Schwitzen bei Medikinet

Nebenwirkung Schwitzen bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 190 Einträge zu Medikinet. Bei 7% ist Schwitzen aufgetreten.

Wir haben 14 Patienten Berichte zu Schwitzen bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 43%57%
Durchschnittliche Größe in cm165180
Durchschnittliches Gewicht in kg5889
Durchschnittliches Alter in Jahren2335
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,5327,44

Medikinet wurde von Patienten, die Schwitzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 15 sanego-Benutzern, wo Schwitzen auftrat, mit durchschnittlich 7,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwitzen bei Medikinet:

 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Unruhe, Schwitzen, Angstgefühle, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Agressivität, Bluthochdruck, Euphorie, Suizidgedanken, Mundtrockenheit, Wachstumsretardierung

Hallo,ich bin 18 Jahre alt,und nehme seid 2 Jahren Medikinet-Retard , wegen meines ADS,Medikinet hat mir bißher sehr geholfen , und mein Arzt hat gesagt daß ich es bald absetzen kann. Meine positive Einstellung hat sich nach der Absetzung von Medikinet radikal geändert nachdem ein Bekannter der auch Methylphenidat bekommen hat, Selbstmord begangen hat. Seine Eltern haben gesagt , daß er wohl durch das Medikinet sehr ängtlich wurde, und viel ernster als früher. Ihm haben gewisse Dinge nicht mehr so viel Spaß mit Medikinet gemacht. Er war viel ernster und oft gelangweilt. Das Medikament hat ihn regelrecht ihn den Tod getrieben. Ich jedenfalls kann Eltern nur raten, sich vorher über alle möglichen Nebenwirkungen zu informiren. Das Medikament sind keine Belohnungs Nimm2 sondern hochwirksame Stimulantien. Nebenwirkungen: *Unruhe *Vermehrtes Schwitzen *Angst *Kopfschmerzen *Starke Reizbarkeit *Vermehrte Agressivität *Wahnvorstellungen oder Abnormes Verhalten *Bluthochdruck *Euphorie *Herzklappern *Hypertonie *Schläfrigkeit *Hypervigilanz *Wut *Selbstmordgedanken...

3 bei ADH-Syndrom; Medikinet retard bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
3ADH-Syndrom3 Jahre
Medikinet retardADH-Syndrom3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,ich bin 18 Jahre alt,und nehme seid 2 Jahren Medikinet-Retard , wegen meines ADS,Medikinet hat mir bißher sehr geholfen , und mein Arzt hat gesagt daß ich es bald absetzen kann. Meine positive Einstellung hat sich nach der Absetzung von Medikinet radikal geändert nachdem ein Bekannter der auch Methylphenidat bekommen hat, Selbstmord begangen hat. Seine Eltern haben gesagt , daß er wohl durch das Medikinet sehr ängtlich wurde, und viel ernster als früher. Ihm haben gewisse Dinge nicht mehr so viel Spaß mit Medikinet gemacht. Er war viel ernster und oft gelangweilt. Das Medikament hat ihn regelrecht ihn den Tod getrieben. Ich jedenfalls kann Eltern nur raten, sich vorher über alle möglichen Nebenwirkungen zu informiren. Das Medikament sind keine Belohnungs Nimm2 sondern hochwirksame Stimulantien.

Nebenwirkungen:

*Unruhe
*Vermehrtes Schwitzen
*Angst
*Kopfschmerzen
*Starke Reizbarkeit
*Vermehrte Agressivität
*Wahnvorstellungen oder Abnormes Verhalten
*Bluthochdruck
*Euphorie
*Herzklappern
*Hypertonie
*Schläfrigkeit
*Hypervigilanz
*Wut
*Selbstmordgedanken
*Mustrockenheit
*Wachstumsverzögerung

Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein.

