Magen-Darm-Beschwerden bei Mirena

Nebenwirkung Magen-Darm-Beschwerden bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 3% ist Magen-Darm-Beschwerden aufgetreten.

Wir haben 39 Patienten Berichte zu Magen-Darm-Beschwerden bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg660
Durchschnittliches Alter in Jahren450
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,380,00

Mirena wurde von Patienten, die Magen-Darm-Beschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Magen-Darm-Beschwerden auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magen-Darm-Beschwerden bei Mirena:

 

Mirena für Pickel, Haarwuchs im Gesicht, Negativ: Bauchschmerzen, Schwellungen der Füsse, positiv: super Libidozunahme, starke Nägel, gesunde, glänzende Haare mit Pickel, Bauchschmerzen, Ödeme

Hallo, habe die Mirena nun seit einem dreiviertel Jahr, zu Beginn traten Nebenwirkungen eher stark auf (Pickel, Bauchschmerzen, Anschwellen der Füsse), wie mir das auch der Arzt prophezeit hatte. Seither überwiegt jedoch eher das Positive: Ich habe 10 Jahre lang die Pille genommen und würde dies nie wieder tun. Hatte mit der Pille massivste Stimmungsschwankungen, bis hin zur Depression, keinerlei Lust mehr auf Sex und auch sonst nur Probleme, das einzig positive war der geringere Haarwuchs im Schambereich und die etwas bessere Haut - wobei hier die Pickel um die Tage herum sprossen wie zu meinen besten Pubertätsjahren. Mit der Mirena habe ich nun nicht nur komplette Ruhe vor dem täglichen Hormon-Schlucken und eine wesentlich tiefere Hormonkonzentration im Körper, sondern auch wieder meine alte Lust am Sex gefunden. Meine Haare und Nägel sind stark geworden und brechen nicht mehr und auch mein Portemonnaie sagt danke! Keine Tampons mehr kaufen, keine Pille mehr, die jedes Jahr unsummen verschlingt und den Psychiater konnte ich auch abbestellen. Klar habe ich auch negative Seiten...

Mirena bei Pickel, Haarwuchs im Gesicht, Negativ: Bauchschmerzen, Schwellungen der Füsse, positiv: super Libidozunahme, starke Nägel, gesunde, glänzende Haare

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaPickel, Haarwuchs im Gesicht, Negativ: Bauchschmerzen, Schwellungen der Füsse, positiv: super Libidozunahme, starke Nägel, gesunde, glänzende Haare1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, habe die Mirena nun seit einem dreiviertel Jahr, zu Beginn traten Nebenwirkungen eher stark auf (Pickel, Bauchschmerzen, Anschwellen der Füsse), wie mir das auch der Arzt prophezeit hatte. Seither überwiegt jedoch eher das Positive: Ich habe 10 Jahre lang die Pille genommen und würde dies nie wieder tun. Hatte mit der Pille massivste Stimmungsschwankungen, bis hin zur Depression, keinerlei Lust mehr auf Sex und auch sonst nur Probleme, das einzig positive war der geringere Haarwuchs im Schambereich und die etwas bessere Haut - wobei hier die Pickel um die Tage herum sprossen wie zu meinen besten Pubertätsjahren. Mit der Mirena habe ich nun nicht nur komplette Ruhe vor dem täglichen Hormon-Schlucken und eine wesentlich tiefere Hormonkonzentration im Körper, sondern auch wieder meine alte Lust am Sex gefunden. Meine Haare und Nägel sind stark geworden und brechen nicht mehr und auch mein Portemonnaie sagt danke! Keine Tampons mehr kaufen, keine Pille mehr, die jedes Jahr unsummen verschlingt und den Psychiater konnte ich auch abbestellen. Klar habe ich auch negative Seiten der Mirena entdeckt, so z.B. die Pickel oder der Haarwuchs im Gesicht. Aber im Gegensatz zu Depressionen ist diesen Problemen mit guten Reinigungsprodukten und etwas Wachs oder Sugering problemlos beizukommen und seien wir mal ehrlich: Bauchschmerzen hatte ich auch vor der Pille während meiner Tage nicht zu knapp. Im Schnitt: Viel besser als die Pille und wesentlich weniger beeinträchtigend und sicherer als andere Verhütungsmethoden.

Eingetragen am  als Datensatz 23029
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Schmierblutungen, Nachtschweiß, Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Bauchschmerzen

Hallo an alle Frauen, die Nebenwirkungen durch Hormonspirale vermuten! Ich habe die Mirena seit ca. 2,5 Jahren drin. Anfangs war ich begeistert, nachdem ca. 8 Wochen Schmierblutungen vorbei waren, war es so herrlich, an nichts mehr denken zu müssen. Ich habe seitdem keine Regelblutung mehr. Seit ca. einem halben Jahr schwitze ich nachts dermaßen schlimm. Bett und Nachthemd sind morgens pitschnass, es ist einfach widerlich. Anfangs schob ich das Schwitzen auf meine langen Erkältungsphasen, die, seit ich Kinder (2) habe, jeden Winter wiederkehren. Normalerweise ging das Schwitzen wieder weg, so aber nicht dieses Mal. Ich war schon beim Hausarzt, der das kleine und große Blutbild gemacht hat, alles in Ordnung. Dann war ich bei meiner Frauenärztin, die natürlich meinte, das das Schwitzen nicht mit der Mirena in Zusammenhang steht. Bei der Frauenärztin wurde mein Blut auf Hormone untersucht und festgestellt, das ich Östrogenmangel habe. Das könnte der Grund für mein starkes Schwitzen sein. (Wechseljahresbeschwerden) Ich bekam Hormonpflaster, das Schwitzen war aber nur bedingt...

Mirena Hormonspirale bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Frauen, die Nebenwirkungen durch Hormonspirale vermuten!

