Müdigkeit bei Mirena

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 12% ist Müdigkeit aufgetreten.

Wir haben 186 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren450
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,280,00

Mirena wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 147 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Mirena:

 

Mirena für Kopfschmerzen, Gelenksschmerzen, verspannungen mit Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Brustempfindlichkeit, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen

Ich bin sooo wütend!! Dies vorweg ... Habe seit 7 Monaten die Mirena-Spirale (wg starker Blutungen, Eisenmangel). Habe jetzt kaum Blutung - das ist aber schon das Einzige, was "funktioniert". Ansonsten habe ich seit drei Monaten folgende Symptome: - von einem Tag auf den anderen tägliche Gelenksschmerzen in den Fingern - immer wieder Kopfschmerzen - starke Anfälligkeit für Verspannungen (v.a. Nackenbereich) - dauerkalte Hände - Müdigkeit - empfindliche Brüste - 6 kg zugenommen in 6 Monaten (trotz Bewegung und normalen Essen). Davon sicher einiges an - Wassereinlagerung in den Beinen und damit verbunden etwas - stärkere Krampfadern Ich war in den letzten drei Monaten: - einmal bei der Frauenärztin ("Die Spirale wird eigentlich sehr gut vertragen. Wahrscheinlich sind Sie erschöpft. Arbeitens zu viel, oder?") - zweimal bei verschiedenen Hausärzten mit zweimal Blutbefund im Abstand von einem Monat: keine Gicht, kein Rheuma. "Wahrscheinlich Fingerarthritis, da kann man leider nichts machen, ausser Salbe schmieren" (Ich war entsetzt!!! Und habe mich gefürchtet, wie...

Mirena bei Kopfschmerzen, Gelenksschmerzen, verspannungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaKopfschmerzen, Gelenksschmerzen, verspannungen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin sooo wütend!! Dies vorweg ...

Habe seit 7 Monaten die Mirena-Spirale (wg starker Blutungen, Eisenmangel). Habe jetzt kaum Blutung - das ist aber schon das Einzige, was "funktioniert". Ansonsten habe ich seit drei Monaten folgende Symptome:
- von einem Tag auf den anderen tägliche Gelenksschmerzen in den Fingern
- immer wieder Kopfschmerzen
- starke Anfälligkeit für Verspannungen (v.a. Nackenbereich)
- dauerkalte Hände
- Müdigkeit
- empfindliche Brüste
- 6 kg zugenommen in 6 Monaten (trotz Bewegung und normalen Essen). Davon sicher einiges an
- Wassereinlagerung in den Beinen und damit verbunden etwas
- stärkere Krampfadern

Ich war in den letzten drei Monaten:
- einmal bei der Frauenärztin ("Die Spirale wird eigentlich sehr gut vertragen. Wahrscheinlich sind Sie erschöpft. Arbeitens zu viel, oder?")
- zweimal bei verschiedenen Hausärzten mit zweimal Blutbefund im Abstand von einem Monat: keine Gicht, kein Rheuma. "Wahrscheinlich Fingerarthritis, da kann man leider nichts machen, ausser Salbe schmieren" (Ich war entsetzt!!! Und habe mich gefürchtet, wie das weitergehen soll!)
- 8mal bei der Massage á 70 Euro für die anhaltenden Nackenschmerzen
- und habe Stunden meines Lebens für die eigenständige Recherche zu den verschiedenen Beschwerden verbracht!!!! weil anscheinend kein Arzt kombiniert denken kann!! Das ist doch einfach zum verrückt werden!!

Seit ein paar Tagen vermute ich und spätestens seit dem lesen der anderen Leidensgeschichten bin ich mir sicher (GANZ, GANZ SICHER) woher das alles kommt: von dieser Mirena-Spirale!! Und ich frage mich auch: wie kann so etwas zugelassen werden!! Habe der Frauenärztin schon auf Band gesprochen, dass ich sofort Termin zum ziehen haben will. Bin SOOOO SAUER auf diese FRAU!!! (Übrigens habe ich 500 Euro für das einsetzen bezahlt "Bitte bar." Und ohne Rechnung!). - Ich werde die Erfahrungsberichte ausdrucken und ihr zum ABSCHIED schenken.

Bin froh wenn das Ding draussen ist und mit der starken Blutung komme ich nach dieser grauslichen Erfahrung sicher auch besser zurecht.

Eingetragen am  als Datensatz 32832
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Wassereinlagerungen, Müdigkeit, Depressionen, Angstzustände

Viele Frauen vertragen Mirena gut. Bei mir war es leider anders: Bereits 14 Tage nach Einlegen der Mirena begann ich mich müde und willenlos zu fühlen, betäubt, mein Körper lagerte Wasser ein, und die psychischen Symptome namen mit jeder Woche zu: Weinerlichkeit, unerklärliche Ängste, Überempfindlichkeit, Hoffnungslosigkeit. Ein unerträglicher Zustand, zumal ich Führungsverantwortung hatte und mich mit aller Gewalt zusammenreissen musste. Zum Glück habe ich die Mirena als Ursache erkannt, weil ich zuvor von der Minipille (die ebenfalls nur Gestagene enthält) die gleichen Symptome bekam. Nach dem Ziehen war ich in 4 Wochen wieder stabil und fit. Bitte wartet nicht mit dem Ziehen, wenn es euch ähnlich geht. Es ist schade ums Geld, aber von alleine wird es nicht besser! Viele Frauen vertragen künstliche Gestagene schlecht und reagieren mit Beschwerden, bitte lasst euch von bornierten Ärzten nicht verunsichern, traut eurem Verstand und lasst den Schädling entfernen.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viele Frauen vertragen Mirena gut. Bei mir war es leider anders:
Bereits 14 Tage nach Einlegen der Mirena begann ich mich müde und willenlos zu fühlen, betäubt, mein Körper lagerte Wasser ein, und die psychischen Symptome namen mit jeder Woche zu: Weinerlichkeit, unerklärliche Ängste, Überempfindlichkeit, Hoffnungslosigkeit. Ein unerträglicher Zustand, zumal ich Führungsverantwortung hatte und mich mit aller Gewalt zusammenreissen musste.
Zum Glück habe ich die Mirena als Ursache erkannt, weil ich zuvor von der Minipille (die ebenfalls nur Gestagene enthält) die gleichen Symptome bekam.
Nach dem Ziehen war ich in 4 Wochen wieder stabil und fit.
Bitte wartet nicht mit dem Ziehen, wenn es euch ähnlich geht. Es ist schade ums Geld, aber von alleine wird es nicht besser!
Viele Frauen vertragen künstliche Gestagene schlecht und reagieren mit Beschwerden, bitte lasst euch von bornierten Ärzten nicht verunsichern, traut eurem Verstand und lasst den Schädling entfernen.

Eingetragen am  als Datensatz 13593
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Reizbarkeit, Schwitzen, Nervosität, Atembeschwerden, Blähbauch, Depressive Verstimmungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit

Ich bin fast 37, habe ein Kind und mir vor 7 Tagen die Mirena einsetzen lassen. Morgen habe ich einen Termin, um sie wieder ziehen zu lassen (ich denke, das sagt schon alles). Ich hatte direkt nach der Geburt meines Sohnes schon einmal eine Mirena, das ist jetzt fast 9 jahre her.Damals habe ich keine eklatanten Nebenwirkungen gehabt. Irgendwann habe ich sie mir entfernen lassen weil es mich gestört hat, daß ich die Eisprünge immer sehr stark und schmerzhaft gespürt habe und generell das ganze hormonelle Zyklus-auf-und-ab. Ich kannte es einfach nicht, daß ich überhaupt einen richtigen Zyklus hatte, denn vor der Schwangerschaft habe ich immer die Pille genommen. Also ließ ich mir vor ca. 6 Jahren die Mirena entfernen um wieder meine "alte" Pille zu nehmen. Leider ging das total schief. Ich hatte Wassereinlagerungen, "aufgepumte" Brüste und meine Stimmung war buchstäblich zum Heulen oder ich wurde richtig aggressiv innerlich. Ich habe dann 3 verschiedene Pillen probiert. Die letzte Pille habe ich dann irgendwann unfreiwillig abgesetzt weil 3 Tage lang mein Gepäck im Urlaub...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin fast 37, habe ein Kind und mir vor 7 Tagen die Mirena einsetzen lassen. Morgen habe ich einen Termin, um sie wieder ziehen zu lassen (ich denke, das sagt schon alles).