Eingetragen am  als Datensatz 21466
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

3
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Medikinet retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Schlafstörungen, Impulskontrollstörungen, ADHS, Depressionen, generalisierte Angststörung, emotional instab. PS (Borderline-Typus) mit Schwitzen, Libidoverlust, Erektionsstörungen, Schlafstörungen, Medikamentenüberhang

fCymbalta: - bei 60mg fragliche Wirksamkeit aufgrund fortbestehender Antriebslosigkeit, Müdigkeit, stark eingeschränkter Libido u. erektile Dysfunktion,anhaltender Stimmungsschankungen mit depressiver Tönung) --> mit 120 mg teilweise Besserung (vor allem hat sich der Antrieb gebessert, die Müdigkeit ist bisschen abgeklungen, und auch die Stimmung hat sich verbessert) Nebenwirkungen: - starkes Schwitzen in fast allen Situationen (vor allem beim und nach dem Sport) - sexuelle Störungen (Libido u. erektile Dysfunktion - weich wie Butter bei 30°C in der Sonne) - manchmal Durchschlafstörungen Medikinet: Wirkt gut gegen Aufmerksamkeitsdefizit --> ich kann mich gut längere Zeit auf eine Sache konzentrieren und springe nicht dauernd von einer zur nächsten Aufgabe.Lasse mich nicht mehr durch alles Mögliche ablenken. Angenehmer Nebeneffekt ist die verbesserte Leistungsfähigkeit beim Sport(Doping)und eine gewisse \"fressbremsende Wirkung\". Nebenwirkung: Bei Langeweile werde ich apathisch und verfalle in totale Müdigkeit und Lustlosigkeit. - manchmal fällt es schwer...

Cymbalta 120mg bei Depressionen, ADHS, generalisierte Angststörung, emotional instab. PS (Borderline-Typus); Medikinet retard 30 mg bei ADHS; Risperidon 0,5-1mg bei Schlafstörungen, Impulskontrollstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 120mgDepressionen, ADHS, generalisierte Angststörung, emotional instab. PS (Borderline-Typus)12 Monate
Medikinet retard 30 mgADHS9 Monate
Risperidon 0,5-1mgSchlafstörungen, Impulskontrollstörungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

fCymbalta: - bei 60mg fragliche Wirksamkeit aufgrund fortbestehender Antriebslosigkeit, Müdigkeit, stark eingeschränkter Libido u. erektile Dysfunktion,anhaltender Stimmungsschankungen mit depressiver Tönung)
--> mit 120 mg teilweise Besserung (vor allem hat sich der Antrieb gebessert, die Müdigkeit ist bisschen abgeklungen, und auch die Stimmung hat sich verbessert)
Nebenwirkungen:
- starkes Schwitzen in fast allen Situationen (vor allem beim und nach dem Sport)
- sexuelle Störungen (Libido u. erektile Dysfunktion - weich wie Butter bei 30°C in der Sonne)
- manchmal Durchschlafstörungen

Medikinet:
Wirkt gut gegen Aufmerksamkeitsdefizit --> ich kann mich gut längere Zeit auf eine Sache konzentrieren und springe nicht dauernd von einer zur nächsten Aufgabe.Lasse mich nicht mehr durch alles Mögliche ablenken.
Angenehmer Nebeneffekt ist die verbesserte Leistungsfähigkeit beim Sport(Doping)und eine gewisse \"fressbremsende Wirkung\".
Nebenwirkung: Bei Langeweile werde ich apathisch und verfalle in totale Müdigkeit und Lustlosigkeit.
- manchmal fällt es schwer abends rechtzeitig abzuschalten bzw. \"runter zu kommen\" - fast so, als hätte ich zu viel Kaffee getrunken --> dagegen nehme ich dann ergänzend das Risperidon


Risperidon:
- irgendwie weiss ich noch nicht so richtig, was ich von diesem Medikament halten soll. Einerseits kann ich damit abends eingenommen ganz hervorragend schlafen. Auch die sexuellen Störungen wurden seit der Einnahme ein bisschen gebessert.
Anderseits habe ich manchmal das Gefühl auch tagsüber ein bisschen benommen und antriebslos davon zu sein, obwohl es ja eigentlich nicht zu den sedierenden Neuroleptika gehört. Ich kann es noch nicht so richtig zuordnen, denn ich habe es bisher fast ausschließlich als Bedarfsmedikament anstelle von Melperon (25mg)genommen. Also den einen Abend ja, dann mal wieder 2-3 Abende nicht. Vielleicht würde die leicht sedierende Wirkung tagsüber ja bei kontinuierlicher Einnahme abklingen. Was meint ihr? Hat damit jemand Erfahrung insbesonder mit Risperidon aber auch gerne andere Neuroleptika? Würde mich über Antworten/ Tipps / Anregungen freuen.