Ich habe die Mirena seit ca. 2,5 Jahren drin. Anfangs war ich begeistert, nachdem ca. 8 Wochen Schmierblutungen vorbei waren, war es so herrlich, an nichts mehr denken zu müssen. Ich habe seitdem keine Regelblutung mehr.
Seit ca. einem halben Jahr schwitze ich nachts dermaßen schlimm. Bett und Nachthemd sind morgens pitschnass, es ist einfach widerlich. Anfangs schob ich das Schwitzen auf meine langen Erkältungsphasen, die, seit ich Kinder (2) habe, jeden Winter wiederkehren. Normalerweise ging das Schwitzen wieder weg, so aber nicht dieses Mal. Ich war schon beim Hausarzt, der das kleine und große Blutbild gemacht hat, alles in Ordnung. Dann war ich bei meiner Frauenärztin, die natürlich meinte, das das Schwitzen nicht mit der Mirena in Zusammenhang steht. Bei der Frauenärztin wurde mein Blut auf Hormone untersucht und festgestellt, das ich Östrogenmangel habe. Das könnte der Grund für mein starkes Schwitzen sein. (Wechseljahresbeschwerden) Ich bekam Hormonpflaster, das Schwitzen war aber nur bedingt besser geworden. Ich bekam ein zusätzliches Pflaster, habe aber immer noch geschwitzt. Nun sollte ich statt der Pflaster starke östrogenhaltige Tabletten (tägl. 1) einnehmen. Nach Durchlesen der Nebenwirkingen, habe ich die Packung ganz weit in meinen Schrank geschoben und mir gleich noch die Pflaster runtergerupft. Nur ein paar Beispiele der Nebenwirkungen: Schlaganfall, Herzinfarkt...
Ich bin doch nicht wahnsinnig! Jetzt habe ich mir eine neue Frauenärztin gesucht, war am Dienstag dort und habe als erstes auch Blut abgenommen bekommen, zum Testen der Hormone. Sie meinte aber auch, das Schwitzen habe nichts mit der Spirale zu tun, sondern wahrscheinlich wären es die Wechseljahre. Mit 36!
Ich warte jetzt ab, was der Bluttest ergibt und dann werde ich handeln.
Zusätzlich zum Schwitzen habe ich noch folgende Nebenwirkungen bei mir festgestellt:
absolut keine Lust auf Sex, Stimmungsschwankungen, ab und zu Selbstzweifel, selten Panik, selten wehenartige Bauchschmerzen.
Schlimm ist nur, das die Ärzte sagen, das diese Nebenwirkungen nichts mit der Spirale zu tun haben. Man steht irgendwie so allein da und weiß gar nicht, was man machen soll. Ziehen lassen oder nicht. Was ist, wenn sich nichts bessert?

Liebe Grüße an alle leidenden "Trägerinnen" und alles Gute für Euch

Eingetragen am  als Datensatz 1886
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Gewichtszunahme, Libidoverlust, Magen-Darm-Probleme, sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall, Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein mit Magen-Darm-Beschwerden, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Akne, Haarausfall, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Unterleibsschmerzen, Zystenbildung, Augenrötung, Augentrockenheit, Rückenschmerzen, Heisshunger, Haarwuchs

Magen-Darm-Probleme,Gewichtszunahme,Libidoverlust,sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall,Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein,Unterleibsschmerzen,Zystenbildung, trockene und rote Augen,verstärkte Rückenschmerzen , heisshunger, verstärkter Haarwuchs an Oberschenkel,Stimmungsschwankung..

Mirena bei Gewichtszunahme, Libidoverlust, Magen-Darm-Probleme, sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall, Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaGewichtszunahme, Libidoverlust, Magen-Darm-Probleme, sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall, Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Magen-Darm-Probleme,Gewichtszunahme,Libidoverlust,sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall,Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein,Unterleibsschmerzen,Zystenbildung, trockene und rote Augen,verstärkte Rückenschmerzen , heisshunger, verstärkter Haarwuchs an Oberschenkel,Stimmungsschwankung..

Eingetragen am  als Datensatz 21287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Myome mit Herzrasen, Atembeschwerden, Pickel, Haarausfall, Muskelverspannungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Blutungen, Migräne, Verdauungsstörungen, Brustspannen

Mir wurde Mirena empfohlen um meine Myome in Schacht zu halten.2006 mußte mir ein großes entfernt werden und es wurde mir als ein Toppräperat geschildert.Von Nebenwirkungen war nicht die Rede.2007 wurde Sie gelegt und im 1 Jahr hatte ich kaum Probleme.Dann bekam ich Herzrasen,Atemprobleme,Pickelinvasionen,Haarausfall,Verspannungen.Ich wurde von Fachärzten gecheckt ohne Befund.Die Beschwerden wurden nach einigen Monaten besser bis vor 3 Monaten,mir ist ständig übel(wie Schwanger)Bauchschmerzen,ständige Blutungen,Migräne,Schwindel,Probleme der Verdauung,Enge im Brustraum,Haar stumpf(fällt wieder aus),Pickel ohne Ende,Blässe,Müdigkeit,extreme Muskelverspannungen,Brustspannen. Habe dann die Beschwerden gegoogelt und bin vom Glauben abgefallen das die HS dafür verantwortlich ist.In allen Erfahrungsberichten habe ich mich wiedergefunden.Daraufhin bin ich zum Gyn der das bestreitet.Er meint das könne auch was anderes sein.Er stellte wieder ein großes Myom fest.Na fein,hatte er mir nicht hoch und heilig versprochen ich bräuchte mir nie wieder Sorgen machen?Er wollte mir dann eine...

Mirena Hormonspirale bei Myome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleMyome3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Mirena empfohlen um meine Myome in Schacht zu halten.2006 mußte mir ein großes entfernt werden und es wurde mir als ein Toppräperat geschildert.Von Nebenwirkungen war nicht die Rede.2007 wurde Sie gelegt und im 1 Jahr hatte ich kaum Probleme.Dann bekam ich Herzrasen,Atemprobleme,Pickelinvasionen,Haarausfall,Verspannungen.Ich wurde von Fachärzten gecheckt ohne Befund.Die Beschwerden wurden nach einigen Monaten besser bis vor 3 Monaten,mir ist ständig übel(wie Schwanger)Bauchschmerzen,ständige Blutungen,Migräne,Schwindel,Probleme der Verdauung,Enge im Brustraum,Haar stumpf(fällt wieder aus),Pickel ohne Ende,Blässe,Müdigkeit,extreme Muskelverspannungen,Brustspannen.
Habe dann die Beschwerden gegoogelt und bin vom Glauben abgefallen das die HS dafür verantwortlich ist.In allen Erfahrungsberichten habe ich mich wiedergefunden.Daraufhin bin ich zum Gyn der das bestreitet.Er meint das könne auch was anderes sein.Er stellte wieder ein großes Myom fest.Na fein,hatte er mir nicht hoch und heilig versprochen ich bräuchte mir nie wieder Sorgen machen?Er wollte mir dann eine Hormonspritze geben,die es zum schrumpfen bringen soll,incl.Nebenwirkung.
Ich hab dann nur noch mit dem Kopf geschüttelt und gesagt Schluß jetzt Raus mit der Gebärmutter.
Fatzit aus 2,5 Jahren Spirale:Falsche Versprechungen,350€ Kosten,Eierstockzysten,Hormonknoten in der Brust,Kieferzysten/Entzündungen,Schmerzen,Migräne,Verspannungen,Haarausfall,Pickel,Bleiche,Herzrasen,Sehstörungen,Gewichtzunahme 7Kg,Atemprobleme,Ohnmachtsnähe,Gereitztheit,Libidoverlust,Blutungen,Krämpfe,Verdauungsbeschwerden

OP im Februar!
Ich hätte nie gedacht das solch ein kleines Ding mein Leben so neg.beeinflussen kann.Dazu der Ärger über den Gyn der sämtliche Beschwerden abgetan hat und einen für bescheuert erklärt!Ich bin extremst enttäuscht über solch Geschäftorientiertes Verhalten auf Kosten meiner Gesundheit!