Ich hatte direkt nach der Geburt meines Sohnes schon einmal eine Mirena, das ist jetzt fast 9 jahre her.Damals habe ich keine eklatanten Nebenwirkungen gehabt.
Irgendwann habe ich sie mir entfernen lassen weil es mich gestört hat, daß ich die Eisprünge immer sehr stark und schmerzhaft gespürt habe und generell das ganze hormonelle Zyklus-auf-und-ab.
Ich kannte es einfach nicht, daß ich überhaupt einen richtigen Zyklus hatte, denn vor der Schwangerschaft habe ich immer die Pille genommen.

Also ließ ich mir vor ca. 6 Jahren die Mirena entfernen um wieder meine "alte" Pille zu nehmen. Leider ging das total schief. Ich hatte Wassereinlagerungen, "aufgepumte" Brüste und meine Stimmung war buchstäblich zum Heulen oder ich wurde richtig aggressiv innerlich.
Ich habe dann 3 verschiedene Pillen probiert.
Die letzte Pille habe ich dann irgendwann unfreiwillig abgesetzt weil 3 Tage lang mein Gepäck im Urlaub nicht ankam und ich die Pille im Koffer hatte.
Plötzlich habe ich gemerkt wieviel besser es mir ging. Es war als wäre ich vorher wie in eine graue Wolke gehüllt gewesen und erst als sie weg war habe ich das richtig wahrgenommen.

Also habe ich mich damit abgefunden, daß ich anscheinend nicht gut mit zusätzlicher Östrogen-Zufuhr klarkomme, auch wenn es vor der Schwangerschaft nie ein Problem war.

Danach habe ich mir eine Kupferspirale legen lassen. Das Einsetzen war überhaupt nicht schlimm, es wurde während der Periode gemacht und eigentlich war bis letzte Woche auch alles gut (und ich ärgere mich wahnsinnig, überhaupt irgendetwas geändert zu haben).
Nach 4 Jahren Kupfer bin ich anscheinend etwas übermütig geworden und fand, es wäre schön zur Abwechslung mal keine großartige Periode mehr zu haben. Ich habe einen relativ kurzen Zyklus (manchmal nur 25 Tage) und es hat mich genervt immer eine Woche lang zu bluten, dann grade mal 2 1/2 Wochen Ruhe und dann schon wieder von vorne.
Also dachte ich, ich gönne mir nochmal die Mirena, schalte den Zyklus aus und habe 5 Jahre ein spaßiges Leben.

Nun zu meinen Erfahrungen mit der 2. Mirena :

das Entfernen der alten Spirale und das Legen der Mirena war wieder total unproblematisch.
Auch die Krämpfe danach waren harmlos (etwa wie harmloser Regelschmerz, aber ich hatte ja auch meine Regel).
Am nächsten Tag fühlte ich mich etwas " angeschlagen", wie verwundet, einfach sehr verletzlich.Also gönnte ich mir etwas Ruhe, schließlich ist es ja doch ein Eingriff in die Gebärmutter.
Am gleichen Tag fingen auch schon Kopfschmerzen an und mein ganzer Nacken und Kiefer waren hart und schmerzten. Außerdem war ich so müde, daß ich schon um halb 10 vorm Fernseher einschlief, ich war wie "ausgeknipst".
Am 2. Tag konnte ich mich (obwohl ich ja sehr früh eingeschlafen war) kaum zu irgendetwas bewegen. Nachdem mein Sohn in der Schule war legte ich mich sofort wieder hin, ich konnte einfach die Augen kaum offen halten. Ich war total antriebslos, fast wie gelähmt und irgendwie total abwesend. Alles war mir zuviel, zu anstrengend, total sinnlos...
Ich fühlte mich da auch schon zunehmend beklommen, hatte das Gefühl kaum Luft zu bekommen, nicht richtig atmen zu können, hatte beim Sprechen einen Kloß im Hals, fühlte mich weinerlich und überfordert mit dem ganz normalen Leben.

Ich habe natürlich überlegt, ob irgendetwas mich belastet, ob ich Stress habe, aber es war NICHTS.
Ich merkte auch ziemlich schnell, daß meine Augen brannten (als wenn sie innen drin heiß wären) und ich konnte kaum richtig gucken.Vor allem wenn ich am Monitor saß verschwamm mir das Bild fast und ich konnte mich kaum konzentrieren auf das, was ich las.

Jeden Tag wurde das Ganze ein bißchen schlimmer, ich fror, dann schwitzte ich wieder und dann kamen auch noch nervöse Unruhe und Herzklopfen dazu.

Am 4. Tag nach Einsetzen der Mirena war ich so antriebslos und depressiv (ich kann es nicht anders sagen), daß gar nichts mehr ging. Ich konnte keine Entscheidungen mehr treffen (z.B. "was wollen wir essen?", also nichts von existenzieller Bedeutung), ich war total überfordert, gereizt und wollte einfach nur meine Ruhe.
Irgendwann fand ich mich selbst (wie von außen betrachtend) zusammengerollt auf dem Bettvorleger wieder, mit einer Decke über dem Kopf.Ich war einfach total verzweifelt, wegen NICHTS.

Noch einen Tag später brauchte es nur einen winzigen Anranzer meines Mannes, daß ich ihn (bildlich gesprochen) fast mit bloßen Händen erwürgt hätte. Ich war sooo unfassbar wütend auf ihn ( es ging nur darum wo das Telefon ist ! ) , das war wirklich beängstigend. Ich habe mich selbst wie von außen gesehen und wußte, daß ich überreagiere, aber ich konnte nichts dagegen tun. UND ERST DA fiel es mir wie Schuppen von den Augen : das muß hormonell sein (genauso hab ich mich nämlich zuletzt vor Jahren mit der Pille gefühlt und danach nie wieder).

Gestern Abend (also am 6. Tag nach Einsetzen) hatte ich plötzlich Herzrasen, mir war immer wieder leicht übel, mal war mir kalt, dann wieder hatte ich Schweißausbrüche und war allgemein unheimlich unruhig, konnte mich gar nicht entspannen.
Nachts bin ich aufgewacht weil mir der Schweiß die Beine runterlief (sonst friere ich immer eher).

Heute morgen dann wieder Übelkeit, Bauchgrummeln über Stunden, Schwindel und NOCH stärker das Gefühl mich nicht konzentrieren und nicht richtig sehen zu können.Ich hatte richtig Angst beim Autofahren, daß ich jemanden übersehe und war überfordert mit zu vielen Eindrücken.
Kopf und Nackenschmerzen NOCH stärker, mittlerweile sogar ein paar Pickel, immer wieder Herzrasen und das Gefühl nicht genug Luft zu bekommen.
Und da reichte es mir!

Ich bin dann gleich zum Frauenarzt gefahren und habe alles erzählt.
Er meinte, er habe noch niiiieee von solchen Nebenwirkungen gehört, hat mir aber immerhin auch nicht DIREKT unterstellt, daß ich mir das einbilde.
Morgen lasse ich mir die Mirena ziehen und wieder eine Kupferspirale legen und ich HOFFE wirklich, daß sich dann alles wieder einspielt.
Ich ärgere mich hauptsächlich über mich selbst, denn eigentlich war ich zufrieden und hätte meine alte Kupferspirale auch noch ein Jahr liegen lassen können. Mein Zyklus war total regelmässig, die Blutungen moderat, keine besonderen Schmerzen, ganz ganz selten nur Infektionen (auch nur am Anfang)...hätte ich mal nicht so hoch gepokert, auch noch meine Periode ausschalten zu wollen.