Eingetragen am  als Datensatz 8744
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta 120mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Schlaflosigkeit, Halluzinationen, Appetitlosigkeit, Aggressivität, Unruhe, Weinerlichkeit, Pupillenerweiterung, Schwitzen, Verwirrtheit

Hallo meine Tochter(10Jahre)hatt ADHS und muss diese Medis nehmen in 30mg doch leider sind diese Nebenwirkungen innerhalb 1 Monat verstärkt aufgetretten. Meinerseits ist dies nicht weiter zu empfehlen! Stimmungsveränderungen oder Stimmungsschwankungen oder Persönlichkeitsveränderung Sehen, fühlen oder hören von Dingen, die nicht existieren; dies sind Anzeichen einer Psychose Schlaflosigkeit Appetitverlust oder verringerter Appetit Überaktivität Aggressivität, Ängstlichkeit Reizbarkeit und unnormales Verhalten Zorn, Unruhe oder Weinerlichkeit, übermäßige Wahrnehmung der Umwelt, Schlafstörungen Desorientierung Erweiterte Pupillen Übermäßiges Schwitzen Wahnvorstellungen, Verwirrtheit

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo meine Tochter(10Jahre)hatt ADHS und muss diese Medis nehmen in 30mg doch leider sind diese Nebenwirkungen innerhalb 1 Monat verstärkt aufgetretten.
Meinerseits ist dies nicht weiter zu empfehlen!
Stimmungsveränderungen oder Stimmungsschwankungen oder Persönlichkeitsveränderung
Sehen, fühlen oder hören von Dingen, die nicht existieren; dies sind Anzeichen einer Psychose
Schlaflosigkeit
Appetitverlust oder verringerter Appetit
Überaktivität Aggressivität,
Ängstlichkeit
Reizbarkeit und unnormales Verhalten
Zorn,
Unruhe oder Weinerlichkeit,
übermäßige Wahrnehmung der Umwelt,
Schlafstörungen
Desorientierung
Erweiterte Pupillen
Übermäßiges Schwitzen
Wahnvorstellungen, Verwirrtheit

Eingetragen am  als Datensatz 71552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:2006 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Sehr schlechtes gedächtnis mit Schwitzen

Ich nehme seit ca 1monat 30mg medikinet 2x täglich da ich 12std arbeite und es auf der Arbeit sehr viele Beschwerden meines Chefs gab über meine vergesslichkeit und ich mich nicht getraut habe es ihm zu sagen dass ich dieses Medikament nehme ...Dass war der Grund der Einnahme...so mein Problem ist dass ich durch dieses Mittel sehr stark schwitze aber mir kalt ist gibt es ein Tipp der mir hilft ausser dosieren was oder ein deo:/ dass habe ich bereits versucht.... Ich danke jedem der dass kennt und mir helfen kann

Medikinet bei Sehr schlechtes gedächtnis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetSehr schlechtes gedächtnis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca 1monat 30mg medikinet 2x täglich da ich 12std arbeite und es auf der Arbeit sehr viele Beschwerden meines Chefs gab über meine vergesslichkeit und ich mich nicht getraut habe es ihm zu sagen dass ich dieses Medikament nehme ...Dass war der Grund der Einnahme...so mein Problem ist dass ich durch dieses Mittel sehr stark schwitze aber mir kalt ist gibt es ein Tipp der mir hilft ausser dosieren was oder ein deo:/ dass habe ich bereits versucht.... Ich danke jedem der dass kennt und mir helfen kann

Eingetragen am  als Datensatz 82317
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche

Hallo. Ich nehme Medikinet jetzt seit ein paar Monaten und ich muss sagen, wow! Es hilft mir wirklich sehr. Ich kann mich besser konzentrieren, bleibe in Situation in denen ich sonst an die Decke gehen würde ruhig und gelassen. Ich bin organisierter geworden. Ich hatte das Problem mich mit Leuten gelassen zu Unterhalten, jetzt ist das kein Problem mehr. In der Schule und auf Arbeit bin ich gelassener und nicht mehr so hibbelig und gestresst. Ich führe meine Aufgaben Ordentlich zu Ende und breche diese nicht einfach ab, nur weil ich gerade keine Lust mehr darauf habe. Wo ich das Medikament noch nicht genommen habe, war ich träge und hatte zu nichts Lust. Inzwischen treibe ich gelegentlich Sport, und habe Spaß am Leben (nehme aber zum Medikinet noch Antidepressiva). Was die Nebenwirkungen angeht, kann ich nur sagen, es gibt immer welche. Nur nehme ich diese gerne in Kauf. Das klingt gerade schlimmer als es ist. Am Anfang hatte ich immer Kopfschmerzen,wenn das Medikament aufgehört hat zu wirken. Leider ist die dauer der Wirkung nicht sehr lange, zwischen 4-6 Stunden. Von daher muss...

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo. Ich nehme Medikinet jetzt seit ein paar Monaten und ich muss sagen, wow! Es hilft mir wirklich sehr. Ich kann mich besser konzentrieren, bleibe in Situation in denen ich sonst an die Decke gehen würde ruhig und gelassen. Ich bin organisierter geworden. Ich hatte das Problem mich mit Leuten gelassen zu Unterhalten, jetzt ist das kein Problem mehr. In der Schule und auf Arbeit bin ich gelassener und nicht mehr so hibbelig und gestresst. Ich führe meine Aufgaben Ordentlich zu Ende und breche diese nicht einfach ab, nur weil ich gerade keine Lust mehr darauf habe. Wo ich das Medikament noch nicht genommen habe, war ich träge und hatte zu nichts Lust. Inzwischen treibe ich gelegentlich Sport, und habe Spaß am Leben (nehme aber zum Medikinet noch Antidepressiva). Was die Nebenwirkungen angeht, kann ich nur sagen, es gibt immer welche. Nur nehme ich diese gerne in Kauf. Das klingt gerade schlimmer als es ist. Am Anfang hatte ich immer Kopfschmerzen,wenn das Medikament aufgehört hat zu wirken. Leider ist die dauer der Wirkung nicht sehr lange, zwischen 4-6 Stunden. Von daher muss man immer daran denken auch Mittags eine Kapsel zu nehmen, sonst erwischt du dich selbst wie du auf einmal wieder aus dem Fenster guckst und träumst, anstatt dem Lehrer zuzuhören. Was noch negativ ist ich rauche dadurch mehr und komme schneller ins schwitzen als sonst. Damals habe ich mich innerlich unwohl gefühlt und habe aus Langeweile gegessen. Inzwischen fühle ich mich innerlich wohl und bin eher mit Dingen wie lernen oder anderen Sachen beschäftigt (was für mich sehr untypisch ist!).
Fazit : Wer ADHS hat und dadurch eingeschränkt ist, dem rate ich zu diesem Medikament. Auch Eltern sollten es lieber erst bei Ihrem Kind probieren und nicht von Anfang an dagegen sein, nur weil andere negativ schreiben oder davon abraten. Meine Eltern haben es ignoriert das ich ADHS habe und ich hatte deswegen mein ganzes Leben lang Probleme. Wäre mir geholfen wurden, wäre ich jetzt schon längst Wissenschaftler ^.^ hehe. Einfach Probieren, es ist sowieso von Person zu Person anderst.

Eingetragen am  als Datensatz 64263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Stimmungsschwankungen, Zittern, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Kreislaufbeschwerden

Ich bekomme jetzt seit 7 Wochen den Wirkstoff Methylphenidat, mit 11 wurde bei schon einmal ADS diagnostiziert, ich habe ein Jahr lang Medikamente bekommen doch irgendwann ist das dann untergegangen und nicht weiter behandelt worden. Jetzt bin ich 22 Jahre alt und vor 7 Wochen war ich in einer Stationären Therapie und wurde dort noch einmal auf ADS getestet und habe dann erst 10 mg Medikinet bekommen und wurde im Laufe der 6 Wochen auf 40mg hoch dosiert. Medikinet hat mir sehr gut geholfen, ich habe es vor allem beim Aufräumen positiv wahr genommen. Die Nebenwirkungen waren nicht so stark ausgeprägt, außer die Appetitlosigkeit, ich habe in diesen 6 Wochen 9 Kilo abgenommen und habe deshalb zusätzlich Appetit anregende Medikamente bekommen da ich nun im Untergewicht bin. Zu dem gab es die Nebenwirkungen übermäßiges Schwitzen, Stimmungsschwankungen und Mattheit. Seit einer Woche bin ich nun zuhause und habe nun Methylpeni DAT bekommen, ebenfalls 40mg. Es hilft mir genau so gut wie Medikinet (Ist schließlich der selbe Wirkstoff) ich nehme 2 mal am Tag eine Tablette, Morgens und...