Mirena Nie wieder,nicht empfehlenswert!

Eingetragen am  als Datensatz 20831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Menstruationsblutungen, Schmierblutungen, Libidoverlust, Pickel, Juckreiz, Brustschmerzen, Angstzustände, Alpträume, Panikattacken, Launenhaftigkeit, Geschmacksveränderungen, Bauchschmerzen, Schmerzen beim Wasserlassen, Lähmungserscheinungen, Migräne

negative Nebenwirkungen: - nach dem Einsetzen starke Blutungen ca. 2 Wochen, später für ein halbes Jahre Schmierblutugen - Beginn nach ca. 3 Wochen nach Einsetzen Hautunreinheiten am Bauch, stark juckende große "Pickel" - verschwanden nach einigen Wochen wieder - manchmal Jucken am ganzen Körper - Schmerzen in der Brust - ließ mich zur Mammographie überweisen, da ich dachte ich habe etwas ernstes - schwere Angstzustände, schlechte Träume - bis hin zur Todesangst - Panikattacken - fürchterliche Launenhaftigkeit - "eitriger" seltsamer Geschmack im Mund, der kam und ging - starke Schmerzen im rechten Bereich nach ca. 1 Jahr stetig schlimmer werdend - besonders um den Einsprung herum - bei Harn lassen teilweise starke Schmerzen, dachte dauernd ich hätte eine Harnwegsinfektion - Lähmungserscheinungen besonders rechtsseitig - habe Migräne - wurde viel schlimmer während er Mirena-Zeit - weniger Lust positive Nebenwirkungen: - Menstruationsblutung war sehr leicht NACH Entfernen der Mirena: - sofortige Besserung der rechtseitigen Schmerzen - es stellte sich heraus,...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

negative Nebenwirkungen:
- nach dem Einsetzen starke Blutungen ca. 2 Wochen, später für ein halbes Jahre Schmierblutugen
- Beginn nach ca. 3 Wochen nach Einsetzen Hautunreinheiten am Bauch, stark juckende große "Pickel" - verschwanden nach einigen Wochen wieder
- manchmal Jucken am ganzen Körper
- Schmerzen in der Brust - ließ mich zur Mammographie überweisen, da ich dachte ich habe etwas ernstes
- schwere Angstzustände, schlechte Träume - bis hin zur Todesangst
- Panikattacken
- fürchterliche Launenhaftigkeit
- "eitriger" seltsamer Geschmack im Mund, der kam und ging
- starke Schmerzen im rechten Bereich nach ca. 1 Jahr stetig schlimmer werdend - besonders um den Einsprung herum
- bei Harn lassen teilweise starke Schmerzen, dachte dauernd ich hätte eine Harnwegsinfektion
- Lähmungserscheinungen besonders rechtsseitig
- habe Migräne - wurde viel schlimmer während er Mirena-Zeit
- weniger Lust

positive Nebenwirkungen:
- Menstruationsblutung war sehr leicht

NACH Entfernen der Mirena:

- sofortige Besserung der rechtseitigen Schmerzen - es stellte sich heraus, dass sich der Faden irgendwo hingewickelt hatte
- keine Angstzustände mehr, keine Panik
- besser gelaunt
- alle negativen Nebenwirkungen waren früher oder später weg

Ich denke, dass jede Frau diese Spirale unterschiedlich gut oder schlecht verträgt...ich habe sie leider nicht vertragen obwohl ich die Art der Verhütung für sehr praktisch ansah, die Nebenwirkungen waren mir aber dann viel zu mühsam. Dauernd hatte ich Angst, dass diese Erscheinungen "bleiben".

Eingetragen am  als Datensatz 27266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung, extreme schmerzen beim Legen mit Kreislaufkollaps, Schüttelfrost, Taubheitsgefühle, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen

Hallo ihr Lieben, hab mir nun zum 2. Mal die Spirale legen lassen. Das dies nicht angenehm ist wusste ich vom 1. Mal. Aber was mich beim 2.Mal erwartete war der Horror pur. Habe 2 Kinder auf normalen Wege zur Welt gebracht und bin normalerweise kein wehleidiger Typ! Mein Kreislauf kollabierte, hatte heftigsten Schüttelfrost, die Hände und Füße wurden taub - die heftigsten Schmerzen waren nach ca. 2 Std. abgeklungen. Den darauffolgenden Tag hatte ich noch Rücken- und Bauchschmerzen. Meine Empfehlung jemand sollte euch vom FA abholen und wer merkt das er so reagiert wie ich, evtl. nach Schmerzmittel o. Medikamenten fragen und nicht am Abend legen lassen, ich konnte den FA nicht mehr erreichen. Das einzige was mich gerade aufbaut man hat wirklich 5 Jahre seine Ruhe - aber dann? Ich kann mir noch nicht vorstellen das ich mir das Legen der Spirale nochmals antue. Lisi

Mirena Hormonspirale bei Verhütung, extreme schmerzen beim Legen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleVerhütung, extreme schmerzen beim Legen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ihr Lieben,
hab mir nun zum 2. Mal die Spirale legen lassen. Das dies nicht angenehm ist wusste ich vom 1. Mal. Aber was mich beim 2.Mal erwartete war der Horror pur. Habe 2 Kinder auf normalen Wege zur Welt gebracht und bin normalerweise kein wehleidiger Typ!
Mein Kreislauf kollabierte, hatte heftigsten Schüttelfrost, die Hände und Füße wurden taub - die heftigsten Schmerzen waren nach ca. 2 Std. abgeklungen. Den darauffolgenden Tag hatte ich noch Rücken- und Bauchschmerzen. Meine Empfehlung jemand sollte euch vom FA abholen und wer merkt das er so reagiert wie ich, evtl. nach Schmerzmittel o. Medikamenten fragen und nicht am Abend legen lassen, ich konnte den FA nicht mehr erreichen. Das einzige was mich gerade aufbaut man hat wirklich 5 Jahre seine Ruhe - aber dann? Ich kann mir noch nicht vorstellen das ich mir das Legen der Spirale nochmals antue.