Vielleicht weiß man erst zu schätzen was man hatte, wenns nicht mehr so unproblematisch läuft.
Aber das merke ich mir: keine Hormone mehr solange ich noch fruchtbar bin (was in den Wechseljahren ist, da nehm ich mal lieber den Mund nicht so voll).

Was noch interessant ist: ich habe das Ganze heute einer befreundeten Apothekerin erzählt und sie hat SELBST die 2. Hormonspirale nicht mehr vertragen. Ihre Theorie dazu: beim 2. mal war sie ja schon 5 Jahre älter (auch etwa so alt wie ich jetzt, also um die 37) und da fährt der Körper nunmal schon langsam die Östrogenproduktion runter.
Schmeißt man jetzt auch noch die Gegenspieler (in diesem Fall Gestagen) oben drauf, dann ist der Östrogenanteil im Körper prozentual ja NOCH NIEDRIGER...man löst also wirklich quasi die Wechseljahre aus.
Das erklärt auch wirklich gut meine Symptome wie: Herzrasen, Schwitzen, Niedergeschlagenheit, Reizbarkeit, Nervosität...

So, genug gesagt.
Ich hoffe, es wird alles wieder normal und ich bin froh, daß ich morgen die Mirena loswerde, denn vor allem das Gefühl, nicht mehr Herr meiner Gefühle und Gedanken zu sein hat mir echt Angst gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 63795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Schmierblutungen, Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Brustspannungsgefühl, Unterleibsschmerzen, Verdauungsstörungen, Aggressivität, Angstgefühl, Depressionen, Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit

Habe mir Mirena auf Empfehlung meiner Frauenärztin drei Monate nach der Geburt meiner Tochter einsetzen lassen. Hatte vorher mit einem Hormonstäbchen im Oberarm verhütet. Und davor jahrelang eitdie Minipille genommen. Hatte nach dem Einsetzen fast 8 Monate mit Schmierblutungen und Rückenschmerzen zu tun. Dann war soweit alles okay. Bis ungefähr vor einem halben Jahr Brustspannungsgefühle, ständige Rückenschmerzen, mal stärker, mal schwächer, Libidoverlust, über die Zeit auch Gewichtszunahme 6 Kilo insgesamt, seid letzter Woche Unterleibsschmerzen, Verdauungsprobleme, ständige Müdigkeit, Abgeschlagenheit, starke Aggressionsgefühle, Angstzustände, Schweißausbrüche, permanente Kopfschmerzen, Schwindelgefühle....und und Zurzeit weiß ich nicht mehr was ich machen soll. Die ständige Angst und die innere Unruhe sind kaum auszuhalten. Ich habe heute einen Termin beim Frauenarzt gemacht und werde mir die Mirena ziehen lassen. der Termin ist erst am 24. muss sehen, ob ich irgendwelche homäopathischen Mittel bekommen kann. Schön für die Frauen, welche Mirena vertragen. Durch meine vielen...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mir Mirena auf Empfehlung meiner Frauenärztin drei Monate nach der Geburt meiner Tochter einsetzen lassen. Hatte vorher mit einem Hormonstäbchen im Oberarm verhütet. Und davor jahrelang eitdie Minipille genommen. Hatte nach dem Einsetzen fast 8 Monate mit Schmierblutungen und Rückenschmerzen zu tun. Dann war soweit alles okay. Bis ungefähr vor einem halben Jahr Brustspannungsgefühle, ständige Rückenschmerzen, mal stärker, mal schwächer, Libidoverlust, über die Zeit auch Gewichtszunahme 6 Kilo insgesamt, seid letzter Woche Unterleibsschmerzen, Verdauungsprobleme, ständige Müdigkeit, Abgeschlagenheit, starke Aggressionsgefühle, Angstzustände, Schweißausbrüche, permanente Kopfschmerzen, Schwindelgefühle....und und Zurzeit weiß ich nicht mehr was ich machen soll. Die ständige Angst und die innere Unruhe sind kaum auszuhalten. Ich habe heute einen Termin beim Frauenarzt gemacht und werde mir die Mirena ziehen lassen. der Termin ist erst am 24. muss sehen, ob ich irgendwelche homäopathischen Mittel bekommen kann. Schön für die Frauen, welche Mirena vertragen. Durch meine vielen Recherchen im Internet bin ich überzeugt, dass ich nicht zu den Frauen gehöre, die Mirena vertragen. Hätte mich meine Frauenärztin damals besser beraten zu den Nebenwirkungen, dann hätte ich mich definitiv nicht für Mirena entschieden!

Eingetragen am  als Datensatz 55992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Übelkeit, Durchfall, Schlafstörungen, Wassereinlagerungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Launenhaftigkeit, Depressionen

Die erste Zeit dachte ich noch, das spielt sich ein im Laufe der zeit, der Körper braucht einfach seine Zeit, sich an die ungewohnten Hormone zu gewöhnen. Aber ich kann (und will) die Symptome nicht mehr wegdenken, weil es auch gar nicht geht - dazu sind sie zu massiv. Habe den gestrigen Abend mit unwahrscheinlicher Übelkeit zu kämpfen gehabt, schlafe nachts schlecht, muss oft raus (es grummelt im Bauch, oft Durchfall) - kenne ich so nicht, ich bin für meinen festen und tiefen Schlaf bekannt und hatte auch für meine Darmtätigkeit einen festen Rhytmus. Desweiteren kann ich mich seit einigen Wochen kaum mehr im Spiegel anschauen - aufgedunsen, abgeschlafft, müde. Ich könnte den ganzen Tag im Bett verbringen. Esse nicht anders als vorher, gehe laufen - keine Chance, mein Gewicht zu halten; Ggeschweige denn zu reduzieren. Und das, obwohl er sonst wirklich gut ansprach auf Nachrungsumstellung, abends nur Obst usw. War gar kein Problem für mich. Desweiteren verspüre ich nicht nur sexuelle Unlust, sondern hege sogar eine Aversion gegen meine über alles geliebte Arbeit. Muss jeden Morgen...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erste Zeit dachte ich noch, das spielt sich ein im Laufe der zeit, der Körper braucht einfach seine Zeit, sich an die ungewohnten Hormone zu gewöhnen. Aber ich kann (und will) die Symptome nicht mehr wegdenken, weil es auch gar nicht geht - dazu sind sie zu massiv. Habe den gestrigen Abend mit unwahrscheinlicher Übelkeit zu kämpfen gehabt, schlafe nachts schlecht, muss oft raus (es grummelt im Bauch, oft Durchfall) - kenne ich so nicht, ich bin für meinen festen und tiefen Schlaf bekannt und hatte auch für meine Darmtätigkeit einen festen Rhytmus. Desweiteren kann ich mich seit einigen Wochen kaum mehr im Spiegel anschauen - aufgedunsen, abgeschlafft, müde. Ich könnte den ganzen Tag im Bett verbringen. Esse nicht anders als vorher, gehe laufen - keine Chance, mein Gewicht zu halten; Ggeschweige denn zu reduzieren. Und das, obwohl er sonst wirklich gut ansprach auf Nachrungsumstellung, abends nur Obst usw. War gar kein Problem für mich. Desweiteren verspüre ich nicht nur sexuelle Unlust, sondern hege sogar eine Aversion gegen meine über alles geliebte Arbeit. Muss jeden Morgen überlegen und kämpfen, damit ich auch wirklich aufstehe und losgehe. Ich bin launisch wie ein Teenager und so emotional, dass ich wegen jedem Bisschen heule.
Habe gestern beschlossen, meine Spirale entfernen zu lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 7803
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Muskelschmerzen, usw., Hautausschlag, Kopfscmerzen, konzentrations problemme mit Haarausfall, Kopfschmerzen, Hautausschlag, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Rückenschmerzen

kopfschmerzen, haarausfall, hautausschlag, muskelschmerzen, müdigkeit, rückenschmerzen.