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom; Methylpheni TAD bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom6 Wochen
Methylpheni TADADS / ADH-Syndrom1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme jetzt seit 7 Wochen den Wirkstoff Methylphenidat, mit 11 wurde bei schon einmal ADS diagnostiziert, ich habe ein Jahr lang Medikamente bekommen doch irgendwann ist das dann untergegangen und nicht weiter behandelt worden. Jetzt bin ich 22 Jahre alt und vor 7 Wochen war ich in einer Stationären Therapie und wurde dort noch einmal auf ADS getestet und habe dann erst 10 mg Medikinet bekommen und wurde im Laufe der 6 Wochen auf 40mg hoch dosiert. Medikinet hat mir sehr gut geholfen, ich habe es vor allem beim Aufräumen positiv wahr genommen. Die Nebenwirkungen waren nicht so stark ausgeprägt, außer die Appetitlosigkeit, ich habe in diesen 6 Wochen 9 Kilo abgenommen und habe deshalb zusätzlich Appetit anregende Medikamente bekommen da ich nun im Untergewicht bin. Zu dem gab es die Nebenwirkungen übermäßiges Schwitzen, Stimmungsschwankungen und Mattheit.
Seit einer Woche bin ich nun zuhause und habe nun Methylpeni DAT bekommen, ebenfalls 40mg.
Es hilft mir genau so gut wie Medikinet (Ist schließlich der selbe Wirkstoff) ich nehme 2 mal am Tag eine Tablette, Morgens und Mittags. Jetzt nach 7 Wochen Behandlung merke ich sehr viel Positives, ich lerne seit 5 Jahren Japanisch und es ist das erste Mal das ich mich wirklich darauf konzentrieren kann und auch endlich mal etwas 'hängenbleibt' allerdings muss ich sagen das ich durch Methylpheni DAT mehr Nebenwirkungen habe. Warum das so ist weiß ich allerdings nicht. Hier sind die Nebenwirkungen: Appetitlosigkeit, Herz rasen, Zittern, Weinerlich sein, Stimmungsschwankungen, Übermäßiges Schwitzen, lang anhaltende Müdigkeit und Kreislaufprobleme (Schwindel). Ich gehe nun da ich Zuhause bin alle 2 Wochen zum Hausarzt, dort werden meine Blutwerte überprüft und EKG. Da ich auf Grund meiner Psychischen Erkrankungen eine Kostenbefreiung habe fallen keine hohen Arztkosten an.

Eingetragen am  als Datensatz 49788
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Methylpheni TAD
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS mit Emotionslosigkeit, Antriebslosigkeit, Mundtrockenheit, Herzklopfen, Schwitzen, Appetitlosigkeit, Depressionen

bei mir wurde vor knapp 2 jahren ads (aufmerksamkeitsdefizitsyndrom) festgestellt. anfangs bekam ich das medikament concerta, dann ritalin und momentan medikinet. die nebenwirkungen waren immer die selben. ich saß wie gelähmt irgendwo herum, starrte auf irgend ein punkt, sah ihn aber eigentlich garnicht wirklich an. mein kopf war leer. ich hatte keine gedanken im kopf, hatte keine gefühle mehr. ich lachte nicht, weinte nicht, zeigte einfach keine gefühlsmäßigen reaktionen. ich fühlte mich nur noch leer. ich sah in nichts einen sinn. war total lustlos, schaffte es nur schwer, überhaupt ein wort aus dem mund zu bekommen der auch immer total trocken war. bei hoher dosierung hatte ich starkes herzklopfen. auserdem schwitzte ich immer sehr viel, auch bei minimaler oder garkeiner bewegung. abgenommen habe ich auch bei regelmäßiger einnahme, da ich nichts essen konnte. normaler weise bin ich ein mensch, der eher zu viel ist, aber mit diesen medikamenten bekam ich kein bissen herunter. mittlerweile bin ich von dem medikament regelrecht süchtig geworden, oder eher nach der nebenwirkung....