Lisi

Eingetragen am  als Datensatz 31919
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Hypermenorrhoe mit Bauchkrämpfe, Blutungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Angstzustände, Körpergeruch, Schwindel

Ich bin 36 Jahre alt und habe zwei Kinder. Ich habe mich immer geweigert die Pille zu nehmen, weil ich sowieso schon Gewichtsprobleme habe. Deshalb wurde mir, auch weil ich sehr starke Blutungen habe, von meinem Frauenarzt die Mirena empfohlen. Laut ihm ist keine Gewichtsznahme zu erwarten. Ich ließ mir im Okt. 07 die HS einsetzen - nach ca. eineinhalb Jahren hatte ich mich dazu durchgerungen. Ich hatte 3 Wochen enorme wehenartige Krämpfe, bin auch zur Kontrolle zum Arzt gegangen, die Sprirale saß perfekt. Habe ständig geblutet.Allerdings war ich in der ersten Zeit hyperaktiv, wie aufgedreht, ich arbeitete wie eine Verrückte und schaffte es nicht mich auszuruhen. Nach ca. eineinhalb Monaten, die Krämpfe hatten zwar nachgelassen fingen die nächsten Symptome an: Müdigkeit, Lustlosigkeit,Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Hypochondrie, Angstzustände in der Nacht, übler Körper und Scheidengeruch und dann das Übelste von allen: Schwindelzustände und zwar Dauerhaft. Dazu kam, dass ich ständig das Gefühl hatte neben mir zu stehen, ich war unkonzentriert und ich hatte Schwierigkeiten mit...

Mirena bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHypermenorrhoe3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 36 Jahre alt und habe zwei Kinder. Ich habe mich immer geweigert die Pille zu nehmen, weil ich sowieso schon Gewichtsprobleme habe. Deshalb wurde mir, auch weil ich sehr starke Blutungen habe, von meinem Frauenarzt die Mirena empfohlen. Laut ihm ist keine Gewichtsznahme zu erwarten. Ich ließ mir im Okt. 07 die HS einsetzen - nach ca. eineinhalb Jahren hatte ich mich dazu durchgerungen. Ich hatte 3 Wochen enorme wehenartige Krämpfe, bin auch zur Kontrolle zum Arzt gegangen, die Sprirale saß perfekt. Habe ständig geblutet.Allerdings war ich in der ersten Zeit hyperaktiv, wie aufgedreht, ich arbeitete wie eine Verrückte und schaffte es nicht mich auszuruhen. Nach ca. eineinhalb Monaten, die Krämpfe hatten zwar nachgelassen fingen die nächsten Symptome an: Müdigkeit, Lustlosigkeit,Abgeschlagenheit, Rückenschmerzen, Hypochondrie, Angstzustände in der Nacht, übler Körper und Scheidengeruch und dann das Übelste von allen: Schwindelzustände und zwar Dauerhaft. Dazu kam, dass ich ständig das Gefühl hatte neben mir zu stehen, ich war unkonzentriert und ich hatte Schwierigkeiten mit meinen Augen richtig zu fokussieren.Dadurch habe ich mich auch schon in gefährliche Situationen im Verkehr gebracht.Ich schreibe zwar in der Vergangenheitsform, allerdings habe ich mir erst heute die Mirena wieder ziehen lassen. Was bei mir allerdings gestimmt hat: Ich habe NICHT zugenommen!!!!!!Ich kann noch nicht beurteilen, wie schnell die Nebenwirkungen wieder verschwinden!!!! Ich hoffe schnell!!!!!!!! Ich kann nur sagen, ich würde mir die Mirena nicht noch einmal einsetzen lassen. So kurz die Zeit war, die ich mit der Mirena zugebracht habe, so anstrengend ist sie für mich gewesen. Ich ziehe meine starken Blutungen eindeutig der Mirena vor.

Eingetragen am  als Datensatz 6075
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Dauerblutungen, Bauchkrämpfe

Eine katastrofe!"""Nie wieder.Nur am bluten,und das jeden tag.Es läuft so das bein runter,trotz OB.Immer krämpfe von unten bis oben an der schulter.Kaum schlaf.Richtig schlimm.

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine katastrofe!"""Nie wieder.Nur am bluten,und das jeden tag.Es läuft so das bein runter,trotz OB.Immer krämpfe von unten bis oben an der schulter.Kaum schlaf.Richtig schlimm.

Eingetragen am  als Datensatz 2360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Hautunreinheiten, Libidoverlust, Unterleibsschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Ich habe die Mirena fast seit 5 Jahren. Das Einsetzen tat sehr weh und in den 5 Jahren mit Mirena hatte ich viele Beschwerden, die in das Bild der Nebenwirkungen passen. Mein Arzt meinte, dass dies natürlich nicht mit der Mirena zusammen hängen könne und ich habe mich damals damit abgefunden. Nun, bin ich auf der Suche nach einer neuen Verhütung und bin auch auf etliche berichte über Mirena gestoßen. Jetzt zähle ich die Nebenwirkungen auf, die ich seit dem habe. Eine andere ursache haben die Ärzte nicht gefunden: Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, verringerte Libido, Unterleibschmerzen, Magen-Darm Schmerzen, und seit ca. einem Jahr starke, kaum auszuhaltene Schmerzen beim Orgasmus. nicht immer, aber je nach Intensität und Stellung. Den Arzt habe ich gewechselt und steige nun auf die Kupferkette um

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Mirena fast seit 5 Jahren. Das Einsetzen tat sehr weh und in den 5 Jahren mit Mirena hatte ich viele Beschwerden, die in das Bild der Nebenwirkungen passen. Mein Arzt meinte, dass dies natürlich nicht mit der Mirena zusammen hängen könne und ich habe mich damals damit abgefunden. Nun, bin ich auf der Suche nach einer neuen Verhütung und bin auch auf etliche berichte über Mirena gestoßen.
Jetzt zähle ich die Nebenwirkungen auf, die ich seit dem habe. Eine andere ursache haben die Ärzte nicht gefunden:
Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, verringerte Libido, Unterleibschmerzen, Magen-Darm Schmerzen, und seit ca. einem Jahr starke, kaum auszuhaltene Schmerzen beim Orgasmus. nicht immer, aber je nach Intensität und Stellung.