Mirena bei Muskelschmerzen, usw., Hautausschlag, Kopfscmerzen, konzentrations problemme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaMuskelschmerzen, usw., Hautausschlag, Kopfscmerzen, konzentrations problemme-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

kopfschmerzen, haarausfall, hautausschlag, muskelschmerzen, müdigkeit, rückenschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 44473
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Brustspannungen, Prämenstruelles Syndrom, Haarwuchs, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Depressionen, Gereiztheit, Absetzerscheinungen

Hatte die Mirena 3 1/2 Jahre.Hatte in der Zeit fast durchgehend Spannen in der Brust,ständig ein prämenstruelles Gefühl,Unterbauchziehen und verstärkten Haarwuchs,an Stellen wo frau es wirklich nicht gebrauchen kann.War ebenso meist müde und abgeschlagen,ging teils auch in Depressivität über.War leicht gereizt.Als ich,wie von einer Freundin empfohlen mal Nebenwirkungen der Mirena ausgegoogelt hatte war ich schon sehr überrascht,dass soviele meiner Probleme von daher kamen.Also ließ ich sie vor ca.6 Wochen entfernen.Diese Nebenwirkungen sind so gut wie verschwunden. Aber da ist noch lange nicht Schluß gewesen mit Nebenwirkungen!Seit 2 einhalb Wochen nach dem Ziehen habe ich jeden Tag asige Gelenkschmerzen und Muskelkrämpfe.Bevorzugt in Knien und Füßen,so dass mir zum Abend Treppensteigen so schwer fällt wie einer 90 jährigen.Aber dazu kommen wechselnd alle möglichen anderen Gelenke.Jeder Tag ist zur Zeit wie ein Ü-Ei.Nach Untersuchungen habe ich mittlerweile die Bestätigung,dass es Nebenwirkungen durch den Hormonentzug nach dem Fehlen der Mirena sind.Soll angeblich 3-4 Zyklen...

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte die Mirena 3 1/2 Jahre.Hatte in der Zeit fast durchgehend Spannen in der Brust,ständig ein prämenstruelles Gefühl,Unterbauchziehen und verstärkten Haarwuchs,an Stellen wo frau es wirklich nicht gebrauchen kann.War ebenso meist müde und abgeschlagen,ging teils auch in Depressivität über.War leicht gereizt.Als ich,wie von einer Freundin empfohlen mal Nebenwirkungen der Mirena ausgegoogelt hatte war ich schon sehr überrascht,dass soviele meiner Probleme von daher kamen.Also ließ ich sie vor ca.6 Wochen entfernen.Diese Nebenwirkungen sind so gut wie verschwunden.
Aber da ist noch lange nicht Schluß gewesen mit Nebenwirkungen!Seit 2 einhalb Wochen nach dem Ziehen habe ich jeden Tag asige Gelenkschmerzen und Muskelkrämpfe.Bevorzugt in Knien und Füßen,so dass mir zum Abend Treppensteigen so schwer fällt wie einer 90 jährigen.Aber dazu kommen wechselnd alle möglichen anderen Gelenke.Jeder Tag ist zur Zeit wie ein Ü-Ei.Nach Untersuchungen habe ich mittlerweile die Bestätigung,dass es Nebenwirkungen durch den Hormonentzug nach dem Fehlen der Mirena sind.Soll angeblich 3-4 Zyklen dauern.Mal schauen....

Eingetragen am  als Datensatz 13740
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Akne, Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Pigmentstörungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Katastrophales Hautbild(eitrge Pustelbildung besonders im Gesicht,z.Teil am Rücken), ständige Schmierblutungen(\"Geh nie ohne Tampon aus dem Haus!!!!\"),starke Stimmungsschwankungen, Blockaden beider Ileosacralgelenke-sprich starke Rückenschmerzen im LWS-Bereich,Kopfschmerzen,die auch z.Teil nach Einnahme von Schmerzmedikamenten unbeeinflussbar sind-so auch heute!!! Pigmentstörungen insbesondere Mundpartie und Stirn, Müdigkeit und Abgeschlagenheit

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Katastrophales Hautbild(eitrge Pustelbildung besonders im Gesicht,z.Teil am Rücken),
ständige Schmierblutungen(\"Geh nie ohne Tampon aus dem Haus!!!!\"),starke Stimmungsschwankungen, Blockaden beider Ileosacralgelenke-sprich starke Rückenschmerzen im LWS-Bereich,Kopfschmerzen,die auch z.Teil nach Einnahme von Schmerzmedikamenten unbeeinflussbar sind-so auch heute!!! Pigmentstörungen insbesondere Mundpartie und Stirn, Müdigkeit und Abgeschlagenheit

Eingetragen am  als Datensatz 3843
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Brustschmerzen, Depressionen usw. mit Haarausfall, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Stimmungsschwankungen, Schmerzen

Seit ca. 3 Jahren habe ich die Mirena nun drin. Eingesetzt nach meiner 2. Tochter. Nach anfänglichen schwierigkeiten merkte ich, dass ich immer wieder Haarausfall bekomme, nur noch gestresst, müde aggressiv, depressiv bin und stimmungsschwankungen habe. Wenn ich meinen Eisprung habe, habe ich sehr dolle Schmerzen (rückenschmerzen, unterleibschmerzen, brustschmerzen) Mein Arzt meinte das kommt nicht von der spirale. Habe schon mehrere Blut Untersuchungen machen lassen und alle waren positiv auf alles. Ich bin kern gesund aber fühle mich nicht so. Mein Mann wird nun demnächst zum Urologen gehen um sich über eine Vasektomie zu erkundigen. ICH WERDE DIE SPIRALE DEFINITIV ENTFERNEN LASSEN.

Mirena bei Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Brustschmerzen, Depressionen usw.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHaarausfall, Stimmungsschwankungen, Brustschmerzen, Depressionen usw.3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ca. 3 Jahren habe ich die Mirena nun drin. Eingesetzt nach meiner 2. Tochter.
Nach anfänglichen schwierigkeiten merkte ich, dass ich immer wieder Haarausfall bekomme, nur noch gestresst, müde aggressiv, depressiv bin und stimmungsschwankungen habe.
Wenn ich meinen Eisprung habe, habe ich sehr dolle Schmerzen (rückenschmerzen, unterleibschmerzen, brustschmerzen)
Mein Arzt meinte das kommt nicht von der spirale. Habe schon mehrere Blut Untersuchungen machen lassen und alle waren positiv auf alles. Ich bin kern gesund aber fühle mich nicht so.
Mein Mann wird nun demnächst zum Urologen gehen um sich über eine Vasektomie zu erkundigen.
ICH WERDE DIE SPIRALE DEFINITIV ENTFERNEN LASSEN.

Eingetragen am  als Datensatz 35234
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Übelkeit, Brustspannungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit

Meine Erfahrungen mit Mirena sind mir erst seit dem letzten Einsetzen (drittes mal mit 45 Jahren) bewußt geworden. Nur durch die starken Schmerzen nach dem Ziehen der alten und gleichzeitigem Einlegen der neuen Spirale habe ich mal ein wenig gegoogelt. Und komme mir jetzt so dumm vor nicht schon früher daran gedacht zu haben , daß meine vielen Beschwerden von der Mirena kommen könnten. Dazu gehören häufige leichte Übelkeiten (meist morgens), Brustspannen (sehr schmerzhaft), häufige Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, den ganzen Winter eine Tropfnase, immer etwas Wasser in den Beinen. Aber am schlimmsten sind meine Stimmungsschwankungen, ich würde es schon als Depressionen bezeichnen. Ich bin ständig müde und jede abendliche Einladung ist der Horror für mich weil ich dann nicht früh schlafen kann. Heute war ich bei meiner Ärztin und wollte die Mirena entfernen lassen, sie schrieb mir Antidepressiva auf und meinte ich solle es erst mal damit versuchen. Die Beschwerden könnten unmöglich von der Mirena kommen... naja, ich hab mich nochmal übereden lassen und denke ich werde die Sache...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrungen mit Mirena sind mir erst seit dem letzten Einsetzen (drittes mal mit 45 Jahren) bewußt geworden. Nur durch die starken Schmerzen nach dem Ziehen der alten und gleichzeitigem Einlegen der neuen Spirale habe ich mal ein wenig gegoogelt. Und komme mir jetzt so dumm vor nicht schon früher daran gedacht zu haben , daß meine vielen Beschwerden von der Mirena kommen könnten. Dazu gehören häufige leichte Übelkeiten (meist morgens), Brustspannen (sehr schmerzhaft), häufige Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, den ganzen Winter eine Tropfnase, immer etwas Wasser in den Beinen. Aber am schlimmsten sind meine Stimmungsschwankungen, ich würde es schon als Depressionen bezeichnen. Ich bin ständig müde und jede abendliche Einladung ist der Horror für mich weil ich dann nicht früh schlafen kann. Heute war ich bei meiner Ärztin und wollte die Mirena entfernen lassen, sie schrieb mir Antidepressiva auf und meinte ich solle es erst mal damit versuchen. Die Beschwerden könnten unmöglich von der Mirena kommen... naja, ich hab mich nochmal übereden lassen und denke ich werde die Sache jetzt anders angehen. Da wir ja sicher keine weiteren Kinder wollen und ich auch schon 45 bin, könnte mein Partner sich sterilisieren lassen und danach kann ich die Spirale entfernen. Auf jeden Fall kann ich nur von der Mirena abraten, wenn sie auch sehr sicher und vergleichsweise preiswert ist. Die Antidepressiva werde ich sicher nicht nehmen, das ist nur Symptombekämpfung, keine Ursachenbekämpfung.

Eingetragen am  als Datensatz 25804
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Krämpfe, Kreislaufbeschwerden, Brustspannen, Müdigkeit, Akne, Augentrockenheit, Hauttrockenheit, Haarveränderung

Hallo zusammen, ich habe hier schon viele Erfahrungsberichte gelesen und möchte mich erstmal dafür bedanken, durch eure Berichte wurde mir klar dass alle meine Nebenwirkungen von Mirena kommen - bin mir zu 100% sicher. Also: meine 8 Monate mit Mirena fingen damit an, dass das mir vom FA versichert wurde dass seine Patientinnen keinerlei Nebenwirkungen mit der Spirale haben. Sie gibt ja nur sehr geringe Hormonmengen ab, usw. .. Auf jeden Fall war das Einsetzen für mich die Hölle! Ich habe noch kein Kind, wusste daher auch nicht was für Schmerzen man "da unten" haben kann! Ich wäre fast wieder vom Stuhl geklettert - es tat echt höllisch weh. Hätte ich das geahnt, hätte ich mir das niemals angetan!!! Nach dem Einsetzen konnte ich vor Krämpfen und Kreislaufproblemen nicht einmal stehen. Ich musste mich hinlegen und dachte mein letztes Stündlein hat geschlagen. Bin heute noch davon traumatisiert. Die Schmerzen waren aber bereits am nächsten Tag weg - keinerlei Probleme mehr. Dann freute ich mich weil und dachte es war die Schmerzen wert. Nach zwei Monaten ohne...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

ich habe hier schon viele Erfahrungsberichte gelesen und möchte mich erstmal dafür bedanken, durch eure Berichte wurde mir klar dass alle meine Nebenwirkungen von Mirena kommen - bin mir zu 100% sicher.

Also: meine 8 Monate mit Mirena fingen damit an, dass das mir vom FA versichert wurde dass seine Patientinnen keinerlei Nebenwirkungen mit der Spirale haben. Sie gibt ja nur sehr geringe Hormonmengen ab, usw. ..

Auf jeden Fall war das Einsetzen für mich die Hölle! Ich habe noch kein Kind, wusste daher auch nicht was für Schmerzen man "da unten" haben kann! Ich wäre fast wieder vom Stuhl geklettert - es tat echt höllisch weh. Hätte ich das geahnt, hätte ich mir das niemals angetan!!! Nach dem Einsetzen konnte ich vor Krämpfen und Kreislaufproblemen nicht einmal stehen. Ich musste mich hinlegen und dachte mein letztes Stündlein hat geschlagen. Bin heute noch davon traumatisiert.

Die Schmerzen waren aber bereits am nächsten Tag weg - keinerlei Probleme mehr. Dann freute ich mich weil und dachte es war die Schmerzen wert.

Nach zwei Monaten ohne Probleme ging es dann los: Brustspannen, Müdigkeit, Akne (hatte noch nie Probleme mit Akne auch vor der Pille nicht), trockene Augen die ich morgens fast nicht öffnen konnte vor Schmerz, trockene Haut die spannte, Haarausfall, fettige Haare nach 48 Stunden nach dem Waschen, ...

Nach 8 Monaten reichte es mir dann und gestern habe ich sie mir ziehen lassen - endlich. Hat gar nicht weh getan - war nicht zu spüren. Ich hatte natürlich noch Angst vom Einsetzen aber war echt nicht schlimm.

Heute habe ich schon meine Tage bekommen und ich fühle mich auch nicht mehr so müde wie sonst.
Außerdem merke ich schon dass meine Augen nicht mehr trocken sind.

Ich würde Mirena NIEMANDEM empfehlen. Es gibt sicher viele die sie gut vertragen aber ich werde meinem Körper nie wieder mit künstlichen Hormonen quälen!

Ich hoffe meine restlichen Probleme bessern sich bald :)

Lg Susanne

Eingetragen am  als Datensatz 24366
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Müdigkeit, Kopfschmerzen, Aggressivität, Schmerzen (Bauch) mit Lustlosigkeit, Aggressivität, Unterleibsschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit

voll scheiss nebenwirkungen ,ich bin lustlos,aggresiv,unterleibschmerzen habe ich,kopfschmerzen,müde bin ich ohne ende..............................und ich würde es keine frau empfehlen.

Mirena Hormonspirale bei Müdigkeit, Kopfschmerzen, Aggressivität, Schmerzen (Bauch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleMüdigkeit, Kopfschmerzen, Aggressivität, Schmerzen (Bauch)3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

voll scheiss nebenwirkungen ,ich bin lustlos,aggresiv,unterleibschmerzen habe ich,kopfschmerzen,müde bin ich ohne ende..............................und ich würde es keine frau empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 21522
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Unterleibsschmerzen, Unruhe, Gewichtszunahme, Depression, Schwindel, Kopfschmerzen, Zwischenblutungen, Herzrasen, Gereiztheit, Konzentrationsschwierigkeiten