Medikinet bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei mir wurde vor knapp 2 jahren ads (aufmerksamkeitsdefizitsyndrom) festgestellt. anfangs bekam ich das medikament concerta, dann ritalin und momentan medikinet. die nebenwirkungen waren immer die selben. ich saß wie gelähmt irgendwo herum, starrte auf irgend ein punkt, sah ihn aber eigentlich garnicht wirklich an. mein kopf war leer. ich hatte keine gedanken im kopf, hatte keine gefühle mehr. ich lachte nicht, weinte nicht, zeigte einfach keine gefühlsmäßigen reaktionen. ich fühlte mich nur noch leer. ich sah in nichts einen sinn. war total lustlos, schaffte es nur schwer, überhaupt ein wort aus dem mund zu bekommen der auch immer total trocken war. bei hoher dosierung hatte ich starkes herzklopfen. auserdem schwitzte ich immer sehr viel, auch bei minimaler oder garkeiner bewegung. abgenommen habe ich auch bei regelmäßiger einnahme, da ich nichts essen konnte. normaler weise bin ich ein mensch, der eher zu viel ist, aber mit diesen medikamenten bekam ich kein bissen herunter. mittlerweile bin ich von dem medikament regelrecht süchtig geworden, oder eher nach der nebenwirkung. ich habe eine essstörung bekommen, da ich das medikament wegen den depressionen immer wieder abgesetzt hatte und immer wieder zu und abnahm. jetzt nutze ich bewusst die nebenwirkung, appetitlosigkeit, aus. nehme manchmal sogar 80 mg am tag, um nichts zu essen. natürlich mit dem bewusstsein, die anderen nebenwirkungen ertragen zu müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 36189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS mit trockener Mund, Hautausschlag, Haarausfall, Gewichtsabnahme, Herzrasen, Suizidgedanken, Schwitzen

Ich nehme seit knapp über einem Monat Medikinet adult (morgens 30mg, mittags 20mg). In den ersten zwei Wochen (10-10-0) habe ich viele Nebenwirkungen gespürt: trockener Mund (am Tag bis zu 3,5 L getrunken. Vorher höchstens 1 Liter/Tag), leichter Hautausschlag, Haarausfall, Gewichtsabnahme, Appetitverlust, Suizidgedanken, blinzeln (tics aus der Kindheit wurden wieder sichtbar), Herzrasen, trockene Augen, schwitzen. Die Nebenwirkungen ließen jedoch schnell nach und mit der Erhöhung der Dosis nahmen die positiven Effekte zu. Ich lasse Dinge nicht mehr halb fertig liegen, sondern erledige sie sofort. Die To Do Listen werden immer weniger. Meine Pläne für diesen Monat habe ich bereits in den ersten drei Tagen erledigt (ohne Medikinet hätte ich das zum Teil bis zum ende des Jahres aufgeschoben und irgendwann vergessen). Ich bin fleißiger und lerne seitdem sehr gerne. Ich sehe Aufgaben nicht mehr als Last, sondern als eine Chance. Ich habe mehrere Bücher zu Ende lesen können (Ich konnte höchstens immer nur zehn Seiten lesen und habe dann ein neues angefangen). Alles langweilte mich...

Medikinet bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit knapp über einem Monat Medikinet adult (morgens 30mg, mittags 20mg). In den ersten zwei Wochen (10-10-0) habe ich viele Nebenwirkungen gespürt: trockener Mund (am Tag bis zu 3,5 L getrunken. Vorher höchstens 1 Liter/Tag), leichter Hautausschlag, Haarausfall, Gewichtsabnahme, Appetitverlust, Suizidgedanken, blinzeln (tics aus der Kindheit wurden wieder sichtbar), Herzrasen, trockene Augen, schwitzen.