Den Arzt habe ich gewechselt und steige nun auf die Kupferkette um

Eingetragen am  als Datensatz 46218
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung n. 1 SS mit Schmierblutungen, Depression, Herzrasen, Atemnot, Angststörungen, Schlafprobleme, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schwindel, Rückenschmerzen, Antriebslosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall

Hallo, Ich bin weiblich 26 Jahre jung, Verheiratet und habe eine Süße Tochter von 3 Jahren. Haben alle beide einen festen Job und ein Haus. Also alles perfekt. Es fing bei mir vor 6 Jahren an als ich merkte das ich die Pille ständig vergessen habe. Da dachte ich mir versuchst du mal was anderes wo man nicht ständig daran denken muss etwas einzunehmen. Gesagt getan war ich beim FA. Er empfohl mir den Novoring. Handhabung einfach und Preisleistung wie die Pille. Dauerte nicht lang fingen Herzprobleme an. Kannte ich vorher nicht. Also ab zum Arzt und Ü. für Herzröntgen geholt. Alles i.o. Zitat vom Arzt... wäre streß... !:( Ok es liess nicht lange warten Atemnot und Panikatacken. Also wieder zu Arzt Ü. für Lungeröntgen geholt. Alles i.o Zitat vom Arzt ..... Stress oder weil ich aufgehört habe zu Rauchen. Dan kamm der Punkt als ich und mein Mann ein Kind wollten... also hörte ich auf zu Verhüten. Zitat.... Mir ist nicht bewusst das ich einmal so etwas in der SS hatte. Alles schön und gut Kind war da... :).. 10 wochen später einsetzten der Hormonspirale Miran. Einsetzen einwandfrei....

Mirena bei Verhütung n. 1 SS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung n. 1 SS3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

Ich bin weiblich 26 Jahre jung, Verheiratet und habe eine Süße Tochter von 3 Jahren. Haben alle beide einen festen Job und ein Haus. Also alles perfekt. Es fing bei mir vor 6 Jahren an als ich merkte das ich die Pille ständig vergessen habe. Da dachte ich mir versuchst du mal was anderes wo man nicht ständig daran denken muss etwas einzunehmen. Gesagt getan war ich beim FA. Er empfohl mir den Novoring. Handhabung einfach und Preisleistung wie die Pille. Dauerte nicht lang fingen Herzprobleme an. Kannte ich vorher nicht. Also ab zum Arzt und Ü. für Herzröntgen geholt. Alles i.o. Zitat vom Arzt... wäre streß... !:( Ok es liess nicht lange warten Atemnot und Panikatacken. Also wieder zu Arzt Ü. für Lungeröntgen geholt. Alles i.o Zitat vom Arzt ..... Stress oder weil ich aufgehört habe zu Rauchen. Dan kamm der Punkt als ich und mein Mann ein Kind wollten... also hörte ich auf zu Verhüten. Zitat.... Mir ist nicht bewusst das ich einmal so etwas in der SS hatte. Alles schön und gut Kind war da... :).. 10 wochen später einsetzten der Hormonspirale Miran. Einsetzen einwandfrei. Blutung blieb ab dem Tag bis heute April 2012 aus. ( ab und zu schmieblutung). Seit dem Mai 2009 Trage ich die Mirena und bin mittlerweile so weit das ich schon ein Termin beim Psychologen habe und Tabletten gegen Depressionen nehme. Ich bin völlig Fertig mit der Welt. Sterbe jeden Tag habe mit einmal Herzrasen bis hin zu Atemnot und Hyperventiliere. Keine Ahnung wie oft ich schon beim Arzt war und der mir sagte sie finden nichts ich bin kern gesund. Doch nach 3 Jahren glaubt man den besten Ärzten nicht mehr. Sie sagten es wäre Psychisch und ich sollte mir Helfen lassen. Also dachte ich toll mit 26 hast du schon ein an der Waffel. Mein Mann leidet sehr darunter und das ich natürlich für unsere junge Ehe nicht gut. Ich habe vor einer Woche gedacht ich bin balla balla. :(

Dann bin ich auf diese Berichte gestoßen und habe Festgestellt das auch andere Frauen solche extremen Symtome haben.

Habe nächste Woche ein Termin beim FA und lasse Sie mir sofort ziehen.

Meine Nebenwirkungen:
Angstattacken,Panickattacken,Schlafprobleme,Libidoverlust,Atembeschwerden,Depression, Herzrassen,Kopfschmerzen,Stimmungsschwankungen,Angst zu Sterben, Angst eine schlimme Krankheit zu haben, Schwindel, Rückenschmerzen, Antriebslosigkkeit, Magen-Darm Beschwerden, Durchfall..... usw.

Ich bin sowieso schon ein sehr Sensibler Mensch aber wenn dann sowas noch dazu kommt..... :(

Ich möchte leben mich jeden Tag freuen ein Glückliche Familie zu haben und Gesund zusein. Ich werde mir nie wieder so eine Spiralle einsezten lassen. Wie mit meinem Mann besprochen werden wir, wie wir es nennen BIO verhüten :). Also ich werde ab demnächst Tempratur messen ansonsten muss er Verhüten.


Liebe Grüße Katharina

Eingetragen am  als Datensatz 43795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung, Schmerzen (Menstruation) mit Bauchkrämpfe, Rückenschmerzen, Blutungen

Aufgrund eines Umzuges habe ich die Gynäkologin gewechselt. Nachdem ich jahrelang aufgrund starker Periodenblutungen und -schmerzen die Pille genommen hatte empfahl mir meine Gynäkologin die Mirena. Diese sei völlig unkompliziert und gut verträglich. Habe sie mir nach langer Überlegung einsetzen lassen. Die ersten Tage verliefen gut. Nach ca. drei Tagen bekam ich starke Blutungen und musste untersucht werden. Die Mirena lag immer noch gut und die Ärztin meinte, dass sich die Blutungen in den nächsten Tagen geben würden. Am nächsten Morgen hatte ich sehr starke Schmerzen im Rücken und starke Bauchkrämpfe. Da ich selbst noch kein Kind geboren habe, wusste ich nicht, dass dies Wehen waren und mein Körper die Mirena abgestossen hat. Als ich das nächste Mal auf Toilette war, hatte ich einen dicken Blutklumpen ausgestossen, in dem sich die Mirena befand. Meine Gynäkologin teilte mir mit, dass ich Wehen hatte und in einer Art Geburt die Mirena ausgestossen wurde. Neben dem Schock habe ich nun eine Entzündung der Eierstöcke und starke Blutungen.