Nach 5 Kindern wollte ich eine längerfristige Verhütung wo ich mir keine großen Gedanken machen musste, mein Frauenarzt empfahl mir darauf die Hormonspirale Mirena da diese 5 Jahre, mehr oder weniger, ohne Nebenwirkungen tragbar sei,sie würde sehr gut vertragen und die Hormone würden Gezielt nur in der Gebärmutter ausgeschüttet und das sehr minimal,so würde der Körper nicht so belastet wie mit der Pille. Ich vertraute meinen Arzt und freute mich nach dem sehr Schmerzhaften einsetzen, mir das jetzt 5 Jahre nicht mehr antun zu müssen und ich mir nun auch keine Gedanken mehr an Verhütung machen zu müssen, Ich war immer gesund Fit sportlich und voller Lebensfreude Nach ca 3. Monat traten nach und nach folgende Nebenwirkungen auf: Tinitus, Schlafstörungen,Konzentrationsschwäche,Müdigkeit,Schwindel in allen variationen,Gewichtszunahme,Unterleibsschmerzen,Zwischenblutungen,Herzrasen,Nervösität,Gestresst,Unruhe,Depressionen,Kopfschmerzen,Kopfdruck, Gereiztheit,Lustlosigkeit Nach drei Jahren habe ich die Nebenwirkungen nicht mehr ertragen,als ich einen ganzen Tag vor lauter Schwindel...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 5 Kindern wollte ich eine längerfristige Verhütung wo ich mir keine großen Gedanken machen musste, mein Frauenarzt empfahl mir darauf die Hormonspirale Mirena da diese 5 Jahre, mehr oder weniger, ohne Nebenwirkungen tragbar sei,sie würde sehr gut vertragen und die Hormone würden Gezielt nur in der Gebärmutter ausgeschüttet und das sehr minimal,so würde der Körper nicht so belastet wie mit der Pille. Ich vertraute meinen Arzt und freute mich nach dem sehr Schmerzhaften einsetzen, mir das jetzt 5 Jahre nicht mehr antun zu müssen und ich mir nun auch keine Gedanken mehr an Verhütung machen zu müssen, Ich war immer gesund Fit sportlich und voller Lebensfreude Nach ca 3. Monat traten nach und nach folgende Nebenwirkungen auf: Tinitus, Schlafstörungen,Konzentrationsschwäche,Müdigkeit,Schwindel in allen variationen,Gewichtszunahme,Unterleibsschmerzen,Zwischenblutungen,Herzrasen,Nervösität,Gestresst,Unruhe,Depressionen,Kopfschmerzen,Kopfdruck, Gereiztheit,Lustlosigkeit Nach drei Jahren habe ich die Nebenwirkungen nicht mehr ertragen,als ich einen ganzen Tag vor lauter Schwindel nicht mehr aus dem Bett raus kam, sagte ich mir NEIN das ist es wirklich nicht wert,so entschied ich mich diese entfernen zu lassen.Ich kann sie leider nicht empfehlen.Hormone sind Hormone ob in der Pille oder an der Spirale wer sie nicht verträgt sollte die Finger davon lassen, also ich für meinen Teil bleibe da beim Kondom.

Eingetragen am  als Datensatz 53129
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Brustspannungen, Schmierblutungen

Bin ich froh, dass ich inzwischen auf die Idee gekommen bin, dass meine ganzen „Befindlichkeiten“ evtl. mit der Mirena zusammenhängen könnten. Seit rund einem Jahr merke ich immer mehr Veränderungen an mir, für die ich alle Möglichen Ursachen in Betracht gezogen habe, aber nichts war wirklich logisch oder fühlte sich für mich stimmig an. Seit ein paar Tagen denke ich nun an die Spirale, lese mich kreuz und quer durchs Internet und stelle fest, es geht vielen Frauen wie mir. Also, meine Nebenwirkungen: Gewichtszunahme von 7 kg in einem Jahr: Da ich noch nie mein Gewicht konstant halten konnte, habe ich die Zunahme auf meine mangelnde Disziplin geschoben. Es half aber weder gesunde Ernährung, noch FDH – vor Mirena habe ich damit immer deutlich abgenommen, jetzt aber schaffe ich es nicht einmal mein Gewicht zu halten. Antriebslosigkeit: Meine Hobbies, Kontakte zu Freunden und Familie, das alles läuft mittlerweile gegen 0. Ich bin nur noch froh, wenn ich zu Hause bin, meine Ruhe habe. Müdigkeit: Vor Mirena kam ich mit ca. 5-6 Stunden Schlaf aus. Mittlerweile brauche ich 12...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung13 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin ich froh, dass ich inzwischen auf die Idee gekommen bin, dass meine ganzen „Befindlichkeiten“ evtl. mit der Mirena zusammenhängen könnten. Seit rund einem Jahr merke ich immer mehr Veränderungen an mir, für die ich alle Möglichen Ursachen in Betracht gezogen habe, aber nichts war wirklich logisch oder fühlte sich für mich stimmig an. Seit ein paar Tagen denke ich nun an die Spirale, lese mich kreuz und quer durchs Internet und stelle fest, es geht vielen Frauen wie mir.

Also, meine Nebenwirkungen:
Gewichtszunahme von 7 kg in einem Jahr: Da ich noch nie mein Gewicht konstant halten konnte, habe ich die Zunahme auf meine mangelnde Disziplin geschoben. Es half aber weder gesunde Ernährung, noch FDH – vor Mirena habe ich damit immer deutlich abgenommen, jetzt aber schaffe ich es nicht einmal mein Gewicht zu halten.

Antriebslosigkeit: Meine Hobbies, Kontakte zu Freunden und Familie, das alles läuft mittlerweile gegen 0. Ich bin nur noch froh, wenn ich zu Hause bin, meine Ruhe habe.

Müdigkeit: Vor Mirena kam ich mit ca. 5-6 Stunden Schlaf aus. Mittlerweile brauche ich 12 Stunden. Die Woche ist eine Qual, da ich es wegen meinem Job nicht schaffen kann die 12 Stunden zu schlafen, und fiebere nur aufs Wochenende, damit ich schlafen, schlafen, schlafen kann.

Weiterhin habe ich seit einigen Wochen Spannungsgefühle in der Brust.
Seit Mirena habe ich zwar keine normale Regelblutung mehr, dafür regelmäßige (ca. einmal pro Monat) Schmierblutungen.

Mein Frauenarzt schwört zwar auch auf die Mirena (lt. seiner Aussage gibt es keine Nebenwirkungen) aber ich werde mir jetzt trotzdem einen Termin holen und diese wieder ziehen lassen. Und ich hoffe, dass ich dann wieder ein normales Leben führen kann.

Vor vielen Jahren hatte ich schon mal eine Kupferspirale. Mit der bin ich super klar gekommen, und wenn nicht die Aussicht auf die ausbleibende Regelblutung gewesen wäre, hätte ich mich auch wieder für diese entschieden. Meiner Meinung nach ist die Kupferspirale eine wirkliche Alternative.

Eingetragen am  als Datensatz 5261
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Dauerblutungen, Schmierblutungen, Unterleibsschmerzen, Brustschmerzen, Angstzustände, Tachykardie, Müdigkeit, Schweißausbrüche, Abgeschlagenheit, Schwindel, Gewichtszunahme, Gereiztheit

Ich habe mir vor gut 3jahren die Spirale einsetzten lassen, die Frauenärztin meinte sie sei besser als jede Pille. Nach dem einsetzten Wochen lang Dauerblutung. Nach ca. 2 Jahren war nur noch ein mal jährlich ne kleine Schmierblutung. Aber nach 2,5jahren wurden die Unterleibsschmerzen mehr, die Ärtzin meinte immer alles ok. Die Unterleibsschmerzen waren bis auf wenige Tage immer anwesend. Brustschmerzen leider auch. Nach knapp 3 Jahren wurde ich nachts öfters schweißgebadet Wach und bekam vor lauter Panik Herzrasen hatte Angst sterben zu müssen so kam es einen vor. Beim Kardiologen ist alles ok. Das Herzrasen wurde immer schlimmer und die Panikattacken, auch Angstzustände wurden mehr, es zog sich über Monate hin, Müdigkeit und gereiztheit sind an der Tagesordnung man ist nur noch matt und einem ist Schwindlig (CT in Ordnung) Blutwerte ok Schildrüse ok und die Gewichtszunahme trotz Essen unter Beobachtung sind unerklärlich. Nun wurde herausgefunden, es sind die Mirena Nebenwirkungen die nun aufgetreten sind. Die Spirale kommt jetzt raus. Meine...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir vor gut 3jahren die Spirale einsetzten lassen, die Frauenärztin meinte sie sei besser als jede Pille.
Nach dem einsetzten Wochen lang Dauerblutung.

Nach ca. 2 Jahren war nur noch ein mal jährlich ne kleine Schmierblutung.
Aber nach 2,5jahren wurden die Unterleibsschmerzen mehr, die Ärtzin meinte immer alles ok.

Die Unterleibsschmerzen waren bis auf wenige Tage immer anwesend.
Brustschmerzen leider auch.

Nach knapp 3 Jahren wurde ich nachts öfters schweißgebadet Wach und bekam vor lauter Panik Herzrasen hatte Angst sterben zu müssen so kam es einen vor.
Beim Kardiologen ist alles ok.