Die Nebenwirkungen ließen jedoch schnell nach und mit der Erhöhung der Dosis nahmen die positiven Effekte zu. Ich lasse Dinge nicht mehr halb fertig liegen, sondern erledige sie sofort. Die To Do Listen werden immer weniger. Meine Pläne für diesen Monat habe ich bereits in den ersten drei Tagen erledigt (ohne Medikinet hätte ich das zum Teil bis zum ende des Jahres aufgeschoben und irgendwann vergessen). Ich bin fleißiger und lerne seitdem sehr gerne. Ich sehe Aufgaben nicht mehr als Last, sondern als eine Chance. Ich habe mehrere Bücher zu Ende lesen können (Ich konnte höchstens immer nur zehn Seiten lesen und habe dann ein neues angefangen). Alles langweilte mich und ich wechselte sehr oft meine Jobs. Mein Leben hat mehr Struktur bekommen und ich handle vernünftiger, denke vorher nach, bevor ich etwas sage oder tue und bin zufriedener mit meinen Entscheidungen(handle weniger aus dem Impuls heraus). Lasse mich nicht mehr so schnell ablenken und bin ruhiger. Am Abend fällt es mir jedoch weiterhin schwer einzuschlafen und die Wirkung des Medikaments lässt gegen Abend nach und ich werde hibbelig (ich war vorher nie wirklich hibbelig) und ungeduldig. ADS Symptome werden wieder sichtbar. Ein guter begleitender Arzt und ggf. eine Verhaltenstherapie ist bei der Einnahme sehr wichtig.

Eingetragen am  als Datensatz 84524
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Schwitzen

Ich nehme seit 6jahren medikinet adult.Es hatt mir sehr geholfen meine Arbeit ,meine sozialen kontakte zu meisten ohne sich ständig zu erklären warum bist du so zappelig.Die nebenwirkungen lassen nach ich habe nach 6 Monaten keine mehr gehabt.Nur das erhöte schwitzen ist geblieben, aber es ist halt ein amphetamin

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 6jahren medikinet adult.Es hatt mir sehr geholfen meine Arbeit ,meine sozialen kontakte zu meisten ohne sich ständig zu erklären warum bist du so zappelig.Die nebenwirkungen lassen nach ich habe nach 6 Monaten keine mehr gehabt.Nur das erhöte schwitzen ist geblieben, aber es ist halt ein amphetamin

Eingetragen am  als Datensatz 61700
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Hyperaktivität mit Kältegefühl, Schwitzen, Emotionslosigkeit, Benommenheit, Antriebslosigkeit

Negative Nebenwirkungen: Kalte Gliedmaßen (insbesondere Hände), leichtes Schwitzen, Verlust emotionaler Gefühle, Lachen fällt ca 8 Std nach Einnahme extrem schwer, ruhige Benommenheit (ohne Verlust der Koordination, oder Denkfähigkeit), Unternehmenslust sinkt, Versteifung auf eine Sache. Positive Aspekte: Enorme Steigerung der Konzentration, Anrregung zum Denken, Zunehmen der Vernunft, Motivationssteigernt, mehr Appetit.

Medikinet bei Hyperaktivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetHyperaktivität2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Negative Nebenwirkungen: Kalte Gliedmaßen (insbesondere Hände), leichtes Schwitzen, Verlust emotionaler Gefühle, Lachen fällt ca 8 Std nach Einnahme extrem schwer, ruhige Benommenheit (ohne Verlust der Koordination, oder Denkfähigkeit), Unternehmenslust sinkt, Versteifung auf eine Sache.
Positive Aspekte: Enorme Steigerung der Konzentration, Anrregung zum Denken, Zunehmen der Vernunft, Motivationssteigernt, mehr Appetit.

Eingetragen am  als Datensatz 60235
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Konzentrationsstörungen mit Herzrasen, Schweißausbrüche, Penisverkleinerung, Mundtrockenheit, gesteigertes Verlangen nach Genussmitteln

Erhöhtes Verlangen nach Zigaretten und Alkohol

Medikinet bei Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetKonzentrationsstörungen9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erhöhtes Verlangen nach Zigaretten und Alkohol

Eingetragen am  als Datensatz 59948
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADS / ADH-Syndrom mit Mundtrockenheit, Schwitzen, Schwindel, Kurzatmigkeit

Hilft sehr gut wenn man die richtige Dosierung gefunden hat. Nebenwirkungen bei mir: -Kurzatmigkeit -Mundtrockenheit -stärkeres Schwitzen -Schwindelgefühle alles in allem erträglich, dafür dass man sich endlich mal wieder auf etwas konzentrieren kann.