Mirena bei Verhütung, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung, Schmerzen (Menstruation)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund eines Umzuges habe ich die Gynäkologin gewechselt. Nachdem ich jahrelang aufgrund starker Periodenblutungen und -schmerzen die Pille genommen hatte empfahl mir meine Gynäkologin die Mirena. Diese sei völlig unkompliziert und gut verträglich. Habe sie mir nach langer Überlegung einsetzen lassen. Die ersten Tage verliefen gut. Nach ca. drei Tagen bekam ich starke Blutungen und musste untersucht werden. Die Mirena lag immer noch gut und die Ärztin meinte, dass sich die Blutungen in den nächsten Tagen geben würden. Am nächsten Morgen hatte ich sehr starke Schmerzen im Rücken und starke Bauchkrämpfe. Da ich selbst noch kein Kind geboren habe, wusste ich nicht, dass dies Wehen waren und mein Körper die Mirena abgestossen hat. Als ich das nächste Mal auf Toilette war, hatte ich einen dicken Blutklumpen ausgestossen, in dem sich die Mirena befand. Meine Gynäkologin teilte mir mit, dass ich Wehen hatte und in einer Art Geburt die Mirena ausgestossen wurde. Neben dem Schock habe ich nun eine Entzündung der Eierstöcke und starke Blutungen.

Eingetragen am  als Datensatz 19030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Müdigkeit, Gereiztheit, Depressionen, Angstzustände, Panikattacken, Schmierblutungen, Zystenbildung, Bauchschmerzen

Seit ich vor einem Jahr die Mirena einsetzen liess, fühle ich mich müde, bin oft gereizt, habe depressive Verstimmungen und nun Angst- und Panikattacken. Dauernde Schmierblutungen, Bauch und Rückenbeschwerden. Zysten-Op habe ich jetzt auch schon hinter mir. Bin genervt vom Arzt über Nebenwirkungen nicht gut informiert geworden zu sein. Will jetz meine Spirale sofort entfernen. Hoffe auf die Besserung

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich vor einem Jahr die Mirena einsetzen liess, fühle ich mich müde, bin oft gereizt, habe depressive Verstimmungen und nun Angst- und Panikattacken.
Dauernde Schmierblutungen, Bauch und Rückenbeschwerden. Zysten-Op habe ich jetzt auch schon hinter mir.

Bin genervt vom Arzt über Nebenwirkungen nicht gut informiert geworden zu sein.
Will jetz meine Spirale sofort entfernen.

Hoffe auf die Besserung

Eingetragen am  als Datensatz 1035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Bauchkrämpfe, Gebärmutterentzündung, Gebärmutterkrämpfe, starke Schmerzen

Mirena Ausstosung nach 8 Monaten

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirena Ausstosung nach 8 Monaten

Eingetragen am  als Datensatz 79534
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Depressionen, Herzrasen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Konzentrationsstörungen

Gewichtzunahme, Depressionen, Herzrasen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Müde, erschöpft, physisch und psychisch erschöpft, geistig nicht aufnahmefähig und keine Konzentration.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung1200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtzunahme, Depressionen, Herzrasen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Müde, erschöpft, physisch und psychisch erschöpft, geistig nicht aufnahmefähig und keine Konzentration.

Eingetragen am  als Datensatz 78031
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Übelkeit, Gewichtszunahme, Unterleibskrämpfe, Herzrasen, Wassereinlagerungen, Pickel, Schuppenflechte, Oberbauchschmerzen, Schlafprobleme, Hautreizungen, Unruhe, Blähbauch

Ich hatte die Mirena nach 2 Kindern (bin 43) von Mai 2008 - bis August 2012. Ich habe mir das Ding vorzeitig entfernen lassen. Bei mir fingen die Nebenwirkungen erst nach ca. 4 Jahren an und steigerten sich dann aber abrupt bis hin zu richtigen Schmerzen. 1. Krampfartige Schmerzen und harter Oberbauch - ein Gefühl von extremen Blähbauch - aufgeschwemmt und druckempfindlich. Als hätte man massiv zu viel und das verkehrte gegessen. Medikamente gegen Blähungen (Lefax) halfen aber nicht. 2. Wassereinlagerungen vor allem an Armen und Beinen 3. unkontrollierbare schnelle Gewichtssteigerung (innerhalb von 4 Monaten 7 kg) 5. ständige Pickel vor allem an den Lymphbahnen am Hals (teilw. richtige Geschwüre, die nie richtig weggingen) 6. Schuppenflechte an Kopf und Augenbrauen 7. Schlafstörungen (ich lag teilw. die ganze Nacht wach) - Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Schlappheit und Müdigkeit hab ich auf den Schlafmangel geschoben. 8. Herzrasen und innere Unruhe 9. diffuse Rückenschmerzen - mal mehr oder weniger schlimm 10. zunehmend Kopfschmerzen 11. Stimmungsschwankungen...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte die Mirena nach 2 Kindern (bin 43) von Mai 2008 - bis August 2012. Ich habe mir das Ding vorzeitig entfernen lassen.

Bei mir fingen die Nebenwirkungen erst nach ca. 4 Jahren an und steigerten sich dann aber abrupt bis hin zu richtigen Schmerzen.
1. Krampfartige Schmerzen und harter Oberbauch - ein Gefühl von extremen Blähbauch - aufgeschwemmt und druckempfindlich. Als hätte man massiv zu viel und das verkehrte gegessen. Medikamente gegen Blähungen (Lefax) halfen aber nicht.
2. Wassereinlagerungen vor allem an Armen und Beinen
3. unkontrollierbare schnelle Gewichtssteigerung (innerhalb von 4 Monaten 7 kg)
5. ständige Pickel vor allem an den Lymphbahnen am Hals (teilw. richtige Geschwüre, die nie richtig weggingen)
6. Schuppenflechte an Kopf und Augenbrauen
7. Schlafstörungen (ich lag teilw. die ganze Nacht wach) - Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Schlappheit und Müdigkeit hab ich auf den Schlafmangel geschoben.
8. Herzrasen und innere Unruhe
9. diffuse Rückenschmerzen - mal mehr oder weniger schlimm
10. zunehmend Kopfschmerzen
11. Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiven Verstimmungen

Letztlich fühlte es sich an, als hätte ich ein mehrere Monate anhaltendes starkes PMS.

Da die Beschwerden schleichend anfingen, habe ich zu Beginn keines so richtig ernst genommen - mal Kopfweh, mal ein paar schlaflose Nächte etc - wer hat das nicht manchmal. Doch das allg. Unwohlsein hat sich in den letzten 6 Wochen derart gesteigert, dass ich zu meinem Gynäkologen gegangen bin. Dieser meinte, es sei alles bestens - konnte keine *körperlichen* Ursachen finden. Entzündungswerte, Blutbild, Hormonspiegel, Sitz der Spirale - alles normal. Auch mein Hausarzt konnte trotz EKG, U-Schall der Schilddrüse, Leber etc. nichts außergewöhnliches feststellen. Als ich drei Nächte hintereinander mit straken Bauchschmerzen, Bläh-Gefühl, Herzrasen und innerer Unruhe NICHT schlafen konnte und völlig am Ende war, habe ich im www recherchiert und bin auf die Schilderungen vieler Frauen gestoßen, die das genau wie ich erlebt haben. Heute morgen bin ich in die Notfall-Sprechstunde und habe die Mirena 6 Monate vorzeitig entfernen lassen. Nach Angabe der Ärztin lassen die Nebenwirkungsbeschwerden nach wenigen Tagen komplett nach. Ich bin gespannt.