Das Herzrasen wurde immer schlimmer und die Panikattacken, auch Angstzustände wurden mehr, es zog sich über Monate hin, Müdigkeit und gereiztheit sind an der Tagesordnung man ist nur noch matt und einem ist Schwindlig (CT in Ordnung)

Blutwerte ok Schildrüse ok und die Gewichtszunahme trotz Essen unter Beobachtung sind unerklärlich.

Nun wurde herausgefunden, es sind die Mirena Nebenwirkungen die nun aufgetreten sind.

Die Spirale kommt jetzt raus.

Meine Nebenwirkungen in einem Satz:

Herzrasen & Rhytmusstörung (L-EKG), Schwindel,Müdigkeit,Gereizter,Unterbauch & Brustschmerz, Gewichtszunahme, Angst & Panikattacken,Schwitzen (Kreislaufprobleme)

Eingetragen am  als Datensatz 1928
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Migräne, Unterleibsschmerzen, Übelkeit, Sehstörungen, Müdigkeit, Haarveränderung

Unverträglichkeit Mirena Spirale: Starke Migräneanfälle, starke Nackenschmerzen (es fühlte sich an, als hätte ich eine Eisenstange im Nacken eingebaut bekommen), Unterleibsschmerzen während den ersten 3 Tagen, Übelkeit, Sehstörungen (wie wenn ich durch eine Röhre schaute), Unruhigkeit/Zittern, ständige Müdigkeit, fettiges Haar ... Ich hatte nach den Geburten meiner zwei Söhne erst mal für drei Jahre eine Kupferspirale, danach für 5 Jahre die Mirena-Spirale einsetzen lassen. Dies ging einigermassen gut, allerdings hatte ich während den letzten zwei Jahren immer häufiger Migräneanfälle. Ich führte diese auf die Spirale zurück, doch mein Frauenarzt glaubte mir nicht. \"Nebenwirkungen seien sehr selten\", hiess es. Als ich das zweite Mal die Mirena-Spirale einsetzen liess, wurde mein Leben unerträglich! Während 17 Tagen litt ich unter den anfänglich beschriebenen Nebenwirkungen. Ich rief meinen Frauenarzt an, er glaubte mir immer noch nicht. Ich hielt noch ein paar Stunden aus, rief aber dann einen anderen Frauenarzt an. Er liess mich sofort vorbeikommen und zog die Spirale!...

Mirena Spirale bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena SpiraleVerhütung17 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unverträglichkeit Mirena Spirale: Starke Migräneanfälle, starke Nackenschmerzen (es fühlte sich an, als hätte ich eine Eisenstange im Nacken eingebaut bekommen), Unterleibsschmerzen während den ersten 3 Tagen, Übelkeit, Sehstörungen (wie wenn ich durch eine Röhre schaute), Unruhigkeit/Zittern, ständige Müdigkeit, fettiges Haar ...

Ich hatte nach den Geburten meiner zwei Söhne erst mal für drei Jahre eine Kupferspirale, danach für 5 Jahre die Mirena-Spirale einsetzen lassen. Dies ging einigermassen gut, allerdings hatte ich während den letzten zwei Jahren immer häufiger Migräneanfälle. Ich führte diese auf die Spirale zurück, doch mein Frauenarzt glaubte mir nicht. \"Nebenwirkungen seien sehr selten\", hiess es. Als ich das zweite Mal die Mirena-Spirale einsetzen liess, wurde mein Leben unerträglich! Während 17 Tagen litt ich unter den anfänglich beschriebenen Nebenwirkungen. Ich rief meinen Frauenarzt an, er glaubte mir immer noch nicht. Ich hielt noch ein paar Stunden aus, rief aber dann einen anderen Frauenarzt an. Er liess mich sofort vorbeikommen und zog die Spirale!

Innerhalb von wenigen Stunden verbesserte sich meine Situation schlagartig. Sämtliche Nebenwirkungen ausser den Kopfschmerzen verschwanden am selben Tag. Leichte Kopfschmerzen dauerten noch während 10 Tagen an, diese sind aber jetzt auch wie weggeblasen!

Ich bin so froh, die Spirale nicht mehr zu haben. Endlich kann ich wieder normal leben. Danke für Eure Beiträge, sie haben mir sehr geholfen. Ich fühlte mich dadurch mit diesem Problem nicht alleine.

Eingetragen am  als Datensatz 1613
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Blutungen, Unterleibsschmerzen, Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Haarausfall, Müdigkeit, Schwindelanfälle, Zystenbildung, Gewichtszunahme, Angststörung

Direkt nach dem Einlegen: etwa sechs Wochen Blutungen und leichte Unterleibsscherzen. Im ersten halben Jahr: Schweißausbrüche und Hitzewallungen, sowie starker Haarausfall, außerdem extreme Müdigkeit bis hin zu regelrechten Erschöpfungszuständen und Schwindelattacken. Meine FA stritt(ziemlich gereizt) jeden Zusammenhang mit der Mirena ab! Die internistische Untersuchung ergab, dass ich organisch völlig gesund bin! Nach sechs Monaten Liegedauer: zunächst eine Eierstockszyste von 4cm, dann bei der nächsten Kontrolle zwei Monate später eine Eierstocksszyste von 8cm(!). Beide Zysten bildeten sich unter Östrogenbehandlung zurück. Die Regel ist seitdem nur noch sehr unregelmäßig als leichte Schmierblutung vorhanden. Habe danach den FA gewechselt, der sehr wohl einen Zusammenhang für möglich hält. Er riet mir aber trotzdem zunächst noch ein bischen mit dem Ziehen der Spirale zu warten. Habe seit dem Einsetzten der Mirena bis etzt 8 kg zugenommen (trotz gleichbleibender Ernährung und Bewegung). Nachdem jetzt nach zwei Jahren Liegezeit auch noch heftige Angstzustände dazu gekommen...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Direkt nach dem Einlegen: etwa sechs Wochen Blutungen und leichte Unterleibsscherzen.
Im ersten halben Jahr: Schweißausbrüche und Hitzewallungen, sowie starker Haarausfall, außerdem extreme Müdigkeit bis hin zu regelrechten Erschöpfungszuständen und Schwindelattacken. Meine FA stritt(ziemlich gereizt) jeden Zusammenhang mit der Mirena ab! Die internistische Untersuchung ergab, dass ich organisch völlig gesund bin!
Nach sechs Monaten Liegedauer: zunächst eine Eierstockszyste von 4cm, dann bei der nächsten Kontrolle zwei Monate später eine Eierstocksszyste von 8cm(!). Beide Zysten bildeten sich unter Östrogenbehandlung zurück. Die Regel ist seitdem nur noch sehr unregelmäßig als leichte Schmierblutung vorhanden. Habe danach den FA gewechselt, der sehr wohl einen Zusammenhang für möglich hält. Er riet mir aber trotzdem zunächst noch ein bischen mit dem Ziehen der Spirale zu warten.
Habe seit dem Einsetzten der Mirena bis etzt 8 kg zugenommen (trotz gleichbleibender Ernährung und Bewegung).
Nachdem jetzt nach zwei Jahren Liegezeit auch noch heftige Angstzustände dazu gekommen sind, hat sich mein Partner zur Sterilisation entschlossen.
Ich hoffe, dass ich nach der Entfernung der Mirena schnell wieder die alte, ausgeglichene und lebensfrohe Frau werde, die ich früher war!

Eingetragen am  als Datensatz 542
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Depression, Müdigkeit, Pickel am Hals und im Scharmbereich mit Müdigkeit, Libidoverlust, Haarwuchs, Depression

Hallo, ich habe 5 Jahre die Spirale Mirena gehabt und sie mir im Januar 2018 entfernen lassen. Das Einsetzen war nicht gerade toll, aber o.k. Schon ein halbes Jahr nach dem Einsetzten hatte ich Pickel am Hals bekommen, die ich vorher nie hatte und auch einzelne Pickel auf den inneren Scharmlippen von ca. 0,5-1 cm Durchmesser. Nach ein paar Tagen sind sie aufgeplatzt und es ist eine eitrige Flüssigkeit herausgeflossen. Bis zum Aufplatzen taten sie beim Sitzen und Laufen sehr weh und auch das Radfahren war kaum möglich- ganz zu Schweigen von Sex- war an diesen Tagen gar nicht daran zu denken. Die Libido wurde sowieso weniger. Auch die feinen Haare im Gesicht sind stärker geworden. Gegen Ende der 5 Jahre kam noch eine Depression dazu, die ich jetzt behandeln lassen muss. Empfängnisverhütung habe ich mir anders vorgestellt. Erst durch die Berichte kann ich meine Beschwerden besser zuordnen.