Medikinet bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS / ADH-Syndrom9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hilft sehr gut wenn man die richtige Dosierung gefunden hat.
Nebenwirkungen bei mir:
-Kurzatmigkeit
-Mundtrockenheit
-stärkeres Schwitzen
-Schwindelgefühle
alles in allem erträglich, dafür dass man sich endlich mal wieder auf etwas konzentrieren kann.

Eingetragen am  als Datensatz 47751
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):136
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Appetitlosigkeit, Schwitzen, Hautprobleme, Haarausfall, Übelkeit

Die üblichen bei über Dosierung! Herzrhythmusstörung, Schweißausbruch (bei exterme Überdosirung) Rückgang des Appetits und der Flüssigkeitsaufnahme ist eine häufige Nebenwirkung. Dies kann dadurch gemildert werden, dass das Methylphenidat nach dem Essen verabreicht wird oder die Hauptmahlzeit auf den Abend verlegt wird, wenn die Wirkung abgeklungen ist. Gewöhnlich verliert sich diese Nebenwirkung innerhalb einiger Monate. Vermehrtes Schwitzen, Dermatitis (entzündliche Reaktion der Haut), Pruritus (Juckreiz), angioneurotische Ödeme (Quincke-Ödem) können bei der Behandlung von Kindern auftreten, ebenso kann es zu Effluvium (Haarausfall) kommen. Des Weiteren können exfoliative (schuppende) Hauterkrankungen und Urtikaria (Nesselausschlag) bei der Behandlung mit Methylphenidat auftreten. Da Methylphenidat in der Regel als Hydrochlorid vorliegt, reagiert es beim Lösen leicht sauer. Wenn Methylphenidattabletten ohne Flüssigkeit eingenommen werden, kann es zu Übelkeit oder unangenehmem Brennen in der Speiseröhre kommen. Zu Beginn der Behandlung treten häufig Bauchschmerzen...

Medikinet®adult bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet®adultADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die üblichen bei über Dosierung! Herzrhythmusstörung, Schweißausbruch (bei exterme Überdosirung)

Rückgang des Appetits und der Flüssigkeitsaufnahme ist eine häufige Nebenwirkung. Dies kann dadurch gemildert werden, dass das Methylphenidat nach dem Essen verabreicht wird oder die Hauptmahlzeit auf den Abend verlegt wird, wenn die Wirkung abgeklungen ist. Gewöhnlich verliert sich diese Nebenwirkung innerhalb einiger Monate.

Vermehrtes Schwitzen, Dermatitis (entzündliche Reaktion der Haut), Pruritus (Juckreiz), angioneurotische Ödeme (Quincke-Ödem) können bei der Behandlung von Kindern auftreten, ebenso kann es zu Effluvium (Haarausfall) kommen. Des Weiteren können exfoliative (schuppende) Hauterkrankungen und Urtikaria (Nesselausschlag) bei der Behandlung mit Methylphenidat auftreten.

Da Methylphenidat in der Regel als Hydrochlorid vorliegt, reagiert es beim Lösen leicht sauer. Wenn Methylphenidattabletten ohne Flüssigkeit eingenommen werden, kann es zu Übelkeit oder unangenehmem Brennen in der Speiseröhre kommen. Zu Beginn der Behandlung treten häufig Bauchschmerzen oder Erbrechen auf.

Quelle : Wikipedia

Eingetragen am  als Datensatz 37134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet®adult
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Zyklusstörung, ADS mit Haarausfall, Pigmentstörungen, Unruhe, Sonnenallergie, Schwitzen, Kälte in den Gliedern, Hautblutungen

blutiger Ausschlag bei Sonnenlicht Haarausfall extremes Schwitzen auskühlende Extremitäten Linea Nigra(Jungfrau)

Medikinet bei ADS; Chariva bei Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS6 Jahre
CharivaZyklusstörung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

blutiger Ausschlag bei Sonnenlicht
Haarausfall
extremes Schwitzen
auskühlende Extremitäten
Linea Nigra(Jungfrau)

Eingetragen am  als Datensatz 34271
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Chariva
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]