Eingetragen am  als Datensatz 46890
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Herzrasen, Angstzustände, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Magen-Darm-Beschwerden, Depressive Verstimmungen

habe mir im Juni 2011 die dritte Spirale infolge einsetzen lassen.Hatte vorher nie probleme zumindestens nicht bewusst.Schon beim Einlegen habe ich gemerkt das es anders war,ich hatte noch nie solche schmerzen.Schon kurze Zeit später fing alles an.Ich bekam starke Panikataken,Herzrasen,Depressinen und immer wieder Magen,Darm probleme,Rückenschmerzen,Kopfschmerzen,kribbel in den Händen,mir war ständig übel und entweder Durchfall oder total harten Stuhlgang.Bin von einem Arzt zum anderen gelaufen!Ende Juli lag ich eine Woche im Krankenhaus;auch nichts.Man riet mir zur einer Kur,die habe ich gemacht ,doch auch danach ging es mir nicht wirklich besser!Im gegenteil es wurd immer schlimmer.Bis mir eine Kundin von Hormonproblemen erzählte.ich hatte den eindruck,sie erzählt meine Geschicht.Habe das zu erst gegoogelt und fand wirklich erschreckende berichte.Habe es mit meiner FA besprochen,Sie sagte:Ja solche fälle würde es geben,wäre bei mir jedoch unwahrscheinlich,da ich vorher ja auch keine probleme hatte.Nach einigen erneuten Bluttests hat sie gesagt,ich könnte sie raus nehmen...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe mir im Juni 2011 die dritte Spirale infolge einsetzen lassen.Hatte vorher nie probleme zumindestens nicht bewusst.Schon beim Einlegen habe ich gemerkt das es anders war,ich hatte noch nie solche schmerzen.Schon kurze Zeit später fing alles an.Ich bekam starke Panikataken,Herzrasen,Depressinen und immer wieder Magen,Darm probleme,Rückenschmerzen,Kopfschmerzen,kribbel in den Händen,mir war ständig übel und entweder Durchfall oder total harten Stuhlgang.Bin von einem Arzt zum anderen gelaufen!Ende Juli lag ich eine Woche im Krankenhaus;auch nichts.Man riet mir zur einer Kur,die habe ich gemacht ,doch auch danach ging es mir nicht wirklich besser!Im gegenteil es wurd immer schlimmer.Bis mir eine Kundin von Hormonproblemen erzählte.ich hatte den eindruck,sie erzählt meine Geschicht.Habe das zu erst gegoogelt und fand wirklich erschreckende berichte.Habe es mit meiner FA besprochen,Sie sagte:Ja solche fälle würde es geben,wäre bei mir jedoch unwahrscheinlich,da ich vorher ja auch keine probleme hatte.Nach einigen erneuten Bluttests hat sie gesagt,ich könnte sie raus nehmen lassen,sollte das doch genau überlegen ,da es ja auch eine Preis frage sei!Bin jetzt zudem entschluss gekommen sie mir ziehen zulassen,da man Lebensfreude mit keinem Geld bezahlen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 40222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Bauchschmerzen, Herzrasen, Panikattacken, Ohrengeräusche, Stimmungsschwankungen, Schleimhauttrockenheit

Die Beschwerden fingen schleichend nach ca.1 jahr an.Starke Unterbauchschmerzen, Herzrasen und Panikattacken waren die schlimmsten NW.Eine Odyssee von Arzt zu Arzt begann,keiner konnte mir helfen,ich war kerngesund.Ich stieß dann zufällig auf das Hormonspiraleforum und ließ mir aufgrund der Berichte die Mirena ziehen.Das ist jetzt 10 Monate her und mir geht es inzwischen sehr viel besser.Es gibt immer wieder mal Rückschläge aber es geht bergauf! Ich verzichte jetzt auf hormonelle Verhütung und kann die Mirena keinesfalls weiterempfehlen!

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Beschwerden fingen schleichend nach ca.1 jahr an.Starke Unterbauchschmerzen, Herzrasen und Panikattacken waren die schlimmsten NW.Eine Odyssee von Arzt zu Arzt begann,keiner konnte mir helfen,ich war kerngesund.Ich stieß dann zufällig auf das Hormonspiraleforum und ließ mir aufgrund der Berichte die Mirena ziehen.Das ist jetzt 10 Monate her und mir geht es inzwischen sehr viel besser.Es gibt immer wieder mal Rückschläge aber es geht bergauf! Ich verzichte jetzt auf hormonelle Verhütung und kann die Mirena keinesfalls weiterempfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 20328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Aggressivität, Akne, Alkoholunverträglichkeit, Antriebslosigkeit, Bauchschmerzen, Blutdruckschwankungen, Depressionen, Durchfall, Ekzeme, Gelenkschmerzen, Gewichtszunahme, Haarwuchs, Herzrhythmusstörungen, Libidoverlust

Aggression Akne Alkoholunverträglichkeit Allgemeine emotionale Veränderungen Antriebslosigkeit Ausser-Sich-Stehen (Gefühl der Fremdsteuerung) Bauchschmerzen Blasenentzündungen Blutdruckschwankungen Depressionen Durchfall Durchstechen der Gebärmutter Ekzeme Gedankenrasen Gelenkschmerzen Gewichtszunahme / -abnahme Haarausfall Haarwuchs im Gesicht und anderen Körperstellen Hautausschlag Herzflattern Kalthaben Keine Periode mehr Klossgefühl im Hals Kopfschmerzen / Migräne Libidoverlust Müdigkeit Muskelverhärtungen Nervosität Ödeme Ohrengeräusche Panikattacken Pilzinfektionen Pulsrasen Rückenschmerzen Schildddrüsenprobleme Schlafstörungen Schmierblutungen Sinusitis Schwindel Taubheitsgefühl und/oder Kribbeln in Armen und/oder Beinen Trockene Schleimhäute (Augen, Mund, Scheide) Trübsinn Unbemerkter Verlust der Spirale Unterleibschmerzen Veränderte Gebärmutterschleimhaut – PAP Abstrich-Werte Vermehrtes Schwitzen Verminderte Leistungsfähigkeit (Sport, Arbeit …) Vorzeitige Hautalterung Wandern der Spirale im Bauchraum Zahnfleischentzündungen...