Mirena bei Depression, Müdigkeit, Pickel am Hals und im Scharmbereich

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepression, Müdigkeit, Pickel am Hals und im Scharmbereich5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe 5 Jahre die Spirale Mirena gehabt und sie mir im Januar 2018 entfernen lassen.
Das Einsetzen war nicht gerade toll, aber o.k.
Schon ein halbes Jahr nach dem Einsetzten hatte ich Pickel am Hals bekommen, die ich vorher nie hatte und auch einzelne Pickel auf den inneren Scharmlippen von ca. 0,5-1 cm Durchmesser. Nach ein paar Tagen sind sie aufgeplatzt und es ist eine eitrige Flüssigkeit herausgeflossen. Bis zum Aufplatzen taten sie beim Sitzen und Laufen sehr weh und auch das Radfahren war kaum möglich- ganz zu Schweigen von Sex- war an diesen Tagen gar nicht daran zu denken. Die Libido wurde sowieso weniger. Auch die feinen Haare im Gesicht sind stärker geworden. Gegen Ende der 5 Jahre kam noch eine Depression dazu, die ich jetzt behandeln lassen muss. Empfängnisverhütung habe ich mir anders vorgestellt.
Erst durch die Berichte kann ich meine Beschwerden besser zuordnen.

Eingetragen am  als Datensatz 84205
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhuetung mit Panikattacken, Hitzewallungen, Übelkeit, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Depressive Verstimmungen, Gereiztheit, Sehstörungen, Appetitlosigkeit, Libidoverlust, Verdauungsbeschwerden, Muskelverspannungen, Müdigkeit

NW: Panikattacken, Hitzewallungen, extremste Uebelkeit, Herzrythmusstoerungen, Schlafstoerungen, depressive Verstimmung, Gereiztheit, Aggressivitaet, Sehstoerungen, Appetitverlust, Geschmacks u Geruchssinn ging floeten, Libido war gleich null, das Gefuehl staendig unter Strom zu stehen, Verdauungsstoerungen, PMDD, Muskelverspannungen, staendige Muedigkeit und Schwaeche. Fakt ist: NACH dem Entfernen wurden alle NW besser oder verschwanden ganz. Lebensqualitaet ist wieder hergestellt!! Mirena wirkt NICHT NUR LOKAL, so wie es viele Aerzte anpreisen!!!! Mirena hat mir 9 Jahre meines Lebens geraubt! Mehr infos im hormonspiralenforum oder auf fb. 1000de von frauen mit den selben NW bilden sich diese nicht ein!( so wie es aerzte auch oft sagen ) :/

Mirena bei Verhuetung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhuetung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

NW: Panikattacken, Hitzewallungen, extremste Uebelkeit, Herzrythmusstoerungen, Schlafstoerungen, depressive Verstimmung, Gereiztheit, Aggressivitaet, Sehstoerungen, Appetitverlust, Geschmacks u Geruchssinn ging floeten, Libido war gleich null, das Gefuehl staendig unter Strom zu stehen, Verdauungsstoerungen, PMDD, Muskelverspannungen, staendige Muedigkeit und Schwaeche.
Fakt ist: NACH dem Entfernen wurden alle NW besser oder verschwanden ganz. Lebensqualitaet ist wieder hergestellt!! Mirena wirkt NICHT NUR LOKAL, so wie es viele Aerzte anpreisen!!!! Mirena hat mir 9 Jahre meines Lebens geraubt! Mehr infos im hormonspiralenforum oder auf fb. 1000de von frauen mit den selben NW bilden sich diese nicht ein!( so wie es aerzte auch oft sagen ) :/

Eingetragen am  als Datensatz 73750
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit fettige Haare, Haarverlust, Pickel, Reizbarkeit, Unruhe, Herzrasen, Verdauungsbeschwerden, Gewichtszunahme, Brustwachstum, Brustspannen, Müdigkeit

Hallo, mir fällt ein echter Stein vom Herzen, nachdem ich hier von den vielen Erfahrungsberichten lese und meinen so sehr ähnlich sind! Pro für Mirena ist die ausbleibende Regelblutung und die wegfallende lästige Pilleneinnahme. Leider ist die Liste des Contra wesentlich länger. Massivster Haarverlust, schnellstfettende Haare, Pickel, Reizbarkeit, Unruhe, Herzrasen, Verdauungsprobleme und das allerschlimmste die enorme Gewichtszunahme (18kg). Meine Brüste sind von 70c auf 85d geschwollen und dabei immer mit Spannungsschmerzen als würde Milch nach dem Stillen einschießen. Aber nicht nur die Brüste sind wie zum Ende der Schwangerschaft auch mein Bauch sieht inzwischen so aus als sei ich im 9 Monat schwanger. Ich ernähre mich sehr gesund, treibe Sport doch das Gewicht ist nicht wesentlich zu reduzieren. Mein"Babybauch" hängt fest. Im Sommer wurde ich ich öfter gefragt wann es denn so weit sei( Geburt). Das hat mich selbst so verunsichert, dass ich mich auf eine Schwagerschaft habe testen lassen. Mein Freund hat mich inzwischen verlassen er war meine ewige Gereiztheit leid. Dann muss...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
mir fällt ein echter Stein vom Herzen, nachdem ich hier von den vielen Erfahrungsberichten lese und meinen so sehr ähnlich sind! Pro für Mirena ist die ausbleibende Regelblutung und die wegfallende lästige Pilleneinnahme. Leider ist die Liste des Contra wesentlich länger. Massivster Haarverlust, schnellstfettende Haare, Pickel, Reizbarkeit, Unruhe, Herzrasen, Verdauungsprobleme und das allerschlimmste die enorme Gewichtszunahme (18kg). Meine Brüste sind von 70c auf 85d geschwollen und dabei immer mit Spannungsschmerzen als würde Milch nach dem Stillen einschießen. Aber nicht nur die Brüste sind wie zum Ende der Schwangerschaft auch mein Bauch sieht inzwischen so aus als sei ich im 9 Monat schwanger. Ich ernähre mich sehr gesund, treibe Sport doch das Gewicht ist nicht wesentlich zu reduzieren. Mein"Babybauch" hängt fest. Im Sommer wurde ich ich öfter gefragt wann es denn so weit sei( Geburt). Das hat mich selbst so verunsichert, dass ich mich auf eine Schwagerschaft habe testen lassen. Mein Freund hat mich inzwischen verlassen er war meine ewige Gereiztheit leid. Dann muss ich auch hier erwähnen, dass ich nur noch müde bin, was ich auf meine Schlafstörungen zurückführte, für die ich allerdings auch keine nachhaltige Erklärung finden konnte. Ich hatte immer mal wieder den Verdacht, es könnte vielleicht mit der Spirale zusammenhängen, doch alle Mediziner die ich darüber befragte, verneinten das stets. Im Gegenteil ich hörte immer das Gegenteil, die Spirale wirke sich positiv auf die Haut, Haare und den Alterungsprozess einer Frau aus. Am Freitag habe ich den Termin und auch ich werde mich von Mirena nachhaltig "befreien"!!! Ich wünschte, ich hätte diese Seite hier schön eher gefunden, dann wäre mir viel Leid erspart geblieben. Meinen neuen Partner konnte ich im August zur Vasektomie bewegen.Nun gibts nur noch Sperma light und ich kann endlich dieses Monster loswerden! Nie wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 57575
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Müdigkeit bei Mirena

[]