2010 wird sie rausgemacht !!! Ich habe so miese laune fast jeden Tag reisse mich aber wegen meiner tochter 2 jahre am riemen . Ich hasse mich selbst. Alles fing an mit Schweissausbrüchen jede Nacht musste ich meine Wäsche wechseln. Dann bekam ich einen AUSSCHLAG an den Händen kleine Wasserblasen heftig, habe dazu 15 kg zugenommen . Seit 4 wochen Kopfschmerzen und mein Kreislauf spinnt und denke manchmal ich bekomme einen Herzschlag und Atemnot. Jeden Morgen auf der Waage kein gramm weg eher mehr !!! Wasser sammelt sich dazu auch noch an , es werden immer mehr Nebenwirkungen. Und absolut keine Lust auf Sex, ich hoffe ich bin bald wieder die Alte!! Danke an alle die hier ihr Leid klagen, macht das Ding RAUSSSSS!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 25894
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Blutungen, Zystenbildung, Hautveränderungen, Haarausfall, Libidoverlust

-Extreme Schmerzen beim Einsetzen -ca. 2 Monate nach dem Einsetzen Schmerzen im Unterleib und Blutungen -häufige Zystenbildung und dadurch regelmäßig starke Unterleibsschmerzen -verschlechtertes Hautbild -Haarausfall -Rückgang der Libido (Spermien können nicht mehr in Gebärmutter vordringen, daraus folgs ein SOFORTIGER Gang zur Toilette nach dem Geschlechtsverkehr)

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-Extreme Schmerzen beim Einsetzen
-ca. 2 Monate nach dem Einsetzen Schmerzen im Unterleib und Blutungen
-häufige Zystenbildung und dadurch regelmäßig starke Unterleibsschmerzen
-verschlechtertes Hautbild
-Haarausfall
-Rückgang der Libido (Spermien können nicht mehr in Gebärmutter vordringen, daraus folgs ein SOFORTIGER Gang zur Toilette nach dem Geschlechtsverkehr)

Eingetragen am  als Datensatz 11024
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Zystenbildung, Bauchschmerzen, Depressionen, Hautveränderungen, Libidoverlust

Habe mir im April 2004 die Mirena legen lassen. Anfänglich war alles super. Ich bekam meine Menstruation nicht mehr und fühlte mich gut. Schon nach einem Jahr bekam ich die erste Zyste am Eierstock...das zog sich dann fort. Bauchschmerzen seit 2005 regelmäßig, vorwiegend rechts. Hautprobleme, depressive Verstimmungen! DAS SCHLIMMSTE; EXTREMER LIBIDOVERLUST! ICH KANN VON DER MIRENA NUR ABRATEN! TEUER; VIELE NEBENWIRKUNGEN UND DAS ENTFERNEN IST AUCH SCHMERZHAFT!

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mir im April 2004 die Mirena legen lassen.
Anfänglich war alles super. Ich bekam meine Menstruation nicht mehr und fühlte mich gut.
Schon nach einem Jahr bekam ich die erste Zyste am Eierstock...das zog sich dann fort.
Bauchschmerzen seit 2005 regelmäßig, vorwiegend rechts.
Hautprobleme, depressive Verstimmungen!

DAS SCHLIMMSTE; EXTREMER LIBIDOVERLUST!

ICH KANN VON DER MIRENA NUR ABRATEN! TEUER; VIELE NEBENWIRKUNGEN UND DAS ENTFERNEN IST AUCH SCHMERZHAFT!

Eingetragen am  als Datensatz 7825
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Hautveränderungen, Hautunreinheiten, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Pigmentstörungen

Habe mich nach dem 3.Kind für die Mirena entschieden. Sehr positiv: Habe höchstens 2 Tage Schmierblutung im Monat-Wirkung setzte nach 3-5 Monaten ein. Überhaupt keine Regelschmerzen!! Sehr negativ: Mein Hautbild verschlechterte sich immmer mehr Mitesser, eitrige Pickel, Unebenheit, grosse Poren(lt. Hautarzt Akne-Aknemycin verschrieben: trocknet die Haut aus),Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich: lt. Orthopäde leichter Bandscheibenvorfall und zusätlich Probleme mit 2 Gelenken (weiß den Fachbegriff gerade nicht), die immer mal wieder auskugeln. Sehr extreme Stimmungsschwankungen, tlw. depressiv. Pigmentstörungen an Stirn und Oberlippe!!!!! Dunkle Flecken werden durch Solarium und Sonne noch intensiver. Nach Beratung durch Frauenarzt lasse ich mir die Mirena jetzt vorzeitig rausnehmen und mich sterilisieren. Hoffentlich bin ich dann wieder \\\"NORMAL\\\".

Hormonspirale Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Hormonspirale MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mich nach dem 3.Kind für die Mirena entschieden. Sehr positiv: Habe höchstens 2 Tage Schmierblutung im Monat-Wirkung setzte nach 3-5 Monaten ein. Überhaupt keine Regelschmerzen!! Sehr negativ: Mein Hautbild verschlechterte sich immmer mehr Mitesser, eitrige Pickel, Unebenheit, grosse Poren(lt. Hautarzt Akne-Aknemycin verschrieben: trocknet die Haut aus),Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich: lt. Orthopäde leichter Bandscheibenvorfall und zusätlich Probleme mit 2 Gelenken (weiß den Fachbegriff gerade nicht), die immer mal wieder auskugeln. Sehr extreme Stimmungsschwankungen, tlw. depressiv. Pigmentstörungen an Stirn und Oberlippe!!!!! Dunkle Flecken werden durch Solarium und Sonne noch intensiver. Nach Beratung durch Frauenarzt lasse ich mir die Mirena jetzt vorzeitig rausnehmen und mich sterilisieren. Hoffentlich bin ich dann wieder \\\"NORMAL\\\".

Eingetragen am  als Datensatz 5805
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Hautveränderungen bei Mirena

[]