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aggression
Akne
Alkoholunverträglichkeit
Allgemeine emotionale Veränderungen
Antriebslosigkeit
Ausser-Sich-Stehen (Gefühl der Fremdsteuerung)
Bauchschmerzen
Blasenentzündungen
Blutdruckschwankungen
Depressionen
Durchfall
Durchstechen der Gebärmutter
Ekzeme
Gedankenrasen
Gelenkschmerzen
Gewichtszunahme / -abnahme
Haarausfall
Haarwuchs im Gesicht und anderen Körperstellen
Hautausschlag
Herzflattern
Kalthaben
Keine Periode mehr
Klossgefühl im Hals
Kopfschmerzen / Migräne
Libidoverlust
Müdigkeit
Muskelverhärtungen
Nervosität
Ödeme
Ohrengeräusche
Panikattacken
Pilzinfektionen
Pulsrasen
Rückenschmerzen
Schildddrüsenprobleme
Schlafstörungen
Schmierblutungen
Sinusitis
Schwindel
Taubheitsgefühl und/oder Kribbeln in Armen und/oder Beinen
Trockene Schleimhäute (Augen, Mund, Scheide)
Trübsinn
Unbemerkter Verlust der Spirale
Unterleibschmerzen
Veränderte Gebärmutterschleimhaut – PAP Abstrich-Werte
Vermehrtes Schwitzen
Verminderte Leistungsfähigkeit (Sport, Arbeit …)
Vorzeitige Hautalterung
Wandern der Spirale im Bauchraum
Zahnfleischentzündungen
Zysten

Ich kann nur sagen die Mirena hat mein Leben für Jahre sehr negativ beeinflußt!!
Ich bin 5 Jahr von Arzt zu Arzt und keiner konnte mir helfen und auch glauben!!!
Mirena ist jetzt 11 Monate raus und ich bin wieder fast die " Alte" !
Ich kann mein Leben wieder genießen, aber die ANGST vor der ANGST bleibt!
Das sind Hormone die 100 Fach auf den Körper einwirken!!
Bloß die Finger weg!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 10776
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Bewegungseinschränkung, Lähmungen, Panikattacken, Akne, Bauchschmerzen, Zystenbildung, Blasenentzündung

Ich muss einfach etwas über dieses Medikament schreiben. Vor 6 Jahren habe ich mir die HS einsetzen lassen weil ich etwas schusselig mit der Einnahme der Pille war und auf längere Sicht keine Kinder in Planung waren. Ich hatte keinerlei "Beipackzettel" der Spirale, den man sonst bei der Pille hat. Nach Einsetzen der Spirale ging es mir auf einmal körperlich sehr schlecht. Ich muss dazu sagen, dass ich an keinen Allergien leide und würde mich als robust bezeichnen. Plötzlich hatte ich so diffuse Erscheinungen wie z.B. motorische Störunge, Lähmungserscheinungen im Gesicht, Panikattacken, große Pickel, Bauchschmerzen u.ä.. Natürlich war ich besorgt und hab mich beim Internisten durchchecken lassen. Dieser hat nichts festgestellt. Bei meinem nächsten Besuch beim FA hatte ich bereits Bauchschmerzen und es wurde eine Zyste diagnostiziert. Das war der Grund mir die Spirale sofort ziehen zu lassen. Der Termin bei einem anderen FA am Tag drauf bestätigte eine schwere Blasenentzündung und leider auch schon Zellveränderungen um 3. In den nächsten Monaten verschlechterte sich dieser. Nachdem...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich muss einfach etwas über dieses Medikament schreiben. Vor 6 Jahren habe ich mir die HS einsetzen lassen weil ich etwas schusselig mit der Einnahme der Pille war und auf längere Sicht keine Kinder in Planung waren. Ich hatte keinerlei "Beipackzettel" der Spirale, den man sonst bei der Pille hat. Nach Einsetzen der Spirale ging es mir auf einmal körperlich sehr schlecht. Ich muss dazu sagen, dass ich an keinen Allergien leide und würde mich als robust bezeichnen. Plötzlich hatte ich so diffuse Erscheinungen wie z.B. motorische Störunge, Lähmungserscheinungen im Gesicht, Panikattacken, große Pickel, Bauchschmerzen u.ä.. Natürlich war ich besorgt und hab mich beim Internisten durchchecken lassen. Dieser hat nichts festgestellt. Bei meinem nächsten Besuch beim FA hatte ich bereits Bauchschmerzen und es wurde eine Zyste diagnostiziert. Das war der Grund mir die Spirale sofort ziehen zu lassen. Der Termin bei einem anderen FA am Tag drauf bestätigte eine schwere Blasenentzündung und leider auch schon Zellveränderungen um 3. In den nächsten Monaten verschlechterte sich dieser. Nachdem ich wieder den FA gewechselt habe hat das Testergebnis mittlerweile einen PAP 3W angezeigt. Für viele keinen Grund zur Sorge aber ich hab in der Zytologie nachgefragt und der Abteilungsleiter war so nett und hatt mir vorgeschlagen dies entfernen zu lassen: "Wenn Sie meine Tochter wären"....Die Konisation hat ergeben, dass ich eine gute und schlechte Nachricht bekomme (O-Ton FA). Die Schlecht, ein Karzinom, die Gute, früh erkannt. Wäre ich jetzt nach meinem FA gegangen hätte ich mit 29 Jahren eine Total-OP gehalt ("so stehts in meinem Buch") aber ich hatte wirklich Glück und hatte eine Gebährmutter-Erhaltende-Therapie bei einem supertollen Arzt. 5 Jahre später habe ich wirklich auch viel für meine Psyche machen müssen aber es geht mir gut. Ich schreibe diesen Roman weil ich den Frauen, die diese Diagnose bekommen, Mut machen will und reiche sehr gerne Details weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 9874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Migräne, Stimmungsschwankungen, Bauchschmerzen, Hautunreinheiten

Seit dem Einsetzen der zweiten Spirale leide ich unter Migräne , Stimmungsschwankungen , Bauchschmerzen und was ganz schlimm wurde , die schlimmen Hautunreinheiten , typischerweise am Kinn !! es sin richtige schmerzhafte Talgzysten , und das Kinn ist ja der Spiegel vom Unterleib ! ich bin Kosmetikerin und habe das schon oftmals festgestellt !

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit dem Einsetzen der zweiten Spirale leide ich unter Migräne , Stimmungsschwankungen , Bauchschmerzen und was ganz schlimm wurde , die schlimmen Hautunreinheiten , typischerweise am Kinn !! es sin richtige schmerzhafte Talgzysten , und das Kinn ist ja der Spiegel vom Unterleib !
ich bin Kosmetikerin und habe das schon oftmals festgestellt !

Eingetragen am  als Datensatz 7548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Magen-Darm-Beschwerden bei Mirena

[]